Sie sind auf Seite 1von 9

Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung

Baustatik I
Musterlösung Probeklausur 2

Aufgabe 1: Kraftgrößenverfahren (Fachwerk)


a) Bestimmen Sie den Grad der innerlichen und der äußerlichen statischen Unbe-
stimmtheit.
aa = 1 ∧ ai = 0 ⇒ a = 1
MODULPRÜFUNG BAUSTATIK I (PO 2013) 09.03.2015
b) Bestimmen Sie alle Stabkräfte mithilfe des Kraftgrößenverfahrens. Geben Sie diese
in einer Tabelle an.
Aufgabe 1: (22 Punkte)
1. Statisch bestimmtes Grundsystem:

H =100 kN

8 2, 0 m
X1
7
F =200 kN

6
TStab 2 = 30 K
9 4, 0 m
2
2, 0 m 3 5

AH 1 4
Av Bv
4, 0 m 4, 0 m

Gegeben ist das oben dargestellte Fachwerk.

2. Material- und Querschnittswerte:


Nullzustand:

S1 S2 Stäbe 1,S2,
3
4, 5, 8 und 9:
S4 EA1,2,4,5,8,9 = 600000 kN
S5 S6 S7 S8 S9
-200 335,41 -350
Stäbe 3, 6 und 7: -200 223,61 0 kN141,42
EA 3,6,7 =1000000 -100 -100 [kN]

Stab 2: a T = 1, 2 ×10- 5 K -1

3. Einheitszustand:
a.) Bestimmen Sie den Grad der innerlichen und der äußerlichen statischen Unbestimmtheit.
S1 S S S S S S S S
b.)2 Bestimmen3
Sie alle4 Stabkräfte5 mithilfe des
6 7 8
Kraftgrößenverfahrens. 9
Geben Sie diese in
1 -2,236einer Tabelle
1 an. 1 -1,118 -1,118 0 0 0,5 [kN]

Universität Siegen − Lehrstuhl für Baustatik 1


Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung

4. Bestimmung der statisch unbestimmten Kraftgröße: (EAc = EA3,6,7 )

EAc · δ10 = −14753, 248


EAc · δ11 = 69, 17
⇒ X1 = 213, 29

5. Endgültige Stabkräfte:

S1 S2 S3 S4 S5 S6 S7 S8 S9
13,28 -141,5 -136,72 13,28 -14,85 -238,45 141,42 -100 6,64 [kN]

Aufgabe 2: Kraftgrößenverfahren (Balkensystem)


MODULPRÜFUNG
a) Bestimmen Sie mitBAUSTATIK
Hilfe des IKraftgrößenverfahrens
(PO 2013) 09.03.2015
den Biegemomentenverlauf und
den Querkraftverlauf und stellen Sie diesen grafisch dar. Geben Sie dabei die Werte
anAufgabe
den maßgebenden
2: Stellen an.
(28 Punkte)
1. Statisch bestimmtes Grundsystem:
q1 = 20 kN/m

m X1

1
Av
2 4, 0 m
∆TStab 2 = 20 K

BH
w B = 2 mm 3

Bv 4 2, 0 m
H = 60 kN

cF

Cv

3, 0 m 3, 0 m

Gegeben ist das dargestellte statische System. Das System wird beansprucht durch eine
konstante Streckenlast q1 , eine Lagerabsenkung wB , eine horizontale Einzelkraft H und eine
ungleichmäßige Temperaturlast ∆TStab 2 .

Material-
Universität und Querschnittswerte:
Siegen − Lehrstuhl für Baustatik 2

Alle Stäbe: EI = konst = 40000 kNm 2


Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung

2. Nullzustand: M0

90.00
Seite: 5/5
Tassilo Liebelt
Blatt: 1
Moltkestr 6, 57072 Siegen
ERGEBNISSE

Projekt: Musterlösung Modell: Musterlösung Datum: 28.02.2018


WHK Aufgabe_2

SCHNITTGRÖSSEN My
LF 1 Entgegen der Y-Richtung
Schnittgrößen M-y

-60.00

-60.00

3. Einheitszustand: M1
1.00

1.00

1.296 m
Max M-y: 90.00, Min M-y: -60.00 [kNm]
-1.00

RFEM Student 5.13.01 - Allgemeine 3D-Tragwerke nach FEM 1.00 www.dlubal.com

4. Bestimmung der statisch unbestimmten Kraftgröße: (EIc = EI )

EIc · δ10 = 336


EIc · δ11 = 7, 056
⇒ X1 = −47, 622

Universität Siegen − Lehrstuhl für Baustatik 3

1.296 m
Max M-y: 1.00, Min M-y: -1.00 [kNm]
Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung

5. Endgültige Schnittgrößenverläufe:

VEnd
-67.94 Seite: 5/5
Tassilo Liebelt
Blatt: 1
Moltkestr 6, 57072 Siegen
ERGEBNISSE

Projekt: Musterlösung Modell: Musterlösung Datum: 28.02.2018


WHK Aufgabe_2

SCHNITTGRÖSSEN My
LF 1 Entgegen der Y-Richtung
Schnittgrößen M-y

-4.13
60.00

MEnd
-47.62

67.35

-47.62

-12.38 1.51 m
Max V-z: 60.00, Min V-z: -67.94 [kN]
-60.00

RFEM Student 5.13.01 - Allgemeine 3D-Tragwerke nach FEM www.dlubal.com

b) Bestimmen Sie die vertikale Absenkung wm in Feldmitte von Stab 1.


Mit Hilfe des Reduktionssatzes 2. Art folgt:

EI · wm = 302, 414 ⇒ wm = 7,56 mm

Universität Siegen − Lehrstuhl für Baustatik 4


Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung

Aufgabe 3: Kraftgrößenverfahren (Trägerrost)


a) Bestimmen Sie den Grad der statischen Unbestimmtheit für den Sonderfall Träger-
rost.

a2−D = r + v − 3 · n ⇒ a2−D = 1

b) Bestimmen SieMmit BAUSTATIK


Hilfe des
ODULPRÜFUNG I (PO 2013)
Kraftgrößenverfahrens 09.03.2015
den Biegemomenten- sowie den
Torsionsmomentenverlauf und stellen Sie diese grafisch dar.
Aufgabe 3: (26 Punkte)
1. Statisch bestimmtes Grundsystem:

y x
Seite: 1 Seite:
Tassilo Liebelt y Tassilo
z Liebelt
Blatt: 1 Blatt:
Moltkestr 6, 57072 Siegen m Moltkestr 6, 57072 Siegen
1,5 x ERGEBNISSE ERGEBNI
z

Projekt: Musterlösung Modell: Aufgabe_3


F = 50 kN
Projekt: Musterlösung Datum: q = 30 kN/m
01.03.2018 Modell: Aufgabe_3 Datum: 01.0
WHK WHK

SCHNITTGRÖSSEN My SCHNITTGRÖSSEN
Cv MT
x
Isometrie Iso
LF 1
y x
ßen M-y Schnittgrößen M-T
z y
D z

x y x
y z
z
3,0
m X1 2,0
m
Bv
Av
3,0 m
m 4,0

2. Nullzustände:
Der dargestellte Trägerrost wird durch eine konstante Streckenlast und eine Einzelkraft
My,0
belastet. Mx ,0
a.) Bestimmen Sie den Grad der statischen Unbestimmtheit für den Sonderfall Trägerrost.

b.) Bestimmen Sie mit Hilfe des Kraftgrößenverfahrens den Biegemomenten- sowie den
-110.53
110.53 Torsionsmomentenverlauf und stellen Sie diese grafisch dar.

Material- und Querschnittswerte:


-60.00

E = 210000 N/mm 2 I y = 6000 cm 4


71.05
G = 81000 N/mm 2 IT = 3000 cm 4
Annahme: GAS = ∞

Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 3

Universität Siegen − Lehrstuhl für Baustatik 5


Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung

3. Einheitszustände:
My,1 Mx ,1

0.21
-0.21

Seite: 1 Seite:
Tassilo Liebelt-0.58 Tassilo Liebelt
Blatt: 1 Blatt:
Moltkestr 6, 57072 Siegen Moltkestr 6, 57072 Siegen
ERGEBNISSE ERGEBNI
0.42

Projekt: Musterlösung Modell: Aufgabe_3 Projekt: Musterlösung Datum: 01.03.2018 Modell: Aufgabe_3 Datum: 01.0
WHK WHK

SCHNITTGRÖSSEN My SCHNITTGRÖSSEN MT 1.00


LF 1 Isometrie Iso
ßen M-y Schnittgrößen M-T

4. Bestimmung der statisch unbestimmten Kraftgröße: (EIc = EI )

EIc · δ10 = 377, 374


EIc · δ11 = 22.027
⇒ X1 = −17, 177

5. Endgültige Schnittgrößenverläufe:

My,End Mx ,End

-106.93
106.93
0.42, Min M-y: -0.58 [kNm] Max M-T: 1.00, Min M-T: -0.21 [kNm]

-60.00
RFEM Student 5.13.01 - Allgemeine 3D-Tragwerke nach FEM RFEM Student 5.13.01www.dlubal.com
- Allgemeine 3D-Tragwerke nach FEM www.dlu

80.95
-17.10

Aufgabe 4: Kraftgrößenverfahren (Symmetrie)


a) Teilen Sie die Belastungen in einen symmetrischen und einen antimetrischen Last-
fall auf und skizzieren Sie diese am Gesamtsystem. Verwenden Sie dabei die unten
angegebenen Skizzen.

106.93, Min M-y: -60.00 [kNm] Max M-T: 0.00, Min M-T: -106.93 [kNm]

Universität Siegen − Lehrstuhl für Baustatik


RFEM Student 5.13.01 - Allgemeine 3D-Tragwerke nach FEM
RFEM Student 5.13.01www.dlubal.com
- Allgemeine 3D-Tragwerke nach FEM 6 www.dlu
MODULPRÜFUNG BAUSTATIK I (PO 2013) 09.03.2015
Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung
Aufgabe 4: (12 Punkte)

Symmetrisch
1,5m 1,5m

F = 40 kN F = 40 kN
q = 15 kN/m q = 15 kN/m

3, 0 m
H = 20 kN H = 20 kN
1,5 m

MODULPRÜFUNG
A BAUSTATIKB I (PO 2013) C D 09.03.2015

Aufgabe 4: 3, 0 m(12 Punkte) 6, 0 m 3, 0 m

Antimetrisch
1,5m 1,5m
Gegeben ist das dargestellte symmetrische statische System.

Material- und Querschnittswerte: F = 40 kN


F = 40 kN
q = 15 kN/m q = 15 kN/m
Alle Stäbe: EI = konst.
EA= GAS =∞

3, 0 m
H = 20 kN H = 20 kN
a.) Teilen Sie die Belastungen in einen symmetrischen
1,5 m und einen antimetrischen Lastfall
auf und skizzieren Sie diese am Gesamtsystem. Verwenden Sie dabei die unten
angegebenen Skizzen.
A B C D
b.) Skizzieren Sie das halbe Ersatzsystem jeweils für den symmetrischen und den
antimetrischen
3, 0 mLastfall. 6, 0 m 3, 0 m
MODULPRÜFUNG BAUSTATIK I (PO 2013) MODULPRÜFUNG BAUSTATIK I (PO09.03.2015
2013)
c.) Bestimmen Sie für den antimetrischen Lastfall die vertikale Auflagerkraft BV am
b) Auflager
Skizzieren B. Verwenden
Sie das Sie dabei das Kraftgrößenverfahren.
halbe Ersatzsystem jeweils für den symmetrischen und den anti-
Aufgabe 4: Lastfall.
metrischen (12 Punkte) Aufgabe 4: (12 Punkte)
Gegeben ist das dargestellte symmetrische statische System.

Material- undSymmetrisch
Querschnittswerte: Antimetrisch

Alle1,5m
Stäbe: EI = konst. 1,5m
EA= GAS =∞

F = 40 kN
F = 40 kN
q = 15 kN/m q = 15 kN/m
a.) Teilen Sie die Belastungen in einen symmetrischen und einen antimetrischen Lastfall
Universität Siegen – Lehrstuhl für Baustatik 4
auf und skizzieren Sie diese am Gesamtsystem. Verwenden Sie dabei die unten
angegebenen Skizzen.

b.) H = 20
Skizzieren Sie
kNdas halbe Ersatzsystem jeweils für den 20 kN
H =symmetrischen und den
antimetrischen Lastfall. 1,5 m 1,5 m

c.) Bestimmen Sie für den antimetrischen Lastfall die vertikale Auflagerkraft BV am
A
Auflager B
B. Verwenden A
Sie dabei das Kraftgrößenverfahren. B

3, 0 m 3, 0 m 3, 0 m 3, 0 m

Universität Siegen − Lehrstuhl für Baustatik 7


Gegeben ist das dargestellte symmetrische statische
Gegeben
System.
ist das dargestellte symmetrische statische System.

Material- und Querschnittswerte: Material- und Querschnittswerte:


Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung
MODULPRÜFUNG BAUSTATIK I (PO 2013) 09.03.

c) Bestimmen Sie für den antimetrischen Lastfall die vertikale Auflagerkraft BV am


Aufgabe 4: (12 Punkte)
Auflager B. Verwenden Sie dabei das Kraftgrößenverfahren

1. Statisch bestimmtes Grundsystem:

1,5m

F = 40 kN
q = 15 kN/m
Seite: 1/1
Tassilo Liebelt
Blatt: 1
Moltkestr 6, 57072 Siegen
ERGEBNISSE
X1
H = 20 kN 3, 0 m
Projekt: Musterlösung Modell: Aufgabe_4 Datum: 01.03.2018
WHK

SCHNITTGRÖSSEN My
1,5 m
LF 1 Isometrie
Schnittgrößen M-y
AH BH
AV BV

3, 0 m 3, 0 m

2. Nullzustand:
GegebenM0ist(Bdas = −7,5 kN)symmetrische statische System.
V ,0 dargestellte

Material- und Querschnittswerte:


-48.75
-37.50

37.50
Alle Stäbe: EI = konst.
EA= GAS =∞

a.) 16.88
Teilen Sie die Belastungen in einen symmetrischen und einen antimetrischen La
auf und skizzieren Sie diese am Gesamtsystem. Verwenden Sie dabei die u
angegebenen Skizzen.

b.) Skizzieren Sie das halbe Ersatzsystem jeweils für den symmetrischen und
antimetrischen Lastfall.
Y
X
Z

c.) Bestimmen Sie für den antimetrischen Lastfall die vertikale Auflagerkraft BV
Auflager B. Verwenden Sie dabei das Kraftgrößenverfahren.

Universität
Max M-y: 37.50, Min M-y: −
Siegen -48.75 Lehrstuhl
[kNm] für Baustatik 8
Universität Siegen
RFEM Student – Lehrstuhl
5.13.01 - Allgemeine fürnach
3D-Tragwerke Baustatik
FEM www.dlubal.com
Baustatik I − Probeklausur 2 Musterlösung

3. Einheitszustand: M1 (BV ,1 = −2 kN)

3.00

Y
X
Z

4. Bestimmung der statisch unbestimmten Kraftgröße: (EIc = EI )

EI · δ10 = −180
EI · δ11 = 18
⇒ X1 = 10

5. Bestimmung von BV :

BV = BV ,0 + BV ,1 · X1 = −27,5 kN
Max M-y: 3.00, Min M-y: 0.00 [kNm]

RFEM Student 5.13.01 - Allgemeine 3D-Tragwerke nach FEM www.dlubal.com

Universität Siegen − Lehrstuhl für Baustatik 9