Sie sind auf Seite 1von 7

Oliver Walter Krogloth

Ok-Eng
Pfarrer-Stöttner-Straße 1
83301 TRAUNREUT
DEUTSCHLAND

LINZ, 02.07.2020/MO
23 S 45/20t Insolvenz Economizer GmbH FN342410w
Ihr Zeichen:

Sehr geehrter Herr Krogloth ,

die Economizer GmbH kann ihren laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Vom
zuständigen Landesgericht Salzburg wurde ein Konkursverfahren eröffnet. Da Sie auf der
Gläubigerliste aufscheinen, übermittelt Ihnen der AKV EUROPA als staatlich bevorrechteter
Gläubigerschutzverband einen Informationsbericht.

Mit dem Auftrag zur Anmeldung Ihrer Forderung bei Gericht übernehmen unsere Juristen für Sie
die gesamte Abwicklung des weiteren Insolvenzverfahrens, insbesondere:

// Wahrnehmung sämtlicher notwendiger Gerichtstermine


// Wahrnehmung außergerichtlicher Termine wie zB Gläubigerausschusssitzungen etc.
// Außergerichtliche Abklärung allfälliger Forderungsbestreitungen
// Laufende Berichterstattung über das Verfahren
// Überprüfung der Angemessenheit und Erfüllbarkeit der vorgeschlagenen Sanierungsplanquote
// Einziehung und Weiterleitung der auf Ihre Forderung entfallenden Quote
Unsere weiteren Services entnehmen Sie bitte unserer Website unter www.akv.at.

Für Fragen betreffend einer Forderungsanmeldung kontaktieren Sie uns bitte unter 05 04 1000.

Für rechtliche Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Franz Loizenbauer.

Mit freundlichen Grüßen

AKV EUROPA
Alpenländischer Kreditorenverband

Mag. Tanja Moser


Geschäftsstelle Oberösterreich
2 Economizer GmbH

// AKV INSOLVENZINFORMATION
VERFAHRENSDATEN

GESCHÄFTSZAHL // 23 S 45/20t
GERICHT // Landesgericht Salzburg
VERFAHRENSERÖFFNUNG // 02.07.2020
ANTRAG // Eigenantrag
EIGENVERWALTUNG // Nein
VERWALTER // Dr. Karl Ludwig Vavrovsky, Rechtsanwalt
Mozartplatz 4, 5020 SALZBURG
ANMELDEFRIST // 21.08.2020
BERICHTSTAGSATZUNG // 04.09.2020, 09:00 Uhr
PRÜFUNGSTAGSATZUNG // 04.09.2020, 09:00 Uhr

UNTERNEHMENSDATEN

NAME // Economizer GmbH


SITZ // Gewerbestraße 2, 5201 SEEKIRCHEN AM
WALLERSEE
RECHTSFORM // GmbH
FIRMENBUCHNUMMER // FN342410w
BRANCHE // Anlagenbau
GRÜNDUNG // 2010
STAMMKAPITAL // EUR 36.000,00
hierauf geleistet EUR 18.000,00
DIENSTNEHMER // 11

INSOLVENZURSACHEN

Die ursprüngliche Bezeichnung lautet auf "Biogas Systems GmbH", im Jahr 2017 erfolgte eine
Umfirmierung auf Economizer GmbH. Die Schuldnerin ist im Bereich Anlagenbau tätig und liegen die
Schwerpunkte der Tätigkeit in UK und Süd- und Osteuropa. Es wurde eine Technologie zur
Aufbereitung von zellstoffreicher Biomasse entwickelt.

Bis zum Jahr 2018 wurden positive Ergebnisse erwirtschaftet. Bedingt durch das Brexit-Votum kam es
in der Folge zu erheblichen Umsatzeinbußen. Es konnten jedoch neue Absatzmärkte erschlossen
werden. Das eingeleitete Reorganisationsverfahren scheiterte hingegen.

Aufgrund der Covid-19 Pandemie ist die Auftragslage de facto zur Gänze eingebrochen und konnten
die Aufträge im Ausland nicht mehr abgewickelt werden.

VERMÖGEN & PROGNOSE

PASSIVA // EUR 3.528.000,00


AKTIVA // EUR 73.667,00
BETROFFENE GLÄUBIGER // ca. 150
Economizer GmbH 3

Eine Sanierung ist nicht beabsichtigt; die Zustimmung zur Unternehmensschließung wurde bereits
erteilt.

Eine Forderungsanmeldung ist zu empfehlen. Gerne stellen wir Ihnen die kostengünstigen Dienste
unseres Verbandes zur Verfügung.
4 Economizer GmbH

// WEITERES VORGEHEN
Um für Sie einschreiten zu können, benötigen wir folgende Unterlagen:

VOLLMACHT
firmenmäßig gefertigt (das Formular finden Sie beiliegend)

FORDERUNGSNACHWEIS
Genaue Angabe der anzumeldenden Forderungshöhe (in EURO)
Belege, die die Höhe Ihrer Forderung ausweisen wie zB RECHNUNGEN, OFFENE POSTEN-LISTEN

BANKVERBINDUNG
bitte IBAN, Internationale Bank Account Number, sowie BIC direkt auf der Vollmacht vermerken

UID-NUMMER
bitte direkt auf der Vollmacht vermerken

EIGENTUMSVORBEHALT?
Wir benötigen:
- Schriftlichen Auftrag zur Geltendmachung
- Rechtsgültige Vereinbarung des Eigentumsvorbehalts (Vermerk auf der Rechnung reicht nicht)
- Welche Waren wurden unter Eigentumsvorbehalt geliefert

KONTAKTINFO
Die gegenständliche Insolvenz wird von der Geschäftsstelle Salzburg betreut.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an:

salzburg@akveuropa.at

oder per Fax an:


05 04 100 5220

oder per Post an:


AKV EUROPA, Postfach 31, 1041 Wien

Sobald Ihre Unterlagen bei uns eingelangt sind, wird der AKV EUROPA für Sie tätig.

BEILAGEN //
Vollmacht
Tarifblatt
Besuchen Sie uns auf www.akv.at!
Ihre professionelle Insolvenzvertretung in Österreich

Der AKV EUROPA – Alpenländische Kreditorenverband ist ein vom


Bu des i isteriu für Justiz „staatlich bevorrechteter
Gläubigerschutzverband“, der bereits 1926 diese Bevorrechtung im Sinne
des österreichischen Insolvenzrechts verliehen bekommen hat.

Als unabhängiger und überparteilicher Gläubigerschutzverband stellen sich


unsere anerkannten Spezialisten täglich der Herausforderung
Insolvenzgerichte und Insolvenzverwalter bei der effizienten Abwicklung
von Insolvenzverfahren zu unterstützen.

Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den


Insolvenzverwaltern und Richtern bzw. durch unsere Anwesenheit in nahezu allen Gläubiger-
ausschüssen, gelingt es berechtigte Gläubigerrechte durchzusetzen.

Österreich ist – was die Insolvenzabwicklung betrifft – europaweit einzigartig:


Als bevorrechteter Gläubigerschutzverband

- erhalten wir von den Gerichten sämtliche Insolvenzeröffnungen


- verständigen mit unseren Erstberichten die betroffenen Gläubiger.
- Der AKV verfügt über Geschäftsstellen in allen Bundesländern
- betreut mit seinen Juristen Insolvenzen an allen Landes- und Bezirksgerichten in Österreich

Was kann der AKV für Sie tun:


- fristgerechte Anmeldung Ihrer Insolvenzforderung mittels ERV (der standardisierte
elektronische Rechtsverkehr) beim zuständigen Insolvenzgericht
- Besuch sämtlicher Tagsatzungen und tagesaktueller Erstellung der Verfahrensstandberichte
für den betroffenen Gläubiger
- Funktion als inländischer Zustellbevollmächtigter des Gläubigers (erspart zusätzliche
Anwaltskosten)
- Überwachung der eingehenden Quoten nach Beendigung des Insolvenzverfahrens, bietet der
AKV sämtliche Serviceleistungen aus einer Hand
- durch die Bündelung vieler Gläubiger hat der AKV eine größere Verhandlungsstärke im
Verfahren, das sicher auch Ihnen zu Gute kommen wird.

Ein Slogan, der für uns mehr als ein Versprechen an Sie bedeutet …

… Auf Kompetenz Vertrauen …


KONDITIONENBLATT FÜR GLÄUBIGER IN ÖSTERREICHISCHEN INSOLVENZVERFAHREN
Gültig ab 01.01.2019 / alle Preise in EUR exkl. Umsatzsteuer (USt.)

Der AKV EUROPA ist mit der Abwicklung aller in Öster- Vertretungskosten für Firmeninsolvenzen**:
reich anfallenden Insolvenzen befasst und hat als be-
Höhe der Kosten Kosten Höhe der Kosten Kosten
vorrechteter Gläubigerschutzverband die gesetzlich Forderung Mitglied Mandant Forderung Mitglied Mandant
verankerte Befugnis, als Gläubigervertretung bei Ge- ab 2.500,00 0,00 70,00 ab 17.500,00 200,00 250,00
richt zu fungieren. ab 3.000,00 0,00 100,00 ab 20.000,00 220,00 270,00

ab 4.000,00 0,00 100,00 ab 25.000,00 230,00 285,00


Der AKV EUROPA arbeitet seit 1924 als international
ab 5.001,00 115,00 140,00 ab 30.000,00 250,00 310,00
tätige Gläubigerschutzorganisation und übernimmt da-
ab 6.000,00 120,00 150,00 ab 35.000,00 270,00 335,00
bei ständig die Funktion eines Zustellungsbevoll-
ab 7.000,00 130,00 160,00 ab 40.000,00 275,00 340,00
mächtigten auch für ausländische Gläubiger* (Kosten
ab 8.000,00 135,00 170,00 ab 45.000,00 285,00 355,00
EUR 30,00) bzw. wird der Verband vom Gericht in die-
ab 9.000,00 145,00 180,00 ab 50.000,00 295,00 365,00
se Funktion berufen.
ab 10.000,00 155,00 195,00 ab 60.000,00 300,00 375,00

AKV- Dienstleistungen für Gläubiger: ab 11.000,00 165,00 205,00 ab 70.000,00 320,00 400,00


ab 12.000,00 170,00 210,00 ab 80.000,00 335,00 420,00
Anmeldung der Ansprüche bei Gericht

ab 13.000,00 175,00 215,00 ab 90.000,00 355,00 445,00
Geltendmachung von Aus- und Absonderungsan-
ab 14.000,00 180,00 225,00 ab 100.000,00 auf Anfrage
sprüchen (Eigentumsvorbehalte etc.)
 Mitarbeit des AKV EUROPA in Gläubigeraus- ab 15.000,00 190,00 235,00

schüssen, Beiräten und Sachwalterkomitees


 Besuch aller Tagsatzungen, die zur Sicherung der Vertretungskosten für Privatinsolvenzen**:
Rechte als Gläubiger erforderlich sind, bis zum Ab-
Bei Privatinsolvenzverfahren (Schuldenregulierungs-
schluss des Verfahrens

verfahren) wird eine Anmeldung erst ab einer Forde-
Berichterstattung an die vom AKV EUROPA ver-
rungshöhe von EUR 2.000,00 empfohlen. Es wird zu-
tretenen Gläubiger

sätzlich eine Fahrtkostenpauschale von EUR 30,00
Übermittlung eines Endberichtes nach Aufhebung
verrechnet, mit Ausnahme von Verfahren in Wien und
des Verfahrens

in den Landeshauptstädten.
Evidenzhaltung, Einziehung der Quoten und deren
Weiterleitung an die Gläubiger Höhe der Kosten Kosten Höhe der Kosten Kosten
Forderung Mitglied Mandant Forderung Mitglied Mandant

Bitte füllen Sie die beiliegende Vollmacht aus und bis 399,00 35,00 40,00 ab 6.000,00 185,00 230,00

senden Sie diese mit Rechnungskopien, OP-Listen, ab 400,00 45,00 50,00 ab 7.000,00 240,00 300,00

etc. an die zuständige AKV Geschäftsstelle. ab 600,00 55,00 60,00 ab 8.000,00 255,00 320,00

ab 800,00 65,00 70,00 ab 9.000,00 270,00 340,00


Wiederaufgelebte Forderungen: ab 1.000,00 70,00 80,00 ab 10.000,00 280,00 350,00

ab 1.500,00 80,00 90,00 ab 17.500,00 320,00 400,00


Wurde eine Forderung bereits in einem Insolvenz-
ab 2.000,00 90,00 100,00 ab 20.000,00 320,00 400,00
verfahren durch den AKV EUROPA angemeldet und
ab 3.000,00 105,00 120,00 ab 25.000,00 340,00 425,00
kommt es in weiterer Folge zu einem Wiederaufleben
ab 4.000,00 160,00 200,00 ab 30.000,00 400,00 500,00
wird eine Pauschale von EUR 20,00** verrechnet.
ab 5.000,00 170,00 210,00 ab 35.000,00 480,00 600,00

Nachträglich angemeldete Forderungen: ab 100.000,00 auf Anfrage

Bei Anmeldung einer Forderung nach Ablauf der *Rechtlicher Hinweis für ausländische Gläubiger:
gerichtlichen Anmeldefrist werden pauschal zusätzliche Nach § 98 Abs. 1 ZPO kann Parteien oder Bevollmäch-
Anmeldegebühren von EUR 70,00 in Rechnung tigten, die keine Abgabestelle im Inland haben, vom
gestellt, die Verwaltungsaufwand und Kostenersatz Gericht aufgetragen werden, innerhalb einer gleichzei-
tig zu bestimmenden, mindestens vierzehntägigen Frist
Insolvenzverwalter beinhalten.
ab Zustellung des Auftrages für diesen Rechtsstreit
einen Zustellungsbevollmächtigten namhaft zu machen.
**Zuzüglich derzeit EUR 23,00 Gerichtsgebühren

Bei Forderungen stehen Mitgliedern im Rahmen des Schutzpakets 2019 für die Vertretung Leistungsschecks
mit einer Ermäßigung von 50% auf die Vertretungskostenpreise für Mitglieder zur Verfügung.
Datenschutzmitteilung

Gemäß Art 14 DSGVO informieren wir Sie Empfänger:


nachstehend über die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens werden wir Ihre
Daten an unseren Mandanten und ggf. folgende
Identität des Verantwortlichen: Kategorien von Empfängern übermitteln, sofern dies
zum Einzug der Forderung erforderlich ist:
AKV EUROPA Fernwartung, Datenträgervernichtung, Vertreter des
Alpenländischer Kreditorenverband Auftraggebers, Drittschuldner, Vertreter des
Schleifmühlgasse 2 Drittschuldners, Verbandsanwälte, Gerichte.
1040 Wien
Grundsätze der Datenverarbeitung und Dauer
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: der Speicherung:

Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbe- Die Verarbeitung erfolgt gemäß den gesetzlichen
auftragten unter: Grundsätzen für die Verarbeitung
personenbezogener Daten. Diese werden lediglich
Datenschutzbeauftragter des AKV EUROPA rechtmäßig, nach Treu und Glauben, im Sinne des
Schleifmühlgasse 2 Transparenzgebotes und nur für die oben genannten
1040 Wien Zwecke verarbeitet. Wir achten ebenso auf eine
Datenminimierung, die Richtigkeit und Aktualität,
oder datenschutz@akveuropa.at . sowie Speicherbegrenzung Ihrer Daten. Die
technische Datensicherheit (Integrität und
Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage: Vertraulichkeit) einschließlich der Rechenschafts-
pflicht wird gewährleistet.
Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ist
zur Sicherstellung eines umfassenden wirksamen Ihre personenbezogenen Daten speichern wir nur
Schutzes der Gläubigerinteressen erforderlich. Die solange dies für die Erreichung der oben genannten
Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung erfolgt im Ziele bzw. den uns auferlegten gesetzlichen
öffentlichen Interesse nach Art. 6 Abs 1 lit e DSGVO, Verpflichtungen erforderlich ist.
da es die übertragene Aufgabe des AKV EUROPA Nach Beendigung des Insolvenzverfahrens prüfen
als staatlich bevorrechteter Verein gemäß § 266 IO wir nach Ablauf von sieben Jahren, ob wir Ihre Daten
ist Gläubiger vor Forderungsausfällen zu schützen. noch benötigen und einer Löschung gesetzliche
Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Ebenso erfolgt die Datenverarbeitung gemäß Art 6
Abs 1 lit b DSGVO ggf. zum Zweck der Rechte der betroffenen Person:
Vertragserfüllung des umseitig genannten
Insolvenzschuldners mit unseren Kunden. Wir informieren Sie darüber, dass Ihnen bei
Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
Weiters ist die Datenverarbeitung nach Art 6 Abs 1 folgende Rechte nach Art 15 bis 22 DSGVO
lit f DSGVO ggf. zur Wahrung der berechtigten zustehen:
Interessen unserer Kunden erforderlich. Das
berechtigte Interesse besteht in Zusammenhang mit Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung,
Forderungen gegen den umseitig genannten Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenüber-
Insolvenzschuldner. tragbarkeit.

Datenkategorien und Datenherkunft: Außerdem steht Ihnen nach Art 14 Abs 2


lit c in Verbindung mit Art 21 DSGVO ein
Wir verarbeiten ggf. nachfolgende Kategorien von Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die
personenbezogenen Daten: Referenznummern, auf Art 6 Abs 1 lit f DSGVO beruht.
Namendaten, Geburtsdatum, Gründungsdatum,
Rechtsform, Ehestandsdaten, Geschlecht, Titel, Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Unternehmensfunktion, Adressdaten, Telefondaten,
elektronische Kontaktdaten, Firmenbuchnummer, Sie haben gemäß Art 77 DSGVO das Recht, sich bei
Steuernummer, Forderungsdaten, fremde Bonitäts- der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der
daten, Aktverbindungen, Gerichtsdaten, Bank- Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer
verbindungen. personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Daten aus den genannten Datenkategorien Die Anschrift der für unser Unternehmen
erheben wir vom Insolvenzgericht im Rahmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
unseres gesetzlichen Akteneinsichtsrechts gemäß
§253 Abs 3 IO iVm § 219 Abs 2 ZPO, bzw. werden Österreichische Datenschutzbehörde
uns in dieser Funktion vom Masseverwalter oder Wickenburggasse 8
vom Insolvenzschuldner selbst übermittelt. 1080 Wien