Sie sind auf Seite 1von 8

Arbeitsblatt 1 zum Wissensposter aus STAFETTE 6/2017

Das alte
Im
Land der
P yramiden

Ägypten
Geheimnisvolle Pyramiden mit dunklen überflutete der Nil jedes Jahr die Felder.
Kammern, eine Geheimschrift und Götter 10 So wurde das Land fruchtbar, Getreide
mit Tierköpfen: STAFETTE nimmt dich mit konnte wachsen. Heute wird der Wasser­
auf eine Zeitreise an den Nil! stand durch einen riesigen Staudamm bei
Text aus STAFETTE 6/2017, Wissensposter. Text: Helvi Brus. Illus: Michaela Ködel, Shutterstock (2)

dem Ort Assuan kontrolliert. Noch immer


Mittelmeer Nildelta ist der Nil die „Lebensader“ Ägyptens. An
Alexandria 15 seinen Ufern wächst noch heute P­ apyrus.
Kairo Getrocknet und zusammengepresst ist
die Pflanze eine prima Unterlage zum
­Schreiben. So wie unser Papier, das
Nil

­seinen Namen vom Papyrus hat.

Tal der Luxor 20 Pyramiden –


Rotes
Könige
Meer Weltwunder der Antike
Vor rund 4 700 Jahren herrschte in Ägyp­
ten ein Pharao namens Djoser. Nach
Nil

seinem Tod schuf ihm der Baumeister


25 Imhotep ein Denkmal für die Ewigkeit:

1 Wasser in der Wüste Schnitt durch die


Cheops-Pyramide
Ägypten ist ein Land der Gegensätze:
Aus dem Weltraum sieht man den gelben
Sand der Sahara, durch den sich ein
5 ­grünes Band zieht. In dessen Mitte fließt
der Nil. Der längste Fluss der Erde (6 852
Kilometer) versorgt das Land mit Wasser
und Nährstoffen. Zur Zeit der alten Ägypter

Seite
Ein Service von 1 www.sailer-verlag.com
Arbeitsblatt 1 zum Wissensposter aus STAFETTE 6/2017

Er baute über das Grab des Königs eine Unsinn. Die Pyramidenbauer waren
Pyramide, die erste in ganz Ägypten. 50 Spezialisten, die genau austüftelten,
Klar, dass auch Djosers Nachfolger Pyra­ wie sie die gewaltigen Bauwerke errich­
miden haben wollten, jede ein bisschen teten. Sie brauchten dafür unglaublich
30 größer und gewaltiger als die des Vor­ viele Helfer, die während der Bauzeit
gängers. Den Höhepunkt erreichte die in eigenen Städten lebten. Mit Rampen
Zeit der Pyramidenbauer mit den drei 55 und Schlitten, die über Sand und Holz­
großen Pyramiden von Gizeh. Die größte, balken gezogen wurden, brachten sie die
die Pyramide des Pharaos Cheops, ist schweren Steinblöcke Stück für Stück an
35 146 Meter hoch. Sie zählte schon in der die richtige Stelle. Dass das nicht immer
Antike zu den Weltwundern – und ist glatt ging, zeigt die Knickpyramide des
das einzige, das bis heute überdauert 60 Königs Snofru. Sie hat, wie der Name
hat. Ursprünglich hatten die Pyramiden schon sagt, einen Knick, der so nicht
Text aus STAFETTE 6/2017, Wissensposter. Text: Helvi Brus. Illus: Michaela Ködel, iStock

übrigens eine glatte Außenwand aus geplant war.


40 Kalkstein. Sie müssen wie Diamanten in
der Sonne gefunkelt haben! Kleidung und Möbel fürs Jenseits
Die alten Ägypter glaubten, dass Verstor­
65 bene im Jenseits weiterleben. Und dass
sie dort all das brauchen, was sie schon
auf der Erde hatten. Also legten sie viele
45 Dinge mit ins Grab. In den Gräbern der
Pharaonen gab es wertvolle Möbel und
70 Kleidung, aber auch Schminke, Perücken
und Essen. Sogar ganze Schiffe wurden
den Herrschern mit auf die Reise ins
50 Jenseits gegeben. So wissen wir heute,
Pyramiden-Bau in welchem Prunk die Pharaonen leb­
75 ten. Das wussten allerdings auch viele
Wie wurden die Räuber, die die Gräber ausplünderten.
Pyramiden gebaut? Deshalb wurden die Pharaonengräber oft
Manche Menschen können sich gar mit Fallgruben in den dunklen ­Gängen
45 nicht vorstellen, dass die Ägypter schon
vor Jahrtausenden Pyramiden bauen 90
konnten. Sie glauben, dass Außerirdi­
sche geholfen haben. Das ist natürlich

Seite
Ein Service von 2 www.sailer-verlag.com
Arbeitsblatt 1 zum Wissensposter aus STAFETTE 6/2017

gesichert oder an geheimen Orten König und Gott


80 ­angelegt. Trotzdem sind fast alle Gräber Ein Pharao war mehr als ein König. Seine
schon in der Antike von Räubern leer­ 105 Untertanen verehrten ihn als Herrscher
geräumt worden. und Gott zugleich. Die Pharaonen regier­
ten über Jahrtausende im alten Ägyp­
95 ten. Von bekannteren Herrschern wie
Cheops, Tutanchamun und Ramses hast
110 du vielleicht schon gehört. Es gab auch
Frauen auf dem Königsthron. Hatschep-
sut war eine von ihnen – an sie erinnert
100 ein beeindruckender Tempel. Nofretete,
von der es eine schöne Büste in Berlin
Text aus STAFETTE 6/2017, Wissensposter. Text: Helvi Brus. Foto: Shutterstock; Illu: Michaela Ködel

115 gibt, war die Frau des Pharaos Echnaton.


Mumie
Die letzte Frau auf dem Pharaonenthron
war Kleopatra. Sie starb am 12. August
Eingewickelt für die Ewigkeit 30 vor Christus – rund 3 000 Jahre nach
Besonders schön ist die Vorstellung dem wahrscheinlich ersten König Menes.
85 nicht. Aber wenn ein Mensch gestorben
ist, dann löst sich sein Körper im Lauf 120 Der junge Pharao
vieler Jahre auf. Das Fachwort dafür ist Er ist der bekannteste
Verwesung. Weil die Ägypter an das Pharao, obwohl er zu
Leben im Jenseits glaubten, wollten sie Lebzeiten wohl eher
90 den Körper des Toten erhalten. Dazu unbedeutend war:
erfanden sie besondere Techniken. Unter 125 Tutanchamun.
anderem wurde der Leichnam in eine Er regierte von
Art Salz eingelegt, mit Ölen behandelt etwa 1332 v. Chr.
und mit ­Stoffbinden eingewickelt. Die bis zu seinem
95 so einbalsamierten und konservierten Tod 1323 v. Chr.
Körper heißen Mumien. In vielen ägyp­ 130 Berühmt ist er,
tischen Museen kann man sie besichti­ weil sein Grab bei der Entdeckung fast
gen. Selbst die Mumie des berühmten unversehrt und nicht geplündert war.
Pharaos Ramses II., der 66 Jahre lang Besonders beeindruckend ist die strah­
100 regierte, wurde gefunden. Er starb 1213 lende Goldmaske, die auf der Mumie
vor Christus. Seine Mumie liegt im 135 lag. Beerdigt wurde Tutanchamun im Tal
­Ägyptischen Museum in Kairo. der Könige. Dort, in einem unwegsamen

Seite
Ein Service von 3 www.sailer-verlag.com
Arbeitsblatt 1 zum Wissensposter aus STAFETTE 6/2017

Gelände, wurden viele Pharaonen in un­ wurden schon dicke Bücher geschrieben,
terirdischen Gängen beigesetzt, weil man und selbst die können nicht die ganze ägyp­
die Gräber vor Räubern schützen wollte. tische Religion erklären. Die Menschen im
140 Genutzt hat das Versteckspiel nichts: Bis alten Ägypten mussten auch nicht alle Götter
auf das von Tutanchamun sind alle Gräber 160 kennen. Für die wichtigsten gab es Priester in
geplündert worden. Wer weiß? Vielleicht großen Tempeln. Und wer ein Problem ­hatte,
gibt es noch weitere unentdeckte Gräber? wandte sich an die Götter, die in seinem
Wohnort verehrt wurden.
Text aus STAFETTE 6/2017, Wissensposter. Text: Helvi Brus. Foto: Wikipedia; Illus: Michaela Ködel, Shutterstock

Bastet Sobek Anubis Horus

Geheimnisvolle Götter Heilige Zeichen


145 Sicher hast du schon Bilder von ägyptischen 165 Die Schrift der alten Ägypter sieht aus
Göttern gesehen. Bastet, die aussieht wie wie eine Geheimsprache. Sie besteht aus
eine Katze. Sobek mit dem Kopf eines Kro­ Bildern von Tieren, Menschen und Pflanzen
kodils. Anubis, der Schakalgott. Horus, der und anderen Zeichen.
Falke. Die Ägypter waren eng mit der Natur
150 verbunden. In fast allen Lebewesen, im
Wind, in der Sonne und im Nil sahen sie das
Wirken von Göttern. Im Lauf der Jahrtausen­
de wurden immer neue Götter entdeckt oder
bisherige verändert. Jeder Verwaltungsbe­
155 zirk hatte seine eigenen Gottheiten. Darüber
Rosettastein
Seite
Ein Service von 4 www.sailer-verlag.com
Lange konnte man sie nicht lesen, bis in Das ganz normale Leben
170 der Nähe der Stadt Rosette ein ­großer Menschen, die nicht gerade Priester oder
Stein gefunden wurde. Darauf stand Pharaonen waren, lebten im alten Ägypten
der gleiche Text in drei verschiedenen nicht viel anders als unsere Vorfahren. Sie
Schriften: in Griechisch, Demotisch und waren Bauern oder Handwerker, gründeten
in H­ ieroglyphen (übersetzt „Heilige Familien, feierten Feste und stritten sich
175 ­Zeichen“), der Schrift der alten Ägypter. 205 mit den Nachbarn. Das wissen wir, weil
Im Jahr 1822 gelang es dem französischen viele Papyri gefunden wurden, in denen es
Forscher François Champollion (sprich: um solche Rechtsstreitigkeiten geht. Lesen
Froswa Schompojo), die Hieroglyphen zu und schreiben konnte fast niemand, dafür
­übersetzen. gab es ausgebildete Schreiber, die Briefe
180 Übrigens: Viele Zeichen sehen zwar aus 210 und offizielle Dokumente verfassten. Reich
wie Tiere oder Menschen, stellen aber waren die Menschen nicht. Wenn die Nilflut
meist Buchstaben dar. Eine Eule ist zum ausblieb, kam es zu Hungersnöten, und die
Beispiel ein „M“. Menschen mussten um ihr Leben fürchten.

Kleiner Käfer, große Rolle


Faszinierend: Aus der großen
Mistkugel des Skarabäus, die
in der Erde verschwindet, Ackerbau im
schlüpfen neue Käfer und alten Ägypten
krabbeln aus der Erde. Das
hatten die alten Ägypter
Text aus STAFETTE 6/2017, Wissensposter. Text: Helvi Brus. Foto: Shutterstock; Illus: Michaela Ködel

schon früh beobachtet. Weil


sein ­Verhalten sie an den Lauf der
Skarabäus Sonne erinnerte, glaubten sie, dass
der „Pillendreher“ seine riesige Mistkugel
195 vor sich her schiebt und damit auch die
Sonnenkugel über den Himmel rollt.
Deshalb galt der Käfer als Symbol der
Sonne, der Schöpfung und der Lebens­
kraft. Und Skarabäen wurden beliebte
200 ­Glücksbringer.

Seite
Ein Service von 5 www.sailer-verlag.com
Arbeitsblatt 2 zum Wissensposter aus STAFETTE 6/2017

Das Quiz:
Altes Ägypten
Wenn du den Text aus der Zeitschrift STAFETTE gelesen hast,
kannst du diese Fragen beantworten!
1. Welcher Fluss gilt als 6. Wie hieß die Schrift der Ägypter?
die Lebensader Ägyptens? T Hieroglyphen
H Rhein N Rosette-Schrift
E Nil G Papyrus
C Amazonas
7. Wie hieß die letzte Pharaonin der Ägypter?
2. Was war ein Pharao? Ü Nofretete
A ein Schriftgelehrter O Kleopatra
E ein Priester X Hatschepsut
C König und Gott zugleich
8. Warum ist Pharao Tutanchamun
3. Für welchen Pharao wurde die so berühmt?
erste Pyramide gebaut? M Er war über 90 Jahre alt, als er starb.
S Tutanchamun N Sein Grab war unversehrt und voller
I Nofretete Schätze, als man es fand.
Illu: Shutterstock

H Djoser J Er schrieb berühmte Briefe.

4. Welches war die größte Pyramide? Trage die Lösungsbuchstaben zu den


N die Cheops-Pyramide Fragen 1 bis 8 hier ein.
I die Knickpyramide des Königs Snofru Nofretete war die Frau des Pharaos …
U die Djoser-Pyramide

5. Wie nennt man einbalsamierte und


konservierte Körper? 1 2 3 4 5 6 7 8
F Pharaonen
A Mumien
K Hieroglyphen
Seite
Ein Service von 6 www.sailer-verlag.com
Arbeitsblatt 3 zum Wissensposter in STAFETTE 6/2017

Lerne Hieroglyphen!
Hallo, Ägypten-Forscher! Hieroglyphen sind Bilder-Schriftzeichen.
Sie stehen oft für verschiedene Buchstaben. Hier siehst du einige Beispiele:

B= Motiv: Bein M= Motiv: Eule

F= Motiv: Hornviper N = Motiv: Wasser

G= Motiv: Krugständer R = Motiv: Mund

K = Motiv: Korb T = Motiv: Brotlaib

Das Grab des Tutanchamun


Jetzt fülle bitte diesen Lückentext zum Alten Ägypten aus.
Wir haben die Anfangsbuchstaben einiger Wörter markiert.
Bitte setze davor jeweils die richtige Hieroglyphe ein!
Illus: Michaela Ködel

Im Tal der Könige wurde das Grab von Tutanchamun entdeckt.

Seine Mumie war gut erhalten.

Räuber hatten das Grab nicht geplündert.

Die Beigaben waren erhalten.

Was für ein Glück!

So haben Forscher ganz viel Neues erfahren!

Seite
Ein Service von 7 www.sailer-verlag.com
Arbeitsblatt 4 zum STAFETTE-Wissensposter 6/2017

Die Info-Detektive
Geheimnisse des alten Ägypten
Rund um das alte Ägypten gibt es viele das alte Ägypten, im Internet und in
Rätsel und Geschichten … Teilt euch in Zeitschriften wie der STAFETTE. Oder ihr
Gruppen auf. Jede Gruppe nimmt sich fragt Leute, die sich auskennen. Zum
eine Frage vor und sucht nach Bildern und Schluss präsentiert jede Gruppe ihr
Infos. Suchen könnt ihr in Büchern über Ergebnis vor der ganzen Klasse:

Eure Detektiv-Aufgaben:
1. Die größte Pyramide ist die Cheops- 2. Was sind Mumien? Wie stellten die
Pyramide. Wie groß ist sie? Wann Ägypter die Mumien her? Hatten sie
wurde sie gebaut? Wie wurde sie besondere Tricks? Mit was wickelten
gebaut? Wie sieht es in ihrem Inneren sie die Mumien ein? Wieso machten
aus? Welche Gänge und Kammern sich die Ägypter diese Mühe?
gibt es? Wozu dienten sie? Was glaubten sie?
llus: Michaela Ködel, Shutterstock

Cheops- Mumifizierung
Pyramide 1 2
1

2 3
4 5 3 4
7
8 6

Tipp: Nutzt Kindersuchmaschinen wie www.FragFinn.de oder www.blinde-kuh.de

Seite
Ein Service von 8 www.sailer-verlag.com

Das könnte Ihnen auch gefallen