Sie sind auf Seite 1von 1

10 Länder, in denen es an Silvester richtig rund geht!

Blei gießen, Raketen in die Luft schießen, Raclette - bei den meisten Deutschen sieht die
Silvesternacht mehr oder weniger ähnlich aus. Doch wie wird Silvester eigentlich in anderen Ländern
gefeiert? Wir haben für euch die wichtigsten Traditionen und Bräuche ausgecheckt!
Es ist wieder soweit - das Jahresende liegt in der Luft. An Weihnachten geht alles noch schön
beschaulich zu, das wichtigste ist, Zeit mit der Familie bei Plätzchen und Glühwein zu verbringen.
Und danach? Kommt Silvester und vertreibt mit jeder Menge Lärm und Licht das alte Jahr. Doch wie
feiert man eigentlich Silvester unterm Eiffelturm? Sind Chinesen richtige Partyknüller wenn es um
den Jahreswechsel geht?

Silvester in Deutschland
Wir Deutschen versuchen Jahr für Jahr Dämonen und böse Geister mit Tonnen an Raketen und
Böllern zu verjagen. Pünktlich zum Jahreswechsel wird dann der Countdown gezählt, um Mitternacht
fallen sich alle in die Arme und wünschen sich ein "Frohes Neues". Ein alter Brauch besagt, dass der
Genuss von Linsensuppe am Silversterabend jede Menge Geld im neuen Jahr bringt. Die meisten
Deutschen feiern aber mittlerweile doch eher bei Raclette oder Fondue. Und zum krönenden
Abschluss des Abends darf natürlich auch das Bleigießen nicht fehlen! So kann die Zukunft für das
neue Jahr vorhergesagt werden. (Seit April 2018 ist das Orakeln mit Blei jedoch verboten.)
Silvester in Europa
Andere Länder, andere Sitten: In Italien macht man sich vor allem Gedanken über die Farbe der
Unterwäsche. Rot muss sie sein, in der Silvesternacht! Nur so kann man im neuen Jahr glücklich und
erfolgreich werden. Die Franzosen feiern ihr Silvester beinahe besinnlich, im Kreise der Familie.
Weniger Feuerwerk, dafür umso mehr Champagner, Stopfleber und Austern stehen auf dem Plan. Die
größte Party findet auf der Champs-Elysées in Paris statt. In Spanien steht am Silvesterabend Obst auf
dem Speiseplan. Für jeden Glockenschlag um Mitternacht wird eine Weintraube genascht - aber gut
zählen! Wer sich verzählt, wird im neuen Jahr vom Pech verfolgt. Die Griechen verbringen ihr
Silvester am liebsten in Kasinos und zocken um ihr Glück. Die Schotten versuchen am Neujahrstag so
schnell wie möglich einen Freund oder Nachbarn über ihre Türschwelle zu locken - das sogenannte
"First-Footing" bringt jede Menge Glück. Besonders viel Glück bringt es, wenn man in Schottland
einen großen, dunkelhaarigen Mann mit einem Stück Rosinenbrot in der einen und einem Stück Kohle
in der anderen Hand hereinbittet. Also, wenn ihr an Silvester in Schottland unterwegs seid - haltet
Ausschau nach ihm!
Silvester und der Rest der Welt
In den USA ist es - ähnlich wie in Deutschland - alte Tradition, Linsensuppe zu löffeln. Besonders
verrückt wird es dort erst am Neujahrestag: Gemäß dem Motto "Nothing Goes Out" darf nichts und
niemand das Haus verlassen. Wer gegen die Regel verstößt, hat im neuen Jahr nichts als Unheil zu
erwarten. In Russland wird Silvester noch einmal ganz anders gefeiert, dort kommt Väterchen Frost
mit seinem Schneeflöckchen und bringen die Geschenke - der russische Weihnachtsmann gibt sich
also erst in der Silvesternacht die Ehre. Ansonsten sitzt auch hier die ganze Familie beisammen und
feiert in das neue Jahr hinein.
In Brasilien leuchtet an Silvester alles weiß. Die Farbe steht unter anderem für Frieden, deswegen
werden auch weiße Kerzen in den Strand gesteckt. Neben den weißen Kerzen gibt es noch gelbe
Kerzen für den Geldsegen und rote Kerzen für die Liebe. Außerdem werfen Brasilianerinnen in der
Silvesternacht Blumen ins Meer, um der Meeresgöttin zu danken und sie zu ehren - ganz im Sinne der
Fruchtbarkeit im neuen Jahr.

Silvester in China?
Silvester in China spielt eigentlich keine große Rolle - zusammen mit Familie und Freunden wird
gegessen und Zeit verbracht, das war es aber auch schon. Keine Raketen, keine Böller, nix. Warum?
Ganz einfach: Die Chinesen feiern ihr chinesisches Neujahrsfest erst später, 2016 beispielsweise im
Februar, nach dem traditionellen Mondkalender. Das Neujahresfest läuft dann ähnlich wie unser
Silvester ab. Man besucht die Familie, es gibt ein Festessen und anschließend ein großes Feuerwerk!
 
Egal wo ihr euer Silvester verbringen möchtet - macht euch auf verrückte Bräuche gefasst!