Sie sind auf Seite 1von 4

Prüfung

Lehrveranstaltung Werkstoffkunde
02. Juli 2020
Beginn: 09:00 Uhr
Sehr geehrte Studierende,

ergänzend zur Vorankündigung vom 30.03.2020 finden Sie nachstehend die Details zur Durchführung
der LV-Prüfung Werkstoffkunde, da auf Grund der COVID-19-Pandemie besondere Maßnahmen
erforderlich sind.

Die Durchführung erfolgt mit vergrößertem Abstand der PrüfungskandidatInnen und Schutzmaske in
den Hörsälen und Seminarräumen. Bringen Sie daher bitte ihre Mund-Nasen-Schutzmaske zur Prüfung
mit, verwenden Sie diese unbedingt schon im Hof/Gebäude sowie während der Prüfung bis zum
Verlassen des Gebäudes. Halten Sie unbedingt einen Abstand von 1,5 Metern – bereits beim Erreichen
des Prüfungsgebäudes. Gruppenbildung vor und nach der Prüfung ist untersagt.

Die nachstehenden Bedingungen sind unbedingt einzuhalten:


o Die Durchführung erfolgt vorbehaltlich anders lautender behördlich getroffener COVID-19-
Schutzmaßnahmen.
o Der 1,5-Meter-Sicherheitsabstand ist einzuhalten, sowohl während der Prüfung als auch vor und nach
der Prüfung.
o Alle Personen im Prüfungsraum tragen eine mechanische Schutzvorrichtung (MNS). Studierende
tragen die MNS verpflichtend ab Betreten des Gebäudes, in dem sich der Prüfungsraum befindet, bis
zum Verlassen des Gebäudes.
o Bei Eintritt in den Prüfungsraum sind von allen Personen die vorgesehenen Desinfektionsmaßnahmen
verpflichtend durchzuführen.
o Vor und nach der Prüfung ist eine Gruppenbildung durch Studierende untersagt.
o Während der Prüfung muss die MNS von den Studierenden nicht getragen werden, soweit die
Prüfungsaufsicht dies im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen für zulässig erachtet. Bei Verlassen
des Prüfungsplatzes und bei Kontaktaufnahme mit der Aufsicht ist die MNS verpflichtend zu tragen.
o PrüfungskandidatInnen mit typischer COVID-19-Symptomatik sind nicht berechtigt, an der Prüfung
teilzunehmen und/oder den Prüfungsraum zu betreten. Suchen sie dennoch den Prüfungsraum auf,
sind sie von dem/der Prüfungs- bzw. Sicherheitsverantwortlichen vor Ort von der Prüfung
auszuschließen und aufzufordern, den Prüfungsraum zu verlassen. Auf eine entsprechende
Protokollierung ist besonders zu achten.
o PrüfungskandidatInnen, die sich gemäß den behördlich getroffenen COVID-19-Schutzmaßnahmen in
(Heim-)Quarantäne befinden müssen, sind von der Teilnahme an der Prüfung ausgeschlossen. Die
Prüfungsleistung kann zu einem späteren Zeitpunkt (nächstmöglicher Prüfungstermin) nachgeholt
werden.
o Erfolgt eine Fiebermessung vor dem Betreten des Prüfungsortes, so ist eine Teilnahme an der Prüfung
nicht erlaubt, wenn Fieber festgestellt wird.

Die Anweisungen des Sicherheitspersonals und der Prüfungsaufsicht sind unbedingt zu befolgen. Auch
beim Toilettenbesuch sind die Abstandsregeln einzuhalten. Es kann nur jeweils eine Person die Toilette
aufsuchen.

© Medizinische Universität Wien


Die Prüfung Lehrveranstaltung Werkstoffkunde umfasst den Stoff der Lehrveranstaltung Werkstoffkunde
des Curriculums Zahnmedizin. Die Prüfung Lehrveranstaltung Werkstoffkunde findet im gr. HS UZK
(Sensengasse 2a) statt.

Fragenformat
Lehrveranstaltung Werkstoffkunde Multiple Choice

BITTE INFORMIEREN SIE SICH RECHTZEITIG VON DER LAGE IHRES PRÜFUNGSRAUMES.
ZUSPÄTKOMMENDE KÖNNEN NUR BIS ZUM REGULÄREN PRÜFUNGSENDE ARBEITEN!

Die Einteilung im Prüfungssaal erfolgt auf Grund der KandidatInnennummer in der unten stehenden
Liste.

Bitte merken Sie sich Ihre KandidatInnennummer (die nur für die Prüfung Lehrveranstaltung
Werkstoffkunde am 02.07.2020 gilt) – dies beschleunigt den Einlass in den Prüfungssaal.

Kommissioneller Prüfungssenat: Die Markierung „k“ in der KandidatInnenliste bedeutet, dass für diese
KandidatInnen die Prüfung kommissionell erfolgt. Der Prüfungssenat setzt sich wie folgt zusammen:
• Prüfungssenat 4. Antritt („k 4“): O.Univ.Prof. DDr. Piehslinger Eva; Univ.Prof. DDr. Moritz
Andreas; Ao.Univ.Prof. DDr. Ulm Christian

Die Bestehensgrenze der Prüfung Lehrveranstaltung Werkstoffkunde am 02.07.2020 ist mit zwei Drittel
(66.6 periodisch %) der gewerteten Fragen der Prüfung festgelegt.

Fragenformat:. Die Prüfung wird im Multiple-Choice-Fragenformat durchgeführt. Die Fragen sind im


Pick-N-Format formuliert. Bei Pick-N-Fragen ist nach dem Fragenstamm in Klammern angegeben, wie
viele Antworten richtig sind. Sie müssen auf dem Computerbogen exakt so viele Antworten markieren,
wie in der Klammer angegeben sind. Wenn Sie exakt die N richtigen Antworten markieren, erhalten Sie
1 Punkt, ansonsten 0 Punkte. Teilpunkte für richtige Teilantworten sind nicht möglich.

Die Prüfungsergebnisse werden in Med.Campus bekannt gemacht. Ihr Prüfungsergebnis ist für Sie unter
dem Punkt „Prüfungsergebnisse“ auf der Visitenkarte einsehbar. Vorherige Anfragen an die
Studienabteilung, wann es die Ergebnisse gibt, können nicht beantwortet werden. Sie erhalten
automatisch eine E-Mail, wenn Ihr Prüfungsergebnis in Med.Campus verfügbar ist.

Wenn Sie trotz erfolgter Anmeldung nicht in der KandidatInnenliste aufscheinen, melden Sie sich bitte
sofort in der Studien- und Prüfungsabteilung der Medizinischen Universität Wien
(n203@meduniwien.ac.at). Bringen Sie dabei einen Beleg für Ihre Anmeldung mit. Die Anmeldefrist für
die Prüfung endete am 02.06.2020. Eine nachträgliche Anmeldung kann aus gesetzlichen Gründen nicht
durchgeführt werden.

© Medizinische Universität Wien


Zur Prüfung mitzubringen sind:
• Zwei weiche Bleistifte (mit dem Zusatz „B“, mindestens HB oder weicher)
• 1 sauberer Radiergummi
• Studierendenausweis
• Taschenrechner ohne Textspeicher erlaubt
• Pausenverpflegung kann mitgebracht werden

Beachten Sie bitte, dass Handys vor der Prüfung abzuschalten und zu verwahren sind.

Im Anhang finden Sie die KandidatInnenliste. Eine Teilnahme an der Prüfung ist nur erlaubt, wenn alle
im Curriculum Zahnmedizin genannten Prüfungsvoraussetzungen zum Zeitpunkt des Prüfungsantritts
erfüllt sind.

Ao.Univ.-Prof. DDr. Andreas Schedle eh.


Lehrveranstaltungsleiter 20.6.2020

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass diese Ausschreibung und die KandidatInnenliste
urheberrechtlich und datenschutzrechtlich geschützt sind, und jede unbefugte Weiterverarbeitung unzulässig ist.
Auf Grund von Beschwerden von Studierenden nach dem Datenschutzgesetz werden keine KandidatInnenlisten
mit Namen und Matrikelnummern veröffentlicht.

© Medizinische Universität Wien


LV Werkstoffkunde KandidatInnenliste

Nr Matr.-Nr k
1 01142333 k 4
2 01433617
3 01442028
4 11832644
5 11847757
6 11909291
7 11909300
8 11946250

© Medizinische Universität Wien Seite 1