Sie sind auf Seite 1von 1

Elementarteilchen von Michel Houellebecq

Als Bruno und Michel, die Hauptfiguren der Roman sind, junge waren, haben sie in dem 60.
Jahrzehnt gewohnt. Der Mai 1968 in Frankreich, die Frauenbewegungen und die Liberalisierung
des Sex wurden von euch bezeugt. Michel Houellebecq erzählt in seinem Roman
,,Elementarteilchen’’ nicht nur das Leben der diesen Männer, sondern auch das Werden der
modernen Gesellschaft. Er stellt fest, dass die Versprechen der Liberalisierung zu einer
individualisierenden Gesellschaft führen.
Der Houellebecqs Roman ist sowohl ein ausgezeichnete Stück der gegenwärtigen Literatur,
sowohl eine scharfe Kritik um unsere Welt nachzudenken. Das Leben der Hauptfiguren ist roh,
wiederholbar und sehr realistisch. Die Beschreibung des postmodernen Frankreich ist
überzeugend. Der Lesers Meinung zu unserer Aktualität wird nach Elementarteilchen
verändern.
Der Houllebecqs Roman ist zwar gut ausgewogen, aber da gibt viele Sex Szenen, die der Leser
kann nicht sicher sein, ob sie notwendig sind. Obwohl diese ist der Roman eine gute Bespiel
von der beste gegenwärtige Literatur.