Sie sind auf Seite 1von 1

IREF aktuell

Neue Ergebnisse
der Elektrosmog-
Forschung
Von Dr. rer. nat. Hartmut Müller, Wolfratshausen.
Ein russisches Forscherteam
Ein neu entwickeltes Modulations- unter Leitung des
In Zusammenarbeit mit Molekularbiologen
verfahren ermöglicht es jetzt, Wissenschaftlern des Insti- Dr. Peter P. Gariaev
jeden konventionellen Sender tutes für Raum-Energie-For- (links im Bild) in Zusammen-
schung GmbH i. m. Leonard arbeit mit Wissenschaftlern
(Radio, TV, Mobilfunk) zu betreiben, Euler (IREF) wurde jetzt des IREF unter Leitung
ohne Elektrosmog zu erzeugen. ein auf Global Scaling® ba- des Physikers Dr. Hartmut
sierendes Modulationsver- Müller (rechts) entwickelte

E
bzw. der NIS-Verordnung des fahren elektromagnetischer jetzt ein neues Modulations-
inem russischen For- schweizerischen Eidgenössi- Wellen entwickelt, das es er- verfahren, das den
scherteam unter Lei- schen UVEK bei weitem nicht möglicht, Informationen zu elektrosmogfreien
tung des Molekular- den Kern des Problems Elek- übertragen, ohne Elektro- Betrieb konventioneller
biologen Dr. Peter P. Gariaev trosmog erfassen. Elektromag- smog zu erzeugen. Sendeanlagen ermöglicht.
gelang jetzt der direkte experi- netische Felder können zellbio- Jede konventionelle Sendean-
mentelle Nachweis, dass ultra- logisch aktiv werden, egal wie lage kann auf das neue Mo-
schwache elektromagnetische schwach sie sind. dulationsverfahren umgestellt
Felder Ursache genetischer Entscheidend für das Auf- werden. Dabei wird nachweis- Dr. Peter P. Gariaev ist Mit-
Mutationen sein können. treten spontaner Fluktuationen lich nicht nur die Erzeugung glied der Akademie der Medi-
Die neuen Forschungsergeb- des Genoms ist nicht die In- von Elektrosmog vermieden, zinisch-Technischen Wissen-
nisse belegen, dass die etablier- tensität des einwirkenden ult- sondern sowohl die Kanal- schaften Russlands, Mitglied
te Grenzwertdiskussion auf raschwachen elektromagneti- bandbreite als auch die Reich- der New York Academy of
Grundlage der deutschen Elek- schen Feldes, sondern sein weite des Senders bei gleicher Science und wissenschaftlicher
trosmogverordnung, der öster- Frequenz- und Pausenmuster, (oder geringerer) Leistung er- Leiter der Wave Genetics Inc.
reichischen ÖNORM S 1120 das heißt die Modulation. höht. in Toronto (Kanada). ■

Quellen
Ausbildung Global Scaling®
Das innovative elektrosmogfreie Modulationsverfahren basiert auf neuen Erkenntnissen aus 1. Gariaev P. P., Maslow M. U., Res-
der physikalischen und molekularbiologischen Grundlagenforschung. hetniak S. A., Shcheglov V. A.
Diese Erkenntnisse werden seit 2001 am Institut für Raum-Energie-Forschung GmbH i. m. Leonard Interaction of electromagnetic radi-
Euler (IREF) in Wolfratshausen im Rahmen einer Ausbildung in REB®/Global Scaling® vermittelt. ating with the information bioma-
Die weltweit einmalige wissenschaftliche und praxisorientierte Ausbildung wird sowohl von Wis- cromolecules. Short reporting on the
senschaftlern und Ingenieuren renommierter Hochschulen und Unternehmen als auch von Ärzten, physicist. P. N. Lebedev Physical In-
Lehrern und Studenten absolviert. Sie umfasst die Grundlagen der Global Scaling-Theorie, die Glo- stitute RAS, Nr. 1–2, p. 54–63 (1996)
bal Scaling-Methoden der Forschung und Entwicklung und ihre mannigfaltigen Anwendungen. 2. S. A. Reshetnyak, V. A. Sh-
In Zusammenarbeit mit Ingenieuren und Wissenschaftlern der Universität St. Petersburg, der cheglov, V. I. Blagodatskikh, P. P.
Lomonosov-Universität Moskau und anderen führenden wissenschaftlichen Einrichtungen for- Gariaev, and M. U. Maslov. Me-
ciert das IREF Projekte auf dem Gebiet der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung und chanism of interaction of electro-
entwickelt neue Technologien. Ein besonderes Anliegen des IREF ist die interdisziplinäre wis- magnetic radiation with a biosys-
senschaftliche Kommunikation. Das IREF ist ständiges Mitglied der Internationalen Akade- tem, Laser Physics, v. 6, Nr 2, p.
mischen Union (IAU). 621–653 (1996)
3. P. P. Gariaev. Wave Genetic
Kursprogramm REB®/Global Scaling®: Code. (1997)
Weitere Informationen zur 4. Müller H., „Kann man Elek-
Basis Vertiefung Perfektion Ausbildung finden Sie unter trosmog vermeiden?“, raum&zeit
27.–30.08.2003 15.–18.10.2003 26.–29.11.2003 www.raum-energie-forschung.de Nr. 121

raum&zeit 123/2003 83