Sie sind auf Seite 1von 7

KAPITEL 2

Pub Graali

DER FALL -
Das Verschwinden der Sanna Virtannen
Geschichte
Ihr beschließt, keine Zeit zu verlieren
und steigt in euer Auto, um euch auf
den Weg zu der Bar zu machen, in der
Sanna am Tag ihres Verschwindens unter-
wegs war. Der „Pub Graali“ ist noch ge-
schlossen, als ihr dort ankommt, deshalb
klopft ihr beherzt an die Scheibe. Und
ihr habt Glück: Einer der Angestellten
öffnet euch und ist bereit, mit euch zu
sprechen. Er bietet euch einen Platz an
der Bar an, steckt sich eine Zigaret-
te an und gibt euch mit einer Geste zu
verstehen, dass ihr loslegen sollt. Ihr
zeigt ihm ein Foto von Sanna und Karo-
liina. Und ihr habt Glück: Nach einem
tiefen Zug an seiner Zigarette stützt er
sich lässig an der Theke ab und erklärt,
dass er sich an die beiden Freundinnen
erinnert:

„Ja, ja, ich bin mir ganz sicher! Sie waren an dem Abend da und haben sich
eine Weile mit zwei Typen unterhalten. Und dann sind sie einfach abgehauen.
Ohne zu bezahlen! Die Blonde hat sogar ihre Jacke hier vergessen, hatten es
wohl sehr eilig, die beiden! Sie saßen da drüben, sind dann vorne raus durch
den Haupteingang abgehauen. Keine Ahnung, wohin. Vielleicht hat ja jemand
aus dem Wohnhaus gegenüber etwas gesehen. Ihr könnt euch gern hier umsehen,
falls euch das hilft.“

Oulu
65°0‘43.5348“ N
25°27‘54.2736“ E
Die Bar

Objekte

Sitzgruppe

Garderobe

Nachbarn
Sitzgruppe

Der Kellner führt euch zu der Sitzgruppe, an der die Mädchen saßen.
Er stutzt: „Die Tische sind alle ganz anders angeordnet als sonst.“
Er fragt bei seinem Kollegen nach und erfährt, dass gestern ein neu-
er Kellner die Bänke umgestellt hat. „Er war noch sehr stolz, dass er
nur zwei Bänke verschieben musste, um aus 4 gleichgroßen Sitzgruppen 5
gleichgroße Sitzgruppen zu machen. Komischer Typ... Aber ich habe keine
Ahnung, welche beiden Bänke er verschoben hat!“

Um den Abend möglichst genau


rekonsturieren zu können, be-
schließt ihr, die Bänke wie-
L N
der in ihre Ursprungsposition
zu verschieben. Eine Sitzgruppe
muss dabei immer aus 4 Bänken
K M O
bestehen.

C E J P

A D G I

B F H

t1p.de/9qgx
Garderobe

Bild nur exemplarisch

An der Garderobe hängen viele unterschiedliche Ja-


cken. Der Kellner weiß leider nicht mehr, welche San-
nas Jacke ist. Sie hängt aber immer noch am gleichen
Haken. Er nimmt erneut einen tiefen Zug aus seiner
Zigarette und versucht sich zu erinnern:
„An dem Abend hingen 10 Jacken mit unterschied-
lichen Farben nebeneinander an der Garderobe. Jeder
Haken war belegt. Am ersten Haken hing eine rote Ja-
cke. Direkt daneben hing weder eine schwarze, noch
eine weiße Jacke. Zwischen der braunen und pinkfar-
benen Jacke hingen zwei Jacken. Der Abstand zwischen
der weißen und der schwarzen Jacke war größtmöglich. t1p.de/s3mg
Zwischen der blauen und grünen Jacke hingen die wei-
ße, die gelbe und eine weitere Jacke. Rechts neben
der blauen Jacke hingen vier Jacken. Links neben der
pinkfarbenen Jacke hingen sieben Jacken. Zwischen
Sannas Jacke und der grauen Jacke hing nur eine Ja-
cke. Die gelbe Jacke hing näher an Sannas Jacke, als
an der pinkfarbenen Jacke.“
Nachbarn

Ihr bedankt euch beim Kellner und verlasst die Bar. Das war doch ein gu-
ter Start! Nun gilt es herauszufinden, was geschah, nachdem die Mädchen
die Bar fluchtartig verlassen haben, Ihr sehr euch um, es handelt sich
um eine mittelmäßige befahrene Straße mit vielen Läden. Diese werden
abends alle geschlossen gewesen sein. Vielleicht gibt es jedoch unter
den Anwohnern einen Zeugen, der euch weiterhelfen kann. Direkt gegenüber
der Bar ist ein Wohnhaus, von dem der Kellner schon sprach. Es ist ein
Zwölf-Parteienhaus und sieht sehr gepflegt aus. An vielen Fenstern hän-
gen Spitzengardinen und es steht ein wenig Nippes auf den Fensterbänken.
Möglicherweise hat ja wirklich jemand etwas gesehen. Ihr beschließt,
euch aufzuteilen und euch umzuhören. Nach kurzer Zeit trefft ihr euch
wieder und tragt eure Erkenntnisse zusammen:

t1p.de/iqxw
Nachbarn
Die 12 Bewohner des Hauses sind anscheinend sehr gewissenhaft, wenn es
um die Zeit geht, die sie am Fenster verbringen. Die tägliche Routine
wiederholt sich pausenlos. Um jede Uhrzeit des Tages sieht eine andere
Person aus dem Fenster und beobachtet das Geschehen vor dem Haus für
jeweils zwei Stunden. Herr Istolainen etwa steht immer von 16 bis 18 Uhr
vor dem Fenster. In welcher Reihenfolge die Bewohner täglich am Fenster
stehen, muss irgendwie anhand der Klingelschilder erkennbar sein.

Die Information des Hausbewohners waren sehr hilfreich für euch. Nun
gilt es, die Verfolgung aufzunehmen..

t1p.de/8ycu