Sie sind auf Seite 1von 6

Aufgaben

1. Schreiben Sie ein Wort in jede Lücke ein, um das Bild zu beschreiben.

1. Ich habe Halsschmerzen.


2. Ich nehme Tabletten/ Arznei/Arzneimittel.
3. Ich habe Kopfschmerzen.
4. Ich habe Husten.
5. Ich habe Zahnschmerzen.
6. Ich habe Rückenschmerzen.
7. Ich habe Fieber.
8. Ich habe Bauchschmerzen.

2. Ergänzen Sie bitte folgende Dialoge.


Dialog 1. Ein Unfall – Ergänzen Sie.
Arzt • Doktor • helfen • Hilfe • Hilfe • Praxis • anrufen
Hilfe, Hilfe! Helfen Sie bitte! Rufen Sie einen Arzt an!
Doktor Sanus hat seine Praxis 100 Meter von hier.
Hauptstraße 38.
Dialog 2. Arzt • Doktor • Fieber • gehen • Grippe • krank
• Praxis •aussehen
• Du aber siehst schlecht aus. Bist du krank?
• Mir geht es nicht gut. Ich habe Grippe. Ich habe Fieber, 38,5 Grad.
• Fieber? Dann musst du zum Arzt gehen. Ich gebe dir die Telefonnummer von
Doctor Sanus. Seine Praxis_ist in der Hauptstraße 38.
Dialog 3. duschen • Gesicht • Haare • Haare • Hände • aussehen
• Wie siehst du denn aus?
• Was ist los?
• Na, schau mal deine Haare, dein Gesicht, deine Hände! Du musst duschen und
die Hände waschen.
Dialog 4. besser • erkältet • gehen • gesund • gut • gut • Husten • Schnupfen •
nicht
• Wie geht es Ihnen?
• Danke, gut. Und Ihnen?
• Leider nicht so gut. Ich bin erkältet. Ich habe seit drei Tagen Husten und
Schnupfen und kann nicht gut schlafen.
Und bei Ihnen? Geht es Ihnen wieder besser?
• Ja, Gott sei Dank! Ich bin schon wieder ganz gesund.
• Na, das ist ja schön.

3. Sortieren Sie. Was kann ein Arzt und was ein Patient sagen
der Arzt
* Ich schreibe Sie gesund
* Was fehlt Ihnen?
* Machen Sie bitte den Oberkörper frei
* Gute Besserung
* Kommen Sie in einer Woche noch einmal zu mir
* Ich verschreibe Ihnen Hustenbonbons
* Sie sollen den Arm täglich massieren
* Nehmen Sie bitte Tabletten dreimal am Tag
* Sie haben Lungenentzündung. Ich weise Sie ins Krankenhaus
* Treiben Sie in Ihrer Freizeit Sport?
* Haben Sie Fieber?

der Patient
*Der Arm tut so weh
* Ich habe Husten und Schnupfen
* Ich habe Halsschmerzen
* Mein Kopf tut mir weh.
* Die Schwester misst mir den Blutdruck
* Ich brauche einen Krankenschein
* Soll ich einige Tage im Bett bleiben?

*Der Arm tut so weh * Ich schreibe Sie gesund * Was fehlt Ihnen? * Ich habe
Husten und Schnupfen * Ich habe Halsschmerzen * Machen Sie bitte den
Oberkörper frei * Gute Besserung * Kommen Sie in einer Woche noch einmal zu
mir * Ich verschreibe Ihnen Hustenbonbons * Sie sollen den Arm täglich
massieren * Nehmen Sie bitte Tabletten dreimal am Tag * Mein Kopf tut mir
weh. * Die Schwester misst mir den Blutdruck * Ich brauche einen
Krankenschein * Sie haben Lungenentzündung. Ich weise Sie ins Krankenhaus *
Treiben Sie in Ihrer Freizeit Sport? * Soll ich einige Tage im Bett bleiben? *
Haben Sie Fieber?

4. Setzen Sie statt der Punkte die unten angegebenen Wärter ein.
Ich fühle mich nicht wohl, deshalb gehe ich in die Poliklinik . Der Arzt fragt mich:
«Was tut weh?». Ich nenne die Symptome der Krankheit. Dann sagt der Arzt:
«Machen Sie den Mund auf» . Ich öffnete den Mund, und der Arzt sieht sich
meinen Hals an. Danach sagt der Arzt: «Machen Sie den Oberkörper frei! Ich will
Ihr Herz und Ihre Lungen abhorchen «. Die Diagnose lautet: «Erkältung». Der Arzt
verschreibt mir Tabletten und eine Mixtur. Ich soll die Medikamente dreimal
täglich nach dem Essen einnehmen. Mit dem Rezept gehe ich sofort in die
Apotheke und bestelle dort die Medikamente. Ich nehme sie regelmäßig ein. Nach
sechs Tagen schreibt mich der Arzt gesund, denn ich bin schon gesund .
____________________________________________________________________
____
wohl, tun weh, machen auf, dreimal täglich, sich ansehen, die Apotheke, der
Oberkörper, gesund schreiben, abhorchen, die Symptome der Krankheit, sein,
lauten, verschreiben, die Medikamente, einnehmen, die Poliklinik, gesund.
5. a) Was man alles haben kann. Lesen Sie.
Kopfschmerzen ♦ Halsschmerzen ♦ Ohrenschmerzen ♦ Zahnschmerzen ♦
Bauchschmerzen ♦ Husten ♦ Rückenschmerzen ♦ Schnupfen ♦ Fieber ♦ Grippe ♦

b) Was macht man, was macht man nicht? Geben Sie Ratschläge.
viel spazieren gehen ♦ viel Wasser trinken ♦ heißen Tee mit Honig trinken ♦
warme Sachen anziehen ♦ gerade sitzen ♦ sofort zum Arzt gehen ♦ keinen Alkohol
trinken ♦ nicht ausgehen ♦ nicht rauchen ♦ eine Schmerztablette einnehmen ♦ viel
schlafen ♦ keine Schokolade essen ♦ nicht mit dem Auto fahren ♦ immer eine
Mütze aufsetzen ♦
Bei Kopfschmerzen trinkt man viel Wasser. Bei Kopfschmerzen trinkt man
keinen Alkohol.
Bei Halsschmerzen trinkt man heißen Tee mit Honig. Bei Halsschmerzen geht man
nicht viel spazieren.
Bei Ohrenschmerzen setzt man immer eine Mütze. Bei Ohrenschmerzen geht man
nicht aus.
Bei Zahnschmerzen geht man sofort zum Arzt. Bei Zahnschmerzen isst man keine
Schokolade.
Bei Bauchschmerzen nimmt man eine Schmerztablette ein. Bei Bauchmerzen isst
man keine Schokolade.
Bei Husten trinkt man heißen Tee mit Honig. Bei Husten raucht man nicht.
Bei Rückenschmerzen sitzt man gerade. Bei Rückenschmerzen fährt man nicht mit
dem Auto.
Bei Schnupfen zieht man warme Sache an. Bei Schnupfen geht man nicht viel
spazieren.
Bei dem Fieber kann man viel schlafen. Bei dem Fieber geht man nicht aus.

6. Lesen Sie folgende Dialoge rollenweise vor.


AM TELEFON
Arztpraxis: Praxis Dr. Krause, guten Tag.
Patient: Guten Tag, Armin Völler hier. Ich möchte gerne einen Termin
beim Arzt vereinbaren.
Arztpraxis: Was haben Sie für Beschwerden?
Patient: Ich habe Husten, Schnupfen und Halsschmerzen.
Arztpraxis: Haben Sie auch Fieber?
Patient: Ja, ich glaube.
Arztpraxis: Dann können Sie heute Nachmittag kommen, um 15.00 Uhr.
Kennen Sie unsere Adresse?
Patient: Nein. Ich wohne noch nicht so lange in Berlin.
Arztpraxis: Sagen Sie mir bitte noch mal Ihren Namen?
Patient: Völler, V-ö-l-l-e-r.
Arztpraxis: Wann sind Sie geboren?
Patient: Am 21.3.1980.
Arztpraxis: Wie ist ihre Adresse?
Patient: Ahornstraße 2/ 45, 45021 Berlin
Arztpraxis: Wie ist ihre Telefonnummer?
Patient: 0984812586
Arztpraxis: Wie sind Sie versichert?
Patient: Bei der BKK. Das ist eine gesetzliche Kasse.
Arztpraxis: Danke, dann bis heute Nachmittag.
Patient: Danke auch. Auf Wiederhören.

BEIM ARZT
Patient: Guten Tag, Doktor!
Arzt: Guten Tag! Nehmen Sie bitte Platz! Was fehlt Ihnen?
P. : Ich habe starke Kopfschmerzen, Husten, Schnupfen. Das Schlucken tut mir
auch weh.
A. : Seit wann fühlen Sie sich nicht wohl?
P. : Seit gestern Abend.
A. : Messen Sie schon die Temperatur?
P. : Ja. Sie steigt am Morgen auf 38,7.
A. : Machen Sie bitte mal den Mund auf! Sagen Sie «a-a-a». Ihre Zunge ist belegt.
Die Mandeln sind gerötet und geschwollen. Machen Sie jetzt bitte den Oberkörper
frei! Ich will Herz und Lungen abhorchen ... Atmen Sie tief! Halten Sie jetzt den
Atem an! Das Herz und die Lungen sind in Ordnung. Ich muss jetzt den Puls
fühlen und den Blutdruck messen ... Der Puls geht ein wenig schnell. Der
Blutdruck ist fast normal. Sie haben sich eine Erkältung. Sie gehen einige Tage
nicht zum Unterricht und liegen im Bett.
P. : Wie lange soll ich denn im Bett liegen?
A. : Sie dürfen keinesfalls zu früh aufstehen. Solange Sie Fieber haben, müssen Sie
das Bett hüten, sonst kann es leicht zu einer Komplikation kommen.
P. : Vielen Dank. Ich befolge Ihre Ratschläge genau.
A. : Hier ist Ihr Rezept. Sie können die Medikamente in unserer Apotheke
bekommen. Nehmen Sie sie dreimal täglich nach dem Essen ein. Ich stelle Ihnen
einen Krankenschein aus. Wenn Sie sich in drei Tagen besser fühlen und kein
Fieber mehr haben, so kommen Sie zu mir in die Sprechstunde. Auf Wiedersehen
und gute Besserung!
P. : Danke schön. Auf Wiedersehen!
7. Übersetzen Sie ins Deutsche
- Добрий день, як ви себе почуваєте?
- Дякую, я себе почуваю добре, температура нормальна, але я ще трошки
кашляю.
- Добре, поміряєте температуру!
- В мене 37,1
- Гарячки нема. Відкрийте, будь-ласка, рот. Я огляну ваше горло. Воно
ще червоне. У вас ще є нежить?
- Так, чи потрібно мені ще залишатися в ліжку?
- Обов’язково, і приймайте ліки.
- Як часто мені ще приймати лікарство?
- Тричі на день після їжі. Полоскайте горло. Пийте багато води. Ви ще
скаржитесь на головні болі?
- Ні, в мене вже не болить голова, але моє коліно…
- А що з вашим коліном?
- Воно в мене вже давно болить.
- Покажіть мені його. У вас там дійсно травма. Я випишу вам мазь від
болю в коліні та поставте компрес. Виздоровлюйте. До побачення.
- Дякую. До побачення!

- Guten Tag, wie fühlen Sie sich?


- Danke, ich fühle mich gut, die Temperatur ist normal, aber ich huste noch ein
wenig.
- Gut, messen Sie die Temperatur!
- Ich habe 37,1
- Kein Fieber. Öffnen Sie bitte den Mund. Ich werde ihre Kehle untersuchen. Es ist
noch rot. Haben Sie noch Schnupfen?
- Ja, muss ich noch im Bett bleiben?
- Unbedingt, und nehmen Sie noch Medikamente.
- Wie oft soll ich noch Medikamente nehmen?
- Dreimal am Tag nach dem Essen. Gurgeln. Trinken Sie viel Wasser. Klagen Sie
immer noch über Kopfschmerzen?
- Nein, ich habe keine Kopfschmerzen mehr, aber mein Knie.…
- Was ist mit Ihrem Knie?
- Es tut mir schon lange weh.
- Zeigen Sie es mir. Sie haben dort wirklich ein Trauma/ eine Verletzung. Ich
werde Ihnen eine Salbe für Knieschmerzen geben und eine Kompresse einlegen.
Gute Besserung. Auf Wiedersehen.
- Danke schön. Auf Wiedersehen!

Das könnte Ihnen auch gefallen