Sie sind auf Seite 1von 48

BERND ALOIS

ZIMMERMANN
VERZEICHNIS
DER VERÖFFENTLICHTEN WERKE

LIST
OF PUBLISHED WORKS

Stand
Januar 2015

up to
January 2015

Mainz · London · Berlin · Madrid · New York · Paris · Prague · Tokyo · Toronto
Die Aufführungsmateriale zu den Bühnen-, Orchester- und Chorwerken dieses Verzeichnisses stehen
leihweise nach Vereinbarung zur Verfügung, sofern nicht anders angegeben. Bitte richten Sie Ihre
Bestellung per E-Mail an hire@schott-music.com oder an den für Ihr Liefergebiet zuständigen Vertreter
bzw. die zuständige Schott-Niederlassung. Alle Ausgaben mit Bestellnummern erhalten Sie im Musika-
lienhandel und über unseren Online-Shop, teilweise auch zum Download auf www.notafina.de.
Kostenloses Informationsmaterial zu allen Werken können Sie per E-Mail an infoservice@schott-music.com
anfordern.
Dieser Katalog wurde im Januar 2015 abgeschlossen. Alle Zeitangaben sind approximativ.
The performance materials of the stage, orchestral and choral works of this catalogue are available on
hire upon request, unless otherwise stated. Please send your e-mail order to hire@schott-music.com
or to the agent responsible for your territory of delivery or to the competent Schott branch. All editions
with edition numbers are available from music shops and via our online shop, some of them also
for download on www.notafina.com. Free info material on all works can be requested by e-mail at
infoservice@schott-music.com.
This catalogue was completed in January 2015. All durations are approximate.
Titelfoto / Cover photo: Hannes Kilian † (Rechtenachfolgerin: Gundel Kilian)

Schott Music GmbH & Co. KG · Mainz


Weihergarten 5, 55116 Mainz/Germany, Postfach 3640, 55026 Mainz/Germany
Geschäftszeit: Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr
Freitag von 8.00 bis 12.30 und 13.30 bis 16.00 Uhr
Tel +49 6131 246-0, Fax +49 6131 246-211
infoservice@schott-music.com · http://www.schott-music.com
Schott Music Ltd. · London
48 Great Marlborough Street, London W1F 7BB/UK
Business hours: Monday to Friday 9 am to 5 pm
Tel +44 20 75 340-750, Fax +44 20 75 340-759 · promotions@schott-music.com
Schott Music S.L. · Madrid
Alcalá 70, 28009 Madrid/Spain
Tel +34 91 57 70 751, Fax +34 91 57 57 645 · seemsa@seemsa.com
Schott Music New York
(European American Music Distributors Company)
254 West 31st Street, New York NY 10001-6212/USA
Tel +1 212 461 6940, Fax +1 212 810 4565 · ny@schott-music.com
Schott Music Co. Ltd.
Hiratomi Bldg., 1-10-1 Uchikanda, Chiyoda-ku, Tokyo 101-0047/Japan
Tel +81 3 66 95 24 50, Fax +81 3 66 95 25 79 · promotion@schottjapan.com

Werke anderer Verlage / Works in the catalogues of other publishers


Bärenreiter-Verlag Karl Vötterle GmbH & Co. KG
Heinrich-Schütz-Allee 35-37, 34131 Kassel/Germany
Tel +49 561 3105-0, Fax +49 561 3105-240 · www.baerenreiter.com
G. Ricordi & Co. Bühnen - und Musikverlag GmbH
part of Universal Music Publishing
Stralauer Allee 1, 10245 Berlin/Germany
Tel +49 30 52007 1323, Fax +49 30 52007 1333 · www.ricordi.de
C. F. Peters Ltd & Co. KG
Part of the Edition Peters Group
Talstr. 10, 04103 Leipzig/Germany
Tel.: +49 341 98 97 92-0, Fax +49 341 98 97 92-54 · info.de@editionpeters.com
Breitkopf & Härtel KG
Walkmühlstraße 52, 65195 Wiesbaden/Germany
Tel +49 611 45008-0, Fax +49 611 45008 59-61 · www.breitkopf.com

Printed in Germany
KAT 3251-99
INHALT / CONTENTS

Chronologie / Chronology . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .004

Bühnenwerke / Stage Works . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .09


Oper / Opera . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .09
Funkoper / Radio Opera . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .010
Ballett / Ballet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .010

Instrumentalmusik / Instrumental Music . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .014


Orchester / Orchestra . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .014
Kammerorchester / Chamber Orchestra . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .020
Streichorchester / String Orchestra . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .021
Bläserensemble / Wind Ensemble . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .021
Soloinstrument(e) mit Orchester oder Ensemble /
Soloinstrument(s) with Orchestra or Ensemble . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .023
Kammermusik / Chamber Music . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .027
1 Instrument . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .027
2 Instrumente / 2 Instruments . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .028
3 Instrumente / 3 Instruments . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .029
4 und mehr Instrumente / 4 and more Instruments . . . . . . . . . . . .030
Klavier solo / Piano solo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .031
2 Klaviere / 2 Pianos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .032

Vokalmusik / Vocal Music . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .035


Singstimme und Klavier / Voice and Piano . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .035
Solostimme(n) und Orchester / Voice(s) and Orchestra . . . . . . . . . . .036
Chor a cappella / Choral Works a cappella . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .038
Soli, Chor und Orchester / Solo Voices, Choir and Orchestra . . . . .039
Sprechstimme mit Ensemble / Speaker with Ensemble . . . . . . . . . . .040

Elektronische Musik / Electronic Music . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .041

Bearbeitungen / Arrangements . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .042

Volksliedbearbeitungen / Arrangements of Folk Songs . . . . . . . . . . . . . .045

Alphabetisches Werkverzeichnis / Alphabetical Index of Works . . . . . .047

3
CHRONOLOGIE
1918 Geboren am 20. März in Bliesheim
1929-1936 Besuch des Salvatorianer-Kollegs Steinfeld (Eifel)
1937 Abitur. Im Wintersemester Beginn einer Volksschullehreraus-
bildung in Bonn. Beginn eines Schulmusikstudiums an der
Kölner Musikhochschule
1938 Arbeitsdienst
1939 Zimmermann wird zur Wehrmacht eingezogen. Als Meldereiter
und Pferdepfleger Teilnahme am Polen-, Frankreich- und Russ-
landfeldzug. Er erkrankt 1942, wird zur weiteren Behandlung
nach Köln entlassen und nimmt ein Studium der Musikwis-
senschaft in Köln auf
1945 Wiederaufnahme des Schulmusikstudiums. Musiktheorie bei
Heinrich Lemacher. Zusätzlich Komposition bei Philipp Jarnach
1946 erste Aufführungen. „Scherzo Sinfonico“ aus der „Sinfonia
prosodica“, „Extemporale“, „Drei geistliche Lieder“
1947 Schulmusikexamen. Uraufführung „Konzert für Orchester“
(1. Fassung)
ab 1948 Gelegenheitskompositionen (zuerst Arrangements, Volksmusik,
eigene Kompositionen „leichter Musik“, dann Musik für Schul-
funk und Hörspiel, Bühnen- und Filmmusiken)
1948 Besuch der Darmstädter Ferienkurse und Teilnahme an den
Kursen von René Leibowitz
1949 „Enchiridion“
1950 heiratet Sabine von Schablowsky.
Erste dodekaphone Komposition (2. Satz des „Violinkonzertes“)
1951 Geburt von Sohn Gereon.
„Exerzitien“ (2. Teil des „Enchiridion“), „Symphonie in einem
Satz“ (1. Fassung)
1952 Geburt von Tochter Bettina.
Uraufführung „Oboenkonzert“ durch Hans Rosbaud in
Donaueschingen
1954 erste Pläne zu einem großen Oratorium. Cellokonzert (später
umgearbeitet zu „Canto di speranza“)
1955/56 „Perspektiven“. Urauffürung 1956 durch die Brüder Kontarsky

4
1956 Zimmermann wird zum Präsidenten der Deutschen Sektion der
IGNM gewählt. Er tritt 1957 zurück, als es ihm nicht gelingt,
ein Gespräch zwischen den Komponisten der älteren und der
jüngeren Generation zu initiieren
1957 Zimmermann erhält als erster Komponist ein Stipendium der
Villa Massimo. Beginnt dort im Herbst 1957 mit der Kompo-
sition der „Soldaten“. Er übernimmt an der Kölner Musik-
hochschule den Lehrstuhl Frank Martins und leitet ein Seminar
für Hörspiel- und Filmmusik.
Uraufführung „Canto di speranza“ durch Siegfried Palm
1960 Zimmermann stellt die Arbeit an der Oper „Die Soldaten“ ein.
Komposition „Sonate für Cello solo“, „Dialoge“ (1. Fassung),
neue Überlegungen zum geplanten Oratorium.
Großer Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen
1961 „Présence“, Kontakt mit Paul Pörtner
1961/62 „Antiphonen“
1963 Uraufführung der „Vokalsymphonie“ aus „ Die Soldaten“. Ab
Herbst ein weiterer Studienaufenthalt in der Villa Massimo, wo
er die Komposition der „Soldaten“ wieder aufnimmt
1965 Uraufführung der „Soldaten“
1966 Geburt von Sohn Johann Jakob Wimar.
Kunstpreis der Stadt Köln. Weiterarbeit am Oratorium. Be-
ginnt ein neues Opernprojekt „Medea“ (nach Hans Henny
Jahnn). „Tratto I“
1967 „Intercomunicazione“
1968/69 Arbeit am Oratorium, das jetzt „Requiem für einen jungen
Dichter“ heißt.
Uraufführung 1969
1970 „Stille und Umkehr“, „Ich wandte mich und sah an alles Un-
recht, das geschah unter der Sonne“.

Am 10. August 1970 nahm sich Bernd Alois Zimmermann das Leben.

5
CHRONOLOGY
1918 Born in Bliesheim on 20 March
1929-1936 Attended the Salvatorianer School in Steinfeld (Eifel)
1937 Matriculation. Began training as elementary school teacher
in the winter term in Bonn. Began music teachers’ course at
Cologne Conservatory
1938 Labour service
1939 Called up into the army. Took part in the Polish, French, and
Russian campaigns as mounted messenger and horse groom.
Became ill in 1942, released for treatment in Cologne, and began
studying musicology there
1945 Resumption of studies as music teacher. Musical theory under
Heinrich Lemacher. Composition under Philipp Jarnach
1946 First performances. “Scherzo Sinfonico”, from “Sinfonia
prosodica”, “Extemporale”, “Three Sacred Songs”
1947 Music teacher’s examination. First performance of “Concerto
for Orchestra” (first version)
From 1948 Occasional compositions (at first arrangements, folk music,
original “light music” compositions, then music for schools
broadcasts and radio plays, incidental and film music)
1948 Attended Darmstadt Music Course, and took part in courses
given by René Leibowitz
1949 “Enchiridion”
1950 Married Sabine von Schablowsky.
First dodecaphonic composition (2nd movement of the “Violin
Concerto”)
1951 Birth of son Gereon.
“Exerzitien” (2nd part of “Enchiridion”), “Symphony in One
Movement” (first version)
1952 Birth of daughter Bettina.
First performance of “Oboe Concerto” by Hans Rosbaud at
Donaueschingen
1954 First plans for a big oratorio. Cello Concerto (later re-written as
“Canto di speranza”)
1955/56 “Perspectives”. First performance 1956 by the Kontarsky
Brothers

6
1956 Zimmermann was elected as President of the German section of
the ISCM, but resigned in 1957 when he failed to initiative a
dilogue between composers of the older and the younger
generations
1957 Zimmermann became first composer to be awarded a scholar-
ship to the Villa Massimo. In autumn 1957, began composing
his opera “Die Soldaten”. Appointed successor to Professor
Frank Martin at the Cologne Conservatory, and ran a seminar
for radio play music, and film music. First performance “Canto
di speranza” by Siegfried Palm.
1960 ceased working on “Die Soldaten”. Composed “Cello Sonata”,
“Dialogues” (first version), new thoughts on planned oratorio
1960 Awarded “Großer Kunstpreis“ of North Rhine-Westphalia
1961 “Présence”; contact with Paul Pörtner
1961/62 “Antiphons”
1963 First performance of “Vocal Symphony” from “Die Soldaten”.
From autumn a further stay at Villa Massimo, where the com-
position of “Die Soldaten” was resumed
1965 First performance of “Die Soldaten”
1966 Birth of son Johann Jakob Wimar.
Awarded the “Kunstpreis” of the city of Cologne. Further
work on the oratorio. Began a new opera project “Medea”
(after Hans Henny Jahnn). “Tratto 1”
1967 “lntercomunicazione”
1968/69 Work on oratorio, now entitled “Requiem for a Young Poet”.
First performance 1969
1970 “Stillness and Return”, “I turned and saw all the injustices that
are committed under the sun”

On 10th August 1970 Bernd Alois Zimmermann took his own life.

7
© Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz

Die Soldaten
(1957-1965)

8
BÜHNENWERKE / STAGE WORKS
OPER / OPERA

Die Soldaten
Oper in vier Akten nach dem gleichnamigen Schauspiel von
Jakob Michael Reinhold Lenz (1957-1965)
Libretto von Bernd Alois Zimmermann und Erich Bormann (dt.)
Dem Andenken an Hans Rosbaud gewidmet
Personen: Wesener, ein Galanteriehändler · Bass - Marie, seine Tochter · dramatischer
Koloratursopran - Charlotte, seine Tochter · Mezzosopran - Weseners alte Mutter · tiefer
Alt - Stolzius, Tuchhändler · jugendlich hoher Bariton - Stolzius’ Mutter · dramatischer
Alt - Obrist, Graf von Spannheim · Bass - Desportes, ein Edelmann · sehr hoher Tenor -
Ein junger Jäger · Schauspieler - Pirzel, ein Hauptmann · hoher Tenor - Eisenhardt, ein
Feld-prediger · Heldenbariton - Haudy, Hauptmann · Heldenbariton - Mary, Hauptmann ·
Bariton - Drei junge Offiziere · sehr hohe Tenöre - Die Gräfin de la Roche · Mezzosopran -
Der junge Graf, ihr Sohn · sehr hoher lyrischer Tenor - Andalusierin, Bedienerin · Tänzerin -
Drei Fähnriche · Tänzer - Madame Roux · stumm - Der Bediente der Gräfin de la Roche ·
Schauspieler - Der junge Fähnrich · Schauspieler - Der betrunkene Offizier · Schauspieler -
Drei Hauptleute · Schauspieler - 18 Offiziere und Fähnriche mit den Aufgaben: rhythmisches
Sprechen und Bedienen des „Schlagzeug-Arsenals“ - Ballett
Orchester: 4 (alle auch Picc., 3. auch Altfl.) · 3 (alle auch Ob. d’am., 3. auch Engl. Hr.) ·
4 (3. auch Bassklar., 4. auch Es-Klar.) · Altsax. · 3 (3. auch Kfg.) - 5 (alle auch Tenortb.,
5. auch Basstb.) · 4 (1. u. 2. auch in F u. B, 3. u. 4. auch in A) · Basstrp. in Es · 4 (4. auch
Kb.-Pos.) · 0 · Kb.-Tb. - P. S. (Glsp. · Vibr. · Marimba · Xyl. · 5 Trgl. · 3 Crot. · 2 Satz Röh-
rengl. · Hi-Hat · 2 Gegenschlagbeck. · 3 montierte Beck. · 3 hg. Beck. · 5 Tomt. · 2 Tamt. ·
2 Gongs · Tamb. · 2 Holztr. · 3 Bong. · 2 kl. Tr. · Rührtr. · gr. Tr. · 4 Kuhgl. · Rummelpott ·
Schüttelrohr · Kast. · Gurke · Mar. · Rumbaholz [Clav.] · 2 Holzdeckel · 3 Eisenbahnschienen ·
Peitsche) (8-9 Spieler) - 2 Hfn. · Cemb. · Klav. (auch Cel.) · Org. [4hd. od. 2 Org.] · Git. -
Str. (14 · 12 · 10 · 10 · 8)
Bühnenmusik: I: 3 P. · S. (4 Röhrengl. · Beck. · Gong · Kuhgl. · 3 Trgl. · Crot. · kl. Tr. ·
Rührtr. · gr. Tr. · 2 Bong. · Tempelbl. · Mar.) (2 Spieler) - II: 3 P. · S. (4 Röhrengl. · Beck. ·
Gong · Kuhgl. · 3 Trgl. · Crot. · kl. Tr. · 2 Tomt. · Rührtr. · Tempelbl. · Mar.) (2 Spieler) -
III: 3 P. · S. (3 Röhrengl. · Beck. · Gong · Kuhgl. · Tamt. · 3 Trgl. · Crot. · kl. Tr. · gr. Tomt. ·
Rührtr. · 2 Tempelbl. · Mar.) (2 Spieler)
Jazz-Combo: Klar. in B · Trp. in B · Git. · Kb. (mit elektr. Verstärker)
Zuspielbänder 1-11: „Bandkomplex I-IV“, „Konkrete Musik I-V“, „Marschtritte“,
„Schreiklang“
110’
Schott · Studienpartitur ED 6343 · Klavierauszug ED 5076 · Libretto BN 3990-10
Uraufführung: 15. Februar 1965 Köln, Städtische Bühnen · Dirigent: Michael Gielen ·
Inszenierung: Hans Neugebauer · Kostüme: Sophia Schroeck · Bühnenbild: Max Bignens ·
Choreographie: Todd Bolender

9
FUNKOPER / RADIO OPERA
Des Menschen Unterhaltsprozeß gegen Gott
Auto sacramental von Pedro Calderón de la Barca
in freier Gestaltung von Hubert Rüttger (dt.)
Funkoper in drei Akten für Sprecher, Soli, Frauenchor, Männerchor, großen gemischten Chor
und Orchester (1952)
Personen: Adam · Sprecher - Emanuel · Sprecher - Morgenröte · Sopran - Frühling · Sopran -
Herbst · Alt - Engel · Tenor - Teufel · Tenor - Johannes der Täufer · Tenor - Sommer ·
Tenor - Vater · Bass - Winter · Bass
Orchester: 3 (alle auch Picc.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 3 (3. auch Bassklar.) · 3 (3. auch Kfg.) -
4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (Tomt. · Rührtr. · gr. Tr. · kl. Tr. · Beck. · Tamt. · Glsp. · Vibr. · Xyl. ·
Marimba) (5 Spieler) - 2 Hfn. · Cel. · Cemb. · Klav. · Org. - Str.
90’
Schott
Ursendung: 12. Juni 1952 Köln, Westdeutscher Rundfunk · Dirigent: Matthias Bungart · Kölner
Rundfunk-Sinfonie-Orchester · Kölner Rundfunkchor
Konzertante Uraufführung: 13. Juli 1987 Köln, Basilika St. Aposteln · Dirigent: Jan Latham-Koenig ·
Kölner Rundfunkorchester · Karthäuser Kantorei

BALLETT / BALLET
Lob der Torheit
Szenisch-burleske Kantate nach Worten von Johann Wolfgang von Goethe (dt.)
für Koloratursopran,Vorsänger (Tenor), Bass, gemischten Chor und kleines Orchester (1959)
I Kophtisches Lied - II Pastorale giocoso - III Pastorale serioso - IV Totalität -
V Der Narr epilogiert
Personen: Narr · Charaktertänzer - Junger Schäfer · Danseur noble - Junge Schäferin ·
Primaballerina - Fauler Schäfer · Grotesktänzer - Kavalier · Grotesktänzer - 4 Burschen ·
Charaktertänzer - Chor der Weisen · Tanzgruppe - Burschen und Mädchen
Orchester: Fl. (auch Picc.) · Klar. (auch Bassklar.) - P. S. (Glsp. · Xyl. · Vibr. · Marimba ·
Trgl. · 3 Kuhgl. · 3 hg. Beck. · 3 Gongs · Tamt. · 2 kl. Tr. · Rührtr. · 2 Holztr. · 3 Tomt. ·
gr. Tr. · Gurke · Mar. · Rumbaholz) (6 Spieler) - Hfe. · 2 Klav. (1. auch Cel.) - Vl. · Va. · Vc.
25’
Schott
Uraufführung (konzertant): 3. November 1959 Köln · Waltraud Grewe, Sopran · Claus Bock,
Tenor · Karl-Heinz Offermann, Bariton · Dirigent: Hugo Wolfram Schmidt · Gürzenich-Orchester ·
Gürzenich-Chor
s. Soli, Chor und Orchester / Solo Voices, Choir and Orchestra S. 39

10
Alagoana
Caprichos Brasileiros, Ballett (1951, rev. 1955)
Für IV. Caboclo: Süddeutscher Rundfunk
I Ouvertüre - II Sertanejo - III Saudade - IV Caboclo - V Finale
Personen: Alagoana · Charaktertänzerin - Der Fremde · lyrisch-dramatischer Tänzer -
Sertanejo · Charaktertänzer - Caboclo · Grotesktänzer - Tänzer, Tänzerinnen, Masken
Orchester: 3 (1. u. 2. auch Picc., 2. auch Altfl.) · 2 · Engl. Hr. · 2 (auch Klar. in Es) · Altsax. ·
Tenorsax. · Baritonsax. (auch Altsax.) · 3 (3. auch Kfg.) - 3 · 3 · 2 · 1 - P. S. (Glsp. · Xyl. ·
Vibr. · Marimba · Trgl. · Beckenpaar · hg. Beck. · Tamb. · Tamt. · 2 Tomt. · 2 Holztomt. · kl.
Tr. · Rührtr. · 2 Bong. · gr. Tr. · Mar. · Charleston-Maschine · Guiro · Tempelbl. · Woodbl.)
(4 Spieler) - Git. · Hfe. · Cemb. (auch Cel.) · Klav. - Str.
30’
Schott · Klavierauszug ED 4929
Uraufführung: 17. Dezember 1955 Essen, Opernhaus · Dirigent: Valentin Huber ·
Bühnenbild: Friedhelm Strenger · Choreographie: Alfredo Bortoluzzi

Kontraste
Musik zu einem imaginären Ballett nach einer Idee von Fred Schneckenburger (1953)
für Orchester
I Introduktion - II Moreska - III Tempo di valse - IV Phantasmagorie - V Tempo di
marcia - VI Epilog
Orchester: 1 (auch Picc.) · 0 · 1 · 1 - 1 · 1 · 1 · 0 - P. S. (Beck. · kl. u. gr. Tr. · kl. u. gr. Holztr. ·
Rührtr. · 2 Tomt. · Tamt. · Glsp. m. u. o. Klaviatur · Vibr. · Xyl. · Marimba) (4 Spieler) -
Hfe. · Cel. · Klav. · Cemb. - Str.
10’ / ein Bühnenbild
Schott
Uraufführung: 24. April 1954 Bielefeld, Städtische Bühnen · Dirigent: Wolfgang Kuhfuß ·
Bühnenbild: Waldemar Mayer-Zick · Choreographie: Peter Roleff

Perspektiven
Musik zu einem imaginären Ballett für zwei Klaviere (1955-1956)
Komponiert im Auftrage der Stadt Darmstadt anlässlich des zehnjährigen Bestehens
der „Internationalen Ferienkurse für neue Musik“
den Herren Heinz Schröter und Carl Seemann gewidmet
I Grave = 54 · Movimento doppio = 108 ( = 54) - II = 132 · Tranquillo molto
15’
Schott · ED 4910
Uraufführung: 2. Juni 1957 Duisburg, Theater · Alfons Kontarsky, Klavier · Aloys Kontarsky,
Klavier · Bühnenbild: Heinz Ludwig · Choreographie: Otto Krüger

11
Présence
Ballet blanc en cinq scènes pour violon, violoncelle et piano (1961)
Emblèmes de mots (Wortembleme): Paul Pörtner (aus „Wurzelwerk“)
Komponiert im Auftrag des Hessischen Rundfunks
für Ellen Gorrissen-Arnhold
I Introduction et pas d’action (Don Quichote) - II Pas de deux (Don Quichote et Ubu) -
III Solo (pas d’Ubu) - IV Pas de deux (Molly Bloom et Don Quichote) - V Pas d’action et
finale (Molly Bloom)
Personen: Speaker · eine korrekt angezogene Person, gemäß der Herrenmode um die Jahr-
hundertwende gekleidet, mit Kopfbedeckung - Don Quichote (Violine) · Danseur noble
mit Goldhelm, Visier und Federbusch - Molly Bloom (Violoncello) · Primaballerina mit
Tutu und Maske der Gaia-Tellus - Ubu-Roi (Klavier) · Danseur noble mit einem Tapirkopf
30’
Schott · Spielpartitur ED 6733
Uraufführung: 16. Mai 1968 Schwetzingen, Rokokotheater des Schlosses, Schwetzinger Festspiele
1968 · Saschko Gawriloff, Violine · Siegfried Palm, Violoncello · Aloys Kontarsky, Klavier ·
Kostüme: Jürgen Schmidt-Oehm · Bühnenbild: Jürgen Schmidt-Oehm · Choreographie: John Cranko

Musique pour les soupers du Roi Ubu


Ballet noir en sept parties et une entrée (1962/1966)
Entrée de l’Académie · Couplet - I Ubu Roi, Capitaine Bordure et ses partisans · Couplet -
II Mère Ubu et ses Gardes · Couplet - III Pile, Cotice et l’ours · Couplet - IV Le Cheval a
Phynances et les larbins de Phynances · Couplet - V Pavane de Pissembock et Pissedoux ·
Couplet - VI Berceuse des petits financiers qui ne peuvent pas s’endormir · Couplet -
VII Marche de décervellage
Die Couplets sind Epigramme über die jeweilige politische oder kulturelle Situation des
betr. Ortes oder Landes; sie sind unbegleitet von einer „korrekt angezogenen Person“
(conferencier) vorzutragen, die als Alfred Jarry vorzustellen ist und bei jedem Couplet
mit dem Fahrrad auf die Bühne fährt bzw. auf das Podium tritt. Der Auftritt darf jeweils
jedoch nicht länger als maximal 45 bis 50’’ dauern. Komponiert im Auftrag der Akademie
der Künste Berlin
Orchester: 3 (alle auch Picc.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 3 (1.,2. auch Klar. in A, 3. auch Bass-
klar.) · Alt-Sax. (auch Ten-Sax.) · 3 (3. auch Kfg.) – 4 · 3 · Basstrp. · 3 · Kb.-Pos. · 1 – P. S.
(Vibr. · Trgl. · Beckenpaar · Hi-hat · Kuhgl. · Gl. · Tamt. · Tamb. · kl. Tr. . Wirbeltr. · gr. Tr. ·
Guiro · Mar. · 3 Tempelbl. · Peitsche) (2 Spieler) – 2 Git. (1., 2. auch Mand., 2. auch E-Git.) ·
Hfe. · Klav. (auch Cel.) · Org. – 4Kb. – Combo (Klar. · Cornett · E-Git. · elektr. Bass-Git.)
18’
Bärenreiter · Studienpartitur BA 4180
Konzertante Uraufführung: 31. Januar 1968 Berlin, Haus des Rundfunks ·
Dirigent: Rudolf Alberth · Radio-Sinfonie-Orchester Berlin
Szenische Uraufführung: 25. April 1968 Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein ·
Dirigent: Hans Zender

12
Concerto
pour violoncelle et orchestre en forme de „pas de trois“ (1965-1966)
Auftragswerk des Südwestfunks
Für Siegfried Palm
I Introduzione (Dans la vallée des songes) - II Allegro (La Fée, „Don Quichotte“ et la
Sentimentale) - III Adagio (Les trois cygnes blancs) - IV Tempo di marcia (Les trois paladins)
Personen: Don Quichotte - La Fée - La Sentimentale - Les trois cygnes blancs - Les trois
paladins - Corps de ballet
Orchester: 3 (3. auch Picc.) · 3 (2., 3. auch Ob. d’am.) · 3 (3. auch Bassklar.) · Altsax. (auch
Sopransax.) · 3 (3. auch Kfg.) - 2 · 2 (auch Cornett in B) · 2 · 1 - P. S. (2 Beck. · 3 hg. Beck. ·
Tamb. · Trgl. · Hi-Hat · 3 Tomt. · Rührtr. · kl. Tr. · gr. Tr. · Holztr. · Ratsche · Peitsche ·
Schüttelrohr · Mar. · Kuhgl. · Gurke · Kast. · Clav. · Glsp. · Vibr.) (5 Spieler) - Git. (auch
E-Git.) · Mand. · Hfe. · Klav. (auch Cemb.) · Glasharfe (Cel.) · Zimbal - Str. (7 · 7 · 6 · 5 · 4)
24’
Schott · Studienpartitur ED 6329 · Klavierauszug mit Solostimme ED 7164
Szenische Uraufführung: 12. Mai 1968 Wuppertal, Städtische Bühnen · Siegfried Palm,
Violoncello · Dirigent: Hanns-Martin Schneidt · Choreographie: Ivan Sertic ·
Austattung: Wilfried Sakowitz

13
INSTRUMENTALMUSIK / INSTRUMENTAL MUSIC
ORCHESTER / ORCHESTRA
Heroische Prosodie
Symphonische Phantasie für großes Orchester (1939-1944)
3 (3. auch Picc.) · 2 · Engl. Hr. · 2 · Kfg. - 4 · 3 · 3 · 1 · Kb.-Tb. - P. S. (Trgl. · Beck. · Tamt. ·
kl. Tr. · Rührtr. · gr. Tr.) (3 Spieler) - 2 Hfn. · Org. - Str.
18’
Schott
Uraufführung: 16. Februar 2014 Hannover, Staatsoper · Dirigent: Lothar Zagrosek ·
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Sinfonia prosodica
für Orchester (1945)
Den gefallenen Studenten der Kölner Hochschule zugeeignet
I Sehr ruhig und getragen · Allegro moderato - II Scherzo (Allegro ma non troppo) ·
Intermezzo - III Finale (Molto vivace)
3 · 3 · 2 · 3 - 4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (kl. Tr. · Rührtr. · gr. Tr. · Trgl. · Beck. · Tamt.) (3 Spieler) -
2 Hfn. - Str.
40’
Schott
Uraufführung des II. Satzes: 6. Mai 1946 Köln, Aula der Universität · Dirigent: Günter Wand ·
Gürzenich-Orchester
Uraufführung des vollständigen Werkes: 9. September 1947 Mönchengladbach · Dirigent: Franz
Paul Decker · Vestisches Symphonie-Orchester

Aria concertante
aus „Konzert für Orchester“, 1. Fassung (1946)
für Orchester
2 · 2 · Engl. Hr. · 2 · 2 - 4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (Beck. · Beckenpaar · Tamt. · kl. Tr. · Rührtr. ·
gr. Tr.) (2 Spieler) - Solostr. (1 · 1 · 1 · 1 · 0) · Str.
6’
Schott
Uraufführung: 22. September 1947 Köln, Aula der Universität · Dirigent: Günter Wand ·
Gürzenich-Orchester

14
Konzert für Orchester
2. Fassung (1948)
I Introduktion - II Fugato - III Caccia - IV Finale
3 (3. auch Picc.) · 2 · Engl. Hr. · 2 · Bassklar. · 3 (3. auch Kfg.) - 4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (kl. Tr. ·
Rührtr. · gr. Tr. · Holztr. · Beck. · Tamt. · Glsp.) (4 Spieler) - Klav. - Str.
17’
Schott
Uraufführung (2. Fassung): 10. Juli 1949 Darmstadt · Dirigent: Richard Kotz · Orchester des
Landestheaters Darmstadt

Reiseeindrücke aus der Krim


von Modest Mussorgskij
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1949)
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 42

Symphonische Variationen und Fuge über „In dulci jubilo“


für Orchester (1949)
I Larghetto - II Andante con moto - III Allegro giocoso - IV Allegro moderato
2 (2. auch Picc.) · 2 (2. auch Engl. Hr.) · 2 · 2 - 4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (Trgl. · Tamt. · Beck. · kl. Tr. ·
Rührtr. · gr. Tr. · Röhrengl. · Glsp.) (3 Spieler) - Hfe. · Cel. - Str.
35’
Schott
Uraufführung: 10. Dezember 1949 Koblenz · Dirigent: Otto Gerdes · Rundfunkorchester des SWF

Au Village
von Modest Mussorgskij
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1950)
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 42

Fantasia piccola
von Georg Philipp Telemann
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1950)
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 43

15
Märchen-Suite
für Orchester (1950)
I Prolog - II Musette - III Der Ritt durch den Wald - IV Das verwunschene Schloss -
V Die Erscheinung - VI Im Märchengarten - VI Festlicher Epilog
3 (3. auch Picc.) · 2 · Engl. Hr. · 3 (1., 2. auch Altsax., 3. auch Bassklar. u. Tenorsax.) ·
3 (3. auch Kfg.) - 4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (Beck. · Tamt. · Holztr. · 4 Tomt. · Rührtr. · kl. Tr. ·
gr. Tr. · Xyl.) (4 Spieler) - Hfe. · Cel. · Klav. - Str.
20’
Schott
Uraufführung: 21. Januar 2001 Berlin, Großer Sendesaal des SFB, UltraSchall 2001 ·
Dirigent: Peter Hirsch · Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Sinfonie in einem Satz


für Orchester (1. Fassung) (1951)
2 (auch 2 Picc.) · 0 · 2 (auch 2 Es-Klar.) · 2 (2. auch Kfg.) - 2 · 2 · 2 · 1 - P. S. (Xyl. · Vibr. ·
Marimba · hg. Beck. · 2 Beck. · Tamt. · Rahmentr. · Tomt. · gr. Tr.) (2 Spieler) - Hfe. · Klav. ·
Org. - Str.
18’
Schott
Uraufführung: 3. März 1952 Köln, Funkhaus am Wallrafplatz · Dirigent: Hans Rosbaud ·
Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester

Sinfonie in einem Satz


für Orchester (2. Fassung) (1953)
3 (2., 3. auch Picc.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 3 (3. auch Bassklar.) · 3 (3. auch Kfg.) - 4 · 3 · 3 · 1 -
P. (2 Spieler) S. (Beck. · Tamt. · kl. u. gr. Tomt. · Rührtr. · kl. Tr. · gr. Tr. · Vibr. · Xyl. ·
Marimba) (4 Spieler) - 2 Hfn. · Klav. (auch Cel.) - Str. (12 Vl. I · 10 Vl. II · 10 Vl. III · 6 Va. I ·
6 Va. II · 10 Vc. · 8 Kb.)
17’
Schott · Studienpartitur ED 4568
Uraufführung: 20. November 1953 Bruxelles · Dirigent: Daniel van Sternefeld · Symfonic-Orkest
van het Belgisch National Instituut voor Radio-Omroep

16
Suite
aus „Das Gelb und das Grün“ (1952)
Musik zu einem Puppentheater
für Orchester
I Prolog - II Burleske - III Kleiner Walzer - IV Phantasmagorie - V Marsch - VI Epilog
1 (auch Picc.) · 0 · 1 · 1 (auch Kfg.) - 1 · 1 · 1 · 0 - P. S. (Beck. · Tamt. · Tomt. · kl. Tr. ·
Rührtr. · gr. Tr. · Glsp. · Xyl. · Marimba · Vibr.) (3 Spieler) - Hfe. · Cemb. · Klav. (auch Cel.) -
Str. (1 · 1 · 1 · 1 · 1)
9’
Schott
Uraufführung: 31. Oktober 1952 Hamburg · Dirigent: Winfried Zillig · Mitglieder des Hamburger
Rundfunkorchesters

Kontraste
Musik zu einem imaginären Ballett nach einer Idee von Fred Schneckenburger (1953)
für Orchester
I Introduktion - II Moreska - III Tempo di valse - IV Phantasmagorie - V Tempo di
marcia - VI Epilog
1 (auch Picc.) · 0 · 1 · 1 - 1 · 1 · 1 · 0 - P. S. (Beck. · kl. u. gr. Tr. · kl. u. gr. Holztr. · Rührtr. ·
2 Tomt. · Tamt. · Glsp. m. u. o. Klaviatur · Vibr. · Xyl. · Marimba) (4 Spieler) - Hfe. · Cel. ·
Klav. · Cemb. - Str.
10’
Schott
Konzertante Uraufführung: 29. Oktober 1954 Frankfurt/Main, Hessischer Rundfunk ·
Dirigent: Jean Meylan · Symphonie-Orchester des Hessischen Rundfunks

Alagoana
Caprichos Brasileiros (1951/1955)
Ballettsuite
Für IV. Caboclo: Süddeutscher Rundfunk
I Ouvertüre - II Sertanejo - III Saudade - IV Caboclo - V Finale
3 (1. u. 2. auch Picc., 2. auch Altfl.) · 2 · Engl. Hr. · 2 (auch Klar. in Es) · Altsax. · Tenorsax. ·
Baritonsax. (auch Altsax.) · 3 (3. auch Kfg.) - 3 · 3 · 2 · 1 - P. S. (Glsp. · Xyl. · Vibr. ·
Marimba · Trgl. · Beckenpaar · hg. Beck. · Tamb. · Tamt. · 2 Tomt. · 2 Holztomt. · kl. Tr. ·
Rührtr. · 2 Bong. · gr. Tr. · Mar. · Charleston-Maschine · Guiro · Tempelbl. · Woodbl.)
(4 Spieler) - Git. · Hfe. · Cemb. (auch Cel.) · Klav. - Str.
30’
Schott
Uraufführung: 24. November 1956 Baden-Baden · Dirigent: Franz Waxman · Südwestfunkorchester

17
Caboclo
aus „Alagoana“ (1951-1955)
für Orchester
2 (beide auch Picc.) · 2 (2. auch Engl. Hr.) · 2 · Alt-Sax. · Tenorsax. · Baritonsax. · 2 - 3 · 2 · 2 · 1
- 2 P. S. (2 hg. Beck. · Hi-Hat · Tamt. · Tamb. · kl. Bong. · gr. Bong. · 2 Tomt. · kl. Tr. mit
Besen · Rührtr. · Tempelbl. · Mar. · Rumbaholz · Rumbagurke · Vibr. · Marimba · Xyl.)
(6 Spieler) - Git. · Hfe. · Cemb. · Klav. - Str.
4’
Schott
Uraufführung: 10. Oktober 1955 Stuttgart · Dirigent: Ferenc Fricsay · Radio-Sinfonieorchester
Stuttgart

Chunchitos
Maskentanz der Chunchos, nach einer Sammlung von Klavierbearbeitungen bolivianischer
Volksweisen von Hans Helfritz (1956)
für Orchester
Picc. · 1 · 1 · Engl. Hr. · 2 · 2 - 2 · 0 · 0 · 0 - S. (2 Bong. · Tumba · gr. Tr. · Rumbaholz)
(2 Spieler) - Git. · Bass · Hfe. - Str.
2’
Schott

Pjusi-phias
nach einer Sammlung von Klavierbearbeitungen bolivianischer Volksweisen
von Hans Helfritz (1957)
für Orchester
2 (2. auch Picc.) · 1 · Engl. Hr. · Es-Klar. · 1 · Bassklar. · Altsax. · 2 - 3 · 2 · 0 · 0 - S. (Xyl. ·
Trgl. · Beckenpaar · hg. Beck · Tamt. · 2 Bong. · Rührtr. · Tumba · Rumbaholz · Schüttelrohr ·
Clav.) (3 Spieler) - 2 Git. - Str.
3’
Schott

18
Impromptu
für Orchester (1958)
Kompositionsauftrag der Stadt Köln anläßlich der Eröffnung des musikwissenschaftlichen
Kongresses in Köln 1958
3 · 2 · Engl. Hr. · 2 · Bassklar. · Alt-Sax. · 3 (3. auch Kfg.) – 4 · 0 · 0 · 0 – 3 P. S. (Vibr. ·
Marimba · 3 hg. Beck. · 2 Tamt.) – Hfe. · Klav. – Str. (14 · 12 · 10 · 9 · 6)
7’
Ricordi (Edition Modern) · Partitur und Stimmen MOD 0973
Uraufführung: 24. Juni 1958 Köln · Gürzenich-Orchester · Dirigent: Bernd Alois Zimmermann

Giostra Genovese
Alte Tänze verschiedener Meister
für kleines Orchester (1962)
I Introduzione - II Pavana - III Moresca - IV Pavana - V Finale
Satz IV, V: Manfred Niehaus
3 (alle auch Picc.) 3 · 0 · 3 – 0 · 3 · 3 · 1 – P. S. (Beckenpaar · hg. Beck. · Hi-Hat · Kuhgl. ·
Tamb. · Schellenkranz · kl. Tr. · gr. Tr.) – Hfe. · 2 Git. (1. auch Mand.) – 4 Kb.
14’
Bärenreiter · BA 3572
Uraufführung: 30. November 1962 Stadttheater Bonn · Dirigent: Peter Ronnefeld

Vater und Sohn


Intermezzo scherzoso von Paul Haletzky
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1963)
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 42

Photoptosis
Prélude für großes Orchester (1968)
4 (3., 4. auch Picc.) · 3 (1., 2. auch Ob. d’am, 3. auch Engl. Hr.) · 4 (2., 3. auch Bassetthr.,
4. auch Bassklar.) · 3 (3. auch Kfg.) - 5 (5. auch Tb.) · 4 (4. auch Basstrp.) · 4 (4. auch Kb.-
Pos.) · 1 - P. S. (3 Trgl. · Crot. · Beck. · Tamt. · 3 Tomt. · Rührtr. · kl. Tr. · gr. Tr. · 2 Gongs ·
Mar. · Glsp.) (2 Spieler) - Hfe. · Klav. (auch Cel.) · Org. - Str. (12 · 10 · 7 · 6 · 5)
13’
Schott · Studienpartitur ED 6311
Uraufführung: 19. Februar 1969 Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier · Dirigent: Ljubomir
Romansky · Städtisches Orchester Gelsenkirchen

19
Stille und Umkehr
Orchesterskizzen (1970)
4 · 3 · Engl. Hr. · 4 (3. auch Bassklar.) · Altsax. · 0 · Kfg. - 4 · 2 · 2 · 0 - S. (4 Beck. · Rührtr. ·
kl. Tr. · gr. Tr. · 2 ant. Zimb. · 1 singende Säge) (4-5 Spieler) - Hfe. · Akk. - Str. (1 · 0 · 1 · 3 · 3)
10’
Schott · Studienpartitur ED 6319
Uraufführung: 19. März 1971 Nürnberg · Dirigent: Hans Gierster · Philharmonisches Orchester
Nürnberg

KAMMERORCHESTER / CHAMBER ORCHESTRA


Metamorphose
Musik zum gleichnamigen Film von Michael Wolgensinger (1954)
für kleines Orchester
I Introduktion - II Invention - III Romanza - IV Kanon - V Habanera - VI Gigue
1 · 1 · 1 · Altsax. · 1 - 1 · 1 · 0 · 0 - P. S. (Trgl. · Beck. · Hi-Hat · Tamt. · Bong. · 2 Tomt. ·
2 Holztr. · gr. Tr. · kl. Tr. · Tempelbl. · Glsp. · Xyl. · Vibr.) (3 Spieler) - Git. · Hfe. · Klav.
(Cemb./E-Org.) - Str. (4 · 0 · 2 · 2 · 1)
25’
Schott
Uraufführung: 13. März 1954 Hamburg, NWDR · Dirigent: Winfried Zillig · Sinfonieorchester
des NWDR

Cinque Capricci
di Girolamo Frescobaldi „La Frescobalda“ (1662)
für Instrumente bearbeitet von Bernd Alois Zimnmermann (1962)
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 44

Un „petit rien“
Musique légère, lunaire et ornithologique d’après „Les oiseaux de lune“ de Marcel Aymé (1964)
für kleines Orchester
I Ouverture des belles de la nuit - II Métamorphose lunaire I - III Pas trop militaire - IV
Pétite valse lunaire - V Berceuse des petits oiseaux qui ne peuvent pas s’endormir -
VI Métamorphose lunaire II - VII Boogie-Woogie au clair de lune
3 (alle auch Picc., 3. auch Altfl.) · 0 · 0 · 0 - 0 · 0 · 0 · 0 - S. (kl. Tr. · 2 Holztr. · 3 Tempelbl. ·
Guiro · Hi-Hat · Vibr. · Xyl.) (3 Spieler) - Git. · Cel. · Cemb. - Str. (3 · 0 · 2 · 1 · 1)
6’
Schott
Uraufführung: 24. September 1989 Berlin, Berliner Festwochen 1989 · Dirigent: Heinz Holliger ·
Chamber Orchestra of Europe

20
STREICHORCHESTER / STRING ORCHESTRA
Konzert für Streichorchester
Bearbeitung des Streichtrios von 1944 (1948)
Professor Dr. Heinrich Lemacher zugeeignet
I Introduktion - II Aria - III Finale
13’
Schott
Uraufführung: 25. Juli 1949 Brühl, Schloß Brühl (D) · Dirigent: Jean Meylan · Kölner Rundfunk-
Sinfonie-Orchester

BLÄSERENSEMBLE / WIND ENSEMBLE


Rheinische Kirmestänze
für 13 Bläser (1950-1962)
I Tempo di valse - II Allegretto - III Allegretto - IV Allegro commodo - V Alla marcia
2 Fl. (auch 2 Picc.) · 2 Ob. · 2 Klar. in B · 2 Fg. (2. auch Kfg.) - 2 Hr. in F · Kornett (oder
Trp.) in B · Pos. · Kb.-Tb. (oder Bass-Tb.)
6’
Schott · Partitur CON 176
Uraufführung: 2. August 1963 Köln, WDR · Dirigent: Ferdinand Schmitz · Volksmusikvereinigung
des WDR (Ursendung)

Söbensprung
Ein norddeutsches Volkstanzpotpourri für Bläserensemble, Pauken und Schlagzeug (1950)
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
I Helgoländer Söbensprung - II Rouschinkel (Finkenwärder, Elbinsel) - II Wiß’n
Nach’mutz hebb’n (Ostholstein) - III Die schöne Wulka (Mecklenburg) - IV Helgoländer
Söbensprung
2 (2. auch Picc.) · 2 · 2 · 2 - 2 · 2 · 2 · 1 - P. S. (Beck. · kl. Tr. · gr. Tr.) (2 Spieler)
6’
Schott

21
20
Ob.
sim.

Fag.

kl. Tr. sim.

Schlgz.

Git.
8

Hrf.

Ham. Org. subito

Trompete
(C)
espressivo molto e vibrato sempre 3

arco sul pont. No bo dy knows


Vc.

Kb.

Ob.

Fag.

kl. Tr.

Schlgz.

Hrf.

Ham. Org. subito

Trompete
(C)
3
de troub le I see, pizz.
Vc.

Kb.

© Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz

Nobody knows de trouble I see


(1954)

22
SOLOINSTRUMENT(E) MIT ORCHESTER ODER ENSEMBLE /
SOLOINSTRUMENT(S) WITH ORCHESTRA OR ENSEMBLE
Konzert
für Violine und großes Orchester (1950)
Meiner Frau
I Sonata - II Fantasia - III Rondo
Picc. · 2 · 2 · Engl. Hr. · 2 · Bassklar. · 3 (3. auch Kfg.) - 4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (Beck. · hg. Beck. ·
Tamt. · Tomt. · kl. Tr. · Rührtr. · Holztr. · gr. Tr. · Xyl.) (3 Spieler) - Hfe. · Cel. · Klav. - Str.
18’
Schott · Klavierauszug mit Solostimme ED 6463
Uraufführung: 10. Dezember 1950 Baden-Baden · Heinz Stanske, Violine · Dirigent: Ferdinand
Leitner · Südwestfunkorchester

Konzert
für Oboe und kleines Orchester (1952)
Hans Rosbaud in Verehrung zugeeignet
I Hommage à Strawinsky - II Rhapsodie - III Finale
1 · 0 · 1 · 1 - 1 · 1 · 0 · 1 - P. S. (Beck. · Rührtr. · Tomt. · kl. Tr. · Vibr. · Xyl. · Marimba)
(2 Spieler) - Hfe. · Klav. - Str.
15’
Schott · Klavierauszug mit Solostimme ED 6408
Uraufführung: 11. Oktober 1952 Donaueschingen, Donaueschinger Musiktage 1952 ·
Horst Schneider, Oboe · Dirigent: Hans Rosbaud · Südwestfunkorchester

Konzert
„Nobody knows de trouble I see“ (1954)
für Trompete in C und Orchester
Komponiert im Auftrage des Nordwestdeutschen Rundfunks Hamburg unter Benutzung
des Negrospirituals „Nobody knows de trouble I see“
Mr. Ernest Trice zugeeignet
1 · 1 · 1 · 3 Altsax. · Tenorsax. · Baritonsax. · 1 - 1 · 3 · 1 · 1 - P. S. (Beck. · Charlestonbecken ·
Tamt. · Rührtr. · Tomt. · Bong. · kl. Tr. · Tempelbl. · Woodbl. · Xyl. · Vibr.) (3 Spieler) - Git. ·
Hfe. · Klav. (auch Hammondorgel oder Xyl.) - Str.
15’
Schott · Studienpartitur ED 8413 · Klavierauszug mit Solostimme ED 7163
Uraufführung: 11. Oktober 1955 Hamburg, NDR, Das Neue Werk · Adolf Scherbaum, Trompete ·
Dirigent: Ernest Bour · Sinfonieorchester des NDR Hamburg

23
Canto di speranza
Kantate für Violoncello und kleines Orchester (1957)
(Zweite Fassung des „Konzert für Violoncello und kleines Orchester“ von 1953)
Meiner Frau
3 (2., 3. auch Picc.) · 2 · Engl. Hr. · 3 (3. auch Bassklar.) · Altsax. · 1 - 1 · 2 · 0 · 0 - P. S. (Beck. ·
Tamt. · 2 Bong. · 2 Tomt. · Rührtr. · kl. u. gr. Tr. · Glsp. · Vibr. · Xyl.) (3 Spieler) - Hfe. ·
Klav. (auch Cel.) - Str. (0 · 0 · 9 · 6 · 4)
19’
Schott · Studienpartitur ED 4588 · Solostimme ED 6986
Ursendung: 28. Juli 1958 Baden Baden, Südwestfunk · Siegfried Palm, Violoncello · Dirigent:
Ernest Bour · Sinfonieorchester des Südwestfunks
Uraufführung: 12. September 1958 Darmstadt, Internationale Ferienkurse für Neue Musik
Darmstadt 1958 · Siegfried Palm, Violoncello · Dirigent: Otto Matzerath · Sinfonie-Orchester
des Hessischen Rundfunks

Concerto
pour violoncelle et orchestre en forme de „pas de trois“ (1965-1966)
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
Für Siegfried Palm
I Introduzione (Dans la vallée des songes) - II Allegro (La Fée, „Don Quichotte“ et la Sen-
timentale) - III Adagio (Les trois cygnes blancs) - IV Tempo di marcia (Les trois paladins)
3 (3. auch Picc.) · 3 (2., 3. auch Ob. d’am.) · 3 (3. auch Bassklar.) · Altsax. (auch Sopransax.) ·
3 (3. auch Kfg.) - 2 · 2 (auch Cornett in B) · 2 · 1 - P. S. (2 Beck. · 3 hg. Beck. · Tamb. · Trgl. ·
Hi-Hat · 3 Tomt. · Rührtr. · kl. Tr. · gr. Tr. · Holztr. · Ratsche · Peitsche · Schüttelrohr · Mar. ·
Kuhgl. · Gurke · Kast. · Clav. · Glsp. · Vibr.) (5 Spieler) - Git. (auch E-Git.) · Mand. · Hfe. ·
Klav. (auch Cemb.) · Glasharfe (Cel.) · Zimbal - Str. (7 · 7 · 6 · 5 · 4)
24’
Schott · Studienpartitur ED 6329 · Klavierauszug mit Solostimme ED 7164
Uraufführung: 8. April 1968 Strasbourg · Siegfried Palm, Violoncello · Dirigent: Ernest Bour ·
Sinforchester des SWF

24
Antiphonen
für Viola und 25 Instrumentalisten (1962)
Antiphonen I-V (in Antiphon IV werden Texte von Joyce, Dante, Dostojewskij, Camus, Novalis,
aus der Vulgata, der Apokalypse und aus dem Buch Hiob von Musikern des Instrumentalensem-
bles gesprochen)
Texte: J. Joyce: Ulysses (Schluß) · Vulgata: Eccl. IV, 1 · Apokalypse: Joh.V, 1 · Dante:
Div. Com. Paradiso XXXIII, 82–87 · Buch Hiob IX, 25 (hebr.) · Dostojewskij: Brüder
Karamasow IX, Seite 326 · Camus: Caligula IV, 23, I, 1 · Novalis: Hymnen an die Nacht
Kompositionsauftrag des Südwestfunks Baden-Baden
3 Fl. (1., 2. auch Picc., 3. auch Altfl. in G) – 1. Pos. (Alt, auch Ten.-Pos.) . 2. Pos. (Ten.,
auch Ten.-Baßpos. in Es) · 3. Pos. (auch Ten.-Baßpos. in Es) – S. (Gruppe I: Xylorimba ·
3 Schlitztr.; Gruppe II: 3 Paar Kast. · kl. Tr. m. Schnarrsaite · 3 Mar. · Sapo m. Scraper · Stab
Pandeira · Papierstreifen aus Zeitungspapier · gr. Ratsche · Conga; Gruppe III: Glspl. ·
2 Satz Röhrengl. · 5 Trgl. · 3 Beck. · 3 Gongs · 2 Tamt. · 3 x 3 Cowbells) (6 Spieler) – Hfe. –
7 Vlc. (soli) · 5 Kb. (soli)
17’
Ricordi (Edition Modern) · Partitur und Stimmen MOD 1071
Uraufführung: Uraufführung: 8. Oktober 1965 Berlin, Berliner Festwochen, Haus des Rundfunks ·
Radio-Symphonie-Orchester Berlin · Dirigent: Francis Travis · Zürcher Kammersprechchor ·
Gérard Ruymen, Viola · Leitung: F. Barth

Dialoge
Konzert für 2 Klaviere und großes Orchester (2. Fassung) (1965)
Hommage à Claude Debussy
Dialoge I-VII
5 (alle auch Picc., 5. auch Altfl.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 5 (3. auch Es-Klar., 5. auch Bass-
klar.) · 2 Altsax. (1. auch Tenorsax., 2. auch Baritonsax.) · 3 (2., 3. auch Kfg.) - 5 · 4 · 4 · 1 -
9 P. (3 Spieler) S. (Beckenpaar · 2 hg. Beck. · gr. u. kl. Tamt. · kl. Tr. · Rührtr. · gr. Tr. ·
3 Herdengl. · Gl. · 3 Tomt. · 9 Crot. · 2 Mar. · Trgl. · 3 Gongs · chrom. Glsp. · Vibr. ·
Marimba · Xyl.) (9 Spieler) - Git. · Hfe. · Cel. - Str. (14 · 12 · 10 · 8 · 7)
18’
Schott · Studienpartitur ED 7134
Uraufführung: 10. März 1968 Mannheim · Alfons und Aloys Kontarsky, Klavier ·
Dirigent: Rudolf Alberth · Radio-Sinfonieorchester Stuttgart

25
© Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz

Sonate
für Violine (1951)

26
KAMMERMUSIK / CHAMBER MUSIC
1 INSTRUMENT

Sonate
für Violine (1951)
Meiner Frau
I Präludium. Andante sostenuto - II Rhapsodie. Allegro moderato, risoluto - III Toccata.
Allegro moderato
12’
Schott · ED 4907
Uraufführung: Juni 1951 Köln, Universität, Musikwissenschaftliches Institut · Helmut Zernick,
Violine

Sonate
für Viola (1955)
Auftragswerk des Südwestfunks Baden-Baden
... an den Gesang eines Engels
10’
Schott · VAB 37
Uraufführung: 15. Oktober 1955 Donaueschingen, Stadthalle, Donaueschinger Musiktage 1955 ·
Albert Dietrich, Viola

Kadenzen
Konzerte für Flöte und Orchester G-Dur KV 313 und D-Dur KV 314 von W. A. Mozart (1956)
für Flöte
2’
Schott · ED 21448

27
Sonate
für Violoncello solo (1960)
Meiner Frau
I Rappresentazione – II Fase – III tropi – IV spazi – V Versetto
14’
Ricordi (Edition Modern) · MOD 1059

Vier kurze Studien


für Violoncello solo (1970)
3’
Breitkopf und Härtel · Einzelausgabe BG 959
Uraufführung: 1. März 1971 Frankfurt/Main, Theater am Turm · Siegfried Palm, Violoncello

2 INSTRUMENTE / 2 INSTRUMENTS

Aria · Larghetto molto


Zwei Alternativsätze zu Satz II der „Kleinen Suite“ für Violine und Klavier (1942)
I Aria. Langsam und weit gespannt, mit behutsamen Händen zu spielen - II Larghetto
molto (sehr langsam und schwermütig)
5’
Schott · ED 21335
Uraufführung: 2. Oktober 2010 Berlin, Deutschlandradio Kultur · Alessandro Cappone, Violine ·
Cordelia Höfer, Klavier (Erstsendung der Runfunkproduktion vom 11.-12. Juni 2010)

Kleine Suite
für Violine und Klavier (1942)
I Capriccioso - II Intermezzo - III Rondino
8’
Schott · ED 7564
Uraufführung: 22. Januar 1944 Köln · Gerda Keller-Müllmerstedt, Violine · Bernd Alois
Zimmermann, Klavier

28
Sonate
für Violine und Klavier (1950)
I Sonata. Allegro moderato, rubato - II Fantasia. Andante sostenuto - III Rondo. Allegro
con brio
12’
Schott · ED 4485
Uraufführung (Rundfunkproduktion): November 1950 Hamburg, Nordwestdeutscher Rundfunk ·
Lothar Ritterhoff, Violine · Hans Richter-Haaser, Klavier

Intercomunicazione
für Violoncello und Klavier (1967)
Für John Cranko
variable Dauer 13 bis 26’
Schott · ED 6004
Uraufführung: 26. April 1967 Köln, Funkhaus am Wallrafplatz, Großer Sendesaal · Siegfried Palm,
Violoncello · Aloys Kontarsky, Klavier

3 INSTRUMENTE / 3 INSTRUMENTS

Trio
für Violine,Viola und Violoncello (1944)
I Introduktion (Sostenuto molto) - II Adagio - III Finale (Allegro molto, ma non troppo)
12’
Schott · Partitur und Stimmen ED 7563
Uraufführung: 23. Juni 1944 Köln, Hörsaal IV der Universität · Gerda Keller-Müllerstaedt,
Violine · Josef Linssen, Viola · Eusebius Kayser, Violoncello

29
Présence
Ballet blanc en cinq scènes pour violon, violoncelle et piano (1961)
Emblèmes de mots (Wortembleme): Paul Pörtner (aus „Wurzelwerk“)
Komponiert im Auftrag des Hessischen Rundfunks
für Ellen Gorrissen-Arnhold
I Introduction et pas d’action (Don Quichote) - II Pas de deux (Don Quichote et Ubu) -
III Solo (pas d’Ubu) - IV Pas de deux (Molly Bloom et Don Quichote) - V Pas d’action et
finale (Molly Bloom)
Vl. · Vc. · Klav. – “Speaker”
30’
Schott · Spielpartitur ED 6733
Uraufführung (konzertant): 8. September 1961 Darmstadt, Kongreßsaal Mathildenhöhe,
Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik 1961 · Priegnitz Trio

4 UND MEHR INSTRUMENTE / 4 AND MORE INSTRUMENTS

Streichquartett
(1942-1945)
I Adagio molto - II Allegro moderato
14’
Schott · Partitur und Stimmen ED 9985
Uraufführung: 21. November 2008 Köln, Philharmonie · Hagen Quartett

4 Bearbeitungen
für Klavier und Streichquintett (1950)
Franz Schubert: Sehnsuchtswalzer - Franz Schubert: Ländler - Franz Schubert: Moment
musical - Robert Schumann: Träumerei
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 42

30
KLAVIER SOLO / PIANO SOLO
Drei frühe Klavierstücke
(1940)
Herausgegeben von Tiny Wirtz
Erstveröffentlichung
I Scherzettino - II Intermezzo - III Fugato
10’
Schott · ED 9142

Extemporale
Fünf Stücke für Klavier (1938-46)
I Praeludium - II Invention - III Siciliano - IV Bolero - V Finale
12’
Breitkopf & Härtel · BG 1084
Uraufführung: 12. April 1946 Köln · Tiny Wirtz, Klavier

Enchiridion
Kleine Stücke für Klavier (1949-1952)
Herrn Dr. Peter Werhahn zugeeignet
I Introduktion - II Ekloge - III Rondino - IV Bourrée - V Meditation - VI Aria -
VII Estampida - VIII Toccata - IX Vigil - X Hora - XI Ostinato - XII Matutin -
XIII Imagination - Anhang: Intermezzo - L’après-midi d’un Puck - Hommage à
Johann Strauß
25’
Schott · ED 4214
Uraufführung: 18. Juni 1952 Köln, Belgisches Haus · Tiny Wirtz, Klavier (Aufführung einer
Frühfassung)

31
Konfigurationen
8 Stücke (1954-1956)
für Klavier
Meiner Frau
I = 54 - II = 76 - III = 112 - IV = 144 - V  = 92 - VI = 54 - VII  = 96 - VIII = 42
8’
Schott · ED 4942
Uraufführung: 25. November 1956 Basel · Wilhelm Neuhaus, Klavier

ZWEI KLAVIERE / TWO PIANOS


Capriccio
Improvisationen über Volksliedthemen für Klavier (1946)
12’
Edition Peters · EP 8636
Uraufführung: 28. Juli 1946 Bergheim (D) · Tiny Wirtz, Klavier

Perspektiven
Musik zu einem imaginären Ballett für zwei Klaviere (1955-1956)
Komponiert im Auftrage der Stadt Darmstadt anlässlich des zehnjährigen Bestehens
der „Internationalen Ferienkurse für neue Musik“
den Herren Heinz Schröter und Carl Seemann gewidmet
I Grave = 54 · Movimento doppio = 108 ( = 54) - II = 132 · Tranquillo molto
15’
Schott · ED 4910
Uraufführung: 2. Juni 1957 Duisburg, Theater · Alfons Kontarsky, Klavier · Aloys Kontarsky,
Klavier · Bühnenbild: Heinz Ludwig · Choreographie: Otto Krüger (szenische Aufführung)
20. Juli 1957 Darmstadt, Seminar Marienhöhe, 11. Internationale Ferienkurse für Neue Musik ·
Alfons Kontarsky, Klavier · Aloys Kontarsky, Klavier (konzertante Aufführung)
s. Ballett / Ballet S. 11

32
Monologe
für 2 Klaviere (1964)
Hommage à Claude Debussy / Den Brüdern Aloys und Alfons Kontarsky zu Dank
und zur Erinnerung
I Quasi irreale - II  = 85 - III  = 80 - IV  = 120 /  = 80 - V  = 85
16’
Schott · ED 5427
Uraufführung: 7. Januar 1965 Köln, Funkhaus am Wallrafplatz · Alfons Kontarsky, Klavier ·
Aloys Kontarsky, Klavier

33
© Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz

Ich wandte mich und sah an alles Unrecht,


das geschah unter der Sonne
(1970)

34
VOKALMUSIK / VOCAL MUSIC
SINGSTIMME UND KLAVIER / VOICE AND PIANO
Lied der Abelone
nach einem Gedicht von Rainer Maria Rilke (dt.)
für mittlere Singstimme und Klavier (1939)
4’
Schott · ED 21336
Uraufführung: 8. April 2009 Salzburg, Mozarteum, Großer Saal, Salzburger Osterfestspiele 2009 ·
Anna Prohaska, Sopran · Cordelia Höfer, Klavier

Fünf Lieder
nach Texten von Harald Gloth, Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke und Li-Tai-Po
(1942-1946) (dt.)
für Singstimme und Klavier
I Es fiel ein Stern ins Meer (Gloth) - II An der Brücke stand jüngst ich (Nietzsche) -
III Stimme eines Armen an der Hand eines Engels (Rilke) - IV Initiale (Rilke) - V Schenke
im Frühling (Li-Tai-Po) - Anhang: I Herbstlied (von Hopfen) - II Imaginärer Lebenslauf
(Rilke)
15’
Schott · ED 7607
Uraufführung: 6. Januar 1947 Frankfurt/Main · Eeva Siukonen, Mezzosopran · Wolfgang Rudolf,
Klavier (Erstsendung des vollständigen Zyklus)

Drei geistliche Lieder


Texte von Ernst Bertram (1946) (dt.)
für mittlere Singstimme und Klavier
I Altdeutsches Bild - II Altkölnischer Meister - III Abendglocke
8’
Schott · ED 7565
Uraufführung: 3. November 1946 Bad Godesberg, Großer Saal des Volksgartens (D) ·
Margot Janz, Mezzosopran · Bernd Alois Zimmermann, Klavier

35
SOLOSTIMME(N) UND ORCHESTER /
VOICE(S) AND ORCHESTRA
Du bist mein Traum
(Johann Strauss / Erich Wolfgang Korngold)
für Gesang und Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1952)
Text von Ludwig Herzer (dt.)
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 43

Die drei Zigeuner


von Franz Liszt
für Singstimme und Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1953)
Text von Nikolaus Lenau (dt.)
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 43

O komm im Traum
von Franz Liszt
für Tenor und Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1954)
nach einer Dichtung von Victor Hugo
Deutsche Übersetzung von Peter Cornelius
s. Bearbeitungen / Arrangements S. 44

Omnia tempus habent


Kantate für Sopran-Solo und 17 Instrumente auf Texte der Vulgata
(Liber Eccl. III, 1–11) (1957-1958)
Herrn Professor Herbert Gericke gewidmet
Fl. · Altfl. in G · Engl. Hr. · Vibr. · Marimba (auch Xyl.) · Cel. (auch Klav.) · Cemb. ·
Hfe. - Str. (3 · 0 · 3 · 3 · 0)
15’
Ricordi · Studienpartitur Edition 129994
Uraufführung: 27. November 1958 Köln, WDR, „Musik der Zeit“ · Kölner Rundfunk-Sinfonie-
Orchester · Dirigent: Hans Rosbaud · Eva-Maria Rogner, Sopran

36
Die Soldaten
Vokal-Sinfonie für 6 Gesangs-Solisten (Koloratursopran, Mezzosopran, Alt, Tenor, Bariton, Bass)
und Orchester (1957-1963) (dt.)
Text von Bernd Alois Zimmermann und Erich Bormann nach dem gleichnamigen Schauspiel
von Jakob Michael Reinhold Lenz
I Preludio - II Erster Akt, Introduzione - III Erster Akt, 3. Szene (Ricercari I) - IV Erster
Akt, 5. Szene (Nocturno I) - V Zweiter Akt (Intermezzo) - VI Zweiter Akt, 2. Szene
(Capriccio, Corale e Ciacona II)
4 (alle auch Picc., 3. auch Altfl.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 4 (3. auch Bassklar., 4. auch Es-
Klar.) · Altsax. · 3 (3. auch Kfg.) - 5 (5. auch Tb.) · 4 · 3 · 1 - P. S. (Trgl. · 2 Gongs · 3 Beck. ·
Tamt. · kl. Tr. · Rührtr. · 2 Tomt. · gr. Tr. · Tamb. · Mar. · Klingeln [Crot.] · Gurke · 4 Kuhgl. ·
Gl. · Glsp. · Xyl. · Marimba · Vibr.) (6-8 Spieler) - Git. · Hfe. · Cemb. · Klav. (auch Cel.) -
Str. (14 · 12 · 10 · 10 · 8)
30’
Schott
Uraufführung der Sätze II, III, IV, und VI: 20. Mai 1963 Köln, Musik der Zeit 1963 · Joan
Carroll, Sopran · Jeanne Deroubaix, Mezzosopran · Helen Raab, Alt · Hans Ulrich Mielsch,
Tenor · Günter Reich, Bariton · Eduard Wollitz, Bass · Dirigent: Jan Krenz · Kölner Rundfunk-
Sinfonie-Orchester
Uraufführung des kompletten Werkes: 4. Januar 1974 Basel, Musiksaal des Stadtcasinos ·
Edith Gabry, Sopran · Elisabeth Schärtel, Mezzosopran · Henny Ekström, Alt · Anton de Ridder,
Tenor · Peter-Christoph Runge, Bariton · Zoltán Kelemen, Bass · Dirigent: Hans Zender ·
Sinfonieorchester Basel

Ich wandte mich und sah an alles Unrecht, das geschah unter der
Sonne
Ekklesiastische Aktion für 2 Sprecher, Bass-Solo und Orchester (1970) (dt./engl.)
Text aus der Bibel und Dostojewskis „Die Brüder Karamasow“
Englische Übersetzung von Basil Swift
Auftragswerk der Stadt Kiel (anläßlich der Olympischen Segelwettbewerbe 1972)
3 (alle auch Picc., 3. auch Altfl.) · 3 (3. auch Engl. Hr.) · 3 · 3 - 5 · 3 · 6 (3 im Orchester; 3 im
Saal) · 1 - P. S. (ant. Zimb. · 3 hg. Beck. · 3 Gongs · 2 Tamt. · gr. Tr. · 3 Holztr. · 3 gr. Kuhgl. ·
Röhrengl. · hg. Holzbalken · Guiro · Mar. · Schüttelrohr · Pappe · Zeitungspapier · Hammer
und Nägel · Xyl. · Vibr. · Marimba) (4 Spieler) - E-Git. · Hfe. - Str.
35’
Schott · Studienpartitur ED 6330
Uraufführung: 2. September 1972 Kiel · Hans Franzen, Bass · Lutz Lansemann, Jochen Schmidt,
1. und 2. Sprecher · Dirigent: Hans Zender · Philharmonisches Orchester der Stadt Kiel

37
CHOR A CAPPELLA /
CHORAL WORKS A CAPPELLA
Tantum ergo
für vierstimmigen gemischten Chor a cappella (1947)
3’
Edition Peters · EP 8648

Bei meines Buhlen Haupte


(Deutsches Volkslied) (1947)
(Einzelausgabe des a cappella-Satzes aus der Volksliedkantate „Die Brünnlein, die da fließen“)
für gemischten Chor (SATB)
s. Volksliedbearbeitungen / Arrangements of Folk Songs S. 45

Es geht ein’ dunkle Wolk’ herein


Deutsches Volkslied, 17. Jahrhundert (1947)
für gemischten Chor (SATB)
s. Volksliedbearbeitungen / Arrangements of Folk Songs S. 45

Es ist ein Schnitter, heißt der Tod


Deutsches Volkslied, 17. Jahrhundert (1947)
für gemischten Chor (SATB)
s. Volksliedbearbeitungen / Arrangements of Folk Songs S. 46

Geseg’n dich Laub


Deutsches Volkslied, 15. Jahrhundert (1947)
für gemischten Chor (SATB)
s. Volksliedbearbeitungen / Arrangements of Folk Songs S. 46

38
SOLI, CHOR UND ORCHESTER /
SOLO VOICES, CHOIR AND ORCHESTRA
Die Brünnlein, die da fließen
Eine Volksliedkantate unter Benutzung des gleichnamigen Chorsatzes von Heinrich Isaac
(1947) (dt.)
für gemischten Chor (SATB), Soli (ABar) und Instrumente
s. Volksliedbearbeitungen / Arrangements of Folk Songs S. 45

Lob der Torheit


Burleske Kantate nach Worten von Johann Wolfgang von Goethe (1948) (dt.)
für Koloratursopran,Vorsänger (Tenor), Bass, gemischten Chor und großes Orchester
Für Dr. Peterheinz Werhahn und Gemahlin
Vorspiel - I Kophtisches Lied - II Pastorale giocoso - III Pastorale serioso - IV Totalität -
V Epilog des Narren
3 (2., 3. auch Picc.) · 2 · Engl. Hr. · 2 (2. auch Es-Klar.) · Bassklar. · 3 (3. auch Kfg.) -
4 · 3 · 3 · 1 - P. S. (Glsp. · Xyl. · Trgl. · 2 Beck. · hg. Beck. · Tamt. · 2 kl. Tr. · Tomt. · Rührtr. ·
gr. Tr. · Holztr.) (3 Spieler) - Hfe. · Cel. · 2 Klav. - Str.
30’
Schott
Uraufführung: 25. Mai 1948 Köln, Niederrheinisches Musikfest 1948 · Anita Westhoff, Sopran ·
Helmut Krebs, Tenor · Ewald Kaldeweier, Bass · Dirigent: Günter Wand · Gürzenich-Orchester ·
Gürzenich-Chor

Lob der Torheit


Szenisch-burleske Kantate nach Worten von Johann Wolfgang von Goethe (dt.)
für Koloratursopran,Vorsänger (Tenor), Bass, gemischten Chor und kleines Orchester (1959)
Fl. (auch Picc.) · Klar. (auch Bassklar.) - P. S. (Glsp. · Xyl. · Vibr. · Marimba · Trgl. · 3 Kuhgl. ·
3 hg. Beck. · 3 Gongs · Tamt. · 2 kl. Tr. · Rührtr. · 2 Holztr. · 3 Tomt. · gr. Tr. · Gurke · Mar. ·
Rumbaholz) (6 Spieler) - Hfe. · 2 Klav. (1. auch Cel.) - Vl. · Va. · Vc.
25’
Schott
Uraufführung: 3. November 1959 Köln · Waltraud Grewe, Sopran · Claus Bock, Tenor · Karl-
Heinz Offermann, Bariton · Dirigent: Hugo Wolfram Schmidt · Gürzenich-Orchester ·
Gürzenich-Chor
Die reduzierte Version sieht grundsätzlich auch die Möglichkeit einer szenisch-tänzerischen
Aufführung vor. Siehe „Ballett“, Seite 10
A scenic-choreographic performance of the reduced version is generally possible and intended.
See “Ballet”, page 10

39
Requiem für einen jungen Dichter
Lingual für Sprecher, Sopran- und Bariton-Solo, drei Chöre, elektronische Klänge, Orchester,
Jazz-Combo und Orgel nach Texten verschiedener Dichter, Berichten und Reportagen
(1967-1969) (dt.)
Komponiert im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks Köln
„Ad honorem Sancti Hermanni Josephi“
4 (alle auch Picc.) · 4 (1.,2. u. 3. auch Ob. d’am.) · 4 (4. auch Bassklar.) · Altsax. (auch
Sopransax. u. Tenorsax) · Tenorsax. (auch Baritonsax.) · 3 (3. auch Kfg.) - 5 (4.,5. auch
Tenortb.) · 4 · Basstrp. · 5 · 1 - 3 P. S. (versch. Trgl. · 4 Gongs · Crot. · versch. Beck. · 2 Tamt. ·
3 Tomt. · kl. Tr. · Rührtr. · gr. Tr. · Glsp. · 4 Mar. · Legnophon) (6 Spieler) - Mand. · Hfe. ·
Akk. · 2 Klav. · Org. - Str. (10 Vc. · 8 Kb.) - Jazz-Combo (Sax. · Cornett - S. - Klav. · Bass)
(Die vom Komponisten hergestellte und autorisierte Fassung der elektronischen Klänge
(Zuspielbänder I-IV) liegt beim Westdeutschen Rundfunk Köln vor.)
65’
Schott
Uraufführung: 11. Dezember 1969 Düsseldorf, Rheinhalle · Edda Moser, Sopran ·
Günther Reich, Bariton · Hans Franzen, Matthias Fuchs, Sprecher · Dirigent: Michael Gielen ·
Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester · Manfred-Schoof-Quintett · Kölner Rundfunkchor ·
Choreinstudierung: Herbert Schernus

SPRECHSTIMME MIT ENSEMBLE /


SPEAKER WITH ENSEMBLE
Die fromme Helene
von Wilhelm Busch (dt.)
als „Rondo popolare“ getönt von Bernd Alois Zimmermann
für Sprecher und Ensemble (1957)
Auftragswerk des Norddeutschen Rundfunks
Dem großen Sohn Wiedensahls zu Ehren in „dörperlichen“ Ton!
I Lenchen kommt auf’s Land - II Des Onkels Nachthemd - III Vetter Franz - IV Der
Frosch - V Der Liebesbrief - VI Eine unruhige Nacht - VII Interimistische Zerstreuung -
VIII Der Heiratsentschluss - IX Die Hochzeitsreise - X Löbliche Tätigkeit - XI Geistlicher
Rat - XII Die Wallfahrt - XIII Die Zwillinge - XIV Ein treuloser Freund - XV Die Reue -
XVI Versuchung und Ende - XVII Triumph des Bösen - XVIII Schluss
1 (auch Picc.) · 1 · 1 · 1 - 0 · 1 · 0 · 1 - Vl. · Vc.
40’
Schott

40
ELEKTRONISCHE MUSIK / ELECTRONIC MUSIC
Tratto
Komposition für elektronische Klänge in Form einer choreographischen Studie (1966-1967)
Prof. Heinz Schroeter, Direktor der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln, und
Prof. Dr. Herbert Eimert, Leiter der elektronischen Studios der Kölner Musikhochschule,
in Dankbarkeit zugeeignet
4-Kanal-Bandaufnahme, realisiert im Studio für elektronische Musik der Hochschule
für Musik Köln
15’
Schott
Uraufführung: 29. November 1967 Köln, Hochschule für Musik

Tratto II
für Elektronische Klänge (1970)
Auftragswerk der Arbeitsgemeinschaft IMAG-NOWEA für die deutsche Beteiligung
an der Weltausstellung „Expo ‘70“ in Osaka
4-Kanal-Bandaufnahme, realisiert im Studio für elektronische Musik der Hochschule
für Musik Köln
12’
Schott
Uraufführung: 14. März 1970 Osaka, Weltausstellung

41
BEARBEITUNGEN / ARRANGEMENTS
Reiseeindrücke aus der Krim
von Modest Mussorgskij
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1949)
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
2 · 2 · 2 (2. auch Bassklar.) · 2 - 2 · 2 · 2 · 0 - P. S. (hg. Beck. · Tamt. · kl. Tr. · Rührtr. ·
gr. Tr. m. Beck.) (1 Spieler) - Hfe. - Str.
5’
Schott

4 Bearbeitungen
für Klavier und Streichquintett (1950)
I Sehnsuchtswalzer (Franz Schubert) - II Ländler (Franz Schubert) - III Moment
musical (Franz Schubert) - IV Träumerei (Robert Schumann)
Klav. · 2 Vl. · Va. · Vc. · Kb.
8’
Schott · Partitur und Stimmen ED 9126
Uraufführung: 27. November 1950 Köln · Ellegiers-Sextett

Au Village
von Modest Mussorgskij
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1950)
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
2 · 2 (2. auch Engl. Hr.) · 2 · 2 Altsax. · Tenorsax. · 2 - 2 · 2 · 2 · 0 - P. S. (Tamb. · Rührtr. ·
kl. Tr. · gr. Tr. m. Beck. · Vibr. · Marimba) (2 Spieler) - Hfe. · Klav. - Str.
7’
Schott

42
Fantasia piccola
von Georg Philipp Telemann
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1950)
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
2 (2. auch Picc.) · 2 · 2 · 1 - 2 · 2 · 1 · 0 - P. S. (kl. Tr.) - Cemb. - Str.
3’
Schott

Du bist mein Traum


(Johann Strauß / Erich Wolfgang Korngold)
für Gesang und Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1952)
Text von Ludwig Herzer (dt.)
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
2 · 2 · 2 · 2 - 2 · 2 · 2 · 0 - P. S. (Beck. · Beckenpaar · Tamt.) (1 Spieler) - Hfe. · Klav. - Str.
4’
Schott

Die drei Zigeuner


von Franz Liszt
für Singstimme und Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1953)
Text von Nikolaus Lenau(dt.)
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
2 (2. auch Picc.) · 2 (2. auch Engl.Hr.) · 2 (2. auch Bassklar.) · 2 - 2 · 2 · 2 · 0 - P. S. (hg. Beck. ·
Beckenpaar · Tamb. · gr. Tr.) (2 Spieler) - Zimbal · Hfe. - Str.
5’
Schott
Uraufführung: 5. Januar 1953 Köln, NWDR Köln · Robert Blasius, Bariton ·
Dirigent: Hermann Hagestedt · Orchester Hermann Hagestedt

43
O komm im Traum
von Franz Liszt
für Tenor und Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1954)
nach einer Dichtung von Victor Hugo
Deutsche Übersetzung von Peter Cornelius
Auftragswerk des Nordwestdeutschen Rundfunks Köln
2 · 2 · 2 · 2 - 2 · 2 · 2 · 0 - P. - Hfe. - Str.
7’
Schott

Cinque Capricci
di Girolamo Frescobaldi „La Frescobalda“ (1662)
für Instrumente bearbeitet von Bernd Alois Zimnmermann (1962)
I Capriccio di durezze - II Capriccio sopra la Spagnoletta - III Capriccio di durezze e
ligature - IV Capriccio sopra la bassa Fiamenga - V Capriccio cromatico con ligature al
contrario
3 Blockfl. (f’, c’, f) · Ob. d’amore · 3 Tromp. · 3 Pos. · 3 Viol. da gamba · 2 Lauten
auch ausführbar mit: 3 Fl. (3. auch Altfl.) · Ob. 3 Trp. · 3 Pos. – Hfe. – 3 Vla · Vlc.
15’
Bärenreiter · BA 3367
Uraufführung (I., II. und V. Satz): 17. Dezember 1962 Köln · Dirigent: Günter Wand ·
Gürzenich-Orchester

Vater und Sohn


Intermezzo scherzoso von Paul Haletzky
für Orchester bearbeitet von Bernd Alois Zimmermann (1963)
Auftragswerk des Westdeutschen Rundfunks
0 · 0 · Es-Klar. · 1 · Bassklar. - 0 · 0 · 0 · 0 - S. (Trgl. · Beck. · 3 Timb. · Kuhgl. · kl. Tr. · Mar. ·
Guiro · Peitsche · Glsp.) (2 Spieler) - Git. · Cel (auch Hammond-Org.) · Cemb. (auch Klav.
und Harm.) - Str. (4 · 0 · 2 · 1 · 1)
7’
Schott

44
VOLKSLIEDBEARBEITUNGEN /
ARRANGEMENTS OF FOLK SONGS
Bei meines Buhlen Haupte
Deutsches Volkslied (1947)
(Einzelausgabe des a cappella-Satzes aus der Volksliedkantate „Die Brünnlein, die da fließen“)
für gemischten Chor (SATB)
2’
Schott · Chorpartitur C 47825

Die Brünnlein, die da fließen


Eine Volksliedkantate unter Benutzung des gleichnamigen Chorsatzes von Heinrich Isaac
(1947) (dt.)
für gemischten Chor (SATB), Soli (ABar) und Instrumente
Meiner lieben Braut zugeeignet (Irmgard Greven)
I Die Brünnlein, die da fließen - II Bei meines Buhlen Haupte - III Und in dem Schnee-
gebirge - IV Jetzt gang i ans Brünnele - V Dort nied’n in jenem Holze - VI Wenn alle
Brünnlein fließen - VII Die Brünnlein, die da fließen
1 · 2 · 0 · 2 - 1 · 0 · 0 · 0 - Hfe. (oder Klav.) - 2 Vl. · Va. · Vc.
30’
Schott · Partitur ED 7559

Es geht ein’ dunkle Wolk’ herein


Deutsches Volkslied, 17. Jahrhundert (1947)
für gemischten Chor (SATB)
2’
Schott · Chorpartitur C 49877
Uraufführung: 2. Juni 1949 Recklinghausen, Engelsburg · Dirigent: Erich Hausberg ·
Madrigalchor Recklinghausen

45
Es ist ein Schnitter, heißt der Tod
Deutsches Volkslied, 17. Jahrhundert (1947)
für gemischten Chor (SATB)
5’
Schott · Chorpartitur C 49878

Geseg’n dich Laub


(Volkslied, 15. Jahrhundert) (1947) (dt.)
für gemischten Chor (SATB)
2’
Schott · Chorpartitur C 49879

46
Alphabetisches Werk-Verzeichnis
Alphabetical Index of Works

Alagoana . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .011, 17
Antiphonen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .025
Aria concertante . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .014
Aria · Larghetto molto . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .028
Au Village . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .015, 42
Bei meines Buhlen Haupte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .038, 45
Caboclo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .018
Canto di speranza . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .024
Capriccio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .032
Chunchitos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .018
Cinque Capricci . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .020, 44
Concerto pour violoncelle et orchestre en forme de „pas de trois“ . . . . . . . . . . . . . . .013, 24
Des Menschen Unterhaltsprozeß gegen Gott . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .010
Dialoge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .025
Die Brünnlein, die da fließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .039, 45
Die drei Zigeuner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .036, 43
Die fromme Helene . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .040
Die Soldaten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .09
Die Soldaten - Vokal-Sinfonie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .037
Drei frühe Klavierstücke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .031
Drei geistliche Lieder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .035
Du bist mein Traum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .036, 43
Enchiridion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .031
Es geht ein’ dunkle Wolk’ herein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .038, 45
Es ist ein Schnitter, heißt der Tod . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .038, 46
Extemporale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .031
Fantasia piccola . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .015, 43
Fünf Lieder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .035
Geseg’n dich Laub . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .038, 46
Giostra Genovese . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .019
Heroische Prosodie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .014
Ich wandte mich und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne . . . . . . . . . . . . . .037
Impromptu . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .019
Intercomunicazione . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .029
Kadenzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .027
Kleine Suite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .028
Konfigurationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .032
Kontraste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .011, 17
Konzert für Oboe und kleines Orchester . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .023
Konzert für Orchester . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .015
Konzert für Streichorchester . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .021
Konzert für Violine und großes Orchester . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .023
Konzert „Nobody knows de trouble I see“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .023
Lied der Abelone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .035
Lob der Torheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .010, 39

47
Metamorphose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .020
Märchen-Suite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .016
Monologe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .033
Musique pour les soupers du Roi Ubu . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .012
O komm im Traum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .036, 44
Omnia tempus habent . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .036
Pjusi-phias . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .018
Photoptosis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .019
Perspektiven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .011, 32
Présence . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .012, 30
Reiseeindrücke aus der Krim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .015, 42
Requiem für einen jungen Dichter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .040
Rheinische Kirmestänze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .021
Sinfonia prosodica . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .014
Sinfonie in einem Satz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .016
Söbensprung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .021
Sonate für Viola . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .027
Sonate für Violine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .027
Sonate für Violine und Klavier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .029
Sonate für Violoncello solo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .028
Stille und Umkehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .020
Streichquartett . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .030
Suite aus „Das Gelb und das Grün“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .017
Symphonische Variationen und Fuge über „In dulci jubilo“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .015
Tantum ergo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .038
Tratto . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .041
Tratto II . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .041
Trio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .029
Un „petit rien“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .020
Vater und Sohn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .019, 44
Vier kurze Studien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .028
4 Bearbeitungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .030, 42

48