Sie sind auf Seite 1von 3

Kedves 9. A osztályos Diák!

1. feladat: Olvasd el figyelmesen az alábbi német nyelvű, hiányos szöveget! Válaszd ki a


megfelelő szót, és egészítsd ki a szöveget a példát követve! A felsorolás a mintán kívül
két szóval többet tartalmaz.

Immer mehr Eltern, vor allem Müttern, fällt auf: es sind jene Schüler die besseren Schüler,
deren Eltern sich intensiv darum bemühen, oft mit den Kindern zusammen zu sein. Das sind
die Eltern, die 0______________ Kinder nicht in die Nachmittagskurse schicken, sondern
sich selber hinsetzen und mit den Kindern lernen. Man sollte nicht immer darüber
1_______________, ob die Noten in der Schule notwendig oder überflüssig sind. Eher sollten
Mutter oder Vater 2_________________ arbeiten, um ganz für die Kinder da zu sein. Man
muss nicht unbedingt 3_______________ Jahr ein neues Smartphone oder einen noch
größeren Fernseher haben. Die Hilfe der Eltern ist viel wichtiger. Das klingt zwar altmodisch,
aber 4___________________ viele Vorteile. Die unterstützten Kinder liefern
5_________________ Leistungen ab und das erreichen sie spielerisch, ohne Leistungsdruck.
Diese Kinder fühlen sich unterstützt und das Ergebnis zeigt sich bald.

A) alle B) bessere C) diskutieren D) hat E) ihre F) jedes G) sagen H) weniger

0 1 2 3 4 5
E D H F A B

2. feladat:
Olvasd el figyelmesen az alábbi szöveget, majd annak alapján válaszolj magyarul a
kérdésekre!

Immer mehr Bürger lehnen die Sommerzeit ab


Der Widerstand gegen die Sommerzeit wächst. Auch in Deutschland. Dreiviertel der
Deutschen halten die Sommerzeit nach einer jüngsten Umfrage für überflüssig.
In einer aktuellen Studie der Abteilung für Soziologie an der Universität Heidelberg wurde
festgestellt, dass zu den gesundheitlichen Folgen der Sommerzeit weitere Untersuchungen
notwendig sind. Es gibt nämlich neue Hinweise darauf, dass der Anpassungsprozess selbst
vier Wochen nach der Umstellung nur unvollständig oder oft gar nicht gelingt. Vor allem
leiden
Schulkinder unter der Zeitumstellung, sie können sich einfach nicht ausschlafen.
Viele Erwachsene, vor allem Frauen, sind Gegner der Zeitumstellung, 80 Prozent wollen sie
abschaffen. Auf der anderen Seite ist die Energieersparnis durch das Vorstellen der Uhr um
eine Stunde so gering, dass sie ganz unwichtig, absolut zu vernachlässigen ist. Es sollte also
vor allem nicht um das Geld, sondern um die Gesundheit der Menschen gehen.
Geregelt wird die Zeitumstellung durch eine EU-Richtlinie. Seit dem Jahr 2002 beginnt die
Sommerzeit am letzten Sonntag im März und endet am letzten Sonntag im Oktober. Die
ZeitFrage liegt ganz in den Händen der Europäischen Kommission. Denn nur durch ihre
Initiative könnte die Sommerzeit abgeschafft werden.
Eine Europäische Bürgerinitiative müsste eine Million Unterstützer aus verschiedenen EU-
Ländern haben. Selbst dann wäre die Kommission nicht gezwungen, die Zeitumstellung
abzuschaffen.

1. Hogyan vélekedik a németek háromnegyed része a nyári időszámításról? (1 pont)


Feleslegesnek tartják

2. Mennyire sikeres általában az emberek alkalmazkodása a nyári időszámításhoz a


Heidelbergi Egyetem kutatása szerint? (3 pont)
Az átállás után még négy héttel kevésbé vagy egyáltalán nem szoktak hozzá.

3. Hogyan viszonyulnak az iskolások a nyári időszámításhoz? (1 pont)

Nem tudnak időben elaludni

4. Hogyan viszonyulnak a nők a nyári időszámításhoz? (2 pont)


Ellenzik az időváltozást. 80 százalékuk teljesen elakarja törölni

5. Hogyan értékelendő a nyári időszámítás haszna az energiaspórolás


szempontjából? (1 pont)
Olyan kicsi,hogy teljesen elhanyagolható
6. Mikor kezdődik a nyári időszámítás az európai szabályozás szerint? (2 pont)
Március utolsó vasárnapján
7. Mikor végződik a nyári időszámítás? (2 pont)
október utolsó vasárnapján
8. Hogyan tudná esetleg befolyásolni egy polgári kezdeményezés a nyári
időszámításra vonatkozó szabályozást? (3 pont)
Egymillió támogatóra lenne szükség, különféle EU-tagállamokból. De a
bizottságnak ekkor sem lenne muszáj eltörölnie