Sie sind auf Seite 1von 1

Ball der Vielfalt in Wien

Menschen mit Behinderungen, Nichtbehinderte, Homo- und Heterosexuellen, Frauen


und Männer mit unterschiedlicher Hautfarbe und kultureller Herkunft werden auf den
Diversity Ball erwartet, der zum fünften Mal am 28. April in Wien stattfindet.

Der Wiener Kursalon behaust am 28. April den Ball der sozialen Diversität, den Diversity
Ball, dessen Räume und Programme gleichermaßen barrierefrei sind. Die einzelnen
Produktionen werden simultan in Österreichischer Gebärdensprache übersetzt, für Menschen, die
Hörgeräte tragen helfen Induktionsschleifen im ungestörten Genuss des Programms. Blinde oder
sehbeeinträchtigte Menschen werden mit Infopoint, Weg-AssistentInnen sowie Programmheft in
Brailleschrift erwartet.

Das Programm des einzigartigen Balls ist mindestens so bunt, wie dessen Gästekreis: im
Laufe des Abends treten die Vienna Rolli Dancedream Rollstuhl-Band und Manuel Rubey,
der Hauptdarsteller von Österreichs erster Webserie auf und Branislav Zdravkovic sorgt unter
anderen für Unterhaltung des Publikums mit stimmungsvollen Rap-Gebärden.
Holdseligkeit und Leidenschaft beherrscht während der Produktion von Csaba Csetneki und
Balázs Gáti Budapester semi-sex Tourniertänzern das Tanzparkett, im Mitternacht sorgt
weiterhin Drag-Queen Conchita Wurst Travesti-Diva und die Wiener Salon Kitty Revue
Burlesque-Band für die lustvolle Stimmung. Außerdem warten DJ-s, Partnervermittlung,
Flirttipps und Kasinos auf die Gäste. Die Gastgeber des Abends sind die blinde Radio- und
TV-Moderatorin Constanze Hill, sowie der renommierte ORF-Journalist Christoph Feurstein.

Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer
Wien, und Rudolf Hundstorfer, Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. Aus
dem Reinerlös des Balles werden verschiedene Sozialprojekte finanziert.

Der Veranstalter des Diversity Balls ist das Beratungsunternehmen Equalizent, das für
Menschen mit Behinderung Weiterbildungen organisiert und Managementberatung für
Unternehmen bietet. Das Equalizent unterzeichnete als eines der ersten die Charta der
Vielfalt.

http://www.stop.hu/kulfold/a-sokszinuseg-balja-becsben/1025568/
(14:49 02.05.2012)