Sie sind auf Seite 1von 3

Nicecream – 5 Elemente – das „nette Eis“

Der Begriff Nicecream setzt sich aus den englischen Worten „nice“ und „icecream“ zusammen.
Wörtlich übersetzt steht er für „nette Eiscreme“. Ein Eis kann nett sein? Ja, das kann es durchaus.
Und zwar indem es unserem Körper jede Menge wertvoller anstelle von künstlicher Inhaltsstoffe
liefert und dabei frei von raffiniertem Zucker ist.
Auf die Nicecream trifft dies zu 100% zu. Ihre Basis bildet jede Menge gefrorenes Obst. Um später
eine ähnlich cremige Konsistenz zu erhalten, die wir von herkömmlichem Speiseeis kennen, sollte
hierbei eine stärke- oder fetthaltige Sorte enthalten sein. In den meisten Rezepten werden Sie
deshalb die Banane entdecken. Aber auch Avocado eignet sich ganz hervorragend.
Damit nicht nur unser Körper, sondern auch unser Gaumen die Nicecream supernett findet, peppen
wir die Obstbasis mit Superfood Pulvern auf. Nüsse und Samen sorgen für einen Crunch-Effekt. Ob
fruchtig oder schokoladig, beerig oder grün: Sie können die rohvegane Eis-Kreation ganz nach
Ihrem Geschmack gestalten.

Superfood Nicecream – so geht’s!


Die Zubereitung einer Superfood Nicecream ist denkbar einfach. Sie benötigen weder eine
Eismaschine, noch ein professionelles Kühlgerät. Alles, was Sie brauchen, ist Ihr Mixer und die von
Ihnen auserwählten Zutaten: Obst, Superfood Pulver, Extras. Und schon kann es losgehen!
Ihr Obst besorgen Sie am besten schon am Vortag, da es gefroren sein sollte. Damit es unser Mixer
später nicht ganz so schwer hat, schneiden wir es vor dem Frieren in kleine Stücke. Anschließend
deponieren wir es über Nacht ins Gefrierfach. Diesen Schritt können Sie sich sparen, indem Sie zu
gefrorenem Obst greifen. In diesem Fall ist Ihre Obstauswahl jedoch deutlich kleiner – Sie haben
die Wahl.
Unser gefrorenes Obst nehmen wir aus dem Gefrierfach und geben es in den Mixer. Wir beginnen,
es auf der kleinsten Stufe zu mixen und machen so lange weiter, bis sich alle Stückchen
verabschiedet haben. Sollte Ihr Mixer hierbei Schwierigkeiten haben, können Sie ihm die Arbeit mit
ein wenig Pflanzenmilch erleichtern. Nun geben wir Superfood Pulver und alle weiteren Zutaten
unserer Wahl hinzu. Der Mixer nur noch eine abschließende Runde drehen und schon ist unser
eisgekühltes Superfood Dessert genussbereit. Bevor wir sie servieren, dekorieren wir unsere
Nicecream mit allerlei Toppings, die wir sonst auch für unsere Smoothie Bowl verwenden.

5 Nicecream Rezepte für jeden Geschmack


Damit Sie gleich loslegen können, haben wir 5 tolle Rezepte für Sie zusammengestellt. In diesen
erfahren Sie sowohl, welche Früchte wir gerne kombinieren, welche Superfood Pulver dazu passen
und womit Sie diese garnieren können. Viel Spaß beim Genießen!

Mango Lucuma Nicecream

Lucuma zählt zu unseren liebsten Naturprodukten zum natürlichen Süßen. Geschmacklich ähnelt
die südamerikanische Frucht der Mango. Und genau mit dieser macht sich Lucuma in der
Nicecream besonders gut. Mit Maca verpassen wir dem Mix den letzten Schliff – sowohl dem
Geschmack als auch den inneren Werten.
Was wir benötigen:
• 2 gefrorene Bananen
• ½ Mango
• 4 TL Lucuma Pulver
• 1 TL Maca Pulver
Unsere Mango Lucuma Nicecream servieren wir am liebsten mit einer Prise Kokosraspeln, frischen
Mangostückchen und Blütenpollen.

Acai Maqui Nicecream

Frische Beeren sind für uns ein weiteres Highlight, auf das wir uns in der warmen Jahreshälfte
freuen. Viele der leckeren Früchte könnten wir quasi vor unserer Haustüre ernten. Für andere
hingegen, müssten wir eine lange Reise in ferne Länder zurücklegen. Dank Superfood Pulver aus
gefriergetrockneten Beeren, können wir diese auch in unserem Zuhause genießen. Na dann, nichts
wie los!
Was wir benötigen:
• 200g gefrorene Erdbeeren
• 1 gefrorene Banane
• 1 TL Acai Pulver
• 1 TL Maqui Pulver
Als Topping für unsere Acai Maqui Nicecream empfehlen wir Ihnen frische Erdbeerstückchen,
getrocknete Goji Beeren in Rohkostschokolade und einen Teelöffel Kakaonibs.

Chia Spirulina Nicecream

Ebenso wie Smoothies super in der grünen Variante funktionieren, gelingt auch die Nicecream in
der würzigen Version. Doch zugegeben: Als Dessert wäre die grüne Nicecream wohl ein wenig
gewöhnungsbedürftig. Deshalb reichern wir sie mit sättigenden Chiasamen an und haben so im
Handumdrehen eine tolle Frühstücksmahlzeit gezaubert.
Was wir benötigen:
• 2 gefrorene Bananen
• 200g gefrorener Spinat
• Saft ½ Zitrone
• 1 TL Chia Samen
• 1 TL Spirulina Pulver
Nachdem wir die Nicecream in ein geeignetes Gefäß gefüllt haben, packen wir einen weiteren
Löffel Chia Samen sowie gehackte Macadamianüsse dazu. Zum krönenden Abschluss bestäuben
wir unsere Kreation ganz leicht mit Bourbon-Vanille Pulver.

Minze Rohkakao Nicecream


Erfrischende Minze und vollmundiger Rohkakao ist eine Kombination, von der wir gar nicht genug
bekommen können. Sie passt sowohl in den Winter, als auch in den Sommer, schmeckt zum Dessert
sowie zum Frühstück und traf bei unseren Gästen bisher immer auf Begeisterung. Ein Highlight auf
jeder Gartenparty!
Was wir benötigen:
• 2 Avocado
• 1 Banane
• 1 Prise Himalaya-Salz
• 1 Bund frische Minze
• 1 EL rohes Kakaopulver
• 1 EL rohe Kakaonibs
Da wir für diese Nicecream keine gefrorenen Früchte als Basis verwendet haben, lassen wir sie
nach dem Mixen ins Gefrierfach wandern. Sie sollten der Creme mindestens zwei Stunden Zeit zum
kühlen geben und sie währenddessen immer wieder durchrühren.
Weil wir so große Fans dieser Kombination sind, greifen wir beim Dekorieren unserer Minze
Rohkakao Nicecream wieder zu unseren beiden Hauptakteuren – Minze und Rohkakao. Ein zwei
Blättchen in der Mitte drapiert, ein Kreis aus einigen Kakaonibs, eine Prise Rohkakao oben drauf.
Fertig!

Matcha Kokos Nicecream

Sie macht wach und lässt uns vom Urlaub an weißen Stränden Träumen: die Matcha Kokos
Nicecream mit Ananas. Dass das doch etwas spezielle Aroma unseres gemahlenen grünen Tees so
gut zu dem Pina-Colada Duett passt, hat selbst uns überrascht. Geschmacklich eine Wucht und
optisch eine Augenweide werden wir dieses Trio in dieser Saison sicher noch das ein oder andere
Mal in unserer Superfood Küche auftreten lassen. Fortsetzung folgt!
Was wir benötigen:
• 2 gefrorene Bananen
• 1 Handvoll gefrorene Ananas
• 1 EL Kokosöl
• 1 TL Matcha Pulver
• 1 TL Kokosraspeln
Um das Kokos-Aroma nochmal explizit zu betonen, toppen wir die Matcha Kokos Nicecream mit
einer Extraportion Kokosraspeln. Für bunte Farbtupfer sorgen wir mit getrockneten Gojibeeren, fürs
Knuspern im Gaumen mit gehackten Paranüssen.
Wir würden sagen: Der Sommer kann kommen! Wir sind mit jeder Menge erfrischender Rezepte
für die Hitzewellen gewappnet. Sie vermissen Ihr Lieblingsaroma in unseren Nicecream
Rezeptsammlung? Schreiben Sie uns! Wir stellen Ihnen gerne ein individuelles Rezept ganz nach
Ihrem Geschmack zusammen.