Sie sind auf Seite 1von 3

F"*,r,-u; o: / oj

WDT-Aufnahmetest
Wirtschaft
Prüfunqsteil
allerdreiAufgaben60 minZeit.
Sie habenfür die Bearbeitung

Aufgabe 1:

Fragen:
a) WarumfahrenMenschen in Udaub?
die Reiseentscheidung?
b) Was determiniert
Aufgabe2:

ZweiBetriebe A undB könnenjeweilsdieGüter1 und2 erzeugen. Dabeibenötigt


Betrieb
A für die Herstellung (ME)
von5 Mengeneinheiten deserstenGutes
insgesamt25 Stunden (Std.)undfür die Herstellung
von5 MEdeszweitenGutes
insgesamt25 Std.WeitereEinsattaktoren sindnichterforderlich.
BetriebB
5 MEdeserstenGutesin 50Std.Beiihmsindfür die Produktion
Droduziert der
gleichen
Anzahl vonProdukt 2 nur25Std.erforderlich.
In beidenBetriebenwerdenjeweils5 MEderbeidenGüterbenötigt,
umeine
Mengeneinheit einesEndprodukteshezustellen.
Dafüristkeinsonstiger
Input
erforderlich.
1. We vielZeitbrauchen dieBetriebe,wennsiebeideGüter1 und2 in derfür
eineEinheitdesEndproduktes jeweilsbenötigten Mengeselbstherstellen?
Berechnen Siedie (Gesamt)ProduktivitätderHerstellung desEndproduktes
in denBetrieben.Produktivität alsAusbringungsmenge
istdetiniert (Output)
geteilt
durchSumme derFaktoreinsatzmengen (lnput).
2. KönnendiebeidenBetriebe durchArbeitsteilung dieWirtschaftlichkeit
beider
Herstellung
einerEinheitdesEndproduktes steigern?GehenSiedabeidavon
aus,dassdasTauschverhältnis zwischendenGütern1 und2 genau1:1
beträgt.WievielZeitbenötigensiezurHerstellung einerMengeneinheit
des
EndproduKes unterBerücksichtigungderjeweils an denanderenBetrieb
abzugebenden Gütemengen.
Aufgabe3:
DieGrafikzeigtdie Veränderungen
der Marktanteile
im weltweiten
InboundTourismus. EAPbedeutetEastAsiaPacific.

sind2020gegenüber
1) WelcheVeränderungen 1995zu erwarten?
2) WaskönnenUrsachendieserVeränderungensein?
3) Wiesäheeinentsprechendes
Outbound-Szenario
aus?
4) WelcheUrsachenkönnendiesbezüglich
relevant
sein?