Sie sind auf Seite 1von 1

- Clara Zetkin setzte sich für die Bildung Ein Foto von Clara Zetkin - Sie setzte sich

- Sie setzte sich dafür ein, dass Frauen


einer Frauengewerkschaft ein. auch das Wahlrecht mögen (nur Männer).

- Clara Zetkin war Teil der Sozialistischen - Sie setzte sich für die Rechte
Partei (SPD). berufstätiger Frauen ein. Andere Frauen
kämpften, aber sie waren edel
- Clara Zetkin war eine starke Frau. Sie
war innovativ und kreativ - Sie kämpfte für der Abtreibung Artikel
gelöscht wurde.
Im 1893 trat sie auf dem Internationalen
Arbeiterkongress auf.

- Um ihre Rechte zu zeigen, hatte Clara


Zetkin zwei Kinder mit einem Russen:
Ossip Zetkin.

- Sie war nicht mit ihm verheiratet, aber sie - Sie hatte die Idee zum Internationalen
CLARA ZETKIN
nahm seinen Namen an. Sie hiess Clara Frauentag
Eißner
- Es ist ein Tag für Gleichheit, Wahlrecht,
Demokratie und Soziales

- Deutsche Aktivisten wie Clara Zetkin


haben sich für Frauenrechte eingesetzt,
aber weniger als englische Aktivistinnen.
In Stuttgart übernimmt sie 1892 die
- Nach Deutschland und Großbritannien, 1920 tritt sie der KPD bei und wird Mitglied des Herausgabe der sozialdemokratischen
Kampagnen für Frauenwahlrechts in Reichstags. Frauenzeitung Die Gleichheit, für die
Europa begannen. Zum Beispiel in sie bis 1917.
Aber die sektiererische Politik der KPD, die der
Frankreich nach der Revolution von SPD „Sozialfaschismus“ vorwarf, und
1789. Sie erfindet den Internationalen Frauentag.
die zunehmende Stalinisierung der Komintern
machten eine Zusammenarbeit der
- Ein halbes Jahrhundert später, deutsche beiden großen Arbeiterparteien unmöglich.
Frauen haben mehr Rechte.

Das könnte Ihnen auch gefallen