Sie sind auf Seite 1von 6

Baustatik II Hörsaalübung 2

Aufgabe 2:

B
l2  3 m

2 q 20 kN/m

F1 10 kN
D 3
C w 0, 02 m
F2 10 kN
l1  3 m

1
1,5 m

A
l3  5 m

Bestimmen Sie mit Hilfe des Weggrößenverfahrens die Schnittgrößen und Auflagerreaktionen
des dargestellten Systems und stellen Sie diese graphisch dar. Verwenden Sie das Verfahren
über die Knotengleichgewichtsbedingungen für Ihre Berechnungen.

Gegeben: EI 945kNm2 , EA3 600 EI , EA1 EA2 .

Verwenden Sie nur das Grundelement I für ihre Berechnung.

Arbeitsblätter:
 Steifigkeitsmatrizen
 Stabendkraftgrößen

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 1


Baustatik II Hörsaalübung 2

2 EA2  

1 EA1  

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 2


Baustatik II Hörsaalübung 2

2 1

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 3


Baustatik II Hörsaalübung 2

1
2

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 4


Baustatik II Hörsaalübung 2

1
2

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 5


Baustatik II Hörsaalübung 2

1
2

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 6