Sie sind auf Seite 1von 6

Q

Cardy MED/ ERGO


Bedienungsanleitung

© Copyright PC-EKG Diagnosesystem


Ver. 1.2.
QuoVadis GmbH
Am Steinbach 5 Ver. 1.3
86757 Wallerstein-Munzingen
Tel.: +49(0)9081 290726-0
e-mail: info@qv-gmbh.de

CE proof: ORKI 5-211-600-0207


Q

Elektrodenanlage Ruhe-EKG
Patient, von vorn gesehen Elektrodenanlage Ergometrie
Patient, von vorn gesehen

rechte Schulter linke Schulter

rechter Arm linker Arm rechte Hüfte linke Hüfte


rechter Fuß linker Fuß
Q

 Im Falle von EKG Störungen können Sie die Mit Ihrem Cardy MED/ ERGO PC-EKG können Sie:
angezeigten Filteroptionen verwenden (50Hz, - EKG´s aufnehmen, vermessen, analysieren,
Netzfilter, 35 Hz Muskelfilter, HPass, Trendfilter). speichern, vergleichen und ausdrucken
Anzeige: „Filter an“. Besser ist allerdings, die - EKG´s mobil aufnehmen und später an den PC zur
Elektrodenanlage zu überprüfen. Analyse übertragen
 Die Eingabe eines Kommentars ist vor und während - Ergometrien durchführen (Option)
der Belastung möglich. 1. Installation der Software
 Durch Drücken des BD – Buttons wird zusätzlich zur
a.) Legen sie die Setup-CD in das CD/DVD-Laufwerk.
Automatik eine BD Messung ausgelöst und das
Die Installation startet automatisch. Sollte die
Ergebnis im Trendgraph dargestellt. Des weiteren ist
„Autorun“ Funktion auf Ihrem PC deaktiviert sein,
auch die Eingabe der Werte einer manuell ermittelten
starten Sie bitte die „Setup.exe“ auf der CD.
BD – Messung möglich.
b.) Schließen Sie entweder die Infrarotschnittstelle RS
 Während der Ergometrie kann durch Klicken des IL-200 an einen freien seriellen Port (Ver. 1.2) oder
Diskettensymbols jederzeit ein zusätzliches 4s EKG den Mini USB - IrDa Konnektor (Ver. 1.3) an die USB
zum Protokoll hinzugefügt werden. Schnittstelle Ihres PC an. Diese Schnittstellen
 Die Eingabe einer manuellen Laständerung stoppt die verbinden Ihr Cardy MED mit Ihrem PC zum
automatische Ergometrie. Datenaustausch. Die Infrarotschnittstellen arbeiten am
 Start der Erholungsphase durch Klicken des gelben besten, wenn Sie das Cardy im Abstand von ca. 2-10
Ergometer – Symbols (Auswahl des Abbruchkriteriums cm vor dem Infrarotfenster ablegen.
im Kommentarfeld) c.) Nach dem erstmaligen Start des „Cardy
 Stop der Ergometrie durch Klicken des roten Hauptprogramm“ wird über die Infrarotschnittstelle
Ergometer – Symbols (automatische Speicherung der automatisch eine Verbindung hergestellt. Des weiteren
Ergometrie) können Sie jetzt die Einstellungen im Menü:
„Einstellungen“ vornehmen und Ihre Praxisdaten
Auswertung und Drucken der Ergometrieergebnisse durch eingeben. Sollte Ihr Praxisprogramm über eine GDT -
Anwahl des ERG Reports (Trend, Last, EKG und Schnittstelle verfügen, dann nehmen Sie die
Mittelwerte der HF, BD und ST). Übergabe der Ergebnisse entsprechenden Einstellungen laut separater
per GDT an das installierte Praxisprogramm. Anleitung vor.
d.) Diese Einstellungen werden zu Beginn jeder
Messung geladen, können aber jederzeit über dieses
8. Gewährleistung Menü angepasst werden.
Die Programmfunktionen sind sowohl über das Hauptmenü
als auch über die Icon´s aufrufbar. Die Textfelder auf der
2 Jahre ab Verkaufsdatum bis auf Batterien bzw. Akku´s. rechten Seite sind dem ausgewählten Patienten
zugeordnet. Für Hilfe drücken Sie F1.
Q

2. Gebrauch des Cardy ohne PC: 7. Ergometrie


Starten Sie das Cardy über die O – Taste. Wählen Sie entweder Einstellungen:
über die Pfeiltasten einen bereits angelegten Patienten aus, oder
nehmen Sie einen neuen Patienten auf, indem Sie die  Taste 1.) Wahl des Ergometers und der Schnittstelle über das
gedrückt halten. Wählen Sie ein Icon mit den Tasten ,  aus und Setup – Menü/ Ergometrie (Lode/ Ergoline P10)
bestätigen dies erneut mit der  Taste. Jetzt startet nach 2.) Anwahl des Patienten und Drücken des Ergometer –
erneutem Drücken dieser Taste die EKG – Messung. Dabei Buttons in der Menüleiste
werden ebenfalls 16s aufgezeichnet, analysiert und als Befund 3.) Setzen von Startbelastung, Stufung, Stufendauer,
auf dem Display ausgegeben. Mit den Pfeiltasten sind sowohl der Erholungsdauer, BD Messung und des ST Punktes
automatische Befund, als auch die Herzaktionskurven und der 4.) Die Zielfrequenz wird berechnet aus dem Alter des
Rhythmusstreifen wähl – und darstellbar. Nach der Betätigung der Patienten (220-Alter)
 Taste wird das EKG gespeichert. 5.) Es können verschiedene Programme vordefiniert
werden.
Die gespeicherten EKG´s können nun über das Icon auf
den PC übertragen und gedruckt werden. Dazu ist es notwendig, Darstellung:
dass das zu übertragene EKG vorher auf dem Cardy über das
Menü: „Gespeicherte EKG´s“ angewählt wird. Durch Drücken der 1.) 12-Kanal Monitoring
O – Taste können Sie sich den Verlauf des EKG nocheimal 2.) Anzeige des ST-Trend und der Mittelwertkomplexe
anschauen. Mit der X – Taste beenden Sie die aktuelle nach Ergostart
Darstellung. 3.) Aktuelle Belastung, verstrichene Zeit
4.) Manuelle Belastung
Weitere Aufnahmemöglichkeiten sind über das Setup – Menü des
5.) Aktuelle Herzfrequenz (Kalkulation zur Zielfrequenz
Cardy wählbar. Dabei bedeutet:
in Prozent)
Analyse – Aufnahme und Befundung eines 16s EKG 6.) HF und BD Trend Graph
Analyse+ - s. Analyse zzgl. 2,5s Rohdaten über alle Ableitungen 7.) Kommentareingabe vor und während der Belastung
Rhythmus – Aufnahme eines 32s – Rhythmusstreifens möglich
Rhythmus+ – Aufnahme eines 256s Rhythmusstreifens
Rohdaten 4s – Aufnahme eines 4s EKG über alle Ableitungen Monitoring - Start über das grüne Ampel Icon

Ergometriestart über das grüne Ergometer – Symbol

 Aufnahme und Analyse eines 16s Ruhe – EKG


 Setzen und Bestätigen des ST – Punktes startet
die Ergometrie mit der vordefinierten
Startbelastung
Q

5. Aufnehmen, speichern und ausdrucken eines bis zu 60


Sekunden langen EKG - Streifens: Die EKG´s müssen nach der Übertragung an den PC
manuell vom Cardy gelöscht werden. Ein direktes löschen
Ein EKG – Streifen kann von 5s bis 60s aufgenommen, am Cardy von einzelnen EKG´s ist nicht möglich.
gespeichert und ausgedruckt werden. Zu Beginn der Messung (Ausnahme: Das Löschen eines ganzen Patienten)
wird ein gelber Statusbalken angezeigt, der dem Speicherplatz
Das Cardy schaltet sich automatisch aus, Sie können es
des Ruhe - EKG’s entspricht (max. 60s/ 100%). 5 Sekunden nach
aber auch manuell ausschalten, indem Sie die O – Taste
dem Start der Messung erscheinen auf dem Display zwei
drücken.
Symbole: eine Diskette und ein Drucker. Ab jetzt kann das
Monitoring jederzeit über das Ampel Icon beendet werden,
Achtung!
allerdings nur am PC und nicht direkt beim Cardy. Das bis dahin
aufgenommene EKG kann nach Betätigung des Disketten –  Das Cardy kann wahlweise mit Batterien, als
Buttons gespeichert und des Drucker – Buttons gedruckt werden. auch wiederaufladbaren Akku´s betrieben
Es wird jeweils die letzte Minute des EKG - Streifens gespeichert. werden. Die Qualität wird durch die
Nach 60s werden die EKG-Kurven im Arbeitsspeicher Batteriestandanzeige des Cardy dargestellt.
überschrieben. Das gespeicherte EKG wird automatisch „5s“ Setzen und Bestätigen des ST – Punktes.
genannt, da die kleinste speicherbare Länge 5 Sekunden beträgt.
Das Programm schreibt das gespeicherte EKG auf den
Datenträger. Mit Beenden des Monitoring legt der Benutzer die
Länge des EKG fest. (Z.B.: wenn die gelbe Linie 50% anzeigt, ist
das gespeicherte EKG 30s lang).
Der Aufruf des gespeicherten EKG´s erfolgt durch Doppelklick auf
das EKG in der Aufnahmeliste des jeweiligen Patienten.

Für das Fortsetzen der Messung drücken sie wieder das Ampel
Icon oder die Taste „s“.

6. EKG – Serienvergleich:

Um EKG-Kurven visuell miteinander zu vergleichen, ist es möglich


mehrere Kurven eines Patienten gleichzeitig aufzurufen (halten
Sie STRG gedrückt während Sie die Kurven auswählen). Sie
können bis zu 5 verschiedene EKG´s miteinander betrachten.

- Verstärkung und Schreibgeschwindigkeit können mit der


Maus oder den Pfeiltasten entsprechend verändert
werden,
Q

3. Routinemessung mit PC :

- Schalten Sie das Cardy über die rot unterlegte O-Taste an. Cardy nimmt ein 16 Sek. EKG auf, analysiert es und schickt
Legen Sie die Infrarotschnittstelle vor das obere IR- die Ergebnisse an den PC (Joker: zusätzliche Speicherung
Fenster des Gerätes. Es erscheint die Meldung: „PC der 16s Rohdaten!). Die EKG-Kurven können jetzt auf dem
Messung“. „PC Messung“ ist ein spezieller Patient bei dem PC befundet, gespeichert und ausgedruckt werden.
auf dem Gerät selbst keine Messung hinterlegt werden Der „Befund“-Button ist erst aktiv, nachdem das EKG
kann. Wird ein anderer Patient angezeigt, dann wechselt gespeichert wurde.
die Anzeige automatisch auf „PC Messung“ wenn das
Cardy über den PC gesteuert wird. Möchten Sie mit dem Im Analyse – Modus wird von jeder Ableitung der Mittelwert
Cardy ein EKG unterwegs speichern, dann wählen Sie -komplex (Repräsentativer Zyklus) ermittelt und gemeinsam
über die Tasten  oder  einen anderen Patienten und mit dem Rhythmusstreifen einer wählbaren Ableitung (I, II,
bestätigen diesen mit der  Taste. Bei Neuaufnahme V2, V5) dargestellt.
halten Sie die  Taste, bis das Menü zur
Patientenneuaufnahme erscheint. Sollte das EKG aufgrund von Störungen nicht auswertbar
- Starten Sie das PC-Programm über das Cardy - Icon. sein, dann werden die unvermessenen Rohdaten an den
- Legen Sie einen neuen Patienten an. Vor- und Familien - PC übertragen.
name sind Pflichtfelder. Alternativ wählen Sie einen bereits
angelegten Patienten von der Liste aus. Das Herz-Icon 4. Einstellungen
wird rot (Aktiv). Ist das Programm über die GDT
Farben: Farbdarstellung auf Bildschirm und im
Schnittstelle angebunden, erfolgt die Steuerung der EKG –
PDF
Aufnahme und Anzeige über das externe Praxisprogramm.
Sprache: momentan verfügbar sind: deutsch,
- Klicken Sie auf das Herz-Icon um zum Monitoringfenster
englisch, polnisch, ungarisch
zu gelangen.
Allgemein: Die Diagnoseskala erlaubt einen
schnellen Überblick über mögliche
krankhafte Veränderungen im EKG
(Rating: 0-9)
Auswahl 2-Seitendruck (Joker-
- Wählen Sie die Ableitungen durch einen Rechtsklick auf Funktion)
dem Fenster aus, die gemessen werden sollen. GDT: s. separate Anleitung für Anbindung
- Starten Sie die Messung über das Ampel Icon. an das Praxisprogramm per GDT
E-Mail: rechter Klick auf die gespeicherten
EKG´s erlaubt das direkte Versenden
der EKG als Bild oder PDF an die
Benutzen Sie die Blockfunktion bei der Basisliniendrift. eingestellte Adresse
- Starten Sie die Messung mit dem  od. Joker – Symbol.