Sie sind auf Seite 1von 44

Grammatik A1

Kapitel 1 5b
G

2
Aussagesätze und W-Fragen
heißt du?
Ich Jannik.
Wer ist das?
Das Bernie.
Was ist das?
Das Currywurst.

Kapitel 2 3a
G
Ja-Nein-Frage
1 du aus München?
2
komme aus München.

Kapitel 2 4b
G
wohnen kommen sein
ich wohne  bin 
du kommst  bist 
er/es/sie wohnt

Kapitel 3 4c
G
Bestimmter Artikel

Apfel

Heft

Uhr

Kapitel 3 6a und d
G
Verben im Plural

wir hören wir spiel wir  sind 

ihr hört ihr ihr  seid 

sie/Sie hören sie/Sie sie/Sie

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 1
Grammatik A1
Kapitel 3 8c
G
Singular Plural Singular Plural

der Schlüssel die Tasche

der Füller die Füller die Kartoffel die Kartoffeln


(’’)- (e)n
der Apfel die Äpfel die Uhr die Uhren

die Schere

der Stift das Buch

das Lineal (’’)-er das Glas die Gläser

(’’)-e der Plan die Pläne das Kind die Kinder

das Heft die Hefte


der Kuli die Kulis
der Schrank die Schränke
das Handy
-s
der Bikini

Kapitel 3 11c
G
haben

ich habe wir hab

du  hast  ihr hab

er/es/sie  hat  sie/Sie hab

Kapitel 3 12b
G
Unbestimmter Artikel / Negationsartikel

Das ist … + –

der Schüler  Schüler  kein Schüler


das Buch  ein Buch  Buch

die Lehrerin  eine Lehrerin  Lehrerin

Das sind …

die Taschen (Pl.)  -- Taschen  Taschen

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 2
Grammatik A1
Kapitel 4 3a
G
Präsens: regelmäßige Verben

wohnen machen kaufen


ich wohne mache kaufe
du wohnst mach
er/es/sie wohnt mach
wir wohnen mach
ihr wohnt mach
sie/Sie wohnen mach

andere regelmäßige Verben: hören, joggen, kochen, lernen, sagen, spielen, …

G
Präsens: unregelmäßige Verben

schlafen treffen nehmen lesen essen


ich schlafe treffe lese
du schl ä fst tr i ffst n i mmst l ie st  i sst
er/es/sie schl ä ft tr i fft n i mmt l ie st  i sst
wir treffen nehmen
ihr schlaft esst
sie/Sie treffen nehmen

andere unregelmäßige Verben: fahren, sehen, sprechen, … (Liste der unregelmäßigen Verben im
Kursbuch S. 138)

Kapitel 4 8a
G

2
Inversion

Luis frühstückt um halb neun.

frühstückt

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 3
Grammatik A1
Kapitel 4 9c
G
Trennbare Verben
andere trennbare Verben:
aufstehen Ich stehe um 11 Uhr auf .
abholen, aufräumen,
einkaufen, mitfahren,
anrufen Sinan Mia .
mitkommen, mitmachen, …
fernsehen Am Abend wir .

Kapitel 5 3a
G G
Bestimmter Artikel im Akkusativ Verben mit Akkusativ

der Zucker Kim kauft Zucker. backen, essen, haben,


hören, kaufen, lesen,
das Mehl Marie bringt Mehl mit.
machen, mitbringen,
die Küche Kim putzt Küche. nehmen, putzen,
die Hausaufgaben (Pl.) Sie machen Hausaufgaben. treffen, wecken, …

Kapitel 5 5b
G
Unbestimmter Artikel im Akkusativ

der/ein Donut Sophie nimmt Donut.

das/ein Wasser Ben nimmt Wasser.

die/eine Pizza Sophie kauft Pizza.

die/--- Bananen (Pl.) Ben kauft --- Bananen.

Kapitel 5 6b
G
möchten

ich möchte
du
er/es/sie möcht e
wir
ihr
sie/Sie

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 4
Grammatik A1
Kapitel 5 8b
G

02
Sätze mit und – oder – aber

Er isst ein Müsli und (er) einen Orangensaft.

Er isst zu Hause oder (er) geht in die Cafeteria.

Er isst oft Pizza, (er) mag auch Obst.

Kapitel 5 9b
G
mögen
ich wir mögen
du m a gst ihr
er/es/sie sie/Sie mögen

Kapitel 5 9c
G
keinen/kein/keine: Akkusativ

den/einen Salat Ich mag kein Salat.

das/ein Brot Ich esse Brot.

die/eine Milch Ich trinke Milch.

die/--- Nudeln (Pl.) Ich esse kein Nudeln.

Kapitel 6 2d, 3b und 5a


G
Possessivartikel
Nominativ Akkusativ
der – das die – die (Plural) den das die – die (Plural)
ich mein meinen meine

du deine dein

er/es sein seinen

sie ihr ihren

wir unsere unser

ihr euer eure euren euer eure

sie/Sie ihr/Ihr ihr

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 5
Grammatik A1
Kapitel 6 6b
G
Genitiv-s bei Namen = von + Name

Yokos Katze = die Katze Yoko


Hund = der Hund von Jannik

Kapitel 5 6d
G
für + Akkusativ

für den/(m)ein Hund


für das/ Pferd
für /(m)eine Katze
die/meine Fische

Kapitel 5 7c
G
Wortbildung: Berufe + -in 

Männer Frauen (-in) Männer Frauen (“-in)


der Architekt die Architektin der Arzt die Ärztin
der Lehrer die der Koch die
der Techniker der Tierarzt

Kapitel 5 10a
G
Imperativ du, ihr und Sie
du gibst   ! sein:  Sei  ruhig!
Mach die Hausaufgaben!
Seid ruhig!
du räumst auf   !
 Seien  Sie ruhig!
ihr gebt   ! Räumt das Zimmer auf ! haben:  Hab  viel Spaß!
ihr hört auf   ! Habt viel Spaß!
Sprechen Sie bitte langsam! Haben Sie viel Spaß!
Sie geben   Geben Sie!

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 6
Grammatik A1
Kapitel 7 3b
G
Modalverb können
ich wir
du k a nnst ihr
er/es/sie sie/Sie können

Ihr könnt super Basketball spielen .

Kapitel 5 4d
G
Modalverb wollen
ich w i ll
du w i llst
er/es/sie w i ll
wir wollen
ihr
sie/Sie

Ich Basketball .

Kapitel 5 7a
G
Personalpronomen im Akkusativ
Nominativ Akkusativ Verben mit Akkusativ
ich mich kennen, finden, einladen,
du sehen, treffen, besuchen,
er/es/sie   /es/ anrufen, …
wir uns
ihr euch
sie/Sie sie/Sie

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 7
Grammatik A1
Kapitel 8 3a
G
Modalverb müssen
ich m u ss
du m u sst
er/es/sie m u ss
wir müssen
ihr
sie/Sie

Jannik im Bett bleiben .

Er nicht in die Schule .

Kapitel 5 3b
G
Modalverb dürfen

ich d a r f

du d a r fst Max Joghurt essen


er/es/sie
Vicky keine Schokolade .
wir dürfen

ihr Wir heute Abend fernsehen .

sie/Sie

Kapitel 5 4a
G
Präteritum

haben sein

ich hatte war

du hattest

er/es/sie hatte

wir hatten waren

ihr hattet

sie/Sie hatten

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 8
Grammatik A1
Kapitel 8 5a
G
Wortbildung: Komposita (aus zwei Nomen)

das Fahrrad + der Unfall

die Schule + das Fest das Schulfest

das Haus + die Hausaufgabe

Kapitel 5 6a
G

2 2
deshalb
Adam trainiert jeden Tag. Er schwimmt sehr schnell.

Adam jeden Tag, deshalb schwimmt er sehr schnell.

Jakob einen Unfall. Er kann nicht beim Sport mitmachen .

Jakob hatte einen Unfall. Deshalb nicht beim Sport .

Kapitel 9 2b
G
mit + Dativ

der Zug Er fährt mit dem/einem Zug.


das Fahrrad Sie fährt mit dem/ Fahrrad.
die U-Bahn Er fährt der/einer U-Bahn.
die Busse (Pl.) Sie fährt den Bussen 15 und 45 /-- Bussen.

Kapitel 5 3b
G
Wo? in + Dativ

der Park in dem Park  Ich bin im Park.


das Restaurant in Restaurant  Ich bin im Restaurant.
die Post Post  Ich bin in der Post.
die Häuser (Pl.)  In den Häusern wohnen Leute.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 9
Grammatik A1
Kapitel 9 4b
G
Lokale Präpositionen mit Dativ
Wohin? Wo? Woher?

in der Schule

zum Zahnarzt
zu, bei, aus, von, in + Dativ Kurzformen
der Zahnarzt Er geht zum Zahnarzt. zu + de r  zu r
das Haus Er kommt aus dem Haus. zu + de m 
die Lehrerin Er ist bei der Lehrerin. bei + de m  bei m
die Lehrer (Pl.) Sie kommen von den Lehrern. von + de m 

Kapitel 5 7b
G
es gibt + Akkusativ
Es gibt einen Tisch.
Es zwei Fenster.

Kapitel 10 4c
G
Welcher/Welches/Welche? – dieser/dieses/diese
Nominativ Akkusativ
der Kopfhörer Welcher? dieser ?
das T-Shirt ? dieses ?
die Sonnenbrille ? Welche?
die Ohrringe (Pl.) Welche? diese ?

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 10
Grammatik A1
Kapitel 10 7b
G
Verben mit Dativ Personalpronomen im Dativ
gefallen ich
gratulieren du
helfen er/es/sie ihm/ihm/
passen wir
schmecken ihr
sie/Sie ihnen/Ihnen

Kapitel 5 10b
G
Komparativ
gut   besser   Mir gefällt Rot besser als Blau.
Ich finde Fußball als Basketball.
gern   lieber   Ich mag Blau lieber als Rot.
Ich esse Eis lieber Schokolade.

Kapitel 11 3c
G
Indefinitpronomen

alles, etwas, nichts

alles : Ich habe Hunger. Ich esse .

etwas : Willst du essen?

(gar/überhaupt) nichts : Hier ist .

Kapitel 11 5b
G
ohne + Akkusativ

ohne den* Club


das* Klettertraining
meine Freundin
Noten (Pl.)

*meistens ohne bestimmten Artikel

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 11
Grammatik A1
Kapitel 12 3a
G
Perfekt: regelmäßige Verben
haben Partizip II

lernen Ich habe gestern Mathe gelernt .

kaufen Er ein Buch .


arbeiten Kims Mutter am Nachmittag arbeitet .

Kapitel 5 4a
G
Perfekt: Verben mit -ieren

telefonieren: Lukas hat mit Kim telefoniert.

fotografieren: Er Flocke .

Kapitel 12 5b
G
Wechselpräpositionen in, an, auf
Wohin? + Akkusativ Wo? + Dativ

an den Strand am Strand

der Berg Ich klettere auf den Berg. der Berg Ich stehe auf dem Berg.
das Meer Ich fahre ans Meer. das Meer Ich sitze am Meer.
die Stadt Ich gehe in die Stadt. die Stadt Ich bin in der Stadt.
die Geschäfte Wir gehen in die Geschäfte. die Geschäfte Wir sind in den Geschäften.
Kurzformen: in + da s  in s an + da s  an s Kurzformen: in + de m  i m an + de m  a m

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 12
Grammatik A1
Kapitel 12 6a
G
man 

Verb-Endung wie bei er/es/sie.


In Berlin sieht man viele Menschen.
In Österreich kann gut  klettern  .
wandert
hier gern.
Was isst gern in Fribourg?

Kapitel 5 6b
G
Wohin?
von Köln nach Dresden
von + Stadt/Land
nach + Stadt/Land
nach Hause
Berlin München
aber: von China in die Türkei
von der Schweiz in die USA
Türkei Schweiz

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2018 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607119 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 13
Grammatik A2
Kapitel 1 2b
G
Das wisst ihr schon!
Perfekt: regelmäßige Verben

Ich habe eine Reise gemacht .


Jannik Basketball .

Perfekt: Verben mit -ieren

Ich habe im Urlaub viel fotografiert .

Ich Bratwurst .
Perfekt: haben + Partizip II

Kapitel 2 2c
G
Das wisst ihr schon!
Präteritum: haben und sein
ich hatte war
du hattest warst
er/es/sie hatte war
wir
ihr
sie/Sie

Kapitel 3 3b
2
G
Perfekt: unregelmäßige Verben
haben Partizip II

Ich habe lange geschlafen  .

Ich habe einen Kakao  .

Kim ein Eis .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 1
Grammatik A2
Kapitel 1 4d
G
Perfekt mit sein
sein Partizip II

Ich bin mit dem Bus gefahren .

Ich nach Hause gegangen .

Der Bus nicht .

Verben der Fortbewegung: A B


! sein – sie ist gewesen
! bleiben – sie ist geblieben
! passieren – es ist passiert

Kapitel 1 7b
G
Sätze mit denn

012
Warum?
Kilian ist froh. Er hat eine gute Note.
Kilian ist froh, denn eine gute Note.
Pietro ist traurig. Lena spricht nicht mit ihm.
Pietro ist traurig, denn .

Kapitel 2 3a
G
Trennbare Verben: Präsens
mit machen Ich bei der Sport-AG .

zu sehen Ich beim Training .

Untrennbare Verben: Präsens


besuchen Ich meine Freundin.
bekommen Ich einen neuen Wagen.
Auch mit den Präfixen:
ent- (entdecken) er- (erzählen)
ver- (vergessen) ge- (gewinnen)

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 2
Grammatik A2
Kapitel 2 3c
G
Trennbare Verben: Perfekt
mit machen Ich habe beim Training mit  gemacht  .

mit gehen Ich bin einmal mit  gegangen  .


zu sehen Ich beim Training .

Untrennbare Verben: Perfekt


besuchen Ich habe meine Freundin besucht  .

verstehen Ich die Übung nicht verstanden  .

entdecken Ich meinen Lieblingssport .

Kapitel 1 7b
G
Possessivartikel
Nominativ Akkusativ Dativ
Das gefällt …/
Das ist … Ich suche … Ich fahre mit/zu …
der mein, dein … Cousin meinen, deinen … Cousin             Cousin
das mein, dein … Fahrrad mein, dein … Fahrrad             Fahrrad
die meine, deine … Mutter meine, deine … Mutter             Mutter
die (Pl.) meine, deine … Eltern meine, deine … Eltern             Eltern

Alle Possessivartikel im Nominativ: mein(e), dein(e), sein(e), ihr(e), unser(e), euer/eure, ihr(e)/Ihr(e)

Kapitel 3 2b
G
Ordinalzahlen
Wann? Am ersten Juni. / Am ersten Sechsten.
Am ...
1.  ersten 7. siebten
2. zweiten 8. acht
3.  dritten 9. 
4. viert 10. 
5.  20. zwanzigsten
6.  30. dreißigsten
Der Wettbewerb ist am 08.11.
Der Wettbewerb ist am achten Elften / am achten November.
Aber: Heute ist der dritte April.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 3
Grammatik A2
Kapitel 3 3a
G
Modalverb sollen
ich soll Der Lehrer sagt:
du sollst „Plant euren Auftritt gut!“
er/es/sie soll
wir sollen Kim sagt zu Lukas:
ihr sollt
„Wir unseren Auftritt gut .“
sie/Sie sollen

Kapitel 3 6a
G
Reflexive Verben und Reflexivpronomen

ich freue du freust er/es/sie freut sich

wir freuen ihr freut sie/Sie freuen sich

Präsens: Sie trauen sich nicht.


Perfekt: Sie haben sehr geärgert .
Modalverb: Sie müssen gut vorbereiten .

Inversion: Sie unterhalten sich jetzt.  Jetzt unterhalten sie sich.


Weitere Verben: sich trauen, sich entscheiden, sich ärgern, sich setzen,
sich fühlen, …

Kapitel 4 3a
G
Nebensatz mit weil

2
Hauptsatz – Grund? Warum? Nebensatz – Grund? Warum?

Er ist krank. weil er krank .

Ole fährt Sein Fuß tut so weh . Ole fährt weil sein Fuß so .
nicht mit. nicht mit,
Er kann nicht laufen . weil er nicht .

Er ist in Glas getreten . weil er in Glas .

Ende

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 4
Grammatik A2
Kapitel 4 6d
G
Modalverben im Präteritum

können dürfen müssen wollen sollen


ich konnte durf
du konntest durf
er/es/sie konnte durf
wir konnten durf
ihr konntet durf
sie/Sie konnten durf

Kapitel 5 2b
G
Vergleiche mit als + Komparativ und am + Superlativ
Beyonce ist bestimmt reicher als Rihanna.
Ich glaube, Ariana Grande ist am jüngsten.

Kapitel 5 2d
G
Grundform Komparativ Superlativ Regel
billig : Adjektiv + Endung -er
reich reicher : am + Adjektiv + Endung -sten
klein am kleinsten
jung jünger Adjektive mit a, o, u:
alt am ältesten Komparativ/Superlativ + Umlaut.
hoch höher am höchsten
gut besser am besten Adjektive mit -t, -d, -s, -z, -ß am Ende:
gern lieber am liebsten + e beim Superlativ
viel am meisten

Kapitel 5 4a
G
Personen und Dinge vergleichen

=  Ich bin genauso alt Felix.


≠  Emily ist älter wir.
≠  Ich spiele nicht so gut Fußball ihr.
! Samir spielt besten Fußball.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 5
Grammatik A2
Kapitel 5 6b
G
Nebensatz mit dass

2
Hauptsatz Hauptsatz Nebensatz
Ich finde die Band toll. Sophie sagt, dass sie die Band toll .
Alle dürfen zum Konzert gehen . Sie sagt, alle zum Konzert .
M. holt Sophie ab . M. sagt, sie Sophie .
Ende
dass-Sätze stehen oft nach diesen Verben: berichten, denken, erzählen, glauben, sagen, …

Kapitel 5 9a
G
Stellung im Satz: Zeit vor Ort

Clara hat am Montag in der Stadt ein Plakat gesehen.


Ich war um 7:45 Uhr in der Schule.
Die Zeitangabe steht der Ortsangabe.

Kapitel 6 2a
G
Indefinitpronomen: alle, manche, niemand, viele
Menschen
Menschen

100 %
0%

Menschen

Kapitel 5 6c
G
Konjunktiv II von können (Vorschläge machen)

ich könnte wir


du ihr könntet
er/es/sie sie/Sie könnten

Wir könnten der Umwelt helfen .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 6
Grammatik A2
Kapitel 6 10b
G
Nebensatz mit wenn

2
Hauptsatz Nebensatz
1. Ich brauche einen Schirm, wenn es .
2. Ich möchte Ski fahren , wenn es geschneit .
3. Es ist noch dunkel, ich im Winter auf stehe .
4. Regen ist gut, ich lernen muss .
Ende

Kapitel 6 10c Beginne die Sätze aus 10b mit wenn.


G
wenn-Satz Hauptsatz
1. Wenn es regnet , (dann) brauche ich einen Schirm.
2. Wenn es , (dann) ich Ski .
3. Wenn ich im Winter , (dann) es noch dunkel.
4. Wenn ich , (dann) Regen gut.

Kapitel 7 2f
G
Verben mit Dativ und Akkusativ
Dativ Akkusativ
Wem? (Personen) Was? (Dinge)
Hast du Mama den Test gezeigt?
Hast du erklärt?
Zeig mir die Fotos.
Gib .
Weitere Verben: bringen, erklären, (zurück)geben, leihen, schenken, schicken, …

Kapitel 7 5c
Nominativ Akkusativ Dativ
Das ist … Ich kaufe … Das Zimmer mit …

der rot Stuhl den rot Stuhl dem roten Stuhl


das rot Sofa das rot Sofa dem roten Sofa
die rot Lampe die rot Lampe der rot Lampe

Das sind … die rot Stühle den rot Stühlen


die rot Stühle Adjektive im Dativ
enden immer auf - .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 7
Grammatik A2
Kapitel 8 3c
G
Demonstrativpronomen: der, das, die
Nominativ der d d d ist/sind toll
den das d d finde ich toll

Kapitel 8 5b
G
Konjunktiv II von haben (höfliche Bitten)
ich wir Ich möchte bitte …
du ihr hättet = Ich hätte gern …
er/es/sie hätte sie/Sie hätten ich hätte wie ich hatte – mit Umlaut,
t + Endung

Kapitel 8 8a
G
Adjektive nach dem unbestimmten Artikel
Nominativ Akkusativ Dativ
Das ist … Ich kaufe … mit / bei …
der ein normal Betrag den einen neuen Comic dem einem kleinen Betrag

das ein neues Handy das ein neu Handy dem einem modernen Tablet

die eine blöd Idee die eine teur Tasche der einer gut Arbeit
Das sind … Ich kaufe … mit / bei …

die (Pl.) – leckere Süßigkeiten die (Pl.) – cool Klamotten den (Pl.) – gut Noten

Kapitel 8 11c
11. Juni
G
seit + Dativ neues Handy kaufen
seit dem 11. Juni

Du hast das Handy …


seit einem Jahr, deinem Geburtstag, einer Woche, zwei Monaten,
d 1. Mai, dein Fest, ein Stunde

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 8
Grammatik A2
Kapitel 9 2c
G
Wo? – in, an, auf, unter, über, vor, hinter, neben, zwischen + Dativ
der Flohmarkt auf Flohmarkt
das Kaufhaus neben Kaufhaus
die Brücke unter Brücke
die Supermärkte in Supermärkten

Kapitel 9 2d
G
Positionsverben (Dativ)

stehen Neben der Tafel ein Schrank.


liegen Auf den Tischen Bücher.
hängen An der Wand eine Uhr.

Kapitel 9 5c
G
Wohin? – in, an, auf, unter, über, vor, hinter, neben, zwischen + Akkusativ
der Boden Boden
das Fenster Fenster
die Tür Tür
die Wände an die Wände

Kapitel 9 5d
G
Richtungsverben (Akkusativ)

stellen den Kickertisch unter das Fenster.

legen Sie den Teppich vor das Sofa.

hängen Wir die Bilder an die Wände.

Kapitel 9 7c
G
Das wisst ihr schon!
Mit und, oder, aber, denn verbindet man zwei Hauptsätze.

012
Das Haus steht schon lange leer, jetzt gibt es Ideen.
Die Bibliothek will das Haus nutzen, sie braucht mehr Platz.
Die Bibliothek soll das Haus bekommen die Stadt will ein Jugendzentrum bauen .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 9
Grammatik A2
Kapitel 9 8a
G
Sätze mit deshalb und trotzdem

1 2
Hauptsatz 1 Hauptsatz 2
deshalb ich zu Hause.
Es regnet,
nehme ich einen Schirm.
trotzdem ich raus.
fahre ich mit dem Rad.

Kapitel 10 3a
G
Verben mit Präpositionen
Manche Verben haben feste Präpositionen.
sich interessieren für + Akkusativ
sich treffen mit + Dativ
sich freuen
sich streiten
reden
sich ärgern
sich vorbereiten
sich verabreden
sprechen
sich interessieren

Kapitel 9 6a
G
regelmäßig unregelmäßig

Präsens Präteritum Perfekt Präsens Präteritum Perfekt

er/es/sie sagt hat gesagt er/es/sie findet hat gefunden

er/es/sie wohnt wohnte hat gewohnt er/es/sie gibt hat gegeben

er/es/sie besucht hat besucht er/es/sie schläft schlief hat geschlafen

er/es/sie macht hat gemacht er/es/sie liegt hat gelegen

er/es/sie lernt hat gelernt er/es/sie sieht hat gesehen

er/es/sie glaubt hat geglaubt er/es/sie kommt kam ist gekommen

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 10
Grammatik A2
Kapitel 10 6e
Präteritum

haben und sein (K1 – K10)

haben sein
ich hatte war
du hattest warst
er/es/sie hatte war
wir hatt war
ihr hatt war
sie/Sie hatt war

Regelmäßige Verben (K10)

Das Präteritum verwendet man


sagen wohnen machen meistens in schriftlichen Texten,
ich sagte zum Beispiel in Zeitungsartikeln,
du sagtest Romanen, …
er/es/sie sagte
wir sagten
ihr sagtet
sie/Sie sagten

Unregelmäßige Verben (K10)

gehen kommen nehmen finden geben sehen liegen schlafen


ich ging kam lag
du gingst nahmst
er/es/sie ging fand
wir gingen gaben
ihr gingt schlieft
sie/Sie gingen sahen

Das Präteritum verwendet man meistens in schriftlichen Texten, zum Beispiel in Zeitungsartikeln,
Romanen, …
1. Person Singular (ich) und 3. Person Singular (er/es/sie): keine Endung
Die Konjugation bleibt gleich, wenn die Verben ein Präfix haben: mitkommenich kam mit

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 11
Grammatik A2
Kapitel 11 3b
G
Direkte und indirekte Fragesätze

direkt: Wer ist das?


indirekt: Valerie fragt, wer .

direkt: Wann müssen wir losgehen ?


indirekt: Sie fragt, .

direkt: Hat dir der Film gefallen ?


indirekt: Mia fragt, Valerie der Film .

In indirekten Fragesätzen steht das konjugierte Verb am Ende.

Kapitel 9 7d
G
Das wisst ihr schon!

2
Nebensätze mit weil, dass, wenn

Deutsche Schüler haben viele Hobbys, weil sie nachmittags oft frei haben .

Ich habe gedacht , ich gut Deutsch sprechen .

Die Freunde sind sauer, man 30 Minuten zu spät .

Wenn man 30 Minuten zu spät , (dann) die Freunde sauer.

Kapitel 12 2b
G
werden
ich werde wir werd
du wirst ihr
er/es/sie wird sie/Sie
Ich werde Koch.
Wir werden glücklich/reich/…

Kapitel 9 3b
G
nicht/kein …, sondern …
sondern verbindet zwei Hauptsätze. Das Subjekt ist meistens gleich.
Gleiche Informationen (Subjekt, Verb usw.), muss man nach sondern nicht wiederholen.

Ich lese keine , sondern (ich lese) Comics.


Meine Eltern sprechen nicht Englisch, sondern (sie sprechen) .
Mario spielt nicht Gitarre, er lernt .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 12
Grammatik A2
Kapitel 12 5c
G
Das wisst ihr schon!
Temporale Präpositionen
8 Uhr, von 8 12 Uhr, bis 15 Uhr

an, in, vor, nach + Dativ


Vormittag, in Ferien, vor Pause, Pause

Kapitel 9 6d
G
Das wisst ihr schon!
Lokale Präpositionen
aus, bei, von, nach, zu +

Wechselpräpositionen
in, an, auf, unter, über, vor,
hinter, neben, zwischen +
(Wo?) oder
(Wohin?)

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2019 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! A2 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607131 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 13
Grammatik B1
Kapitel 1 2c
G
Reflexive Verben mit Akkusativ und Dativ

Ich wasche mich.


Er kämmt .
Wir rasieren .
Wenn es zur Person noch eine Ergänzung gibt, steht das Reflexivpronomen im Dativ:

Ich wasche mir die Haare.


Er kämmt die Haare.
Wir rasieren den Bart.
Weitere Verben: sich rasieren, sich schminken, sich kämmen, …
Manche Verben brauchen immer eine Akkusativergänzung, deshalb steht das
Reflexivpronomen immer im Dativ: sich etwas leihen, sich wünschen, …

Kapitel 2 4d
G
Folgen nennen: deshalb, daher, darum, deswegen
darum, daher, deswegen funktionieren wie deshalb.
Er ist verliebt, deshalb/daher/darum/deswegen macht er das.
Er will sportlich aussehen , er zeigt deshalb/daher/darum/deswegen
seine Muskeln.
Nicklas mag Kim sehr. Er schreibt ihr eine Nachricht.
Nicklas mag Kim sehr, daher .
Nicklas mag Kim sehr, deswegen .

Kapitel 2 6b
G
Gründe nennen: Nebensatz mit da/weil
Linus macht Sport, da/weil er gut aussehen will  .
Die Freundinnen von Anna machen Sport, da/weil sie .
Da/Weil Linus gut aussehen will , macht er Sport.
Da/Weil die Freundinnen von Anna , sie Sport.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 1
Grammatik B1
Kapitel 1 7a
G
Nebensatz mit weil
Er kauft die Jacke, weil sie preiswert  ist  .

Ole isst viel Gemüse, weil er schlank .

Gegengründe nennen: Nebensatz mit obwohl


Er kauft die Jacke, obwohl sie teuer  ist  .

Paula isst viel Schokolade, obwohl das ungesund .

Kapitel 2 4a
G
Das wisst ihr schon!
Unbestimmte Zahlwörter
Alle (Schüler) …
Viele (Eltern) …
Manche/Einige (Lehrer) …
Wenige (Schüler) …
Nominativ: Alle Schüler machen ein Interview.
Akkusativ: Der Lehrer fragt alle Schüler.
Dativ: Der Lehrer spricht mit .

Kapitel 2 8c
G
Komparativ und Superlativ als Adjektiv
ein lustigerer  der lustigere  der lustigste  Befehl
ein der der älteste Mensch
eine die schwierigere die Frage
1.  Komparativ: Adjektiv+er+Endung
2.  Superlativ: bestimmter Artikel am Adjektiv+st+Endung

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 2
Grammatik B1
Kapitel 2 9b
G
Adjektive ohne Artikel
Nominativ Akkusativ Dativ
der Schüler Drucker Zustand
das gebrauchtes Handy Handy gebrauchtem Handy
die Gartenarbeit Schülerin Kamera
die ältere Menschen ältere Menschen Menschen

Kapitel 3 2c
Relativsatz im Nominativ
G
Jamal ist ein Junge. Der Junge  probiert  gern neue Gerichte.

Jamal ist ein Junge, der gern neue Gerichte  probiert  .

Olivia hat einen Bruder. Der Bruder kommt auch zum Schulfest.

Olivia hat einen Bruder, der .

Die Relativpronomen im Nominativ haben die gleiche Form wie die Artikel: der, das, die, die

Kapitel 2 2e

Stellung von Relativsätzen


G
Relativsätze stehen nah bei dem Nomen, das sie beschreiben.
Zu dem Schulfest, das am 15. Juli  stattfindet  , kommen Schüler, Lehrer und Eltern.
Der Direktor, das Fest um 16 Uhr , freut sich auf den Tag.

Wenn nach dem Nomen nur noch ein Verb steht, steht der Relativsatz meistens
hinter diesem zweiten Verbteil.
Valentin hat einen Programm-Flyer gestaltet , der in allen Klassen  liegt  .
Ich habe den Direktor gesehen , das Fest um 16 Uhr .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 3
Grammatik B1
Kapitel 3 3a

Relativsatz im Akkusativ
G
Der Direktor hat ein Lied gesungen . Alle Schüler mögen den Direktor sehr.
Der Direktor, den alle Schüler sehr mögen , hat ein Lied gesungen .
Das Fest war toll. Die Schüler haben das Fest organisiert .
Das Fest, die Schüler , war toll.

Die Relativpronomen im Akkusativ haben die gleiche Form wie die Artikel: den, das, die, die

Kapitel 2 6h
Indefinita: irgend…
G
irgendjemand, irgendwer, irgendwem, irgend-
wen, irgendein, irgendetwas, irgendwo, irgend-
wie, irgendwann…

! irgendein steht meist mit Nomen, man muss es


deklinieren.
irgendein Supermarkt, irgend Gesetz,
irgend Verpackung

Kapitel 2 7b
Konjunktiv II von sollen
G
Mit dem Konjunktiv II von sollen drückt man eine Aufforderung, einen Rat oder eine Meinung aus.
ich wir
du solltest ihr solltet
er/es/sie sie/Sie
Jeder sollte Lebensmittel retten. Du solltest eine Jacke anziehen, denn es ist kalt draußen.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 4
Grammatik B1
Kapitel 4 3b
G
derselbe, dasselbe, dieselbe, …
Nominativ Akkusativ Dativ
der denselben demselben Freund
das dasselbe demselben Handy
die dieselbe derselben Geschichte
die (Pl.) dieselben denselben Leute(n)

der, das, die im Nominativ, Akkusativ oder Dativ + selbe(n)


Die Endungen von selbe(n) sind wie bei Adjektiven mit bestimmtem Artikel.

Kapitel 2 4a
G
Infinitiv als Aufforderung
Nicht streiten, bitte!
Bitte nett sein!
Bitte ! Ich mache ein Foto.

Kapitel 2 9a
G
Temporaler Nebensatz mit als in der Vergangenheit
Als Florian nach Hause  kam ,  hat  er gleich Ole  angerufen  .
Florian hat gleich Ole  angerufen , als er nach Hause kam  .
Als Florian Ole verstanden hat , er sich sofort bei ihm .
Florian sich sofort bei Ole , als er ihn .

Kapitel 2 9c
G
Temporaler Nebensatz mit (immer) wenn in der Vergangenheit
(Immer)  Wenn  er nach Hause  kam  ,  hat  er (immer) seinen Freund  angerufen  .
Er  hat  immer seinen Freund  angerufen  , wenn er nach Hause  kam  .
Immer wenn Ole seine Hilfe , hatte Florian keine Zeit.
Florian hatte keine Zeit, .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 5
Grammatik B1
Kapitel 5 4a
G
Präpositionen gegenüber, um … herum, entlang

gegenüber + Dativ
Die Kirche ist gegenüber dem Park / Haltestelle.

um + Akkusativ
Du gehst um die Ecke / Platz.

um … herum + Akkusativ
Du gehst um das Haus / Häuser herum.

entlang + Akkusativ
Geht Fluss / die breite Straße entlang.

Kapitel 2 7b
G
Infinitivsätze mit zu

Sie haben beschlossen, in München zu starten  .


Es ist nicht erlaubt, Geld für Verkehrsmittel aus zu geben  .
Ende
Es ist , sich auf der Webseite an zu melden .
Infinitivsätze mit zu stehen nach
⋅ Adjektiven + sein/finden (Es ist toll/möglich, … Ich finde es schwierig/
anstrengend, …),
⋅ Nomen + (Ich habe Lust/Zeit/Angst, …)
⋅ bestimmten Verben (versuchen, schaffen, überreden, beschließen, anfangen,
aufhören, vorhaben, planen, sich freuen, vorschlagen, vergessen, …).

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 6
Grammatik B1
Kapitel 5 8a
G
Konjunktiv II: würde + Infinitiv
Ich würde gern nach Bali reisen  .
Sie gern mit dem Zug .

Konjunktiv II von werden


ich wir würden
du würdest ihr würdet
er/es/sie sie/Sie

Kapitel 2 8b
G
Konjunktiv II von sein
ich wir wären
du wärst ihr wärt
er/es/sie sie/Sie wären

Kapitel 2 9b
G
Irreale Bedingungen nennen: wenn + Konjunktiv II
Wenn ich im Urlaub zelten würde  , wäre mir überhaupt nie langweilig.
Wenn ich einen Ferienjob   , ich viel Geld  .

Kapitel 6 3a
G
Stellung der Personalpronomen im Satz
1.  Du musst Kim den Roller zurückbringen! Manche Verben können Akkusativ und Dativ
2.  Du musst ihr den Roller zurückbringen! haben, z. B. erzählen, bringen, wünschen,
3.  Du musst ihn Kim zurückbringen! schenken, kaufen, zeigen, verbieten, senden,
4.  Du musst ihn ihr zurückbringen! …

1.  Kim will Lukas den Roller nicht leihen.


2.  Kim will den Roller nicht leihen.
3.  Kim will Lukas nicht leihen.
4.  Kim will nicht leihen.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 7
Grammatik B1
Kapitel 6 7b
G
1. Relativsatz im Dativ
Der Roboter heißt Zora. Man begegnet dem Roboter in Altenheimen.

Der Roboter, man in Altenheimen begegnet ,  heißt  Zora.

Die Relativpronomen im Dativ haben im Singular die gleiche Form wie die Artikel:
dem, dem, der ! Plural: denen

2. Relativsatz mit Präposition


Die Präposition steht vor dem Relativpronomen.
Es gibt Roboter. Man kann sich mit den Robotern unterhalten.

Es  gibt Roboter, man sich  unterhalten   kann  .

Kapitel 2 8a
G
wegen + Genitiv
Warum? Adjektivdeklination im Genitiv: immer -en
der wegen Plans / wegen des Plans wegen eines/des guten Plans
das wegen eines Projekts / Projekts wegen der zahlreichen Autos
die wegen Diskussion / Diskussion ! unbestimmter Artikel im Plural + Adjektiv: -er
die wegen Autos / der Autos wegen zahlreicher Autos

Kapitel 7 3c
G
innerhalb, außerhalb + Genitiv

innerhalb Monats / des Klassenraums

innerhalb eines Bundeslandes / nächsten Jahres

außerhalb der Schule

außerhalb Klassenräume

! außerhalb Deutschlands/Belgiens

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 8
Grammatik B1
Kapitel 7 6b
G
während + Genitiv
während des Tests / des Referats / der Schulzeit / der freien Tage

Während Schulzeit hat man immer wieder Stress, zum Beispiel vor Klassenarbeiten.

Kapitel 2 9b
Futur I
G
ich
du wirst
er/es/sie wird + Verb im
wir
ihr werdet
sie/Sie
Du wirst eine Ausbildung machen  .
Ihr habt gesagt, dass ihr reisen werdet  .
Wenn man über die Zukunft spricht, kann man auch das
Präsens mit Zeitangaben in der Zukunft verwenden:
Nach der Schule machst du eine Ausbildung.
Ihr habt gesagt, dass ihr nach dem Abitur reist  .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 9
Grammatik B1
Kapitel 8 2b
G
Das wisst ihr schon!

Präteritum: regelmäßige Verben


bauen: ich , du bautest, er/es/sie ,
wir bauten, ihr bautet, sie/Sie

Präteritum: unregelmäßige Verben


beginnen: ich begann, du begannst, er/es/sie begann,
wir begannen, ihr begannt, sie/Sie begannen

geben – er/es/sie
verlassen – er/es/sie verließ
sterben – er/es/sie starb
fallen – er/es/sie fiel

Kapitel 2 3c
Relativsatz mit wo
G

Wenn man über Orte spricht, kann man das Relativpronomen wo verwenden.

Berlin ist eine Stadt, wo man viel erleben kann  .

Der Potsdamer Platz ist ein Ort, es viele moderne Gebäude .

Kapitel 2 4a
Relativsatz mit was
G
Nach den Wörtern alles, etwas, nichts verwendet man das Relativpronomen was.

Mir hat alles gefallen , was ich gesehen habe .

In jeder Stadt gibt es , was man nicht mag .

Im Restaurant gab es nichts, mir geschmeckt hat .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 10
Grammatik B1
Kapitel 8 6a
G
Perfekt Nach meinem Geburtstag Nach fünf Tagen
Vergangenheit

bin ich . ich meine Pläne .

und Präteritum Ich wollte allein eine Ich keine Lust mehr.
große Tour machen.
Vorvergangenheit

Plusquamperfekt Vorher ich Vorher ich in die


meinen Führerschein Schweiz gefahren.
.

Kapitel 2 6b
G
Plusquamperfekt
Das Plusquamperfekt benutzt man, wenn man über etwas aus der
Vergangenheit berichtet, das vor einem anderen Ereignis in der
Vergangenheit liegt.

So bildet man das Plusquamperfekt:


haben/sein im + II
(hatte gekauft, war gelaufen, entschieden, geblieben, …)

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 11
Grammatik B1
Kapitel 8 7c
Temporale Nebensätze mit nachdem, während und bevor
G

Ereignisse in Hauptsatz und Nebensatz nicht gleichzeitig:

Bevor ich die neue Frisur gesehen habe  , war ich noch begeistert.
Nachdem ich die neue Frisur gesehen hatte  , brauchte ich eine Mütze.
Nachdem ich Juan getroffen , ich glücklich.

Nebensatz mit nachdem im Plusquamperfekt à Hauptsatz im Präteritum.

Nachdem ich lange geschlafen habe  , fühle ich mich besser.

Nebensatz mit nachdem im Perfekt à Hauptsatz im Präsens.

Ereignisse in Hauptsatz und Nebensatz gleichzeitig:

Während ich beim Friseur gesessen habe  ,  ist  Kim in die Stadt  gegangen  .
Während ich mit dem Zug nach Berlin , ist mein Bruder zuhause geblieben .

Kapitel 9 3b
G
nicht/kein/nur + brauchen + zu + Infinitiv

Du  brauchst  mir das Geld nicht jetzt zu geben  .

Du dir die Haare nicht zu schneiden .

Du  brauchst  kein Geld mit  zu  bringen .

Wir kein Geld spenden .

Ich  brauche  nur meine Nachbarn zu  fragen  .

Kapitel 2 4b
Modalpartikeln
G
Überraschung
denn Interesse (nur in Fragen)
Vorschlag
etwas ist bekannt
mal freundliche Aufforderung

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 12
Grammatik B1
Kapitel 9 5e
G
Passiv Präsens

Der Pass wird geprüft . Beim Passiv ist wichtiger,

→ Man prüft den Pass. was passiert. Die Person


ist nicht wichtig oder sie
Die Bankkarte und die PIN werden dir zu  geschickt .
ist unbekannt.
→ Man schickt dir die Bankkarte und die PIN zu.

Das Passiv bildet man mit +

Kapitel 2 7a
G
Passiv Präteritum

Wann wurde der Euro ein  geführt ?

→ Wann führte man den Euro ein?

Wann die erste Bank ?

→ Wann eröffnete man die erste Bank?

Es gibt auch das Passiv Perfekt.


Man benutzt es selten.

Wann ist der Euro ein geführt worden ?

Kapitel 2 8b
G
Alternativen nennen:
Sätze mit (an)statt – zu

(An)statt den Kopfhörer weg zu werfen  , kann Florian ihn im Geschäft reklamieren .

Florian kann den Kopfhörer im Geschäft reklamieren , (an)statt ihn zu  .

Der Verkäufer kann die Ware reparieren , anstatt das Geld zu .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 13
Grammatik B1
Kapitel 10 3a
G
Doppelkonnektoren
Ich bewerbe mich bei der Bank
  +  im Reisebüro.

Ich bewerbe mich nicht nur bei der Bank,


  +  im Reisebüro.

  +  Ich bewerbe mich bei der Bank im Reisebüro.

Ich bewerbe mich bei der Bank oder


    / im Reisebüro.

Kapitel 2 5d
G
n-Deklination
Einige maskuline Nomen enden immer auf
-(e)n, nur im Nominativ Singular nicht:
Nominativ der/ein Kunde
Akkusativ den/einen
Dativ dem/einem Kunden
Genitiv des/eines
ebenso: der Junge, der Bär, der Fotograf, der
Mensch, der Herr, der Bauer, der Student,
der Praktikant, der Elefant …

Kapitel 2 7c
G
Passiv mit Modalverben
Passiv:
Die Briefe  müssen  zur Post  gebracht  werden  .
Aktiv:
Man muss die Briefe zur Post bringen.

Die Briefe .
→ Man soll die Briefe verschicken.

Der Tisch noch .


→ Jemand muss noch den Tisch decken.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 14
Grammatik B1
Kapitel 10 8b
Temporaler Nebensatz mit seit(dem)
G

Ich  möchte Ärztin  werden , seit(dem) ich 12 bin .

Seit(dem) ich 12 bin  ,  möchte ich Ärztin werden .

Seitdem ich regelmäßig Sport , bin ich fit.

Ich verdiene Geld, seit ich 16 Jahre alt .

Kapitel 11 2c
G
Ziele ausdrücken: Nebensatz mit damit

Kim will im Wald Müll sammeln . Der Wald bleibt sauber.


Kim will im Wald Müll sammeln , damit der Wald sauber bleibt .
Kim muss chillen . Sie hat mehr Energie für ihre Pläne.
Kim muss chillen , damit sie mehr Energie für ihre Pläne hat  .

Kapitel 2 3d
G
Ziele ausdrücken: Nebensatz mit um – zu
Aktion Ziel

Florian wollte Klassensprecher werden . Er  möchte  Mitschülern bei Problemen mit den

Lehrern helfen  .

Florian wollte Klassensprecher werden , um Mitschülern bei Problemen mit den Lehrern

zu  helfen  .

Ich lerne für die Klassenarbeit. Ich möchte eine gute Note bekommen .

Ich lerne für die Klassenarbeit, um .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 15
Grammatik B1
Kapitel 11 5a
G
Fragewörter mit Präposition

Dinge/Ereignisse
Worüber denkst du oft nach?
Wo interessierst du dich?

Personen
Über wen ärgerst du dich oft?
Mit sprichst du über Probleme?

Kapitel 2 5d
G
Pronomen mit Präposition

Dinge/Ereignisse
Interessierst du dich für Politik?
Politik? Dafür interessiere ich mich nicht.
Ärgerst du dich manchmal über das Wetter?
Das Wetter? ärgere ich mich oft.

Personen
Diskutierst du oft mit deinen Freunden?
Natürlich diskutiere ich oft mit ihnen.
Streitest du oft mit deinem Bruder?
Natürlich. streite ich ständig.

Kapitel 2 7a
G
Folgen ausdrücken: Nebensatz mit sodass / so – dass

Wir haben kein Jugendzentrum, sodass die Jugendlichen keinen Treffpunkt haben .
Die Sportanlage ist so alt, dass man sie nicht mehr nutzen   kann .
(Adjektiv)
Ich engagiere mich, ich etwas verändern kann .
Das Jugendparlament ist aktiv, es etwas erreichen kann .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 16
Grammatik B1
Kapitel 12 3a
G
Irreale Vergleiche ausdrücken mit als ob + Konjunktiv II

1. Man hat das Gefühl, als ob die Szene leben würde .


(Sie lebt aber nicht.)

2. Es  sieht  so  , als ob die Menschen lebendig

. (Sie sind es aber nicht.)

Irreale Vergleichssätze stehen nach Verben des Fühlens,


Wahrnehmens und Verhaltens: Ich fühle mich, … / Es
hört sich so an, … / Er benimmt sich, …

Kapitel 2 4c
G
Vergleiche ausdrücken: Doppelkonnektor je – desto/umso

Je dicker das Buch ist , desto anstrengender finde  ich das Lesen.
Je Bücher ich in einer Fremdsprache lese , umso verstehe ich die Sprache.

Achtung! Nach je und desto/umso steht immer der Komparativ.

Kapitel 2 8a
G
Einschränkungen ausdrücken:
Doppelkonnektor zwar – aber

Die Übungen waren ganz nett. Manchmal waren sie auch langweilig.
Die Übungen  waren  zwar ganz nett, aber manchmal  waren  sie auch langweilig.

Der Unterricht fällt während der Kunstwoche aus. Das Projekt findet auch in der Schule statt.
Der Unterricht während der Kunstwoche , das Projekt
auch in der Schule .

Zwar stellt etwas fest, aber schränkt die Feststellung ein.

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 17
Grammatik B1
Kapitel 12 10a
G
lassen + Infinitiv
ich lasse
du lässt
er/es/sie lässt
wir lassen
ihr lasst
sie/Sie lassen

Wir lassen uns fotografieren  .


Du deine Augen .
Sie ihre Fahrräder .

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2020 | www.klett-sprachen.de | Alle Rechte vorbehalten. Klasse! B1 – Deutsch für Jugendliche
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Kursbuch, 607142 – Grammatik
Die Kopiergebühren sind abgegolten. Seite 18