Sie sind auf Seite 1von 1

4

Seite Grundgesetz für Einsteiger und Fortgeschrittene

Menschenrechte ● Grundrechte ● Bürgerrechte


Als Grundrechte werden die ? M und ? B bezeichnet, die jeder Bürgerin
und jedem Bürger der ? im ? zugesichert sind. Das Grundgesetz ist
die ? der Bundesrepublik: es bestimmt unter anderem, welche ?
jede Bürgerin und jeder Bürger hat und welche Aufgaben und Befugnisse ? und
? haben.
?M sind die Rechte, die jedem Menschen in der Bundesrepublik zustehen, gleichgültig,
ob er deutscher Staatsangehöriger ist oder nicht: zum Beispiel das Recht auf menschliche ? ,
das Recht auf freie ? der Persönlichkeit und persönliche ? und das
Recht, seine ? frei zu äußern.
?B sind die Rechte, die nur ? zustehen: zum Beispiel das Recht,
? zu bilden, das Recht, ? und ? frei zu
wählen, und das Recht, seinen ? zu bestimmen. Die Grundrechte schützen jeden einzelnen
Menschen gegen Ansprüche und Übergriffe der ? . Sie schützen damit auch die Ordnung der
Gemeinschaft aller Menschen in einem ? . Die Staatsgewalt ist in allen Handlungen und
Entscheidungen an die ? gebunden. Die Staatsgewalt setzt sich zusammen aus der
? , der ? und der ? .

Bundesrepublik Deutschland – Freiheit – Beruf – Staatsgewalt – Verfassung – Bürgerrechte – Parlament – Rechtsprechung – Men-
schenrechte – Gesetzgebung – Entfaltung – Grundgesetz – Deutschen – Rechte – Arbeitsplatz – Bürgerrechte – Wohnsitz – Regie-
rung – Meinung – Vereinigungen – Grundrechte – ausführende Gewalt – Ausbildungsstätte – Staat – Menschenrechte – Würde.
(nach: Kammer, Hilde/Bartsch, Elisabet: Jugendlexikon Politik, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 1991, S. 84, rororo – Handbuch 6183)

Entwicklung der Menschenrechte

?
Hier sind die Dokumente (Erklärungen, Proklamationen) aufgelistet, in denen Menschenrechte niedergeschrieben
wurden. Informiert euch in Geschichtsbüchern und Lexika über die wichtigsten Inhalte dieser Erklärungen und
ordnet sie ihren historischen Daten zu.

Jahr

1215
Erklärung / Proklamation Buchstabe

V ? Wenn ihr die Dokumente den Jahreszahlen richtig zugeordnet


habt, ergeben die Buchstaben die Bezeichnung für den
Internationalen Staatenbund. Die in ihm zusammenge-
schlossenen Staaten haben sich zum Ziel gesetzt, den
1628 Weltfrieden zu sichern und die Menschenrechte zu fördern.
1679 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . O
1689 Die „Weimarer“ Reichsverfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . T
1776 Bill of Rights . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . I
1789 Magna Charta libertatum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
1791 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . . . N
Allgemeines preußisches Landrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . N
1794
Erklärung der Rechte des Menschen und Bürgers in Frankreich . . . T
1848
Konvention zum Schutze der Menschrechte und Grundfreiheiten . E
1919
Petition of Right . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . R
1945 Die Verfassung des Deutschen Reiches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . A
1948 Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte . . . . . . N
1949 Französische Verfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
1950 Habeas – Corpus – Akte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . E
1966 Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika . . N
Charta der Vereinten Nationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . I

?
Ihr könnt euch in Partnerarbeit jeweils mit einem
Menschenrechts-Datum näher beschäftigen und
vor der Klasse einen Kurzvortrag halten.
Lösungswort:
V

© Bundeszentrale für politische Bildung, 53111 Bonn, Autor: Lothar Scholz, Rödermark. Redaktion: Iris Möckel. Grafik: Werbeagentur Michael Rechl, Kassel & Wanfried