Sie sind auf Seite 1von 4

Redemittel / Formeller Brief

Jeder formelle Brief beginnt mit deiner Adresse. Danach schreibt man die Adresse des
Adressaten. Auf der rechten Seite stehen Ort und Datum. Der Betreff wird dick gedruckt
geschrieben. Ein höfliche Anrede ist: „Sehr geehrte Damen und Herren“, wenn man den
Adressaten nicht kennt. Weiß man den Namen, schreibt man „Sehr geehrte Frau.../ Sehr
geehrter Herr...“
Schickt man extra Dokumente, dann schreibt man die unter der Überschrift:
„Anlagen“ unten den fertigen Brief.

1. Vielen Dank für Ihren Brief.

2. Ich bin entsetzt…

3. Ich möchte vorschlagen, dass …

4. Mir ist aufgefallen, dass …

5. Ich schreibe Ihnen, um zu berichten, dass …

6. Zuerst möchte ich unterstreichen

7. Andererseits kann man nicht leugnen

8. Einerseits finde ich, dass …

9. Es mag sein, dass …

10. Daraus ergibt sich folgendes Problem …

11. Ich beziehe mich auf …

12. Ich freue mich sehr darauf, bald von Ihnen zu hören.

13. Ich bewerbe mich um …

14. Abschließend / Schließlich …

15. Des Weiteren / Außerdem …


Beispiel für einen Beschwerdebrief / Umformulieren
Amer Qasem
Leipziger Strasse 70 10117
Berlin

Fast-Deutsch Schule
Schnellingerplatz 3
80025 München

Berlin, 05.05.2017

Entschädigungsforderung

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Ihrer Anzeige haben Sie geschrieben, dass man mit Ihrer Methode „sicher und mühelos
die alltägliche deutsche Sprache” lernt. Deswegen habe ich an Ihrem Deutschkurs
teilgenommen. Leider bin ich unzufrieden mit diesem Deutschkurs, weil die
Versprechungen der Realität nicht entsprachen.

Als ich in Ihrer Schule war, habe ich festgestellt, dass der Lehrer immer unpünktlich kam,
meistens mehr mit den weiblichen Schülern geplaudert als unterrichtet und unsere
Hausaufgaben nicht korrigiert hat.

Meines Erachtens funktioniert Ihre Methode „in zwei Wochen Deutsch“ zu lernen nicht.

Außerdem haben Sie in Ihrer Anzeige geschrieben, dass Sie die Pensionen und Gastfamilien
sorgfältig ausgewählt hätten, aber als ich in der Pension war, war es sehr schmutzig und es
gab kein Wasser und die Duschen waren sehr dreckig.

Alles in allem war es eine einzige Katastrophe. Deshalb möchte ich Sie auffordern, einen
Teil meiner Zahlung zurückzuerstatten.

Ich halte es für angemessen, wenn Sie mir 1.000,- Euro zurücküberweisen. Ansonsten
müsste ich einen Anwalt einschalten.

Oder

Alles in allem war es eine einzige Katastrophe. Aus diesem Grund möchte ich Sie bitten,
mir meine Zahlung von € 1.620,- zurückzuerstatten!

Mit freundlichen Grüßen


UNTERSCHRIFT!!
Beschwerdebrief B2 Redemittlesammlung :

– Meines Erachtens = In my view / I think that

– Leider bin ich unzufrieden = Unfortunately, I am

– Ich habe festgestellt – Ich feststellte = I found / I realized

– Alles in allem war es eine einzige Katastrophe = All in all, it was a total disaster.

– Ich halte es für angemessen, = I believe it is appropriate / In my opinion, it is reasonable

Weitere Redemittel:

• Betreff:

Nur einen kurzen nominativen Satz schreiben. z.B: Beschwerde über X.

• Einleitung:

Das Ziel ist es, das Thema zu präsentieren. „Was, wann, wer, warum?“ Wir können entweder mit den
zeitlichen Informationen oder mit den allgemeinen Beschwerden beginnen.

Hiermit möchte ich mich bei Ihnen über … beschweren.

Hiermit möchte ich ein schlechtes Produkt/eine schlechte Dienstleistung/fehlerhafte Information


melden.

Hiermit möchte ich mich bei Ihnen über die irrenführende Beschreibung Ihrer Dienstleistungen
beschweren.

Am ersten Juni habe ich Ihr Hotel besucht und war von ihren Leistungen besonders enttäuscht.

• Argumenten:

Je nach dem was von uns verlangt wird, können wir die Erwartungen und Enttäuschungen separat oder
zusammen bearbeiten. Ich empfehle es aber, sie zusammenzumischen um es realistischer wirken zu lasen.
Es ist wichtig, nicht zu vergessen, die Komplexität zu beachten. Hier sind ein paar Beispiele:

Zuerst gab es weder… noch, im Gegenteil zu dem was versprochen wurde.

Außerdem haben wir während unseres Aufenthaltes…, was uns sehr enttäuscht hat.

Das Personal war zwar freundlich, aber…

Das Produkt war beschädigt als es geliefert wurde, deswegen…

Ich habe …. erwartet, leider habe ich stattdessen… bekommen.


• Zusammenfassung:

Die Zusammenfassung darf nicht länger als ein oder zwei Sätze sein.

Allen in allem bin ich von diesem Produkt/von meiner Reise ziemlich enttäuscht.

Meine/Unsere Erwartungen wurden nicht erfüllt.

Dieses Erlebnis hat mir nur Ärger und Enttäuschung gebracht. Es war eine reine Zeitverschwendung.

Die Dienstleistungen wurden unvollständig erbracht.

• Forderung:

Und jetzt ist es Zeit, der Firma zu sagen, was wir von ihr erwarten. Nämlich Geld, Erstattung, Reparatur,
Umtausch, einen Gutschein…. Wir müssen auch sagen, was wir tun werden, falls die Firma/Der
Dienstleister unsere Bedingungen nicht erfüllt.

Aus diesem Grund bitte ich Sie, mein Geld zurückzuerstatten. Ansonsten werde ich die Sache an meinen
Anwalt weitergeben.

Deshalb verlange ich ….

Deswegen möchte ich 50% meines Geldes zurück.

• Bitte um Antwort:

Hier sagen wir einfach, dass wir eine positive Antwort erwarten.

Ich gehe davon aus, dass sie sich für eine faire Lösung entscheiden.

Vielen Dank im Voraus.

Das könnte Ihnen auch gefallen