Sie sind auf Seite 1von 6

B E S T E N L I S T E

G
leiches Recht für alle: Das gilt auch bei der Bewer- Preis-Leistungs-Noten interessant. Diese ergibt sich aus dem Ver-
tung von Testmotorrädern durch MOTORRAD. Sämtliche hältnis von Kaufpreis und erreichten Punkten.
Testmaschinen durchlaufen das gleiche, exakt festge- Nach dem Motto „Das Bessere ist des Guten Feind“ wird die
legte Testprogramm und werden nach einheitlichen, 1000-Punkte-Wertung regelmäßig optimiert. Zu Beginn des Jahres
reproduzierbaren Maß­stäben beurteilt. 2007 gab es gravierende Änderungen in den Bewertungskriterien.
Das Ergebnis ist die bekannte 1000-Punkte-Wertung, nach der Daher sind frühere Ergebnisse nicht mit den aktuellen vergleichbar.
MOTORRAD seit 2001 bereits Hunderte von Motorrädern bewertet Und nun, über eine Dekade später, findet eine weitere tieferge-
hat: Cruiser, Tourer, Reiseenduros, Naked Bikes, Allrounder, Super- hende Überarbeitung statt, die alltagsrelevanten Kriterien mehr
sportler. Die nachfolgende Liste gibt eine Übersicht über die Top 20 Gewicht gibt und auch der technischen Entwicklung in Sachen
aller seither getesteten Modelle, in den jeweiligen Segmenten sor- Assistenzsystemen stärker Tribut zollt (siehe auch Seite 44).
tiert nach der Punktzahl. Doch die maximale Punktzahl sollte bei Doch auch ohne Vergleichbarkeit der älteren Ergebnisse mit den
der Kaufentscheidung nur ein Kriterium unter weiteren sein. Für aktuellen ist die bisherige Liste eine gute Orientierungshilfe, etwa
denjenigen, der sich auf den Weg zum Händler macht, ist genauso beim Gebrauchtkauf. Daher steht sie unter www.motorradonline.de/
der Blick auf einzelne Kriterien oder ein Abgleich mit den jeweiligen bestenliste weiter zur Verfügung.

DATEN PUNKTE DATEN PUNKTE


te

ote
ad*

ad*
-No

gs-N
G

G
TUN

TUN
torr

torr
n g s

n
WER

WER
istu

istu
eit

eit
Mo

Mo
rk

rk
erh

erh
s-Le

s-Le
ten

ten
A MT

A MT
r we

r we
t in

t in
ag

ag
or

or
Sich

Sich
Ko s

Ko s
Prei

Prei
Tes

Tes
GES

GES
Fa h

Fa h
Allt

Allt
Mot

Mot
Best- Best-
Supersportler Maximale Punktzahl note Supersportler Maximale Punktzahl note
250 250 250 150 100 1000 1,0 250 250 250 150 100 1000 1,0
1. BMW S 1000 RR, ABS, auch 8. BMW S 1000 RR (Mod. 2013),
mit Euro 4 immer noch der Benchmark ABS, vor Euro 4: stärkster gemes-
im Reich der serienmäßigen 1000er- 221 202 138 118 52 731 4,0 8/18 sener Supersportler mit kompletter 214 198 137 112 52 713 2,7 23/12
Supersportler. 4-Zyl., 199 PS, 999 cm³, Ausstattung. 4-Zyl., 193 PS, 999 cm³,
24 225 Euro 17 891 Euro
2. BMW HP4, ABS, setzte mit 9. Yamaha YZF-R1M, ABS,
semiaktivem Fahrwerk, Traktions- schärfere Variante der R1 mit elektro-
kontrolle und zuletzt Kurven-ABS neue 216 206 143 113 52 730 4,0 23/12 nischem Öhlins-Fahrwerk und Karbon- 206 210 128 113 43 700 4,0 8/18
Maßstäbe. 4-Zyl., 193 PS, 999 cm³, verkleidung. 4-Zyl., 200 PS, 998 cm³,
24 750 Euro 24 955 Euro
3. Honda Fireblade, ABS, aktu- 10. Suzuki GSX-R 1000 (Mod.
ellster Ableger der Feuerklinge. Bei der 2015), ABS, Superbike-Flaggschiff
Leistung wie gewohnt etwas zurück- 210 213 134 113 58 728 2,7 13/17 von Suzuki, das trotz Leistungsmanko 214 189 134 107 50 694 2,2 12/15
haltend, beim Fahrwerk Spitzenklasse. immer noch für schnelle Runden taugt.
4-Zyl., 192 PS, 999 cm³, 18 374 Euro 4-Zyl., 185 PS, 999 cm³, 14 790 Euro
4. Suzuki GSX-R 1000 R, ABS, der 11. Honda Fireblade (Mod.
Motor ist eine Bank, trotzdem höchst 2012), ABS, das erste ABS-System mit
umgänglich, ein sehr ausgewogener 216 201 140 112 56 725 2,9 8/18 „Brake-by-Wire“, die Bremskraftver- 208 195 129 115 47 694 2,6 10/12
Supersportler. 4-Zyl., 203 PS, 1000 cm³, teilung wird elektronisch gesteuert.
18 990 Euro 4-Zyl., 178 PS, 1000 cm³, 16 110 Euro
5. Honda Fireblade SP, ABS, ihr 12. Kawasaki ZX-10RR, ABS,
Fahrwerk ist ein Genuss, die Ergonomie Kawa-Sportler mit tollem Fahrwerk,
überragend für einen Sportler, nur ein 212 209 131 111 58 721 4,0 8/18 stabil und sensibel, nur zu lang über- 201 195 139 112 47 694 3,6 8/18
Sozius darf nicht mit beim Einsitzer. setzt, lässt Punch von unten vermissen.
4-Zyl., 192 PS, 999 cm³, 23 979 Euro 4-Zyl., 200 PS, 998 cm³, 19 995 Euro
6. Suzuki GSX-R 1000, ABS, 13. Yamaha YZF-R1, ABS, MotoGP
Highlights der Gixxer: variable Einlass- für die Straße, leicht und radikal,
Steuerzeiten, viel Elektronik und 216 202 140 106 54 718 2,2 13/17 für Euro 4 mit angepasster Elektro- 205 205 127 110 46 693 3,3 13/17
Drehmoment bis zum Abwinken. nik und Auspuffanlage. 4-Zyl., 200 PS,
4-Zyl., 203 PS, 1000 cm³, 15 990 Euro 998 cm³, 18 995 Euro
7. Ducati Panigale V4 S, jetzt 14. Ducati 1299 Panigale S, ABS,
regiert ein V4 in Ducatis Sportbike. aufgewertete Basisversion mit semi-
Und wie! Die Motorkraft raubt einem 210 204 130 122 49 715 4,0 8/18 aktivem Fahrwerk, wie gemacht 203 198 129 112 50 692 4,0 12/15
schier den Atem. Ein Profiwerkzeug. für den Sturm auf Bestzeiten. 2-Zyl.,
4-Zyl., 214 PS, 1103 cm³, 27 990 Euro 197 PS, 1285 cm³, 25 490 Euro

Alle Preise der Testmaschinen ohne Nebenkosten, evtl. mit Extraausstattung zum Testzeitpunkt. Die Ergebnisse beziehen
sich auf den jeweils letzten 1000-Punkte-Test eines Modells; *Nachbestellungen unter Telefon 0711/32068899
46 6 / 2 0 19
DATEN PUNKTE DATEN PUNKTE

te

ote
ad*

ad*
s-No

gs-N
G

G
TUN

TUN
torr

torr
n g

n
WER

WER
u

istu
eit

eit
Mo

Mo
s t
rk

rk
i
erh

erh
s-Le

s-Le
ten

ten
A MT

A MT
r we

r we
t in

t in
ag

ag
or

or
Sich

Sich
Ko s

Ko s
Prei

Prei
Tes

Tes
GES

GES
Fa h

Fa h
Allt

Allt
Mot

Mot
Best- Sporttourer/ Best-
Supersportler Maximale Punktzahl note Maximale Punktzahl note
Tourer
250 250 250 150 100 1000 1,0 250 250 250 150 100 1000 1,0
15. Triumph Daytona 675, ABS, 9. Triumph Trophy SE, ABS,
höchstes Niveau auch ohne R, Motor schwerer Dreizylinder-Tourer für
und Fahrwerk der Basis-Daytona 198 200 125 111 57 691 1,6 5/13 ein Maximum an Komfort, erstaun- 163 184 213 110 66 736 2,7 7/14
begeistern. 3-Zyl., 128 PS, 675 cm³, lich gutes Handling. 3-Zyl., 135 PS,
12 290 Euro 1215 cm³, 19 215 Euro
16. Aprilia RSV4 RF, ABS, gebaut 10. Yamaha FJR 1300 AS, ABS,
für die Rennstrecke, straffes Fahrwerk, Schaltautomatik und ein elektronisch
Jockey-Sitzposition macht in Hocken- 204 202 121 118 46 691 4,0 8/18 einstellbares Fahrwerk machen aus 178 173 210 106 57 724 3,1 15/13
heim mehr Laune als auf der Straße. der FJR 1300 eine AS. 4-Zyl., 146 PS,
4-Zyl., 201 PS, 999 cm³, 22 690 Euro 1298 cm³, 19 795 Euro
17. Kawasaki ZX-10R, ABS, einmal 11. Ducati SuperSport S, ABS,
wie Superbike-Held Jonathan Rea füh- mit Öhlins-Fahrwerk und Schalt-
len, der mit der Kawa wiederholt Welt- 201 196 139 107 47 690 3,0 13/17 automat aufgewertete Variante der 191 189 155 120 65 720 1,8 18/17
meister wurde. 4-Zyl., 200 PS, 998 cm³, Standard-Supersport. 2-Zyl., 110 PS,
17 495 Euro 937 cm³, 14 590 Euro
18. Kawasaki ZX-10R (Mod. 12. Yamaha FJR 1300 AE, ABS,
2015), ABS, in der starken und wen- kraftvoller Touren-Dampfer mit sport-
digen Kawa steckt viel Erfahrung aus 198 194 138 111 48 689 2,5 12/15 lichen Ambitionen und elektronischem 179 172 207 102 56 716 2,6 13/16
der Superbike-WM. 4-Zyl., 200 PS, Fahrwerk. 4-Zyl., 146 PS, 1298 cm³,
998 cm³, 16 855 Euro 18 995 Euro
19. Aprilia RSV4 RR, ABS, Basis- 13. Yamaha FJR 1300 A, ABS,
Supersportler aus Noale, erste Wahl für kraftvoller Touren-Dampfer mit
den Track, für 2017 mit Update bei den 202 201 121 116 47 687 3,3 13/17 sportlichen Ambitionen. 4-Zyl., 180 162 210 108 55 715 2,6 1/13
Bremsscheiben. 4-Zyl., 201 PS, 999 cm³, 146 PS, 1298 cm³, 17 395 Euro
18 890 Euro
20. Kawasaki ZX-6R 636, ABS, 14. Ducati SuperSport, ABS, die
harmonischer Mittelklasse-Supersport- Supersport ist zurück! Sport-Touring-
ler mit kompletter Ausstattung und 187 196 138 108 55 684 2,0 5/13 Bike mit hohen Lenkerstummeln und 187 184 154 118 65 708 2,0 19/17
breitem Drehzahlband. 4-Zyl., 131 PS, formidablem Testastretta-V2. 2-Zyl.,
636 cm³, 13 195 Euro 110 PS, 937 cm³, 12 990 Euro
15. Kawasaki ZZR 1400 Per-
Sporttourer/ formance Sport, hubraumgrößter
Sporttourer mit souveränen Fahreigen- 209 188 156 108 44 705 3,2 13/16
Tourer schaften dank Öhlins-Fahrwerk.
4-Zyl., 200 PS, 1441 cm³, 19 145 Euro
1. BMW K 1600 GT, ABS, die 16. Honda Pan European, ABS,
rollende Luxussuite, erstaunlich klassischer Tourer mit geschmeidigem
wendig und mit herrlichem Sechs- 193 184 215 119 58 769 3,1 1/13 V4-Antrieb und sehr hohem Reise- 175 159 195 123 52 704 2,5 18/07
zylinder. 6-Zyl., 161 PS, 1649 cm³, komfort. 4-Zyl., 127 PS, 1261 cm³,
23 300 Euro 16 390 Euro
2. BMW K 1600 GT Sport, ABS, 17. Honda VFR 1200 F DCT, ABS,
bis auf die kleinere Verkleidungsschei- ausgewogener Tourer mit Doppelkupp-
be und geänderte Sitzbank gleich 194 185 212 117 58 766 3,3 21/14 lungsgetriebe sowie verbesserter 185 175 168 114 61 703 2,5 25/15
mit dem Basismodell. 6-Zyl., 161 PS, Motorcharakteristik. 4-Zyl., 173 PS,
1649 cm³, 25 766 Euro 1237 cm³, 17 875 Euro
3. BMW K 1300 GT, ABS, kraft- 18. Honda VFR 1200 F, ABS, guter
voller Supertourer mit viel Schub Reisetourer mit charakteristischer
für die schnelle und komfortable 194 182 213 120 56 765 2,4 8/11 Leistungsentwicklung. 4-Zyl., 173 PS, 183 186 158 116 58 701 2,1 5/10
Langstrecke. 4-Zyl., 161 PS, 1293 cm³, 1237 cm³, 14 900 Euro
19 450 Euro
4. BMW R 1200 RS, ABS, das Kür- 19. BMW K 1600 Grand America,
zel steht für Reisen und Sport, beides ABS, opulenter Tourer, der mächtig vor-
verknüpft die Boxer-RS in herausra- 188 194 187 122 65 756 1,9 10/17 wärts schiebt, aber bei guten 160 km/h 158 177 197 118 51 701 4,0 13/18
gender Weise. 2-Zyl., 125 PS, 1170 cm³, nicht mehr weiter rennt. 6-Zyl., 160 PS,
16 840 Euro 1649 cm³, 31 200 Euro
5. BMW R 1200 RT, ABS, sen- 20. Kawasaki Z 1000 SX, ABS,
sationeller Reisekomfort, Maßstäbe touristische Variante der Z 1000, mit
bei Wind- und Wetterschutz, erstaun- 180 184 210 115 63 752 2,9 21/17 viel Schub, Komfort und modernsten 194 175 162 115 50 696 1,8 1/18
liche Agilität. 2-Zyl., 125 PS, 1170 cm³, Fahrassistenzsystemen. 4-Zyl., 142 PS,
20 780 Euro 1043 cm³, 13 795 Euro
6. Kawasaki Ninja H2 SX SE,
ABS, der Kompressor-Motor als Sport-
tourer-Antrieb. Ein Fast-Forward-Tourer 212 196 165 122 53 748 3,3 07/18 Naked Bikes
mit feinen Manieren. 4-Zyl., 200 PS,
998 cm³, 22927 Euro
7. KTM 1290 Super Duke GT, 1. BMW K 1300 R, ABS, die nackte
ABS, sehr sportlicher Tourer mit Gewalt mit martialischem Auftritt
elektronischem Fahrwerk und viel 198 197 177 119 56 747 2,5 1/18 und BMW-eigener Fahrwerkstechnik. 204 194 166 117 52 733 2,1 12/11
Windschutz. 2-Zyl., 173 PS, 1301 cm³, 4-Zyl., 173 PS, 1293 cm³, 16 430 Euro
19 493 Euro
8. BMW K 1300 S „Motorsport“, 2. KTM 1290 Super Duke R, ABS,
ABS, mit elektronischem Fahrwerk, Feinschliff fürs Beast: geänderte Zylin-
Schaltautomat und weiteren Goodies 206 193 173 118 56 746 2,9 25/15 derköpfe, mehr Leistung und verbes- 209 191 152 120 59 731 2,1 8/17
aufgepeppte Top-Version. 4-Zyl., serte elektronische Assistenzsysteme.
175 PS, 1293 cm³, 21 103 Euro 2-Zyl., 177 PS, 1301 cm³, 17 309 Euro

6/2019 47
DATEN PUNKTE DATEN PUNKTE

te

ote
ad*

ad*
-No

gs-N
G

G
TUN

TUN
torr

torr
n g s

n
WER

WER
istu

istu
eit

eit
Mo

Mo
rk

rk
erh

erh
s-Le

s-Le
ten

ten
A MT

A MT
r we

r we
t in

t in
ag

ag
or

or
Sich

Sich
Ko s

Ko s
Prei

Prei
Tes

Tes
GES

GES
Fa h

Fa h
Allt

Allt
Mot

Mot
Best- Best-
Naked Bikes Maximale Punktzahl note Naked Bikes Maximale Punktzahl note
250 250 250 150 100 1000 1,0 250 250 250 150 100 1000 1,0
3. BMW R 1200 R, ABS, der 18. Ducati Monster 1200 S
nackte Boxer für Windgesichter, wertig, (Mod. 2016), ABS, S-Variante der
gediegen und mit der richtigen 181 195 171 119 63 729 2,0 9/15 1200er-Monster mit Öhlins-Federung, 189 185 136 114 62 686 2,7 3/17
Portion Drehmoment ausgestattet. Schmiederädern und top Bremsanlage.
2-Zyl., 125 PS, 1170 cm³, 15 770 Euro 2-Zyl., 137 PS, 1198 cm³, 15 990 Euro
4. BMW S 1000 R, ABS, ein gro- 19. Honda CB 1000 R+, ABS, neue
ßer Wurf auf Basis der Doppel-R: satte Naked-Bike-Kanone von Honda, klas-
Power, tolles Fahrwerk, und vergleichs- 212 205 136 120 55 728 2,3 8/17 sisch-moderne Optik, dem Motor fehlt 190 180 139 113 63 685 2,3 13/18
weise günstig. 4-Zyl., 165 PS, 999 cm³, in der Mitte allerdings etwas Druck.
16 875 Euro 4-Zyl., 145 PS, 998 cm³, 14 485 Euro
5. Triumph Speed Triple RS, 20. KTM 790 Duke, ABS, neuer
ABS, die 2018er-Top-Version des Zweizylinder von KTM, drückt famos,
Streetfighters, punktet mit bärigem 202 193 143 118 61 717 2,3 18/18 hat das volle Elektronikpaket an 178 172 148 117 69 684 1,1 14/18
Motor und feinem Fahrwerk. 3-Zyl., Bord, leicht, schnell, ein Spaßmobil.
150 PS, 1050 cm³, 16 239 Euro 2-Zyl., 105 PS, 799 cm³, 9790 Euro
6. Triumph Speed Triple S,
ABS, der Motor hat nochmals um Enduros/
10 PS zugelegt, dazu gibt es ein TFT- 204 192 143 114 62 715 1,8 13/18
Display und viele weitere Features. Supermotos
3-Zyl., 150 PS, 1050 cm³, 13 925 Euro
7. KTM 1290 Super Duke R, 1. KTM 1290 Super Adventure S,
ABS, das Beast, Generation eins, das ABS, Big-Size-Reiseenduro mit elektro-
dank elektronischer Helfer ein extrem 204 183 147 117 56 707 2,3 9/16 nischer Vollausstattung und 160 PS! 198 189 195 121 60 763 1,9 20/17
fahrbares Naked Bike geworden ist. 2-Zyl., 160 PS, 1301 cm³, 18 790 Euro
2-Zyl., 173 PS, 1301 cm³, 15 895 Euro
8. Ducati Monster 1200 S, ABS, 2. BMW R 1250 GS HP, ABS,
die stärkste Monster aller Zeiten, nicht Hubraum-Plus und variable Ventilsteu-
mehr ganz so eigensinnig, aber noch 196 193 139 118 60 706 2,7 8/17 erung machen die Über-Reiseenduro 189 189 192 120 62 752 2,8 5/19
immer typisch Monster. 2-Zyl., 147 PS, GS noch besser, 2-Zyl., 136 PS, 1254
1198 cm³, 17 090 Euro cm³, 23 211 Euro
9. Triumph Street Triple RS, ABS, 3. BMW R 1200 GS Adventure,
sportlichster und leistungsstärkster ABS, die Mutter aller Reiseenduros,
Ableger der neuen Streety-Baureihe. 194 189 144 114 64 705 1,4 4/19 gelungene Modifikationen adeln 176 192 197 121 61 747 2,9 12/16
3-Zyl., 123 PS, 765 cm³, 11 822 Euro die GS zur Adventure. 2-Zyl., 125 PS,
1170 cm³, 21 522 Euro
10. BMW R 1200 R (Mod. 2014), 4. BMW R 1200 GS Rallye, ABS,
ABS, nackter, luftgekühlter Allroun- weitere Variante des Zulassungs-
der mit viel Fahrkomfort und dyna- 175 184 168 115 63 705 1,9 4/15 Bestsellers, die sich bei Bedarf mehr in 177 189 195 119 64 744 3,0 25/18
mischem Boxer-Antrieb. 2-Zyl., 110 PS, Richtung Offroad trimmen lässt.
1170 cm³, 14 150 Euro 2-Zyl., 125 PS, 1170 cm³, 22 336 Euro
11. Ducati Monster 1200 R, ABS, 5. KTM 1290 Super Adventure,
High-End-Version der großen Mons- ABS, leistungsstarker Motor, semi-
ter mit Schmiederädern und noch- 195 190 141 118 61 705 3,0 9/16 aktives Fahrwerk, großer Tank – da ist 195 180 192 119 57 743 2,4 12/16
mals erstarktem Motor. 2-Zyl., 152 PS, alles für die große Reise dran. 2-Zyl.,
1198 cm³, 18 390 Euro 160 PS, 1301 cm³, 19 246 Euro
12. Triumph Speed Triple R, 6. BMW R 1200 GS, ABS, was-
ABS, aufgewertete Variante der sergekühlter Boxer mit perfekter Aus-
normalen Speedy, die beim Fahrwerk 196 191 137 115 61 700 2,1 8/17 stattung für lange Reisen, seit Jahren 172 189 197 119 62 739 2,3 19/15
auf Öhlins-Komponenten vertraut. ein Bestseller. 2-Zyl., 125 PS, 1170 cm³,
3-Zyl., 140 PS, 1050 cm³, 16 527 Euro 20 062 Euro
13. Aprilia Tuono V4 1100 Fac- 7. Ducati Multistrada 1260
tory, ABS, mit einem Öhlins-Fahrwerk Enduro, ABS, nun trägt auch die
zum Niederknien, besten Bremsen und 207 197 124 121 45 694 3,1 11/17 überarbeitete Multistrada fürs Grobe 186 181 186 117 58 730 3,3 5/19
viel Elektronik. 4-Zyl., 175 PS, 1077 cm³, den 1260er-Twin aus der XDiavel.
18 084 Euro 2-Zyl., 158 PS, 1262 cm³, 22 713 Euro
14. Ducati Monster 1200 S Stripe, 8. KTM 1290 Super Adventure
ABS, gegenüber der Standard-Version R, ABS, für Reise wie ernsthafte Off-
mit sportlicherer Optik und kleiner 188 186 144 113 62 693 2,9 13/15 road-Einlagen gewappnete Variante 193 175 182 114 60 724 2,8 5/19
Instrumentenverkleidung. 2-Zyl., der Reiseenduro mit 21-Zoll-Vorderrad.
137 PS, 1198 cm³, 17 250 Euro 2-Zyl., 160 PS, 1301 cm³, 19 678 Euro
15. Suzuki GSX-S 1000, ABS, sie 9. Ducati Multistrada 950, ABS,
kam spät, aber richtig, drückt mäch- Ducatis Mid-Size-Adventure-Bike, das
tig vorwärts und gibt sich auch beim 198 183 142 105 63 691 1,4 13/18 vieles sogar besser macht als die große 175 183 182 114 65 719 1,7 14/18
Fahrwerk keine Blöße. 4-Zyl., 150 PS, Schwester. 2-Zyl., 113 PS, 937 cm³,
999 cm³, 11 473 Euro 14 358 Euro
16. Triumph Street Triple R, ABS, 10. Ducati Multistrada 1200
Nummer zwei der neuen Streety- Enduro Pro, ABS, Vollwert-Variante
Familie, Motor mit mehr Drehmoment, 191 180 144 108 64 687 1,2 11/18 der 1200er-Multi, mit 30-Liter-Tank für 175 178 185 119 57 714 3,9 3/19
dazu ist das Fahrwerk voll einstellbar. lange Reise-Etappen. 2-Zyl., 152 PS,
3-Zyl., 118 PS, 765 cm³, 10 200 Euro 1198 cm³, 24 425Euro
17. Aprilia Tuono V4 1100 RR, 11. KTM 1190 Adventure, ABS,
ABS, neue Version mit vergrößertem das Sport-SUV unter den Zweirädern,
Hubraum, herausragendes Hand- 200 200 128 113 45 686 2,7 13/15 mit elektronischem Fahrwerk und 185 173 181 116 58 713 1,8 6/13
ling, stabiles Fahrwerk. 4-Zyl., 175 PS, Ride-by-Wire. 2-Zyl., 150 PS, 1195 cm³,
1077 cm³, 16 490 Euro 13 995 Euro
Alle Preise der Testmaschinen ohne Nebenkosten, evtl. mit Extraausstattung zum Testzeitpunkt. Die Ergebnisse beziehen
sich auf den jeweils letzten 1000-Punkte-Test eines Modells; *Nachbestellungen unter Telefon 0711/32068899
48 6 / 2 0 19
DATEN PUNKTE DATEN PUNKTE

te

ote
ad*

ad*
s-No

gs-N
G

G
TUN

TUN
torr

torr
n g

n
WER

WER
u

istu
eit

eit
Mo

Mo
s t
rk

rk
i
erh

erh
s-Le

s-Le
ten

ten
A MT

A MT
r we

r we
t in

t in
ag

ag
or

or
Sich

Sich
Ko s

Ko s
Prei

Prei
Tes

Tes
GES

GES
Fa h

Fa h
Allt

Allt
Mot

Mot
Enduros/ Best- Best-
Maximale Punktzahl note Crossover Maximale Punktzahl note
Supermotos
250 250 250 150 100 1000 1,0 250 250 250 150 100 1000 1,0
12. Triumph Tiger 1200 XCA, ABS, 6. Kawasaki Versys 1000 Tou-
die beste Tiger, die Triumph je gebaut rer, ABS, hochbeinig, aber eindeutig
hat. Gutmütig, komfortabel, ein prima 168 174 192 116 62 712 3,4 6/18 ein Straßenfeger und fürs Verreisen 178 171 186 106 54 695 1,9 14/18
Reisebegleiter. 3-Zyl., 141 PS, 1215 cm³, aufgewertet, Hauptständer inklusive.
20 835 Euro 4-Zyl., 120 PS, 1043 cm³, 13 665 Euro
13. BMW R 1200 GS Rallye (luft- 7. Aprilia Caponord 1200 Travel
gekühlt), ABS, Sondermodell der Pack, ABS, gut ausgestattete Reise-
luftgekühlten GS in rassiger Optik und 165 174 186 116 66 707 2,5 9/12 variante der normalen Caponord 173 176 175 111 59 694 2,6 14/15
mit viel Ausstattung. 2-Zyl., 110 PS, inklusive Koffern und Tempomat.
1170 cm³, 16 385 Euro 2-Zyl., 125 PS, 1197 cm³, 16 529 Euro
14. KTM 1090 Adventure, ABS, 8. Kawasaki Versys 1000, ABS,
die Kleinste unter KTMs Zweizylin- attraktive Alleskönnerin mit Reihen-
der-Reiseenduros. Kurvenflitzer mit 179 175 180 105 65 704 1,7 18/17 vierer im Straßen-Endurokleid, Haupt- 177 170 181 108 56 692 1,8 15/16
Offroadqualitäten. 2-Zyl., 125 PS, ständer serienmäßig. 4-Zyl., 120 PS,
1050 cm³, 13 664 Euro 1043 cm³, 12 859 Euro
15. Aprilia Caponord 1200 Rally, 9. Ducati Multistrada 1200 S
ABS, Speichenräder in 19/17-Zoll Touring, ABS, Reisevariante der
und das semiaktive Fahrwerk werten 175 189 170 112 58 704 2,4 12/16 Multistrada mit Koffern und Haupt- 178 167 180 109 58 692 3,3 4/13
die Aprilia spürbar auf. 2-Zyl., 125 PS, ständer. 2-Zyl., 148 PS, 1198 cm³,
1197 cm³, 16 390 Euro 18 790 Euro
16. Triumph Tiger Explorer 10. Ducati Multistrada 1200 S
XRT, ABS, orientiert sich stark an der Pikes Peak, ABS, mit Sonderlackie-
GS-BMW, mit leichten Fahrwerks- 165 166 193 114 63 701 2,9 11/17 rung, Karbon und Sportauspuff auf- 177 172 171 107 58 685 4,0 9/12
schwächen. 3-Zyl., 139 PS, 1215 cm³, gewertet. 2-Zyl., 148 PS, 1198 cm³,
18 788 Euro 20 990 Euro
17. KTM 1050 Adventure, 11. Triumph Tiger 1050 Sport,
ABS, schmale Reifen im 19/17-Zoll- ABS, englische Raubkatze im Cross-
Format machen sie zur handlichsten 166 168 183 111 68 696 1,7 4/16 over-Look, die wegen der 17-Zöller 177 166 168 112 61 684 2,0 14/18
Adventure im KTM-Programm. am liebsten auf Straßen räubert.
2-Zyl., 95 PS, 1050 cm³, 12 795 Euro 3-Zyl., 126 PS, 1050 cm³, 14 592 Euro
18. KTM 1190 Adventure R, ABS, 12. Ducati Hypermotard SP, ABS,
die offroadtauglichste Reiseenduro Schmiedefelgen, Öhlins-Federbein
mit 21/18-Zoll-Bereifung und langen 185 170 170 113 58 696 2,7 6/16 und Karbon machen die Hypermotard 176 178 148 113 66 681 2,4 1/14
Federwegen. 2-Zyl., 150 PS, 1195 cm³, zur teuren SP. 2-Zyl., 110 PS, 821 cm³,
16 765 Euro 14 590 Euro
19. Triumph Tiger Explorer XCA, 13. Honda Crossrunner, ABS,
ABS, Abenteuer-Version mit Speichen- Hondas Crossover-Entwurf mit dem
rädern, Protektoren und Zusatzschein- 168 165 190 108 63 694 3,3 5/18 V4-Motor der VFR 800. 4-Zyl., 106 PS, 150 176 171 109 63 669 2,1 15/16
werfern. 3-Zyl., 139 PS, 1215 cm³, 782 cm³, 13 399 Euro
18 600 Euro
20. Honda Africa Twin, ABS, Honda 14. KTM 990 SM T, ABS, schlanker,
belebt mit der CRF 1000 L den eigenen österreichischer Flitzer für viel Spaß
Mythos wieder, der auch Offroad eine 154 179 179 111 69 692 2,0 14/17 auf der Landstraße. 2-Zyl., 116 PS, 164 183 150 120 51 668 2,0 13/11
gute Figur macht. 2-Zyl., 95 PS, 998 cm³, 1000 cm³, 12 595 Euro
13 569 Euro
15. KTM 990 SM R, ein Feuer-
zeug aus Mattighofen, der Land-
Crossover straßen-Brenner schlechthin. 179 188 131 119 50 667 1,8 11/13
2-Zyl., 116 PS, 1000 cm³, 11 495 Euro

1. BMW S 1000 XR, ABS, potentes 16. Kawasaki Versys 1000, ABS,
Crossover-Bike, mit dem sich vor- druckvoller Reihenvierer mit schräger
trefflich Reisen und Rasen lässt. 203 192 168 127 54 744 2,3 1/18 Optik im Reiseenduro-Gewand. 176 163 172 103 52 666 1,9 5/14
4-Zyl., 165 PS, 999 cm³, 19 112 Euro 4-Zyl., 118 PS, 1043 cm³, 13 072 Euro

2. Ducati Multistrada 1260 S, 17. MV Agusta Turismo Veloce


ABS, die Sportlerin unter den Reise-En- 800, ABS, der Versuch der Italiener,
duros, jetzt mit verbesserter Stabilität. 195 186 179 119 61 740 3,1 6/18 ins touristische Geschäft einzusteigen. 174 168 160 102 62 666 2,7 18/15
2-Zyl., 158 PS, 1262 cm³, 20 656 Euro 3-Zyl., 110 PS, 798 cm³, 14 990 Euro

3. Ducati Multistrada 1200 S, 18. Ducati Hypermotard, ABS,


ABS, semiaktives Fahrwerk und Kurven- liebt die Attacke: drehfreudiger
licht machen aus der normalen Mul- 184 186 179 118 61 728 2,9 6/18 821-cm³-Testastretta-Twin, handliches 178 165 142 114 63 662 1,8 11/13
tistrada die S-Version. 2-Zyl., 152 PS, Fahrwerk. 2-Zyl., 110 PS, 821 cm³,
1198 cm³, 20 082 Euro 11 190 Euro
4. Ducati Multistrada 1200, 19. Husqvarna Nuda 900 R,
ABS, Ducatis Empfehlung für rasantes kürzer übersetzt und mit edlerem
Reisen, jetzt sogar mit variabler Ven- 179 178 180 111 60 708 2,5 7/17 Fahrwerk ausgestattete Version 185 165 125 108 62 645 1,8 1/14
tilsteuerung. 2-Zyl., 160 PS, 1198 cm³, des Basismodells. 2-Zyl., 105 PS,
16 990 Euro 898 cm³, 10 490 Euro
5. Yamaha Tracer 900 GT, ABS, 20. Ducati Hypermotard 939,
für 2018 wurde das Fahrwerk aufge- ABS, seit 2016 mit überarbeitetem
wertet, Handling und Ausstattung: 182 177 172 104 60 695 1,6 14/18 Motor am Start. Charakter? Flinke, 176 165 128 110 63 642 2,3 18/17
beides top. 3-Zyl., 115 PS, 847 cm³, agile Zweizylinder-Supermoto.
12 195 Euro 2-Zyl., 110 PS, 937 cm³, 11 990 Euro

6/2019 49
DATEN PUNKTE DATEN PUNKTE

te

te
ad*

ad*
-No

s-No
G

G
TUN

TUN
torr

torr
g s

ung
n
WER

WER
istu
eit

eit
Mo

Mo
s t
rk

rk

i
erh

erh
s-Le

s-Le
ten

ten
A MT

A MT
r we

r we
t in

t in
ag

ag
or

or
Sich

Sich
Ko s

Ko s
Prei

Prei
Tes

Tes
GES

GES
Fa h

Fa h
Allt

Allt
Mot

Mot
Best- Best-
Modern Classics Maximale Punktzahl note Modern Classics Maximale Punktzahl note
250 250 250 150 100 1000 1,0 250 250 250 150 100 1000 1,0
1. Kawasaki Z 900 RS, ABS, 16. Moto Guzzi V7 Cafe Classic,
Klassik-Bike auf Basis der Z 900, breiter feines, kleines Maschinchen, trifft den
Lenker, Motor mit mehr Schwung- 174 185 150 114 56 679 1,7 5/18 Nerv der altgedienten Fans und fährt 117 137 122 67 74 517 3,1 23/09
masse, ein klasse Retro-Roadster. locker-flockig. 2-Zyl., 48 PS, 744 cm³,
4-Zyl., 112 PS, 948 cm³, 11 995 Euro 8245 Euro
2. BMW R nineT, ABS, luftgekühl- 17. Moto Guzzi V9 Roamer, ABS,
ter Boxer, minimalistische Ausstat- klassisches Styling, das den Geist der
tung, wertige Details – Purismus und 181 176 131 101 63 652 3,0 5/18 alten Nevada-Baureihe atmet, ideal für 110 117 117 98 72 514 3,6 2/17
Fahrspaß. 2-Zyl., 110 PS, 1170 cm³, gemütliche Guzzisten. 2-Zyl., 55 PS,
15 885 Euro 853 cm³, 9990 Euro
3. Yamaha XSR 900, ABS, Retro- 18. Kawasaki W 800 Special
ableger der MT-09, wandelt die futuris- Edition, sympathischer Youngtimer
tische Basis zum klassischen Naked 184 167 127 108 60 646 1,5 3/18 ab Werk, Schwächen bei Bremsen 111 122 118 77 68 496 3,5 19/13
Bike. 3-Zyl., 115 PS, 847 cm³, 9495 Euro und Fahrwerk. 2-Zyl., 48 PS, 773 cm³,
8590 Euro
4. Horex VR6 Roadster, ABS, für
Genießer und Enthusiasten, technisch Chopper/
einzigartig dank VR-Sechszylinder. 170 172 127 110 46 625 4,0 19/13
6-Zyl., 161 PS, 1198 cm³, 22 191 Euro Cruiser
5. Ducati Scrambler 1100 1. Ducati Diavel, ABS, pures
Special, ABS, der luftgekühlte Twin Adrenalin, die Urgewalt auf Rädern mit
feiert in der 1100er-Scrambler sein 156 158 138 109 63 624 3,1 12/18 furiosem Design, beherrscht Dragstrip 193 166 137 113 54 663 3,2 7/11
Comeback. 2-Zyl., 86 PS, 1079 cm³, und Kurven. 2-Zyl., 153 PS, 1198 cm³,
14 290 Euro 16 690 Euro
6. Yamaha XJR 1300, unter den 2. Yamaha Vmax, ABS, faszinie-
großen Nackten macht der Klassiker rende Reinkarnation des Ur-Muscle-
immer noch eine gute Figur. 172 153 140 92 57 614 2,4 5/11 Bikes mit gewaltiger V4-Power. 207 150 128 103 40 628 4,0 6/12
4-Zyl., 98 PS, 1251 cm³, 10 990 Euro 4-Zyl., 200 PS, 1679 cm³, 22 995 Euro

7. Honda CB 1100 RS, ABS, mehr 3. Moto Guzzi Audace, ABS,


Fahrwerk und Gussräder machen aus California-Variante im Muscle-Bike-Stil.
der 1100er eine RS. Schon fast Kult: der 139 151 147 109 58 604 3,0 3/18 Schiebt satt vorwärts und macht 145 137 130 103 57 572 4,0 19/15
luftgekühlte, feinverippte Vierzylinder. auch beim Fahrwerk nicht schlapp.
4-Zyl., 90 PS, 1140 cm³, 12 905 Euro 2-Zyl., 97 PS, 1380 cm³, 18 500 Euro
8. Ducati Scrambler Icon, ABS, 4. Honda CTX 700 N, ABS, serien-
der aktuelle Bestseller von Ducati ver- mäßig mit Doppelkupplungsgetriebe
knüpft narrensicheres Fahrverhalten 148 147 119 105 71 590 2,1 6/15 ausgestattet für schaltfaulen Vortrieb. 126 115 120 104 77 542 2,7 8/15
mit viel Retrocharme. 2-Zyl., 75 PS, 2-Zyl., 48 PS, 670 cm³, 8090 Euro
803 cm³, 8490 Euro
9. Moto Guzzi V7 III Special, 5. Kawasaki Vulcan S, ABS,
ABS, dritte Auflage der beliebten ER6-Technik im Cruiser-Gewand, punk-
Einstiegs-Guzzi, jetzt mit 52 PS leicht 117 151 144 100 73 585 2,4 20/17 tet mit niedriger Sitzhöhe und verstell- 125 112 116 106 69 528 2,7 8/15
erstarkt. 2-Zyl., 52 PS, 744 cm³, baren Fahrerfußrasten. 2-Zyl., 61 PS,
9495 Euro 649 cm³, 7510 Euro
10. Ducati GT 1000, klassisches 6. Triumph Thunderbird Com-
Outfit mit moderner Technik. mander, ABS, der dicke Zweizylinder
2-Zyl., 83 PS, 992 cm³, 9995 Euro 142 150 125 92 68 577 2,7 13/08 schiebt den Cruiser mustergültig voran. 140 116 118 90 64 528 4,0 19/15
2-Zyl., 94 PS, 1699 cm³, 17 190 Euro

11. Triumph Bonneville T100, 7. Victory Cross Country, ABS,


ABS, Variante der puristischen Street Luxustourer mit auffälligem Design,
Twin, Leistung und Hubraum bleiben 125 146 134 90 82 577 2,8 2/17 Tempomat und integrierten Koffern. 120 115 154 85 53 527 4,0 26/10
gleich, dafür gibt es Old-Style-Design. 2-Zyl., 90 PS, 1731 cm³, 19 490 Euro
2-Zyl., 55 PS, 899 cm³, 10 300 Euro
12. Ducati Sport 1000 S, gekonnte 8. Triumph Thunderbird, ABS,
Mischung aus klassischem Design mit dynamischer und sportlicher Cruiser
Motor und Fahrwerk, auf der Höhe der 148 141 112 91 68 560 3,3 23/09 mit mächtigem Zweizylinder-Reihen- 144 115 112 82 62 515 4,0 5/10
Zeit. 2-Zyl., 83 PS, 992 cm³, 11 495 Euro motor. 2-Zyl., 86 PS, 1596 cm³,
13 740 Euro
13. Moto Morini Scrambler, 9. Harley-Davidson V-Rod
Reminiszenz an die 60er-Jahre. Muscle, ABS, leistungsstarker Power-
Authentisch mit Stollenbereifung. 157 128 128 93 54 560 3,4 23/09 Cruiser von Harley mit fettem 240er- 177 89 99 97 50 512 4,0 8/11
2-Zyl., 116 PS, 1187 cm³, 11 795 Euro Hinterreifen. 2-Zyl., 121 PS, 1247 cm³,
19 145 Euro
14. Royal Enfield Himalayan, 10. Victory Cross Roads Deluxe,
ABS, eine Reiseenduro aus Indien, amerikanischer Mix aus Cruiser und
perfekt für geschotterten Müßiggang, 91 147 149 79 72 538 1,8 7/18 Tourer mit starkem V2-Antrieb. 119 115 134 90 52 510 4,0 23/10
ein Genußmotorrad für die Flucht ins 2-Zyl., 90 PS, 1731 cm³, 17 990 Euro
Weite. 1-Zyl., 25 PS, 411 cm³, 4599 Euro
15. Triumph Thruxton 900, 11. Harley-Davidson V-Rod,
bildschöner, luftgekühlter Café Racer, ABS, damals die erste Harley mit
der die 60er gekonnt wieder lebendig 133 142 105 85 67 532 3,1 23/09 ABS, der überarbeitete Motor liefert 176 82 99 79 49 485 4,0 22/07
werden lässt. 2-Zyl., 69 PS, 865 cm³, noch mehr Leistung. 2-Zyl., 125 PS,
8990 Euro 1247 cm³, 18 965 Euro

Alle Preise der Testmaschinen ohne Nebenkosten, evtl. mit Extraausstattung zum Testzeitpunkt. Die Ergebnisse beziehen
sich auf den jeweils letzten 1000-Punkte-Test eines Modells; Nachbestellungen unter Telefon 0711/32068899
50 6 / 2 0 19
DATEN PUNKTE DATEN PUNKTE

te

ote
ad*

ad*
s-No

gs-N
G

G
TUN

TUN
torr

torr
n g

n
WER

WER
u

istu
eit

eit
Mo

Mo
s t
rk

rk
i
erh

erh
s-Le

s-Le
ten

ten
A MT

A MT
r we

r we
t in

t in
ag

ag
or

or
Sich

Sich
Ko s

Ko s
Prei

Prei
Tes

Tes
GES

GES
Fa h

Fa h
Allt

Allt
Mot

Mot
Chopper/ Maximale Punktzahl Best- Chopper/ Maximale Punktzahl Best-
note note
Cruiser Cruiser
250 250 250 150 100 1000 1,0 250 250 250 150 100 1000 1,0
12. Yamaha XVS 1300 A Mid- 17. Triumph Speedmaster,
night Star, seidenweich agierender cooles Bonneville-Derivat auf Basis
Motor für entspanntes Cruisen. 120 105 119 71 69 484 4,0 3/07 des luftgekühlten Zweizylinders. 112 111 100 82 68 473 3,9 19/11
2-Zyl., 73 PS, 1304 cm³, 10 792 Euro 2-Zyl., 61 PS, 865 cm³, 8690 Euro

13. Harley-Davidson XR 1200 X, 18. Kawasaki VN 900 Classic


die X trägt gegenüber der Standard-XR (48 PS-Version), optisch wie eine
eine mattschwarze Lackierung und 136 116 89 83 57 481 4,0 9/10 Große, paart tolles Fahrverhalten mit 114 102 113 73 68 470 3,9 8/10
hat voll einstellbare Federbeine. einem günstigen Preis. 2-Zyl., 48 PS,
2-Zyl., 91 PS, 1202 cm³, 11 870 Euro 903 cm³, 8695 Euro
14. Victory Hammer S, moder- 19. Yamaha XVS 950 A Midnight
ne Technik, trotzdem ein typisches Star, Yamahas Mittelklasse-Cruising-
US-Bike. 2-Zyl., 90 PS, 1731 cm³, 142 93 101 78 64 478 4,0 19/15 Angebot hat fast 1000 Kubikzentime- 108 100 109 74 67 458 4,0 13/09
17 209 Euro ter. 2-Zyl., 54 PS, 942 cm³, 8850 Euro

15. Kawasaki VN 900 Custom, 20. Harley-Davidson Sportster


ein erwachsener Cruiser mit Chopper- 883 Iron, ABS, Einstiegsdroge in die
Attitüde. 2-Zyl., 50 PS, 903 cm³, 114 115 108 74 66 477 3,8 19/11 Harley-Welt der luftgekühlten V2, 90 113 96 80 79 458 4,0 2/17
8895 Euro mit mäßigem Fahrwerk. 2-Zyl., 52 PS,
883 cm³, 10 447 Euro
16. Harley-Davidson XR 1200,
trotz Dirt-Track-Optik und Leistungs-
plus bleibt die XR eine Sportster. 136 110 88 85 57 476 4,0 23/09 Alle Preise der Testmaschinen ohne Nebenkosten, evtl. mit Extraausstattung zum Testzeitpunkt.
2-Zyl., 91 PS, 1202 cm³, 10 990 Euro
Die Ergebnisse beziehen sich auf den jeweils letzten 1000-Punkte-Test eines Modells;
*Nachbestellungen unter Telefon 0711/32068899

SPORT-TOURER
PROMOTION
Sichere Dir beim Kauf eines Satzes
PIRELLI ANGEL GT™ II einen von 750
limitierten SPIDI Rückenprotektoren im
exklusiven PIRELLI Design gratis dazu.

n
im Wert vo
99.- Euro
Aktion ab 01.03.2019
bis 31.05.2019 solange der Vorrat reicht.
Teilnahmebedingungen einsehbar unter pirelli.de/moto

DER NEUE PIRELLI ANGEL GT II.


TM

DU BRAUCHST KEINE FLÜGEL UM DEIN ZIEL ZU ERREICHEN.


Nutze das volle Potential Deines Motorrads, dank eines neuen Levels
an Handling, Nassgrip sowie Performance im Sport-Touring Segment.
Erfahre mehr auf pirelli.com