Sie sind auf Seite 1von 1

Psalm 150 Psalmlied

W+ S' IIc'itn'iclt Schirtz, 1585- 1672


atts dcnt .,rRcckct' Psultct'l' 1628
2/ ä .

r
I. LobtGottin sei - nem Hei - lig-tum, g e - b e t d . e m H e r -r e n Ehr undRuhm,
q
2D. -L

undpreiset sei gro - ße Pracht wohl in der Fe ste sei-ner Macht.

).1 + 1 + ) l J )

(2/ Lobt ihn in seinen Taten aII, 4. Lobet den Herren mit Gesang
-
groß srnd seine Werk allzumal, und Iaßt hergehn der Pauken Klang,
Lassct euch finden stets bereit, die Saiten lieblich klingen drein
zu loben seine Herrlichkei.t. mit Pfeifen fröhlich in den Reihn.
3. Lobet den Herrn mit frohem Mut (!Lobt Gott mit hellen Cymbeln fein,
und blaset d.ie Posaunen gut, laßt uns im Herren fröhlich sein,
mit Psalter und mi.t Harfenspiel' alles, was lebt und Odem hat,
iobt ihn und macht d.er Freuden viel. lobe den Herren früh und spat.
(Cot'tte'litts.Ücck at', 156I -1001.)

B Eeint't'ch Schütz, iSSi- 1622


alts ), 12 g'etstlt'che Gesürtg'ei' j6SZ

- ler Au - gen war - ten auf dich,Her - re, und du g i b e s ti h n e n i h re


) ) ) Ä )
)_l A;!l_ )_
- -Y
tffi-fi-fi
Y---7 V

r
Spei - se zu SEI ner Zelt; du t u s t d e . i - n em i l - d e Hand auf unC
) ) )
I
t
,+ --l.r+.b,Ll_ ) )_) _,)_

l. ^9.atz eines 3-sajlszg'en ,,Benedtc[te,, ( ug./. S. 256).

Das könnte Ihnen auch gefallen