Sie sind auf Seite 1von 1

Signalwörter (Operatoren) und ihre inhaltlichen Anforderungen

Je nach Aufgabenstellung können manche Signalwörter auch in einen höheren oder tieferen Anforderungsbereich gehören.
Das Erwartungsbild der Lösung muss der Jahrgangsstufe angepasst sein.

Anforderungsbereich I = Anforderungsbereich II = Anforderungsbereich III =


Reproduktionsleistungen Reorganisations- und Transfer- Problemlösungs- und
leistungen Wertungsleistungen
Fragen und Aufgaben selbststän-
die zur Bearbeitung einer Aufgabe dig erfassen und die zur Antwort Problemstellungen selbststän-
notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten nötigen Informationen einordnen, dig erkennen, beurteilen und
und Fertigkeiten heranziehen können strukturieren und verarbeiten Lösungsansätze entwickeln
können können

benennen: Sachverhalten einen dem analysieren: ein Ganzes zerglie- argumentieren: stichhaltige Ent-
Fachwortschatz entsprechenden Namen dern, Teile einzeln und in ihrer Wech- gegnungen und Beweismittel
zuordnen; einer Person einen Namen selwirkung untersuchen dafür und dagegen vorbringen
zuordnen begründen: Ursachen anführen, Ent- auseinandersetzen: über etwas
darlegen/darstellen: etwas genau ange- scheidungen durch Argumente bele- vom eigenen Standpunkt aus auf
ben und mit Zeichnungen, Tabellen, Dia- gen und rechtfertigen der Grundlage von Fakten nach-
grammen anschaulich machen belegen: Fakten anführen denken; sich mit einer anderen
durchführen: grundlegende Handlungen berichten: über einmalige, nicht wie- Meinung gründlich befassen
praktisch ausführen derholbare Vorgänge, Handlungen, auswerten: Ergebnisse zusam-
erläutern: etwas beschreibend mit zu- Ereignisse exakt, klar und kurz ge- menfassend darstellen, interpre-
sätzlichen Informationen zur inhaltlichen ordnet und sachlich informieren tieren und Fehlerquellen sowie
Klärung darlegen und veranschaulichen beschreiben: über Gegenstände Positives + Negatives benennen
ermitteln: Informationen aus gedruckten (Merkmale, Eigenschaften) oder wie- beurteilen: etwas auf Grund
oder elektronischen Medien herausfinden derholbare Vorgänge (Teilvorgänge, fundierter Sachkenntnisse und
erzählen: einmalige Vorgänge, Hand- Systeme) exakt, klar und kurz geord- subjektiver Positionen einschät-
lungen und Ereignisse subjektiv gefärbt net und sachlich informieren zen; positive und negative Aspek-
wiedergeben charakterisieren: etwas oder jeman- te aufzeigen und ein Ergebnis
feststellen: etwas wahrnehmen und den in Bezug auf Merkmale, Eigen- formulieren; Beziehungen zwi-
diese Wahrnehmung (als gewiss) bestäti- schaften und Wesensart genau be- schen Erwartungsbild und Reali-
gen; einen Tatbestand klären und „auf trachten sierung aufzeigen
den Punkt“ bringen entwerfen: einen Lösungsansatz für beweisen: die inhaltliche Aussa-
Inhalt angeben: Gehörtes oder Gelese- ein Problem entwerfen ge einer Behauptung mit Fakten
nes genau wiedergeben erklären: Wirkungen oder Zusam- belegen und sie bestätigen
lesen: die Zeichen von Geschriebenem menhänge auf Ursachen, Bedingun- diskutieren: siehe „erörtern“, nur
oder Gedrucktem in Laute umformen, gen und Gesetzmäßigkeiten zurück- mündlich
ihnen einen Sinn geben, diesen verste- führen und komplex erläutern erörtern: die Einzelheiten eines
hen, begründen und bewerten ermitteln: durch genaues Nach- Themas von allen Seiten betrach-
nacherzählen: erzählte Inhalte ohne forschen (Lesen, Durchdenken, Be- ten, dabei das Für und Wider
Wertung, eventuell auch subjektiv gefärbt rechnen, Experimentieren...) etwas gegenüberstellen und zu eigenen
wiedergeben erkunden Wertungen kommen, Schluss-
nachschlagen: fehlende Informationen nachweisen: etwas belegen oder folgerungen ziehen und Lösungs-
nach bestimmten Kriterien in Büchern, in aufzeigen, z. B. das Vorhandensein vorstellungen entwickeln
Software oder im Internet suchen bestimmter Stoffe oder den Wert bzw. interpretieren: eine Information
nennen/angeben: Informationen (Daten, Unwert von Behauptungen (Aussage, Text, Musikstück, Bild,
Fakten, Elemente, Modelle, Fachbegriffe ordnen/strukturieren: Informationen Kurve, Diagramm) analysieren,
usw.) ohne Erläuterung aufzählen in ihrer Beziehung zueinander deutlich deuten/auslegen und beurteilen,
schildern: ein Ereignis mit emotionaler machen (Gliederung, Tabelle, Mind- eventuelle Problemansätze ablei-
Anteilnahme wiedergeben map, Begriffsnetz u.a.) ten
Stichpunkte formulieren: Informationen untersuchen: Zusammenhänge von Stellung nehmen: eine begrün-
(durch grammatische Verfahren) sprach- Details herausfinden dete Position einnehmen und
lich verdichten, Unwichtiges weglassen vergleichen: etwas prüfend gegenei- urteilen
veranschaulichen: Sachverhalte mit nander abwägen, um Gemeinsamkei- widerlegen: das Gegenteil der
Zeichnungen, Tabellen, Diagrammen, ten, Ähnlichkeiten und Unterschiede inhaltlichen Aussage einer Be-
Mindmaps darstellen festzustellen hauptung mit Fakten belegen und
wiedergeben: etwas (mit eigenen Wor- zusammenfassen: Resultate in knap- die Aussage nicht bestätigen
ten) wiederholen, darbieten, darstellen, per Form zusammenhängend formu- werten: Sachverhalte unter Be-
erzählen, berichten lieren; mehrere Informationen zu ih- rücksichtigung der eigenen Wert-
rem Kern verdichten; wesentliche vorstellungen und der von ande-
Tatsachen oder Punkte eines Themas ren beurteilen
(ohne Wertung) angeben

Jutta Fiedler auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt