Sie sind auf Seite 1von 10

Blutdrucküberwachung leicht gemacht mit Excel!

Bluthochdruck ist eine häufig auftretende Volkskrankheit und die Ursache für
zahlreiche Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

Für Risikogruppen und Bluthochdruckpatienten ist es wichtig, den Blutdruck


regelmäßig zu kontrollieren. Für zuhause gibt es heute sehr zuverlässige
Messgeräte. Um die Ergebnisse mit dem Arzt zu besprechen, müssen Sie diese
notieren. Mit Excel halten Sie diese Daten nicht nur fest, sondern können sie sogar
direkt auswerten. Erfahren Sie hier, wie einfach das geht!

Excelvorlagen finden und herunterladen

Es gibt in Excel unzählige, praktische Vorlagen. Viele davon sind online verfügbar,
weshalb Ihr Computer einen Internetzugang haben muss, um nach einer Vorlage für
die Aufzeichnung und Auswertung Ihrer Blutdruckwerte zu suchen.

Die Suche ist ganz einfach: Sie klicken auf „Neu“ und erhalten neben einem leeren
Blatt bereits eine Auswahl an Vorlagen. Ganz oben befindet sich ein Feld zur
Eingabe Ihres Suchbegriffs „Blutdruckmessung“. Geben Sie den Begriff ein und
bestätigen Sie mit Enter oder einem Klick auf die Lupe.

Sie erhalten als Suchergebnis unter anderem zwei verfügbare Vorlagen, bezeichnet
als „Blutdruckübersicht“ und „Blutdrucktracker“. Wir setzen unsere Beschreibung mit
der Vorlage „Blutdruckübersicht“ fort. Der „Blutdrucktracker“ funktioniert ganz ähnlich,
weist aber eine leicht andere Oberfläche auf.
Mit einem Klick auf die Vorschau können Sie diese vergrößern und erhalten zugleich
die Möglichkeit, eine solche Datei zu erstellen. Ein Klick auf „Erstellen“ genügt und
schon öffnet sich die Vorlage auf Ihrem Computer als neue Exceldatei.

Im nächsten Schritt sollten Sie die Datei auf Ihrem Rechner speichern. Dabei haben
Sie die Wahl, ob Sie die Datei als Arbeitsblatt oder als Vorlage speichern möchten.
Diese Vorlage könnten Sie beispielsweise jedes Jahr wieder für ein neues
Arbeitsblatt verwenden, um Ihren Blutdruck pro Jahr aufzuzeichnen. Sie können
diese Vorlage aber natürlich auch immer wieder neu öffnen.

Bleiben wir beim einfachsten Fall: Klicken Sie auf „Datei“ und dann auf „Speichern
unter“. Sie können nun entscheiden, wohin ihr Blutdruck-Arbeitsblatt gespeichert
werden soll und ihm einen Namen geben.

Erste Schritte in Ihrer Blutdruckübersicht

Nach dem Speichern wird es Zeit, sich in der Vorlage genauer umzuschauen. Ganz
unten links können Sie sehen, dass Ihr Arbeitsblatt zwei Registerkarten hat. Sie
heißen „Blutdruckwerte“ und „Blutdruckdiagramm“. Für Ihre Aufzeichnungen wichtig
ist die erste Registerkarte, wo Sie Ihre Blutdruckwerte einpflegen können. Die
Auswertung im „Blutdruckdiagramm“ wird für Ihren Arzt sehr interessant sein.
Anzeige

7 hochwirksame 3-Minuten-Übungen
17

gegen Ihren Bluthochdruck


Liebe Leserin, lieber Leser, Sie selbst sind für Ihre Gesundheit verantwortlich,
niemand sonst. Wichtig ist nur: Fangen Sie an! Nicht morgen und auch nicht über-
morgen, sondern gleich heute. Jetzt!

Mit unseren 7 hochwirksamen 3-Minuten-Übungen gegen Ihren Bluthochdruck set-


zen Sie den Grundstein für Ihr Leben OHNE Bluthochdruck. Spielend einfach aber
doch so effektiv: Diese 7 hochwirksamen Übungen eignen sich auch dann perfekt
für Sie, wenn Sie vielleicht übergewichtig oder durch den Bluthochdruck weniger
belastbar sind.

Verständliche Anleitungen, für zu Hause und unterwegs, ohne Hilfsmittel, jederzeit


durchführbar …

Lernen Sie in dieser Spezial-Ausgabe, wie Sie mit einfachen Übungen Ihrem Blu-
thochdruck den Kampf ansagen – ohne Geräte, lange Vorbereitung und hohe
Kosten! 9,95€
4,95€
7 hochwirksame 3-Minuten-Übungen
gegen Bluthochdruck

Ihr Schritt 1: Kommen Sie in Bewegung.


Ihr Schritt 2: Finden Sie den richtigen
Sport für sich.
Ihr Schritt 3: Besser schlafen für mehr
Lebensqualität.
Ihr Schritt 4: Mit Sport endlich abnehmen.
Ihr Schritt 5: Abnehmen durch die richtige
Ernährung.
Ihr Schritt 6: Schluss mit Rückenschmerzen.
Ihr Schritt 7: So werden Sie Stress los.

© experto.de
Im ersten Schritt können Sie Ihre Blutdruckübersicht personalisieren, indem Sie Ihren
Namen eintragen. Außerdem können Sie festhalten, bei welcher Blutdruckhöhe Sie
Ihren Arzt anrufen sollten. Besprechen Sie das ruhig vorab mit Ihrem Hausarzt.

Der Zielblutdruck ist bereits gemäß der Empfehlung des Gesundheitsministeriums


mit 120/80 mmHg hinterlegt. Für unseren Beispielpatienten Max Mustermann gilt ab
einem Blutdruck von 160/100 mmHg höchste Alarmstufe.

Ihre neue Blutdruckaufzeichnung hat aber noch viele weitere Funktionen, die im
Hintergrund bereits angelegt sind. Die Spalten sind vorbereitet, um das Datum, eine
Uhr- oder Tageszeit, den systolischen und den diastolischen Blutdruck sowie Ihren
Puls (Herzfrequenz) aufzuzeichnen. Auch Platz für Kommentare ist zu finden.
Sehr auffällig sind die roten Zahlen in der Tabelle. Auch diese Funktion ist
vorbereitet: Blutdruckwerte von über 140 mmHg beim systolischen und über 90
mmHg beim diastolischen Blutdruck werden rot dargestellt. Sie machen auf einen zu
hohen Blutdruck aufmerksam.

Die Blutdruckübersicht nutzen im Alltag

Nun ist alles vorbereitet, um die Datei im Alltag zu nutzen. Sie können statt der
Bezeichnung „morgens“ oder „früher Abend“ auch die genaue Zeit eingeben. Für die
Auswertung mit der Filterfunktion ist es aber praktischer, wenn Sie Ihren Messungen
Zeiträume geben:

• Morgens

• Mittags

• Abends

• Spontan

Zu „spontanen“ Messung kommt es oft dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr
Blutdruck verrücktspielt. Gerade diese Messungen sind sehr wichtig für Ihren Arzt.

Man erkennt sofort, dass Max Mustermann am Nachmittag nach dem Kaffeetrinken
einen besonders hohen Blutdruck hatte.

Im Alltag fügen Sie einfach immer in der nächsten Zeile die aktuelle Messung ein.
Vergessen Sie eine Messung am Morgen, Mittag oder Abend, zeichnen Sie einfach
gar nichts auf. Zusätzliche Zeilen lassen sich auch später noch einfügen: Klicken Sie
einfach links auf die Zeile unterhalb der gewünschten, neuen Zeile mit der linken
Maustaste. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die nun markierte Zeile
und wählen „Zellen einfügen“.
Anzeige

7 hochwirksame 3-Minuten-Übungen
17

gegen Ihren Bluthochdruck


Liebe Leserin, lieber Leser, Sie selbst sind für Ihre Gesundheit verantwortlich,
niemand sonst. Wichtig ist nur: Fangen Sie an! Nicht morgen und auch nicht über-
morgen, sondern gleich heute. Jetzt!

Mit unseren 7 hochwirksamen 3-Minuten-Übungen gegen Ihren Bluthochdruck set-


zen Sie den Grundstein für Ihr Leben OHNE Bluthochdruck. Spielend einfach aber
doch so effektiv: Diese 7 hochwirksamen Übungen eignen sich auch dann perfekt
für Sie, wenn Sie vielleicht übergewichtig oder durch den Bluthochdruck weniger
belastbar sind.

Verständliche Anleitungen, für zu Hause und unterwegs, ohne Hilfsmittel, jederzeit


durchführbar …

Lernen Sie in dieser Spezial-Ausgabe, wie Sie mit einfachen Übungen Ihrem Blu-
thochdruck den Kampf ansagen – ohne Geräte, lange Vorbereitung und hohe
Kosten! 9,95€
4,95€
7 hochwirksame 3-Minuten-Übungen
gegen Bluthochdruck

Ihr Schritt 1: Kommen Sie in Bewegung.


Ihr Schritt 2: Finden Sie den richtigen
Sport für sich.
Ihr Schritt 3: Besser schlafen für mehr
Lebensqualität.
Ihr Schritt 4: Mit Sport endlich abnehmen.
Ihr Schritt 5: Abnehmen durch die richtige
Ernährung.
Ihr Schritt 6: Schluss mit Rückenschmerzen.
Ihr Schritt 7: So werden Sie Stress los.

© experto.de
Die Blutdruckwerte auswerten – so geht’s!

Nach wenigen Tagen haben Sie zahlreiche interessante Werte aufgezeichnet. Ein
hoher Blutdruck ist mit roten Werten gekennzeichnet.

Max Mustermann hat offensichtlich besonders dann hohe Werte, wenn er Kaffee
trinkt oder sich aufregt. Was bei drei Tagen noch sofort erkennbar ist, lässt sich bei
wochen- oder monatelanger Aufzeichnung schwerer feststellen.

Sie können dann die Filterfunktion nutzen. In der Kopfzeile finden sich kleine Pfeile.
Ein Klick darauf erlaubt es Ihnen, nach bestimmten Inhalten zu filtern.

Sie können sich beispielsweise problemlos anzeigen lassen, wie hoch Ihre Werte bei
den spontanen Messungen waren, indem sie nach „spontan“ filtern. Im
Kommentarfeld sehen Sie den Grund für diese hohen Werte.

Ein Klick auf die rechte Registerkarte „Blutdruckdiagramm“ unten links zeigt Ihnen
außerdem eine schematische Darstellung Ihres Blutdrucks.
Achtung: Die Filterfunktion bei den Werten wirkt sich auf das Diagramm aus. Das
können Sie nutzen, um sich beispielsweise nur die Abendwerte anzeigen zu lassen.
Sollten Sie alle Werte anzeigen lassen wollen, müssen Sie alle Filter vorab
entfernen.

Vergessen Sie nicht, die Datei nach jedem Eintrag zu speichern, damit keine Daten
verloren gehen. Beim nächsten Arztbesuch können Sie das Diagramm oder auch die
Wertetabelle mitnehmen und vorzeigen.

Fazit: Zettel und Stift waren gestern – heute zeichnen Sie Ihre Blutdruckwerte digital
in Excel auf. Damit haben Sie nicht nur alles sicher an einer Stelle, sondern auch
noch zahlreiche Filter- und Auswertemöglichkeiten, um Ihren Blutdruck optimal zu
überwachen!
Anzeige

7 hochwirksame 3-Minuten-Übungen
17

gegen Ihren Bluthochdruck


Liebe Leserin, lieber Leser, Sie selbst sind für Ihre Gesundheit verantwortlich,
niemand sonst. Wichtig ist nur: Fangen Sie an! Nicht morgen und auch nicht über-
morgen, sondern gleich heute. Jetzt!

Mit unseren 7 hochwirksamen 3-Minuten-Übungen gegen Ihren Bluthochdruck set-


zen Sie den Grundstein für Ihr Leben OHNE Bluthochdruck. Spielend einfach aber
doch so effektiv: Diese 7 hochwirksamen Übungen eignen sich auch dann perfekt
für Sie, wenn Sie vielleicht übergewichtig oder durch den Bluthochdruck weniger
belastbar sind.

Verständliche Anleitungen, für zu Hause und unterwegs, ohne Hilfsmittel, jederzeit


durchführbar …

Lernen Sie in dieser Spezial-Ausgabe, wie Sie mit einfachen Übungen Ihrem Blu-
thochdruck den Kampf ansagen – ohne Geräte, lange Vorbereitung und hohe
Kosten! 9,95€
4,95€
7 hochwirksame 3-Minuten-Übungen
gegen Bluthochdruck

Ihr Schritt 1: Kommen Sie in Bewegung.


Ihr Schritt 2: Finden Sie den richtigen
Sport für sich.
Ihr Schritt 3: Besser schlafen für mehr
Lebensqualität.
Ihr Schritt 4: Mit Sport endlich abnehmen.
Ihr Schritt 5: Abnehmen durch die richtige
Ernährung.
Ihr Schritt 6: Schluss mit Rückenschmerzen.
Ihr Schritt 7: So werden Sie Stress los.

© experto.de
Haftungsausschluss:

Die Inhalte dieses eBooks wurden sorgfältig recherchiert, dennoch haftet der Autor nicht
für die Folgen von Irrtümern, mit denen der jeweilige Text behaftet sein könnte. Der Autor
gibt keine Garantie für die Vollständigkeit, Genauigkeit und Praktikabilität der gegebenen
Informationen. Es werden darüber hinaus keine Garantien für Ergebnisse gegeben.
Die Verantwortung für die Anwendung der Tipps und Anregungen liegt allein beim Leser
beziehungsweise der Leserin dieses eBooks.

Copyright:

Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder einem anderen Ver-
fahren) ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder unter Verwendung
elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt
oder verbreitet werden.

bcs.marketing UG (haftungsbeschränkt)
Weberstraße 57
D-53113 Bonn
Telefon: +49 228 92977754
E-Mail: mail@bcs.marketing

Vertretungsberechtiger Geschäftsführer: Burkhard Strack


USt.-ID: DE301840502: Amtsgericht Bonn, HRB 21479
© 2019
Alle Rechte der deutschsprachigen Ausgabe bei der bcs.marketing UG.
Nachdrucke und Veröffentlichungen, auch auszugsweise,
sind nicht gestattet.

Bildnachweise
Deckblatt: biker3 / Adobe Stock
S. 5: Racle Fotodesign / Adobe Stock
S. 14: pressmaster / Adobe Stock
S. 23: Robert Kneschke / Adobe Stock
S. 38: Microgen / Adobe Stock
S. 42: Monkey Business / Adobe Stock

© experto.de