Sie sind auf Seite 1von 27

.

/ tfi
OSTSEE

y' tc*t8ucht
Fetumm $ _..
. Kuqen

tElqlaM
- ttc&hnbuget
^''tr Stralsünd.. -
SCHLf5WGHOTSTHN Btlcht

INsELN
oSfFRlg5lScHE
I Keines

tr t
Hotr
***."
i., r{3a !
u .-Vüric see
x

BMNDENBUre

, a8lrlln
"
secusrN- )
ANHAÜ../ 4 *ää"t*\
q

'o) t
1
az
a Dortmünd rö

l._ Hall€o . Leipzig

fHt]PlNGEN

Erfun

TSCHECHISCHE REPUBLIK

odgrscHLAND
o Donou
aA/ERN

"*1{ 5/
FRANXREICH r-1

aE6lrst
l 1{
-:'-
1-.:2
l/ BURGENLAND

LIECHTENSTEIN

ITALIEN
KRO AT i E \
Giorgio Motta
bearbeitet von Elke Körner,
Silvia Dahmen (Phonetik) und Victoria Voll

Ernst Klett Sprachen


Stuttgart
Symbole
d ;: Titelnummer auf der Audio-CD

Aufgabe zur Prüfungsvorbereitung

Spiele für den Unterricht

Hinweis auf passende Übungen


im Arbeitsbuch

i. Auflage 154321 | zo'v 16'15 14 13

Alle Drucke dieser Auflage sind unverändert und können im Unterricht nebeneinander verwendet werden.
Die letzte Zahl bezeichnet das lahr des Druckes. Das Werk und seineTeile sind urhebenechtlich geschützl.lede
Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung
des Verlags. Hinweis zu S52a UrhG: Weder das Werk noch seineTeile dürfun ohne eine solche Einwilligung
eingescannt und in ein Netzwerk eingestellt werden. Dies gilt auch ft]r Intranets von Schulen und sonstigen
Bildungselnrichtungen. Fotomechanische oder andere Wiedergabeverfahren nur mit Genehmigung des Verlags.

Giorgio Motta Giorgio Motta


Magnet bearbeitet von Elke Körnet
Grundkurc für junge Lemer Silvia Dahmen (Phonetik) und Victoria Voll
italienische Ausgabe Magnet neu
@ Loescher Editore ,furin 2OO7 D,eutsch für iunge Lemende
internationale Ausgabe
@ Emst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart20'13.
Alle Rechte vorbehalten.
Internetadresse: wwwkletLde

Redaktion Victoria Voll, Annette Kuppler, Elena Rivetti, Chiara Versino


layoutkonzeption Alexandra Veigel
Herstellung Alexandra Veigel
Gestaltung und Satz Ulrike Promies, Reutlingen
lllustrationen Monica Fucini, Turin
Umschlaggestaltung Daniel Utz, Stuttgart; Anna Poschykowski
Reprcduktion Meyle + Müller, Medien-Management ffozheim
Druck und Bindung Druckerei A. Plenk KG, Berchtesgaden
Printed in Germany

lsBN 978-3-12-67608G5

ilillruillllllllllil
9.783126n760805n
Inhalt
Lektion 0.1 Begrüßungen, Verabsch iedungen 8
Hallo! Phonetik: h 11

Lektion 0'2 Zahlen 12


Eins, zwei, drei Phonetik: lch-Laut 15

Lektion 0.3 Gegenstände, Farben, das deutsche Alphabet 16


Was ist das? Phonetik: Vokalneueinsatz 20

Lektion 0.4 Städte, Länder 2t


München, Frankfurt, Phonetik: ö und ü 25
Berlin

Lektion l Das bin ich! 26

Kommunikation Grammatik

A Wie heißt du? nach Name und Alter fragen, den Verben im Präsens
eigenen Namen und das eigene Alter (1. und 2. Person Singular),
nennen Aussagesatz, JalNein-Frage, W-Frage

B Wie ist deine nach dem Wohnort fragen, Fragen das Fragewort wo und die Präposition
Adresse? zur eigenen Person beantworten in
(Name, Altet Adresse)

C Woher kommst nach der Herkunft von Personen Verben im Präsens (3. Person Singular),
du? fragen das Fragewort woher und die
Präposition ous, das Fragewort wer

Phonetik: Intonation bei W-Fragen 28


Grammatik auf einen Blick 30
Wortschatz: Das ist neu! 31

Lektion 2 Meine Hobbys 32

Kommunikation Grammatik

A Freizeitaktivitäten nach Hobbys fragen

B Was machst du über Freizeitaktivitäten sprechen Verben im Präsens, die Fragewörter


in deiner Freizeit? wieundwos
C Fatma mag Sprachen benennen, das Ergebnis Verben im Präsens (unregelmäßige
Fremdsprachen einer Umfrage präsentieren Formen 2. und 3. Person Singular),
Personalpronomen (3. Person Singular)

Phonetik: Intonation bei lalNein-Fragen 38


Landeskunde: Die deutschsprachigen Länder 39
Grammatik auf einen Blick 40
Wortschatz: Das ist neu! tß
InhaIt
kischenstation 1 Jugendliche
[andeskunde: Freizeit 45

Lektion 3 Papa, Mama&Co. 46

Kommunikation Grammatik

A Familien heute Mitglieder einer Familie benennen seln im Präsens, der bestimmte Artikel,
Personalpronomen
(3. Person Singular und Plural)

B lch habe einen die eigene Familie vorstellen hoben im Präsens, der unbestimmte
Bruder Artikel (Nominativ und Akkusativ)

C Wir gehören über Haustiere sorechen der unbestimmte Artikel (Nominativ


auch zur Familie und Akkusativ), Possessivartikel
(1. und 2. Person Singular), Negation
mit keln. Plural

Phonetik: a tz und zw 51
Grammatik auf einen Blick 53
Wortschatz: Das ist neu! 55

Lektion 4 Meine Freunde 56

Kommunikation Grammatik
A Mein bester einen Freund / eine Freundin Adjektive (prädikativ)
Freund, meine vorstellen. den Charaker einer
beste Freundin Person beschreiben

B Meine Clique die eigene Clique vorstellen Verben im Präsens (alle Personen)

C Treffpunkte über Treffpunkte sprechen die Fragewörter wo und wohin


und die Präoosition ln

Phonetik: Intonation bei Fragen und Aufforderungen 62


Grammatik auf einen Blick 64
Wortschatz: Das ist neu! o)
Inhalt
Zwischenstation 2 Leute heute 6
Landeskunde: Fünf Cliquen 69

Lektion 5 Wir, die Klasse 7b 70

Kommunikation Grammatik

A Unsere Klasse die eigene Klasse vorstellen Possessivartikel (1. und 2. Person
Plural), Negation mit nicht

B Unser ein lnterview mit einem du-Form / höfliche Form


Schuldirektor Erwachsenen führen

C Unsere Lehrer einen Lehrer / eine Lehrerin vorstellen, Verben im Präsens (finden,
und Lehrerinnen über Schulfächer sprechen unterrichten), Temporalangaben mit
orn, zusammengesetzte Wörter

Phonetik: Wortakzent 76
Landeskunde: Schule in Deutschland 76
Grammatik auf einen Blick 77
Wortschatz: Das ist neu! 79

Lektion 6 Schule und Schulsachen 80

Kommunikation Grammatik

A Was ist in deiner Schulsachen benennen der bestimmte und der unbestimmte
Schultasche? Artikel, Personalpronomen, Plural

B Das brauche ich Gegenstände benennen, Deklination: Nominativ und Akkusativ,


in der Schule Aufforderungen formul ieren lmperativ (Singular)

C Eine Schule die eigene Schule vorstellen die Form es glbf


stellt sich vor
Phonetik: lange und kurze Vokale 85
Grammatik auf einen Blick 87
Wortschatz: Das ist neu! 88
Inhalt
Zwischenstation 3 Rund um die Schule 89

Landeskunde: Theater, Sprachen, Sport und mehr - die Schul-AG 93

Lektion 7 Was isst du gern? 94

Kommunikation Grammatik

A Frühstück über Frühstücksgewohnheiten das Verb essen,


international sprechen Deklination: Nominativ und Akkusativ

B Guten Appetit! Lebensmittel benennen, das Verb mögen, Negation: kein, nicht
über Vorlieben sprechen

C lm Fastfood- etwas bestellen, das Verb nehmen,


restaurant Empfehlungen formulieren einen Wunsch ausdrücken:,,möchfe",
lmperativ (Singular)

Phonetik: R-Laute oo
Landeskunde: Eine Wurst im Brötchen. bitte! 100
Grammatik auf einen Blick 101
Wortschatz: Das ist neu! 102

Lektion I Tagesabläufe 104

Kommunikation Grammatik

A Wie viel Uhr Uhzeiten nennen


ist es?
Wie spät ist es?

B Wie läuft Tagesabläufe beschreiben Verben im Präsens (fahren, schlafen),


dein Tag ab? trennbare Verben,
Temporalangaben mit urn und om

C Wo warst über einen Wochenplan sprechen, Präteritum von sern und haben
du gestern? vom Tag zuvor berichten (1.- 3. Person Singular)

Phonetik: R-Laute: das vokalische r 110


Grammatik auf einen Blick 111
Wortschatz: Das ist neu ! 112
Inhalt
Zwischenstation 4 Essen und Trinken
Landeskunde: Die Antwort auf Fastfood 115

Lektion 9 Sport, Sport, Sport 116

Kommunikation Grammatik

A Kannst du Sportarten benennen, sich über die Modalverben können und wollen,
schwimmen? soortliche Vorlieben austauschen Modalverben und ihre Bedeutung,
Modalverben im Satz

B Was kann man über Sportstätten und Aktivitäten das Modalverb können
im Fitnessstudio sorechen
machen?

C Gehen wir Fußball einen Vorschlag machen, das Modalverb müssen,


spielen? über einen Sportler sprechen, die Fragwörter wo und wohin und
über eine Statistik sprechen die Präposition n + Dativ / Akkusativ

Phonetik: sch, sp und sf 124

Landeskunde: Der Köln-Marathon 124


Grammatik auf einen Blick 125
Wortschatz: Das ist neu! 126

Lektion 10 Meine Klamotten 128

Kommunikation Grammatik

A Steffis Kleidung Kleidungsstücke benennen Plural

B Gefällt dir Gefallen und Missfallen äußern, dasYerb gefallen, Personalpronomen


das T-Shirt? von Einkäufen berichten (3. Person Singula; Nominativ
und Akkusativ),Verben im Perfekt,
Partizio Perfekt

C Mode ist über Kleidung diskutieren


mein Hobby!

Phonetik: der Vokal e in unbetonten Endungen 't34


Grammatik auf einen Blick 135
Wortschatz: Das ist neu! 137

Zwischenstation 5 Kleider machen Leute


Landeskunde: Kleider'Kreisel und Mode-Blogs 141
.zi
,9

I
Hören E 1
e9
@ Wi. begrüßen und verabschieden sich die Personen? Hör zu trnd sprich narü.

wortschatz

@ w.t begräßt sich? Wer verabschiedet sich? Verbinde.

Daniel und Herr Beck

Frau Kohl und Herr Schulz

Markus und Tobias

Oliver und Steffi

Melanie und Frau Stein

Hören E 2

@ W"" sagen die Personen? Hör zu und ordne zu.

Sebastian Regina Thomas

Martina HerrWeigel Frau Hofmann

n GutenTag! ! Auf Wiedersehen! @ uattot n erucai.r't E Tschüssl fl servus!

Sprechen

@ aegrüße und verabectriede die Personen auf Deutsch.


1. steffi 2. Frau schulz 3. Tobias und Markus 4. Herr Beck und Frau schulz

Sprechen

@ CtUt.rnd antwortet in der Klasse.


Hallq Maria! + Grüß dich, Halil! + Servus, Elena! ...
Hören E 3

@ Hotzuundsprichnach.

Guten Morgen! Guten Tag! Guten Abend! Gute Nacht!

Sprechen

@ W"r sagt man wann? Verbinde und lies laut.

@I@fir,nnrilc@@
Hallo!Tschüss! Guten Tag! Gute Nacht! Guten Abend! Guten Morgen!

Hören Dl zr

@ W.t sagt was? Hör zu und verbinde.


Fragt und antwortet.
Hallo, Eva. Wie geht's dir? + Gut, danke! Hallo, Marina. Wie geht's dir? -; Nicht so gut.
Hallo, Mike. Wie geht's dir? + .. .

Nicht
Gut! schlecht. Nicht so gut!
Sehr gut! Fs qeht Schlecht!

Verabschiede dich.

,? *'
t

. :N
NEq
,f,..-.
v

?U \\j'i

Tschüss, Oliver! Bis morgen!

Oliver !

Herr Platter!

Steffi!

Frau Platter!

a Hör zu und achte auf das h. tr 5 h


b
c
Hör zu und sprich nach. tr 6
Grüße deinen Partner/ deine Partnerin.
Hallo, ... h
h
k
h

AB
7 *',tl
Zahlen O-1,2
EEEEEEEEEETEE
nuI etns zwel drei fünf sechs sieben acht neun zehn elf zwölf

Hör zu und sprich nach.

Sechs. Gewonnen !
Spielt mit zwei Würfeln. Fünf.

Drei.

Gewonnen !

Zahlen 13-20
E
dreizeh
r
vierzehn
E
fünfzehn
r
sechzehn
[4 E
siebzehn achtzehn
tr_l
neunzen
E]
zwanztg

Hör zu und sprich nach.


Bingo!

71 w 9
Schreibt Zahlen von 1-20 in ein Ouadrat mit neun Kästchen.
Euer Lehrer/eure Lehrerin ruft Zahlen. Kreuzt an. Wer drei
Zahlen in einer Reihe hat, hat gewonnen und ruft Bingo.
Viel Spaß!
Memo-Spiel. Kopiert die Seite, schneidet die Spielkarten aus und deckt sie
auf wie bei Memory. Viel Spaß!

Itr []

I ir
a

L--l
lLt[j[.
E TT
I!
I

L]
r---
T fl
';!.L' --l
T
T [_] FF tr
T l=--l
tl
Hör zu und ergänze die Handynummer.
I [ --l

l
[-_]
tl T
Steffi, wie ist deine
Hondynummer?

Fragt und antwortet.


Sara, wie ist deine Handynummer /Telefonnummer? --r Meine Handynummer/
Telefonnummer ist ... Lukas, wie ist deine Handynummer /Telefonnummer? ...

"f I i:t'
Zatrlen 2"1,-2000
@ @
21

22 1
einundzwanzig

zweiundzwa nzig

.E) dreiundzwanzig
,El
E
rr
sieben u ndzwa nzig

achtundzwanzig

neunundzwanzig
rtq sechzig

sichzio

achlzio
@
eintausend

zweitausend

,41 vierundzwanzig dreißig [d neunzig


einundzwonzig, ...

E fünfundzwanzig rd
[4
vierzig @
@
einhundert

@ sechsundzwanzig fünfzig zweihundert

Hör zu und markiere die Zahlen.

Hör zu und sprich nach.

Was kostet das? Hör zu und sprich nach.

23,40 Euro.
(d rei u n dzwo n zi g Eu ro v i e rzi g )

ti-J

Ubt zu zwei twe iter.

19,95 €
,;*) 14,80 € | 7^p'q

t!
,2"&ffi
iffil
\ffidr\
/
Hören E 13
@
@ Wi" viel ist ...? Hör zu und sprich nach.

We viel ist fünf plus sieben?


Wie viel ist vierundz6lanzig minus sechs?
Wie viel ist sechs mol sechs?
We viel ist vienig durch mrei?

tibt zu zweit weiter.

11 +13=_ 54-14= _ 96+ 4= _ 9x9= _


150:3=_ 25x5= _ 200-51 = 49:7 =

-
Hören E 14

@ fr"o Hoffmann hat Lotto gespielt. IIat sie gewonnen? Hör zu und vergleiche.

Gewonnen?

ffi-T*trü
Phonetik
?
:
:z
2
I w .\-..-.,

tt

Ccmputer Ba ll CD Heft Buch Tn i,,r' ,. ; -,'

Hör zu und sprich nach.

Fragt und antwortet wie im Beispiel. lyos ist Nur']',er J.)


,rii,rmlra.f ,l rsa

Wcs ist l,tummer 6?

ein Heft!
Hören E 18
@
::.-1 i Zur Kontrolle. Hör zu und vergleiche.

Wortschatz
Pantomime. Lies vor. Dein Partner / deine Partnerin spielt die Aktivitäten.

Nofiere! Schneiok o{ie


karfen aus!

ftör zu! Sprich!


Schreib!

Hören E 19

=-.' Hör zu und verbinde die Farben. Welche Zahl erkennst du?

rot grun schwaz


o o o

weiß Q I braun

o
blau gelb

Die Zahl ist:


Hören E 20
F,.
iljJ Hör zu und sing mit!
Die bunten Noten
Melodie: Ah, vous dirai-je maman (französisches Kinderlied)

grun grun blau blau we0ßweflß schwarz schwarz rotl

blau blau w@nßw@Aß schwarz blau blau w@[ß wenß schwarz.

Rot grun grun blau blau weflts welß schwan schwarz rott

Wortschatz

$ Was lrasst zusarnmen? Verbinde.

die Sonne das Auto der Ball die Wiese

@@ gelb weiß und


r@E![

die Tafel das Dach der Himmel


Hören E
@
# 30nnr*l
21

@ Z,r, Kontrolle. Hör zu und vergleictre.

Die Sonne Das Auto Der Ball ist Die Wiese Die Tafel ist Das Dach ist Der Himmel
ist gelb. ist rot. weiß und ist grün. schwaz. braun. ist blau.
schwaz.

Hören Dl 22

notünffit
@ ni"frrig (R) oder falsch (F)? Kreuze an.

Rfl Ffl RT Ff] Rf] FT RT FT Rf] Ff] RT FT Rf] FT

Wortschatz
Ordne zu.

1. Frag
" ü*-&
2. Verbinde a
./
3. Antworte oie NieSe/ isterun.
4. Kreuz an d a--'--"--'-.-. /-a

E Ergänze olie Sonne

o. Vergleiche

7. Ordne zu e Der Ilitnmel isr btau/


8. Markiere n t---, ---l
-1.-
9. Notiere i das Dach +
Hören E 23

(D O"" deutsche Alphab€t. Hör zuund spricb nach.

*'"lll"j;,",
ö '
*'"'.""?;;;rn
g -:":,'"'.

*":[äiJ," **'"!!li'i-,= *n:[T:T:"." ö

*'"!1".0@ #
4b
_€
'*'"!lli';*"
J U r-vie trhr.
dieuhr -,i
-"3XJ''T:""W
*"::"J:[1",!n
M wie

N wie
Meer,
das Meer
I V wie Vogel
,",
A

tt
Nest,
das Nest
ü *
r".
'n'" I'"f ürt
*'"::i?,.n
+a 0 wie Oma,
U
d
die Oma
* *'"1':t:,:ln""p
*'":[';,.;,.." P wie Pony,
das Pony

'*'":?:?:.*@
*'"!'3j"h,",
t Q wie Qualle,
die Qualle

.'rß
*'"lli'",",
+ R wie Radio
das Radio
I '*"LY;ru"h
Sprechen

@ a,r*rorliere deinen Namen au! Deutsch wie im Beispiel.


LUIS: L wie Löwe, U wie Uhr I wie Insel, S wie Saft.

Ph o n etik
Frankturt Innsbruck Bern

Kön Wien M Lrn chen

Ili ':;
r-"f

Düsse dorf qtr tto^ rt

IA Hamburg Q
Lf'M*l Berlin Q
$Düsseldorf O
LeiPzig
Zürich lcinzlo , Q rotn
Q Frankturt

O stuttgart
Hör zu'rlcl nrarkiere die Städtenarnen.
München Q r.,:^-
vvren A
L)
*Ä t..._-.,
. _ _- '''',_\ O satzburg
\./ ^+r'
Hör zrr uirrl sprich nach. Q zrrictr 'L U Innsbruck
Bern
Lesen
;:_r Was passt zusammen? Lies und ordne zu.

Hamburg liegt in Deutschland.


-*-tt,frtt"rr"*) i

Wo liegt Zürich?

Wortschatz
Wo liegü ...? Bilde Sätze.

lnnsbruck
Köln
Wien in Deutschland.
7ürich
München
lieCt.- in Österreich.
Bern
Hamburg
Berlin in der Schweiz.
FranKuft
Salzburg Bern liegt in der Schweiz.

Hören E 29

Zur Kontrolle: Hör zu und vergleiche.

6iE
fup Fragt und antwortet wie im Beispiel.
a Wo liegt Innsbruck?
o Innsbruck liegt in Österreich.
Hören E 30
@
@ w.t"fr. Stadt ist das? Hör zu und ordne zu.

n Frankfurt E Hamburg I zurtch I wi"n I München E Berlin

Sprechen

@ fosU.arten raten. Fragrt und antwortet wie im Beispiel'


Wortschatz

@ Wi. heißen die Städte in deiner Muttersprache? Ergänze.


t. Berlin 5. Hamburg

2. Wien 7. München

3. Bern 8. Zürich

4. Innsbruck 9. Stuttgart

E Köln 10. Salzburg

Wortschatz

@ *o üegen die Städte? Formuliere Sätze.


1. Mnnchen I i egf i n Jnolo[eufschl anol.
2.

3.

4.

Wortschatz

@ Xaupte*iate in Europa. Ordne zu.


Hauptstadt Flagge

Rom 6
0
London

Berlin sre
Madrid österreich
n\
\r/
e
Bern Frankreich

Paris Polen

Wien England
U
Warschau Deutschland
;

Hö ren Dl 31

@ ZurKontrolle: Hör zu und vergleiche.


Was ist richtig? Hör zu und markiere'
Otiver, wo wohnst du? Und du, Steffi'
.l'*r r-,
tr.',ä ,

lch wohne in
Himmelberg

lch wohne in
Nürnberg.

lch wohne in
Sternberg.
I lch wohne in
I Essen. Dos liegt
bei Düsseldorf.

lch wohne in Erlongen lch wohne in Weimar.


Das liegt bei Nürnberg Dos liegt bei Erfurt

Bitdet Minidialoge wie im Beispiel'

(.;uä,

{ -l Verena, Innsbruck
Kai, Salzburg Erik, Düsseldorf
Sebastian, München Anna, Hamburg

a Sebastian, wo wohnst du? o Und wo liegt München?


o lch wohne in MÜnchen. o In Süddeutschland !

ü
a Hör zu und achte auf ü und ö. tr 33 tl
ttn tl
b
c
üör zu und sprich nach: i - ü, e - ö tr la
Kennst du andere Städte mit ü und ö?
Schreibe die Namen auf und sage sie laut.
uo
AB
8-13