Sie sind auf Seite 1von 27

D2 Controller

Servicehandbuch

KOPF Industrieelektronik GmbH


Kapbachstr. 6
76829 Landau
Telefon (0 63 41) 91767-0
Telefax (0 63 41) 91767-50

Email: info@kopfweb.de
D2 Controller 2/27

Inhaltsverzeichnis
1 WAAGE .................................................................................................................................................. 3
1.1 KABELPLÄNE FÜR WAAGEN .............................................................................................................. 6
2 FERNSTEUERUNG - DRUCKER......................................................................................................... 8
2.1 KABELPLÄNE FÜR PC / DRUCKER ...................................................................................................... 8
3 DOSIERAGGREGAT .......................................................................................................................... 10
3.1 SIGNALE ......................................................................................................................................... 10
4 NACHFÜLLAGGREGAT ................................................................................................................... 11
4.1 SIGNALE ......................................................................................................................................... 11
5 ANALOGEINGANG............................................................................................................................ 12
5.1 SIGNALE ......................................................................................................................................... 12
6 SCHREIBER ........................................................................................................................................ 13
6.1 SIGNALE ......................................................................................................................................... 13
7 REGLERZUSTAND............................................................................................................................. 14
7.1 SIGNALE ......................................................................................................................................... 14
8 DIGITALE EINGÄNGE ...................................................................................................................... 15
8.1 SIGNALE ......................................................................................................................................... 15
9 MENÜÜBERSICHT............................................................................................................................. 16

10 MENÜERWEITERUNG FÜR SERVICE ....................................................................................... 19

11 SOFTWARE DOWNLOAD............................................................................................................. 21
11.1 DOWNLOAD PRO INSTALLATION ...................................................................................................... 21
11.2 DOWNLOAD DURCHFÜHREN............................................................................................................. 22
12 SCHALTPLÄNE .............................................................................................................................. 23

13 BESTÜCKUNGSPLAN.................................................................................................................... 23

14 STÜCKLISTE HAUPTPLATINE ................................................................................................... 23

15 STÜCKLISTE GESAMTGERÄT.................................................................................................... 27

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 3/27

Systemumfang:
 D2 Controller mit Netzkabel (2,0 m)
 1 Benutzerhandbuch mit Aufstellungs- und Bedienungsanleitung

1 Waage

Abbildung 1: BAL Waagenschnittstelle (Stecker Lötseite)


Der D2 Controller besitzt einen 7 poligen Rundstecker (Bezeichnung BAL, Binder Serie 712)
als Waagenschnittstelle mit folgender Belegung:

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 GND weiß
2 TXD braun
3 RXD grün
4 VCC gelb
5 DTR1 grau
6 DSR2 rosa
7 - blau
Konfiguration der Waage
Für alle Waagen gelten folgende Einstellungen im Waagenmenü:
1. Waagenfilter auf lange Meßzeit
2. Einheit der Waage (g oder kg) der D2-Controller Einheit anpassen
3. AutoZero AUS
4. Alle Stellen der Waage einblenden (z.B. Sartorius MP8 C131)
5. Baudrate, Datenbit, Parity und Stopbits zwischen Regler und Waage abgleichen
(möglichst Defaultwerte der Waagen benutzen mit Ausnahme der Stopbits)
6. Handshake HARDWARE oder AUS
7. AutoPrint AUS - Ausgabe der momentanen Einzelwerte
8. Ausgabeformat lt. Tabelle einstellen

1
z.Z. keine Softwareunterstützung
2
z.Z. keine Softwareunterstützung
KOPF GmbH - Landau 19.08.2011
D2 Controller 4/27

Spezifische Einstellungen der Waagen:

Sartorius MP8  Waagenfilter auf lange Meßzeit 11¾


beinhaltet die  Alle Stellen ein 131
Modelreihen:  Tara ohne Stillstand 141
- 14xx  AutoZero AUS 152
- 15xx
 AutoPrint AUS - Ausgabe der momentanen 211
- 38xx
- Excellence Einzelwerte
- Universal  Baudrate, Datenbit, Parity und Stopbit 224
- Factory 1200,7,O,1 233
- Industry  Summer AUS 432
 Einheit g 511

Sartorius MC1  Waagenfilter auf lange Meßzeit 11¾


beinhaltet die  Tara ohne Stillstand 151
Modelreihen:  AutoZero AUS 162
- LC xxxx  Einheit g 172
- IC xxxx
 Alle Stellen ein 181
- LP xxxx
- FB xxxx  Baudrate, Datenbit, Parity und Stopbit 514
- EB xxxx 1200,7,O,1 523
531
 Handshake HARDWARE 542
 AutoPrint AUS - Ausgabe der momentanen 6 1 1
Einzelwerte
 Datenausgabeformat ohne Kennzeichnung 7 2 1
 Summer AUS 822

1 15 1
542
543

Mettler PM oder ID  Vibrationsadapter unstabil Symbol: Große


Schlangenlinie
 Wägeprozessadapter Symbol: Kleiner
Tropfen
 Einheit g Unit - Unit 1 - g
 AutoZero AUS Scale - AZ off
 Alle Stellen ein Scale - 1d
 Baudrate, Datenbit, Parity und Stopbit I-Face - b 2400
2400,7,E,1/2 I-Face - P E
 Handshake AUS I-Face - PAUSE 0
Unit - Prt off
 AutoPrint AUS - Ausgabe der momentanen I-Face - S All
Einzelwerte I-Face - Au on
 Ausgabeformat - Unterdrueckung von
Zusatzzeichen EIN
 Dosiersoftwareopack ME930032 Scale - ASD 1

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 5/27

Mettler SICS-PG  Waagenfilter auf lange Meßzeit Vibrationsadapter = 3


 Einheit g Unit 1 - g
 AutoZero AUS no AZEro

 Schalter links Protokoll SICS


 Schalter Mitte Host(PC)
 Schalter rechts 2400 Baud
7 Bit, Even,
CTS/DTR
Mettler SICS-ID  Waagenfilter auf lange Meßzeit MM - Vibrat - Unruhig
AutoZero AUS MM - Autozero - Aus
 Baudrate, Datenbit, Parity und Stopbit Baudrat - 2400
2400,7,E,1 (alle Änderungen in Bit/Char - 7
MM - I-Face - RS232 Menü) Parity - Even
Stop Bit - 1
Mode - Dialog
 Betriebsart MM - Process -
Feindos
Mettler  Waagenfilter auf lange Meßzeit MM(Mastermode)-
SICS-SPIDER  AutoZero AUS Vibrat-High
 Baudrate, Datenbit, Parity und Stopbits MM(Mastermode)-
2400,7,E,1 (alle Änderungen in Autozero-Off
MM - I-Face - Comuni Menü) MM(Mastermode)-
 Betriebsart Process-Dosi
Protok – No
Baud – 2400
Parity – Even

PESA  Einstellungen erfolgen über


Konfigurationssoftware PESA
 Kommunikationsprotokoll: Low Level
 9600,7,O,1
 Schnittstellenparameterabgleich zwischen
Waage und D2-Controller
GWT17XX  Einstellungen erfolgen über eine Terminal
Software über eine separate Schnittstelle
 9600,8,E,1
PrecisaXT  Die Kalibrierung muss ausgeschaltet
werden
 9600,7,O,1
Precisa  Die Kalibrierung muss ausgeschaltet
werden
 9600,7,O,1

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 6/27

1.1 Kabelpläne für Waagen

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 7/27

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 8/27

2 Fernsteuerung - Drucker

Abbildung 2: RTE Fernsteuerung - Drucker (Stecker Lötseite)

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 GND weiß
2 TXD braun
3 RXD grün
4 VCC gelb
5 DTR3 grau
6 DSR4 rosa
7 - blau

Steckertyp: Binder Serie 712

2.1 Kabelpläne für PC / Drucker

3
z.Z. nur Softwareunterstützung für Drucker
4
z.Z. nur Softwareunterstützung für Drucker
KOPF GmbH - Landau 19.08.2011
D2 Controller 9/27

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 10/27

3 Dosieraggregat

Abbildung 3: BU1 Dosieraggregat (Stecker Lötseite)

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 U+ weiß
2 I- braun
3 U-, Impuls- schwarz
4 I+ blau
5 Impuls+ grau

3.1 Signale
Als Ausgangssignale stehen folgende Bereiche zur Verfügung:

Spannungsausgang 0-10V, 0-5V, 2-10V, 1-5V (max. 20mA)

Stromausgang 0-20mA, 4-20mA


mit Hilfsenergie 30V

Impulsausgang Open Collector Ausgang mit Schutzdiode,


Impulslänge=90ms, Impulsfrequenz max. 9999/h,
max. 100mA, max. 30V,
RON=10 Ohm, UON=0.2V

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 11/27

4 Nachfüllaggregat

Abbildung 4: BU3 Nachfüllaggregat (Stecker Lötseite)

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 Schließer NA weiß
2 Öffner NA braun
3 Mittelkontakt NA schwarz
4 (Analogeingang +) blau
5 (Analogeingang -) grau

4.1 Signale

Relaisausgang 2A/30V DC

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 12/27

5 Analogeingang

Abbildung 5: BU3 Analogeingang (Stecker Lötseite)

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 (Schließer NA) weiß


2 (Öffner NA) braun
3 (Mittelkontakt NA) schwarz
4 (Analogeingang U+,I+) blau
5 (Analogeingang U-,I-) grau

5.1 Signale
Als Eingangssignale stehen folgende Bereiche zur Verfügung:

Spannungseingang 0-10V, 0-5V, 2-10V, 1-5V


Stromaufnahme max. 100 uA

Stromeingang 0-20mA, 4-20mA


Bürde max. 130 Ohm

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 13/27

6 Schreiber

Abbildung 6: BU2/BU6 Schreiberausgang 1/2 (Stecker Lötseite)

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 U+ weiß
2 I- braun
3 U- schwarz
4 I+ blau
5 - grau

6.1 Signale
Als Ausgangssignale stehen folgende Bereiche zur Verfügung:

Spannungsausgang 0-10V, 0-5V, 2-10V, 1-5V (max. 20mA)

Stromausgang 0-20mA, 4-20mA


mit Hilfsenergie min. 30V

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 14/27

7 Reglerzustand

Abbildung 7: BU4 Reglerzustand (Stecker Lötseite)

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 START weiß
(schließt beim Starten des
D2 Controllers)
2 STOP braun
(schließt beim Stoppen des
D2 Controllers)
3 Mittelkontakt START/STOP schwarz
4 ALARM Schließer/Öffner5 blau
5 ALARM Mittelkontakt grau

7.1 Signale

Relaisausgang 2A/30V

5
Einstellung der Kontaktart Schliesser/Öffner im D2 Controller Menü
KOPF GmbH - Landau 19.08.2011
D2 Controller 15/27

8 Digitale Eingänge

Abbildung 8: BU5 Digitale Eingänge (Stecker Lötseite)

Pin Nr. Signal Standard-


kabelfarbe

1 START weiß
2 ALARM braun
3 - schwarz
4 STOP blau
5 +15V grau

8.1 Signale

Digitaler Eingang 0: U<4V


1: U>4V
max. Stromaufnahme 20mA

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 16/27

9 Menüübersicht
|-Betr.art--------|-Hand
| |-Messung
| |-Durchfluss
| |-Massenverlauf
| |-Ch. Massenv.
| |-KBatch
| |-DBatch
| --Lernphase
|-(SollF)
|-(SollM)
|-(SollZ)
|-(Stellw)
|-(Max Tol.)
|-(Min Tol.)
|-(Toleranz)
|-(GStromSt)
|-(GStromU)
|-(MStromSt)
|-(MStromU)
|-(FStromSt)
|-(FStromU)
|-(NettoS)
|-Netto
|-NettoW
|-Chargennr
|-SollwertInc-----|-Linear
| |-Exp
| --DRate
|-Schreiber-------|-Kanal 1---------|-Variable--------|-IstF
| | | |-IstM
| | | |-Stellw
| | | |-Netto
| | | --NettoW
| | |-Min
| | |-Max
| | --Akt. Wert
| --Kanal 2---------|-Variable--------|-IstF
| | |-IstM
| | |-Stellw
| | |-Netto
| | --NettoW
| |-Min
| |-Max
| --Akt. Wert
|-Füllgrenze------|-Füll.Min
| --Füll.Max
|-Pumpe-----------|-Förderrich------|-Von Waage
| | |-Auf Waage
| |-Kennlinie-------|-Stellw 0%
| | |-Stellw 10%
| | |-Stellw 20%
| | |-Stellw 30%
| | |-Stellw 40%
| | |-Stellw 50%
| | |-Stellw 60%
| | |-Stellw 70%
| | |-Stellw 80%
| | |-Stellw 90%
| | |-Stellw100%
| |-K.Uebertr-------|-Aus
| | |-Kennl->Tabelle
| | --Tabelle->Kennl
| --KennÜZeit

(): Variable wird nicht immer angezeigt

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 17/27

|-Regler----------|-Sollwert--------|-Vorgabe---------|-Digital
| | | --Analog
| | |-MinF
| | --MaxF
| |-Parameter-------|-KP-F
| | |-TN-F
| | |-TV-F
| | |-KP-MV
| | |-TN-MV
| | |-TV-MV
| | |-KP-Ba
| | |-TN-Ba
| | --TV-Ba
| |-Dämpfung
| |-Filter
| |-Vorsteuer-------|-Aus
| | --Ein
| --StopSchw
|-Schnittst.------|-Gerät-----------|-Drucker
| | |-Remote
| | |-Aus
| |-Protokol--------|-Aus
| | |-Hardware
| | |-Xon/Xoff
| | --Verzögert 500ms
| |-Intervall
| |-Zeit Ref--------|-Uhr
| | --Timer
| |-Zeile 1---------|-Aus
| | |-Sollf
| | |-Sollm
| | |-Istf
| | |-Istm
| | |-Sollz
| | |-Istz
| | |-Chargennr
| | |-Stellw
| | |-Netto
| | |-NettoW
| | |-Zeit
| | |-Datum
| | |-Leerzeile
| | --Trennzeile
| |-Zeile 2 ....
| --Parameter-------|-Baudrate
| |-Datenbit
| --Parität
|-Setup-----------|-Sollweing-------|-Bereich---------|- 0-10 V
| | |- 2-10 V
| | |- 0-5 V
| | |- 1-5 V
| | |- 0-20 mA
| | |- 4-20 mA
| |-Min
| --Max
|-Pumpe-----------|-Bereich---------|- 0-10V/0-20mA
| | |- 2-10V/4-20mA
| | |- 0-5 V
| | |- 1-5 V
| --Max Freq
|-Schreiber-------|-Kanal 1---------|- 0-10V/0-20mA
| | |- 2-10V/4-20mA
| | |- 0-5 V
| | |- 1-5 V
| |-Kanal 2---------|- 0-10V/0-20mA
| |- 2-10V/4-20mA
| |- 0-5 V
| |- 1-5 V

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 18/27

|-Waage-----------|-Protokoll-------|- Sartorius MP8


| | |- Sartorius MC1
| | |- Sartorius MC1A
| | |- Mettler PM oder ID
| | |- Mettler SICS
| | |- Precisa XT
| | |- Precisa
| | -- PESA
| |-Baudrate--------|- 300 Baud
| | |- 1200 Baud
| | |- 2400 Baud
| | |- 4800 Baud
| | |- 9600 Baud
| | --19200 Baud
| |-Datenbit--------|-7 Bit
| | --8 Bit
| |-Paritaet--------|-Keine
| | |-Gerade EVEN
| | --Ungerade ODD
| |-Adresse
| --WarteZeit
|-Lernphase-------|-Dauer
| |-MinStellw
| --MaxStellw
|-Stö.Param-------|-Totzeit
| |-AbwStö
| |-StellGr---------|-Stop
| | --Weiterlauf
| |-SollwFehl-------|-Stop
| | --Weiterlauf
| |-Kontakt---------|-Schliesser
| | --Öffner
| |-Stör.zähl.
| --Massenabw.
|-Füllbezug-------|-NettoW
| --Netto
|-Einheit
|-Dichte
|-Summer----------|-Aus
| --Ein
|-Anzfilter
|-Filltaste-------|-Taster
| --Schalter
|-StartRel--------|-Start
| --Regelt
|-Mess. RN--------|-Aus
| |-Ein
|-Parasatz
|-Uhrzeit---------|-Sekunde
| |-Minute
| |-Stunde
| |-Tag
| |-Monat
| --Jahr
|-Passw.ändern
|-Reset
|-Parameter Print
--Kontrast

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 19/27

10 Menüerweiterung für Service


Mit jedem D2-Controll wird ein QC-Sheet ausgeliefert, der die Werte für Die Gain und Offset
Parameter enthält.
Bei der Eingabe des Systempassworts (12345) beim Setup-Zugriff, erweitert der D2-
Controllers das Setup-Menü um folgende Einträge:

Def.- Ein Min/ Beschreibung


Wert heit Max

AO1Offset 0 -10 Offset des analogen Ausgangs 1


10 (Dosieraggregat)
AO1Gain 1.0 0 Verstärkungsfaktor des analogen Ausgangs
10 1 (Dosieraggregat)
AO2Offset 0 -10 Offset des analogen Ausgangs 2 (Schreiber
10 1)
AO2Gain 1.0 0 Verstärkungsfaktor des analogen Ausgangs
10 2 (Schreiber 1)
AO3Offset 0 -10 Offset des analogen Ausgangs 3 (Schreiber
10 2)
AO3Gain 1.0 0 Verstärkungsfaktor des analogen Ausgangs
10 3 (Schreiber 2)
AIUOffset 0 -10 Offset des analogen Eingangs bei
10 Spannungssignal
AIUGain 1.0 0 Verstärkungsfaktor des analogen Eingangs
10 bei Spannungssignal
AIProz - -50 Anzeige des aktuellen Meßwerts vom
150 Analogeingang bezogen auf den
Normsignalbereich 0-10V bzw. 0-20mA
AIIOffset 0 -10 Offset des analogen Eingangs bei
10 Stromsignal
AIIGain 1.0 0 Verstärkungsfaktor des analogen Eingangs
10 bei Stromsignal

Kalibrierung der analogen Ausgänge:


1. Spannungs- oder Strommeßgerät am jeweiligen Ausgang anschließen
2. Menü-Marker auf OxOffset stellen und über die Pfeiltasten den Wert verändern bis das
Meßgerät 0.0V oder 0.0 mA anzeigt
3. Menü-Marker auf OxGain stellen und über die Pfeiltasten den Wert verändern bis das
Meßgerät 10.0V oder 20.0 mA anzeigt
Die Werte speichert der D2-Controller automatisch im internen EEPROM ab.

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 20/27

Kalibrierung des analogen Eingangs:


1. Menüeinstellung D2 Controller - Setup - SollwEing auf 0-10V
2. Spannungsquelle mit 0V am Eingang anschließen
3. Menü-Marker auf IUOffset stellen und über die Pfeiltasten den Wert verändern bis
IProz gleich 0% anzeigt
4. Spannungsquelle mit 10V am Eingang anschließen
5. Menü-Marker auf IUGain stellen und über die Pfeiltasten den Wert verändern bis IProz
gleich 100% anzeigt
6. Menüeinstellung D2 Controller - Setup - SollwEing auf 0-20mA
7. Spannungsquelle mit 0mA am Eingang anschließen
8. Menü-Marker auf IIOffset stellen und über die Pfeiltasten den Wert verändern bis
IProz gleich 0% anzeigt
9. Spannungsquelle mit 20mA am Eingang anschließen
10.Menü-Marker auf IIGain stellen und über die Pfeiltasten den Wert verändern bis IProz
gleich 100% anzeigt
Die Werte speichert der D2-Controller automatisch im internen EEPROM ab.

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 21/27

11 Software Download
Systemvoraussetzung für ein Download der D2-Controller Software ist ein PC mit Windows
95 / 98 / NT und die Software Download Pro.

Achtung: Bei einem Softwareupdate können die Parameter des D2 Controllers


mit Default-Werten überschrieben werden, daher die Gain- und Offsetwerte der
analogen Ein- und Ausgänge vor dem Download notiert und nach dem
Download wieder eingetragen. Dies gilt auch für die weitere, spezifische
Parameter des Controllers.
Ab Version 3.03 wird ein automatisches Parameterupdate durchgeführt, d.h.
die spezifischen Parameter des Controllers gehen nicht verloren.

Es werden für ein Software Update immer zwei S19-Files mitgeliefert, eines für
256kByte und ein weiteres für 1MByte Flash. Der Downloadvorgang sollte
zuerst mit dem 256kByte S19-File durchgeführt werden. Läuft der Controller
nach dem Download nicht an, so muss das 1MByte-File verwendet werden.

11.1 Download Pro Installation


Die Download Pro Software wird von der Firma Kopf auf 2 Disketten ausgeliefert. Auf der
ersten Diskette befindet sich die Datei Setup.exe die das Setup von Download Pro startet.

Wenn die Software Installiert ist, müssen folgende Einstellungen durchgeführt werden:

Hardware: RS232, Baud 115200, Protokoll: V1.00

Memory: Download and Verify  Startaddress 0x8000


 Endaddress 0xFFFFF,
Erase  Startaddress 0x8000
 Endaddress 0xFFFFF,
Erase before download angewählt

Files: Es dürfen keine Files enthalten sein.

Alle anderen Optionen werden nicht benötigt und haben keinen Einfluß auf den Download
der Software.

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 22/27

11.2 Download durchführen

1. Gain, Offset und andere gewünschte Parameter notieren.

Parameter Wert

O1Offset
O1Gain
O2Offset
O2Gain
O3Offset
O3Gain
IUOffset
IUGain
IIOffset
IIGain

2. D2-Controller ausschalten und über die RTE Schnittstelle mit Hilfe des
Downloadkabels mit dem PC verbinden.

3. Starten des Programmiervorgangs über den Menüpunkt Memory Download (Edit


Menü von Download Pro). Das gewünschte S19-File markieren und mit OK
bestätigen. Im Download Dialog wird die Statusmeldung Connect ausgegeben. Nun
muss der D2 Controller eingeschaltet werden. Download Pro führt nun den
eigentlichen Download durch.

4. Ist der Programmiervorgang abgeschlossen, muss der D2-Controller aus- und wieder
eingeschaltet werden. Der D2-Controller meldet sich mit der neuen
Programmversion.

5. Die Parameter des Controllers müssen im Setup-Menü über den Menüpunkt Reset
auf Defaultwerte gesetzt werden, nun erfolgt der Eintrag aller notierten Werten in den
Controller.

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 23/27

12 Schaltpläne
siehe nächste Seite

13 Bestückungsplan
siehe nächste Seite

14 Stückliste Hauptplatine
Wert Bezeichner Bauform Bauelement

100N C1 1206 Capacitor


100N C10 1206 Capacitor
100N C11 1206 Capacitor
100N C12 1206 Capacitor
100N C13 1206 Capacitor
100N C14 1206 Capacitor
100N C15 1206 Capacitor
22U/6.3V C16 SMDCTC Capacitor Tantal
100N C17 1206 Capacitor
100N C18 1206 Capacitor
100N C19 1206 Capacitor
100N C2 1206 Capacitor
100N C20 1206 Capacitor
10U/16V C21 SMDCTC Capacitor Tantal
10U/16V C22 SMDCTC Capacitor Tantal
10U/16V C23 SMDCTC Capacitor Tantal
10U/16V C24 SMDCTC Capacitor Tantal
100N C25 1206 Capacitor
100N C26 1206 Capacitor
100N C27 1206 Capacitor
100N C28 1206 Capacitor
10N C29 1206 Capacitor
100N C3 1206 Capacitor
100N C30 1206 Capacitor
100N C31 1206 Capacitor
100N C32 1206 Capacitor
10U/16V C33 SMDCTC Capacitor Tantal
100N C34 1206 Capacitor
100N C35 1206 Capacitor
100N C36 1206 Capacitor
100N C4 1206 Capacitor
100N C5 1206 Capacitor
100N C6 1206 Capacitor
100N C7 1206 Capacitor
100N C8 1206 Capacitor
100N C9 1206 Capacitor
BAS21 D1 SOT-23 Diode SMD Standard
SMBJ13 D10 DO214AA Schutzdiode
SMBJ36 D11 DO214AA Schutzdiode
SMBJ36 D12 DO214AA Schutzdiode
SMBJ13 D13 DO214AA Schutzdiode
SMBJ13 D14 DO214AA Schutzdiode
SMBJ13 D15 DO214AA Schutzdiode
LM4040 D16 SOT-23 Spannungsreferenz
LM4040 D17 SOT-23 Spannungsreferenz
LM4040 D18 SOT-23 Spannungsreferenz
LM4040 D19 SOT-23 Spannungsreferenz
BAS21 D2 SOT-23 Diode SMD Standard
BAS21 D20 SOT-23 Diode SMD Standard
BAS21 D21 SOT-23 Diode SMD Standard
BAS21 D22 SOT-23 Diode SMD Standard
BAS21 D23 SOT-23 Diode SMD Standard
BAS21 D24 SOT-23 Diode SMD Standard
BAS21 D25 SOT-23 Diode SMD Standard
BAS21 D26 SOT-23 Diode SMD Standard

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 24/27

BAS21 D3 SOT-23 Diode SMD Standard


SMBJ5 D4 DO214AA Schutzdiode
SMBJ36 D5 DO214AA Schutzdiode
SMBJ36 D6 DO214AA Schutzdiode
SMBJ13 D7 DO214AA Schutzdiode
SMBJ36 D8 DO214AA Schutzdiode
SMBJ36 D9 DO214AA Schutzdiode
T0.5A F1 FH5X20K
A1707 F10 1210 PTC-Sicherung
A1707 F11 1210 PTC-Sicherung
A1707 F12 1210 PTC-Sicherung
A1707 F2 1210 PTC-Sicherung
A1707 F3 1210 PTC-Sicherung
A1707 F4 1210 PTC-Sicherung
A1707 F5 1210 PTC-Sicherung
A1707 F6 1210 PTC-Sicherung
A1707 F7 1210 PTC-Sicherung
A1707 F8 1210 PTC-Sicherung
A1707 F9 1210 PTC-Sicherung
CON20 J1 SIP20
CON30 J10 MILLI30F
CON80 J2 CONBR61082 Steckverbinder 80 pol
-08
CON80 J3 CONBR61082 Steckverbinder 80 pol
-08
CON1 J4 KZ6.3V
CON1 J5 KZ6.3V
CON1 J6 KZ6.3V
CON17 J7 SIP17
CON30 J9 MILLI30F
JUMPER JP1 SIP2
22UH L1 1812 Induktivität
22UH L2 1812 Induktivität
1UH L3 1812 Induktivität
BSS84 Q1 SOT-23 MOSFET P 90mA/60V
BC856 Q10 SOT-23 Transistor
BC856 Q11 SOT-23 Transistor
BC856 Q12 SOT-23 Transistor
BC856 Q2 SOT-23 Transistor
BC856 Q3 SOT-23 Transistor
BC856 Q4 SOT-23 Transistor
BC856 Q5 SOT-23 Transistor
BC856 Q6 SOT-23 Transistor
BC856 Q7 SOT-23 Transistor
BC856 Q8 SOT-23 Transistor
BC856 Q9 SOT-23 Transistor
2K2 R1 1206
10K R10 1206
1K2 R100 1206
1K2 R101 1206
1K2 R102 1206
1K2 R103 1206
47K R104 1206
47K R105 1206
47K R106 1206
47K R107 1206
47K R108 1206
47K R109 1206
10K R11 1206
47K R110 1206
47K R111 1206
2K2 R112 1206
2K2 R113 1206
10K R12 1206
10K R13 1206
10K R14 1206
10K R15 1206
10K R16 1206
1R5 R17 1206
1R5 R18 1206
1K5 R19 1206
10K R2 1206

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 25/27

1K5 R20 1206


1K5 R21 1206
1K5 R22 1206
6K8 R23 1206
1K0 R24 1206
1K5 R25 1206
1K5 R26 1206
1K2 R27 1206
1K0 R28 1206
100K R29 1206
220R R3 1206
100K R30 1206
100K R31 1206
100K R32 1206
100K R33 1206
100K R34 1206
100K R35 1206
100K R36 1206
10K R37 1206
561-046/5V R38 RB.3/.6 Summer
NiMH3.6V/11mAh R39 BAT0.4 NiMh-Akku
220R R4 1206
220R R40 1206
120R R41 1206
1K5 R42 1206
1K5 R43 1206
1K2 R44 1206
1K2 R45 1206
2K2 R46 1206
2K2 R47 1206
2K2 R48 1206
2K2 R49 1206
1K0 R5 1206
220R R50 1206
220R R51 1206
220R R52 1206
220R R53 1206
51K R54 1206
51K R55 1206
51K R56 1206
1M8 R57 1206
1M8 R58 1206
1M8 R59 1206
4K7 R6 1206
180K R60 1206
180K R61 1206
180K R62 1206
1K2 R63 1206
1K2 R64 1206
1K2 R65 1206
10K R66 1206
10K R67 1206
10K R68 1206
1K2 R69 1206
4K7 R7 1206
1K2 R70 1206
2K R71 B3224W Potentiometer
100R R72 1206
100R R73 1206
100R R74 1206
100R R75 1206
100R R76 1206
100R R77 1206
2K R78 B3224W Potentiometer
51K R79 1206
4K7 R8 1206
120R R80 1206
150K R81 1206
36K R82 1206
56K R83 1206
15K R84 1206
15K R85 1206

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 26/27

15K R86 1206


3K9 R87 1206
3K9 R88 1206
3K9 R89 1206
4K7 R9 1206
3K3 R90 1206
8K2 R91 1206
8K2 R92 1206
8K2 R93 1206
680K R94 1206
8K2 R95 1206
2K R96 B3224W Potentiometer
6K8 R97 1206
2K2 R98 1206
1K2 R99 1206
2N7002 T1 SOT-23 N_Kanal MOSFET
BSP295 T2 SOT-223 N-Kanal-MOS FET
BSP295 T3 SOT-223 N-Kanal-MOS FET
BSP295 T4 SOT-223 N-Kanal-MOS FET
2N7002 T5 SOT-23 N_Kanal MOSFET
TP1.3 TP1 TP1.3SQ
TP1.3 TP2 TP1.3SQ
NME0505S U1 NMES DC/DC Wandler 1 Watt
HCPL0701 U10 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
HCPL0701 U11 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
NME0505S U12 NMES DC/DC Wandler 1 Watt
DS1E-M-5V U13 DS1E-M Einpolig umschaltendes Relais 2A/250V AC
HIN202CBN U14 SO-16 RS232 Interface
HCPL0701 U15 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
LTC1446 U16 SO-8 DA Wandler 2. Ch.
LTC1446 U17 SO-8 DA Wandler 2. Ch.
TLC2262CD U18 SO-8 OP
TLC2262CD U19 SO-8 OP
PMA15S05 U2 PMA15S05 AC/DC Wandler 15 Watt
IL300 U20 DIP8 Lin. Optokoppler
DS1E-M-5V U21 DS1E-M Einpolig umschaltendes Relais 2A/250V AC
DS1E-M-5V U22 DS1E-M Einpolig umschaltendes Relais 2A/250V AC
DS2E-M-L2-5V U23 DS2E-M-L2 Bistabiles Relais mit 2xUmschalter 2A/250V AC
DS2E-M-L2-5V U24 DS2E-M-L2 Bistabiles Relais mit 2xUmschalter 2A/250V AC
HCPL0701 U26 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
MAX186 U27 DIP20 AD-Wandler MAX186
HCPL0701 U28 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
HCPL0701 U29 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
MAX1480B U3 DIP28 Complete, Isolated, RS-485/RS-422 Data Interface
HCPL0701 U30 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
HCPL0701 U31 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
HIN202CBN U32 SO-16 RS232 Interface
NME0505S U33 NMES DC/DC Wandler 1 Watt
NMA0515S U34 TMAD DC/DC Wandler 1 Watt
NMA0515S U35 TMAD DC/DC Wandler 1 Watt
NMA0515S U36 TMAD DC/DC Wandler 1 Watt
NMA0515S U37 TMAD DC/DC Wandler 1 Watt
NMA0515S U38 TMAD DC/DC Wandler 1 Watt
NMA0515S U39 TMAD DC/DC Wandler 1 Watt
SN74HC04 U4 SO-14 Hex Inverters
IL300 U40 DIP8 Lin. Optokoppler
IL300 U41 DIP8 Lin. Optokoppler
IL300 U42 DIP8 Lin. Optokoppler
NMA0505S U43 TMAD DC/DC Wandler Dual 1W
ICL7660 U5 SO-8 CMOS MONOLITHIC VOLTAGE CONVERTER
LM358 U50 SO-8 OP
LM358 U51 SO-8 OP
LM358 U52 SO-8 OP
TLC2262CD U55 SO-8 OP
HCPL0701 U6 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
HCPL0701 U7 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
HCPL0701 U8 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS
HCPL0701 U9 SO-8 Optokoppler TTL/CMOS

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011


D2 Controller 27/27

15 Stückliste Gesamtgerät
Art.-Nr. Anzahl Bezeichnung

550 001 001 1 D2 Controller Grundgehäuse (Aluminium)


550 001 011 1 D2 Controller Frontplatte (Aluminium)
550 001 020 1 D2 Controller Grundfuß (Aluminium)
550 001 030 2 D2 Controller Klappfuß (Aluminium)
550 001 041 1 Plexiglas 79x59x1.5
070 001 120 1 Folientastatur D2 V2.1
071 090 000 1 Anschlußleitung 2.0m
071 100 000 1 Schalter 2 pol.
071 100 001 1 Wasserschutz für Schalter 071 100 000
500 370 005 2 Gummi-Gehäusefuß, d=8, h=2.5, schwarz
500 370 010 4 Gummi-Gehäusefuß, d=12.8, h=3.6, schwarz
070 001 160 1 D2 Hauptplatine V2.1 mit Bestückung
070 001 140 1 D2 Serielle Schnittstelle Adapter V2.1 mit Bestückung
070 001 150 1 D2 IO Adapter V2.1 mit Bestückung
071 011 110 1 Schutzkappen für Binder-Buchse Serie 712
075 100 000 1 LC-Display 128x64 mit LED-Hintergrundbeleuchtung
070 002 400 1 K376-Prozessormodul mit 256kB Flash-Eprom / 256 kB RAM

KOPF GmbH - Landau 19.08.2011