Sie sind auf Seite 1von 3

Die Mitglieder des Verwaltungsrats übernehmen die Verantwortung für die Angaben in diesem

Dokument. Nach bestem Wissen und Gewissen der Verwaltungsratsmitglieder (die alle gebotene
Sorgfalt haben walten lassen, dies sicherzustellen) entsprechen die Angaben in diesem Dokument den
Tatsachen, ohne dass etwas ausgelassen wurde, das für diese Angaben wahrscheinlich von Bedeutung
wäre.

iShares Public Limited Company


(Eine in Irland unter der Registernummer 319052 mit beschränkter Haftung gegründete
Umbrella-Investmentgesellschaft mit variablem Kapital und getrennter Haftung zwischen
den Teilfonds, die von der Zentralbank gemäß den European Communities (Undertakings
for Collective Investment in Transferable Securities) Regulations 2011 (in der jeweils
gültigen Fassung) zugelassen wurde)

_______________________________

ERSTE ERGÄNZUNG

vom 1. Juli 2016

Diese Ergänzung (die „Ergänzung“) ist Bestandteil des Prospekts der Gesellschaft vom
26. Mai 2016 (der „Prospekt“) und sollte im Zusammenhang und in Verbindung damit und
mit sämtlichen Nachträgen und Ergänzungen zum Prospekt gelesen werden. Die Verteilung
dieses Dokuments ist nur gestattet, wenn ihm ein Exemplar des letzten Jahresberichts und
des letzten geprüften Jahresabschlusses und, falls danach veröffentlicht, des letzten
ungeprüften Halbjahresberichts und des letzten ungeprüften Halbjahresabschlusses
beigefügt ist. Diese Berichte sind Bestandteil des Prospekts.

Wenn Sie Fragen zum weiteren Vorgehen oder zum Inhalt dieser Ergänzung haben, wenden Sie sich
bitte umgehend an Ihren Börsenmakler, Bankmitarbeiter, Anwalt, Wirtschaftsprüfer oder anderen
unabhängigen fachkundigen Berater, der nach dem Financial Services and Markets Act 2000
zugelassen ist.
Änderungen am Prospekt

Der Prospekt wird wie folgt geändert:

Definitionen

Die folgende Definition wird im Abschnitt „Definitionen“ eingefügt:

„„Umbrella-Bar-Sammelkonto“: Ein von der Gesellschaft auf der Umbrella-Ebene im Namen der
Gesellschaft eingerichtetes Sammelkonto.“

Risikofaktoren

Der folgende Risikofaktor wird im Abschnitt „Risikofaktoren“ eingefügt:

„Mit dem Umbrella-Barzeichnungs- und -rücknahmekonto verbundenes Risiko

Vor der Ausgabe von Anteilen in Bezug auf einen Fonds erhaltene Zeichnungsgelder werden im
Umbrella-Bar-Sammelkonto gehalten. Anleger sind bis zur Ausgabe dieser Anteile unbesicherte
Gläubiger dieses Fonds in Bezug auf den gezeichneten Betrag und profitieren bis zur Ausgabe von
Anteilen nicht von einem Anstieg des Nettoinventarwerts des Fonds oder von sonstigen
Anteilinhaberrechten (einschließlich Dividendenansprüchen). Im Falle einer Insolvenz des Fonds oder
der Gesellschaft besteht keine Garantie, dass der Fonds oder die Gesellschaft über ausreichende Mittel
verfügt, um unbesicherte Gläubiger in voller Höhe zu bezahlen.

Die Zahlung von Rücknahmeerlösen und Dividenden durch den Fonds steht unter dem Vorbehalt, dass
der Verwalter die Zeichnungsunterlagen im Original erhalten hat und alle Verfahren zur Verhinderung
von Geldwäsche eingehalten wurden. Dessen ungeachtet werden die zurückgenommenen Anteile ab
dem maßgeblichen Rücknahmedatum storniert. Zugelassene Teilnehmer, die Anteile zurücknehmen
lassen, und zugelassene Teilnehmer, die Anspruch auf Ausschüttungen haben, sind ab dem
Rücknahme- bzw. Ausschüttungsdatum ungesicherte Gläubiger des Fonds und profitieren in Bezug auf
den Rücknahme- oder Ausschüttungsbetrag nicht von einem Anstieg des Nettoinventarwerts des
Fonds oder von sonstigen Rechten (einschließlich weiterer Dividendenansprüche). Im Falle einer
Insolvenz des Fonds oder der Gesellschaft während dieses Zeitraums besteht keine Garantie, dass der
Fonds oder die Gesellschaft über ausreichende Mittel verfügt, um unbesicherte Gläubiger in voller
Höhe zu bezahlen. Zugelassene Teilnehmer, die Anteile zurücknehmen lassen, und zugelassene
Teilnehmer, die Anspruch auf Ausschüttungen haben, sollten daher sicherstellen, dass dem Verwalter
alle ausstehenden Unterlagen und Informationen umgehend vorgelegt werden. Die Nichtvorlage
erfolgt auf Risiko des zugelassenen Teilnehmers.

In Bezug auf das Umbrella-Bar-Sammelkonto erfolgt bei Insolvenz eines anderen Fonds der
Gesellschaft die Beitreibung von Beträgen, auf die ein Fonds Anspruch hat, die jedoch aufgrund der
Führung des Umbrella-Bar-Sammelkontos an diesen anderen Fonds übertragen wurden, nach den
Grundsätzen des irischen Insolvenz- und Treuhandrechts und den Bestimmungen für die Führung des
Umbrella-Bar-Sammelkontos. Bei der Beitreibung dieser Beträge kann es zu Verzögerungen und/oder
Streitigkeiten kommen, und der insolvente Fonds verfügt möglicherweise nicht über ausreichende
Mittel, um dem betreffenden Fonds geschuldete Beträge zurückzuzahlen. Daher besteht keine
Garantie, dass dieser Fonds oder die Gesellschaft diese Beträge zurückerhalten wird. Darüber hinaus
besteht keine Garantie, dass der Fonds oder die Gesellschaft unter diesen Umständen über
ausreichende Mittel verfügen würde, um unbesicherte Gläubiger zu bezahlen.“

Allgemeine Informationen zum Handel mit Anteilen der Gesellschaft

Der folgende Absatz wird im Abschnitt „Allgemeine Informationen zum Handel mit Anteilen der
Gesellschaft“ eingefügt:

„Führung des Zeichnungs- und Rücknahme-Sammelkontos

Sämtliche Zahlungen in Bezug auf Zeichnungen und Rücknahmen sowie Ausschüttungen der Fonds
werden über das Umbrella-Bar-Sammelkonto abgewickelt. Gelder auf dem Umbrella-Bar-
Sammelkonto einschließlich Zahlungsgelder, die in Bezug auf einen Fonds vorzeitig erhaltenen
wurden, unterliegen nicht dem Schutz der Central Bank (Supervision and Enforcement) Act 2013
(Section 48(1)) Investor Money Regulations 2015 for Fund Service Providers.

Bis zur Ausgabe der Anteile und/oder Zahlung der Zeichnungsgelder auf ein Konto im Namen des
jeweiligen Fonds und bis zur Zahlung von Rücknahmeerlösen oder Ausschüttungen ist der jeweilige
zugelassene Teilnehmer in Bezug auf von ihm gezahlte oder ihm zustehende Beträge ein
unbesicherter Gläubiger des jeweiligen Fonds.

Sämtliche Zahlungen in Bezug auf Zeichnungen (einschließlich Zeichnungsbeträgen, die vor der
Ausgabe von Anteilen eingehen), Rücknahmen, Dividenden oder Barausschüttungen eines Fonds

1
werden über das Umbrella-Bar-Sammelkonto geleitet und verwaltet. Auf das Umbrella-Bar-
Sammelkonto gezahlte Zeichnungsbeträge werden am vertraglichen Abrechnungsdatum auf ein Konto
im Namen des betreffenden Fonds gezahlt. Wenn Zeichnungsgelder auf dem Umbrella-Bar-
Sammelkonto ohne ausreichende Unterlagen eingehen, um den zugelassenen Teilnehmer oder den
jeweiligen Fonds zu identifizieren, werden diese Gelder innerhalb von fünf (5) Geschäftstagen
entsprechend den Bestimmungen für die Führung des Umbrella-Bar-Sammelkontos an den
betreffenden zugelassenen Teilnehmer zurückerstattet.

Rücknahmeerlöse und Ausschüttungen, einschließlich gesperrter Rücknahmeerlöse oder


Ausschüttungen, werden bis zum Fälligkeitstermin (oder einem späteren Termin, zu dem gesperrte
Zahlungen geleistet werden dürfen) im Umbrella-Bar-Sammelkonto gehalten und dann an die
jeweiligen zugelassenen Teilnehmer gezahlt.

Die Nichtvorlage erforderlicher vollständiger und richtiger Unterlagen in Bezug auf Zeichnungen,
Rücknahmen oder Dividenden und/oder die Nichtzahlung auf das Umbrella-Bar-Sammelkonto erfolgen
auf Risiko des zugelassenen Teilnehmers.

Das Umbrella-Bar-Sammelkonto wurde im Namen der Gesellschaft eröffnet. Die Verwahrstelle ist für
die Verwahrung und Beaufsichtigung der Gelder im Umbrella-Bar-Sammelkonto verantwortlich und
muss sicherstellen, dass die maßgeblichen Beträge im Umbrella-Bar-Sammelkonto den
entsprechenden Fonds zugeordnet werden können.

Die Gesellschaft und die Verwahrstelle haben ein Verfahren für die Führung des Umbrella-Bar-
Sammelkontos vereinbart, das die teilnehmenden Fonds, die bei der Überweisung von Geldern vom
Umbrella-Bar-Sammelkonto zu befolgenden Verfahren und Protokolle, die täglichen
Abstimmungsverfahren und die zu befolgenden Verfahren festlegt, wenn Fehlbeträge in Bezug auf
einen Fonds aufgrund der verspäteten Zahlung von Zeichnungsgeldern und/oder Überweisungen von
Geldern an einen Fonds, die einem anderen Fonds zuzurechnen sind, aufgrund von zeitlicher
Unterschiede auftreten.“

Der Prospekt bleibt im Übrigen unverändert und in vollem Umfang in Kraft.

Datum: 1. Juli 2016

WF-16957937-5