Sie sind auf Seite 1von 36

Montageanleitung

Inhaltsverzeichnis

1. Brackets, kettenbetrieben
2. Brackets, motorisiert
3. Brackets, Twin Pull
4. Semi-open cassette
5. Closed cassette
6. Profil-Seitenführung
7. Kabel-Seitenführung
Montage Brackets, kettenbetrieben

Bei der Installation des Rollosystems sind die folgenden Kriterien zu


berücksichtigen: das Gewicht des Rollos, die Befestigungsmöglichkeit
und die Art und Beschaffenheit der Montagefläche.

Das Gewicht des Rollosystems hängt von den jeweiligen Größen und
dem gewählten Betrieb ab. Ein 50 cm kettenbetriebener Rollo mit einer
Semi-open cassette wiegt bei einem Athos von 2m etwa 3.4 kg.

Für eine typische Betonwand wird empfohlen, ein 6 mm-Loch mit einer
Tiefe von mindestens 45 mm für einen 6 mm-Dübel und eine 4×40 mm-
Schraube zu bohren.

Für eine typische Gipswand wird empfohlen, einen 14×39 mm-Gipskar-


tondübel aus Metall und eine 4×40 mm-Schraube zu verwenden.

Bei porösen Wänden empfiehlt es sich, ein 6 mm-Loch mit einer Tiefe
von mindestens 45 mm für eine 2-Komponenten-Injektionsfixierung
und eine 4×40 mm-Schraube zu bohren.

3.5 mm
Bitte beachten: Die Befestigungsmöglichkeit muss vor Ort von einem
Fachmann beurteilt werden, um sicherzustellen, dass sie für die
jeweilige Montagefläche geeignet ist. Die Schiene muss vollkommen
waagerecht sein. Andernfalls kann das Textil bei Verwendung des
Rollos beschädigt werden.

Systembreite – 30 mm

1.
Ermitteln Sie die gewünschte Position und Höhe der Halterung.
Markieren Sie die Position der Schrauben in der Mitte der Aussparungen
bei der Systembreite minus 30 mm.
Bitte beachten: Der Schraubenkopf darf maximal 3,5 mm hoch sein.
Montage Brackets, kettenbetrieben

2.
Setzen Sie die Schraubenabdeckkappe zwischen die Öffnung der
Halterung und klicken Sie sie ein. Bitte beachten: Der Schraubenkopf darf
maximal 3,5 mm hoch sein, andernfalls rastet die Abdeckung nicht ein.

Ansicht 1

3.
Ansicht 2
Setzen Sie die freie Endplatte auf die Halterung.

Ansicht 1

4.
Schieben Sie das Rollo auf den freien Endstift.
Montage Brackets, kettenbetrieben

5.
Sobald das Rollo im freilaufenden Endstift gesichert ist,
legen Sie die Steuerseite des Rollos in die Halterung.

6.
Setzen Sie die Endkappen auf die Halterungen.
Entfernen

7.
Um das Rollo aus den Halterungen zu nehmen, entfernen Sie die Endkappe an
der Steuerseite und stecken Sie einen Schraubendreher zwischen die Halterung
und den Mechanismus. Drehen Sie den Schraubendreher leicht, bis sich das
Rollo löst.
Montage Brackets, motorisiert

Bei der Installation des Rollosystems sind die folgenden Kriterien zu


berücksichtigen: das Gewicht des Rollos, die Befestigungsmöglichkeit
und die Art und Beschaffenheit der Montagefläche.

Das Gewicht des Rollosystems hängt von den jeweiligen Größen und
dem gewählten Betrieb ab. Ein 50 cm kettenbetriebener Rollo mit einer
Semi-open cassette wiegt bei einem Athos von 2m etwa 3.4 kg.

Für eine typische Betonwand wird empfohlen, ein 6 mm-Loch mit einer
Tiefe von mindestens 45 mm für einen 6 mm-Dübel und eine 4×40 mm-Schraube
zu bohren.

Für eine typische Gipswand wird empfohlen, einen 14×39 mm-Gipskartondübel


aus Metall und eine 4×40 mm-Schraube zu verwenden.

Bei porösen Wänden empfiehlt es sich, ein 6 mm-Loch mit einer Tiefe von
mindestens 45 mm für eine 2-Komponenten-Injektionsfixierung und eine
4×40 mm-Schraube zu bohren.

3.5 mm
Bitte beachten: Die Befestigungsmöglichkeit muss vor Ort von einem
Fachmann beurteilt werden, um sicherzustellen, dass sie für die jeweilige
Montagefläche geeignet ist. Die Schiene muss vollkommen waagerecht sein.
Andernfalls kann das Textil bei Verwendung des Rollos beschädigt werden.

Systembreite – 30 mm

1.
Ermitteln Sie die gewünschte Position und Höhe der Halterung.
Markieren Sie die Position der Schrauben in der Mitte der länglichen
Löcher bei der Systembreite minus 30 mm.
Bitte beachten: Der Schraubenkopf darf maximal 3,5 mm hoch sein.
Montage Brackets, motorisiert

Option 1 Option 2

2.
Schieben Sie den Motor aus dem Rohr, um das Kabel mit der inneren Halterung
abzudecken. Verwenden Sie einen 10er Torx-Schraubenzieher, um die innere
Halterung an der Platte zu befestigen. Es gibt zwei Optionen, je nachdem,
wo das Kabel entlang geführt werden soll.

Option 1 Option 2

3.
Schieben Sie den Motor wieder in das Rohr und vergewissern Sie sich,
dass der Kopf des Motors richtig eingesetzt ist.

Bitte beachten: Die breite Rippe sollte in die breitere Furche im Inneren
des Rohrs eingeführt werden.
Montage Brackets, motorisiert

4.
Setzen Sie die Schraubenabdeckkappe zwischen die Öffnung der
Halterung und lassen Sie sie einrasten. Bitte beachten: Der Schraubenkopf
darf maximal 3,5 mm hoch sein, andernfalls rastet die Abdeckung nicht ein.

Ansicht 1

5.
Ansicht 2
Setzen Sie die freie Endplatte auf die Halterung.

Ansicht 1

6.
Schieben Sie das Rollo auf den freilaufenden Endstift.
Montage Brackets, motorisiert

7.
Sobald das Rollo im freilaufenden Endstift gesichert ist,
legen Sie die Steuerseite des Rollos in die Halterung.

8.
Setzen Sie die Endkappen auf die Halterungen.
Entfernen

9.
Um das Rollo aus den Halterungen zu nehmen, entfernen Sie die Endkappe
an der Steuerseite und stecken Sie einen Schraubenzieher zwischen die
Halterung und den Mechanismus. Drehen Sie den Schraubenzieher leicht,
bis sich das Rollo löst.
Montage Brackets, Twin Pull

Bei der Installation des Rollosystems sind die folgenden Kriterien zu


berücksichtigen: das Gewicht des Rollos, die Befestigungsmöglichkeit
und die Art und Beschaffenheit der Montagefläche.

Das Gewicht des Rollosystems hängt von den jeweiligen Größen und der
gewählten Lösung für den Betrieb ab. Ein 50 cm kettenbetriebener Rollo
mit einer Semi-open cassette wiegt bei einem Athos von 2m etwa 3.4 kg.

Für eine typische Betonwand wird empfohlen, ein 6-mm-Loch mit einer
Tiefe von mindestens 45 mm für einen 6 mm-Dübel und eine 4×40 mm-
Schraube zu bohren.

Für eine typische Gipswand wird empfohlen, einen 14×39-mm-Gipskar-


tondübel aus Metall und eine 4×40 mm-Schraube zu verwenden.

Bei porösen Wänden empfiehlt es sich, ein 6 mm-Loch mit einer Tiefe
von mindestens 45 mm für eine 2-Komponenten-Injektionsfixierung
und eine 4 ×40 mm-Schraube zu bohren.

3.5 mm
Bitte beachten: Die Befestigungsmöglichkeit muss vor Ort von einem
Fachmann beurteilt werden, um sicherzustellen, dass sie für die
jeweilige Montagefläche geeignet ist. Die Schiene muss vollkommen
waagerecht sein. Andernfalls kann das Textil bei Verwendung des
Rollos beschädigt werden.

Systembreite – 30 mm

1.
Ermitteln Sie die gewünschte Position und Höhe der Halterung.
Markieren Sie die Position der Schrauben in der Mitte der länglichen
Löcher bei der Systembreite minus 30 mm.
Bitte beachten: Der Schraubenkopf darf maximal 3,5 mm hoch sein.
Montage Brackets, Twin Pull

2.
Setzen Sie die Schraubenabdeckkappe zwischen die
Öffnung der Halterung und lassen Sie sie einrasten.

Ansicht 1

3. Ansicht 2
Setzen Sie die freie Endplatte auf die Halterung.

Ansicht 1

Ansicht 2

4.
Schieben Sie das Rollo auf den freilaufenden Endstift.
Montage Brackets, Twin Pull

2 1

5.
Drehen Sie die Basis des Mechanismus,
um ihn auf die Halterung auszurichten.

6.
Sobald das Rollo im freilaufenden Endstift gesichert ist,
legen Sie die Steuerseite des Rollos in die Halterung.

7.
Setzen Sie die Endkappen auf die Halterungen.
Montage Brackets, Twin Pull

Ziehen, um das
Rollo hochzuziehen
Ziehen, um das
Rollo herabzulassen

8.
Steuern Sie das Rollo. Um das Rollo zu steuern, ziehen Sie einfach
an einem der Stäbe, um das Rollo hochzuziehen oder zu senken.

2 1
Falls der untere Falls der untere
Abstand zu gering ist: Abstand zu hoch ist:

1. 1.
Bringen Sie das Rollo Drehen Sie die Scheibe
durch wiederholtes mit dem Werkzeug, um die
1 Hochziehen in die 2 untere Grenze zu senken
gewünschte Position
2.
2. Lassen Sie das Rollo
Drehen Sie die herunter und überprüfen
Scheibe mit dem Sie die Position
Werkzeug bis zum
Stopp 3.
Befolgen Sie diese
Schritte, bis sich das
Rollo an der gewünschten
Position befindet. Ist
der untere Abstand zu
niedrig, befolgen Sie die
entsprechenden Schritte.

9.
Passen Sie den unteren Abstand an. Unterer Rand zu hoch
Entfernen

10.
Um das Rollo aus den Halterungen zu nehmen, entfernen Sie die Endkappe
an der Steuerseite und stecken Sie einen Schraubenzieher zwischen die
Halterung und den Mechanismus. Drehen Sie den Schraubenzieher leicht,
bis sich das Rollo löst.
Montage Semi-open cassette

Bei der Installation des Rollosystems sind die folgenden Kriterien zu


berücksichtigen: das Gewicht des Rollos, die Befestigungsmöglichkeit
und die Art und Beschaffenheit der Montagefläche.

Das Gewicht des Rollosystems hängt von den jeweiligen Größen und der
gewählten Lösung für den Betrieb ab. Ein 50 cm kettenbetriebener Rollo
mit einer Semi-open cassette wiegt bei einem Athos von 2m etwa 3.4 kg.

Für eine typische Betonwand wird empfohlen, ein 6 mm-Loch mit einer
Tiefe von mindestens 45 mm für einen 6 mm-Dübel und eine 4×40 mm-
Schraube zu bohren.

Für eine typische Gipswand wird empfohlen, einen 14×39 mm-Gipskar-


tondübel aus Metall und eine 4×40 mm-Schraube zu verwenden.

Bei porösen Wänden empfiehlt es sich, ein 6 mm-Loch mit einer Tiefe von
mindestens 45 mm für eine 2-Komponenten-Injektionsfixierung und eine
4×40 mm-Schraube zu bohren.

Bitte beachten: Die Befestigungsmöglichkeit muss vor Ort von einem


Fachmann beurteilt werden, um sicherzustellen, dass sie für die jeweilige
Montagefläche geeignet ist. Die Schiene muss vollkommen waagerecht
sein. Andernfalls kann das Textil bei Verwendung des Rollos beschädigt
werden.

3.5 mm

1
2

1.
Bitte entfernen Sie vor der Montage die Transportklammern
von der unteren Schiene.
Montage Semi-open cassette

max. 50mm max. 800 mm max. 50mm


min. 40mm min. 40mm

2.
Ermitteln Sie die gewünschte Position und Höhe der Befestigungsschiene.
Achten Sie bei der Montage darauf, dass die Halterungen mindestens
40 mm und höchstens 50 mm vom Ende der Kassette entfernt
angebracht werden und der Abstand zwischen den Halterungen
höchstens 800 mm beträgt.
Montage Semi-open cassette

1 2
Click

3.
Wenn die Befestigungsschiene sicher sitzt, lassen Sie die Kassette auf der
Schiene einrasten. Achten Sie darauf, dass Sie ein „Klick“-Geräusch hören.
Dieses zeigt an, dass die Klammern auf der Rückseite der Kassette richtig
auf der Befestigungsschiene eingerastet sind.

Click

4.
Klicken Sie bei der Wandmontage den Block zur Stabilität ein. Achten
Sie darauf, dass Sie ein „Klick“-Geräusch hören. Dieses zeigt an, dass
die Klammer sicher befestigt ist.

Stellen Sie für eine korrekte Montage sicher, dass alle Klammern der
Kassette auf der Befestigungsschiene einrasten.
Entfernen

2
1

5.
Um die Kassette von der Befestigungsschiene zu entfernen, schieben Sie
einen Schraubenzieher zwischen die Halterung und die Kassette. Drehen Sie
den Schraubenzieher leicht, bis sich die Kassette von der Halterung löst.

3
1

6.
Stellen Sie bei der Wandmontage sicher, dass der Block zur Stabilität vor
dem Entfernen der Kassette mit einem Schraubenzieher entfernt wird.
Montage Closed cassette

Bei der Installation des Rollosystems sind die folgenden Kriterien zu


berücksichtigen: das Gewicht des Rollos, die Befestigungsmöglichkeit
und die Art und Beschaffenheit der Montagefläche.

Das Gewicht des Rollosystems hängt von den jeweiligen Größen und der
gewählten Lösung für den Betrieb ab. Ein 50 cm kettenbetriebener Rollo
mit einer Semi-open cassette wiegt bei einem Athos von 2m etwa 3.4 kg.

Für eine typische Betonwand wird empfohlen, ein 6 mm-Loch mit einer
Tiefe von mindestens 45 mm für einen 6-mm-Dübel und eine 4×40 mm-
Schraube zu bohren.

Für eine typische Gipswand wird empfohlen, einen 14×39 mm-Gipskar-


tondübel aus Metall und eine 4×40 mm-Schraube zu verwenden.

Bei porösen Wänden empfiehlt es sich, ein 6 mm-Loch mit einer Tiefe
von mindestens 45 mm für eine 2-Komponenten-Injektionsfixierung
und eine 4×40 mm-Schraube zu bohren.

Bitte beachten: Die Befestigungsmöglichkeit muss vor Ort von einem


Fachmann beurteilt werden, um sicherzustellen, dass sie für die
jeweilige Montagefläche geeignet ist. Die Schiene muss vollkommen
waagerecht sein. Andernfalls kann das Textil bei Verwendung des
Rollos beschädigt werden.

3.5 mm

1
2

1.
Bitte entfernen Sie vor der Montage die Transportklammern von der
unteren Schiene.
Montage Closed cassette

max. 50mm/2 max. 800 mm max. 50mm


min. 40mm/ 1 5 8 min. 40mm

2.
Ermitteln Sie die gewünschte Position und Höhe der Befestigungsschiene.
Achten Sie bei der Montage darauf, dass die Halterungen mindestens
40 mm und höchstens 50 mm vom Ende der Kassette entfernt angebracht
werden und der Abstand zwischen den Halterungen höchstens
800 mm beträgt.
Montage Closed cassette

1
2
Click

3.
Wenn die Befestigungsschiene sicher sitzt, lassen Sie die Kassette auf der
Schiene einrasten. Achten Sie darauf, dass Sie ein „Klick“-Geräusch hören.
Dieses zeigt an, dass die Klammern auf der Rückseite der Kassette richtig
auf der Befestigungsschiene eingerastet sind.

Click

4.
Klicken Sie bei der Wandmontage den Block zur Stabilität ein. Achten
Sie darauf, dass Sie ein „Klick“-Geräusch hören. Dieses zeigt an,
dass die Klammer sicher befestigt ist. Stellen Sie für eine korrekte
Montage sicher, dass alle Klammern der Kassette auf der
Befestigungsschiene einrasten.
Entfernen

2
1

5.
Um die Kassette von der Befestigungsschiene zu entfernen, schieben Sie
einen Schraubenzieher zwischen die Halterung und die Kassette. Drehen
Sie den Schraubenzieher leicht, bis sich die Kassette von der Halterung löst.

3
1

6.
Stellen Sie bei der Wandmontage sicher, dass der Block zur Stabilität vor
dem Entfernen der Kassette mit einem Schraubenzieher entfernt wird.
Montage Profil-Seitenführung, in der Aussparung

1.
Wenn die Kassette installiert ist, bringen Sie die seitlichen Profilverbinder
an den Endkappen an.
10 cm

Ø5 mm
Max 100cm
10 cm

2.
Markieren Sie die Positionen der Bohrlöcher auf den Seitenprofilen.
Achten Sie beim Bohren darauf, dass die Löcher 10 cm vom Ende der
Befestigungsprofile entfernt sind. Der maximale Abstand zwischen
den Löchern beträgt 100 cm. Bitte beachten: Verwenden Sie einen
5 mm-Bohrer.
Montage Profil-Seitenführung, in der Aussparung

3.
Schieben Sie die Seitenprofile in die Verbinder. Stellen Sie sicher, dass sich die
untere Leiste innerhalb des Profils befindet und dass die obere Endkappe des
Profils an der Rückseite der Kassette angebracht ist.

max 3.0 mm

4.
Befestigen Sie die Seitenprofile in der Aussparung.
Bitte beachten: Der Schraubenkopf darf maximal 3,0 mm hoch sein.
Montage Profil-Seitenführung, auf der Aussparung

1.
Wenn die Kassette installiert ist, bringen Sie die seitlichen
Profilverbinder an den Endkappen an.
10 cm

Ø5 mm
Max 100cm
10 cm

2.
Markieren Sie die Positionen der Bohrlöcher auf den Befestigungsprofilen.
Achten Sie beim Bohren darauf, dass die Löcher 10 cm vom Ende der
Befestigungsprofile entfernt sind. Der maximale Abstand zwischen den
Löchern beträgt 100 cm. Bitte beachten: Verwenden Sie einen 5 mm-Bohrer.
Montage Profil-Seitenführung, auf der Aussparung

max 2.5 mm

3.
Bringen Sie die Befestigungsprofile an.
Bitte beachten: Der Schraubenkopf darf maximal 2,5 mm hoch sein.
Montage Profil-Seitenführung, auf der Aussparung

10 cm

Ø3.5 mm
Max 100cm
10 cm

4.
Markieren Sie die Positionen der Bohrlöcher auf den Seitenprofilen. Achten
Sie beim Bohren darauf, dass die Löcher 10 cm vom Ende der Seitenprofile
entfernt sind. Der maximale Abstand zwischen den Löchern beträgt 100 cm.
Bitte beachten: Verwenden Sie einen 3,5 mm-Bohrer.

5.
Schieben Sie die Seitenprofile in die Befestigungsprofile. Stellen Sie sicher,
dass sich die untere Leiste innerhalb des Profils befindet und dass die obere
Endkappe des Profils an der Rückseite der Kassette angebracht ist.
Montage Profil-Seitenführung, auf der Aussparung

Gewindebohrende Schraube

max 3.0 mm
max 10 mm

6.
Bringen Sie die Seitenprofile mithilfe von gewindebohrenden Schrauben
auf die Befestigungsprofile an. Beachten: Der Schraubenkopf darf
maximal 3,0 mm hoch sein und die Länge der Schrauben darf maximal
10 mm betragen.
Montage Kabel-Seitenführung

Bei der Installation des Rollosystems sind die folgenden Kriterien zu


berücksichtigen: das Gewicht des Rollos, die Befestigungslösung und
die Art und Beschaffenheit der Montagefläche.

Das Gewicht des Rollosystems hängt von den jeweiligen Größen und der
gewählten Lösung für den Betrieb ab. Ein 50 cm kettenbetriebener Rollo
mit einer Semi-open cassette wiegt bei einem Athos von 2m etwa 3.4 kg.

Für eine typische Betonwand wird empfohlen, ein 6-mm-Loch mit einer
Tiefe von mindestens 45 mm für einen 6-mm-Dübel und eine 4×40 mm-
Schraube zu bohren.

Für eine typische Gipswand wird empfohlen, einen 14×39 mm-Gipskar-


tondübel aus Metall und eine 4×40 mm-Schraube zu verwenden.

Bei porösen Wänden empfiehlt es sich, ein 6 mm-Loch mit einer Tiefe
von mindestens 45 mm für eine 2-Komponenten-Injektionsfixierung
und eine 4×40 mm-Schraube zu bohren.

Bitte beachten: Die Montagelösung muss vor Ort von einem Fachmann
beurteilt werden, um sicherzustellen, dass sie für die jeweilige
Montagefläche geeignet ist. Die Schiene muss vollkommen waagerecht
sein. Andernfalls kann das Textil bei Verwendung des Rollos beschädigt
werden.

3.5 mm

1.
Bitte entfernen Sie vor der Montage die Transportklammern von der
unteren Schiene.
Montage Kabel-Seitenführung

max. 50mm max. 800 mm max. 50mm


min. 40mm min. 40mm

2.
Ermitteln Sie die gewünschte Position und Höhe der Befestigungss-
chiene. Achten Sie bei der Montage darauf, dass die Halterungen
mindestens 40 mm und höchstens 50 mm vom Ende der Kassette
entfernt angebracht werden und der Abstand zwischen den
Halterungen höchstens 800 mm beträgt.
Montage Kabel-Seitenführung

1
2
Click

3.
Wenn die Befestigungsschiene sicher sitzt, lassen Sie die Kassette auf
der Schiene einrasten. Achten Sie darauf, dass Sie ein „Klick“-Geräusch
hören, da dies anzeigt, dass die Klammern auf der Rückseite der Kassette
richtig auf der Befestigungsschiene eingerastet sind.

Click

4.
Klicken Sie bei der Wandmontage den Block zur Stabilität ein. Achten Sie
darauf, dass Sie ein „Klick“-Geräusch hören, da dies anzeigt, dass die
Klammer sicher befestigt ist.

Stellen Sie für eine korrekte Montage sicher, dass alle Klammern der
Kassette auf der Befestigungsschiene einrasten.
Montage Kabel-Seitenführung

4mm

5.
Führen Sie das Kabel durch die Kabelfixierung und die Boden- oder Wandka-
belhalterung. Montieren Sie die Boden- oder Wandkabelhalterung an der
gewünschten Position. Halten Sie zwischen der Fixierung und der Halterung
einen Abstand von 4 mm ein und ziehen Sie die Schraube der Kabelfixierung
an. Dieser Abstand ist für eine sichere Kabelspannung wichtig.

1. Kabel kürzen

2. Fixierung in die Halterung klicken

3. Fixierung nach vorne und

4. an die Position in Schritt 5 schieben

6. Sicherheitsplatte zwischen Halterung und Fixierung anbringen

7. Einsatzbereit

1.

2. 3. 4. 5. 6. 7.
Entfernen

2 2
1

6.
Um die Kassette von der Befestigungsschiene zu entfernen, schieben Sie
einen Schraubenzieher zwischen die Halterung und die Kassette. Drehen
Sie den Schraubenzieher leicht, bis sich die Kassette von der Halterung löst.

3 1

2
1

7.
Stellen Sie bei der Wandmontage sicher, dass der Block zur Stabilität
vor dem Entfernen der Kassette mit einem Schraubenzieher entfernt wird.
kvadratshade.com