Sie sind auf Seite 1von 1

Philip Haspel, M.Sc.

| Simulation reaktiver Thermo-Fluid Systeme | L1|01 286 | Otto-


Berndt-Strasse 2 | 64289 Darmstadt

Studentische Hilfskraft
gesucht
Betreuer: Philip Haspel, M.Sc.
Thema:

Simulation des alternativen Kraftstoffs Oxymethylenet-


her (OME)
Simulation reaktiver Thermo-Fluid
Systeme

Die Forschung der gesuchten Hilfskraft ist in ein aktuelles Verbundforschungs-


projekt zur OME-Verbrennung mit minimalen Schadstoffemissionen integriert
(E2Fuels). Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Simulationsmodells für
den alternativen Kraftstoff OME, mit dessen Hilfe die motorische Vorauslegung
beschleunigt werden soll. Dabei ist die Zündung von Spray-Flammen ein wichti-
ger Prozess, ausgehend von der Hochdruckeinspritzung des flüssigen Kraftstoffs
kommt es zur Sprayausbreitung, Verdampfung und Gemischbildung. Diese Prozes- Philip Haspel, M.Sc.
se sind essentiell in der motorischen Verbrennung. Durch immer günstigere Re-
L1|01 286
chentechnik spielt die Simulation bei der Entwicklung eine immer größere Rolle in
Otto-Berndt-Strasse 2
der Industrie. Am Fachgebiet werden deshalb die bestehenden Verbrennungs- und 64289 Darmstadt
Simulationsmodelle auf synthetische Kraftstoffe optimiert.
Telefon: +49 6151 16-24151
Der Aufgabenbereich der gesuchten Hilfskraft beinhaltet:
haspel@stfs.tu-darmstadt.de
• Literaturrecherche http://www.stfs.tu-darmstadt.de

• Simulation homogener Reaktoren


Datum
• Simulation von Gegenstromflammen 17. Dezember 2020

• Simulation der Verdunstung von Einzeltropfen

• Simulation und visuelle Auswertung von


zündenden 3D-CFD Sprayflammen mit OpenFOAM

• Implementierung von Modellen in C++ Code


Voraussetzungen:
• grundlegende Programmierkenntnisse ( z.B. Python, C++)

• Vorkenntnisse in Strömungsmechanik und Verbrennung


Wir bieten:
• flexible Arbeitszeiten

• Einblick in die Forschung alternativer Kraftstoffe

• Betreuung im Bereich objektorientierte Programmierung und Linux/UNIXartiger Systeme