Sie sind auf Seite 1von 72

ISSN 1614-9572

­BACnet Europe
Journal

Skalierbare Lösungen für jeden Bedarf


Scalable Solutions for Every Need
Frankfurt / Main, April 15 – 20, 2012
Hall 9.0 Stand B 60

16 04  / 12 Weltweite Harmonisierung


des BACnet Konformitätstests
Global Harmonization of
BACnet Conformance Testing  6
Tekfen Tower: Ein „grünes“ Gebäude
setzt Maßstäbe für die Türkei
Tekfen Tower: A “green” Build­ing
as Benchmark for Turkey  13
BACnet-Lösungen für den Krankenhausbetrieb
BACnet Solutions for
Hospital Management  19 & 23
Inhalt – Contents
Editorial   5 BACnet unbegrenzt skalierbar – Scalable BACnet

­BACnet Interest Group Europe

Notes   6 Zertifizierung – Es ist geschafft! – We did it! – Certification Process Valid


  8 Skalierbare Lösungen für jeden Bedarf – Scalable Solutions for Every Need
  9 BACnet.Live@light+building: Vorträge und Bücher am BACnet Stand
Presentations and Books at BACnet Booth
­BACnet Europe Journal
Anwendungen – Solutions
ISSN 1614-9572 11 Skalierbare Lösungen: BACnet ist für jede Projektgröße sinnvoll
Scalable Solutions: BACnet makes sense for every project size
The ­BACnet Europe Journal is the ­European
magazine for build­ing automation based on 13 Tekfen Tower: Ein „grünes“ Gebäude setzt Maßstäbe für die Türkei
­BACnet technology. Experts, practitioners and Tekfen Tower: A “Green” Build­ing as Benchmark for Turkey
professionals show the way in applying and 15 Reduzierte CO2-Emissionen am Flughafen Manchester – Less CO2 Emissions at Manchester Airport
developing the ­BACnet standard – from build­
19 BACnet „habla español“ im Universitätsklinikum Sant Joan de Reus
ing automation trends to devices and applica­
BACnet “habla español” in the University Hospital Sant Joan de Reus
tion projects; from qualification and training
to testing and certification; from who’s who in 21 Der Schlüssel zum energieeffizienten und flexiblen Bürogebäude
the ­BACnet community to useful information The Key to an Energy-efficient and Flexible Office Building
on events and publications. Special attention is 23 Integrierte Lösung für den Krankenhausbetrieb – Integrated Solution for Hospital Management
given to members and activities of the ­BACnet
Interest Group Europe (BIG-EU). 26 Asian School of Business: BACnet für LEED zertifiziertes Gebäude
Asian School of Business: BACnet for LEED Certified Building
Distribution 28 Green IT durch moderne Regeltechnik – Green IT with Modern Control Systems
This bi-annual and bi-lingual Journal (Eng-
31 Räume die’s möglich machen – Rooms That Make it Possible
lish  /  German) can be ordered free of charge
by partners, members, media representatives 33 Optimal geregelte Großveranstaltungen in der Coface Arena
and friends of the ­BACnet Europe Interest Optimally Controlled Events at Coface Arena
Group (BIG-EU) – registered society. Order 35 Migration der Systeme auf hohem Niveau – System Migration on a High Level
the ­BACnet Europe Journal by E-Mail from
info@big-eu.org 38 KNX IP und BACnet automatisieren ein öffentliches Gebäude
KNX IP and BACnet automate a public building
Online distribution
The ­BACnet Europe Journal is posted as a ­BACnet insight
Portable Document Format (PDF)-File to 40 ASHRAE SSPC 135 Meetings – BACnet Proceedings
www.­bacnetjournal.org. 43 BACnet und IPv6: Ein Ausblick – Outlook to BACnet on IPv6
Editor 45 Regelungen zum BTL Test Plan – BTL Test Plan Policy
­BACnet Europe Interest Group (BIG-EU),
registered society, Produkte – Products
Droste-Hülshoff-Straße 1 49 Gebäudeautomation geht in die „Cloud“– Build­ing automation as a Cloud Solution
44141 Dortmund 50 Thermischer Energierechner mit BACnet – BTU Meter Using BACnet
Germany
Phone: +49-231-56777269 51 Neue BACnet Kompaktstationen – New BACnet Unitary Controllers
Fax: +49-231-42786732 52 Flexibilität für die Planung und Systemintegration – Flexibility for System Design and Installation
E-mail: info@big-eu.org
53 BACnet-Netzwerke visualisieren, integrieren und analysieren
URL: www.big-eu.org
Visualisation, Integration and Analysis of BACnet Networks
Executive Board 55 Intelligente Fenstersteuerung – Intelligent Window Control
Volker Röhl, YIT Germany GmbH 57 BAC-App, mehr als ein Stack... – More than a stack – BACnet-App
(President),
Gijs de Koning, Regel Partners B.V. 58 Basiskurs BACnet Systemintegration – Teil 1 – Basics of BACnet System Integration – Part 1
(Board Member) 59 Schnelle, einfache BACnet-Projektabwicklung – Fast, Easy BACnet Project Processing
Klaus Wächter, Siemens Schweiz AG
60 Multitalent mit BACnet – All-rounder with BACnet
(Treasurer)
61 Patentiertes Konzept für bessere Raumluft – Patented Concept for Improved Room Conditioning
Editorial Office 62 Umfassende Raumautomation basierend auf BACnet / IP – Universal Room Automation based on BACnet / IP
MarDirect Marketing Direct GbR
Bruno Kloubert (Editor in chief) ­BACnet Interest Group Europe
Carolin Grehl
63 AMEV veröffentlicht „BACnet 2011“ – AMEV Publishes “BACnet 2011”
Phone: +49-231-56777269
E-mail: grehl@mardirect.de 65 Einheitliche Anforderungen an Planerqualifikation – Uniform Requirements for Planner Qualifications
65 Dr.-Ing. Harald Bitter verstorben – Dr.-Ing. Harald Bitter died
Advertising
MarDirect Marketing Direct GbR 66 Weltweit einheitliche Prozesse für die Anwendung des BACnet Standards
Britta von Helden Globally Harmonised Processes for the Application of the BACnet Standard
Phone: +49-231-56777269 66 Willkommen in der BIG-EU – Welcome to the BIG-EU
Fax: +49-231-42786732
68 Interoperabilität verbessern: Plugfest in Dortmund – Improving Interoperability: Plugfest in Dortmund
E-mail: vonhelden@mardirect.de
69 Öffentliche Gebäude sprechen BACnet – Public buildings speak BACnet
Picture credits 70 BACnet Kalender – Calendar of BACnet Events
BIG-EU, MarDirect and specified companies

Copyright
© BIG-EU 2012 – Further editorial use of ISSN 1614-9572

articles in the ­BACnet Europe Journal is BACnet Europe


Journal
encouraged (!) with reference to the source. Titelbild
Please send a specimen copy to the editor,
Cover picture
Skalierbare Lösungen für jeden Bedarf

Auf www.­bacnetjournal.org
Scalable Solutions for Every Need

or if published online, send the URL per Frankfurt / Main, April 15 – 20, 2012
Hall 9.0 Stand B 60

mail to grehl@mardirect.de als Download verfügbar.


Kreisklinik St. Elisabeth – Hospital St. Elisabeth
All issues can be downloaded
­ ACnet® is a registered trademark of the
B
American Society of Heating, Refrigerating © Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH; from www.bacnetjournal.org.
16 04 / 12 Weltweite Harmonisierung
des BACnet Konformitätstests

Dillingen, Germany
Global Harmonization of

and Air Conditioning Engineers, Inc.


BACnet Conformance Testing 6
Tekfen Tower: Ein „grünes“ Gebäude
setzt Maßstäbe für die Türkei
Tekfen Tower: A “green” Building
as Benchmark for Turkey 13
BACnet-Lösungen für den Krankenhausbetrieb

(ASHRAE)
BACnet Solutions for
Hospital Management 19 & 23

BACnet Europe Journal 16 04/12 3


istration
Information & Reg
y.org
www.bacnetacadem

Profitability
Adaptability
Ease-of-use
Reliability

Learning, understanding, planning and specifying Benefit From Unprecedented Adaptability!


building automation management with BACnet
“Distech Controls’ feature-rich BACnet HVAC controllers provide
Training me with the most advanced yet cost-effective solution for
addressing any building control application. Expandable with

Introduction to building Lighting and Sunblind Control modules, it is a fully integrated


room control solution that optimizes energy savings.”
automation via BACnet
That’s Why I Am a Distech Controls System Integrator
Amsterdam
May 10th, 2012
Vienna
May 31st, 2012
Stockholm
September 25th, 2012 www.distech-controls.eu

ISO 16484-5
• Basics of interoperability
• Why BACnet? Come and visit us at Light+Building!
• Object types and services Distech Controls
• Project planning Hall 9.0 - Stand B49

• Conformance testing, BTL Logo


and European Certification

www.bacnetacademy.org Distech Controls and the Distech Controls logo are registered
trademarks of Distech Controls, Inc. BACnet is a registered
trademark of the ASHRAE; BTL is a registered trademark of BACnet
International. © Distech Controls, 2012
­ ACnet unbegrenzt skalierbar
B
Scalable ­BACnet

Liebe Leserinnen und Leser, Dear Reader,

Warum kann ­BACnet skalierbare Lösungen für eine brei­ How is it that ­BACnet can realize provide scalable solutions for a
te Palette von Bedürfnissen realisieren? Weil die Skalierbar­ wide range of needs? It is because scalability is one of its most im­
keit als eine der wichtigsten Funktionen bereits von Anfang portant capabilities and has been designed into the protocol from
an ins Protokoll integriert wurde. „Skalierbare Lösungen its earliest days. “Scalable solutions for every need” is the guiding
für jeden Bedarf“ ist das Leitmuster unseres Stands auf der theme of our booth at the light+build­ing show.
light+building.
­ ACnet is scalable in two ways. First, the protocol can be imple­
B
­ ACnet ist in zweierlei Hinsicht skalierbar: Zum einen kann
B mented in devices of any size, from the smallest fixed-program
das Protokoll in Geräten jeder Größe umgesetzt werden, vom application specific devices to the largest, most full-featured
kleinsten anwendungsspezifischen Gerät mit festgelegten controllers. ­BACnet can also be used in different operator inter­
Programmeigenschaften, bis hin zu den größten, voll aus­ faces, from dedicated handheld devices to the most sophisticated
gestatteten Steuerungen. ­BACnet kann auch in allen mögli­ graphical workstations. In recent years, the ability of ­BACnet
chen Bedienoberflächen eingesetzt werden – von dedizierten servers to provide web access to ­BACnet systems has meant that
Handheld-Geräten bis hin zu anspruchsvollsten grafischen any device with a web browser, including smart phones and tab­
Arbeitsplätzen. In den letzten Jahren bedeutete die Fähig­ lets, is now, for all practical purposes, “­BACnet-enabled.”
keit der ­BACnet-Server, Web-Zugriff auf ­BACnet-Systeme
zu ermöglichen, dass jedes Gerät mit Web-Browser, ein­ While the details of ­BACnet installations are as different as the
schließlich Smartphones und Tablets, praktisch „­BACnet- buildings in which they are deployed, I can give you an exam­
fähig“ ist. ple of scalability here at my home base, Cornell University, in
upstate New York: We currently have 6,160 ­BACnet devices on
Weil die Besonderheiten der ­BACnet-Installationen so un­ our ­BACnet internetwork. (An “internetwork” is a collection
terschiedlich sind wie die Gebäude, in denen sie eingesetzt of two or more networks, possibly of different types, connect­
werden, kann ich Ihnen ein Beispiel für die Skalierbarkeit ed by routers). 372 of these are system-level controllers using
geben, hier an meinem Heimatstandort, der Cornell Uni­ ­BACnet / IP over our campus fiber-optic backbone network. The
versity im Bundesstaat New York: Wir haben derzeit 6.160 other 5,788 are much smaller devices that communicate over
­­BACnet-Geräte in unserem ­BACnet-Internetzwerk. (Ein „In­ ARCNET or MS / TP networks. Most of these devices are dedi­
ternetzwerk“ ist eine Sammlung von zwei oder mehr Netz­ cated to room control, the monitoring of electricity, or some
werken, möglicherweise unterschiedlicher Art, die durch other relatively simple task. Each device only to needs to sup­
Router verbunden sind). 372 davon sind Steuerungen auf port that subset of ­BACnet’s comprehensive capabilities that are
System­ebene, die ­BACnet / IP über unser Campus-Glasfaser- appropriate to its application.
Backbone-Netzwerk nutzen. Die anderen 5.788 sind viel klei­
nere Geräte, die via ARCNET oder über MS / TP-Netzwerke Second, ­BACnet’s network and device numbering schemes are
kommunizieren. Die meisten dieser Geräte dienen der Raum­ also highly scalable. A particular ­BACnet internetwork can have
steuerung, der Stromüberwachung oder einer anderen relativ up to 65,535 individual networks. That’s a large number of net­
einfachen Aufgabe. Jedes Gerät muss lediglich die Teilmenge works! At Cornell, again as an example of a real-world installa­
der umfassenden Funktionen von ­BACnet unterstützen, die tion, we only have 345 networks although we have ­BACnet de­
für das jeweilige Anwendungsgebiet notwendig ist. vices in 223 buildings at last count. The number of devices in a
­BACnet internetwork can be as large as 4,194,303. Again, this is
Zum anderen sind auch ­BACnet-Netzwerke und Geräte­ a large number and is probably big enough to deal with almost
nummerierung gut skalierbar. Ein ­BACnet-Internetzwerk any practical situation.
kann bis zu 65.535 einzelne Netzwerke umfassen. Eine be­
trächtliche Anzahl! An der Cornell University beispiels­ To sum up, ­BACnet’s modular design, allowing it to be imple­
weise haben wir nur 345 Netzwerke, obwohl wir nach dem mented in devices of any size, and its ability to address millions
letzten Stand ­BACnet-Geräte in 223 Gebäuden hatten. Ein of devices on tens of thousands of networks, allows it to be
­BACnet-Internetzwerk kann bis zu 4.194.303 Geräte enthal­ scaled to virtually any application.
ten. Wiederum eine eindrucksvolle Zahl – und wahrscheinlich
groß genug, um fast jede Situation zu meistern. I wish you enjoyable reading! See you at the light+building.

Das modulare Design von ­BACnet, welches seine Integration


in Geräte jeder Größe ermöglicht, sowie seine Fähigkeit, Mil­ H. Michael Newman
lionen von Geräte in Zehntausenden von Netzwerken anzu­ Manager Build­ing Automation and Control Systems Integration
steuern, machen eine Skalierbarkeit für nahezu jede Verwen­ Cornell University (Ithaca, USA), Vorsitzender des ASHRAE
dung möglich. ­BACnet Komitees, 1987-2000
Ehrenmitglied der BIG-EU Honorary Member of the BIG-EU,
Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!
Chair of the ASHRAE B­ ACnet Committee, 1987-2000
Wir sehen uns auf der light+building.

BACnet Europe Journal 16 04/12 5


BACnet Interest Group Europe

Zertifizierung – Es ist geschafft!


We did it! – Certification Process Valid

Die erfolgreiche Durchführung des ersten Round-Robin-


Tests (RRT) beweist: Die weltweite ­Harmonisierung des
­BACnet-Konformitätstests schreitet voran. Die Zulassung
weiterer ­BACnet-Testlabore und neue RRT werfen ihre
Schatten voraus.
The successful implementation of the first round-robin test wird. Doch dies war nur der men des Konformitätstests.
erste wichtige Schritt, die Wir werden uns also nicht
(RRT) showed that processes and global harmonization of nächsten stehen schon an. auf unseren Lorbeeren aus­
­BACnet conformance testing is continuously improving. ruhen, sondern weiter an
The approval of additional ­BACnet testing laboratories and Neue Testlabore der Verbesserung und welt­
Denn auch die Anzahl der weiten Harmonisierung der
new RRTs are shaping the future.
Testlabore wird demnächst ­B ACnet-Konformitätstests
steigen. So haben die Labore arbeiten.
der MBS GmbH in Krefeld, der
DIAL GmbH in Lüdenscheid
Die ­BACnet-Community hat tungen wie ­-umgebungen und des iHomeLab in Luzern, The ­BACnet community
lange darauf warten müssen, zu besichtigen und mit den Schweiz, Interesse angemel­ has had to wait long for it,
doch jetzt es ist geschafft: Die Mitarbeitern persönlich die det, als ­BACnet-Testlabor an­ but now it is done. The first
beiden ersten zugelassenen Prozessabläufe – von der An­ erkannt zu werden. Am wei­ two approved ­BACnet test­
­BACnet-Testlabore, WSPLab frage für einen Test bis zum testen fortgeschritten ist die ing laboratories, WSPLab
in Stuttgart und SoftDEL in Aushändigen der Testresul­ MBS GmbH, deren Labor im in Stuttgart and SoftDEL in
Pune, Indien, haben erfolg­ tate an die Hersteller – zu Frühjahr dieses Jahres nach Pune, India, have successful­
reich den ersten Round-Ro­ besprechen. Beide Testla­ ISO / IEC 17025 akkredi­ ly completed the first round-
bin-Test (RRT) durchgeführt bore sind außerdem akkre­ tiert wird. Es hat das Testob­ robin test (RRT) and demon­
und vergleichbare Ergebnisse ditiert, d.h. sie wurden von jekt des ersten Round-Robin- strated comparable results.
ermittelt. Das bedeutet, dass einer nationalen Akkreditie­ Tests ebenfalls getestet und This means that from now
ab sofort jedes ab Juni 2011 rungsstelle nach der Norm wurde auch von einem Mit­ on, every device successfully
erfolgreich auf Konformität ISO / IEC 17025:2005 („All­ glied des BTLAC bereits be­ tested for conformance to the
zum ­BACnet-Standard getes­ gemeine Anforderungen an sucht. Damit wird die Anzahl ­BACnet standard starting in
tete Gerät von einem Herstel­ die Kompetenz von Prüf- der ­BACnet-Testlabore in die­ June 2011, can be submitted
ler zur Zertifizierung bei der und Kalibrierlaboratorien“) sem Jahr auf mindestens drei for certification to the cer­
Zertifizierungsstelle einge­ überprüft. ansteigen. tification authorities by the
reicht werden kann. manufacturer.
Zukünftige Weiterer RRT mit
Vergleichbare Ergebnisse Herausforderungen Build­ing Controller Comparable results in
in beiden Laboren Im Rahmen des Round-Ro­ Im Laufe dieses Jahres wird both laboratories
Beide Labore haben nach­ bin-Tests wurden auch ei­ es außerdem noch einen wei­ Both labs tested the same de­
einander dasselbe Gerät ge­ nige Punkte im Test-Pro­ teren RRT geben, bei dem je­ vice one after another and
testet und die Ergebnisse an zess festgestellt, die dringend des Testlabor dasselbe Gerät sent the results to a neutral
eine neutrale Bewertungs­ überarbeitet werden müssen. vom Typ Build­ing Control­ assessment body, which was
stelle geschickt, die die Er­ Als Beispiele dafür seien ge­ ler mit denselben eingebau­ to compare and evaluate the
gebnisse vergleichen und nannt: ten Fehlern untersucht. Auch results. For this purpose, the
bewerten sollte. Zu diesem hier werden die Ergebnis­ ­BACnet Testing Laboratories
Zweck wurde das ­BACnet ƒƒ Vereinheitlichung der Vor­ se wieder von einem neutra­ Acceptance Committee (BT­
Testing Laboratories Accep­ lagen für die Test-Resultate len und unabhängigen Komi­ LAC) consisting of five mem­
tance Committee (BTLAC) ƒƒ Informationsaustausch der tee ausgewertet. Das Ziel ist bers from BIG-EU, BI and
eingerichtet, bestehend aus Testlabore untereinander nicht nur die Vergleichbar­ BTL-WG was set up. This
fünf Mitgliedern aus BIG- (ohne Beteiligung Dritter) keit der Testergebnisse, son­ committee compared the re­
EU, BI und BTL-WG. Die­ ƒƒ Ständige Verbesserung der dern auch die Überprüfung sults of the two test labora­
ses Komitee hat die Resul­ Test-Prozesse auf Basis der der nach dem ersten RRT tories and found that both
tate der beiden Test-Labore Erfahrungen aller am Kon­ modifizierten Prozesse und satisfied the conditions neces­
miteinander verglichen und formitätstest Beteiligten Prozeduren während des ge­ sary to certify tested ­BACnet
festgestellt, dass beide die samten Testablaufs. devices. Members of the BT­
notwendigen Voraussetzun­ Viele dieser Erfahrungen LAC visited the laboratories
gen erfüllen, um ­getestete fließen in das Certification Genauso wie der ­BACnet- to inspect test equipment and
­BACnet-Geräte zertifizie­ Handbook ein, das zur Zeit Standard sich weiterent­ environments, and discuss
ren zu können. Mitglieder komplett überarbeitet und wickelt, so geschieht dies the processes with the staff
des BTLAC haben die Labo­ im Laufe dieses Jahres in auch bei den Anforderun­ personally – from the test re­
re besucht, um Testeinrich­ neuer Version veröffentlicht gen und Prozessen im Rah­ quest to the test results given

6 BACnet Europe Journal 16 04/12


New Era of
Certification
Globally harmonized approach
to the manufacturer. Both round-robin tests, and was al­
test laboratories are accredit­ so already visited by a mem­
ed, i.e. they were reviewed by ber of BTLAC. So there will
a national body in accordance be up to at least 3 ­BACnet
with ISO / IEC 17025:2005 testing laboratories this year.
(“General requirements for
the competence of testing and Further RRTs
calibration laboratories”). with build­ing controllers
During the year there will
Future challenges be another RRT, where each
As part of the round-robin lab will test the same type
tests, some points in the test­ of build­ing controller device
ing process have been identi­
fied that urgently need to be
with the same built-in errors.
Here again, the results will
more transparency
revised. Examples of this in­
clude:
be evaluated by a neutral
and independent committee.
more interoperability
more international
The goal is not only the com­
ƒƒ Standardization of the doc­ parability of test results, but

acceptance
uments for the test results also to review the RRT after
ƒƒ Exchange of information initial modification process­
among the testing labora­ es and procedures of the en­
tories (without third-party tire test procedure.
involvement)
Products for the highest demands
ƒƒ Continuous improvement Just as the ­BACnet standard
of test processes based on is evolving, so are the require­
» Suitable for worldwide implementation
the experiences of all ments and processes within
those involved in the con­ the framework of conform­
» Tested in ISO-accredited laboratories
formity test ance testing. We will not rest
on our laurels, but continue
» Meet requirements of conformance
Many of these experiences to improve and harmonize testing according to ISO 16484-6
are included in the Certifi­ the global ­BACnet conform­
cation Handbook, which is ance tests. » Comply with European directives
currently being completely
revised and will be published
later this year in the new ver­
sion. But this was only the
first important step, the next
are already underway.

New testing laboratories


The number of test laborato­
ries will increase soon as well.
For example, the laboratories
at MBS GmbH in Krefeld,
and at DIAL GmbH Lüden­
scheid and iHomeLab in Lu­
cerne, Switzerland, are inter­
ested in being recognized as Professor Peter Fischer
­BACnet testing laboratories. Sprecher des BIG-EU Beirats
The most advanced of the Fachhochschule Dortmund
two, the MBS, whose labora­ Fachbereich Informations-
tory was ISO / IEC 17025 ac­ und Elektrotechnik
credited this spring, also test­ fischer@fh-dortmund.de
ed the test object in the first

www.big-eu.org
BACnet Interest Group Europe

Skalierbare Lösungen
für jeden Bedarf
Scalable Solutions
for Every Need

Auf der diesjährigen light+build­ing präsentieren


17 Aussteller auf dem BIG-EU Gemeinschaftsstand
(Halle 9.0, Stand B60) neue Produkte, Anwendungen
und Entwicklungen rund um den offenen Kommuni­
kationsstandard in der Gebäudeautomation.
At this year’s international build­ing technology trade
fair, 17 exhibitors at the BIG-EU joint booth (Hall 9.0,
booth B60) will present new products, applications and
developments all relating to the open communication
standard for build­ing automation.

Nachdem die Tests für son Controls Systems & Ser­ itself at the international wealth of expertise and know-
­BACnet Produkte weltweit vices GmbH, Kieback&Peter build­ing technology trade how, as well as ample oppor­
harmonisiert sind, gehen die GmbH  &  Co. KG, MBS fair with live presentations, tunity for networking. At the
­BACnet-Anbieter gestärkt GmbH, ­Novar Bereich top references and a ­BACnet stand, which was expanded to
auf die light+build­ing 2012. Trend, Pc-Vue, Saia-Bur­ technology calendar. Under 200 square meters this year,
Mit Live-Vorträgen, Top-Re­ gess Controls AG, ­SAMSON the main theme “Scalable companies with outstanding
ferenzen und einem ­BACnet AG, Sauter-­Cumulus GmbH, solutions for every need”, ­BACnet expertise: ABB, DI­
Technologiekalender präsen­ SE-­Elektronic und Siemens the manufacturers will be AL GmbH, HERMOS Ltd.,
tiert sich die ­BACnet Interest Build­ing Technologies. showing trade-spanning in­ Honeywell Build­ing Solu­
Group Europe vom 15.-20. teroperability. Here mar­ tions, Honeywell, ­Invensys,
April auf der Weltleitmes­ ket researchers will see the ITENOS Ltd., Johnson Con­
se der Gebäudetechnik in Strengthened by the world- vast potential of the ­BACnet trols Systems & Services
Frankfurt. Zum Leitthema wide harmonization of standard ISO 16484-5, in GmbH, Kieback&Peter Gm­
„Skalierbare Lösungen für ­BACnet tests for products, trade-spanning integration. bH & Co. KG, MBS, Novar
jeden Bedarf“ zeigen die Her­ ­BACnet vendors approach trend area, Pc-Vue, Saia-Bur­
steller gewerkeübergreifende the light+build­ing 2012 Expanded exhibition area gess Controls AG, SAMSON
Interoperabilität – und damit with new vigor. From April The BIG-EU booth will be AG, Sauter-Cumulus GmbH,
das unerschöpfliche Potenzi­ 15-20th in Frankfurt, the providing build­ing engineers, Electronic SE and Siemens
al des ­BACnet Standards ISO ­BACnet Interest Group Eu­ planning engineers and facil­ Build­ing Technologies will be
16484-5. rope (BIG-EU) will present ity managers with a unique involved.

Erweiterte Standfläche
Der BIG-EU Gemeinschafts­
stand bietet Gebäudetechni­
kern, Planungsingenieuren
und Facility Managern ei­
ne einmalige Fülle an Ex­
perten-Know-how und aus­
reichend Gelegenheit zum
Networking. Am Stand, der
dieses Jahr auf 200 qm er­
weitert wurde, beteiligen
sich Unternehmen mit he­
rausragender ­BACnet Ex­
pertise: ABB, DIAL GmbH,
HERMOS AG, Honeywell
Build­ing Solutions GmbH,
Honeywell GmbH, Inven­
sys, ITENOS GmbH, John­

8 BACnet Europe Journal 16 04/12


BACnet Interest Group Europe

­ ACnet.Live@light+building:
B
Vorträge und Bücher am ­BACnet Stand
Presentations and Books at ­BACnet Booth

Während der Ausstellungs­ treter der Stadt Köln und der During the exhibition week, of Köln and of the Deutsche
woche erwarten den Besucher Deutschen Bundesbank, die visitors to the BIG-EU joint Bundesbank, will present 15
des BIG-EU Gemeinschafts­ Besonderheiten des Weltstan­ booth can look forward to minute speeches on special
stands interessante Präsen­ dards der Gebäudeautoma­ interesting ­BACnet presenta­ features of the world’s build­
tationen zu ­BACnet-Themen tion und Anwendungen, die tions on topics such as cloud ing automation standards and
wie Cloud-Computing, Smart mit ­BACnet realisiert wur­ computing, smart grids and applications that have been re­
Grids und Niedrigenergie­ den. „Im fortschrittlichen low-energy buildings, as well alized with ­BACnet. “In ad­
gebäude, aber auch kurze Ein­ Gebäudemanagement ist as brief introductions to the vanced build­ing management
führungen in den Standard. ­BACnet unverzichtbar. Wir standard. A large number of ­BACnet is essential. We will
Angekündigt haben sich zahl­ bieten auf dem Messestand users, researchers and promi­ offer short presentations at the
reiche Anwender, Forscher Kurzvorträge, die den aktu­ nent members, such as the booth, describing the current
und Prominente, wie der ellen Stand der Entwicklung ­BACnet inventor and honor­ state of development and ap­
­BACnet Erfinder und BIG-EU und Anwendung beschrei­ ary BIG-EU member, Mike plication,” Volker Röhl,
Ehrenmitglied Mike New­ ben“, erklärt BIG-EU Präsi­ Newman of Cornell Univer­ BIG-EU president explains
man von der Cornell Univer­ dent Volker Röhl das neue sity, Ithaca, New York, have about the new presentation
sity ­Ithaka, New York. Vortragskonzept. announced their participa­ concept.
tion.
In 15-minütigen Vorträgen Das tagesaktuelle Programm The latest program can be
präsentieren zahlreiche Ex­ ist im Internet unter Numerous experts, includ­ found online at:
perten, darunter auch Ver­ www.big-eu.org zu finden. ing representatives of the city www.big-eu.org.

Am BIG-EU Stand erhalten Interessier- den aktuellen Stand der Normung wie deautomation 1.12. Grundlagen in ry member of the BIG-EU, the aut-
te auch umfassende Informationen zu auch Neuentwicklungen in der Bran- Deutscher Sprache (BACnet build­ hor Hans Kranz will be frequently
neuer BACnet-Fachliteratur. Darunter che. Als Ehrenmitglied der ­BIG-EU ing automation 1.12. basics in available at the booth and happy to
zum einen das im Februar 2012 beim wird der Autor Hans Kranz häufig am German)" by Hans Kranz will be answer any questions.
CCI-Verlag veröffentlichte Fachbuch Messestand anzutreffen sein und Fra- available at the BIG-EU booth the
„Systeme der Gebäudeautomation. gen gerne beantworten. entire time. This BACnet specialist
Ein Handbuch zum Planen, Errichten, book has already become an indus-
Nutzen“ von Jörg Balow. Nach sei- trial standard reference. The updated
nem Vortrag am Messe-Dienstag, den Comprehensive information about and completely revised 3rd edition
17.4. um 14 Uhr gibt der Autor eine new BACnet literature will also published by CCI Publishing, will ap-
Signierstunde am BIG-EU Stand. be available at the BIG-EU booth pear in the summer of 2012 taking
for everyone interested, including the current state of standardization
Am Messe-Donnerstag, den 19.4. the book: “Systeme der Gebäude­ as well as new developments in the
ab 11 Uhr haben die Besucher dann automation (build­ing automation industry into account. As an honora-
Gelegenheit, sich das druckfrische systems) – A manual on planning,
Fachbuch „Raumfunktionen – Ganz- construction and utility „written by
heitliche Konzeption und Integrations- Jörg Balow and published by CCI
planung zeitgemäßer Gebäude“ von Publishing in February, 2012. After
Achim Heidemann und Peer Schmidt his presentation at the fair Tuesday,
signieren zu lassen. Dann wird der April 17th, there will be a book si-
Buchautor und VDI-Mitglied Achim gning at 2 p.m. at the BIG-EU booth.
Heidemann am BIG-EU Stand einen
Vortrag halten und danach für Inte- On Thursday April 19th at 11 a.m.,
ressierte zur Verfügung stehen. visitors will have the opportunity to
get the new book „Room Functions
Darüber hinaus liegt am BIG-EU Stand – Comprehensive Conception and
permanent eine Leseprobe des neu Integration Planning of Modern
aufgelegten Fachbuches „BACnet Buildings“ by Achim Heidemann
Gebäudeautomation 1.12. Grundla- and Peer Schmidt signed. Then the
gen in Deutscher Sprache“ von Hans author and VDI member Achim Hei-
Kranz aus. Die BACnet Publikation hat demann will give a speech at the
sich bereits zu einem Standardwerk BACnet booth and be available for
der Branche entwickelt. Die aktuali- questions afterwards.
sierte und vollständig überarbeitete
3. Auflage erscheint im Sommer 2012 Moreover, an extract of the newly
beim CCI-Verlag und berücksichtigt launched book: “BACnet Gebäu-
Anwendungen Solutions

Skalierbare Lösungen:
­BACnet ist für jede Projektgröße sinnvoll
Scalable Solutions:
­BACnet Makes Sense for Every Project Size

Die Vorteile von B ­ ACnet gelten für große und kleine


Anlagen gleichermaßen. Dies zeigen zwei ganz unter-
schiedliche Projekte der Fraport AG: Der Neubau des
„A-Plus T­ erminals“ am Frankfurter Flughafen und die
Erweiterung der „Trafostation Ost“ im Gebäude 217
des Flughafenbetreibers Fraport AG.
The benefits of ­BACnet equally apply to large and small
installations. This is demonstrated by two different projects onssystemen verschiedener zeigt jedoch einen deutlichen
of Fraport AG: The new build­ing “A-Plus Terminal” at Hersteller. Wurde ­­BACnet Trend hin zu einem durch­
in Europa in den letzten fünf gängigen ­BACnet System für
Frankfurt Airport and the extension of the “Transformer
Jahren überwiegend zur An­ alle Gewerke.
Station East” in Build­ing 217 of Fraport AG. bindung von Automations­
stationen über IP an Ma­ Anwendungsbeispiel
nagement Systeme genutzt, Neubau „A-Plus Terminal“
ist seit 2011 zunehmend auch Derzeit lässt Fraport am
Beim Um- oder Neubau von ­ ACnet für alle Gewerke
B der Datenaustausch zwischen Frankfurter Rhein-Main
großen Liegenschaften, wie ­BACnet hat sich in den letz­ Controllern verschiedener Flughafen ­BACnet als allei­
beispielsweise dem Frank­ ten zehn Jahren am Markt Hersteller zu verzeichnen. niges IP-basiertes Kommu­
furter Flughafen, hat man er­ als das beste Protokoll für Der Einsatz von ­BACnet in nikationsprotokoll zwischen
kannt, dass sich Investitionen Gebäudeautomationssysteme der Feldebene steht dagegen der Automationsstation und
einsparen lassen, wenn An­ etabliert. Der Standard bie­ noch am Anfang. Das An­ der Managementbedienebe­
bieter zum Zug kommen, die tet alle notwendigen Dienste, gebot von immer mehr Feld­ ne zu, verbunden mit klaren
im Wettbewerb zueinander um eine einheitliche Struk­ komponenten wie Raumbe­ Vorgaben für das Enginee­
stehen. Dieser faire Wettbe­ tur von der Feld- bis zur Ma­ diengeräten oder dezentralen ring. In großen Bauvorhaben
werb funktioniert nur mit of­ nagementebene aufzubauen. Ein / Ausgabe-Baugruppen wie dem „A-Plus Terminal“
fenen, standardisierten Kom­ Es ermöglicht sogar bei kla­
munikationsprotokollen und ren Planungsvorgaben und
verbindlichen Planungsvor­ genauer Einhaltung den 1:1 Das A-Plus Atrium Non Schengen.
gaben. Austausch von Automati­ The A-Plus Atrium Non Schengen.

© Fraport AG
decisive factor for their use
in Frankfurt Airport. For ex­
ample, in the new A-Plus ter­
minal building, CMS ­electric
GmbH from Flörsheim used
­BACnet-IP to network about
30 000 hardware data points
via 250 PCD3.M5340 con­
trollers. The data points
are connected by field bus
systems (LonWorks, Mod­
bus, ASI-Bus and S-Bus)

© Fraport AG
and via conventional I / O
modules. The application
covers almost all BA facili­
ties, such as heating, cooling
Der Neubau „A-Plus Terminal“ am Frankfurter Flughafen. and distribution, ventilati­
The new build­ing “A-Plus Terminal” at Frankfurt Airport. on plant, smoke extraction
equipment and zone control.

Neubau ist es heute noch luftkühlgeräten. Zur Anla­ the 1:1 exchange of auto­ Application example:
nicht wirtschaftlich, aus­ gensteuerung wurde ein Saia mation systems from diffe­ rebuild­ing “transformer
schließlich ­BACnet von der PCD Controller verwen­ rent producers. Although station east”
Feldebene bis zur Manage­ det. Die 56 konventionel­ for the last 5 years ­­BACnet The fact that the benefits
ment-Bedien-Ebene einzuset­ len Hardware-Datenpunkte in Europe has been mainly of ­BACnet apply equally
zen. Vielmehr ist es wichtig, sowie 38 weitere kommu­ used to connect automation to small installations is de­
dass ein Automationssystem nikative Datenpunkte über stations via IP to manage­ monstrated by the following
eine Vielzahl an Kommuni­ Modbus-Kommunikation ment systems, since 2011 it example, involving the ex­
kationsprotokollen und kon­ wurden mittels ­­BACnet an has also been increasingly tension of the eastern trans­
ventionellen Ein / Ausgabe das Managementsystem an­ employed to exchange data former station in build­ing
Baugruppen in sich vereint. gebunden. be-tween different manufac- 217 of Fraport AG. This pro­
Nicht zuletzt hat diese Ei­ turers’ controllers. At the ject includes two air-condi­
genschaft von Saia PCD Sys­ Fazit: field level, however, ­­BACnet tioning systems with a to­
temen den Ausschlag für ­­BACnet ist skalierbar! use is still just beginning. But tal of 12 fire dampers and
den Einsatz am Flughafen Es ist erwiesen, dass ­­BACnet with ever more field compo­ two cooling units. One Saia
Frankfurt gegeben. So hat für jede Anlagengröße geeig­ nents on offer, such as room PCD controller was used to
die CMS electric GmbH aus net ist und dies umso mehr, controllers and remote I / O control the system. With the
Flörsheim zum Beispiel im je besser sich die gewählten modules, there is obviously a help of ­BACnet, 56 conven­
A-Plus Neubau ca. 30.000 Automationsstationen in ein clear trend towards one ful­ tional hardware data points
Hardware-Datenpunkte über heterogenes GA-System inte­ ly integrated ­­BACnet system and 38 additional data
250 PCD3.M5340 Steue­ grieren lassen. for all facilities. points via Modbus commu­
rungen mit ­BACnet-IP ver­ nication were linked to the
netzt. Die Datenpunkte sind Application example: management system.
über die Feldbussysteme When large properties, such new build­ing
LonWorks, Modbus, ASI- as Frankfurt Airport, are re­ “A-Plus Terminal” Conclusion:
Bus und S-Bus kommuni­ built or extended with new At present, the only IP-based ­BACnet is scalable!
kativ sowie über konventi­ buildings, it has been noticed protocol approved by Fra­ It has been proved that
onelle Ein / Ausgabemodule that savings can be made on port for communication be- ­BACnet is suitable for any
angeschlossen. Der Einsatz investment if the vendors in­ tween the automation sta­ size of installation, and even
erstreckt sich über nahezu volved are in genuine compe­ tion and the management more so if the chosen auto­
alle GA Gewerke wie Hei­ tition with each other. Such control level at Frankfurt mation stations are well
zung, Kälteerzeugung und fair competition can only Rhine-Main Airport is suited to integration within a
-verteilung, Lüftungsanla­ operate where there are open, ­­BACnet, combined with clear diverse BA system. 
gen, Entrauchungsanlagen standardized communica­ engineering specifications. In
und Zonenregulierung. tions protocols and mandato­ large construction projects,
ry planning specifications. such as the new A-Plus ter­
Anwendungsbeispiel minal build­ing, it is not yet
Umbau „Trafostation Ost“ ­­
BACnet for all facilities economical to use ­BACnet Oliver Greune
Dass die Vorteile von ­­BACnet Over the past 10 years, exclusively from field level Saia-Burgess Controls AG
für kleine Anlagen gleich­ ­­BACnet has established it- to management control level. oliver.greune@
sam gelten, zeigt das folgen­ self on the market as the best Instead, it is more important saia-burgess.com
de Beispiel der Erweiterung protocol for build­ing auto­ that an automation system www.saia-pcd.com
der „Trafostation Ost“ im mation systems. ­­BACnet of­ should incorporate a multi­
Gebäude 217 des Flughafen­ fers all the services required plicity of communications
betreibers Fraport AG. Die­ to build up a uniform struc­ protocols and conventional Franz Aulbach
ses Bauvorhaben umfasst ture from field to manage­ I / O modules. CMS electric GmbH
zwei lufttechnische Anlagen ment level. With clear plan­ aulbach@cms-electric.de
mit insgesamt zwölf Brand­ ning specifications and exact This characteristic of Saia www.cms-electric.de
schutzklappen und zwei Um­ compliance, it even allows PCD systems was another

12 BACnet Europe Journal 16 04/12


Anwendungen Solutions

Tekfen Tower: Ein „grünes“ Gebäude


setzt Maßstäbe für die Türkei
Tekfen Tower: A “Green” Build­ing
as Benchmark for Turkey

In dem 26 Stockwerke hohen „Tekfen Tower“ in der


Türkei kommt eine Alerton-Lösung zur Überwachung
und Steuerung von HLK-, Installations- und zahlreichen
weiteren Systemen zum Einsatz. Alle Anlagen kommu­
nizieren über ­BACnet.
In the 26 storey “Tekfen Tower” in Turkey, an Alerton hält das Gebäude über 650 von ASHRAE 62.1 (Innen­
­Volumenstromregler mit raumluftqualität) umfassen
BMS is used for monitoring and controlling the HVAC, Ventilatorsteuerung, was ein die Lüftungsregelung, die
plumbing and many other systems. All units communicate absolutes Novum in der Tür­ Luftfeuchtigkeitsregelung,
via ­BACnet. kei darstellt“, erklärt Ha­ außentemperaturabhängige
kan Ozbek von BTS. „Auch Sollwertberechnung für die
heute stellt es in ­jeder Hin­ Belüftung sowie die Über­
sicht eine der besten Installa­ wachung des Aussenluftan­
tionen dar und wird von den teils.
Tekfen Tower setzt Maß­ tem erhielt, um die erstklas­ meisten Experten der türki­
stäbe für neue Gebäu­ sige HLK-Anlage zu regeln. schen Bauindustrie als her­ Weitere Projekte
de in der Türkei, sowohl „Wir haben uns für die vorragendes Referenzgebäu­ mit Alerton
was die Umweltfreund­ ­Firma BTS (Bina ­Teknlojik de genannt.“ Mehmet Erkan von ­Tekfen
lichkeit als auch den Kom­ Sistemleri) entschieden, weil ist mit der Leistung des
fort für die Mieter betrifft. diese viel Erfahrung bei der Das HLK- und Gebäudema­ HLK-Systems im neuen
Das Projekt, 2003 in Auf­ Planung und Installation nagementsystem im Tekfen Tower höchst zufrieden.
trag gegeben, umfasst ei­ von Gebäudeautomations­ Tower setzt leistungsfähige „Dies ist das erste ,Klasse
nen 26 Stockwerke hohen systemen besitzt, sowie für Strategien ein, um den Ver­ A’-­G ebäude in der Türkei.
Turm mit anschließendem Alerton wegen seiner her­ brauch von Strom und Was­ Dank der Möglichkeit, mit
Flachbau und insgesamt vorragenden ­BMS-Produkte ser sowie die CO2-Emissio­ dem System so hohe Stan­
80.000  m² Innenfläche. und -Technologien“, so nen zu reduzieren und die dards zu erfüllen, haben
Tekfen Tower wurde von Mehmet Erkan von Tekfen, Innenraum-Luftqualität so­ wir uns entschieden, Aler­
der Tekfen Holding A.S. technischer Manager des wie eine Ressourcenverwal­ ton auch in zwei späteren
projektiert und ist das ers­ Projekts. Tekfen beauftrag­ tung zu optimieren. Projekten einzusetzen. Das
te „Klasse A“ Bauwerk der te Ersa Engineering mit dem erste nach LEED GOLD
Türkei, das nach den Stan­ Entwurf des HLK-Systems Hohe Standards erfüllt ’Core & Shell’- zertifizierte
dards ISO 9001 / 2000-OH­ und Sönmez Metal Co mit „Das Alerton BMS erfüllt Bürogebäude in der Türkei
SAS 18001 erstellt wurde. dem Bau der HLK-Anlage. sehr hohe Standards“, be­ wurde 2011 fertig gestellt.
richtet Mehmet Erkan Unser neuestes Projekt,
Das Gebäude bietet Büro­ Die von BTS gelieferte Aler­ von Tekfen. „Wir spre­ ebenfalls ein nach LEED
räume für zahlreiche Un­ ton-Lösung überwacht und chen hier von ASHRAE GOLD zertifiziertes Büro­
ternehmen, darunter auch steuert die automatisierten 90.1, ­A SHRAE 62.1 und gebäude, wird Mitte 2012
Tekfen Tochterunterneh­ HLK- und Installationssys­ ­A SHRAE 55.“ ASHRAE in Betrieb gehen.“
men. Darüber hinaus be­ teme, die Kühlaggregate, 90.1 beschreibt den techni­
herbergt es Einrichtungen das Feuer- und Rauchmel­ schen Standard für Energie­
wie Cafeteria, Konferenz­ desystem, das Energieau­ effizienz. Einige der wich­ Tekfen Tower is a bench­
saal, Fitness-Center, Super­ tomationssystem sowie die tigsten Anforderungen sind mark build­ing for Turkey,
markt, Sonnenterrasse, Aufzüge. Alle Anlagen kom­ Temperatursteuerung für in terms of both its “green”
Cocktailbar sowie vermie­ munizieren über ­BACnet- Zonen, Nullenergieband, performance and superb fa­
tete Lagerflächen. Standardprotokolle mitein­ Einschränkung der Soll­ cilities for tenants. Commis­
ander. wertüberlappung, auto­ sioned in 2003, the develop­
­ ACnet bringt komplexe
B matische Absenkung und ment comprises a 26 storey
Systeme zusammen Die sehr hohen Umweltstan­ Abschaltung, optimierte tower and an adjoining low-
Für Tekfen war es unab­ dards, die Tekfen vorgegeben Startzeitpunktberechnung rise construction, together
dingbar, dass dieses Maß­ hatte, führten ­dazu, dass das für die Komfortregelung so­ providing a total indoor
stäbe setzende „grüne“ Ge­ HLK-System für den Tekfen wie die Reglung von Trep­ space area of 80,000  m².
bäude das bestmögliche ­Tower vergleichsweise kom­ penhaus- und Schachtbelüf­ Tekfen Tower was developed
G ebäudeautomationssys­ plex ist. ­„Beispielsweise ent­ tung. Die Anforderungen by Tekfen Holding A.S. as

BACnet Europe Journal 16 04/12 13


Tekfen Tower, Istanbul

RAE 90.1 lays out standards


for energy efficiency. Its key
requirements include zoned
thermostatic control, dead
band control, setpoint over­
lap restrictions, timer con­
trol, automatic shutdown,
setback control, optimum
start control, zone isola-
tion, stair and shaft vent
control. ASHRAE 62.1 (in­
door air quality) require­
ments include ventilation
system and humidity con­
trol, ventilation dynamic
reset control and outdoor
airflow verification.

Further projects
with Alerton
Mehmet Erkan of Tekfen is
delighted with the perfor­
mance of Tekfen Tower’s
HVAC system. “It was the
first Class A build­ing in Tur­
key. Having met such high
standards, we decided to use
Alerton on two further pro­
jects. The first was the first
LEED GOLD certified core
and shell office build­ing in
Turkey, commissioned in
the first “Class A” construc­ stalling build­ing automa­ comparatively complex, to 2011. Our latest project, al­
tion in Turkey to be built to tion systems, and Alerton satisfy very high environ­ so LEED GOLD certified,
ISO 9001 / 2000-OHSAS which provides excellent mental standards set by Tek­ will be commissioned by mid
18001 standards. BMS products and techno­ fen. “For example, it has 2012.” 
logy,” explained Mehmet over 650 fan powered VAV
It provides office accommo­ Erkan, Tekfen technical controls – a ’first’ in Turkey,”
dation for various compa­ manager for the project. said Hakan Ozbek of BTS.
nies including several Tek­ Tekfen appointed Ersa Engi­ “It is recognised as an ex­
fen subsidiaries, as well as neering to design the HVAC cellent reference build­ing by
a cafeteria, conference hall, system and Sönmez Metal most Turkish construction
fitness centre, supermarket, Co to construct the HVAC professionals.”
promenade terrace, cock­ plant.
tail bar and rentable storage The HVAC and BMS in Tek­
spaces. In addition to monitoring fen Tower uses high perfor­
and controlling the auto- mance strategies to improve
­ ACnet brings complex
B mated HVAC and plumbing energy savings, water effici­
systems together systems, the Alerton BMS ency, CO2 emissions, indoor
It was vital to Tekfen that monitors the chillers, fire environmental quality, and
this benchmark “green” and smoke control system, stewardship of resources.
build­ing included the best energy automation system
possible build­ing manage­ and elevator automation sy­
ment system (BMS) to stem, all using ­BACnet. “The Alerton BMS meets Christine Scheier
control its first-rate HVAC very high standards,” ex­ Alerton EMEA
plant. “We selected BTS High environmental plained Mehmet Erkan of christine.scheier@
(Bina Teknlojik Sistemleri) standards Tekfen. “These are ASH­ alerton.com
which has exceptional ex­ BTS explained that Tekfen RAE 90.1, ASHRAE 62.1 www.alerton.com
pertise in designing and in­ Tower’s HVAC system was and ASHRAE 55.” ASH­

14 BACnet Europe Journal 16 04/12


Anwendungen Solutions

Reduzierte CO2-Emissionen
am Flughafen Manchester
Less CO2 Emissions
at Manchester Airport

Ein Projekt zur Umrüstung der Lüftungsaggregate am Flughafen Manchester durch


Niederspannungsfrequenzumrichter und effiziente IE2-Motoren von ABB führt zu
jährlichen Einsparungen von 4.000 MWh und einer Reduzierung der CO2-Emissionen
um mehr als 2.000 Tonnen pro Jahr.
A project to upgrade the Air Handling Units (AHUs) at Manchester Airport with ABB
low voltage drives and ABB high-efficiency IE2 motors saving 4,000 MWh annually,
as well as cutting CO2 emissions by over 2,000 metric tons a year.

Im Rahmen des Projekts fiel welche Signale an das Filter­ ner und HLK-Spezialisten pen und Pumpen im Betrieb.
die Wahl auf HLK-Frequen­ managementsystem zurück­ durchführte, brachte Ein­ „Nun haben wir grundsätz­
zumrichter von ABB auf­ schicken können. Die beste­ sparungen von 50 % durch lich ABB-Frequenzumrich­
grund ihrer benutzerfreund­ henden Umrichter konnten eine Reduzierung der Lüf­ ter im gesamten Flughafen
lichen Robustheit. Zudem diese Anforderungen nicht terdrehzahl um 20 Prozent, spezifiziert“, sagt Sheridan.
können diese über ­BACnet so kosteneffizient erfüllen.“ ohne dass die Luftqualität HLK Lieferant für den Flug­
mit dem Gebäudemanage­ beeinträchtigt wird. Sheri­ hafen war Massey Cold­
mentsystem (GMS) kommu­ Motoren-Umrüstung dan: „Wir haben uns zum beck Engineering unter Ge­
nizieren und damit ein neu­ Alle Motoren der 220 Lüf­ Ziel gesetzt, den Flugha­ schäftsführer Paul Percy. Er
es, effizientes Filtersystem tungsaggregate ­wurden durch fen bis 2015 CO2-neutral zu und sein Team haben ABB-
überwachen. effiziente ­I E2-Motoren mit betreiben. Hinzu kommt, Frequenzumrichter und
hohem Wirkungsgrad und dass wir Kosten reduzie­ -motoren empfohlen und
Andy Sheridan, Service Fa­ Leistungen zwischen 3 kW ren wollen. Die Optimie­ diese für das Energiespar­
cilities Manager am Flugha­ und 90  kW ersetzt. Ergän­ rung der Lüftungsaggrega­ projekt installiert.
fen Manchester: „Der ABB- zend zum ursprünglichen te war hierfür ein logischer
Umrichter kann via ­BACnet Design wurden 110 Nie­ Schritt.“ Emissionen gesenkt
mit unserem GMS kommu­ d e r s p a n nu n g s f r e q u e n z ­ Die berechneten jährlichen
nizieren beziehungsweise in­ umrichter von ABB in den Auf dem Flughafen Man­ Einsparungen infolge der
tegrieren. Das war ein ent­ Terminals 1, 2 und 3 ins­ chester sind bereits zahl­ I­nstallation der effizienten
scheidender Grund, diesen talliert. Die Umrüstung, die reiche ABB-Frequenzum­ Motoren und der Frequenz­
zu nehmen. Wir wussten, ABB zusammen mit einem richter in unterschiedlichen umrichter betragen etwa
dass wir Filter verwenden, ABB Drive Alliance Part­ Applikationen wie Rolltrep­ 4.000 MWh.

Durch die Umrüstung der Lüftungsaggregate werden am Flughafen Manchester jährlich 4.000 MWh eingespart.
With upgrading the air handling units, Manchester Airport is saving 4,000 MWh a year.
Antriebstechnik. 50 Etagen kühlen
ohne die Erde aufzuheizen.

Mit HLK-Frequenzumrichtern von ABB zur Drehzahlregelung von Pumpen-, Lüfter-


oder Kompressormotoren optimieren Sie nicht nur den Wohlfühlbereich, sondern
senken gegenüber konventionellen Regelungsverfahren auch beträchtlich den
Energieverbrauch. Die Frequenzumrichter besitzen erweiterte HLK-spezifische
Funktionen und lassen sich nahtlos in Gebäudemanagementsysteme integrieren.
Die BTL-gelisteten Geräte mit Native-BACnet als Standard können Sie über einen
optionalen Router problemlos an BACnet/IP-Netzwerke anschließen. Wenn Sie
die Energieeffizienz, Sicherheit und Intelligenz Ihres Gebäudes verbessern wollen,
besuchen Sie www.abb.de/drives
Anwendungen Solutions

Der „River of Light“ im filters at the end of their ser­


Terminal 1 des Flughafens viceable life.
Manchester.
The “River of Light” in What was previously carried
Terminal 1 of Manchester out by manually checking
Airport. and recording the differen­
tial pressure indicators and
trend plotting, is now auto­
matically brought onto the
airport BMS workstation
through the ABB ACH550
analogue inputs and via
­BACnet protocol. The soluti­
on was engineered by Mas­
„Dadurch werden etwa ren, wenn Filter ausgetauscht and HVAC Specialist Com­ sey Coldbeck Engineering,
2.200 Tonnen CO2 pro Jahr werden müssen. Außerdem pany brought 50 per cent sa­ together with Manchester
gespart“, sagt Sheridan. wird das Wartungsunterneh­ vings by reducing the fans Airport’s engineering and
„Wir haben uns zum Ziel ge­ men direkt per E-Mail infor­ speed by 20 percent with no Utilities working group and
setzt, unseren CO2-Ausstoß miert, um die notwendigen impact to air quality. Andy Western Automation.
um 27.000 Tonnen pro Jahr Austauscharbeiten durch­ Sheridan: “The airport has a
zu reduzieren. Diese eine Ap­ führen zu können“, so She­ commitment to achieve car­ Automated alert system
plikation hat die Emissionen ridan. bon neutrality by 2015. To­ All the AHU HVAC drives
um zehn Prozent unseres an­ gether with our need to redu­ are connected via the pro­
gestrebten Ziels gesenkt, das Einmal mehr hat ABB ei­ ce costs and our environmen­ ject installed Master Sla­
sind für uns überzeugende nem Industriekunden dazu tal commitments, looking to ve / Token Passing (MS / TP)
Werte.“ Während durch die verholfen, seine Leistung zu improve the air handling in EIA485 network to local
Modifikation der Lüftungs­ verbessern und gleichzeitig the terminals was an obvious ­BACnet routers and on­
aggregate die Energieeffi­ die Umweltbelastung zu re­ choice.” to the BMS front end, this
zienz dauerhaft verbessert duzieren. can eventually be linked to
wird, erfordern die hocheffi­ Manchester airport alrea­ the airport Chroma system
zienten Luftfilter eine laufen­ dy has made extensive use which is a passenger and air­
de Zustandsüberwachung In the context of the project, of ABB low voltage drives craft movement protocol.
und einen Austausch am ABB HVAC drives were se­ in applications as diverse as “Once completed the system
­Ende ihrer Lebensdauer. lected because of their user escalators and pumping so­ will alert the necessary faci­
friendly robustness and abi­ lutions. “We generally spe­ lities managers of any filters
Was früher manuell durch lity to integrate with the exi­ cify ABB drives now across that require replacement,
Prüfung und Protokollierung sting build­ing management the airport,” says Mr She­ and will also e-mail our sy­
der Differenzdruckanzeiger system (BMS) via ­BACnet ridan. Paul Percy, Director stem maintainers directly
sowie Trenddarstellung er­ protocols, allowing monito­ of Massey Coldbeck Engi­ so that they can carry out
folgte, wird heute automa­ ring of a new high efficiency neering and his technical the necessary replacement
tisch über analoge Eingänge filtration system. team, the airport’s heating, works”, says Andy Sheridan.
der ACH550 von ABB und ventilation and air conditio­
via ­BACnet zur GMS-Work­ Mr. Sheridan, Service Faci­ ning (HVAC) specialist, re­ Once more, ABB enabled
station des Flughafens über­ lities Manager for Manche­ commended ABB drives and utility and industry custo­
tragen. Die Lösung wurde ster Airport says: “The abili­ motors and installed all the mers to improve their per­
von Massey Coldbeck Engi­ ty of the ABB HVAC drive to drives for the airport energy formance while lowering en­
neering gemeinsam mit der use ­BACnet to communicate saving project. vironmental impact.
Arbeitsgruppe für Enginee­ and integrate with our BMS
ring und Versorgungsein­ is one of the key reasons for Reduced emissions
richtungen am Flughafen choosing them. We knew we Total calculated annual sa­
Manchester sowie Western would be using these filters vings for the scheme’s high
Automation entwickelt. that could send signals back efficiency motors and drives
to a filter management sy­ equate to approximately
Automatische stem. Existing drives could 4,000 MWh. “This saves
Alarmfunktion not meet this requirement so around 2,200 metric tons of
Sämtliche Antriebe der Lüf­ cost effectively.” CO2 a year,” says Sheridan.
tungsaggregate sind über ein “We have a target to redu­
MSTP-EIA485-Netzwerk an Upgrade of motors ce our CO2 production by
lokale ­BACnet-Router und All 220 AHUs’ drive mo­ 27,000 metric tons a year,
das Front End des GMS an­ tors were replaced with ABB so this one application has
geschlossen. Dies kann wie­ IE2 high energy efficient mo­ reduced our emissions by 10
derum mit dem Chroma-Sys­ tors, ranging between 3 to 90 percent of our target, which
tem des Flughafens, einem kW. In addition to the origi­ for us are very compelling
Protokoll zur Erfassung der nal design is the inclusion of numbers.” Whilst the AHU
Passagierströme und Flugbe­ 110 ABB low voltage drives modification produce year Riku Kalliomaa
wegungen, verbunden wer­ throughout Terminal 1, 2 on year energy savings, the ABB Oy, Drives
den. „Nach der Fertigstel­ and 3. The upgrade carried high efficiency air filters re­ riku.kalliomaa@fi.abb.com
lung wird das System die out by ABB together with quire constant condition mo­ www.abb.com / drives
Facility Manager alarmie­ ABB Drive alliance partner nitoring and replacement of

BACnet Europe Journal 16 04/12 17


What if … a building could think?

Energie | Umwelt | Intelligenz | Integration | BACnet

15. –20.4.2012
Bringing intelligent buildings to life. TM

www.deltacontrols.com
Besuchen Sie uns!
Halle 9.0 Stand E55
Anwendungen Solutions

­ ACnet „habla español“


B
im Universitätsklinikum Sant Joan de Reus
­BACnet “habla español”
in the University Hospital Sant Joan de Reus

Die Gebäudeautomation im spanischen Universitäts­


klinikum Sant Joan de Reus wurde mit einer ­BACnet
Lösung von Delta Controls realisiert. Mit dieser Techno­
logiebasis wurde die Forderung des Investors nach
einem offenen System voll erfüllt.
The new build­ing automation in the Spanish University
Hospital Sant Joan de Reus has been realized using a
­BACnet solution by Delta Controls. With this technology
platform, the owner’s requirements for an open system
were fulfilled.

Die Gebäudeautomation im onssystem fügt sich nahtlos Informationspunkte und in­ und Gebäudemanagement­
Neubau des Universitätskli­ in das IT-Netzwerk ein und tegriert die gesamte Haus­ aufgaben im Einsatz.
nikums Sant Joan de Reus, verwaltet die Informationen technik in dem System. Sie
ca. 100 km südlich von aller Gewerke. Es umfasst ist auf einem Server im Re­ Daten-Zuordnung
­B arcelona, wurde 2010 fer­ u. a. Kälte, Lüftung, Elek­ chenzentrum installiert und an Kostenstelle
tig gestellt. Das Klinikum trotechnik, Sanitär, medi­ kann von jedem beliebigen Das System verwaltet die
ist mit einer bebauten Flä­ zinische Gase, Photovolta­ Rechner mittels Webbrow­ Kälte- und Wärmeerzeu­
che von 93.000  m² und ei­ ik, Brandmeldeanlage und ser über WLAN bzw. ei­ gung, die Verteilung sowie
nem Investitionsvolumen das Energiemanagement. ner VPN Verbindung ad­ eine Solaranlage zur Warm­
von 120 Millionen Euro ei­ Bei der Konzeption des Ma­ ministriert werden. Drei wasserbereitung, die für die
nes der größten in Spanien. nagementsystems wurde be­ feste Bedienstationen sind Klimatisierung der OP-Be­
Die gesamte Gebäudeauto­ sonderer Wert auf maxima­ für Wartung, Sicherheits- reiche von großer Bedeutung
mation basiert auf einem le Effizienz und optimale
offenen ­BACnet System. Bedienung der Anlagen ge­
Das Klinikum verfügt über legt.
322 Zimmer, 12 OP-Berei­
che und hat eine Hochschu­ Verwaltung
le mit 600 Studienplätzen der Haustechnik
angegliedert. Die offene Systemarchitek­
tur besteht aus über 1.200
Verbesserung der Prozesse Controllern, verteilt auf
Die Anforderungen an Ge­ mehr als 70 Schaltschrän­
bäudeautomationssysteme ke. Die ­BACnet Build­
in Kliniken in Spanien neh­ ing Controller eBCON aus
men stetig zu. Integrale Ge­ der neuen enteliSYSTEM
bäude- und Raumautomati­ Produktfamilie von Del­
on sowie Sicherheitstechnik ta Controls kommunizie­
ermöglichen die umfassen­ ren über ­BACnet / IP im IT
de Kontrolle des Energie­ Netzwerk mit der SCADA
verbrauchs, erhöhen die Si­ und über ­BACnet / MSTP
cherheit, den Komfort und mit den Subnetzen. Ein­
verbessern die internen Pro­ gesetzt werden auch die
zesse. Die Gebäudeautoma­ 7-Zoll ­BACnet Touchscreens
tion wurde von ­C ontrolli (­B -OWS, ­B -OD, B-BC) als Die gesamte Haustechnik unter Kontrolle: Im Klinikum
Delta Spain mit einer lokale Bedienelemente. Die verwaltet die SCADA „Web Studio Controlli“ über 130.000
­BACnet Lösung von Delta eingesetzte SCADA „Web Informationspunkte.
Controls realisiert. Das Ma­ Studio ­C ontrolli“ verwal­ All build­ing services under control: In the hospital, the
nagement- und Automati­ tet insgesamt über 130.000 SCADA “Web Studio Controller” manages over 130,000 tags.

BACnet Europe Journal 16 04/12 19


Anwendungen Solutions

Das Klinikum mit einer


bebauten Fläche von
93.000 m² ist eines der
größten in Spanien.
The University Hospital,
with its developed area of
93,000 square meters is one
of the biggest in Spain.

ist. Die Be- und Entlüftung Improving performance networks.The eBCON fic energy consumption to
der Räume und der Tief­ The requirements for build­ routes the ­BACnet infor­ be calculated. The data is
garage ist über CO2-Senso­ ing automation systems in mation via the ­BACnet / IP then sent directly to the ac-
ren und Zeitpläne optimal Spainish hospitals are in­ network to the IT infra­ counting department of the
an die Anforderungen und creasing. Integral building, structure and SCADA sy­ hospital. The energy con­
Nutzungszeiten angepasst. room and security techno­ stem. Also, the 7-inch enteli sumption for electricity and
Im Rahmen des Energiema­ logy automation is enabling TOUCH ­BACnet touch­ air conditioning in tenant
nagements erfassen Netz­ a comprehensive ability to screen (B-OWS, B-OD, areas is recorded separately
analysegeräte den Strom­ control energy consumpti­ ­B -BC) is used for local ope­ and also sent directly to the
verbrauch sowie Kälte- und on, safety, comfort, and im­ ration . The SCADA “Web appropriate accounting de­
Wärmemengenzähler den prove overall build­ing per­ Studio Controller” manages partment.
spezifischen Energiever­ fomance. These new build­ over 130,000 tags and in­
brauch. Die Daten werden ing automation opportuni­ tegrates all the build­i ng Through this new installa­
direkt den Kostenstellen des ties have been realized by services into one network. tion, the hospital now has
Krankenhauses zugeordnet. ­Controlli Delta Spain using It is installed on a server a modern, open and effici­
Für die Mietbereiche werden the Delta Controls’ products in the hospital’s data cen­ ent build­ing management
die Energieverbräuche für as their ­BACnet solution. ter and can be managed system.
Strom und Kälte separat er­ The management and auto­ from any computer using a
fasst und ebenfalls den ent­ mation system fits seamless­ web browser over a Wi-Fi
sprechenden Kostenstellen ly into the IT network and or VPN connection. Three
zugewiesen. manages the information of operator workstations are
all systems including refri­ used for operation, mainte­
Somit verfügt das Univer­ geration, ventilation, electri­ nance, security and build­i ng
sitätsklinikum über ein cal, plumbing, medical gases, management functions.
modernes, offenes und solar, fire alarm and energy
leistungsfähiges Gebäude­ management. The design of Data sent to
managementsystem. the management system will accounting department
be able to deliver special va­ The system manages the
lue for the customer through refrigeration and hea­
In 2010, the build­ing auto­ maximizing the efficiency ting plants’ distribution,
mation system was completed and optimal operation of as well as the solar hea­
in the new build­ing of the their equipment. ting water system, respon­
Sant Joan de Reus Universi­ sible for the environmental
ty Hospital, located approxi­ Integrating requirements in the main
mately 100 km south of Bar­ build­ing services operating rooms. The venti­
celona. The University Hos­ The open system architec­ lation of the other rooms as
pital – one of the biggest in ture of the Sant Joan de Reus well as the garage is varied
Spain – has a developed area University Hospital consists based on CO2 sensors, as
of 93,000 square meters and of more than 1,200 control­ well as schedules adapted to
a total investment of 120 mil­ lers distributed across mo­ the space occupancy requi­
lion Euros with 322 rooms, re than 70 locations. The rements and usage times. As
12 operating divisions as ­BACnet Build­i ng Control­ part of the energy manage­
well as an affiliated college ler, an eBCON from the new ment system, network ana­ Francisco Garcia
with 600 students. The entire enteliBUS product family at lyzers capture the power Controlli Delta Spain,
build­ing automation system Delta Controls, communi­ consumption and, together SA Barcelona
is based on an open ­BACnet cates via ­BACnet / MSTP with chilled and hot water fgarcia@controlli.es
system. to their associated sub- meters, enable the speci­

20 BACnet Europe Journal 16 04/12


Anwendungen Solutions

Der Schlüssel zum energieeffizienten


und flexiblen Bürogebäude
The Key to an Energy-efficient
and Flexible Office Building

In einem Bürogebäude der niederländischen Stadt Hengelo realisierte Siemens


ein auf ­BACnet / IP basierendes Gebäudeautomationssystem. Verschiedene
Disziplinen wie HLK, Beleuchtung und Beschattung wurden übergreifend integriert.
In an office build­ing in Hengelo, Netherlands, Siemens realised a build­ing
automation system based on ­BACnet / IP. Various disciplines such as HVAC,
lighting and shading were integrated to create a single unit.

Ein Bürogebäude zu gestal­ dem erweiterten Gebäudeau­ ne Disziplinen wie HLK, Be­ Build­ing Technologies ei­
ten, das ein Höchstmaß an tomationssystem Desigo ein­ leuchtung und Beschattung ne Lösung, die sich schnell
Energieeffizienz, Flexibili­ gesetzt, das auf ­BACnet / IP als Einheit integriert wurden. und einfach den künftigen
tät und Komfort bietet, dies (B-ASC Profil, ­BACnet Re­ Siemens Real Estate, die zu­ Anforderungen und Bedürf­
war die Herausforderung für vison) basiert. Desigo ­Total künftige Betreiberin des Ge­ nissen des Gebäudebetrei­
Siemens-Division Build­ing Room Automation ist Teil bäudes, ­realisierte zusammen bers oder Mieters sowie dem
Technologies und Siemens der Gebäudeautomation, mit der Siemens-­Division Grundriss des Gebäudes und
Real Estate. Gemeinsam ha­ welche die einzelnen Diszipli­ der Aufteilung der einzelnen
ben die beiden Einheiten in nen in de Räumen zu einem Räume anpassen lässt. Dafür
der niederländischen Stadt integrierten System zusam­ müssen keine Änderungen an
Hengelo ein Bürogebäude menfasst. Im Bürogebäude den Elektro- und HLK-Ins­
mit übergreifender Integrati­ in Hengelo handelt es sich
XXXXXXXXXXXXXXX. tallationen vorgenom­
on aller gebäudetechnischen um eine Gesamtlösung,
XXXXXXXXXXXXXXXXX. men werden.
Disziplinen realisiert. bei dem verschiede­

Integriertes
Gesamtsystem
Beim Projekt wurde das
Raumautomationssorti­
ment Total Room Au­
tomation (TRA) mit

In dem Büroge-
bäude wurden
mit ­BACnet alle
gebäudetech-
nischen Disziplinen
integriert.
In the office
building, all of the
technical service
disciplines were
integrated with
­BACnet.
Anwendungen Solutions

build­ing in Hengelo, Nether­ Siemens Real Estate places


lands, with overarching inte­ the focus not only on effici­
gration of all of the technical ent operation but also on op­
service disciplines. timal conditions for build­
ing users. This means that
Integrated system the right room temperature,
For the project, the room au­ perfect lighting conditions
tomation range Total Room and optimum air quality are
Automation was added to the available at all times. Desigo
Desigo build­ing automation TRA creates surroundings
and control system based on that help build­ing users feel
­BACnet / IP (B-ASC profile, their best. The optimal com­
­BACnet revision). Desigo To­ fort conditions enhances the
tal Room Automation is part productivity of people wor­
of a build­ing automation ap­ king in the build­ing by 5-10
proach that combines the in­ percent compared with an
dividual disciplines within office build­ing lacking com­
rooms to create an integrated prehensive room automation.
system. The project in Hen­
gelo was a comprehensive Individual room settings
solution in which various Desigo TRA actively invol­
Das Siemens Bürogebäude im niederländischen Hengelo. disciplines such as HVAC, ves the room user in the task
The Siemens office build­ing in Hengelo, Netherlands. lighting and shading were of making room settings:
integrated to create a single each room is equipped with
unit. its own control unit that can
Bedarfsorientierter Personen um 5-10 Prozent be used to access and ma­
Energieverbrauch im Vergleich zu einem Bü­ Siemens Real Estate, the fu­ ke modifications in each of
Die Raumautomation war bei rogebäude ohne umfassende ture operator of the buil­ the disciplines. The Room­
der Planung des neuen Ge­ Raumautomation. ding, realised the project OptiControl energy efficien­
bäudes in Hengelo ein wichti­ together with the Siemens cy function identifies unne­
ger Faktor, um die Energieef­ Mit Desigo TRA wird der Build­ing Technologies Di­ cessary energy con­sumption
fizienz verbessern zu können. Nutzer aktiv in die Raumre­ vision. The solution can and brings this to the room
Hier trägt Desigo TRA künf­ gelung mit einbezogen: Jeder quickly and easily meet user’s attention by changing
tig dazu bei, dass die Nut­ Raum ist mit einem Bedien­ a build­ing operator’s or the colour of the green leaf
zung der Energie möglichst gerät ausgerüstet, mit dem tenant’s future requirements symbol on the control unit
genau dem tatsächlichen Be­ individuell auf die einzelnen and needs while adjusting to from green to red. With a
darf angepasst werden kann. Disziplinen zugegriffen wer­ the building’s layout and the simple touch of the symbol,
Das Ziel ist es, nur so viel den kann. Die Energieeffi­ divisions of the individual the room controls return to
Energie für Heizung, Klima­ zienzfunktion RoomOpti­ rooms. For this, no modifi­ energy optimised operation
tisierung und Beleuchtung Control erkennt unnötigen cations to existing electrical without loss of comfort.
zur Verfügung zu stellen, wie Energieverbrauch und signa­ or HVAC installations are
tatsächlich benötigt wird. Im lisiert diesen dem Raumnut­ required. In sum, it can be said that
Vergleich zu einem Gebäude zer durch einen Farbwech­ with Desigo Total Room
ohne integrierte Raum- und sel des Green-Leaf-Symbols Energy use tailored Automation in the office
Gebäudeautomation können am Bediengerät von grün to needs build­ing in Hengelo, opera­
im neuen Siemens-Büroge­ auf rot. Mit einem einfa­ When the new build­i ng in tors and users will benefit in
bäude jährlich bis zu 30 Pro­ chen Druck auf das Sym­ Hengelo was planned, room equal measure.
zent der gesamten Energieko­ bol kehrt die Raumregelung automation was an impor­
sten eingespart werden. ohne Komfortverlust in den tant factor in the effort to
energieoptimierten Betrieb improve energy efficiency.
Individuelle zurück. In the office building, De­
Raumregelung sigo TRA will make it pos­
Siemens Real Estate setzt Zusammenfassend kann ge­ sible to precision-tailor en­
den Fokus dabei nicht nur sagt werden, dass mit Desi­ ergy use to effective needs.
auf einen effizienten Be­ go Total Room Automation The aim is to make only as
trieb, sondern auch auf op­ im Bürogebäude in Hengelo much energy available for
timale Bedingungen für die künftig Betreiber und Nutzer heating, air conditioning
Gebäudenutzer. Das bedeu­ gleichermaßen profitieren. and lighting as actual usa­
tet, dass jederzeit die richtige ge requires. This way, the
Raumtemperatur, perfekte system can provide for co­
Lichtverhältnisse sowie ei­ To design an office build­ing st-saving, low energy con­
ne optimale Luftqualität zur that would offer maximum sumption and reduced CO2
Verfügung stehen. Mit Desi­ energy efficiency, flexibility emissions. Compared with
go TRA wird ein Umfeld mit and comfort – this was the a build­i ng lacking integra­
bestmöglichem Wohlfühl­ objective of Siemens Build­ ted room and build­i ng au­ Lambert Rigter
charakter erzeugt. Durch die ing Technologies Division tomation, up to 30 percent Siemens Netherland N.V.
optimalen Komfortbedin­ and Siemens Real Estate. of total annual energy costs lambert.rigter@siemens.com
gungen steigt die Produkti­ The two units have joined can be saved in the new of­ www.siemens.com / desigo
vität der im Gebäude tätigen forces to realise an office fice build­i ng by Siemens.

22 BACnet Europe Journal 16 04/12


Der Umweltschutz steht für den Betreiber des 200-Betten-Hauses St. Elisabeth ganz oben auf der Agenda.
Environmental protection is an important objective for the operator of the 200-bed hospital St. Elizabeth.

Integrierte Lösung
für den Krankenhausbetrieb
Integrated Solution for Hospital Management

Im laufenden Krankenhausbetrieb installierte


Kieback&Peter in der Kreisklinik St. Elisabeth
ein Gebäudemanagement-System. Über ­BACnet sind
unterschiedliche Gewerke in das System integriert.
Kieback&Peter installed a build­ing management demanagement-System Neut­ Energieströme sichtbar und
system into the ongoing hospital operating at the rino-GLT von Kieback&Peter unterstützen uns bei der Op­
installiert. Auch dieses kom­ timierung.“ Eine Besonder­
regional hospital St. Elizabeth. Via ­BACnet, various muniziert über ­BACnet, so heit ist hierbei die Visualisie­
disciplines have been integrated into the system. dass auch Beleuchtung, Son­ rung. Johann Mayer: „Einer
nenschutz und die Kältema­ unserer zwei Bedienplätze
schine sowie Elektro, Brand­ ist mit vier 47-Zoll-Monito­
meldeanlage und technische ren ausgestattet, die in Form
Die Kreiskliniken Dillingen- erneuert. Zudem wurde eine Gase eingebunden werden eines Karrees nebeneinan­
Wertingen gGmbH ist Träger moderne Absorptionskälte­ konnten. Insgesamt verwal­ der hängen. Wir können die
von zwei Krankenhäusern in maschine installiert. tet die Neutrino-GLT 4.500 Anlagenbilder so skalieren,
Nordschwaben. Eines davon Datenpunkte. Die Erfassung dass wir ein Bild groß auf
ist das 200-Betten-Haus St. Integrierte und Analyse der über M-Bus allen Bildschirmen zeigen
Elisabeth in Dillingen an der Gebäudeautomation und ­BACnet aufgeschalteten können oder aber auf jedem
Donau. Neben der optima­ 26 moderne Automations­ Strom-, Dampf- und Wärme­ Bildschirm ein anderes Anla­
len Versorgung der Patienten stationen DDC4200 aus dem zähler ermöglicht die perma­ genbild sehen. Die Program­
sind Wirtschaftlichkeit und Automationssystem DDC4000 nente Verbesserung des Anla­ mierung und Gestaltung der
aktiver Umweltschutz wich­ von Kieback&Peter ersetzten genbetriebs. Anlagenbilder machen wir
tige Ziele des Krankenhaus­ die alte DDC-Technik. Die Sta­ selbst. So passen diese genau
trägers. Das Konjunkturpa­ tionen sind nativ mit ­BACnet Einfache Bedienung zu unseren Ansprüchen.“
ket II bot eine Möglichkeit, ausgestattet, was eine gewerke­ Johann Mayer, Technischer
die Energieeffizienz des Hau­ übergreifende, umfassende In­ Leiter des Krankenhauses: Hohe Energieeinsparungen
ses durch Erneuerung der tegration ermöglicht. Auf die „Wichtig war uns, das Sys­ Durch die Optimierung der
Anlagentechnik nachhaltig Automationszentralen sind et­ tem einfach überwachen und Energieversorgung in der
zu optimieren. Alle Umwälz­ wa 4.000 Datenpunkte aufge­ bedienen zu können. Alle re­ Klinik können aktuell Be­
pumpen der Heizung wurden schaltet. levanten Daten aus den An­ triebskosten in Höhe von
ausgetauscht und die Lüfter­ lagen stehen zur Verfügung. rund 32.000 Euro jährlich
motoren für Operationssäle, Zur zentralen Überwachung Funktionen wie Trend und eingespart werden. Gleich­
Intensivabteilung und Küche und Bedienung ist das Gebäu­ Zählwertanalyse machen die zeitig reduziert sich der Koh­

BACnet Europe Journal 16 04/12 23


Anwendungen Solutions

lendioxid-Ausstoß um rund tives of the hospital opera­


100 Tonnen pro Jahr. Die tors. The German economic
europäische Norm DIN EN stimulus package provided
15232 zeigt auf, wie sich an opportunity for long term
Umfang und Qualität der energy efficiency optimiza­
Gebäudeautomation auf den tion of the build­ing through
Energieverbrauch auswir­ renewal of the systems en­
ken. Das zusätzliche Ener­ gineering. All the heating
gieeinsparpotenzial eines circulation pumps were ex­
Gebäudes mit umfassender changed, and the fan motors
Integration und hocheffizi­ for operating theaters, inten­
enter Gebäudeautomations­ sive care unit and kitchen
technik beträgt gegenüber were replaced. Furthermo­
einem Gebäude mit einem re, a modern absorption re­
Standard-Gebäudeautomati­ frigeration machine was in­
onssystem bis zu 14 Prozent. stalled. Das Gebäudemanagement-System Neutrino-GLT erleichtert
die zentrale Überwachung und Bedienung.
Umbau bei Integrated The build­ing management system Neutrino-GLT facilitates
laufendem Betrieb build­ing automation central monitoring and control.
Eine wichtige Anforderung 26 modern DDC4200
des Auftraggebers war, dass auto­­mation stations from
der komplette Umbau wäh­ Kieback&Peter’s DDC4000 and ­BACnet connection, allow up to 14 percent higher, com­
rend des laufenden Kranken­ automation system, replaced for continuous improvement pared to a standard build­ing
haus-Betriebes stattfinden the old DDC technolo­ of plant operation. with a build­ing automation
musste – ohne Einschrän­ gy. The automated stations system.
kungen für Patienten oder are equipped with native Easy operation
Betreiber. Dies waren hohe ­BACnet. This allows for tra­ John Mayer, technical direc­ Conversion during
Ansprüche an die Zusam­ de spanning, comprehensive tor of the hospital: “It was im­ normal operation
menarbeit zwischen dem Be­ integration. Approximately portant for us to be able to mo­ An important requirement of
treiber und der ausführen­ 4,000 data points are con­ nitor and operate the system the client was that the comple­
den Firma. Mit intensivem nected to the automation sta­ easily. That all relevant data te conversion had to take place
Einsatz aller Beteiligten und tions. from the facilities is available, during normal hospital opera­
präziser Organisation wur­ and functions such as trend tion – causing no restrictions
de die Herausforderung op­ Kieback&Peter’s Neutrino- and meter analysis make vi­ for the patients or the opera­
timal gemeistert. GLT was installed for cen­ sible energy flows visible and tor. This placed high demands
tral monitoring and control. assist us in optimizing.” Visu­ on the cooperation between
This also communicates via alization is a special feature. the operator and the executing
The regional clinics Dil­ ­BACnet, so lighting, shading, John Mayer: “One of our two company. The challenge was
lingen-Wertingen gGmbH and cooling units, as well as operating stations is equip­ mastered perfectly with high
run two hospitals in nort­ electrical machinery, indus­ ped with four 47" monitors, dedication and meticulous or­
hern Swabia. One of these trial gases and fire alarm sy­ which hang next to each other ganization by all concerned
is the 200-bed Kreisklinik stem could be integrated. in the form of a square. We parties. 
St. Elizabeth in Dillingen. In Overall, Neutrino-GLT ma­ can scale the system images
addition to the optimal ca­ nages 4500 data points. The so that we can show the same
re of patients, cost-effective­ collecting and analysis of large image on every monitor
ness and environmental pro­ electricity, steam and heat or different images of the unit
tection are important objec­ meter results via the M-bus on each screen. We program
and design the plant images
ourselves. This way, they meet
our needs exactly.”

High energy savings


Through the optimization of
energy supply in the clinic,
around EUR 32,000 opera­
ting costs can currently be sa­
ved per year. At the same time
the carbon dioxide emissions
are reduced by approximate­
ly 100 tons per year. The Eu­ Oswald Fauner
ropean DIN EN 15232 stan­ Kieback&Peter
dard shows to which extent GmbH & Co. KG
and quality build­ing auto­ Leiter des Vertriebsbezirks
Johann Mayer, Technischer Leiter der Kreisklinik St. Elisabeth mation influence energy con­ Oberbayern Nord / Schwa-
(stehend) und sein Stellvertreter Stephan Fischer in ihrem sumption. The additional en­ ben
„Kontrollzentrum“. ergy saving potential of buil­ Niederlassung München
Johann Mayer, technical director of the hospital St. Elisabeth dings with extensive integrati­ fauner@kieback-peter.de
(standing) and his representative Stephan Fischer in their on and highly efficient build­ www.kieback-peter.de
“control centre”. ing automation technology is

BACnet Europe Journal 16 04/12 25


Anwendungen Solutions

Asian School of Business:


­BACnet für LEED zertifiziertes Gebäude
Asian School of Business:
­BACnet for LEED Certified Building

Die Asian School of Business (ASB) in Kerala, Indien,


hat Larsen & Toubro’s ­BACnet Gebäudeautomations­
system ATMOS für die Ausstattung des neuen Techno-
park-Hochschulgeländes in Trivandrum ausgewählt.
The Asian school of business (ASB) in Kerala, India,
has recently selected Larsen & Toubro’s ­BACnet build­
ing automation system ATMOS to equip their new
Technopark campus in Trivandrum.

Das ASB-Hochschulgelän­ und Larsen & Toubro, Indi­ Integration über ­BACnet IP Geräteprofil B-BC unterstüt­
de verbindet ein umwelt­ en, verbindet eine langfristige Für die Automatisierung zen die ­BACnet-Varianten
freundliches Ambiente mit Partnerschaft im Bereich der des ASB-Hochschulgelän­ Ethernet, IP, MSTP und PTP.
modernen und innovativen Gebäudeautomation und des des wurden 15 frei pro­ Weitere Protokolle wie Mod­
Lernwerkzeugen. ASB bie­ Gebäudemanagements. Der grammierbare Master Con­ bus, M-Bus, Wilo, Grund­
tet eine breitgefächerte Aus­ Technologie Konzern Larsen troller der Controlesta Serie fos, ASCII, etc. werden eben­
bildung, die von qualifi­ & Toubro mit einem Umsatz RCO7xx, sowie Netzwerk- falls unterstützt. Der Einsatz
zierten Akademikern und von 11,7 Milliarden USD bie­ Controller der Controlesta der feinmodularen Ein- / Aus­
praktizierenden Fachleuten tet eine breite Palette von in­ Serie RCO5xx mit integrier­ gangs-Module bietet eine op­
begleitet wird und eine ein­ novativen Lösungen, Dienst­ ten Ein- und Ausgängen ge­ timale Abdeckung der jeweils
zigartige Kombination aka­ leistungen und Produkten an. wählt. Die Master Controller geforderten Ein- und Aus­
demischen und praktischen Larsen & Toubro vermarktet sind teilweise mit einem inte­ gangsanforderungen.
Lernens darstellt. Die Hoch­ die Produkte von Elesta unter grierten Grafik-Display zur
schule setzt sich zum Ziel, seinem Label ATMOS im in­ lokalen Bedienung ausgestat­ Daikin als HLK-Auftragneh­
inspirierte und hoch moti­ dischen Markt. tet. Die Controller mit dem mer installierte ein VRV-Sys­
vierte Fachleute auszubilden,
die mit einem hohen Maß an
Engagement Ihren Weg in
die Wirtschaft finden.

CPG Consultants wurde


mit der Planung des neuen
ASB Hochschulgeländes be­
auftragt. ASB wird eine der
ersten wissenschaftlichen
Hochschulen Indiens mit
einem LEED-zertifizierten
Green-Building-Komplex.
Elesta build­ing automation

Das neue Technopark-


Hochschulgelände der
Asian School of Business.
The new Technopark ­
campus of the Asian
School of Business.

26 BACnet Europe Journal 16 04/12


tem mit 256 Innengeräten. grammable Master Con­
Die Integration des VRV-
Systems in die Gebäudeau­
trollers of the BSRC7xx se­
ries, partly with integrated Spielend einfach:
tomation wurde über die de­ graphical display, as well as
zentral platzierten Master
Controller pro Stockwerk
Network Controllers of the
BSR5xx series with integra­
absoluter Zugriff auf die
mit dem ­BACnet IPProtokoll
realisiert. Neben 900 Hard­
ted I / O’s. Both support the
B-BC ­BACnet device pro­ komplette Anlage.
ware Datenpunkten wur­ file with the ­BACnet vari­
den 700 ­BACnet Objekte ants Ethernet, IP, MSTP and
des VRV-Systems sowie 600 PTP. Additional protocols
Modbus Datenpunkte inte­ such as Modbus, M-bus, Wi­
griert. Die Datenübernahme lo, Grundfos, ASCII, etc are
der ­BACnet Objekte erfolg­ also supported. The modular
te mit Hilfe einer EDE-Datei. Input and output modules
were directly connected to
Energieeffizienz the Master Controllers of
Elesta’s innovative und inter­ the RCO7xx series.
operative Gebäudeautomati­
on erfüllt die Anforderungen The project consisted of 900
einer nachhaltigen Energie­ hardware data points and
effizienz und unterstützt den 1300 soft data points for
Prozess der LEED Zertifizie­ ­BACnet and Modbus integra­
rung. Sie dient der Optimie­ tion. Daikin had been selected
rung der Wirtschaftlichkeit, as HVAC contractor and in­
der Energieeffizienz und des stalled a VRV- system with
Komforts eines Gebäudes – 256 indoor units. The VRV-
und das während des gesam­ system has been integrated on
ten Gebäude-Lebenszyklus. controller level floor wise via
the ­BACnet  IPprotocol. 700
­BACnet objects for monito­
ASB’s campus combines an ring and operation functions
eco-friendly ambience with of the VRV-system have be­
high-tech tools to support en integrated seamlessly with
learning. ASB has a robust the help of an EDE file.
mix of academic resident and
visiting faculty and practising Energy efficiency
professionals, together provi­ The innovative and interope­
ding a unique combination of rable ATMOS build­ing ma­
academic and practical lear­ nagement system fulfils the
ning. Its mission is to create aspects for sustainable en­
informed and inspired pro­ ergy efficiency and helps in
fessionals with the highest le­ the LEED certification pro­
vel of commitment to making cess for Green Building. It is
a difference in the world of optimising the economy, en­
business. CPG Consultan­ ergy efficiency and comfort
ts have been hired to set-up of the build­ing – throughout SAUTER moduWeb Vision:
ASB’s new campus. This will it’s life cycle. Datentransparenz für nachhaltige Energieeffizienz.
be one of India’s first acade­
mic campuses to be a LEED • Konsolidiert über BACnet/IP alle Daten aller
certified Green Build­ing com­ angeschlossenen Stationen
plex and campus.
• Ist mit Webbrowser bedienbar
Elesta build­ing automation • Stellt Anlagen dynamisch dar
and Larsen & Toubro, India, • Bietet Darstellungen in strukturierten Listen als auch in
a technology driven USD
übersichtlichen Grafiken
11.7 billion company, do ha­
ve a long term partnership in • Ermöglicht eine zentrale Überwachung der Anlagen
the build­ing automation and • Unterstützt Benachrichtigungen von Alarmen und
management sector. Larsen
& Toubro sells Elesta’s high Ereignissen
profile products under their
ATMOS label in the Indian Mehr Information: www.sauter-controls.com
market.
Torsten Szypulski
Integration via ­BACnet IP Elesta build­ing automation
The build­ing automation info@elesta.de
Systems
system for the ASB campus www.elesta.de Components
consisted of 15 freely pro­ Services
Facility Management
Anwendungen Solutions

Green IT durch moderne Regeltechnik


Green IT with Modern Control Systems

Mit einer CentraLine Regelung kann das Straßburger


Rechenzentrum datadock den Energieverbrauch seiner
IT-Systeme senken und sich „das grünste Rechenzentrum
Europas“ nennen.
With CentraLine controls, the computer centre data­
dock at Strasbourg is able to reduce the energy demand
of its IT systems and therefore calls itself “Europe’s
environmentally friendly computer centre”.

Der Energiebedarf von In­ sparende Technologie von Regler ergänzen die Rege­ grammierte Anlagenrege­
for m at ionste ch nolog ien , ­CentraLine für die Regelung lungstechnik in den sechs lung über HAWK konzipiert
speziell für die Kühlung von der Brunnen­wasserkühlung, Schaltschränken. LYNX ist wurde. Dank dieser web­
IT-Systemen, wächst kon­ des Kühl­­wasserkreislaufs, ebenfalls ein frei program­ basierten Lösung kann das
tinuierlich. Um diesen stei­ der Klimaschränke in den mierbarer Regler, der über technische Personal des Re­
genden Energieverbrauch Etagen, der Entrauchungs­ die Integrationsplattfor­ chenzentrums jederzeit vom
zu drosseln, sind intelli­ anlage und der Lüftungsan­ men HAWK in die verschie­ Büro aus mit Standardbrow­
gente Energiekonzepte not­ lage im Erdgeschoss und den denen Systeme eingebunden sern auf die angeschlossenen
wendig. In neuen Rechen­ Büros. wird und für die Steuerung Subsysteme zugreifen. Die
zentren kommen daher der Lüftungsanlage zustän­ Leitzentrale von ­CentraLine
moderne Energietechniken Integrationsplattformen dig ist. Aufgrund der hohen ist einfach zu bedienen und
und eine intelligente HLK- HAWK Sicherheitsanforderungen in erleichtert somit die Kon­
Regelung zum Einsatz. Vor­ Insgesamt acht webbasier­ einem Rechenzentrum sind trolle und Überwachung
bild für die Entwicklung te Integrationsplattformen alle Systeme redundant aus­ der Anlagenteile. Auch der
fortschrittlicher Energie­ HAWK ermöglichen die gelegt. Fällt eine Komponente ­CentraLine-Partner hat im
konzepte in Rechenzentren nahtlose Vernetzung der ver­ aus, kann eine andere über­ Bedarfsfall die Möglichkeit,
ist die ­PlusServer AG, die bei schiedenen Systeme. Über sie nehmen. via Fernzugriff auf die An­
der Regelungstechnik auf die können die ablaufenden Pro­ lage zuzugreifen und Ände­
Kompetenz und Technologie zesse optimal überwacht und Webbasierter Zugriff rungen vorzunehmen.
von CentraLine vertraut. optimiert werden. Außerdem Das technische Personal des
installierte der Regelungsex­ Rechenzentrums kann die Ein reibungsloser Betriebs­
Neue Kapazitäten perte 113 Module des Reglers Regler entweder direkt über ablauf ist das A und O in ei­
für Server LION. Das System besteht das im Schaltschrank in­ nem Rechenzentrum. Diesen
In Straßburg baute der IT- aus einem technisch ausge­ stallierte CentraLine Touch garantiert die hochmoder­
Dienstleister mit Unterstüt­ reiften und frei programmier­ Panel oder via Fernzugriff ne Regelungstechnik von
zung von CentraLine das baren Regler und einer Palet­ bedienen. Der Fernzugriff CentraLine. Gerade die In­
umweltfreundlichste Rechen­ te eigens dafür konzipierter erfolgt über die Leitzentra­ tegration der Leitzentrale
zentrum Europas, datadock, Ein- und Ausgangsmodule. le CentraLine ARENA AX, gewährt, dass der Betrieb ef­
um die Kapazitäten für das Vier ­BACnet-fähige LYNX- die speziell für die frei pro­ fizient abläuft.
Hosting weiterer Server aus­
zubauen. Heute verfügt das
datadock über eine Gesamt­
anschlussleistung von acht
Megawatt (MW) und kann
auf einer Nutzfläche von
4.200 Quadratmetern rund
50.000 Server anbinden.

Der sichere und kontinu­


ierliche Betrieb des Küh­
lungssystems und weiterer
Anlagen wird durch eine ef­
fiziente Regelungstechnik
gewährleistet. Der zuständi­
ge MSR-Spezialist der Fir­
ma RGS GmbH aus Bonn Die ­BACnet-fähigen, frei programmierbaren Regler LYNX und HAWK.
setzt dafür auf die energie­ The ­BACnet compatible, freely programmable LYNX and HAWK controllers.

28 BACnet Europe Journal 16 04/12


Das „umweltfreundlichste“ Rechenzentrum Europas,
datadock. Auf 4.200 qm Nutzfläche können bis zu
50.000 Server angebunden werden.
Europe’s “most environmentally friendly” computer
center datadock. Up to 50,000 servers can be
connected in an effective area of 4,200 square meters.

The energy demanded by IT system and other facilities stem. LYNX is also a free­ ner company, has the facility
systems increases continuo­ is ensured by an efficient ly programmable control­ to access the system remotely
usly, especially that used to control system. Control and ler: the units are connected and to make changes.
cool the equipment. Ingeni­ measurement specialists, to various sys­tems through
ous energy concepts can re­ RGS GmbH of Bonn, places the HAWK integration plat­ Smooth operation is the most
duce this demand using a great confidence in the en­ forms and are responsible important characteristic of
combination of the latest po­ ergy-saving technology of for ventilation system con­ a control centre. This is en­
wer engineering and intelli­ ­CentraLine control systems trol. To ensure high integri­ sured by the ­C entraLine
gent HVAC control. A leader to regulate well-water ty, all systems use redundant control system which uses
in the development of advan­ cooling, cooling water circu­ equipment. If any compo­ the latest technologies.
ced computer ­centre energy lation, climatic chambers, a nent fails, its duties are taken
concepts is ­PlusServer AG, smoke extraction system and over by another component.
whose control systems are ventilation systems on the
based on expertise and tech­ ground and in the offices. Remote access
nology of CentraLine. The computer centre’s tech­
HAWK integration nical staff can operate the
New capacities platforms controllers directly using the
for servers Eight web-based ­CentraLine CentraLine touch panels in­
With assistance from HAWK integration plat­ stalled in control cabinet, or
­CentraLine, PlusServer has forms allow seamless net­ using remote access provided
installed Europe’s most en­ working of various systems by a ­CentraLine ARENA AX
vironmentally friendly com­ and are used to monitor and user interface: this was spe­
puter centre, “datadock”, optimize processes; the sy­ cially designed for freely pro­
in Strasbourg. It currently stem also includes 113 Cen­ grammable system control
has a total connected load traLine LION controller via the HAWKs. This web-
of eight megawatt (MW) modules, providing a sophi­ based solution allows techni­
and can connect approxi­ sticated and freely program­ cal staff to access subsystems
mately 50,000 servers in mable controller and a ran­ through standard browsers
an ­effective area of 4,200 ge of individually designed at any time. The CentraLi­ Karlheinz Jäger
square meters. inlet and outlet modules. ne user interface makes it CentraLine by Honeywell
Four ­BACnet-compatible easy to control and monitor info-d@centraline.com
Safe and continuous CentraLine LYNX control­ the plant components. RGS www.centraline.com
operation of the cooling lers complete the control sy­ GmbH, a CentraLine part­

BACnet Europe Journal 16 04/12 29


Anwendungen Solutions

Räume die’s möglich machen


Rooms That Make it Possible

Das modulare Raumkonzept mit durchgängiger ­­BACnet / IP


Kommunikation bildet das Herzstück der Gebäudeauto­
mation an der Innovationsschmiede der Westpfalz.
Raumunabhängige Funktionssegmente erlauben die ­flexible
Anpassung der Räume an die Größe und Ansprüche der
wachsenden Start-up Unternehmen.
The modular room concept with integrated BACnet / IP
communication is the heart of the build­ing automation
for the Western Palatinate’s innovation workshop.
zwei Segmente auf einem oniert und geändert wer­
Room-independent functional modules allow the flexible
prozessnahen Raumcontrol­ den können. Diese Flexibili­
adaptation of rooms to the sizes and needs of growing ler aufgeschaltet werden, die tät wird durch den Einsatz
start-up companies. wiederum hardwareüber­ der Sauter EnOcean Raum­
greifend zu logischen Raum­ bediengeräte ecoUnit ge­
einheiten kombiniert wer­ währleistet. Die Alternati­
den. In diesen logischen ve zu den kabelgebundenen
Das Business + Innovation tionsstationen modu525 Einheiten sind dann automa­ Raumbediengeräten der EY-
Center Kaiserslautern (bic) in den Schaltschränken tisch alle Raumfunktionen modulo 5 Baureihe kann be­
richtet sich mit seinem An­ der Primärenergieversor­ nach VDI 3813 der einzelnen liebig in den Räumen positi­
gebot an Gründerfirmen, gung, bis in die Raumcon­ Gewerke sowie die zugehöri­ oniert werden und schaltet
vor allem im Bereich neuer troller ecos502. Diese inte­ ge Regelung und Steuerung sämtliche Raumgewerke. Je­
Technologien, die in der re­ grieren alle erforderlichen an die Räume angepasst. des Funktionssegment kann
gionalen Forschungsland­ technischen Gewerke, wie Im Projekt bic kann der Be­ mit einem Raumbedien­
schaft Fuß fassen wollen Heizung, Lüftung, Sonnen­ treiber diese Änderungen im gerät ausgestattet werden,
oder daraus erwachsen sind. schutz und Beleuchtung auf laufenden Betrieb über die dessen Funktionalität bei
Die hochwertige Infrastruk­ einer flexiblen und frei pro­ installierte Managementebe­ der Kombination von Seg­
tur des Neubaus des Inno­ grammierbaren GA Hard­ ne leicht selbst durchführen. menten automatisch gleich­
vationszentrums Westpfalz wareplattform. gesetzt wird. Die EnOcean
zeichnet sich durch raffinier­ Flexible Raumbediengeräte kom­
te Gebäudetechnik und ein Raumunabhängige Raumbediengeräte men wegen der integrier­
modulares Raumkonzept Funktionssegmente Durch die Änderung der ten Solarzelle ohne separate
aus, und verfügt über eine Die innovative Planung be­ Raumaufteilung müssen Spannungsversorgung aus.
Nutzfläche von über 4.000 rücksichtigt statt einer klas­ die Raumbediengeräte hier Die bidirektionale Funk­
Quadratmetern auf vier Eta­ sischen Raumdefinition auch sehr flexibel positi­ technologie ermöglicht es
gen. raumunabhängige Funkti­
onssegmente gemäß der VDI
Durchgängiges Richtlinie 3813. Die erfor­
­BACnet-Netzwerk derliche Infrastruktur wird
Die Flexibilität der Gebäu­ in den abgehängten Decken
denutzung war bereits in der und in Doppelböden bereit­
Planungs-, Ausschreibungs- gestellt, so dass die Trenn­
und Vergabephase von zen­ wände ohne Gebäudeau­
traler Bedeutung. Verschie­ tomationsfunktionalitäten
dene Konzepte wurden von auskommen und je nach Be­
einer fachkundigen Kom­ darf der wachsenden Start-
mission begutachtet. Über­ up Unternehmen angepasst
zeugt hat die integrale werden können. Die Zuord­
Lösung mit Sauter EY-mo­ nung der Funktionssegmen­
dulo  5. Für die Kommuni­ te zu den Räumen erfolgt
kation der verschiedenen direkt und ohne hersteller­
Gewerke wird konsequent spezifische Software in den
auf ein durchgängiges und eingebauten ecos502 Raum­
offenes ­BACnet / IP Kom­ controllern. Hierzu definiert
munikationsnetzwerk ge­ ein Sauter ­BACnet Objekt
setzt. Dieses reicht von die Zuordnung von über 50 Das Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH
der Managementebene mit Funktionssegmenten zu lo­ richtet sich mit seinem Angebot an Gründerfirmen.
­Sauter novaPro Open, über gischen Einheiten (Räume / The Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH
die modularen Automa­ Regelzonen). Es können hier provides services for young companies.

BACnet Europe Journal 16 04/12 31


Anwendungen Solutions

nicht nur, Schaltbefehle an stations in the electrical ca­


den Raumcontroller zu sen­ binets of the primary ener­
den, es können auch Infor­ gy supply, and the ecos502
mationen der Gebäudeauto­ room controllers. These in­
mation wie Ist-, Sollwerte, tegrate all the required spe­
Uhrzeit oder Datum an die cialist technical systems
Sauter ecoUnits übertra­ – such as heating, ventila­
gen werden. Ein kompak­ tion, solar protection and
tes Einbaumaß erleichtert lighting – on a flexible and
die Integration handelsübli­ freely-programmable hard­
cher Schaltersysteme, mög­ ware platform for build­
lich sind 12 intuitiv erfass­ ing automation. Instead
bare Funktionen. of a classical definition of
rooms, the innovative plan­
Anspruchsvolle Arbeitsum­ ning takes into account the
gebungen erfordern inno­ functional segments irre­
vative Raumkonzepte. Im spective of rooms, in accor­
bic Kaiserslautern ist dieser dance with VDI guideline
Ansatz konsequent und er­ 3813. The necessary infra­
folgreich von der Planung structure is provided in the
bis zur flexiblen Gebäude­ suspended ceilings and the
nutzung umgesetzt worden. raised floors, so that parti­
Dies wird sich auch positiv tions do not require build­
auf die Lebenszykluskosten ing automation functionali­
auswirken. ties and can be adapted to
the demands of the aspiring
and growing start-up com­ Die Sauter ecoUnit146 mit Tasteneinheit.
The Business + Innovation panies. Sauter ecoUnit146 with push-button unit.
Center Kaiserslautern (bic)
provides services for young Independently working
companies, primarily those functional segments capable of being changed. room concepts. In the bic in
in the field of new technolo­ The allocation of func- This flexibility is ensured Kaiserslautern, this approach
gies that wish to gain access tional segments to the by the use of Sauter’s EnO­ has been consistently and
to the research facilities rooms is carried out in the cean ecoUnit room control successfully implemented,
at Kaiserslautern, or that installed ecos502 room con­ units. These alternatives to from the planning stage right
have emerged from the­ trollers themselves, without the cable-based room con­ through to the usage of the
re. The high-quality infra­ the need for any manufac­ trol units of the EY-modulo building. The ability to use
structure of the new build­ turer-specific software. To 5 series can be positioned the build­ing very flexibly will
ing of the Western Pala­ this end, a Sauter ­BACnet anywhere in the rooms and have a positive effect on the
tinate Innovation Center object lays down the allo­ control all the specialist life-cycle costs.
is distinguished by an in­ cation of more than fifty systems therein. Every
genious build­i ng manage­ functional segments into functional segment can
ment system and a modu­ logical units (rooms / con­ be equipped with a room
lar room concept, and has trol zones). Two functio­ control unit, the functiona­
a usable area of more than nal segments can be con­ lity of which is automatical­
4,000 square metres spread nected to a process-orien­ ly matched to the combina­
over four floors. tated room controller that tion of segments. Because of
can be combined into logi­ their integrated solar cell,
Universal ­BACnet network cal room units, irrespective the EnOcean room control
Flexibility in the use of the of their hardware. In these units do not require a se­
build­i ng was of primary logical units, all room func­ parate power supply. The
importance as early as the tions are then automatical­ bidirectional wireless tech­
planning, tender and con­ ly adapted to the rooms in nology makes it possible
tractual award phases. Va­ accordance with VDI 3813 to send not only switching
rious concepts were consi­ for the various specialist sy­ commands to the room
dered by a committee of ex­ stems, as are the relevant controller, but also build­
perts. The integral solution regulation and control sy­ ing automation information
using Sauter’s EY-modulo 5 stems. In the bic project, – such as the actual value,
proved to be the most con­ the operator can easily car­ the setpoint, time or date
vincing. A universal and ry out these changes himself – to the Sauter ecoUnits.
open ­BACnet / IP commu­ on the installed manage­ The compact size allows
nication network has con­ ment level without inter­ them to be integrated into
sistently been implemented rupting operations. normal commercial swit­ Dr. Andreas Wetzel
for the communication bet­ ching sys­tems, up to twelve Leiter Gebäudeleittechnik
ween the various specia­ Flexible room control units self-­explanatory switching SAUTER Deutschland
list systems. This includes Due to the changed layout functions are possible. andreas.wetzel@
the Sauter novaPro Open of the rooms, the room con­ de.sauter-bc.com
management level, the mo­ trol units must be positioned Ambitious work environ­ www.sauter-controls.com
du525 modular automation with great flexibility and be ments require innovative

32 BACnet Europe Journal 16 04/12


Die Coface-Arena in Mainz-Bretzenheim bietet Raum für verschiedene Events.
Coface Arena at Mainz provides space for different events.

Optimal geregelte Großveranstaltungen


in der Coface Arena
Optimally Controlled Events
at Coface Arena

Die Coface Arena in Mainz ist nicht nur neue Heimat


des Bundesligisten 1. FSV Mainz 05, sondern auch
Event- und Begegnungsstätte für bis zu 34.000 Besucher.
Samsomatic hat hier die gebäudetechnische Automation
realisiert, inklusive energiesparender Klimatisierung
und intelligentem Brandschutzkonzept.
Coface Arena at Mainz is not only the new home of Vielseitige Nutzung ten Logen und zwei hochwer­
the German Bundesliga team FSV Mainz 05 but also a Das markante Hauptgebäude tig eingerichteten Sky-Logen
place for events and meetings for up to 34,000 visitors. bildet das Entrée zu dem Er­ bietet den Gästen einen ex­
Samsomatic implemented the build­ing automation for lebnis- und Konferenzzent­ klusiven Ausblick in die Are­
rum, das mit 3.000 Quadrat­ na. Samsomatic wurde in
the stadium, including energy-saving air-conditioning metern auf mehreren Ebenen einem Ausschreibungsverfah­
and an intelligent fire protection scheme. und großzügigen Innen- und ren mit der Automation der
Außenbereichen neben Sport­ gebäudetechnischen Anla­
veranstaltungen auch für gen beauftragt. Dabei spielten
Events und Tagungen ge­ Investitions-sicherheit, Ener­
Die Coface Arena in Mainz ber ist Coface Deutschland, nutzt werden kann. Im fünf­ gieeinsparung, Wirtschaft­
wurde pünktlich zum Sai­ eine Unternehmensgruppe geschossigen Hauptgebäude lichkeit und die zukunftsori­
sonbeginn der Fußball-Bun­ für Finanzdienstleistungen befinden sich der repräsen­ entierte Gebäudetechnik mit
desliga fertig gestellt und mit Sitz in Mainz. Die Arena tative VIP-Eingangsbereich, ­BACnet eine entscheidende
im Juli 2011 feierlich eröff­ verfügt über eine 105 mal 68 Mannschaftsräume und Bü­ Rolle. Die Aufgabe umfass­
net. Das moderne Stadion Meter große Spielfläche und ros, Business-Seats und der te die Planung, Programmie­
ist die neue sportliche Hei­ überdachte Zuschauertri­ Cateringbereich. Ein an­ rung, Installation und ter­
mat des traditionsreichen bünen mit 34.000 Sitz- und spruchsvolles Logenkonzept mingerechte Inbetriebnahme
1. FSV Mainz 05, Namensge­ Stehplätzen. mit 27 individuell gestalte­ der Anlagen. Das Team von

BACnet Europe Journal 16 04/12 33


Anwendungen Solutions

S­ amsomatic entwickelte eine chen- und ­Sanitärbereiche. and two luxurious hospita­ of Coface Arena. The gene­
technisch wie wirtschaftlich Der Catering­bereich und die lity suites treat guests to an rated heat is controlled by
zukunftsweisende Lösung, Mannschaftsräume erhalten extraordinary view into the a manifold and adapted to
basierend auf dem Samson- das Warmwasser aus fünf arena. Samsomatic pitched the consumption by electric
Produktprogramm. Wasserspeichern, die ver­ and won the contract for the control valves as needed.
brauchsgesteuert gefüllt wer­ build­ing automation of the Energy-saving air-conditio­
Maßgeschneiderte den. stadium. Decisive factors in­ ning in the grandstand is en­
Leittechnik cluded security of investment, sured by 14 main ventilation
Herzstück der von Samsoma­ Brandschutzkonzept low energy consumption, co­ systems with heat recovery.
tic erstellten Leittechnik ist Dem Brandschutz wird mit st-effectiveness and the fact Additionally, five exhaust
das ­BACnet-fähige Automa­ einem ausgeklügelten Ent­ that the build­ing automation fans on the roof properly
tionssystem Trovis 6600, das rauchungskonzept Rechnung was to be implemented with ventilate the kitchen and sa­
die Informationen von 2.300 getragen. Die Steuerung ist ­BACnet. The task involved nitary facilities. Hot water
Datenpunkten aus den Ge­ für vier Brandabschnitte aus­ planning, programming and for the catering facilities as
werken Heizung, Lüftung, gelegt und sorgt im Ernstfall installing the systems as well well as the team and locker
Elektro und Sanitär entspre­ mit 400 Brandschutzklappen as starting them up on sche­ rooms is provided by five
chend verarbeitet. Dabei ste­ und zwei Dachablüftern für dule. The Samsomatic team water tanks that are filled as
hen zwölf CPU-Module und eine wirksame Entlüftung developed a technically and needed.
138 I / O-Module über Ether­ des Hauptgebäudes. Die Be­ economically viable solution
net und 70 Erweiterungsge­ leuchtung der Parkplätze, based on the Samson product Fire protection scheme
räte über Modbus in Verbin­ Zugangswege, Schriftzüge portfolio. A sophisticated smoke ex­
dung. Die Daten werden von und Logos wird über Hellig­ traction scheme has also
den zertifizierten CPU-Mo­ keitssensoren, unterschiedli­ Custom build­ing control been implemented to ensu­
dulen auf eine Server-basier­ che Zeitprogramme oder in The ­BACnet-capable Trovis re fire safety. The control
te Leitstation übertragen, die Einzelfällen von Hand ge­ 6600 Automation System is system is designed for four
über RDP den Zugriff von al­ steuert. Die Rasenheizung at the heart of the control sy­ ventilation zones; when a
len Arbeitsplätzen gestattet. wird über zwölf in der Spiel­ stem drawn up by Samsoma­ fire occurs, 400 fire dampers
Die maßgeschneiderte Ge­ fläche verteilte Temperatur­ tic: it processes data of 2,300 and two exhaust fans on the
bäudeleittechnik ermöglicht sensoren geregelt und der data points from the heating, roof effectively ventilate the
mit animierten Anlagenbil­ Rasen im Wurzelbereich bei ventilation, electrical and sa­ grandstand facilities.
dern ein anwenderfreundli­ einer konstanten Temperatur nitary installations. Within
ches Bedienen und Überwa­ von elf Grad Celsius frostfrei the automation system, twel­ Illumination of the parking
chen der Anlagen. Zudem gehalten. So kann der Fußball ve CPU modules and 138 areas, access roads as well as
lassen sich relevante Anla­ auch im Winter rollen. I / O modules communicate the lighted signage and logos
genfunktionen in verschie­ via Ethernet, 70 expansion is controlled by brightness
denen Gebäudebereichen mit modules use Modbus com­ sensors, different schedules
drei Web-Terminals auf ei­ The opening ceremony of Co­ munication. Data are trans­ or, in isolated cases, by hand.
nem Touchpanel komforta­ face Arena was celebrated in mitted by the certified CPU The undersoil heating system
bel bedienen und beobach­ July 2011, which meant that modules to a server-based is controlled by twelve tempe­
ten. Betriebssicherheit bietet the new football stadium at control station, which pro­ rature sensors spread across
ein umfassendes Alarmma­ Mainz was completed just vides RDP access from any the pitch so that the roots are
nagement, das die Störmel­ in time for the start of the workplace. Custom build­ing protected against frost and
dungen von Fremdgewer­ new Bundesliga season. It is control with animated plant kept at a constant tempera­
ken wie Netzersatzanlage, the new home of FSV Mainz schemes makes it easy for ture of 11 °C. This ensures
Einbruch- und Brandmel­ 05 and named after Coface, operators to run and moni­ that football can also be pla­
deanlagen, Beschallungsan­ a financial services provider, tor the systems. In addition, yed throughout the winter.
lage, Sicherheitsbeleuchtung, with German headquarters relevant functions in diffe­
Sprinkleranlagen, Drainage- in Mainz. Its pitch measures rent build­ing sections can be
und Hebeanlagen zuverlässig 105 x 68; meters, its covered conveniently operated and
verarbeitet. stands provide standing and monitored using three web
seating room for 34,000 avid terminals with touch screen
Energiesparende supporters. input. Reliable operation
Klimatisierung is ensured by an extensive
Eine zuverlässige Wärme­ Multipurpose arena alarm management system,
versorgung ist Vorausset­ The prominent main grand­ which reliably processes er­
zung für den Betrieb der stand build­ing serves as the ror messages by other, non-
Arena. Die erzeugte Energie entrance to a 3,000  m² mul­ Samsomatic systems, such
wird über einen Verteiler ge­ ti-purpose center with spaci­ as the emergency power sy­
regelt und mit elektrischen ous indoor and outdoor fa­ stem, the intrusion and fire
Stellventilen bedarfsge­ cilities, which can be used alarms systems, the sound
recht den Verbrauchern an­ for sporting events as well as and public address system,
gepasst. Die energiespa­ other events, meetings and emergency lighting, sprink­
rende Klimatisierung des conferences. The five-story lers as well as drainage and
Hauptgebäudes überneh­ grandstand also contains the lifting installations.
men 14 Hauptlüftungsanla­ representative VIP entrance, Gerald Fiedler
gen mit Wärmerückgewin­ team and locker rooms, of­ Energy-saving SAMSOMATIC GMBH
nung. Zusätzlich sorgen fünf fices, business seats and the air-conditioning gfiedler@samsomatic.de
Dachablüfter für eine ausrei­ catering area. 27 individual­ A reliable heat supply is in­ www.samsomatic.de
chende Entlüftung der Kü­ ly designed executive boxes dispensable to the operation

34 BACnet Europe Journal 16 04/12


Anwendungen Solutions

Migration der Systeme auf hohem Niveau


System Migration on a High Level

Wie kann ein jahrelang gewachsenes, heterogenes Automationsnetzwerk wirtschaftlich


migriert werden? Diese Frage stellte sich die Firma Spelsberg in Schalksmühle und fand
gemeinsam mit der INGA mbH eine Lösung: Die übergreifende IBS8 Leittechnik, die über
­BACnet alle Gewerke, Gebäude und Anlagen herstellerunabhängig integriert.
How to economically migrate a heterogeneous automation network developed over
many years? This question of the company Spelsberg was answered by INGA mbH:
The solution is the non-proprietary IBS8 control system that integrates all factories,
buildings and plants with ­BACnet.

Seit mehr als 100 Jahren Beratung und Qualitätspro­ Firma Spelsberg stellt sich die Managementebene für die
ist die Günther Spelsberg dukte für Partner und Kun­ Frage, wie man ein über die Gewerke Heizung, Lüftung,
GmbH & Co. KG mit Haupt­ den zu realisieren. Das ste­ Jahre entstandenes hetero­ Klima, Sanitär, Elektro, Käl­
sitz in Schalksmühle eine fes­ tig wachsende Unternehmen genes Automationsnetzwerk te sowie die Einzelraumre­
te Größe im Elektroinstal­ unterhält ein zweites Werk wirtschaftlich migriert und gelung. Man entschied sich
lations- und Gehäusesektor, in Buttstädt (Thüringen) und dieses in zukünftige Neu- für das IBS8 der INGA mbH
seit über 20 Jahren auch im Tochterunternehmen in Dä­ und Umbauten einbindet. aus Hameln, die mehr als 25
Bereich Photovoltaik. Als nemark, England, Frank­ Die optimale Lösung ist ei­ Jahre Erfahrung mit derarti­
Experte im Bereich feucht­ reich, den Niederlanden, Po­ ne Leittechnik, die übergrei­ gen Projekten hat.
raumgeschützter Elektroins­ len, Spanien und Tschechien. fend und fabrikatsneutral al­
tallation setzt das Unterneh­ le Gewerke sowie Gebäude Leittechnik IBS8
men seine Erfahrung und sein Migration des Netzwerks und Anlagen integriert. Da­ Beim Neubau des Verwal­
Know-how ein, um individu­ Auch für ein zukunftsorien­ zu müssen zum einen prop­ tungsgebäudes in Schalks­
elle Lösungen, professionelle tiertes Unternehmen wie die rietäre Systeme angekoppelt mühle hat man sich für Au­
werden und zum anderen of­ tomationsstationen aus dem
fene Protokolle wie ­BACnet Hause CentraLine entschie­
zur Verfügung stehen. Ziel­ den. Auf der Feldebene wer­
setzung bei Spelsberg war den für die Einzelraumre­
daher die Erneuerung der gelung LON-Komponenten

Die Integration von Bestandsanlagen am Schaltschrank.


Integration of existing systems at the switchboard.
Anwendungen Solutions

Die Bedienoberfläche der


IBS8 Gebäudeleittechnik.
The touch panel of the IBS8
control system.

der Firma Spega eingesetzt.


Die Datenpunkte wurden
mittels der automatischen
EDE-Importfunktion des
IBS8 eingebunden, Feinan­
passungen mit Hilfe des in­
tegrierten ­BACnet Brow­
sers vorgenommen. Im
laufenden Betrieb zugefüg­
te ­BACnet-Objekte werden
im Browser automatisch er­
kannt und die zugehörigen
Properties aktualisiert. Auch
der Schreibzugriff auf die
Objekte kann dort erfolgen.
Per Mausklick lassen sich die
Automationsstationen und
­BACnet Objekte in das IBS tovoltaic sector for over 20 control systems for indivi­ Perspectives
importieren. years. With expertise in the dual rooms. The decision In the future, Spelsberg will
area of wet-room protected was made to use IBS8 from install ­BACnet in new plants,
Die komplette Kommunika­ electrical installation the INGA mbH in Hameln, and also retrofit existing sy­
tion der Automations- mit company uses its experience who have over 25 years of stems, and connect these to the
der Feldebene erfolgt über and know-how to provide experience in these types of central IBS8 system installed
das hauseigene Netzwerk individual solutions, pro­ projects. in Schalksmühle. The existing
der Firma Spelsberg – ein se­ fessional advice and quali­ inventory of systems will be in­
parates GLT-Netz oder zu­ ty products for partners and Control system IBS 8 tegrated stepwise into the new
sätzliche Kommunikations­ customers. The constantly For the new construction of BMS at the same time.
anschlüsse am GLT-Server growing company maintains the administration build­ing
sind nicht notwendig. Das a second factory in Buttstädt in Schalksmühle the decisi­ Especially the energy data ac­
IBS8 läuft auf einem virtuel­ (Thuringia) and has subsidi­ on was made to use automa­ quisition and data analysis
len Server, der ebenfalls vom aries in Denmark, England, tion stations from CentraLi­ provided by the higher-level
Auftraggeber gestellt wurde. France, the Netherlands, Po­ ne. At the field level LON build­ing control technology
land, Spain and the Czech components from the Spega for both sites in Schalksmüh­
Ausblick Republic. company were used for con­ le and Buttstädt will allow
Zukünftig wird Spelsberg in trolling the individual rooms. further energy-saving steps
seinen Standorten Neuanla­ Network migration The data points were integra­ to be taken in the future.
gen sowie Umrüstungen mit Even an innovative company ted using the automatic EDE
­BACnet-Systemen durch­ such as Spelsberg must ask import function provided by
führen, die zentral auf das the question of how one can IBS8 and fine adjustments
in Schalksmühle installierte economically migrate a he­ were made using the integra­
IBS8 aufgeschaltet werden. terogeneous automation net­ ted ­BACnet browser. ­BACnet
Gleichzeitig werden die vor­ work developed over many objects added during operati­
handenen Bestandsanlagen years and integrate this into on are automatically detected
schrittweise in die neue GLT future new buildings and re­ in the browser and the asso­
integriert. Mit der überge­ novated buildings. The opti­ ciated properties are updated.
ordneten Gebäudeleittech­ mum solution is to use con­ Write access to the objects
nik für beide Standorte in trol system management can also be performed there.
Schalksmühle und Buttstädt technology that integrates The automation stations and
lassen sich zukünftig vor al­ all factories, buildings and ­BACnet objects can be impor­
lem in Bezug auf Energieda­ plants in a global and facto­ ted into the IBS with a mouse
tenerfassung und Daten­ ry-neutral manner. On the click.
analyse weitere Schritte zur one hand this requires cou­
Energieeinsparung durch­ pling to a proprietary system The entire communication
führen. and on the other hand open between the automation le­
protocols such as ­BACnet vel and the field level occurs
must also be available. using the Spelsberg in-house
Günther Spelsberg GmbH + network – a separate auto­ André Biermann
Co. KG, based in Schalks­ Spelsberg’s target was to up­ mation network or additio­ Ingenieurgesellschaft für
mühle, has been firmly es­ grade the management level nal communication connec­ Gebäudeautomation mbH
tablished in the electrical in­ for the heating, ventilation, tions on the BMS server are andre.biermann@
stallation and housing sector air-conditioning, sanitati­ not required. IBS8 runs on a inga-hameln.de
for over 100 years and has on, electrical and refrige­ virtual server that was also www.inga-hameln.de
also been active in the pho­ ration trades as well as the supplied by the customer.

BACnet Europe Journal 16 04/12 37


Anwendungen Solutions

KNX IP und ­BACnet automatisieren


ein öffentliches Gebäude
KNX IP and ­BACnet automate a public building

Für das Ministerium der Finanzen in Potsdam schrieb der Fachplaner für das Gewerk
­Elektro KNX als Kommunikationsbus aus. Das Gewerk Heizung-Lüftung-Klima (HLK) ­
und die Leittechnik forderte jedoch ­BACnet. Um beide Systeme entsprechend ihrer
­Stärken einsetzen zu können, bilden jetzt ein Ethernet-Netzwerk sowie das modulare
Wago-I / O-­System den gemeinsamen Nenner in diesem Projekt.
For the Ministry of Finance in Potsdam, the professional planner for the electrical
system called for tenders for KNX as communication bus. However, the HVAC and
control technology systems called for ­BACnet. In order to be able to use both systems
according to their strengths, an Ethernet network and the modular Wago-I / O-System
now form the common denominator of this project.

In dem u-förmigen, ­massiven Controller anschließen, der Der KNXnet IP-Controller ­ ACnet Controller
B
Gebäude des Ministeriums wiederum über Ethernet mit hat hier eine ­Doppelfunktion: vermittelt
der Finanzen entstanden anderen Systemen kommu­ Als KNXnet IP-Router über­ Da der KNX IP-Control­
auf fünf Etagen 214 ­Räume, niziert. Die Funktionalität gibt er die Telegramme der ler sowohl das KNX IP-Pro­
da­runter 187 Büro- und dieses Con­trollers geht über KNX-Geräte an eine interne tokoll als auch das Mod­
fünf Beratungsräume, mit einen einfachen KNXnet IP- Logik im KNXnet IP-Con­ bus-Protokoll unterstützt,
­einer Gesamtnutzfläche von Router ­hinaus, da er nach troller. Ein dort hinterlegtes kann er direkt mit dem
4.450 m². IEC 61131-3 programmier­ SPS-Programm übernimmt ­BACnet-Controller kom­
bar ist und um analoge und die weitere Verarbeitung der munizieren. Zur Kommu­
Das Fachplanungsbüro ­Kügler digitale I / O-Busklemmen Informationen. Als ­K NXnet nikation und Vernetzung
Ingenieure aus Cottbus sah erweitert werden kann. Die IP-Controller veranlasst er der Gewerke Elektro und
für das Gewerk Elektro den digitalen Busklemmen wer­ die erforderlichen Schaltbe­ HLK wurden zusätzlich
Standard KNX-Bus als Zwei­ den als kostengünstige Bi­ fehle an die angereihten di­ ­BACnet / IP-Controller in­
draht-Kommunikationsbus närein- und -ausgänge bei­ gitalen I / O-Klemmen. In stalliert. Sie erhalten von
vor. Die gewerkübergrei­ spielsweise zum Schalten der der anderen Richtung sen­ den KNX IP-Controllern in
fende Leittechnik forderte Beleuchtung in Büros, Flu­ det der Controller wiede­ den Elektro-Unterverteilun­
als Kommunikationsbus für ren, Treppenhäusern und rum als KNXnet IP-Rou­ gen mittels Modbus-Proto­
das Gewerk Heizung-Lüf­ Nebenräumen sowie zum ter KNX-Telegramme an koll alle benötigten Informa­
tung-Klima (HLK) dagegen Steuern der Jalousien und die Busteilnehmer. Das Ge­ tionen und stellen sie über
­BACnet / IP. Dadurch war Lüftungsanlagen verwendet. bäude automatisieren insge­ ­BACnet-Objekte der Gebäu­
zwischen den unterschiedli­ samt 30 Wago-I / O-Knoten, deleittechnik bereit. Mit die­
chen Kommunikationssys­ jeweils zwei pro Etage und sem Automatisierungskon­
temen eine „KNX-­BACnet- Elektroverteilung. Mit Hil­ zept konnten die Vorgaben
Schnittstelle“ erforderlich. fe des Managementtools ETS des Kunden an die Gebäu­
Im Rahmen der Vergabege­ 3 lässt sich das KNX-Projekt deautomation, trotz unter­
spräche kristallisierte sich über das Ethernet-Netzwerk schiedlicher Bussysteme, voll
folgendes Konzept heraus: in Betrieb nehmen. Auch ein erfüllt werden.
Als Kommunikationsmedi­ Fernzugriff für Servicefälle
um zwischen jeder der 30 und Wartungen kann einfach
KNX-Linien wird ein Ether­ eingerichtet werden. The Ministry of Finance’s
net-Netzwerk mit KNXnet u-shaped massive build­ing
IP-Routern eingesetzt. includes 214 rooms on five
KNX-Geräte, wie Taster oder stories, including 187 offices
Modulares I / O-System Präsenzmelder, kommuni- and 5 conference rooms,
erfüllt Anforderungen zieren über die Standard with total usable space of
Als Automatisierungskom­ KNX-Busleitung mit dem 4,450 m.
ponente wählte Kügler das Automatisierungssystem.
© Kügler Ingenieure

modulare Wago-I / O-Sys­ KNX devices such as switches For the electrical system, the
tem. Mit diesem System las­ or motion detectors commu- professional planning office
sen sich die KNX-Linien nicate with the automation Kügler Ingenieure of Cott­
über KNX / TP1-Busklem­ system via the standard KNX bus envisioned the standard
men direkt am KNXnet IP- bus line. KNX bus as a 2-wire com­

38 BACnet Europe Journal 16 04/12


© Kügler Ingenieure
Im Ministerium der Finanzen in Potsdam wird ­BACnet zur Integration des Gewerks HLK eingesetzt.
In the Ministry of Finance in Potsdam, ­BACnet is used for integration of HVAC.

munication bus. The system- ding discussions, the fol­ as KNXnet / IP router, it also installed. They receive
spanning control techno­ lowing plan crystallized: an transmits the telegrams from all the required information
logy, by contrast, required ETHERNET network with the KNX devices to an inter­ from the KNX IP controllers
­BACnet / IP as the communi­ KNXnet / IP routers is used nal logic in the KNXnet / IP in the electrical subdistribu­
cation bus for the HVAC sys­ as a means of communica­ controller. A PLC program tion systems via MODBUS
tems. Meanwhile, a “KNX-­ tion between all of the 30 stored there handles the fur­ protocol and they make it
BACnet interface” was re­ KNX lines. ther processing of the in­ available to the build­ing con­
quired between the vario­ formation. As KNXnet / IP trol system using ­BACnet ob­
us communication systems. Modular I / O system controller, it triggers the re­ jects. With this automation
In the course of the awar­ fulfills requirements quired switch commands on concept, the customer’s spe­
As automation components, the downstream digital I / O cifications for build­ing au­
Kügler selected the modular modules. In the other direc­ tomation could be fulfilled
WAGO-I / O-SYSTEM. With tion, as KNXnet / IP router, completely despite the diffe­
this system the KNX lines can the controller sends KNX rent bus systems.
be connected via KNX / TP1 telegrams to the bus partici­
bus modules directly to the pants. A total of 30 WAGO
KNXnet / IP controller, which I / O nodes automate the buil­
in turn communicates with ding, two per floor electrical
other systems via ETHER­ distribution system. Using
NET. The functionality of this the ETS 3 management tool,
controller exceeds that of a the KNX project was started
simple KNXnet / IP router sin­ up via the ETHERNET net­
ce it is programmable to IEC work. It is also possible to
© Kügler Ingenieure

61131-3 and it can be expan­ set up remote access for ser­


ded to include analog and di­ vice and maintenance quite
gital I / O bus modules. The easily.
digital bus modules are used
as cost-effective binary inputs ­ ACnet controller mediates
B
and outputs, for example for Since the KNX IP controller
switching the lighting in of­ supports both the KNX IP
Etagen-Elektroverteiler mit fices, halls, stairwells, and au­ and the MODBUS protocols, Stephan Lampe
KNXnet IP-Controller und xiliary rooms, as well as for it can communicate direct­ Projektvertrieb Nord
weiteren Geräten. controlling the blinds and ven­ ly with the ­BACnet control­ WAGO Kontakttechnik
Floor electrical distribution tilation systems. ler. For the communication GmbH & Co. KG
cabinet with KNXnet / IP and networking of the elec­ stephan.lampe@wago.com
controllers (top) and other The KNXnet / IP controller trical and HVAC systems, www.wago.com
devices. has a double function here: ­BACnet / IP controllers were

BACnet Europe Journal 16 04/12 39


BACnet insight

ASHRAE SSPC 135 Meetings – ­BACnet Proceedings

Bernhard Isler1

Im Palmer House Hilton Hotel RAE 135.1-2009 für die Publi­ ge davon werden einem öffentli­ tet werden. Sie dienen als Hin­
in Chicago fanden im Januar die­ kation verabschiedet. Obwohl chen Review nur der substanti­ weise und Empfehlungen in der
ses Jahres die Meetings des ASH­ auch das Addendum 135-2010ak ellen Änderungen (Independent Weiterentwicklung des Adden­
RAE SSPC 135 ­BACnet Komi­ dafür bereit war, wurde dieses Substantive Changes, ISC) un­ dums. Ein APR ist nie der letz­
tees statt. Während der ­A SHRAE Addendum zunächst übergan­ terzogen. Dies bedeutet, dass te Review vor einer Publikation.
Winter Konferenz und vor der gen und dann in einem späteren nur die Änderungen von Anfor­ Für die Publikation ist immer
AHR Expo 2012 nahmen vie­ Meeting des Ausschusses eben­ derungen seit dem letzten Re­ auch noch ein PPR notwendig,
le Personen an diesen Meetings falls noch verabschiedet. Damit view für Kommentare offen sind. der nicht mehr zu substantiellen
teil. Sowohl die Working Groups wurden die folgenden Addenda Die für einen PPR verabschiede­ Änderungen führt.
wie auch das Komitee erzielten für die Publikation freigegeben: ten Addenda waren:
bemerkenswerte Fortschritte mit Für das Addendum 135-2010aj,
verschiedenen Addenda und Än­ ƒƒ Addendum 135-2010ak ƒƒ Addendum 135-2010i IPv6 Support, wurde die Num­
derungsvorschlägen. Fast alle Ad­ Verschiedene Änderungen PPR6 ISC mer 2 des APR vorläufig fest­
denda, die im Review Prozess wa­ ƒƒ Addendum 135.1-2009l Lighting Output Objekttyp gelegt, weil dieses Addendum
ren, wurden vorangebracht für Verschiedene Änderungen ƒƒ Addendum 135-2010ai bereits im ersten Review zur Ver­
eine Publikation oder einen wei­ ƒƒ Addendum 135.1-2009n PPR2 öffentlichung war (PPR1). Das
teren öffentlichen Review. Verschiedene Tests Network Port Objekttyp Komitee war sich bewusst, dass
ƒƒ Addendum 135-2010al dieses Addendum noch nicht
Davor fanden in der letzten Ok­ Zu dieser Liste müssen auch PPR2 komplett ist. Es beinhaltet die
toberwoche 2011 in Atlanta noch folgende Addenda hinzu­ Gateways, Routers und für IPv6 notwendigen Änderun­
(Georgia) eine Reihe von Mee­ gefügt werden. Obwohl es Kom­ BBMDs gen am Network Port Objekt­
tings des Komitees und der Wor­ mentare gab zu diesen Addenda ƒƒ Addendum 135-2010ao typ (im Addendum 135-2010ai)
king Groups statt. Dies war be­ im letzten öffentlichen Review PPR1 noch nicht. Das IPv6 Addendum
reits das sechste Interim Meeting zur Veröffentlichung (Publica­ Verschiedene Änderungen wurde trotzdem in den APR ver­
im Herbst am Georgia Tech. tion Public Review, PPR), ent­ ƒƒ Addendum 135-2010aq abschiedet, da der Teil zum Da­
schied das ­BACnet Komitee, PPR1 tenlink selbst bereits überarbei­
In Atlanta lag der Schwerpunkt dass die notwendigen Änderun­ Lift Überwachung tet war nach dem PPR1. Indem
auf der Bearbeitung von Kom­ gen zur Beantwortung der Kom­ ƒƒ Addendum 135.1-2009k dies nun wieder der Öffentlich­
mentaren und der Revision von mentare keine Anforderungen PPR3 ISC keit zur Sichtung bereitgestellt
Addenda, da die Meetings kurz und damit nur sprachliche Be­ Manuelle MS / TP Tests wurde, ist eine prototypische
nach dem Ende der öffentlichen arbeitungen sind. Dies erlaubte, ƒƒ Addendum 135.1-2009m Implementierung des Datenlinks
Reviews angesetzt waren. Eini­ auch diese Addenda an den Aus­ PPR3 ISC möglich, woraus fundierte Kom­
ge dieser Arbeiten wurden ab­ schuss der Direktoren weiterzu­ Zusätzliche Tests mentare erwartet werden. Ohne
geschlossen, andere wurden als leiten für die Zustimmung zur einen APR wäre das Addendum
Heimarbeit mitgenommen und Publikation, ohne weiteren öf­ Ebenfalls verabschiedet, aber für aufgehalten worden, bis das Net­
in zahlreichen Telefonkonferen­ fentlichen Review. einen öffentlichen Review zur work Port Objekt verabschiedet
zen der Working Groups dis­ Sammlung von Hinweisen und und veröffentlicht gewesen wäre,
kutiert und vorangebracht. Das ƒƒ Addendum 135-2010aa Empfehlungen (Advisory Public um damit in korrekter Weise Än­
Ziel war, dass die Verarbeitung Channel Objekt Typ und Review, APR), wurden: derungen daran für IPv6 doku­
aller Kommentare in Chica­ WriteGroup Service mentieren zu können.
go abgeschlossen werden kann. ƒƒ Addendum 135.1-2009j ƒƒ Addendum 135-2010aj
Dies beinhaltete die Erstellung Verschiedene Änderungen von APR2 Schnittstellen
von offiziellen Antworten zu den Tests IPv6 Support für Applikationen
Kommentaren sowie die entspre­ ƒƒ Addendum 135-2010ap Das neue Addendum 135-2010ap
chende Revision der Addenda so, Addenda verabschiedet für APR1 führt die Infrastruktur für ein
dass diese in Chicago dem Komi­ den öffentlichen Review Applikationsschnittstellen neues Konzept für die Struktu­
tee für die Sichtung und Verab­ In Atlanta und in Chicago wur­ rierung von Anwendungsdaten
schiedung vorlagen. de vom Komitee eine Reihe von In einem APR werden ebenso in ­BACnet ein. Die sogenann­
Addenda für ihren ersten oder Kommentare an ASHRAE ein­ ten Applikationsschnittstellen
Addenda in Publikation einen weiteren öffentlichen Re­ gereicht über die gewohnte Web- (Application Interfaces) werden
Während des Meetings in Chica­ view verabschiedet. Dies waren Oberfläche der Kommentar-Da­ verwendet, um die Schnittstel­
go hat der Ausschuss der Direkto­ sowohl Addenda für den ­BACnet tenbank der ASHRAE. Diese le zu bestimmten Applikationen
ren der ASHRAE zwei Addenda Standard 135-2010 wie auch den Kommentare müssen aber nicht oder Gerätschaften zu repräsen­
zum Test Standard ANSI / ASH­ Test Standard 135.1-2009. Eini­ offiziell vom Komitee beantwor­ tieren. Eine solche Schnittstelle
wird aus Properties von ­BACnet
Objekten im lokalen oder auch
einem fernen ­BACnet Gerät ge­
bildet. In weiterer Arbeit wird
Bernhard Isler ist Sekretär des ASHRAE SSPC 135, Hersteller Voting Member dieses Komitees, und leitet die Objects
1
dieses Konzept dann verwendet
& Services Arbeitsgruppe. Er arbeitet für die Siemens Schweiz AG, Building Technologies Division, in Zug, Schweiz, für die Definition von standar­
bernhard.isler@siemens.com disierten Schnittstellen, welche
Bernhard Isler is secretary of the ASHRAE SSPC 135, Producer Voting Member of the committee, and convenes the die Spezifikation und Integrati­
Objects & Services working group. He is a member of Siemens Switzerland Ltd, Building Technologies Division, on von Applikationen in einem
located in Zug, Switzerland, bernhard.isler@siemens.com ­BACnet System erleichtern wird.

40 BACnet Europe Journal 16 04/12


BACnet insight

Damit wird auch eine neue Ebe­ ten maßgeschneiderte Zustands­ view period, the main focus of Public Review. The addenda
ne von semantischer Information informationen sowie Infor­ the SSPC was on comment re­ ­approved were:
zu ­BACnet hinzugefügt. mationen zur Struktur solcher sponses and addenda draft re­
Anlagen. Für die Vervollständi­ visions. Some of this work was ƒƒ Addendum 135-2010i
Die ­BACnet Infrastruktur für gung mit Strukturinformationen completed in Atlanta, while oth­ PPR6 ISC
Application Interfaces besteht der Gebäude können dafür spä­ er work was taken home and Lighting Output Object
aus verschiedenen Elementen: ter auch standardisierte Appli­ discussed in numerous telecon­ ƒƒ Addendum 135-2010ai
cation Interfaces entwickelt wer­ ferences of the working groups. PPR2
ƒƒ Ein neues Kapitel 26 im Stand­ den. The goal was that all public re­ Network Port Object
ard 135-2010 beschreibt den view comment processing be ƒƒ Addendum 135-2010al
Mechanismus der Application Der neue Mechanismus „COV completed in Chicago. This in­ PPR2
Interfaces sowie ein Gerüst, Property Multiple“ erlaubt die cluded having the comments re­ Gateways, Routers and
um diese zu definieren und zu Subskription auf mehrere Pro­ solved and the next revisions BBMDs
dokumentieren. perties sowie die Notifikation ready to be reviewed and voted ƒƒ Addendum 135-2010ao
ƒƒ Ein neuer informeller Anhang, von Änderungen dieser Proper­ forward in the Chicago plenary PPR1
der ein maschinenlesbares For­ ties inklusive Zeitstempel in je­ sessions. Miscellaneous Changes
mat für die Beschreibung von weils einer einzigen Service-An­ ƒƒ Addendum 135-2010aq
Application Interfaces defi­ frage. Dieser neue Mechanismus Addenda to be published PPR1
niert. Dieses Format basiert wurde hinzugefügt, um den Be­ While at the Chicago meeting, the Elevator Monitoring
auf den XML Formaten aus darf an effizienter Benachrichti­ ASHRAE Board of Directors ap­ ƒƒ Addendum 135.1-2009k
dem Anhang Q des ­­BACnet gung von Wertänderungen einer proved two addenda to the test PPR3 ISC
Standards. sehr großen Anzahl von Proper­ standard ANSI / ASHRAE 135.1- Manual MS / TP Tests
ƒƒ Erweiterungen des Structured ties zu berücksichtigen. Obwohl 2009. Also ready for approval was ƒƒ Addendum 135.1-2009m
View Objekttyps für die dieser Mechanismus nun zusam­ addendum 135-2010ak, but this PPR3 ISC
Repräsentation einer bestim­ men mit den Erweiterungen für addendum was somehow skipped Test Additions
mten Implementierung eines die Liftüberwachung eingeführt in Chicago but was approved in a
Application Interfaces in wird, ist er als generell verfügba­ subsequent meeting of the board. Also approved, but for an Advi­
­­BACnet Geräten. rer Mechanismus entworfen. Er So the following addenda were sory Public Review (APR), were:
ƒƒ Ein neuer Dienst ReadProper­ kann deshalb auch in beliebigen approved for publication:
tyIndirect, welcher das erweit­ anderen Applikationen verwen­ ƒƒ Addendum 135-2010aj
erte Structured View Objekt det werden. ƒƒ Addendum 135-2010ak APR2
ergänzt. Dieser neue Dienst er­ Miscellaneous Changes IPv6 Support
laubt den direkten Zugriff auf Um aktuell zu bleiben über Pub­ ƒƒ Addendum 135.1-2009l ƒƒ Addendum 135-2010ap
Werte eines Application Inter­ lic Reviews, Publikationen von Miscellaneous Changes APR1
faces, sogar wenn dieses eine Standards sowie Komitee Mee­ ƒƒ Addendum 135.1-2009n Application Interfaces
mehrschichtige Struktur hat. ting Ankündigungen, kann man Miscellaneous Tests
das elektronische ­„ASHRAE In an APR, comments are submit­
Es ist vorgesehen, dass spezi­ Standards Actions“ Mit­ Also to be added to this list ted through the regular ASHRAE
fische standardisierte Applica­ teilungsblatt abonnieren über die are the following addenda. Al­ online comment database web in­
tion Interfaces, wie zum Beispiel ­A SHRAE Webseite www.ashrae. though these addenda received terface. But APR comments re­
für einen Frequenzumrichter, im org / resources--publications / free- comments in their last Publica­ ceived are not required to be of­
Anhang B des Standard 135 de­ resources / listserves. tion Public Review (PPR), the ficially responded to and resolved.
finiert und dokumentiert wer­ ­BACnet committee decided that They serve as guidance to the
den. Jede solche Definition muss the changes made to resolve the committee on moving forward
durch den Review Prozess bei The Palmer House Hilton hotel comments were non-substantive with the subject matter. An APR
ASHRAE gehen, wie jede andere in Chicago was the site of the and editorial only. This allowed cannot be the last review before
Änderung oder Erweiterung der January 2012 ASHRAE SSPC these addenda to be sent for­ publication. Publication still re­
­BACnet Standards auch. 135 ­BACnet Committee meet­ ward to publication approval by quires that a PPR be held and did
ings. As a part of the ASHRAE the ASHRAE Board of Directors not cause substantive changes.
Liftüberwachung winter conference and preced­ without further public review.
Das neue Addendum 135- ing the AHR Expo 2012, a larg­ For addendum 135-2010aj, IPv6
2010aq, welches in den PPR1 er group of participants attend­ ƒƒ Addendum 135-2010aa Support, the APR’s number was
verabschiedet wurde, schlägt ei­ ed these meetings. Remarkable Channel Object and Write­ chosen tentatively, since this ad­
nen Satz von neuen Objektty­ progress was made on various Group Service dendum underwent PPR1 already.
pen und einen neuen Change- addenda and proposals, both ƒƒ Addendum 135.1-2009j The committee is aware that it is
Of-Value (COV) Mechanismus by the working groups and on Miscellaneous Test Changes not yet complete, since it lacks
für die Notifikation von Ände­ the plenary level. Almost all ad­ changes to the Network Port ob­
rungen mehrerer Werte vor. Die­ denda that have been in the pub­ Addenda approved ject for IPv6. It was voted out for
se Sammlung von Erweiterungen lic review process were sent for­ for public review an APR since the data link part
wurde durch die Elevator Wor­ ward for publication or an addi­ In Atlanta and in Chicago, a was revised following PPR1. Mak­
king Group erarbeitet, in enger tional review cycle. number of addenda were ap­ ing this available to the public en­
Zusammenarbeit mit der Lift-In­ proved for initial or subsequent ables early implementations, from
dustrie. Der Zweck dieser Erwei­ Before Chicago, the ­BACnet public review. This includes ad­ which profound comments are ex­
terungen ist, das Überwachen ei­ committee and its working denda to 135-2010 as well as ad­ pected. Otherwise, this addendum
ner großen Anzahl von Lifts, groups had a series of face-to- denda to the test standard 135.1- would be held off until the Net­
Rolltreppen und anderer solcher face meetings during the last 2009. Some of these addenda work Port object is published and
Einrichtungen über ­BACnet zu week of October in Atlanta, GA. will undergo an Independent the changes to it for IPv6 can be
ermöglichen. This was the sixth fall interim Substantive Changes (ISC) re­ documented for public review.
meeting hosted by Georgia Tech. view. This means that only the
Die neuen Objekttypen sind Ele­ substantive changes from last Application interfaces
vator Group, Escalator und Lift. Getting together in Atlanta right review are open for review and Addendum 135-2010ap intro­
Alle diese Objekttypen beinhal­ after the end of the fall public re­ commenting in the Publication duces the infrastructure for a new

BACnet Europe Journal 16 04/12 41


­BACnet insight

concept of application data rep­ ƒƒ A new informative annex that Elevator monitoring The new mechanism “COV
resentation in ­BACnet. The so defines a machine-readable Addendum 135-2010aq, now Property Multiple” allows sub­
called “Application Interfaces” format for describing applica­ going out for PPR1, proposes scriptions to, and notifications
are used to represent the inter­ tion interfaces based on the a set of new object types and of, time-stamped changes of
face to a particular application or XML data formats of 135- a new Change Of Value (COV) multiple properties in single
equipment, consisting of proper­ 2010 Annex Q. mechanism for reporting chang­ service requests. This was add­
ty values from ­BACnet objects in ƒƒ E xtensions to the Structured es of multiple values. This col­ ed to address the need for mon­
the local device, or even in remote View object type for the lection of extensions was elabo­ itoring large sets of values in a
devices. In further work, this in­ ­BACnet representation of a rated by the Elevator Working network-efficient way. Although
frastructure will be used for the particular implementation of Group in close cooperation with this new mechanism has been in­
definition of standardized appli­ an application interface. the elevator industry. The pur­ troduced with the extensions for
cation interfaces, facilitating the ƒƒ A new ReadPropertyIndirect pose of these extensions is to en­ elevator monitoring, it has been
specification and integration of service that complements the able ­BACnet to monitor larger designed as a general purpose
applications and equipment in a extended Structured View ob­ numbers of elevators and esca­ mechanism, usable for any ap­
­BACnet system. This addendum ject type. This new service en­ lators. plication.
also enables the addition of a new ables accessing an interface
level of standardized semantic in­ value within a cascaded appli­ New object types are proposed To stay up-to-date on public re­
formation. cation interface. for representing an Elevator views, standards publications,
Group, an Escalator and a Lift. as well as interim meeting an­
The infrastructure for application Particular standardized applica­ All these new object types have nouncements, you can sub­
interfaces in ­BACnet is proposed tion interfaces, such as for a vari­ tailored status information and scribe to the ASHRAE Stand­
to consist of several elements: able frequency drive, are foreseen also provide structural infor­ ards Actions newsletter through
to be defined and documented in mation. In order to complete the ASHRAE website at http://
ƒƒ A new Clause 26 that describes Annex B of 135-2010. Every such this structural information with w w w.ash rae.org / resou rces --
the mechanism for application application interface definition building structures, standard ap­ publications / free-resources / list­
interfaces and a template to de­ will have to pass through the reg­ plication interfaces may be de­ serves.
fine and document them. ular public review process. veloped in the future.

Optimieren und Kontrollieren


Sie Ihre Gebäude mit
nur einer Lösung!

Frankfurt, 15-20 April


visit us in
Hall 9.0/B60
Making buildings smarter with our BACnet technology

���.��������������.���

HMI/SCADA Solutions
BACnet insight

­ ACnet und IPv6: Ein Ausblick


B
Outlook to B
­ ACnet on IPv6
Frank Schubert1

Als in den 70er und 80er Jah­


ren das Internet Protokoll entwi­ ­BACnet Layers ISO / OSI­
ckelt wurde, war man mit Recht Referenzmodell-Schicht
­BACnet Application Layer
stolz darauf, eine Textnachricht Anwendung Application 7
von einem Computer zu einem UDP UDP
­BACnet Network Layer (Vermittlung) “(Routing)­ (4)­
weit entfernten anderen Compu­ IP IP
ter senden zu können. Aus die­ Netzwerk Network” 3
sen Anfängen ist heute ein glo­ VMAC
ISO 8802-2 Type 1 MS / TP PTP BVLL BZLL Verbindung &
Data Link 2
baler Standard geworden, der LonTalk BVLL Sicherung
von einer Vielzahl von Geräten
ISO 8802-3 ARCNET EIA-RS 485 EIA-RS 232 IPv4 IPv6 ZigBee Physik Physical 1
bis hin zum Smartphone oder so­
gar Kühlschrank mit Internetan­
schluss verwendet wird. Damit Abbildung / Picture: 1
steigt aber auch der Bedarf an
Adressen. Aktuelle Studien prog­ Erweiterung des Adressraums im weitert werden, was zu Inkompa­ jekt eingeführt. In diesem werden
nostizieren z. B. langfristig einen Vordergrund. tibilitäten führen würde. die Eigenschaften der von ei­
Bedarf von etwa 20 IP-Adressen nem ­BACnet-Gerät unterstützten
für die Ausstattung eines einzel­ IPv6 Adressen bestehen aus 128 Und hier kommt die VMAC- Netzwerkmedien repräsentiert.
nen Autos mit netzwerkfähigen bit, das heißt es lassen sich 2128 Schicht ins Spiel: In der BVLL wird Das Network-Port Objekt wird in
Komponenten. Teilnehmer adressieren. Diese in den zur Verfügung stehenden 6 der nächsten Ausgabe des ­BACnet
Zahl reicht wahrscheinlich aus, Oktetten zukünftig die logische Europe Journals vorgestellt.
In der Anfangszeit des Internet um jedes Sandkorn dieses Pla­ Geräteadresse des ­BACnet-Gerätes
war man diesbezüglich nicht be­ neten mit einer eigenen Internet­ (die 22 bit lange Instanznummer Hinweis: Die hier vorgestellten
sonders weitsichtig. Die zur Ver­ adresse zu versorgen. des Device-Objektes) kodiert (siehe Verfahren sind zurzeit noch im
fügung stehenden Adressen für Abbildung 2). Die VMAC-Schicht sogenannten Public Review und
Netzwerkteilnehmer im aktuellen ­ ACnet und IPv6
B ist dann für eine Adressauflösung noch nicht final, eine Verabschie­
Standard IPv4 wurden zum Teil Zurzeit werden Spezifikationen auf die eigentliche IPv6 Adresse zu­ dung steht jedoch kurz bevor.
sehr verschwenderisch ausgege­ erarbeitet, wie ­BACnet IPv6 nut­ ständig. Dieses Verfahren wird be­
ben. Über 60 % der IPv4 Adressen zen kann. Dazu wurde das IPv6 reits bei der Abbildung von ­BACnet Fazit
sind von nordamerikanischen Or­ Protokoll in das ISO / OSI Re­ auf den Funkstandard ZIGBEE Durch die kontinuierliche
ganisationen und Regierungsbe­ ferenzmodell für ­BACnet auf­ verwendet. Weiter­entwicklung des ­BACnet-
hörden belegt, diese machen aber genommen (siehe Abbildung Standards bleibt dieses Kommu­
nur 5 % der gesamten Weltbevöl­ 1). Interessant ist vor allem die Weitere Änderungen nikationsprotokoll auch zukünf­
kerung aus. Und eine Neuorgani­ VMAC-Schicht, welche die Ab­ Broadcast-Nachrichten, also Nach­ tig für neue Technologien aktuell.
sation der Adressen ist praktisch bildung der erheblich längeren richten an das gesamte Netzwerk Damit ist ­BACnet sehr zukunfts­
nicht möglich. IPv6 Adressen auf die bestehen­ werden mit IPv6 nicht mehr un­ sicher und getätigte Investitionen
den (wesentlich kürzeren) Paket­ terstützt. An diese Stelle treten sind auch langfristig gesichert.
Daher wurde bereits in den 90er strukturen erlaubt. sogenannte Multicast-Nachrich­
Jahren an einem neuen Standard ten. Diese sind an eine Gruppe
für die globale Vernetzung IPv6 Eine ­BACnet IPv4 Adresse be­ von Netzwerkteilnehmern gerich­ With the introduction of the inter­
gearbeitet. Aufgrund der immer steht aus den vier Oktetten der tet und belasten nicht das gesam­ net protocol in the 70s and 80s it
knapper werdenden IPv4 Adres­ IP-Adresse selbst sowie den zwei te Netzwerk. was a small revolution to send a
sen (die letzten freien Pools wur­ Oktetten für den verwendeten simple text message from one com­
den Anfang 2011 ausgegeben), UDP-Port. Zum Beispiel wird die Auch mit IPv6 wird es BBMD puter to another located at a des­
steht nun die Einführung von IP-Adresse 192.168.0.10, Port (­BACnet Broadcast Management tination far away. Today these ac­
IPv6 bevor. 47808 wie folgt in hexadezimaler Devices) geben, allerdings mit tivities have grown to become a
Weise in 6 Oktette kodiert: „C0A­ der Beschränkung auf Multicast­ global standard with a huge quan­
Was ist neu an IPv6? 8000ABAC0“. nachrichten. Diese müssen zu­ tity of devices up to smartphones
Neben vielen anderen Eigenschaf­ künftig pro Eintrag eine Länge or even refrigerators with an inter­
ten wie z.B. die automatische Für die komplette Darstellung ei­ von 18 Oktetten für eine vollstän­ net connection. But this requires
Adress­ermittlung durch die Netz­ ner IPv6 Adresse würden also ins­ dige IPv6 Adresse sowie den Port more and more addresses for de­
werkteilnehmer selbst und der gesamt 18 Oktette benötigt, dazu unterstützen. vices. E.g. studies forecast a need
Wegfall von Broadcastnachrich­ müssten jedoch die aktuell fest­ for approximately 20 IP addresses
ten (Nachrichten an das gesam­ gelegten Strukturen in der BVLL Zukünftig wird ein neuer Ob­ just for the network equipment in
te Netzwerk) steht vor allem die (­BACnet Virtual Link Layer) er­ jekttyp, das Network-Port Ob­ cars in the future.

In the beginning of the Internet


activities, IP addresses were ex­
1
Frank Schubert, MBS GmbH, ist Mitglied des ASHRAE SSPC-135, des Advisory Boards und der Arbeitsgruppe Technik hausted not very carefully. More
der BIG-EU sowie als Schulungsleiter der ­BACnet Interest Group Europe aktiv, frank.schubert@mbs-software.de than 60 % of the available ad­
Frank Schubert, MBS GmbH, is member of the ASHRAE SSPC-135, the Advisory Board and Working Group Technique dress range was assigned to U.S.
as well as training-leader of the ­BACnet Interest Group Europe, frank.schubert@mbs-software.de organizations and government

BACnet Europe Journal 16 04/12 43


BACnet insight

agencies, but this is only 5 % of picture 1). The VMAC is prob­ Bit Number 7 6 5 4 3 2 1 0
the total world population. Re- ably the most interesting part
assigning the IP address range is in these specifications. VMAC 0 0 High 6 Bits
practically impossible. makes it possible to represent the
much larger IPv6 addresses to the Middle Octet
A new version of the internet short packet structures used in
Low Octet
standard IPv6 has been developed ­BACnet.
since the 90s. Due to the limited
addresses in IPv4 (the last avail­ A ­BACnet IPv4 address consists Abbildung / Picture: 2
able pools have been assigned in of four octets for the address itself
February 2011) introduction of plus two octets for the UDP-Port.
IPv6 is expected very soon now. E.g. the IP address 192.168.0.10,
Port 47808 is encoded in hexa­ Further changes dia connected to a ­BACnet device.
What’s new in IPv6? decimal as follows: “C0A8000A­ Broadcast-messages, this means The network port object type
Beyond a few new features like BAC0”. messages sent to the entire net­ will be introduced in more detail
automatic address determination work, are discontinued in IPv6. in the next issue of the ­BACnet
by network nodes themselves and To encode an IPv6 address a total Those are replaced by so-called ­Europe Journal.
discontinued broadcast messages of 18 octets would be required but multicast-messages which are di­
the extension of the address range this would also require extensions rected to a known group of net­ Note: The methods introduced in
makes the major difference. IPv6 in the BVLL (the ­BACnet Virtual work nodes and so do not stress this article are in public review at
addresses consist of 128 bit, this Link Layer) which would lead to the whole network. the moment but are expected to
means a total of 2128 nodes can incompatibilities. be finally approved soon.
be addressed. This is probably As in IPv4 there will be BBMD
enough to assign a unique IP ad­ And here the VMAC comes into (­BACnet Broadcast Management Conclusion
dress to every sand grain on plan­ the game: In the BVLL the logical Devices) in IPv6 but with the Due to the continuous develop­
et earth. devices address (the 22 bit device use of multicast-messages as said ment of this communication pro­
instance number) will be encoded above. Those need to support a tocol the ­BACnet standard re­
­ ACnet and IPv6
B into the 6 available octets as shown total length of 18 octets per entry. mains up-to-date even with the
At the moment specifications to in picture 2. The VMAC layer is introduction of new technologies.
use ­BACnet with IPv6 are devel­ then responsible to resolve the ac­ Furthermore a new object type, So ­BACnet is future-proof and so
oped and introduced. For this tual IPv6 address. This method the network port object, will be are the investments in using the
IPv6 was added to the ISO / OSI is already used to run ­BACnet on introduced. This object represents ­BACnet technology.
reference model for ­BACnet (see wireless ZIGBEE networks. the properties of the network me­

Being everywhere.
Without having to be.
Web-based Building Management System by SE-Elektronic
at the l+b 2012 in Frankfurt

Cloud Computing
Energy-Monitoring
BACnet-Communication

Come and visit us at the world’s leading Besuchen Sie uns auf der light+building, der
trade fair for light and intelligent building weltgrößten Messe für Licht und intelligente
from 15 to 20 April 2012 in Frankfurt/Main. Gebäude. Vom 15. bis 20. April 2012 in
We look forward to seeing you there to Frankfurt am Main. Wir freuen uns, Ihnen
show you our BACnet-compliant solutions unsere BACnet-fähigen Lösungen und
and powerful building automation systems. unsere leistungsstarke Gebäudeautomation
persönlich vorzustellen.
Welcome to Hall 9.0, Stand B 60.
Willkommen in Halle 9.0, Stand B 60.
BACnet insight

Regelungen zum BTL Test Plan


BTL Test Plan Policy
Thomas Kurowski1

Regelungen zum BTL Test Plan den Prüflaboren bei dessen Ver­ umfangreicheren Erweiterungen ge Updates erforderlich machen.
Nach Klärung von mehr als 100 öffentlichung eine Übergangs­ des BACnet-Standards behält sich Nicht das Geräteprofil sondern
fachlichen Fragen (Clarification phase (Transition Period) fest, in die BTL-WG vor, nur einen Teil die vom Gerät gebotenen Funk­
Requests) zum BTL Test Plan 5 welcher der Hersteller die Wahl der in einer Protokoll-Revision tionen entscheiden über die Prüf­
und den zugehörigen Testspezi­ zwischen Anwendung des al­ definierten Funktionen in das In­ barkeit und Zertifizierbarkeit ei­
fikationen veröffentlichte die Ar­ ten und des neuen Testplans hat. terim Test Package Update einflie­ nes Produkts. Im Extremfall kann
beitsgruppe BTL-WG (­BACnet Von dieser Möglichkeit kann der ßen zu lassen. Diese Maßnahme für ein Produkt, das ein niedri­
Testing Laboratories Working Hersteller jedoch nur für den Fall erscheint notwendig, um unver­ geres Geräteprofil (z.B. B-AAC)
Group) zum Jahreswechsel Versi­ Gebrauch machen, dass im zu tretbare Wartezeiten für den Her­ und eine niedrigere Protokoll-Re­
on 9 des BTL Test Package. Das prüfenden Gerät eine Protokoll- steller zu vermeiden. vision als andere, bereits geprüf­
Testpaket definiert mit dem BTL Revision implementiert ist, die te und zertifizierte Produkte (z.B.
Test Plan, der BTL Checklist nach dem alten Testplan geprüft Wird ein Produkt auf Grundla­ B-BC) erfüllt, bis zur Veröffent­
und weiteren Begleitdokumen­ werden darf. Anderenfalls muss ge einer nach einem Interim Test lichung eines entsprechenden In­
ten die Abläufe und den Umfang stets der neue Testplan zur Prü­ Package Update durchgeführten terim Test Package Updates kei­
der BACnet-Konformitätsprü­ fung herangezogen werden. Prüfung zertifiziert oder gelistet, ne Prüfung durchgeführt werden.
fung und ergänzt mit den BTL geht der Hersteller die Verpflich­ In Abhängigkeit von Umfang und
Specified Tests den Teststandard Für BTL Test Plan 9 endete die tung ein, bei Erscheinen eines Komplexität der implementier­
ANSI / ASHRAE 135.1 um not­ Übergangsphase im März 2012. neuen Testplans das Produkt in­ ten, über den Test Plan hinaus­
wendige Tests. Neben Korrektu­ nerhalb von drei Monaten beim gehenden Funktionen, kann die
ren und Verbesserungen beste­ Protocol_Revision Test Policy Prüflabor zum Nachtest einzu­ Entwicklung des jeweiligen Inte­
hender Testdefinitionen lag der In Anbetracht der immer schnel­ reichen. Eine unveränderte Hard- rim Test Package Updates mehre­
Fokus bei der Entwicklung von leren Entwicklung des BACnet- und Software beim Prüfling vo­ re Monate dauern.
Version 9 auf neuen Tests für die Standards, dessen aktueller Revi­ rausgesetzt, müssen vom Labor
Objekttypen Structured View, sionsstand bei 13 liegt, stellt sich lediglich die seit dem angewand­ Die BTL-WG ist um Vermeidung
Trend Log Multiple und Event zwangsläufig die Frage nach der ten Interim Test Package Up­ derartiger Szenarien bemüht,
Log sowie den dazugehörigen Prüfbarkeit von neueren Produk­ date zum Testplan hinzugefügten kann diese jedoch nicht aus­
BIBBs. Anders als bei den bisheri­ ten mit einer Protokoll-Revision Tests ausgeführt werden. Deckt schließen. Um die Entwicklungs­
gen Versionen entspricht die Ver­ größer als 9. Die BTL-WG hat die der neue Testplan die im Produkt dauer zu minimieren,, wird dem
sionsnummer des Testpakets nun Notwendigkeit erkannt und mit implementierte Protokoll-Revi­ Hersteller die Möglichkeit einge­
der maximalen, damit prüfbaren der Schaffung einer entsprechen­ sion nicht ab, muss das Produkt räumt, Testspezifikationen für ein
BACnet-Protokoll-Revision. Mit den Regelung (Protocol_Revision mit dem Erscheinen der nächs­ von der BTL-WG definiertes In­
dem vorliegenden Testpaket wer­ Test Policy) auf die Marktanfor­ ten Testplanausgabe erneut einer terim Test Package Update in Ei­
den somit die Protokoll-Revisio­ derungen reagiert. Wird in einem Nachprüfung unterzogen werden. genleistung zu erarbeiten bzw.
nen 1 bis 9 erfasst. Prüflabor ein Antrag auf Prüfung ein Labor oder eine sonstige drit­
eines Produkts mit einer Proto­ Mögliche Konsequenz der te Partei mit der Entwicklung zu
Im Rahmen der Bemühungen zur koll-Revision gestellt, die vom ge­ Verwendung von Interim beauftragen und die Testspezi­
Harmonisierung der BACnet-Prü­ genwärtigen Testpaket nicht er­ Test Package Updates fikationen bei der BTL-WG zur
fungen in Europa und USA hat die fasst ist, konsultiert das Labor Durch die im BACnet-Stan­ Prüfung und Genehmigung ein­
BTL-WG parallel zur Entwick­ die BTL-WG zur Bestimmung zu­ dard zahlreich definierten Op­ zureichen.
lung des neuen Testpakets Maß­ sätzlicher, über den Testplan hi­ tionen müssen Geräte, die d assel­
nahmen zur besseren Regelung nausgehender Tests (Interim Test be ­BACnet-Geräteprofil erfüllen Gültigkeitsbereich von
der Prozesse getroffen und soge­ Package Update). Der Herstel­ und dieselbe Protokoll-Revision BIBB-Definitionen
nannte „Test Policies” verfasst. ler reicht bei der BTL-WG ei­ aufweisen, nicht unbedingt den Die BTL-WG befasst sich aktu­
ne Dokumentation der in seinem gleichen Funktionsumfang bie­ ell mit einer weiteren entschei­
Test Package Transition Policy Produkt umgesetzten BACnet- ten. Somit ist es möglich, dass denden Regelung, welche die
Eines dieser Dokumente ist die Funktionen zur Evaluierung des trotz identischem Geräteprofil Verwendung von BIBBs zum In­
„Test Package Transition Poli­ gegebenenfalls zusätzlich entste­ und identischer Protokoll-Revi­ halt hat. Nach einer Vorgabe der
cy“, welche die Umstellung auf ei­ henden Testbedarfs ein. sion zweier Produkte eines nicht BTL sollen geänderte BIBB-Defi­
ne neu veröffentlichte Version des Wird der vorliegende Testplan für geprüft und zertifiziert werden nitionen auch für niedrigere Pro­
Testplans regeln soll. Um Her­ ein bestimmtes Produkt von der kann, während das andere bereits tokoll-Revisionen rückwirkend
stellern und Prüflaboren einen BTL-WG für unzureichend be­ zertifiziert ist. Die Implemen­ Gültigkeit haben. BIBBs sollen
fließenden Übergang beim Ein­ funden, obliegt es ihrer Verant­ tierung verschiedener Optionen somit stets eine eindeutige, Pro­
satz eines neuen Testpakets zu er­ wortung, ergänzende Testspe­ kann für die beiden Produkte un­ tokoll-Revisionen übergreifende
möglichen, legt die BTL-WG mit zifikationen zu entwickeln. Bei terschiedliche Interim Test Packa­ Definition haben und von der in
einem Produkt realisierten Revi­
sion des BACnet-Standards los­
gelöst sein. Ziel ist die Förderung
der Interoperabilität zwischen
1
Thomas Kurowski ist Test Manager beim Prüflabor WSPLab, Voting Member der Arbeitsgruppe BTL-WG Produkten mit unterschiedlichen
und Mitglied der Arbeitsgruppe Technik der BIG-EU. thomas.kurowski@wsplab.de Protokoll-Revisionen. Aus die­
Thomas Kurowski is Test Manager at the testing laboratory WSPLab, a voting member of the ser Regelung erwächst zugleich
BTL Working Group and a member of the Working Group Technique of the BIG-EU. thomas.kurowski@wsplab.de

BACnet Europe Journal 16 04/12 45


BACnet insight

die Forderung, dass Hersteller bei as the related BIBBs. In addition, tests. The BTL-WG may decide to test specifications. The manu­
Veröffentlichung neuer Addenda corrections and improvements release an Interim Test Package facturer can contract a lab or
zum ­BACnet-Standard diese per­ have been made to the existing Update that covers only a subset another third party for this task.
manent hinsichtlich Definitions­ test definitions. Unlike previous of features documented in a The BTL-WG provides oversight
änderungen von BIBBs prüfen versions, the version number of protocol revision if the scope of the and ultimate approval of the test
und gegebenenfalls ihre Imple­ the test package now reflects the changes composing an addendum specifications.
mentierungen entsprechend aktu­ testable BACnet protocol revi­ to the BACnet standard is large.
alisieren. sions. The current test package This approach is meant to protect Scope of application
covers protocol revisions 1 - 9. the manufacturer from excessive of BIBB definitions
Mit der Prämisse, Definitionen waiting times. Another important policy that
bestehender BIBBs nur bei ent­ To harmonize testing efforts the BTL-WG is currently working
sprechender Notwendigkeit zu between Europe and the USA, the Where a product was certified on deals with the applicability of
ändern, ist das BACnet Standard BTLWG mandates test policies or listed based on a conform­ BIBBs. Following a BTL require­
Komitee der ASHRAE (SSPC which regulate the testing process ance test using Interim Test ment, BIBB definition changes
135) bestrebt, derartige Modifi­ and usage of the test package. Package Updates, the manufac­ shall also be valid for lower
kationen auf eine überschaubare turer is obligated to re-submit protocol revisions. BIBBs shall
Anzahl von Ausnahmefällen zu Test Package Transition Policy his product for follow-up testing have an unambiguous definition,
beschränken. Dennoch lassen sie The Test Package Transition at the test lab within 3 months spanning protocol revisions and
sich nicht immer vermeiden, wie Policy mitigates the transition of publication of a new test be independent from the revi­
die Auflistung auf Seite 47 aufzei­ to newly published test plans – plan. Provided the product did sion implemented in a product.
gen soll. a benefit to the manufacturers not undergo software or hard­ The goal is to promote interop­
and testing laboratories. When a ware modifications, the lab erability between products with
Neben fachlichen Festlegungen, new test package is released, the would execute only the new tests different protocol revisions. As
die sich aus jener Regelung erge­ BTL-WG determines, in consul­ which were not covered by the a consequence, the manufac­
ben werden, sind noch einige for­ tation with the testing laborato­ applied Interim Test Package turers would be required to track
melle Fragen offen. Beispielswei­ ries, a transition period where the Update. If the new test plan does BIBB definition changes each
se bleibt zu klären, welche Fristen manufacturer has the opportu­ not cover the protocol revision time an addendum to the BACnet
für Hersteller zur Anpassung ih­ nity to choose whether the old or implemented in the product, standard is published. The manu­
rer BACnet-Implementierung the new test plan shall be applied the product would need to be facturer would update their
festgelegt werden sollten. to his product. The manufacturer re-submitted to the lab when the implementations where neces­
can exercise his choice only if the subsequent test plan is published. sary to keep them in line with the
Nur mit einem großen Engage­ product to be examined claims latest BIBB definitions.
ment von zahlreichen BACnet- a protocol revision which may Potential consequences
Experten in der BTL-WG ist es be tested with the old test plan. resulting from the usage of It is the intention of the ASHRAE
möglich, bei den Konformitäts­ Otherwise the new test plan is to Interim Test Package Updates BACnet Committee (SSPC 135)
prüfungen mit der Entwicklung be applied. The numerous options defined to keep the number of BIBB defi­
des BACnet-Standards Schritt in the BACnet standard allow nition changes as infrequent
halten zu können. Die Schaffung The transition period for BTL devices to comprise different as possible, but there are cases
fairer und marktgerechter Rege­ Test Plan 9 ended in March 2012. functional scope even if they where BIBB modifications seem
lungen ist eines der Ziele der BTL- support the same protocol revi­ appropriate. The list on page 47
WG. Die BTL-WG heißt Fachleu­ Protocol_Revision Test Policy sion and device profile. A product presents examples of BIBB redefi­
te, die die Arbeitsgruppe in ihrer Considering that the BACnet may be testable and certifi­ nitions.
Bemühung zur Entwicklung des standard (currently at protocol able whereas another product
BTL Test Package unterstützen revision 13) will be at a higher supporting an identical protocol In addition to any technical issues
möchten, herzlich willkommen. revision than what is testable the revision and device profile is not. resulting from the requirement
question arises how to test prod­ The implementation of different of keeping products updated in
ucts claiming a revision higher options may require different accordance with current BIBB
BTL Test Plan Policy than 9. The BTL-WG created Interim Test Package Updates. It definitions, there are some proce­
After resolving over 100 clar­ the Protocol Revision Test Policy is the device functionality and not dural questions to be addressed.
ification requests related to in response to this need and the device profile that determines One of these questions is: What
BTL Test Plan 5 and the corre­ market demand. When a test lab the testability and certifiably of time lines should be defined for
sponding test specifications, receives an application for testing a product. Therefore, a B-AAC adapting BACnet implementa­
the BACnet Testing Laborato­ a product that claims a protocol with functionality missing from tions?
ries Working Group (BTL-WG) revision which is not covered by the current test package would
published version 9 of the BTL the current test plan, the test lab require the Interim Test Package It is the dedication of the
Test Package by the end of 2011. consults the BTL-WG to deter­ update whereas a B-BC with numerous BACnet experts that
The BTL Test Package consists mine appropriate test scope fully testable functionality could allows the conformance testing
of the BTL Test Plan, the BTL and the BTL-WG facilitates the be immediately tested and certi­ to keep pace with the develop­
Checklist, the BTL Specified release of an Interim Test Package fied. It is important to note that ment of the BACnet standard.
Tests and other accompanying Update. To enact this policy the some missing functionality could Developing a fair policy is one
documents which are used to manufacturer submits documen­ take months to develop into a of the efforts of the BTL-WG.
supplement the BACnet Test tation of BACnet features imple­ releasable Interim Test Package The BTL-WG welcomes BACnet
Standard ANSI / ASHRAE 135.1 mented in his product to the Update. professionals willing to contribute
and define the scope and proce­ BTL-WG. to the working group’s efforts to
dures of BACnet conformance The BTL-WG endeavors to avoid develop the BTL Test Package.
testing The focus of the version If the BTL-WG considers the scenarios like these but cannot
9 Test Package was the creation current test plan insufficient for prevent them from happening.
of new tests for the Structured testing a specific product, the The manufacturer is encouraged
View, Trend Log Multiple and BTL-WG is responsible for devel­ to contribute by working with the
Event Log object types as well opment of the additional interim BTL-WG to develop the missing

46 BACnet Europe Journal 16 04/12


BACnet insight

Änderungen von BIBB-Definitionen gegenüber ANSI / ASHRAE 135-2008 (Protocol Revision 7)


BIBB definition changes to ANSI / ASHRAE 135-2008 (Protocol Revision 7)

• ANSI / ASHRAE Addendum l (Protocol Revision 9): • ANSI / ASHRAE Addendum ag (Protocol Revision 12):
» SCHED-I-B und SCHED-E-B » T-AMVR-A
Das Schedule-Objekt soll ein schreibbares Weekly_Schedule-Property Das Gerät muss die Verarbeitung des Dienstes
unterstützen. UnconfirmedEventNotification unterstützten.
Das List_Of_Object_Property_References-Property darf leer sein. The device shall support execution of the
The Schedule object shall support a writable Weekly_Schedule property. UnconfirmedEventNotification service.
The List_Of_Object_Property_References property may be empty.
­BACnet Service Initiate Execute
» SCHED-E-B ConfirmedEventNotification x
Das List_Of_Object_Property_References-Property soll schreibbar sein. UnconfirmedEventNotification x
The List_Of_Object_Property_References property shall be writable. ReadRange x

• ANSI / ASHRAE Addendum z (Protocol Revision 11): » T-AMVR-B


» T-ATR-A Das Gerät muss die Generierung von
Das Gerät muss die Verarbeitung des Dienstes UnconfirmedEventNotification-Requests unterstützten.
UnconfirmedEventNotification unterstützten.
The device shall support initiation of
The device shall support execution of the UnconfirmedEventNotification requests.
UnconfirmedEventNotification service.
­BACnet Service Initiate Execute ­BACnet Service Initiate Execute

ConfirmedEventNotification x ConfirmedEventNotification x
UnconfirmedEventNotification x UnconfirmedEventNotification x
ReadRange x ReadRange x

» T-ATR-B
Das Gerät muss die Generierung von
UnconfirmedEventNotification-Requests unterstützten.
The device shall support initiation of
UnconfirmedEventNotification requests.

­BACnet Service Initiate Execute


ConfirmedEventNotification x
UnconfirmedEventNotification x
ReadRange x

Änderungen von BIBB-Definitionen gegenüber ANSI / ASHRAE 135-2010 (Protocol Revision 12)


BIBB definition changes to ANSI / ASHRAE 135-2010 (Protocol Revision 12)

• ANSI / ASHRAE Addendum af (Protocol Revision 13): Unterstützt ein Gerät AE-N-I-B, so muss es auch AE-INFO-B unterstützten.
» AE-N-I-B
Geräte, die weder Schreibzugriff auf Recipient_List-Properties erlauben Diese Forderung wurde von der BTL-WG schon vor dem Erscheinen von
noch Objekte vom Typ Notification Forwarder enthalten, müssen Addendum af als „BTL Requirement“ deklariert. Produkte, welche die
ConfirmedEventNotification-Requests nicht generieren können. Prüfung nach BTL Test Plan 5 oder BTL Test Plan 9 bestanden haben
Devices that contain only read-only Recipient_List properties and no bzw. bestehen, erfüllen dieses Kriterium bereits.
Notification Forwarder objects are not required to have the capability Devices supporting AE-N-I-B shall also support AE-INFO-B.
to initiate ConfirmedEventNotification requests.
Products that passed BTL testing with Test Plan 5 and 9, respectively,
­BACnet Service Initiate Execute already fulfill this requirement.
ConfirmedEventNotification x (conditional)
UnconfirmedEventNotification x » AE-N-E-B
Bei Unterstützung von AE-N-E-B muss das Gerät entweder Schreibzu-
griff auf Recipient_List-Properties zulassen oder Objekte vom Typ Noti-
Im BTL Test Package 9 wird von der BTL die Schreibbarkeit von fication Forwarder unterstützen.
Recipient_List gefordert (BTL Requirement). Addendum af ist hierin Im BTL Test Package 9 wird von der BTL die Schreibbarkeit von
jedoch noch nicht berücksichtigt. Recipient_List indirekt durch die für AE-N-E-B vorausgesetzte
BTL Test Package 9 contains a BTL Requirement for writability of the Unterstützung von AE-N-I-B gefordert (s. oben). Addendum af ist
Recipient_List property. The test package does not consider Addendum hierin jedoch noch nicht berücksichtigt.
af yet. Devices claiming support for this BIBB shall either support Notification
Forwarder objects or support writable Recipient_List properties. BTL Test
Package 9 contains a BTL Requirement for writability of the Recipient_List
property. The test package does not consider Addendum af yet.

• ANSI / ASHRAE Addendum al (Public Review / Einspruchsphase):


Die Definitionen der BIBBs NM-RC-A und NM-RC-B werden angepasst.
The definition of the NM-RC-A and NM-RC-B BIBBs will be changed.

BACnet Europe Journal 16 04/12 47


HVAC Individual room control Communication
BACnet and the
WAGO-I/O-SYSTEM
Flexible. Cost-effective. Demand-oriented.
• Modular hardware with standard I/Os and specialty modules
(such as KNX, DALI, SMI, EnOcean, MP-Bus, M-Bus, ...)

• Native BACnet function: Automatic creation of objects


for physical inputs and outputs

• Creating additional objects via the programming


environment WAGO-I/O-PRO CAA

• BACnet configurator to configure the WAGO controller


and inclusion of BACnet external products into the network

• The tool is available on the Internet for a free download

www.wago.com Hall 11.0, Stand D32


Produkte Products

Gebäudeautomation geht in die „Cloud“


Building automation as a cloud solution

Die Virtuelle Leittechnik „VLTech“ von SE-Elektronic ist festigkeit und ist geeignet sophisticated firewall concept
­eine innovative Portal-Lösung für ein leistungsstarkes für ­Hutschienenmontage im and access systems the high­
Schaltschrank. Besonders est levels of security are gua­
Energiemanagement-System.
macht das Gateway die Echt­ ranteed.
The virtual control system “VLTech” of SE-Elektronic is an zeituhr mit Pufferung über
innovative portal solution for a high-performance engergy integrierte Batterie und ei­ Benefits at a glance
management system. ne SD-Speicherkarte zur Si­ ƒƒ ­BACnet Communication
cherung der Konfigurations­ ƒƒ Cloud Computing
parameter. Weitere Features ƒƒ Energy Monitoring
sind die LED-Zustandsan­ ƒƒ Visualisation
Als zukunftsweisende Lö­ und Zugriffssysteme garan­ zeige der Kommunikation ƒƒ Data Security
sung bietet Cloud-Compu­ tieren höchsten Sicherheits­ und Sys­temzustände, sowie
ting die Möglichkeit der be­ standard. ein ­großer Spannungsbereich Integration via ­BACnet
darfsgerechten Nutzung von AC oder DC von 12-24V. Existing building services
IT-Ressourcen. „Gebäude­ Der Nutzen im Überblick technology can be easily con­
leittechnik as a Service“ ist ƒƒ ­BACnet Kommunikation Mit der zukunftssicheren Ei­ nected to the virtual control
das Geschäftsmodell. Da­ ƒƒ Cloud-Computing genentwicklung des Betriebs­ system “VLTech” by using
durch entfällt beim Anwen­ ƒƒ Energie Monitoring systems bietet das Gateway ­BACnet gateway technolo­
der die IT-Infrastruktur und ƒƒ Visualisierung einen hundertprozentigen gy. In the case of the GW-
der Zugriff auf die Daten ƒƒ Datensicherheit Schutz gegen Viren und Tro­ BC-SE connection is made
und Systeme erfolgt über das janer. Der integrierte WEB- via ­BACnet / IP, ­BACnet-PTP
Internet. Gebäudeleittechnik Integration durch ­BACnet Konfigurator sorgt für eine and / or ­BACnet   MS / TP. All
wird als dynamisch nutz­ Mit dem ­BACnet Gateway optimale Einstellung der Sys­ relevant data are provisioned
barer Dienst (Rechenkapa­ ist eine einfache Anbindung temparameter. in the gateway so that they
zität, Datenspeicher, fertige der bisherigen Gebäudetech­ can be used immediately ir­
Software und Applikation) nik an die virtuelle Leittech­ respective of whether there is
zur Verfügung gestellt. nik „VLTech“ möglich. Bei A leadingedge solution, cloud a higher level system or not.
dem GW-BC-SE erfolgt die computing allows the use of The data can be read and pro­
Weltweit sind mit entspre­ Anbindung über ­BACnet / IP, IT resources whenever and cessed on a web GUI. Its ro­
chender Zugangsberechti­ über ­BACnet-PTP und/oder however they are needed. bust design makes the gate­
gung der Betrieb und die über ­BACnet   MS / TP. Un­ “Virtual control technology way highly resistant against
Überwachung aller Anlagen abhängig vom konkreten for buildings as a Service” interferences or errors and
möglich. Die Kommunika­ Vorhandensein eines über­ is the business model under­ it can be easily mounted on
tion zwischen den Automa­ geordneten Systems wer­ lying it. Thanks to this ser­ DIN rails in the control cabi­
tionsstationen und dem Re­ den alle relevanten Daten im vice, users no longer have to net. Special highlights of the
chenzentrum erfolgt über das Gateway bereits nutzungsfä­ establish their own IT infra­ gateway are a realtime clock
­BACnet-Protokoll. Bestehen­ hig gespeichert. Die Daten structures. Data and systems and buffer thanks to an inte­
de Systeme können über ein können über eine Webober­ are accessed through the in­ grated battery and an SD sto­
­BACnet-Gateway zusätzlich fläche gelesen und bearbei­ ternet. rage card to save configura­
direkt aufgeschaltet werden. tet werden. Durch ein ro­ tion parameters. Additional
Ausgefeilte Firewallkonzepte bustes Industriedesign hat The building control techno­ features are an LED status
das Gateway eine hohe Stör­ logy is made available as a ser­ indicator for communication
vice which can be used dyna­ and system states and a wide
mically (computing po­ voltage range of 12 – 24 V AC
wer, data storage, rea­ or DC.
dy-to-run software and
application). Depending As the gateway runs on its
on assigned user rights own highly innovative pro­
and authorizations, all prietary operating system it
systems can be operated is 100 % protected against
and monitored around bugs and Trojans. An inte­
the globe. Communica­ grated WEB-configurator
tion between the diffe­ ensures optimal settings for
rent automation stations system parameters.
and computing center
is based on the ­BACnet
protocol. Additionally, SE-Elektronic GmbH
existing systems can be info@se-elektronic.de
Die virtuelle Leittechnik „VLTech“ von SE-Elektronic. connected via ­BACnet www.se-elektronic.de
The virtual control system “VLTech” of SE-Elektronic. gateways. Thanks to a

BACnet Europe Journal 16 04/12 49


Produkte Products

Thermischer Energierechner mit ­BACnet


BTU Meter Using ­BACnet

Das Kommunikationstalent aus der


CALEC® Familie von Aquametro.
The communication specialist from the
CALEC® family of Aquametro.

Ein stetig wachsender Teil with high accuracy BTU


des weltweiten Energiebe­ meters. Now CALEC ® ST
darfs wird in Form ther­ with ­BACnet has extended
mischer Energie, spezi­ the program of BTU me­
ell im Kühlbereich, für ters. The officially verified
die Prozess­industrie ein­ BTU meters calculate the
gesetzt. Erheblich zuge­ energy consumption based
nommen hat ebenfalls die on a number of parameters.
Nachfrage in der IT-Welt. All parameters, including
Früher wurde die thermi­ energy consumption, can
sche Energiemessung mehr­ in a ­BACnet-based EMS
heitlich zur Abrechnung des be transferred to a central
Energieverbrauchs einge­ monitoring system and inte­
setzt. Heute sind thermische grated in the intelligence of
Energie­rechner zum inte­ the system.
gralen Bestandteil der Ener­
gie ­Management Systeme Modern heating and cool­
(EMS) geworden. Diese an­ ing systems are often based
spruchsvollen Energierech­ on heat pumps and Chillers.
ner mit hoher Genauigkeit The CALEC ® ST BTU me­
und Langzeitstabilität die­ ters are able to transfer in
nen der Überwachung und realtime the coefficient of
Optimierung gesamtheitli­ performance (COP) of such
cher Versorgungssysteme. plants to the EMS, thus pro­
Der thermische Energierechner CALEC® ST unterstützt jetzt viding information about
Messung des Energiever- auch ­BACnet. the efficiency of the system.
brauchs The CALEC® ST BTU meter now also supports ­BACnet.
Aquametro AG ist seit Jah­ Alternative to M-Bus
ren mit hochgenauen, ther­ The metering market has
mischen Energierechnern M-Bus-Kommunikations­ An increasing part of the for years been based on the
am Markt etabliert. Neu technologie. Mit der ste­ world production of thermal M-Bus communication pro­
ist das Kommunikationsta­ tig zunehmenden Zahl von energy is going into cooling tocol. With the increasing
lent CALEC ® ST auch mit Daten, einer komplexe­ within the process industry, number of data, higher de­
­BACnet verfügbar. Es be­ ren Datenstruktur und der as well as the IT-world. gree of data structure and
rechnet den Energiever­ Annäherung an eine Echt­ closer to realtime communi­
brauch anhand einer Rei­ zeit-Kommunikation mit Previously the measurement cation with the BTU meters,
he von Parametern, welche Energierechnern bietet of thermal energy was prin­ we see ­BACnet as the mod­
in einem ­BACnet-basierten ­BACnet die zeitgemäße Al­ cipally related to billing of ern alternative to M-Bus.
EMS an ein zentrales Mo­ ternative zu M-Bus. energy consumption. To­
nitoring- System übertragen day BTU meters have be­ The introduction of ­BACnet
werden können. CALEC ® Mit ­BACnet verfügen die come an integral part of En­ extends our range of com­
ST ist in der Lage, die Leis­ Aquametro Energierechner ergy Management Systems munication interfaces which
tungszahl (COP – Coeffici­ neben M-Bus, LONmark, (EMS) for the monitoring include LONmark, M-Bus,
ent of Performance) solcher Modbus und N2Open nun and optimizing of the total Modbus and N2Open. 
Anlagen in Echtzeit zu über­ über eine weitere, zukunfts­ supply system, demanding
tragen. weisende Schnittstelle. meters with high accuracy
and long term stability.
Alternative zu M-Bus Aquametro AG
Der Zähler-Markt für Calculation of remo.bucheli@
Strom, Wasser, Gas und energy consumption aquametro.com
thermische Energie war lan­ Aquametro AG has for www.aquametro.com
ge Zeit dominiert von der years supplied the market

50 BACnet Europe Journal 16 04/12


Produkte Products

Neue ­BACnet Kompaktstationen


New ­BACnet Unitary Controllers

Trend Control Systems Ltd hat die ersten beiden


Modelle der neuen Gerätegeneration für den Einsatz
in der Gebäudeautomation auf den Markt gebracht.
Trend Control Systems Ltd has launched the first
two models in a new generation of building energy
management system (BEMS) controllers.

Trotz ihrer kleinen Abmes­ de Gerätetypen als ­­BACnet gelstrategien beträchtliche requirements, even if they
sungen besitzen die Statio­ Version und als Version für Freiheiten. Die neuen Re­ change in the future. The
nen des Typs Trend IQ411 den Anschluss an ein Trend gelungsmodule, einschließ­ new controllers are ful­
und IQ412 viele neue fort­ LAN verfügbar. Somit kön­ lich der Integratorfunktion ly compatible with earlier
schrittliche Funktionen. nen die unterschiedlichen und des virtuellen Energie­ generations of Trend con­
Diese erleichtern die Instal­ Kundenwünsche und -an­ zählers, ermöglichen die trol and monitoring equip­
lation, das Engineering und forderungen, auch wenn sich Überwachung des Ener­ ment and can be seamlessly
die Inbetriebnahme. Sie diese in Zukunft ändern soll­ gieverbrauchs. Der Ether­ integrated within existing
sind ideal für den Einsatz ten, erfüllt werden. Die neu­ net / TCP / IP Anschluss, die Trend BEMS.
in energieeffizienten, weit en Stationen sind vollständig Unterstützung der unter­
verbreiteten Anwendungen, rückwärtskompatibel zu den schiedlichsten Browsermo­ Monitoring energy usage
wie Fußbodenheizungen, früheren Trend Leitstations- delle und die XML-Funk­ The IQ411 and 412 share
natürlichen Lüftungen und und Gerätegenerationen und tionen ermöglichen die the same flexible firmware
kleineren Lüftungsgeräten können somit nahtlos in ein Zusammenarbeit mit IT structure that Trend devel­
geeignet. Trend GA-System integriert Systemen. oped for its last generation
werden. of controllers, which gives
Anpassung an considerable freedom to
Kundenwünsche Überwachung Though small in size, the the control strategy design­
Standardmäßig sind die bei­ des Energieverbrauchs Trend IQ411 and IQ412 er. They also feature some
den Geräte IQ411 und 412 Die IQ411 und 412 nutzen both offer a combination new control modules, in­
mit einem Ethernet An­ die gleiche flexible Firm­ of advanced capabilities. cluding an integrator func­
schluss und einem integrier­ warestruktur wie die letz­ The versatile new units – tion and virtual heat meter,
ten Web-Server ausgestattet. te Trend Gerätegeneration which incorporate a range which together allow the
Zusätzlich sind bei­ und bieten dem Techniker of features that simplify in­ monitoring of energy us­
beim Erstellen der Re­ stallation, engineering and age. The controllers’ Eth­
commissioning - are ideal ernet / TCP / IP connectivity,
for energy efficient, multiple browser support
highly distribut­ and XML capability all fa­
ed local control cilitate integration with IT
of services such as systems. 
underfloor heating,
natural ventilation,
small air handlers
and air conditioning
terminal units.

Customization
Ethernet connectiv­
ity comes as stand­
ard on all variants of
the IQ411 and 412,
as does a web server.
In addition, there are
­BACnet versions and Novar GmbH,
versions of the control­ Bereich Trend
lers that can be con­ harald.weber@­
nected to a Trend LAN. trendcontrols.com
Trend ­BACnet Kompaktstation IQ41x This allows for different www.trendcontrols.com
Trend ­BACnet Unitary Controller IQ41x customer preferences and

BACnet Europe Journal 16 04/12 51


Produkte Products

Flexibilität für die Planung


und Systemintegration
Flexibility for System Design and Installation

Die B­ ACnet-HLK-Automationsstationen von Distech


­Controls verfügen über optimale native ­BACnet Konnek­
tivität und Funktionalität. Die Allure EC-Smart-Vue Raum-
bediengeräte fördern energiebewusstes Verhalten.
Distech Controls’ line of ­BACnet HVAC controllers delivers
optimal native ­BACnet connectivity and functionality. The
Allure EC-Smart-Vue communicating sensors promote
energy-conscious behavior.

Die frei programmierba­ und Optionen zu geben, bie­


ren Automationsstationen tet Distech Controls Au­
der ECB ­BACnet-Serie sind tomationsstationen in al­
BTL-gelistet und bieten len BTL Geräteprofilen an. Die ECB-Automationsstation verfügt
funktionsreiche Hardware- Die ECB-Serie verfügt über über optimale B
­ ACnet Konnektivität.
und Software-Tools, die ein­ Stationen für alle gebäude­ The ECB controller delivers optimal
fach zu bedienen sind, die technischen Anwendungen. native ­BACnet connectivity
Produktivität steigern und Angefangen von der Rege­
die Installationskosten re­ lung einzelner VVS-Volu­
duzieren. menstromregler über mit­ Designed for ease of use, profiles for controllers, pro­
telgroße Klimaanlagen und the ECB ­BACnet Series are viding engineers and system
Die Allure EC-Smart-Vue Endgeräte bis hin zu Hei­ BTL listed and offer fea­ integrators more flexibility
Raumbediengeräte fördern zungs- und Lüftungszentra­ ture-rich hardware and and options for system de­
energiebewusstes Verhalten, len. software tools set that help sign and installation. The
indem sie mittels der neu­ to increase productivity and ECB Series offers control­
artigen ECO-Vue Blätter in Vorstellung auf to reduce installation costs. lers for applications from
Echtzeit grafisch den Ener­ Light+Building 2012 single duct VAV to medium-
gieverbrauch anzeigen. Da­ Distech Controls stellt The ECB Series are fully pro­ sized HVAC and equipment
rüber hinaus unterstützen auf seinem Stand auf der grammable using EC-gfx­ control to central plant ap­
alle Automationsstationen Light+Building 2012 neue Program graphical program­ plications.
der ECB-Serie die „Open- HLK-Automationsstationen ming interface. They support
to-Wireless“-Lösung für die mit integrierter LCD-Be­ Allure EC-Smart-Vue Series Featured at Light+Building
Kommunikation mit draht­ dienoberfläche vor. Die frei communicating sensors with Distech Controls’ new
losen, batterielosen Feldge­ programmierbaren Statio­ LCD, offering time-saving HVAC controllers series
räten. Dies führt bei der In­ nen verfügen über ein gro­ features such as air flow bal­ with integrated LCD oper­
stallation zu Flexibilität ßes, helles Farbdisplay und ancing and application selec­ ator interface will be dem­
und Kosteneinsparungen. über diverse zeitsparende tion. The Allure EC-Smart- onstrated at their booth at
Die Modelle der ECB Serie Funktionen für die Anla­ Vue includes the innovative Light and Building. The
werden mit dem grafischen genintegration und -über­ ECO-Vue leaf pattern which controllers feature a large,
Werkzeug EC-gfxProgram wachung. graphically indicates energy bright color display and of­
programmiert. Die busfähi­ consumption in real time to fer multiple time saving fea­
gen Raumbediengeräte mit promote energy-conscious tures for integration and
LCD-Anzeige der Allure EC- behavior. The ECB Series monitoring.
Smart-Vue Serie lassen sich controllers also support the
nahtlos in verschiedene Re­ “Open-to-Wireless” solu­
gelungskonzepte integrieren tion for communication with
und helfen darüber hinaus wireless, battery-less devic­
beim Abgleich von Volumen­ es, offering additional flex­
stromboxen und bei der In­ ibility and cost savings at in­
betriebnahme von Anlagen. stallation. Distech Controls, Europe
schauveau@­
Modelle und Anwendungen Models and applications distech-controls.com
Um Planern und Systemin­ Distech Controls now offers www.distech-controls.eu
tegratoren mehr ­Flexibilität products in all BTL device

52 BACnet Europe Journal 16 04/12


Produkte Products

­ ACnet-Netzwerke visualisieren,
B
integrieren und analysieren
Visualisation, Integration and Analysis
of ­BACnet Networks

Der FIS # ­BACnet Integrator von Hermos bietet Spezialisten B-OWS represented in the form of
wie auch unerfahrenen Anwendern einen einfachen und Für den Einsatz als generi­ a hierarchical tree and fil­
sche B-OWS bietet der FIS #­ terable and sortable tables.
dennoch leistungsstarken Einstiegspunkt in die Welt der
BACnet Integrator zusätz­ Basically, all specified and
­BACnet-Netzwerke. liche Merkmale, wie zum custom-defined object types
The FIS # ­BACnet Integrator of Hermos provides a simple Beispiel and properties can be dis­
and yet powerful introduction into the world of ­BACnet ƒƒ Intuitive Bedienung played and edited.
ƒƒ Durchgängiges Alarm­
networks for specialists as well as unexperienced user. handling Integration
ƒƒ Sichern & Wiederherstellen The FIS #­BACnet Integrator
ƒƒ Komfortable Uhrzeit­ provides the opportunity
synchronisation to use a once imported net­
Die Anwendungsmöglichkei­ Integration ƒƒ Kommunikationskontrolle work structure or an EDE-
ten des FIS#­BACnet Integra­ Der FIS #­BACnet Integrator ƒƒ Sicherheitsdienste file as a basis for the integra­
tors reichen von der Verwen­ bietet die Möglichkeit, ei­ ƒƒ Dynamisches Erzeugen tion into the Building Man­
dung als Browser, über die ne einmal eingelesene Netz­ und Löschen von Objekten agement System FIS # of Her­
Integration von Neu- oder werkstruktur oder eine ƒƒ Anzeige historischer Daten mos or other workstations.
Bestandsanlagen, bis hin EDE-Datei als Basis für die aus Trendlog-, Trendlog Assigned object names can
zum Einsatz als generische Integration in das GLT-Sys­ multiple-, Eventlog- und be subject to an automatic
B-OWS. tem FIS # von Hermos oder File-Objekten. validation on the basis of a
andere Workstations zu nut­ freely defined specification.
Browser zen. Vergebene Objektna­ A review of objects accord­
Mittels einer frei konfi­ men können auf Basis einer The applications of the FIS #­ ing to ­BACnet specifications
gurierbaren Suchfunkti­ frei definierbaren Vorgabe BACnet Integrator range in support of their proper­
on können beliebige Netz­ einer automatischen Validie­ from the use as a browser, ties as well as their COV-P
werkstrukturen eingelesen rung unterzogen werden. Ei­ over the integration of new ability is also included. Fur­
und visualisiert werden. ne Überprüfung der Objekte or existing installations, up thermore, a management of
Die Netzwerke, Geräte und gemäß ­BACnet Spezifikation to the use as generic B-OWS. existing BBMDs and FDs
Objekte werden sowohl in auf Unterstützung von Eigen­ within the network is also
Form eines hierarchischen schaften sowie deren COV-P Browser possible.
Baums, als auch in filter- Fähigkeit ist ebenfalls enthal­ Using a configurable search
und sortierbaren Tabellen ten. Darüber hinaus wird ein function, any network B-OWS
dargestellt. Grundsätzlich Management von im Netz­ structures can be imported The FIS #­BACnet Integra­
können sämtliche spezifi­ werk vorhandenen BBMDs and visualized. Networks, tor provides additional fea­
zierten und benutzerdefi­ und FDs ermöglicht. devices and objects are both tures for the use of generic
nierten Objekttypen und – B-OWS, for example:
eigenschaften angezeigt und ƒƒ Intuitive operation
bearbeitet werden. ƒƒ Integrated alarmhandling
ƒƒ Backup & restore
ƒƒ Convenient time synchro­
nization
ƒƒ Communication control
ƒƒ Life safety operations
ƒƒ Dynamic create and
delete object
ƒƒ Display of historical data
from Trendlog-, Trendlog
multiple-, eventlog- und
file-objects 

HERMOS AG
info@hermos.com
Der FIS#­BACnet Integrator. www.hermos.com
The FIS#­BACnet Integrator.

BACnet Europe Journal 16 04/12 53


Produkte Products

Intelligente Fenstersteuerung
Intelligent Window Control

WindowMaster hat verschiedene MotorController entwickelt, die mit ­BACnet eine einfache
Einbindung elektromotorischer 24V-Fensterantriebe in die Gebäudeleittechnik ermöglichen.
WindowMaster has developed a range of MotorControllers that interface between
intelligent window actuators and the BMS systems through ­BACnet.

Mit den ­BACnet MotorCon­


trollern WBC 16M können
vier oder acht einzelne Mo­
torlinien mit jeweils bis zu
vier MotorLinkTM-Fenster­
antrieben angesteuert wer­
den.

Verschiedene Funktionen
Die patentierte System­lösung
MotorLinkTM von Window­
Master ermöglicht u. a. das
digitale Motorenmanage­
ment und die digitale Daten­
kommunikation zwischen
der Gebäudeleittechnik, den Der ­BACnet MotorController von WindowMaster.
­MotorControllern und den The ­BACnet MotorController from WindowMaster.
Fensterantrieben in einem
Gebäude. Die Technolo­
gie beinhaltet alle Funktio­ ­BACnet MotorController The ­BACnet ­MotorController trapment when closing
nen, die den Anforderungen Die ­BACnet ­MotorController from WindowMaster (WBC ƒƒ reversing function to pro­
an eine moderne und intel­ (WBC 16M) enthalten ein 16M 080B) for the control of tect weather seals
ligente Fassadenautomation 24V 16A Netzteil sowie ein up to 16 window actuators. ƒƒ fault indication
gerecht werden. Durch das oder zwei ­BACnet Modu­ ƒƒ online parameter set-up
breite Spektrum an Funktio­ le (WBA 11M). Jedes Modul Multiple functions
nalitäten bietet es viele Vor­ unterstützt ­BACnet  IP sowie The unique technology ­ ACnet MotorController
B
teile für den Systemintegra­ MS / TP und enthält mehr ­MotorLinkTM, developed The ­BACnet MotorControl­
tor, den Bauherrn und den als 100 ­BACnet Datenobjek­ and patented by Window­ ler (WBC 16M) includes a
Nutzer. te, um eine flexible Integrati­ Master, ensures digital data 24V 16Amp power supply
on in die Gebäudeleittechnik communication to every sin­ unit and one or two ­­BACnet
Die besonderen Funktionen zu ermöglichen. Versionsab­ gle window actuator in the MotorControl Modules
der MotorLinkTM-Technolo­ hängig kann die WBC 16M building. The large range (WBA 11M). Each mod­
gie sind: bis zu 16 MotorLinkTM-Fens­ of functionality fulfills the ule supports ­BACnet   IPand
ƒƒ exakte Positionskontrolle terantriebe ansteuern. Die requirements of modern fa­ ­MS / TP and contains more
und digitale Rückmel­ ­­BACnet ­MotorCotroller cade design and lets the BMS than 100 ­BACnet data ob­
dung jedes einzelnen kommen vor allem in beson­ supplier deliver a more ro­ jects to ensure a flexible inte­
Fensterantriebs ders nachhaltigen und na­ bust, flexible, and intelligent gration in BMS systems. De­
ƒƒ drei einstellbare, beliebi­ türlich belüfteten Gebäuden control solution to meet the pending on the type, WBC
ge Geschwindigkeiten zum Einsatz und sind auch individual project require­ 16M can control up to 16
ƒƒ Echtzeit-Synchronisation als Versionen für den Rauch- ments. MotorLinkTM window ac­
zwischen bis zu vier An­ und Wärmeabzug erhältlich. tuators. ­BACnet MotorCo­
trieben am selben Fenster  The special features and trollers are typically used for
ƒƒ Reduzierung des functions in the Motor­ natural ventilation in sus­
Einklemmrisikos Link™ technology are: tainable buildings. The Mo­
beim Schließvorgang ƒƒ precise position control torController is also availa­
des Fensters and actuator feedback ble for smoke ventilation. 
ƒƒ Reversierungsfunktion ƒƒ three speed actuator oper­
zum Schutz der Fenster­ ation
dichtungen ƒƒ genuine synchronisation WindowMaster A / S
ƒƒ digitale Fehlermeldung between multiple actua­ www.WindowMaster.com
ƒƒ Online-Einstellung von tors on the same window hcg.dk@windowmaster.com
Parametern ƒƒ reducing the risk of en­

BACnet Europe Journal 16 04/12 55


www.mbs-software.de

Gateways Software Routers I/O Modules

MBS Universal Gateways//micro

• Supports more than


60 communication protocols
• Easy extension to
proprietary protocols
• Quick and inexpensive
customization
• Support on-site
• Simple configuration,
permanently stored
• 24 / 7 operation in rough
cabinet environments

Jetzt auch mit


kostenloser iPhone-App!
Now with
FREE iPhone-App!

Small devices for open minds


Aus Interoperabilität entspringt Effizienz! MBS Interoperability is the source of efficiency! MBS
geht voraus mit Automationsprodukten für Netz- is one step ahead with networking automation
werke aller Art, für die meisten Kommunikations- devices for a multitude of communication protocols
protokolle und offenen Standards. and open standards.

MBS bietet Lösungen und Rundum-Service für MBS offers you solutions and full services to satisfy
Sie und Ihre Kunden. Software- und Hardware- your customers. Software and hardware develop-
Entwicklung, OEM Produkte, Beratung, Schulung ment, OEM products, consulting, training and
und Betreuung. support.

MBS GmbH | Your partner for industrial and building automation


Roemerstr. 15 | 47809 Krefeld | Germany | Phone +49 2151 7294-0 | Fax +49 2151 7294-50
info@mbs-software.de | www.mbs-software.de
Produkte Products

BAC-App, mehr als ein Stack...


More than a stack – ­BACnet-App

Die BAC-App von MBS bietet neben den ­Möglichkeiten


eines herkömmlichen Stacks eine Reihe zusätzlicher
Funktionen.
The BAC-App from MBS goes, beyond the functionalities
of regular stacks by supporting a number of additional
functionalities.

Was ist ein B ­ ACnet-Stack? Ethernet unterstützt. Aktu­


Ein ­BACnet-Stack über­ ell sind alle Eigenschaften
nimmt die Kodierung der ­BACnet Revision 9 im­
und Dekodierung der plementiert, in Kürze steht
­BACnet-Telegramme und die Implementierung von Re­
stellt diese der Gebäudeau­ vision 13 inklusive der Un­
tomationsanwendung zur terstützung für Netzwerksi­
Verfügung. Je nach Aus­ cherheit ­(Addendum-G) zur
bau unterstützt ein Stack Verfügung.
ein oder mehrere ­BACnet
Medien und bereits Vorla­ Eine voll-umfängliche ­­BACnet
gen für die Abbildung von Building Controller Imple­
­BACnet-Objekten. mentierung lässt sich mit
weniger als 1,2 MB RAM- Als Medien unterstützt das BAC-App B­ ACnet / IP,
Was ist BAC-App? Speicher realisieren. Für klei­ MS / TP, PTP und Ethernet.
BAC-App geht einen gro­ nere Anwendungen lassen As data-link layer, the BAC-App supports ­BACnet / IP,
ßen Schritt weiter. Neben sich Teile des Stacks selbst­ MS / TP, PTP and Ethernet.
den Möglichkeiten eines verständlich auch ausblen­
herkömmlichen Stacks un­ den. Verfügbar sind die Platt­
terstützt BAC-App bereits formen Linux 32 und 64 bit, methods of ­BACnet-server, including addendum-G (net­
wesentliche Merkmale ei­ als auch Windows 32 und 64 ­BACnet-client or peer-to- work security) will be avail­
ner ­BACnet-Server, einer bit. Weitere Portierungen für peer (server and client in able.
­BACnet-Client oder auch ei­ ECOS, QNX, Net-OS und one application) implemen­
ner Peer-to-Peer Implemen­ andere Embedded-Plattfor­ tations. A full ­BACnet Building
tierung (gleichzeitig Server- men sind ebenfalls erhältlich. Controller implementation
und Clientfunktionalität). BAC-App provides proven is possible with less than 1.2
Übrigens: BAC-App kommt methods for COV-subscrip­ MB RAM-space. For small­
Dabei stellt BAC-App be­ auch als Stack in der welt­ tions (Change-of-Value), er applications parts of the
währte Verfahren wie die weit eingesetzten Testsoft­ device observation, fall­ stack may be de-activated to
Anmeldung für Wertände­ ware ­BACnet Test Frame­ back-mechanisms, adjusta­ save space. Linux (32- and
rungen (COV=Change-of- work zum Einsatz. ble polling and much more. 64-bit) and Windows (32-
Value), Geräteüberwachung, With just a few lines of code and 64-bit) are support­
Fallback-Mechanismen, ein­ you can start a ­BACnet ap­ ed. Furthermore ports for
stellbares Polling, usw. be­ What is a ­BACnet-Stack? plication. BAC-App is writ­ ECOS, QNX, Net-OS and
reit. Mit wenigen Zeilen A ­BACnet-stack encodes ten in native ANSI-C and more embedded-platforms
Code kann bereits eine lauf­ and decodes ­BACnet pack­ therefore available for many are available as well.
fähige ­BACnet-Anwendung ets and provides these to platforms. Additional wrap­
erzeugt werden. BAC-App the building automation per classes allow access By the way: BAC-App is
ist in ANSI-C geschrieben application. According to from C++ (e.g. MFC) or used as the stack in the
und somit für viele Plattfor­ the supported functionality .Net (C# code). worldwide testing software
men verfügbar. Wrapper- a stack implements one or ­BACnet Test Framework.
Klassen erlauben jedoch den more data-link layers and Versatility
unkomplizierten Zugriff supports templates for vari­ As a data-link lay­
auch aus C++ (z.B. MFC) ous ­BACnet object types. er ­BACnet / IP with BB­
oder auch .Net (C#-Code). MD / FD, MS / TP, PTP
What is BAC-App? and Ethernet are support­ MBS GmbH
Vielseitigkeit BAC-App is one step ahead. ed. Currently features of frank.schubert@
Als Medien werden Beyond the functionality of ­BACnet revision 9 are im­ mbs-software.de
­BACnet / IP mit BBMD / FD- regular stacks, BAC-App al­ plemented. Shortly the im­ www.mbs-software.de
Support, MS / TP, PTP und ready supports fundamental plementation of revision 13

BACnet Europe Journal 16 04/12 57


Produkte Products

Einführung ins Thema, erste Übungen als Planer, Konfiguration


der Geräte – all das ist Teil des Basiskurses „­BACnet Systemintegration“.
Thematic introduction: first steps as a planner, configuration
of devices – all this is part of the training course “Basics of ­BACnet system integration”

Basiskurs ­BACnet Systemintegration – Teil 1


Basics of ­BACnet System Integration – Part 1
Diese zweiteilige Serie stellt die Weiterbildung „Basiskurs bilität gewährleitet ist. in ­BACnet by interoperabil­
­BACnet Systemintegration“ von Dial in Lüdenscheid vor. Im Was sich hier – zugegebener­ ity blocks whereby each of
maßen – etwas verwirrend these interoperability blocks
ersten Teil des Kurses ist Interoperabilität ein Schwerpunkt.
anhört, klärt sich rasch auf, contains a fixed number of
This two-part series presents the training course “Basics of wenn man, wie im Seminar, ei­ interoperability elements
­BACnet system integration” by Dial in Lüdenscheid. In the nige Praxisaufgaben durchar­ (BIBBs= ­BACnet Interoper­
first part of the course, interoperability is one main topic. beitet. Wie es weitergeht? Die ability Building Blocks) de­
Fortsetzung gibt es im nächs­ fined by norms.
ten ­BACnet Journal Nr. 17.
Choosing suitable devices
Since ­BACnet communicates
­ ACnet wird immer häufi­
B I­ nteroperabilitätsbereiche ­ ACnet is being used more
B with the aid of the ­client / serv­
ger als Automationslösung (IOBs) definiert ist, wobei je­ and more frequently as an au­ er model, it follows that there
für größere Gebäude und Lie­ der dieser IOBs eine in der tomation solution for larger are Server BIBBs and client
genschaften eingesetzt. Dem­ Norm definierte Menge von buildings and properties. It BIBBs, which means that a
entsprechend rasant steigt der Interoperabilitätsbausteinen therefore follows that there classified device must be fit­
Bedarf an Fachleuten, die die (BIBBs = ­BACnet Interopera­ is a dramatically increasing ted with a minimum quantity
anspruchsvolle ­BACnet Tech­ bility Building Blocks) bein­ demand for experts who are of BIBBs according to classi­
nologie verstehen und anwen­ haltet. Da ­BACnet mit Hil­ able to understand and ap­ fication. This information is
den können. Der erste Tag der fe des Client-Server Modells ply the sophisticated ­BACnet provided for the planner in
einwöchigen Weiterbildung kommuniziert, gibt es dem­ technology. The first day of the manufacturer’s data sheet,
beginnt mit einer Einfüh­ zufolge Server-BIBBs und Cli­ the one-week training course which is allocated to each
rung ins Thema. Hier werden ent-BIBBs. starts with an initial introduc­ ­BACnet device and is likewise
neben der Zielsetzung von tion to the topic. Not only are standardized (PICS = Proto­
­­BACnet und seiner Marktver­ Geeignete Geräte the objectives of ­BACnet and col Implementation Conform­
breitung auch die Organisati­ auswählen its market dealt with but also ance Statement). It is the plan­
on und der aktuelle Stand der ­BACnet Geräte selbst sind im­ organization and the current ner’s task to select from the in­
Normung besprochen. mer einem ­BACnet Gerätepro­ status of standards. formation provided the devic­
fil zugeordnet, was zur Fol­ es suitable for his automation
­ ACnet in der Planung
B ge hat, das das entsprechend ­ ACnet in planning
B concept and, with the aid of
Danach geht es sofort in die klassifizierte Gerät mit einer Now attention is focused on the PICs, to check that inter­
reale Anwendung. Hier lernt Mindestmenge an BIBBs aus­ real applications. Here you operability is guaranteed
man ­BACnet aus der Sicht des gestattet sein muss. Diese In­ learn about ­BACnet from the
Planers kennen, der die Aufga­ formation findet der Planer view of the planner whose What here, admittedly,
be hat, eine qualifizierte Aus­ im Datenblatt des Herstel­ task it is to submit a quali­ sounds somewhat confus­
schreibung zu erstellen. Hier­ lers, das jedem ­BACnet Ge­ fied bid with specifications. ing, soon becomes clear when
zu ist technisches Wissen wie rät zugeordnet und ebenfalls In order to do this techni­ practical tasks are dealt with
z. B. ­BACnet Übertragungs­ standardisiert ist (PICS = Pro­ cal knowledge is required, in the seminar. Further de­
netzwerke mitsamt deren spe­ tocol Implementation Confor­ e.g. ­BACnet transmission tails can be read in the next
zifischen Vor- und Nachtei­ mance Statement). Die Aufga­ networks with their specific ­BACnet Journal No. 17. 
len und die grundsätzliche be des Planers ist es nun, aus advantages and disadvantag­
Struktur von Objekten und diesen Informationen die für es and the basic structure of
Properties notwendig. Ein sein Automatisierungskonzept objects and properties. One DIAL GmbH
Schwerpunkt für den Planer geeigneten Geräte auszuwäh­ aspect of particular impor­ dialog@dial.de
ist sicher der Bereich Interope­ len und mit Hilfe der PICS zu tance to the planners is inter­ www.dial.de
rabilität, der in ­BACnet durch überprüfen, ob die Interopera­ operability, which is defined

58 BACnet Europe Journal 16 04/12


Produkte Products

Schnelle, einfache
­BACnet-Projektabwicklung
Fast, Easy ­BACnet Project Processing

Schnell, offen und unkompliziert – so präsentiert sich das ­BACnet


Kommunikations­protokoll. Mit diesen Eigenschaften passt es hervorragend
in das intelligente ­Engineering-Werkzeug CASE Suite von Sauter.
Fast, open and uncomplicated – this is the ­BACnet communication protocol.
With such outstanding features, it’s a perfect match for Sauter’s intelligent
CASE Suite engineering tool.

Trotz ihrer hohen Komplexi­ gesamte Systeme im Gebäu­ Mit den erweiterten Biblio­ its merits, right from the very
tät müssen Projekte der Ge­ demanagement unkompli­ theken können neuerdings beginning.
bäude- und Raumautomati­ ziert zu vernetzen und gezielt sogar ganze Anlagen und Sys­
on rasch, leicht und günstig zu optimieren, setzt Sauter teme visualisiert und Anla­ Visualisation made easy
geplant wie umgesetzt wer­ seit dessen Anfängen darauf. genbilder der ­BACnet-Lösung For a fast response to ­­BACnet
den. Mit Sauter CASE ­Suite einfach und in kurzer Zeit ge­ projects, Sauter CASE
Partner und dessen Lösungs­ Visualisierung neriert werden. Dies zum Bei­ Suite has both ready-made
bibliotheken stellt das Bas­ leicht gemacht spiel für das neue Sauter mo­ solutions and a solutions
ler Traditionsunterneh­ Für eine schnelle Lösung von duWeb Vision, den intuitiv library for room automation,
men seinen Kunden nicht ­BACnet-Projekten beinhal­ bedienbaren ­BACnet Web­ in order to address the trend
nur ein intelligentes Engi­ tet Sauter CASE Suite ne­ server. towards integrated building
neeringwerkzeug zur Verfü­ ben vorgefertigten Lösungen automation. At the same
gung, um diese Herausfor­ auch eine Lösungsbiblio­ Alle Bibliotheken basieren time, Sauter CASE Suite
derungen zu lösen, sondern thek für Raumautomation, auf den Sauter ­BACnet Pro­ also serves as a tool for the
auch seine 15-jährige Kom­ um dem Trend der integ­ jektierungs-Guidelines. Die­ commissioning and network
petenz und Erfahrung mit rierten Gebäudeautomation se Guidelines empfehlen, configuration of ­BACnet
dem ­BACnet / IP-Protokoll gerecht zu werden. Zudem wie der ­BACnet-Standard devices.
und erfolgreich realisierten dient die Sauter CASE Sui­ am besten in erfolgreiche
­BACnet Projekten. te gleichzeitig als Werkzeug Projekte umgesetzt wird. With the expanded libraries,
für die Inbetriebnahme- und even entire installations
Weil der offene Kommunika­ Netzwerkkonfiguration von and systems can now be
tionsstandard es ermöglicht, ­BACnet-Geräten. Despite their high com­ visualised, and schematics
plexity, building and from the ­BACnet solution
room automation projects can also be generated easily
need to be planned and and quickly. This applies,
implemented quickly, easily for instance, to Suter’s
and cost effectively. With new moduWeb Vision, the
Sauter CASE Suite Partner ­BACnet web server that
and its solutions library, can be operated intuitively.
this established company, All libraries are based on
based in Basle, provides its Sauter ­BACnet engineering
customers with an intelligent guidelines. These guidelines
engineering tool to meet recommend how the
these challenges. This is also ­BACnet standard can best
supported by fifteen years be integrated into successful
of expertise and experience projects.
with the ­BACnet / IP protocol
and numerous successful
­BACnet projects.

Because the open communi­


cation standard allows
entire systems to be easily SAUTER Head Office
Vorgefertigte Lösungen, basierend auf den networked in a building Fr. Sauter AG
Sauter BACnet Projektierungs-Guidelines. management system and to be info@sauter-controls.com
Ready-made solutions, based on the specifically optimised, Sauter www.sauter-controls.com
Sauter BACnet engineering guidelines. has always been convinced of

BACnet Europe Journal 16 04/12 59


Produkte Products

Multitalent mit B
­ ACnet
All-rounder with B
­ ACnet
Das Automationsgerät enteliTOUCH von Delta Controls ƒƒ Multiuser Kennwörter für and ­BACnet   MS / TP for
unterstützt alle wichtigen ­BACnet Objekte und Dienste. restriktive Zugriffsteuerung room automation. BBMD
The automation device enteliTOUCH of Delta Controls ƒƒ einstellbare Zeitspanne für for up to 100 subnets and
Hintergrundbeleuchtung Web servers are of course al­
supports all major ­BACnet objects and services.
ƒƒ unterstützt ­BACnet / IP, so on board.
­BACnet   MS / TP, ­BACnet
ZigBee With an available tempera­
ƒƒ Firmware kann über das ture sensor, humidity sen­
Das enteliTOUCH von ­Delta ­ ACnet Broadcast Manage­
B Netzwerk geladen werden sor and a motion sensor, it is
Controls ist ein ­BACnet Ge­ ment Devices (BBMD) für bis ƒƒ Schaltschrank- und Wand­ everything your heart desires
rät, das der „eierlegenden zu 100 Subnetze und Web­ montage, für Neubau- in the field of room automa­
Wollmilchsau“ Konkurrenz server sind ebenso mit an und Sanierung tion. Even wireless sensors
macht. Als 7-Zoll-Touch­ Bord. Neben Temperatursen­ based on the ZigBee wireless
screen zur Visualisierung, sor, Feuchtesensor und Be­ protocols can be used.
als lokale Vorortbedienung wegungssensor finden auch The enteliTOUCH from
oder als Raumbediengerät, Wireless Sensoren aus Basis ­Delta Controls is a ­BACnet The user-friendly enteliTO­
ist es ein multifunktionales ZigBee ihren Einsatz. device that competes with UCH can view the room oc­
­BACnet Automationsgerät. the so-called “Egg-laying cupancy, change the temper­
Frei programmier- und visu­ Das enteliTOUCH kann be­ milk-producing woolen pig”, ature setpoint, visualize the
alisierbar unterstützt es al­ dienerfreundlich die Raum­ as they say in Germany. With floor plan, show CCTV vid­
le wichtigen ­BACnet Objekte belegung anzeigen, den Tem­ its 7-inch touch screen, it can eo camera images and even
und Dienste für den täglichen peratursollwert verändern, be used to display building display the local weather
Bedarf: ­BACnet Alarme emp­ den Lageplan visualisieren, graphics for local operation forecast.
fangen und bestätigen, Trend­ die Videokamera aufschal­ or as a local room control
logs anzeigen und Zeitpläne ten und die Wettervorhersa­ panel. It is a multifunction­ Features
ändern, gleichzeitig aber auch ge anzeigen. al ­BACnet automation de­ ƒƒ B-OWS, B-OD, B-BC in
Anlagen in 3D wie auch in vice that is freely program­ one device
DIN Symbolgrafiken bedien­ Eigenschaften mable with fully customiz­ ƒƒ Attractive, modern design
bar machen, regeln, steuern, ƒƒ B-OWS und B-BC in Einem able graphics; it supports all to install in any location
überwachen und auch den ƒƒ attraktives, modernes Design major ­BACnet objects and ƒƒ Create custom 3D graph­
Energieverbrauch anzeigen. ƒƒ kundenspezifische Grafiken services for everyday needs. ics using Delta Control’s
können direkt mit Deltas It has the ability to receive Illustrator drawing tool
Viele Funktionalitäten Illustrator erstellt werden and acknowledge ­BACnet ƒƒ Monitor and command
in einem Gerät ƒƒ überwachen und steuern alarms, show trend logs, ­BACnet objects such as In­
Alles was ­BACnet Operator von ­BACnet Objekten change schedules and set puts, Outputs and Variables
Workstations und ­BACnet ƒƒ modifizieren von ­BACnet points, and at the same time ƒƒ Modify ­BACnet objects
Building Controller können Objekten wie Zeitpläne you can operate plants with such as schedules and cal­
müssen, ist in einem Gerät und Kalender both 3D as well as DIN icon endars
vereint. Es nutzt ­­BACnet / IP ƒƒ Alarme anzeigen und be­ graphics, while controlling, ƒƒ Display and acknowledge
zur Kommunikation zur MBE stätigen monitoring and also display­ alarms
und zu anderen DDC-Cont­ ƒƒ Trendlogs anzeigen ing energy consumption. A ƒƒ Show trendlogs and multi­
rollern und ­BACnet   MS / TP ƒƒ Sollwerte ändern, Ein- und true B­ ACnet “All-in-One”… trends
für die ­Raumautomation. Ausgänge überwachen ƒƒ Change system setpoints
Many features ƒƒ Multiple users and pass­
in one device words for restricting access
Everything that ­BACnet Op­ ƒƒ Supports ­BACnet / IP,
erator Workstations and ­BACnet over Ethernet,
­BACnet Building Control­ ­BACnet   MS / TP commu­
lers are supposed to do, the nication
enteliTOUCH does in one ƒƒ Designed for mounting in
device. It uses ­BACnet / IP Panel, wall, new and
to communicate to the Host retro­fit locations
and other DDC controllers, ƒƒ Firmware can be flash
loaded over the network

enteliTOUCH von Delta ver-


eint viele Funktionalitäten Delta Controls Germany Ltd.
in einem Gerät. dlukanic@deltacontrols.de
Delta’s unites many fea- www.deltacontrols.de
tures in one device.

60 BACnet Europe Journal 16 04/12


Im Vergleich zu gerichteter Strömung (links) herrscht bei ungerichteter Luftströmung mit
BAOPT® (rechts) ein angenehmeres Raumklima.
Different to directional air flow (left side), non-directional air flow with BAOPT® (right
side) improves the comfort level of the room.

Patentiertes Konzept für bessere Raumluft


Patented Concept for
Improved Room Conditioning

Die Bauer Regelungssoftware zur gleichmäßigen Durch- big viele Bauer-Zonenregler DDC4200-L and DDC4400
mischung von Raumluft ist jetzt auf dem Automations- zugewiesen werden. So sind automation stations. It
auch für kleinere Projekte can be used after comple­
system DDC4000 von Kieback&Peter verfügbar. Gesamtlösungen möglich. tion of a license agreement.
The Bauer control software for evenly mixing the air is Die Zonenregler kommuni­ Kieback&Peter’s weekly pro­
now available for the automation system DDC4000 of zieren mit dem Hauptregler gram (­BACnet scheduler) with
Kieback&Peter. auch dann, wenn sich diese its convenient graphical opera­
in unterschiedlichen Teilnet­ tion was connected directly to
zen befinden. BAOPT®. All Kieback&Peter
software objects can be
used in conjunction with the
Der Vorteil der patentierten und DDC4400 ist BAOPT® The advantage of the patent­ BAOPT® software. This way,
Regelungssoftware ­BAOPT® als Softwareobjekt „Bauer- ed BAOPT® control software many flexible solutions are
liegt darin, dass sie die Raum­ Hauptregler und Bauer-Zo­ is that it mixes the air slowly possible. The BAOPT® system
luft langsam und gleichmä­ nenregler“ installiert. Es and evenly. Thus there are no can also serve as ­BACnet con­
ßig durchmischt. Es gibt kei­ kann nach Abschluss einer more temperature stratifica­ figuration.
ne Temperaturschichtung Lizenzvereinbarung genutzt tions or temperature islands,
und Temperaturinseln mehr, werden. Das Kieback&Peter the air flow is reduced, the Flexible solutions
die Luftströmung wird ver­ Wochenprogramm (­­BACnet- comfort level is improved. The applied main controller
ringert und das Wohlbefin­ Scheduler) mit seiner komfor­ The energy consumption of Bauer software objects can
den verbessert. Zudem kann tablen grafischen Bedienung the ventilation system is re­ be assigned to many other
nicht nur der Energiever­ wurde direkt an BAOPT® duced as well. Thanks to the Bauer zone controller soft­
brauch der Lüftungsanlage, angebunden. Zudem kön­ uniform temperature distri­ ware objects. In this way,
sondern dank der gleichmä­ nen alle Kieback&Peter Soft­ bution, the heating setpoint total solutions for smaller
ßigen Temperaturverteilung wareobjekte zusammen mit can also be reduced by 1 °C projects are possible. The
auch der Heiz-Sollwert um den BAOPT®-Objekten ver­ to 2 °C. Compared to con­ zone controllers communi­
1 °C bis 2 °C gesenkt werden. wendet werden, wodurch sich ventional control technology, cate with the main control­
Gegenüber konventionellen sehr flexible Lösungen erge­ BAOPT® saves 25 percent or ler, even if they are in differ­
Regelungstechniken spart ben. Die Anlage kann auch more energy. ent subnets. 
­BAOPT® 25 Prozent oder als ­BACnet-Projektierung an­
mehr an Energie. gelegt werden. Easy to use Kieback&Peter
BAOPT® is installed as soft­ GmbH & Co. KG
Einfache Bedienung Flexible Lösungen ware object “Bauer main con­ info@kieback-peter.de
Auf den Automationsstatio­ Den Softwareobjekten Bauer- troller and Bauer zone con­ www.kieback-peter.de
nen DDC4200, DDC4200-L Hauptregler können belie­ troller” on the DDC4200,

BACnet Europe Journal 16 04/12 61


Produkte Products

Umfassende Raumautomation
basierend auf ­BACnet / IP
Universal Room Automation
based on B
­ ACnet / IP
Siemens erweitert sein Gebäudeautomationssystem Desigo um
ein auf ­BACnet / IP basierendes Raumautomationssortiment.
Siemens extends its Desigo building automation and
control system within a room automation range based on
­BACnet / IP.

Mit Desigo Total Room Au­ und Raumbediengeräten per


tomation (TRA) setzt Sie­ Plug-and-Play. Der 2-Port-
mens konsequent auf den Ethernet-Switch erlaubt eine
­BACnet / IP-Standard – durch­ bequeme Daisy-Chain-Verka­
gängig vom Raum bis hin zur belung.
Managementebene. Das Sys­
tem fasst die Disziplinen Be­ Aktives Mit dem Green Leaf-Symbol auf der Siemens Automations-
leuchtung, Beschattung und Energiemanagement station wird der Nutzer in die Raumautomation einbezogen.
HLK zu einer Gesamtlösung Mit Desigo TRA wird der Within the Green Leaf symbol on the Siemens automation
zusammen und erlaubt trotz­ Raumnutzer dank des inno­ station, users get actively involved in room control.
dem eine einfache und LAN- vativen Bedien- und Anzeige­
freundliche Anbindung an ei­ konzepts aktiv in die Raum­
ne einheitliche, auf ­BACnet / IP regelung mit einbezogen: frastructure conforming to net switch facilitates straight­
aufsetzende Kommunikati­ Die Energieeffizienzfunktion ­BACnet / IP. With its products forward daisy chain cabling.
onsstruktur. Das Raumauto­ RoomOptiControl erkennt and functions, the room au­
mationssortiment ergänzt mit unnötigen Energieverbrauch tomation range complements Active energy management
seinen Produkten und Funkti­ und signalisiert diesen durch the Desigo portfolio, ensuring Thanks to the innovative op­
onen das Desigo-Portfolio und einen Farbwechsel des Green even more efficient operation erating and display concept
ermöglicht einen noch effizien­ Leaf-Symbols von grün auf of buildings in all phases. of Desigo TRA, room users
teren Betrieb von Gebäuden. rot am Raumbediengerät. Mit get actively involved in room
einem Druck auf das Symbol Universal room control: The RoomOptiCon­
Durchgängige Raum­ kehrt die Raumregelung ohne automation stations trol energy efficiency func­
automationsstationen Komfortverlust in den energie­ Desigo TRA comprises pro­ tion detects unnecessary en­
Desigo TRA umfasst pro­ optimierten Betrieb zurück. grammable, modular PXC3 ergy usage and indicates it to
grammierbare, modulare room automation stations ca­ the room user by changing the
PXC3-Raumautomationssta­ Die neuen Raumautomations­ pable of handling up to 200 color of the Green Leaf sym­
tionen für bis zu 200 Da­ stationen werden als „­BACnet data points. This means that bol on the room control unit
tenpunkte. Dadurch können Application Specific Control­ every room automation sta­ from green to red. When the
pro Station mehrere Räume ler“ (B-ASC) getestet und zer­ tion can control several rooms symbol is pressed, room con­
gleichzeitig geregelt und ge­ tifiziert. Dadurch sind geprüfte simultaneously. The PXC3 trol returns to energy-opti­
steuert werden. Die PXC3 Interoperabilität und Investiti­ are fully integrated in the PX mum operation without loss
werden voll in die PX-Automa­ onssicherheit gewährleistet. automation level with its pri­ of comfort.
tionsebene mit ihren Primär­ mary plants – with no need
anlagen eingebunden – ­ohne for using extra interfaces. The new PXC3 room auto­
zusätzliche Schnittstellen. When developing Desigo To­ Specific I / O modules for ac­ mation stations are tested
Spezifische I / O-Module für tal Room Automation (TRA), tuators, lighting and shading and certified as ”­BACnet Ap­
Stellantriebe, Beleuchtungs- Siemens used the ­BACnet / IP applications, consistent com­ plication Specific Control­
und Beschattungsanwendun­ standard as the basis, consist­ munication for field devices lers” (B-ASC). This means
gen, eine durchgängige Kom­ ently covering all steps from plus interfaces for room-spe­ they ensure tested interoper­
munikation für Feldgeräte the room to the management cific bus systems or sensors ability and a maximum in­
sowie Schnittstellen für raum­ level. The system combines and actuators from Siemens vestment protection. 
spezifische Bussysteme so­ lighting, shading and HVAC extend the product range. The
wie für Sensoren und Akto­ systems into a comprehensive novel PL-Link peripheral bus Siemens Schweiz AG
ren von Siemens erweitern das solution for the room, while simplifies commissioning of kai.rohrbacher@siemens.com
Sortiment. Der neue Periphe­ offering a straightforward field devices and room operat­ www.siemens.
riebus PL-Link vereinfacht and LAN-compatible link to ing units based on plug-and- com / bt / de / desigo-tra
die Inbetriebnahme von Feld- a uniform communication in­ play design. The 2-port Ether­

62 BACnet Europe Journal 16 04/12


BACnet Interest Group Europe

AMEV veröffentlicht „­BACnet 2011“


AMEV Publishes “BACnet 2011”

Der AMEV hat die ­BACnet-Empfehlung komplett


überarbeitet und ins Internet gestellt.
AMEV completely revised ­BACnet recommendation
and published it in the Internet.

Die neueste Aktualisierung die Empfehlung „­BACnet dungsmanagement) verständ­ Raumordnung (BBR) auf
der rund 30 Empfehlun­ 2007“ und danach eine licher. „­BACnet 2011“ erfasst Vorschlag des AMEV Ende
gen des Arbeitskreises Ma­ „1. Ergänzung 2009“ er­ alle von ASHRAE / ANSI 2009 eine Forschungsarbeit
schinen- und Elektrotechnik arbeitet. Nun hat AMEV freigegebenen Addenda (Er­ über anwendungsorientierte
staatlicher und kommunaler ­alle ­BACnet-Erfahrungen gänzungen) bis einschließlich Interoperabilitätstests beim
Verwaltungen (AMEV) be­ zusammengefasst und im ­BACnet-Revision 1.12 (Stand Aufbau herstellerneutraler
trifft das weltweit genorm­ Dezember 2011 als „­BACnet Mai 2011). ­BACnet-Systeme in Auftrag
te ­BACnet-Protokoll. Hoch­ 2011“ veröffentlicht. gegeben. Der Schlussbericht
schulen, Kommunen und In der Praxis gelten die Ma­ des Forschungsprojektes liegt
andere Bauherren nutzen Deutliche Qualitäts­ nagement- und Bedien­ im Entwurf vor und soll auf
­BACnet zunehmend, um de­ verbesserung einrichtungen (MBE) und der Homepage der BBR veröf­
zentrale GA-Systeme liegen­ der ­BACnet 2011 die ­Automationsstationen fentlicht werden (siehe www.
schaftsübergreifend und her­ ­BACnet-Fachleute beschei­ (AS) als die wichtigsten bbsr.bund.de unter Zukunft
stellerneutral zu vernetzen nigen der vollständig über­ ­BACnet-Geräte. Hierfür de­ Bau: Suchwort ­BACnet ). Die
und damit z. B. ein zentra­ arbeiteten AMEV-Emp­ finiert die „­BACnet 2011“ Ergebnisse wurden bereits
les Energiemanagement auf­ fehlung einen deutlichen jeweils zwei praxisorientier­ in der Empfehlung „­BACnet
zubauen. Qualitätssprung gegenüber te Geräteprofile mit abge­ 2011“ berücksichtigt.
den früheren Empfehlun­ stuftem Leistungsumfang
Für das anspruchsvol­ gen. AMEV beschreibt alle (z.B. MBE-A und AS-B). Das Mit dem wissenschaft­
le ­BACnet-Protokoll – die grundlegenden Aspekte des AMEV-Profil  A umfasst al­ lich abgesicherten Test­
DIN EN ISO 16484-5 vom ­BACnet-Protokolls auf 110 le Basis-Funktionen; das verfahren kann die Funk­
März 2011 umfasst ca. Seiten in klarem Deutsch. AMEV-Profil B enthält nütz­ tionssicherheit bei der
700 Seiten englischen Text Beispiele machen kom­plexe liche Erweiterungen (z.B. Kopplung von ­BACnet-
– hatte der AMEV zunächst ­BACnet-Themen (z. B. Mel­ Trendfunktionen). Geräten unterschiedlicher
Her­steller künftig anwen­
Wissenschaftlich dungsorientiert und mit ver­
abgesicherter tretbarem Aufwand durch
Interoperabilitätstest unabhängige, GA-Fachleute
Das zentrale Ziel hersteller­ geprüft werden.
neutraler ­BACnet-Systeme ist
die Interoperabilität unter­ Kostenloser Download
schiedlicher ­BACnet-Geräte. Der AMEV hat Ende 2011
Bei der ersten Kopplung seinen Internetauftritt aktu­
von ­BACnet-Geräten unter­ alisiert. Alle Empfehlungen
schiedlicher Hersteller wird des AMEV für ­BACnet  / Ge­
generell ein Interoperabili­ bäudeautomation, techni­
tätstest empfohlen. Nur so sche Anlagen, Betriebsfüh­
sind die Auswirkungen von rung etc. stehen unter www.
gerätespezifischen Interope­ amev-online.de kostenlos
rabilitätsproblemen frühzei­ zum Download bereit.
tig zu erkennen.

Um die ­Vorgehensweise bei The latest update of the 30


BACnet-Inter­o pera­b ili­t äts­ recommendations of the Me­
tests zu klären, hat das Bun­ chanical and Electrical En­
desamt für Bauwesen und gineering Working Group

„­BACnet 2011“ erfasst alle von ASHRAE / ANSI freigegebenen


Addenda bis ein­schließlich B
­ ACnet-Revision 1.12.
“­BACnet 2011” covers all addenda approved by
ASHRAE / ANSI up to and including B ­ ACnet revision 1.12.

BACnet Europe Journal 16 04/12 63


BACnet Interest Group Europe

on National, Regional and ommended if ­BACnet devices


Local Authorities (AMEV)
relates to the world stand­
of different manufacturers
shall be coupled for the first Ever so easy: total access
ard ­BACnet protocol. Uni­ time. It’s the only way to dis­
versities, municipalities and
other clients increasingly use
cover the effects of device-
specific interoperability prob­
to the entire plant.
­BACnet to connect BAC-sys­ lems at an early stage.
tems vendor-neutral across
property lines and to build, In order to clarify the proce­
for example, a central build­ dure for ­BACnet interopera­
ing energy management. bility tests, the “Bundesamt
für Bauwesen und Raumor­
For the sophisticated ­BACnet dnung (BBR)” – on proposal
protocol - the DIN EN ISO of AMEV – placed an order
16484-5 from March 2011 for a research project on ap­
includes approximately 700 plication-oriented interoper­
pages - the AMEV had ini­ ability testing in multivendor
tially recommended the ­BACnet systems in late 2009.
“­­BACnet 2007” and de­
veloped a “1. Ergänzung The final report of the project
2009”. Now AMEV has has been drafted and will be
summarized all the ­BACnet published on the website of
experiences and published the BBR (www.bbsr.bund.
them on December, 21st de “Zukunft Bau”: Key­
2011 as “­BACnet 2011”. word ­BACnet ). The results
were already included in the
Significant improvements “­BACnet 2011” recommen­
in quality of “­BACnet 2011” dation.
­BACnet experts certify a sig­
nificant progress in quality to Independent, BAC-specialists
the completely revised recom­ will be able to test the appli­
mendations compared to the cation-oriented functional re­
previous version. AMEV de­ liability of the interconnec­
scribes all the basic aspects of tion of ­BACnet devices of dif­
the ­BACnet protocol on 110 ferent manufacturers scientif­
pages in clear German lan­ ically validated test method.
guage. Complex ­BACnet top­
ics (e.g. message management) Free download
are made transparent using AMEV has updated its web­
examples. “­BACnet 2011” site at the end of 2011. All
covers all addenda approved AMEV recommendations for
by ASHRAE / ANSI up to and ­BACnet /building automation,
including ­BACnet revision power systems, operation
1.12 (as of May 2011). management etc. are available
for free downloading at www.
In practice, the manage­ amev-online.de. An English
ment and control facilities version of the AMEV recom­ SAUTER moduWeb Vision: data transparency for
(MBE; similar to B-AWS) mendation “­BACnet 2011” is sustainable energy efficiency.
and the automation stations in preparation.
(AS; similar to B-BC) are • Consolidates all the data of all connected stations via
the most important ­BACnet Jürgen Hardkop BACnet/IP
devices. “­BACnet 2011” de­ Referatsleitung TGA • Operable via web browser
fines for both two practice- Im Ministerium für
oriented device profiles with • Dynamic plant display
Wirtschaft, Energie,
a graded scope of services Bauen, Wohnen und • Supports presentations in structured lists as well as in
(e.g. MBE-A and AS-B). The Verkehr des Landes NRW clearly displayed graphics
AMEV A profile includes all juergen.hardkop@
basic functions; the AMEV • Enables centralised plant monitoring
mwebwv.nrw.de
Profile B contains useful ex­ • Supports notifications such as alarms and events
tensions (e.g. trending).
Dr. Bernhard Hall
Scientifically validated Leiter des Referats Further information: www.sauter-controls.com
interoperability test Elektro- und Kommuni­
Ensuring the interoperabil­ kationstechnik
ity of the different ­BACnet Vermögen und Bau
devices is the main target of Baden-Württemberg
constructing multivendor Betriebsleitung
Systems
­BACnet systems. In general bernhard.hall@vbv.bwl.de Components
an interoperability test is rec­ Services
Facility Management

64 BACnet Europe Journal 16 04/12


BACnet Interest Group Europe

Einheitliche Anforderungen
an Planerqualifikation
Uniform Requirements for Planner Qualifications
Wie sieht das Anforderungs­ heitliches Mindestqualifi­ What are the requirements for minimum qualifications fra­
profil für die Qualifikation kationsraster zur Zulassung the qualification of GA (Ge­ mework for admission of en­
von GA-Planern aus, die in­ von Ingenieuren bei öffent­ bäude Automation / building gineers for public tenders, as
teroperable Gebäudeauto­ lichen Ausschreibungen, so­ automation) planners, who well as an evaluation catalog
mationssysteme unter dem wie einen Bewertungska­ are preparing interoperable for selecting planers. A mo­
Einsatz neutraler Datenkom­ talog für die Auswahl von building automation systems del of the selection procedu­
munikationsprotokolle vor­ Planern zu erstellen. Ein Mu­ with application-independent re is meant to facilitate the
bereiten? Um diese Frage zu sterauswahlverfahren soll data communication proto­ search for suitable consul­
beantworten und in Zukunft die Suche nach geeigneten cols? To answer this questi­ tants. Also in planning, is to
eine einheitliche Projektver­ Ingenieurbüros erleichtern. on and to guarantee uniform provide a guide, which de­
gabe zu garantieren, wurde Darüber hinaus ist geplant, procurement projects in the fines the minimum appropri­
auf Initiative des Kompetenz­ allen Schulungsstellen einen future, a working group was ate requirements to all trai­
kreises „­BACnet im Deut­ Leitfaden an die Hand zu ge­ formed at the initiative of the ning venues. In this context,
schen Markt“ ein Arbeits­ ben, der die Mindestinhalte “­BACnet on the German mar­ recommendations of existing
kreis gebildet. Die Vertreter entsprechender Qualifizie­ ket” circle of competence. The courses, which already meet
dieses Arbeitkreises, vor­ rungen definiert. In diesem representatives of this wor­ these requirements, should
rangig Vertreter öffentlicher Zusammenhang sollen auch king group, primarily repre­ be approached.
Bauherren und Ingenieurbü­ Empfehlungen bestehender senting public building ow­
ros, aber auch Vertreter von Kurse, die diesen Anforde­ ners and engineers, but also The representative of the
Schulungseinrichtungen und rungen bereits entsprechen, representatives of training in­ “planner qualification” wor­
ausführenden Firmen trafen ausgesprochen werden. stitutions and contractors met king group is Mario Betros
im Rahmen der ­BACnet An­ for the ­BACnet User Meeting (GAintegra – Engineering
wendertagung am 22. No­ Vertreter des Arbeitskreises on November 22, 2011 in company for building auto­
vember 2011 in Frankfurt „Planerqualifizierung“ ist Frankfurt for the first time. mation and integration plan­
zum ersten Mal zusammen. Mario Betros (GAintegra – ning), contact:
Ingenieurgesellschaft für Ge­ mario.betros@gaintegra.de
Leitfaden für bäudeautomation und Inte­ Guidelines for training
Schulungsstellen grationsplanung), Kontakt: venues
Der Arbeitskreis hat sich mario.betros@gaintegra.de The objective of the working
zum Ziel gesetzt, ein ein­ group is to create a uniform,

Dr.-Ing. Harald Bitter verstorben


Dr.-Ing. Harald Bitter Died
Dr.-Ing. Harald Bitter, Gründer des Frank Bitter, der das WSPLab in den
unabhängigen Prüfinstituts WSPLab letzten Jahren bereits in einer Partner-
in Stuttgart, ist am 5. März im Alter gesellschaft mit seinem Vater geführt Dr.-Ing. Harald Bitter (r.) legte mit seinem Sohn
von 71 Jahren verstorben. Der ­BACnet hat, hat die ­BACnet Aktivitäten in Dr.-Ing. Frank Bitter den Grundstein für ­BACnet
Gemeinschaft war er ein langjähriger vollem Umfang übernommen. Konformitätstests in Europa.
und geschätzter Partner bei der Ent- Dr.-Ing. Harald Bitter (right), together with his
wicklung des europäischen Test- und Dr.-Ing. Harald Bitter, founder of son Dr.-Ing. Frank Bitter, laid the foundation for
Zertifizierungssystems zum Nachweis the independent testing laboratory ­BACnet conformance tests in Europe.
der ­BACnet Konformität. So ist das WSPLab in Stuttgart, died on the
WSPLab auch das erste Testinstitut in 5th of March at the age of 71 years.
Europa, das ­BACnet Konformitätstests He was a long-time and respected cessfully carried out the ­BACnet Bitter, who has already led the WS-
nach DIN EN ISO 16484-6 erfolgreich partner of the ­BACnet community conformance tests according to DIN PLab in a trading partnership toge-
durchgeführt hat. Die von ihm aufge- during the development of the Eu- EN ISO 16484-6. The independent ther with his father during the last
baute unabhängige Zertifizierungs- ropean testing and certification sy- certification body WSPCert built up years, has taken over all ­BACnet
stelle WSPCert ist für Organisationen stem to comply ­BACnet conformity. by him is working for organisations activities to the full extent.
wie ­BACnet Interest Group Europe The WSPLab also is the first testing like ­BACnet Interest Group Europe
oder eu.bac tätig. Sein Sohn, Dr.-Ing. laboratory in Europe that has suc- or eu.bac. His son, Dr.-Ing. Frank

BACnet Europe Journal 16 04/12 65


BACnet Interest Group Europe

Weltweit einheitliche Prozesse


für die Anwendung des ­BACnet Standards
Globally Harmonised Processes
for the Application of the B
­ ACnet Standard

Abstimmungen zum bald erhältlichen Zertifizierungshandbuch, zur An- Consultations concerning the upcoming Certification Handbook,
meldung neuer ­BACnet Testlabore und zu einem weiteren Round Robin the registration of new ­BACnet test laboratories and a new Round
Test der Testlabore standen auf der Tagesordnung des Liaison ­Komitees, Robin Test of the test laboratories have been on the agenda of
dessen Mitglieder sich am 22. Januar 2012 in Chicago trafen. Weitere the Liaison committee. It’s members met on January 22nd, 2012 at
Themen waren die Koordinierung der amerikanischen und europä- Chicago. Further topics have been the coordination of the American
ischen Plugfests, der Austausch über anstehende Veranstaltungen und and the European Plugfests, information about upcoming events and
Ausstellungen und die gemeinsame Förderung von ­BACnet in China und exhibitions as well as the joint promotion of ­­BACnet in China and
Asien. Die BIG-EU und ­BACnet International hatten das Komitee einge- Asia. BIG-EU and ­BACnet International had founded the committee
richtet, um die amerikanischen und europäischen ­BACnet Aktivitäten zu in order to harmonise the American and European ­BACnet activities
harmonisieren und globale Grundlagen für die Anwendung des ­BACnet and to develop a worldwide basis for the application of the ­BACnet
Standards zu entwickeln. Nach der Sitzung trafen sich die Repräsentan- standard (from left to right): Hans Symanczik, Carl Neilson, Andy
ten von BIG-EU und ­BACnet International zum Gruppenbild (v.l.n.r.): McMillan, Bruno Kloubert, Raymond Rae, Michael H. Newman,
Hans Symanczik, Carl Neilson, Andy McMillan, Bruno Kloubert, Raymond Frank Schubert, Natalie Nardonne, Brad Hill, Steven T. Bushby, Duffy
Rae, Michael H. Newman, Frank Schubert, Natalie Nardonne, Brad Hill, O’Craven, Klaus Wächter.
Steven T. Bushby, Duffy O’Craven, Klaus Wächter.

Willkommen in der BIG-EU We design open building- and so a lecturer for building au­
process-automation (­BACnet, tomation systems and build­
Welcome to the BIG-EU LON, KNX and proprietary), ing information technology
security and video manage­ in the GEIT bachelor degree
ment-systems for industrial program at the HTW-Berlin,
integrationsplanerisch. Auf­ and real estate management, university of applied sciences
grund jahrzehntelanger Er­ hospitals, airports and data since 2005.
fahrung in diesen Bereichen centers. We basically work
bieten wir auch entsprechende as integration designer / engi­
GAintegra Trainings an. Gemeinsam mit neers and combine the BMS,
Ingenieurgesellschaft für namhaften Unternehmens­ HVAC, security and video
Gebäudeautomation und beratern und Hochschuldo­ management-systems into
Integrationsplanung zenten schult GAintegra Teil­ one system with umbrella
mario.betros@gaintegra.de nehmer aus allen Bereichen functionality. We can offer OJ Electreonics A / S
www.gaintegra.com der Wirtschaft. trainings based on decades jba@oj.dk
of experience in these techni­ www.oj.dk
Der Inhaber Mario Betros ist cal areas. In partnership with
Wir planen offene Gebäude- BICSI zertifizierter Trainer leading consultants and aca­
und Prozessautomatisierung für die Ausbildung von Da­ demics, GAintegra is teach­ OJ Electronics, gegründet
(­BACnet, LON, KNX und ta Center Designer nach TIA ing participants from all sec­ 1964, hat seinen Hauptsitz in
proprietär) sowie Gefahren- 942. Er ist zudem seit 2005 tors of the economy. Sonderburg, Dänemark. Das
und Videomanagementsys­ Lehrbeauftragter für Auto­ Unternehmen entwickelt und
teme für Liegenschaften in matisierungstechnik sowie The owner of the company is fertigt Speziallösungen für
Industrie und Verwaltung, für Gebäudesystem- und Ge­ a BICSI certified trainer for HLK-Regler und -Leistungs­
Krankenhäusern, Flughäfen bäudeinformationstechnik the training of data center de­ stufen. Eigene Forschung und
sowie Rechenzentren. Dabei im Studiengang GEIT an der signers according to, stand­ Entwicklung, kombiniert
arbeiten wir grundsätzlich HTW-Berlin. ard ANSI / TIA942. He is al­ mit modernster Technik,

66 BACnet Europe Journal 16 04/12


­ ertigung und Qualitätssi­
F
cherung, haben OJs Produkte
System­integration. Unse­
re Kernaufgabe liegt in der DIALacademy.
Wissen erleben.
für ihr Design, ihre Funktio­ fachlich und technisch hoch­
nalität, die einfache Montage wertigen Planungs- und Be­
und ihre Zuverlässigkeit be­ ratungstätigkeit zur Realisie­
kannt gemacht. rung eines energieeffizienten,
sicheren und nachhaltig öko­
Mit mehr als 40 Jahren Erfah­ logischen Betriebes der tech­
rung im HLK-Geschäft hat nischen Gebäudeausrüstung
sich OJ ein hervorragendes und für Erzeuger und Verbrau­
umfassendes Know-how in Sa­ cheranlagen. Unser fun­
chen Technik und Anwender­ diertes Fach- und Branchen­
wissen erworben. Als Herstel­ wissen durch die langjährige
ler von Gesamtlösungen zur Tätigkeit in diesem Fachbe­
Steuerung von HLK-Geräten reich, in Kombination mit ei­
gilt OJ Electronics als einer ner fortlaufenden Qualifika­
der führenden Entwickler von tion, bilden die Basis für das
HLK-Steuerungen in Nordeu­ hohe Niveau.
ropa und ist auch in den ande­
ren europäischen Ländern als Durch eine herstellerneutrale
Hersteller bekannt. Die Pro­ GA-Planung und die Integra­
dukte des Unternehmens sind tion verschiedenster MSR-Fa­
über Vertriebspartner weltweit brikate in ein Gesamtsystem
verfügbar. bieten wir unseren Auftragge­
bern Kostensicherheit und ei­
Founded in 1964 and head­ ne gewerkeübergreifende wie
quartered in Sønderborg, transparente Gebäudeauto­
Denmark, OJ Electronics de­ mation.
velops and manufactures spe­
cialised solutions for HVAC SIPlan GmbH is a technical
controls and power. Com­ planning practice special­
bining in-house R&D with ising in buildings automa­
state-of-the-art production tion and system integration.
and quality-assurance tech­ Our core task is the provi­
nologies, OJ’s products are sion of professional high-
acclaimed for their technical quality technical planning
design, functionality, ease of and consultancy with the
installation and reliability. aim of achieving the energy-
efficient, safe, sustainable
OJ Electronics is renowned and ecological operation of
for its outstanding techni­ technical building facilities
cal know-how and compre­ for both producer and con­
hensive application knowl­ sumer systems. Our in-depth
edge, gained from more than technical knowledge and ex­
40 years’ experience in the pertise acquired through our
HVAC business. As a pro­ many years of relevant expe­
vider of total control solu­ rience in this sector, in con­ BACnet kompakt
tions for air handling units, junction with our ongoing BACnet Grundlagen und Begriffe · Herstellerneutral
OJ Electronics is a leading de­ training in skills and exper­ 03. Mai 2012
veloper of HVAC controls in tise, enable us to maintain 23. August 2012
northern Europe and a well- the high level of our service 12. November 2012
known supplier in the rest provision.
of Europe. OJ’s products are Basiskurs BACnet-Systemintegration
available through distributors With the incorporation of Der Weg zum BACnet-Profi · Learning-by-doing
worldwide. manufacturer-independent 02. – 06. Juli 2012
building automation plan­ 17. – 21. September 2012
ning plus the integration of 03. – 07. Dezember 2012
diverse measurement, in­
strumentation and control
products into one total sys­
tem, we provide our custom­ Mehr Informationen und Anmeldung online unter
SIPlan GmbH ers the best-possible price www.dial.de oder telefonisch +49 (0)2351 ·1064 · 360
info@siplan-gmbh.de guarantee and a transparent Seminarort ist Lüdenscheid.
www.siplan-gmbh.de building automation that en­
compasses all building utili­
ties and facilities.
Die SIPlan GmbH ist ein
Fachplanungsbüro für Ge­
bäudeautomation und
BACnet Interest Group Europe

Interoperabilität verbessern:
Plugfest in Dortmund BIG-EU
Plugfest
Improving Interoperability: 2012
Plugfest in Dortmund
Das Interesse der ­BACnet Because of the high interest of
Community am grenzenlosen the ­BACnet community in unli­
Datenaustausch ist riesig. Des­ mited data exchange, the BIG-
halb wird die BIG-EU jetzt je­ EU decided to have an annually
des Jahr ein Plugfest in Europa Plugfest in Europe. This spring,
veranstalten. Diesen Frühling the developers and manufactu­
treffen sich über 40 Entwick­ rers of ­BACnet products will
ler und Hersteller von ­BACnet meet from 02 until 04 May,
Produkten vom 2. bis 4. Mai 2012, at the Fachhochschule
2012 an der Fachhochschule (University of Applied Sciences
in Dortmund. Auf dem nun­ & Arts) in Dortmund, Germa­
mehr 6. Europäischen ­BACnet ny. At the now 6th ­BACnet In­
Interoperability Workshop ha­ teroperability Workshop, the
ben sie Gelegenheit, die Inte­ participants will have the op­
roperabilität ihrer Produkte portunity to test the interope­
mit Geräten anderer teilneh­ rability of their products with Vergangenes Jahr trafen sich die Entwickler und Hersteller
mender Hersteller zu testen – those from other attending von ­BACnet Geräten in Saarbrücken. Für dieses Jahr haben
auch innerhalb eines großen companies – also within a lar­ bereits 20 Herstellerfirmen ihre Teilnahme zugesagt.
­BACnet Netzwerks. Die Tests ge ­BACnet network. The tests Last year, the developers and manufacturers of ­BACnet pro-
dienen der Verbesserung der may be used to improve the ducts met at Saarbrücken, Germany. For this year, already 20
­BACnet-Implementierungen. ­BACnet implementations.  manufacturer companies have confirmed participation.

BASview

Seit über 35 Jahren bieten wir unseren Kunden,


● Zuverlässige Produktlösungen für die Industrie und
Gebäudeautomation zu erschwinglichen Preisen.
● Speziallösungen und kostenlosen technischen Support auf schnelle
und unkomplizierte Weise.

BASrouter
Neu in unserem Sortiment:
● Der BASview: Ein Stand-Alone Gebäudecontroller für kleine bis
mittelgroße Automationsaufgaben. Steuert BACnet, Modbus und
LonWorks – ohne zusätzliche Lizenzgebühren!
● Das BASgateway: Ein Muss bei der Verwendung vieler verschiedener
Feldbusse. Integriert Modbus RTU & TCP Geräte in ein BACnet/IP
Netzwerk.

Besuchen Sie uns!


Auf der light+building in Frankfurt am Main
Stand 9.0B21
Kontakt:
www.ccontrols.de
BASgateway +49-(0)-341-520-359-0
info@ccontrols.de

68 BACnet Europe Journal 16 04/12


BACnet Interest Group Europe

Öffentliche Gebäude sprechen B ­ ACnet


Public buildings speak ­BACnet

Das ­BACnet Forum Amsterdam am 9. Mai 2012 stellt die führende Rolle
der Nieder­länder in der offenen Gebäudeautomation unter Beweis.
Im Fokus steht die Zusammenarbeit mit öffentlichen Behörden.
The Dutch leading role in open building automation will be shown at the ­BACnet Forum
Amsterdam on May 9th, 2012. The Focus will be on cooperation with public authorities.

Immer mehr Behörden in Eu­ werden außerdem über den recommendation of AMEV “We will provide informati­
ropa empfehlen ­BACnet als verbesserten ­BACnet Stan­ – the engineering group of on on the enhanced ­BACnet
Ausgangspunkt für offene dard und das weltweit har­ national, regional and local standard and the worldwide
Ausschreibungen. Folgen die monisierte Zertifizierungs­ authorities in Germany. harmonized certification sy­
holländischen Behörden die­ verfahren informieren.“ Die stem.” The benefits of inte­
sem Trend? Was müssen Vorteile der Interoperabilität “The exchange of the ne­ roperability will be presen­
­BACnet Nutzer über den glo­ werden anhand holländischer west capabilities of ­BACnet ted by means of reference
balen Kommunikationsstan­ Referenzprojekte verdeutli­ is a unique chance since our projects in the Netherlands.
dard der Gebäudeautomation cht. Die Teilnahme am Forum ­BACnet summit in Amster­ The participation in the fo­
wissen? Die führende Rolle ist kostenfrei. Anmeldung dam in 2006” says Gijs rum is free. More informati­
der Holländer in Sachen her­ und weitere Informationen de Koning, member of the on and application at www.­
stellerunabhängige Gebäu­ unter www.­bacnetforum.org. ­BIG-EU executive board. bacnetforum.org
demanagementsysteme zieht 
­BACnet Experten und Ent­
wickler aus ganz Europa und

BACnet meets the


Amerika an. Für diese Ex­ More and more public autho­
perten sind das ­BACnet Fo­ rities recommend ­BACnet as
rum am 9. Mai in Amsterdam starting point for opem ten­
und das ­BACnet Training für
Ausschreiber und Planer am
ders. Will Dutch authorities
follow this trend? What do
Public Sector
Recommendations for specifying
10. Mai sicherlich ein Höhe­ ­BACnet users need to know
punkt. about the global communica­
sustainable buildings
cn etforum.org
tion standard in building au­ n at www.ba
Einzigartige Chance tomation? The Dutch leading Free registratio
zum Austausch role in non-proprietary buil­
Im Fokus des Forums steht ding management systems 9. May 2012, Amsterdam
die intensive Zusammenar­ attracts European and Ame­
beit mit den öffentlichen Be­ rican experts for the deve­ • ISO 16484-5 in the Netherlands –
hörden. Daher wird die Ver­ lopment of ­BACnet. Unique Status quo and future of open building
anstaltung für Planer und highlights for local ex­ automation
Ausschreiber, Eigentümer perts are the ­BACnet Forum
• BACnet in cooperation with public
und Bauherren, Integratoren Amsterdam on May 9th and a
authorities – The AMEV approach
und Gebäudemanager mehr training of the ­BACnet Aca­
denn je zu einer informativen demy for specifiers and plan­ • The global standard – Update on
Begegnung. Jürgen Hardkop ners on May 10th. functions, testing and certification
vom nordrheinwestfälischen
• Project planning with BACnet –
Wirtschaftsministerium wird Unique chance
Benefits of Interoperability
die ­BACnet-Empfehlung des of encountering
AMEV, des Arbeitskreises The forum will focus on the • BACnet Best Practice – Multivendor
der Maschinen- und Elektro­ cooperation with public aut­ References in the Netherlands
technik staatlicher und kom­ horities and more than ever
munaler Verwaltungen in be a informative encounter Venue: Spaces Herengracht
Deutschland, vorstellen. for planners and specifie­ Herengracht 124-128
rs, public construction re­ 1015 BT Amsterdam
„Der Austausch neuester presentatives, integrators, Presentations in Dutch or English
Funktionen von ­BACnet ist für facility managers and buil­ Supported by Hosted by
uns eine einzigartige Chance ding owners from the Ne­ AMEV

seit unserem letzten ­BACnet therlands. Jürgen Hardkop, Mechanical and Electrical
Engineering Working Party of
Forum in Amsterdam 2006“ Ministry of Economics in National, Regional and Local
Authorities in Germany
sagt Gijs de ­Koning, Mitglied North-Rhine Westphalia
des ­BIG-EU-­Vorstands. „Wir will introduce the ­BACnet

BACnet Europe Journal 16 04/12 69


BACnet Interest Group Europe

­BACnet Kalender – Calendar of ­BACnet Events


Datum – Date Ort – Location Veranstaltung – Event Kontakt – Information
2012
15.-20.04.2012 Frankfurt, D BIG-EU Joint Booth at light+building 2012 J. Willems, willems@mardirect.de
02.-04.05.2012 Dortmund, D BIG-EU Annual Plugfest BIG-EU Office, info@big-eu.org
07.05.2012 Amsterdam, NL Advisory Board Meeting BIG-EU Office, info@big-eu.org
08.05.2012 Amsterdam, NL WG-M / WG-T Meetings BIG-EU Office, info@big-eu.org
09.05.2012 Amsterdam, NL ­BACnet Forum Amsterdam, www.­bacnetforum.org BIG-EU Office, info@big-eu.org
10.05.2012 Amsterdam, NL ­BACnet Academy Europe, conducted in Dutch B. v. Helden, vonhelden@mardirect.de
31.05.2012 Vienna, A ­BACnet Academy Europe, conducted in English B. v. Helden, vonhelden@mardirect.de
09.-12.06.2012 Guangzhou, CN Guangzhou Electrical Building Technology, BIG-CN joint booth Xiubo Li, china@mardirect.de
23.-28.06.2012 San Antonio, Texas, USA ASHRAE Annual Conference www.ashrae.org
25.09.2012 Stockholm, S ­BACnet Academy Europe, conducted in English B. v. Helden, vonhelden@mardirect.de
10.09 2012 Dresden, D Advisory Board Meeting BIG-EU Office, info@big-eu.org
10.09.2012 Dresden, D General Meeting BIG-EU Office, info@big-eu.org
11.09.2012 Dresden, D WG-T / WG-M Meetings BIG-EU Office, info@big-eu.org
October 2012 Madrid, E ­BACnet Forum Madrid, Spanish, www.­bacnetforum.org Ana Jurisch, Jurisch@mardirect.de
October 2012 Madrid, E ­BACnet Academy Europe, conducted in Spanish B. v. Helden, vonhelden@mardirect.de
09.10.2012 Düsseldorf, D AMEV / BIG-EU Kompetenzkreis B
­ ACnet im Deutschen Markt BIG-EU Office, info@big-eu.org
17.10.2012 Hannover, D GebäudeEffizienz Dialog J. Willems, willems@mardirect.de
24.10.2012 Köln, D GebäudeEffizienz Dialog J. Willems, willems@mardirect.de
2013
13.05.2013 Copenhagen, DK Advisory Board Meeting BIG-EU Office, info@big-eu.org
14.05.2013 Copenhagen, DK WG-T / WG-M Meetings BIG-EU Office, info@big-eu.org
7.10.2013 Düsseldorf, D Advisory Board Meeting BIG-EU Office, info@big-eu.org
7.10.2013 Düsseldorf, D General Meeting BIG-EU Office, info@big-eu.org
8.10.2013 Düsseldorf, D WG-T / WG-M Meetings BIG-EU Office, info@big-eu.org

Congress for energy


Dialog 2012 efficient buildings

for
Participationo costs
experts at n

Wednesday
October 17th

5. GebäudeEffizienz Hannover
Dialog 2012
Wednesday
October 24th
Cologne
Information. Application. Registration. www.gebaeudeeffizienz2012.de
The first thermal
energy calculator
with BACnet ®

Communication talent CALEC ® ST


now also with BACnet ® interface
Aquametro AG has for years supplied the market with high accuracy BTU meters from its
well-known CALEC® family. We are proud to announce that our CALEC® ST, as the first
ever BTU meter on the market, is now also available with BACnet®. The introduction of
BACnet® extends our range of communication interfaces which include LonMark®,
M-Bus, Modbus and N2Open.
Contact us:
info@aquametro.com
Swiss Made
www.aquametro.com
15. – 20. April
in Frankfurt

Halle 9.0, Stand D21 Halle 27, Stand E50