Sie sind auf Seite 1von 7

Allgemeine Versicherungsbedingungen

für die Operationskostenversicherung


für Pferde (AVB Pferde-OP-Kosten)
Barmenia
Allgemeine Versicherungs-AG

Barmenia-Allee 1
Stand 01.12.2020 42119 Wuppertal

Inhaltsübersicht Seite Seite Seite

Versichertes Risiko / Versicherungsumfang Ihre Pflichten und Obliegenheiten Der Versicherungsbeitrag

1 Versichertes Risiko ..................................... 2 6 Was bedeutet die vorvertragliche 10 Was müssen Sie bei der Beitrags-
Anzeigepflicht und welche Folgen zahlung beachten?
2 Leistungsvoraussetzungen und hat ihre Verletzung? .................................... 4 Was geschieht, wenn Sie einen
Leistungsumfang......................................... 2 Beitrag nicht rechtzeitig zahlen? ............... 5
2.1 Wann liegt ein 7 Ihre Obliegenheiten ..................................... 4 10.1 Beitrag und Versicherungsteuer......... 5
Versicherungsfall vor? ........................ 2 7.1 Welche Obliegenheiten müssen 10.2 Zahlung und Folgen verspäteter
2.2 Wartezeiten für Versicherungsfälle .... 2 Sie vor Eintritt des Versicherungs- Zahlung des Erstbeitrages oder
2.2.1 Bedeutung und Dauer falls beachten? ................................... 4 einmaligen Beitrages .......................... 5
der Wartezeit ........................... 2 7.2 Welche Obliegenheiten müssen 10.3 Zahlung und Folgen verspäteter
2.2.2 Allgemeine Wartezeit .............. 2 Sie nach Eintritt des Versiche- Zahlung des Folgebeitrages............... 6
2.2.3 Besondere Wartezeiten .......... 2 rungsfalls beachten? .......................... 4 10.4 Beitragszahlung per SEPA-Last-
2.2.4 Wegfall der Wartezeit .............. 2 7.3 Was müssen Sie uns mitteilen, schriftmandat, PayPal oder mit
2.3 Welche Kosten ersetzen wir wenn Sie im Versicherungsfall Kreditkarte als Geschäftsgrundlage/
im Versicherungsfall? ......................... 2 auch eine andere Versicherung Kündigungsrecht bei Widerruf ............ 6
2.4 Selbstbeteiligung/Erstattungssatz ...... 3 in Anspruch nehmen können?............ 4 10.5 Beitrag bei vorzeitiger
2.5 In welchen Ländern besteht 7.4 Welche Rechtsfolgen haben Vertragsbeendigung ........................... 6
Versicherungsschutz? ........................ 3 Obliegenheitsverletzungen? ............... 4 10.6 Beitragsberechnung ........................... 6

3 Welche Kosten übernehmen wir nicht 8 Wann gehen Ihre Ansprüche gegen Dritte 11 Beitragsanpassung ..................................... 6
(Leistungsausschlüsse).............................. 3 auf uns über und welche Obliegenheit
3.1 Ausschluss bekannter müssen Sie dabei beachten? ..................... 5
Beeinträchtigungen............................. 3 Weitere Bestimmungen
3.2 Ausgeschlossene Operationen
und sonstige veterinärärztliche Die Versicherungsdauer 12 Versicherung für fremde Rechnung .......... 6
Leistungen .......................................... 3
3.3 Beeinträchtigungen im Zusammen- 9 Wann beginnt und wann endet der 13 Wann verjähren die Ansprüche
hang mit Trächtigkeit und Geburt ...... 3 Vertrag? ........................................................ 5 aus diesem Vertrag? ................................... 7
3.4 Kastration, Sterilisation ....................... 3 9.1 Beginn und Ende des
Versicherungsschutzes ...................... 5 14 Was ist bei Mitteilungen an uns
4 Welche Voraussetzungen müssen für 9.2 Dauer und Ende des Vertrages.......... 5 zu beachten?
die Auszahlung unsere Geldleistungen 9.3 Kündigung nach Versicherungsfall..... 5 Was gilt bei Änderung Ihrer Anschrift ...... 7
erfüllt sein und wann wird diese fällig? .... 3 9.4 Versicherungsjahr............................... 5
15 Bedingungsänderung ................................. 7
5 Rangverhältnis der Leistungen bei
mehreren Versicherungsverträgen............ 4 16 Künftige Bedingungsverbesserungen ...... 7

17 Welches Gericht ist zuständig? ................. 7

18 Welches Recht findet Anwendung? .......... 7

19 Sanktions-/Embargoklausel ....................... 7

20 Wenn Sie mit uns einmal nicht


zufrieden sind.............................................. 7

A 3726-01 12/2020 Seite 1 von 7


Versichertes Risiko / Versicherungsumfang 2.1.2 Beginn und Ende des - Bei besonderen Wartezeiten wird die beste-
Versicherungsfalles hende Versicherungsdauer der Vorversicherung
1 Versichertes Risiko 2.1.2.1 Beginn des Versicherungsfalls auf die Wartezeit angerechnet.
Wird eine Operation durchgeführt, beginnt der Versi- Dies gilt nicht für solche Leistungsumfänge, die
Versichert sind im Umfang der nachfolgenden Rege- cherungsfall mit der Untersuchung, die zur Feststel- über den Vorversicherungsvertrag nicht oder
lungen die im Versicherungsvertrag bezeichneten lung der Diagnose – die zu der Operation führt – er- schlechter erstattet worden wären (z. B. durch
Tiere. forderlich war (s. Ziffer 2.3.3). Leistungsausschlüsse, höhere Selbstbeteili-
gung, niedrigeren Erstattungssatz, niedrigere
Voraussetzung für den Versicherungsschutz ist, 2.1.2.2 Ende des Versicherungsfalls Höchstentschädigung, geringeren GOT1-Satz).
dass dasjenige Pferd, für dessen Behandlung Sie Der Versicherungsfall endet mit Ablauf des Nachbe-
eine Versicherungsleistung beanspruchen, eindeutig handlungszeitraums. 2.3 Welche Kosten ersetzen wir im
über eine Lebens- oder Chipnummer als das im Ver- Versicherungsfall?
sicherungsvertrag versicherte Pferd identifizierbar 2.1.2.3 Verlängerter Versicherungsfall Voraussetzung für die Erstattung der in den Zif-
ist. Sind wegen derselben Krankheit oder desselben Un- fern 2.3.1 bis 2.3.6 bezeichneten Kosten ist, dass die
falles mehrere Operationen veterinärmedizinisch Untersuchungs- und Behandlungsmethoden und die
2 Leistungsvoraussetzungen und notwendig, so zählen diese Operationen, deren je- vom Tierarzt verordneten/verschriebenen Medika-
Leistungsumfang weilige operationsvorbereitende Untersuchung mente und Verbrauchsmaterial nach dem aktuellen
(siehe Ziffer 2.3.3) und deren jeweilige Nachbehand- und allgemein anerkannten Stand der veterinärmedi-
2.1 Wann liegt ein Versicherungsfall vor? lungen danach als ein zusammenhängender Versi- zinischen Wissenschaft in Deutschland für das je-
cherungsfall. Dieser endet mit dem Ende des Nach- weilige Krankheitsbild beziehungsweise die Unfall-
2.1.1 Versicherungsfall behandlungszeitraums nach der letzten Operation. folge medizinisch notwendig, angemessen und ver-
2.1.1.1 Versichert ist die veterinärmedizinisch not- hältnismäßig sind.
wendige Operation des versicherten Tieres wegen 2.2 Wartezeiten für Versicherungsfälle
Krankheit oder Unfall (Versicherungsfall). 2.2.1 Bedeutung und Dauer der Wartezeit 2.3.1 Vergütungen des Tierarztes
Der Versicherungsschutz aus diesem Vertrag be- a) Wir erstatten die Vergütungen des Tierarztes
a) Operation ist ein veterinärmedizinisch notwendi- ginnt für jedes in diesem Vertrag versicherte Pferd nach der GOT bis zu dem im Versicherungsschein
ger, chirurgischer Eingriff am oder im Körper des erst nach Ablauf einer Wartezeit. dokumentierten Gebührensatz.
versicherten Tiers unter Narkose/Sedierung/Lokalan-
ästhesie/"Standnarkose" zur Wiederherstellung des Die Wartezeit beginnt für das einzelne versicherte b) Für tierärztliche Leistungen im Rahmen eines
Gesundheitszustandes. Hierbei muss die Haut oder Tier mit dem für das jeweilige Tier vereinbarten Ver- tierärztlichen Notdienstes, die in Notfällen
darunter liegendes Gewebe mehr als punktförmig sicherungsbeginn. erbracht werden erstatten wir – sofern dies im Versi-
durchtrennt werden. cherungsschein dokumentiert ist –
Mitversichert sind auch folgende Eingriffe unter Liegt der Zeitpunkt – die Vergütungen des Tierarztes nach der GOT
Narkose/Sedierung/Lokalanästhesie/"Standnar- a) klinisch relevanter Symptome von bis zur 4-fachen Höhe des Gebührensatzes
kose": Erkrankungen oder sowie
– Wundversorgung durch Nähen oder Klammern b) der Diagnosestellung von Erkrankungen – die Notdienstgebühr nach der GOT,
(primäre und sekundäre Wundnaht), vor Beginn des Versicherungsschutzes/innerhalb der wenn die tierärztlichen Leistungen bei Nacht, am
– Zahnextraktionen (auch von sog. Wolfszähnen) Wartezeit, so sind die jeweilige Krankheit und deren Wochenende oder an Feiertagen gemäß den in der
und Folgen dauerhaft nicht mitversichert. GOT definierten Zeiträumen durchgeführt wurden.
– Zahnwurzelbehandlungen. Das Vorliegen eines Notfalles ist durch den Tierarzt
2.2.2 Allgemeine Wartezeit zu bestätigen. Liegt kein Notfall vor, erstatten wir die
b) Krankheit ist ein nach dem aktuellen und allge- Für Versicherungsfälle aufgrund von Krankheit Vergütungen des Tierarztes gemäß Ziffer 2.3.1 a).
mein anerkannten Stand der veterinärmedizinischen (siehe Ziffer 2.1.1.1 b)) beträgt die Wartezeit 3 Mo-
Wissenschaft in Deutschland anormaler, unvorher- nate, für Bauchhöhlen-OPs (Kolik) 5 Tage. Die Höchstentschädigung je Operation ist abhängig
sehbar eintretender, körperlicher Zustand. vom gewählten Versicherungsschutz. Sie ist im Ver-
2.2.3 Besondere Wartezeiten sicherungsschein dokumentiert.
c) Unfall ist ein Ereignis, das plötzlich von außen 2.2.3.1 Für Versicherungsfälle aufgrund von Ge-
auf den Körper des versicherten Tiers einwirkt und lenkoperationen bei Vorliegen von isolierten Ver- 2.3.2 Folgende Operationen, Untersuchungen
eine körperliche Schädigung des versicherten Tiers schattungen, OC, OCD, Birkelandfrakturen, Chips oder Kosten sind ggf. eingeschränkt mitversichert.
nach sich zieht. Als Unfall gelten auch Gesundheits- gilt eine besondere Wartezeit von 12 Monaten. (Ob und in welcher Höhe diese je Versicherungsfall
schäden durch die Aufnahme von Gift- oder Schad- mitversichert sind, können Sie Ihrem Versicherungs-
ködern. 2.2.3.2 Die Wartezeit beträgt 6 Monate schein entnehmen.)
für Versicherungsfälle aufgrund der folgenden
d) Der Versicherungsfall muss nach Beginn des Erkrankungen bzw. für folgende Operationen: a) Gelenkoperationen bei Vorliegen von isolierten
Versicherungsschutzes (siehe Ziffer 9.1) und vor – Kastration, die wegen gynäkologischen, andro- Verschattungen, OC, OCD, Chips und Birkelandfrak-
Vertragsende (siehe Ziffer 9.2) eingetreten sein. logischen oder onkologischen Erkrankungen turen. Eine Begrenzung betrifft nur die Operations-
durchgeführt werden muss (Entzündungen oder kosten je Tag einschließlich Narkose. Die Vorunter-
2.1.1.2 Versichert ist auch die operationsvorberei- tumoröse Veränderungen der Geschlechtsor- suchung einschl. bildgebender Verfahren und die
tende Untersuchung (siehe Ziffern 2.1.2.1 und 2.3.3) gane, hormonabhängige sonstige Tumore). Nachuntersuchung zählen nicht dazu.
sowie die Nachbehandlung nach der Operation b) Bildgebende Verfahren (z. B. Röntgen, CT,
(siehe Ziffer 2.3.3). Ihrem Versicherungsschein kön- 2.2.4 Wegfall der Wartezeit MRT) je Operation,
nen Sie entnehmen, für welchen Versicherungs- 2.2.4.1 Bei Unfällen c) im Rahmen der Nachbehandlung
schutz Sie sich entschieden haben. Der Zeitraum für Bei Versicherungsfällen aufgrund von Unfällen - stationäre Unterbringungskosten,
die Nachbehandlung ist entsprechend dokumentiert. (siehe Definitionen unter Ziffer 2.1.1.1 c)), besteht - regenerative Therapien (z. B. IRAP, PRP,
Wenn die Operation nicht durchgeführt wird, ist die keine Wartezeit. Stammzellen),
operationsvorbereitende Untersuchung nicht versi- - alternative Heilmethoden/komplementäre
chert. 2.2.4.2 Bei Bestehen einer Vorversicherung, die Behandlungsmethoden.
ohne zeitliche Unterbrechung durch den vorliegen-
den Vertrag fortgesetzt wird: 2.3.3 Kosten für operationsvorbereitende
- Es besteht keine allgemeine Wartezeit, wenn Untersuchungen
vor diesem Vertrag über einen anderen Vertrag Wird eine Operation durchgeführt, so erstatten wir
ein vergleichbarer Versicherungsschutz bestan- auch die Kosten
den hat und die Leistung Bestandteil des Vor-
versicherungsvertrages war.

1 Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) vom


28.07.1999 in der jeweils gültigen Fassung

A 3726-01 12/2020 Seite 2 von 7


– der Untersuchung, die zur Feststellung der reduzierten Erstattungssatz vereinbart haben. 3.3 Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit
Diagnose – die zu der Operation führt – erfor- Trächtigkeit und Geburt
derlich war (s. Ziffer 2.1.1.2), sowie 2.5 In welchen Ländern besteht Nicht übernommen werden die Kosten für Operatio-
– für daran anschließende weitere Untersuchun- Versicherungsschutz? nen (inklusive Voruntersuchung und Nachbehand-
gen, die der Operationsvorbereitung dienen. Versicherungsschutz besteht in Deutschland. lung) von Krankheiten oder Unfällen, die im Zusam-
Hierzu zählen alle veterinärmedizinischen Maßnah- Bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten besteht menhang mit dem Decken oder der Scheinträchtig-
men, die geeignet erscheinen, einen Befund zu er- weltweit für bis zu 12 Monate Versicherungsschutz. keit stehen.
heben. Inbegriffen sind Vorbericht, klinische Unter- Versichert sind einmalig je versichertes Tier die Ope-
suchungen sowie spezielle Untersuchungen (z. B. 3 Welche Kosten übernehmen wir nicht rationskosten, die in unmittelbarem Zusammenhang
Röntgen, Endoskopie, Biopsie, Labor). (Leistungsausschlüsse)? mit einem Kaiserschnitt entstehen, der wegen Kom-
plikationen bei der Geburt veterinärmedizinisch not-
Stirbt das versicherte Tier nach Beginn der Nar- 3.1 Ausschluss bekannter Beeinträchtigungen wendig ist.
kose/Operation, gilt die Operation als durchgeführt, Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind
auch wenn der chirurgische Eingriff selbst noch nicht Krankheiten, Unfälle oder angeborene, genetisch be- 3.4 Kastration, Sterilisation
begonnen hatte. dingte oder erworbenen Fehlentwicklungen, die Nicht übernommen werden die Kosten für Kastration
Ihnen bei Antragstellung bekannt waren. oder Sterilisation.
2.3.4 Kosten für Nachbehandlung Für Ihnen bei Antragstellung nicht bekannte Krank- Der Ausschluss gilt nicht, wenn die Kastration bzw.
Zu den Kosten einer Operation zählen auch die Kos- heiten, Unfälle oder angeborene, genetisch bedingte Sterilisation wegen gynäkologischen, andrologischen
ten für eine sich anschließende Nachbehandlung oder erworbenen Fehlentwicklungen besteht im Rah- oder onkologischen Erkrankungen durchgeführt wer-
nach der Operation. Die Anzahl der versicherten men dieser Versicherungsbedingungen Versiche- den muss (Entzündungen oder tumoröse Verände-
Nachbehandlungs-Tage steht in Ihrem Versiche- rungsschutz. rungen der Geschlechtsorgane, hormonabhängige
rungsschein. sonstige Tumore).
Fehlentwicklungen im Sinne dieser Regelung sind Hierfür gilt die besondere Wartezeit von 6 Monaten
Nachbehandlung ist eine im Rahmen eines operati- Krankheiten, die nach dem aktuellen Stand der vete- (siehe Ziffer 2.2.3.2).
ven Eingriffes notwendige Behandlung, um die Ge- rinärmedizinischen Wissenschaft angeboren, erblich
sundheit des versicherten Tieres wieder herzustel- bedingt oder erworben sind bzw. auf entwicklungs- 4 Welche Voraussetzungen müssen für die
len, den Zustand zu verbessern oder eine Ver- bedingten Anomalien beruhen. Auszahlung unsere Geldleistungen erfüllt
schlechterung zu verhindern. Dazu gehören auch al- sein und wann wird diese fällig?
ternative/komplementäre Behandlungsmethoden 3.2 Ausgeschlossene Operationen und sonstige
(wie z. B. Akupunktur, Homöopathie, Physiotherapie, veterinärärztliche Leistungen 4.1 Vorlage der Rechnung
Lasertherapie, Magnetfeldtherapie und Neuralthera- Für die nachfolgend genannten Operationen (inklu- Wenn Sie einen Leistungsanspruch geltend machen,
pie), sive Voruntersuchung und Nachbehandlung) sowie müssen Sie uns die durch die versicherte Behand-
− wenn deren Wirksamkeit und Wirkungsweise sonstige veterinärärztliche Leistungen werden keine lung entstandenen Kosten durch Vorlage der Rech-
veterinärwissenschaftlich überprüft und doku- Kosten übernommen. nung unverzüglich, spätestens 1 Monat nach Been-
mentiert sind und sie entsprechend dem aktuel- a) Routine-, Vorsorge- oder freiwillige Untersu- digung der Behandlung nachweisen.
len und allgemein anerkannten Stand der vete- chungen und Behandlungen, die nicht direkt im Zu- Aus der Rechnung muss ersichtlich sein
rinärmedizinischen Wissenschaft in Deutsch- sammenhang mit einer Krankheit oder einem Unfall – der Name des Halters des Tieres, für das die
land von einem Tierarzt angewandt, verschrie- stehen; Leistung erbracht worden ist;
ben oder verordnet und b) Zahnpflege, Zahnsteinentfernen, kosmetische – der Name und Beschreibung des Tieres (Le-
− die nach der GOT abgerechnet werden. Zahnbehandlung, Zahnersatz sowie Korrektur von bens- oder Chipnummer oder ein vergleichbarer
Zahn- und Kieferanomalien (z. B. persistierende eindeutiger Nachweis, der die Identifizierung
Bei Vereinbarung des Premium-Schutzes gilt Milchcanini); des versicherten Tieres ermöglicht) für das die
Folgendes: c) Operationen, die der Herstellung des jeweiligen Leistung erbracht worden ist;
Im Rahmen der Nachbehandlung sind zusätzlich bis Rassestandards dienen; – die Diagnose;
zu fünf physiotherapeutische Behandlungen bis je d) Wege-, Verweilgeld und Reisekosten des be- – die berechnete Leistungsposition gemäß der
max. 60 Minuten Dauer nach Ablauf der vereinbar- handelnden Tierarztes; geltenden GOT;
ten Frist versichert. Physiotherapeutische Behand- e) Transportkosten für das Pferd; – das Datum der erbrachten Leistungen.
lungen können von einem Tierarzt oder einem aner- f) Diät- und Ergänzungsfuttermittel, auch wenn Wenn für Behandlungen des versicherten Tieres
kannten Tierphysiotherapeuten (nach Überweisung diese zur Behandlung eingesetzt werden, und vor- spezielle Laboruntersuchungen oder spezielle
durch den Tierarzt) ausgeführt werden. beugende Vitamin- und Mineralstoffpräparate; diagnostische Verfahren (EKG, Röntgen, Ultraschall
g) Erstellung von Gesundheitszeugnissen und etc.) notwendig gewesen und verrechnet worden
Endet der Versicherungsvertrag vor Abschluss der Gutachten; sind, sind uns auf Verlangen die entsprechenden
Nachbehandlung, so bleiben laufende Nachbehand- h) Operationen aufgrund von Schäden, die Sie Untersuchungsdokumente vorzulegen.
lungen weiter versichert. bzw. ein Familienangehöriger vorsätzlich herbeige-
führt haben bzw. für die Sie einen Anspruch arglistig 4.2 Fälligkeit unserer Geldleistung
2.3.5 Medikamente, Verbrauchsmaterial und erhoben haben; Wir erbringen unsere Geldleistungen, nachdem wir
Hilfsmittel i) Operationen von Krankheiten oder Unfällen, die die Erhebungen abgeschlossen haben, die zur Fest-
Wir erstatten die Kosten von Medikamenten, Ver- durch Kriegsereignisse jeder Art, Aufruhr, Aufstand stellung des Versicherungsfalls und des Umfangs
brauchsmaterial und Hilfsmitteln, wenn diese vom und Gewalttätigkeiten anlässlich einer öffentlichen unserer Leistungspflicht notwendig sind.
Tierarzt verordnet oder verschrieben wurden. Ansammlung oder Kundgebung entstehen;
j) Operationen aufgrund von Krankheiten oder 4.3 Ihr Anspruch auf Abschlagszahlung
2.3.6 Kosten für Behandlung im Ausland Unfällen, die durch Erdbeben, Überschwemmungen Wenn unsere Erhebungen nicht innerhalb eines Mo-
Wenn der Versicherungsfall während einer Reise im und Kernenergie entstehen; nats nach Anzeige des Versicherungsfalls abge-
Ausland eintritt (siehe Ziffer 2.5) oder eine Behand- k) Operationen aufgrund von Krankheiten, die in- schlossen sind, können Sie Abschlagszahlungen in
lung im Ausland erfolgt, erstatten wir die Kosten ge- folge von Epidemien oder Pandemien entstehen; Höhe des Betrags verlangen, den wir voraussichtlich
mäß den Ziffern 2.3.1 bis 2.3.5 bis zur Höhe der im l) Goldakupunktur/Goldimplantation/Golddrahtim- mindestens zahlen müssen. Verzögern sich jedoch
jeweiligen Land geltenden üblichen Vergütungen der plantation; unsere Erhebungen durch Ihr Verschulden, verlän-
Tierärzte, jedoch maximal die Vergütungen nach der m) Operationen/Kastration aufgrund von Kryp- gert sich die Monatsfrist entsprechend.
in Deutschland geltenden GOT zum vertraglich ver- torchismus;
einbarten Satz. n) Operationen/Behandlung aufgrund von Hufabs- 4.4 Direktabrechnung mit
zessen/Hufgeschwüren und deren Folgen (Operatio- dem Tierarzt / der Tierklinik
2.4 Selbstbeteiligung/Erstattungssatz nen aufgrund eines tierärztlich diagnostizierten Huf- Auf Ihre ausdrückliche Anweisung rechnen wir die
Ist eine Selbstbeteiligung vereinbart, wird diese bei krebses sind von diesem Ausschluss nicht betrof- von einem Tierarzt/einer Tierklinik durchgeführten
jedem Versicherungsfall von der Entschädigung ab- fen). Leistungen direkt mit diesem/dieser ab. Wir zahlen
gezogen, bzw. die Entschädigung wird zum verein- den hierfür aus diesem Vertrag erstattungsfähigen
barten Erstattungssatz vorgenommen. Ihrem Versi- Geldbetrag unmittelbar an den Tierarzt/die Tierklinik.
cherungsschein können Sie entnehmen, ob und in Bitte klären Sie dies vorab mit dem Arzt/der Tierklinik
welcher Höhe Sie eine Selbstbeteiligung oder einen ab.

A 3726-01 12/2020 Seite 3 von 7


5 Rangverhältnis der Leistungen bei angezeigten gefahrerheblichen Umstände geschlos- Bei Ausübung unserer Rechte müssen wir die Um-
mehreren Versicherungsverträgen sen hätten. Im Fall des Rücktritts haben Sie keinen stände angeben, auf die wir unsere Erklärung stüt-
Versicherungsschutz. zen. Zur Begründung können wir nachträglich wei-
Wie ist das Rangverhältnis der Leistungen, wenn tere Umstände angeben, wenn für diese die Monats-
Sie auch eine andere Versicherung in Anspruch Wenn wir nach Eintritt des Versicherungsfalls zu- frist noch nicht verstrichen ist.
nehmen können? rücktreten, bleibt unsere Leistungspflicht unter fol-
Wenn Sie im Versicherungsfall auch aus einer Versi- gender Voraussetzung bestehen: Nach Ablauf von fünf Jahren seit Vertragsschluss er-
cherung mit einer anderen Versicherungsgesell- löschen unsere Rechte zum Rücktritt, zur Kündigung
schaft eine Leistung beanspruchen können, geht Die Verletzung der Anzeigepflicht bezieht sich auf ei- oder zur Vertragsänderung. Ist der Versicherungsfall
dieser Anspruch grundsätzlich unserer Leistungs- nen gefahrerheblichen Umstand, der vor Ablauf dieser Frist eingetreten, können wir die
pflicht vor. Es steht Ihnen jedoch frei, welchem Ver- – weder für den Eintritt oder die Feststellung des Rechte auch nach Ablauf der Frist geltend machen.
sicherer Sie den Versicherungsfall melden. Wenn Versicherungsfalls, Ist die Anzeigepflicht vorsätzlich oder arglistig ver-
Sie uns den Versicherungsfall melden, werden wir – noch für die Feststellung oder den Umfang letzt worden, beträgt die Frist zehn Jahre.
im Rahmen unserer Verpflichtungen in Vorleistung unserer Leistungspflicht
treten. Sie sind jedoch verpflichtet, uns den anderen ursächlich war. 6.4 Anfechtung
Versicherer zu benennen. Einzelheiten können Sie Wir können den Vertrag auch anfechten, falls unsere
Ziffer 7.3 entnehmen. Wird die Anzeigepflicht arglistig verletzt, entfällt Entscheidung zur Annahme des Vertrags durch un-
unsere Leistungspflicht. richtige oder unvollständige Angaben bewusst und
gewollt beeinflusst worden ist.
Ihre Pflichten und Obliegenheiten, um den An- 6.2.2 Kündigung Im Fall der Anfechtung steht uns der Teil des Bei-
spruch aus der Versicherung nicht zu gefährden Wenn unser Rücktrittsrecht ausgeschlossen ist, weil trags zu, der der bis zum Wirksamwerden der An-
die Verletzung der Anzeigepflicht weder vorsätzlich fechtungserklärung abgelaufenen Vertragszeit ent-
6 Was bedeutet die vorvertragliche noch grob fahrlässig erfolgte, können wir den Ver- spricht.
Anzeigepflicht und welche Folgen trag unter Einhaltung einer Frist von einem Monat
hat ihre Verletzung? kündigen. 6.5 Erweiterung des Versicherungsschutzes
Die Ziffern 6.1 bis 6.4 gelten entsprechend, wenn
6.1 Vorvertragliche Anzeigepflicht Unser Kündigungsrecht ist ausgeschlossen, wenn der Versicherungsschutz nachträglich erweitert wird
Sie sind bis zur Abgabe Ihrer Vertragserklärung ver- wir den Vertrag - möglicherweise zu anderen Bedin- und deshalb eine erneute Risikoprüfung erforderlich
pflichtet, alle Ihnen bekannten gefahrerheblichen gungen (z. B. höherer Beitrag oder eingeschränkter ist.
Umstände, nach denen wir in Textform gefragt ha- Versicherungsschutz) - auch bei Kenntnis der nicht
ben, wahrheitsgemäß und vollständig anzuzeigen. angezeigten gefahrerheblichen Umstände geschlos- 7 Ihre Obliegenheiten
Gefahrerheblich sind die Umstände, die für unsere sen hätten.
Entscheidung, den Vertrag überhaupt oder mit dem 7.1 Welche Obliegenheiten müssen Sie vor
vereinbarten Inhalt zu schließen, erheblich sind. 6.2.3 Vertragsänderung Eintritt des Versicherungsfalls beachten?
Können wir nicht zurücktreten oder kündigen, weil Sie müssen alle möglichen und zumutbaren Maß-
Diese Anzeigepflicht gilt auch für Fragen nach wir den Vertrag – möglicherweise zu anderen Bedin- nahmen ergreifen (z. B. auch Einhaltung behördli-
gefahrerheblichen Umständen, die wir gungen (z. B. höherer Beitrag oder eingeschränkter cher Sicherheitsvorschriften), um Krankheiten und
– nach Ihrer Vertragserklärung, Versicherungsschutz) – auch bei Kenntnis der nicht Unfälle des versicherten Tieres zu vermeiden.
– aber noch vor Vertragsannahme angezeigten gefahrerheblichen Umstände geschlos-
in Textform stellen. sen hätten, werden die anderen Bedingungen auf 7.2 Welche Obliegenheiten müssen Sie nach
unser Verlangen hin rückwirkend Vertragsbestand- Eintritt des Versicherungsfalls beachten?
Sind Sie als Versicherungsnehmer nicht auch Halter teil. 7.2.1 Auskunftspflicht
des zu versichernden Tieres, so ist auch der Halter Wenn Sie einen Leistungsanspruch geltend machen,
– neben Ihnen – zu wahrheitsgemäßer und vollstän- Haben Sie die Anzeigepflichtverletzung nicht zu ver- müssen Sie uns vollständig und wahrheitsgemäß
diger Beantwortung der Fragen verpflichtet. treten, werden die anderen Bedingungen erst ab der jede Auskunft erteilen, die für die Feststellung des
laufenden Versicherungsperiode (Ziffer 10.1.1) Ver- Versicherungsfalls oder des Umfangs unserer Leis-
Wenn eine andere Person die Fragen nach gefahrer- tragsbestandteil. tungspflicht erforderlich ist. Wir sind berechtigt, bei
heblichen Umständen für Sie beantwortet und wenn den Tierärzten, die das versicherte Tier behandelt
diese Person den gefahrerheblichen Umstand kennt Sie können den Vertrag innerhalb eines Monats, oder untersucht haben, die zur Feststellung des Ver-
oder arglistig handelt, werden Sie so behandelt, als nachdem Sie unsere Mitteilung erhalten haben, frist- sicherungsfalls oder des Umfangs unserer Leis-
hätten Sie selbst davon Kenntnis gehabt oder arglis- los kündigen, wenn tungspflicht erforderlichen Auskünfte in Bezug auf
tig gehandelt. – wir im Rahmen einer Vertragsänderung den das versicherte Tier einzuholen.
Beitrag um mehr als 10 % erhöhen oder
6.2 Mögliche Folgen einer – wir die Gefahrabsicherung für einen nicht ange- 7.2.2 Untersuchungsrecht
Anzeigepflichtverletzung zeigten Umstand ausschließen. Wenn Sie einen Leistungsanspruch geltend machen,
Eine Verletzung der Anzeigepflicht kann erhebliche müssen Sie uns gestatten, das Tier durch einen von
Auswirkungen auf Ihren Versicherungsschutz haben. Auf dieses Recht werden wir Sie in der Mitteilung uns bestimmten Tierarzt untersuchen zu lassen. Die
Je nach den Umständen des Einzelfalls können wir über die Vertragsänderung hinweisen. Kosten dieser Untersuchung tragen wir.
in einem solchen Fall
– vom Vertrag zurücktreten, 6.3 Voraussetzungen für die Ausübung 7.3 Was müssen Sie uns mitteilen, wenn Sie im
– den Vertrag kündigen, unserer Rechte Versicherungsfall auch eine andere Versi-
– den Vertrag ändern oder Unsere Rechte zum Rücktritt, zur Kündigung oder cherung in Anspruch nehmen können?
– den Vertrag wegen arglistiger Täuschung zur Vertragsänderung stehen uns nur zu, wenn wir Wenn Sie im Versicherungsfall auch aus anderen
anfechten. Sie durch gesonderte Mitteilung in Textform auf die Versicherungsverträgen eine Leistung beanspruchen
Folgen einer Anzeigepflichtverletzung hingewiesen können, müssen Sie uns dies unverzüglich mitteilen.
6.2.1 Rücktritt haben. In der Mitteilung ist der andere Versicherer anzuge-
Wird die vorvertragliche Anzeigepflicht verletzt, ben.
können wir vom Vertrag zurücktreten. Wir haben kein Recht zum Rücktritt, zur Kündigung
oder zur Vertragsänderung, wenn wir den nicht an- 7.4 Welche Rechtsfolgen haben
Kein Rücktrittsrecht besteht, wenn gezeigten Umstand oder die Unrichtigkeit der An- Obliegenheitsverletzungen?
– weder eine vorsätzliche, zeige kannten. 7.4.1 Nachteilige Auswirkungen auf unsere
– noch eine grob fahrlässige Leistungspflicht
Anzeigepflichtverletzung vorliegt. Wir können unsere Rechte zum Rücktritt, zur Kündi- Wenn Sie eine Obliegenheit verletzen, kann dies
Auch wenn die Anzeigepflicht grob fahrlässig verletzt gung oder zur Vertragsänderung nur innerhalb eines dazu führen, dass wir nicht oder nur teilweise leis-
wird, haben wir trotzdem kein Rücktrittsrecht, wenn Monats schriftlich geltend machen. Die Frist beginnt tungspflichtig sind. Im Einzelnen gilt:
wir den Vertrag - möglicherweise zu anderen Bedin- mit dem Zeitpunkt, zu dem wir von der Verletzung – Wenn Sie die Obliegenheit vorsätzlich verlet-
gungen (z. B. höherer Beitrag oder eingeschränkter der Anzeigepflicht, die das von uns geltend ge- zen, sind wir nicht leistungspflichtig.
Versicherungsschutz) - auch bei Kenntnis der nicht machte Recht begründet, Kenntnis erlangen.

A 3726-01 12/2020 Seite 4 von 7


– Wenn Sie die Obliegenheit grob fahrlässig ver- doch nicht vor Ablauf der jeweils geltenden Warte- men, dass die Kündigung zu jedem späteren Zeit-
letzen, sind wir berechtigt, unsere Leistung zu zeit für Versicherungsfälle (Ziffer 2.2). punkt, spätestens jedoch zum Ablauf des laufenden
kürzen. Die Kürzung richtet sich nach der Versicherungsjahres, wirksam wird.
Schwere des Verschuldens. Wenn Sie nachwei- Der Versicherungsschutz endet – auch für schwe-
sen, dass keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt, bende Versicherungsfälle – mit dem Ende des Ver- Eine Kündigung durch uns wird einen Monat nach
kürzen wir die Leistung nicht. trages (Ziffer 9.2.3). ihrem Zugang bei Ihnen wirksam. Mit Beginn des
Auch im Falle von Vorsatz oder grober Fahrläs- siebten Versicherungsjahres (Ziffer 9.4) verzichten
sigkeit bleiben wir insoweit zur Leistung ver- 9.2 Dauer und Ende des Vertrages wir als Versicherer auf unser Kündigungsrecht nach
pflichtet, als Sie uns nachweisen, dass die Ver- 9.2.1 Vertragsdauer einem Versicherungsfall. Dieser Kündigungsverzicht
letzung der Obliegenheit Der Vertrag ist für den im Versicherungsschein an- gilt für alle Verträge in der Produktlinie Premium-
– weder für den Eintritt oder die Feststellung gegebenen Zeitraum abgeschlossen. Schutz, bei denen das versicherte Pferd zu Versi-
des Versicherungsfalls cherungsbeginn maximal 7 Jahre alt war.
– noch für die Feststellung oder den Umfang 9.2.2 Stillschweigende Verlängerung
unserer Leistungspflicht ursächlich war. Der Vertrag verlängert sich mit dem Ablauf der Ver- 9.4 Versicherungsjahr
Dies gilt nicht, wenn Sie die Obliegenheit arglis- tragslaufzeit um ein Jahr und weiter von Jahr zu Jahr Das Versicherungsjahr dauert zwölf Monate.
tig verletzt haben. stillschweigend, wenn nicht bis zum jeweiligen Ab- Das erste Versicherungsjahr beginnt zu dem im Ver-
lauftermin der anderen Vertragspartei eine Kündi- sicherungsschein für den Vertragsbeginn angegebe-
7.4.2 Unser Kündigungsrecht gung zugegangen ist. nen Zeitpunkt.
Wenn Sie eine Obliegenheit aus diesem Vertrag ver-
letzen, die Sie vor Eintritt des Versicherungsfalls er- 9.2.3 Vertragsbeendigung Ausnahme:
füllen müssen, können wir zusätzlich zu den in Zif- Bei einer Vertragsdauer von weniger als einem Jahr Besteht die vereinbarte Vertragsdauer nicht aus gan-
fer 7.4.1 genannten Rechten den Vertrag fristlos endet der Vertrag, ohne dass es einer Kündigung zen Jahren, wird das erste Versicherungsjahr ent-
kündigen. Die Kündigung können wir nur innerhalb bedarf, zum vorgesehenen Zeitpunkt. sprechend verkürzt. Die folgenden Versicherungs-
eines Monats, nachdem wir von der Verletzung jahre bis zum vereinbarten Vertragsablauf sind je-
Kenntnis erlangt haben, erklären. Die Kündigung ist Während der ursprünglich vereinbarten Vertragslauf- weils ganze Jahre.
ausgeschlossen, wenn Sie nachweisen, dass die zeit können Sie den Vertrag zum Ablauf in Textform
Obliegenheitsverletzung weder vorsätzlich noch grob kündigen, ohne dass eine Frist einzuhalten ist. Beispiel:
fahrlässig erfolgt ist. Mit Beginn des ersten Verlängerungsjahres können Bei einer Vertragsdauer von 15 Monaten be-
Sie den Vertrag täglich in Textform kündigen. Der trägt das erste Versicherungsjahr 3 Monate,
8 Wann gehen Ihre Ansprüche gegen Dritte Vertrag endet in diesem Fall mit Ablauf des Tages, das folgende Versicherungsjahr 12 Monate.
auf uns über und welche Obliegenheit an dem uns die Kündigung zugegangen ist. Sie kön-
müssen Sie dabei beachten? nen den Vertrag auch zu einem späteren, in der Zu-
kunft liegenden Zeitpunkt kündigen. Der Versicherungsbeitrag
8.1 Übergang von Ersatzansprüchen Wir können den Vertrag unter Einhaltung einer Frist
Wenn Ihnen ein Ersatzanspruch gegen einen Dritten von drei Monaten zum jeweiligen Ablauftermin in 10 Was müssen Sie bei der Beitragszahlung
zusteht, geht dieser Anspruch bis zu der Höhe auf Textform kündigen. beachten? Was geschieht, wenn Sie einen
uns über, in der wir den Schaden ersetzen. Der Beitrag nicht rechtzeitig zahlen?
Übergang kann nicht zu Ihrem Nachteil geltend ge- 9.2.4 Verzicht auf das ordentliche Kündigungs-
macht werden. Wenn sich Ihr Ersatzanspruch gegen recht zum Ablauf durch uns, wenn Sie den 10.1 Beitrag und Versicherungsteuer
eine Person richtet, mit der Sie bei Eintritt des Scha- Premium-Schutz vereinbart haben 10.1.1 Beitragszahlung und Versicherungsperiode
dens in häuslicher Gemeinschaft leben, können wir Sofern das versicherte Pferd beim Versicherungsbe- Die Beiträge sind Monatsbeiträge. Sie können die
den übergegangenen Anspruch gegen diese Person ginn dieses Vertrages maximal 7 Jahre alt war, ver- Beiträge je nach Vereinbarung auch vierteljährlich,
nur geltend machen, wenn sie den Schaden vorsätz- zichten wir als Versicherer mit Beginn des 7. Versi- halbjährlich oder jährlich bezahlen. Danach bestimmt
lich verursacht hat. cherungsjahres (Ziffer 9.4.) auf unser Kündigungs- sich die Dauer der Versicherungsperiode:
recht zum jeweiligen Ablauftermin gemäß Ziffer 9.2.3 Sie beträgt
8.2 Ihre Obliegenheit im Zusammenhang mit folgenden Ausnahmen: – bei Monatsbeiträgen einen Monat,
mit Ersatzansprüchen – Wir können Ihren Vertrag unter Einhaltung einer – bei Vierteljahresbeiträgen ein Vierteljahr,
Nachdem der Anspruch auf uns übergegangen ist, Frist von drei Monaten zum jeweiligen Ablauf- – bei Halbjahresbeiträgen ein Halbjahr und
müssen Sie uns bei der Durchsetzung des An- termin kündigen, wenn wir innerhalb eines Zeit- – bei Jahresbeiträgen ein Jahr.
spruchs unterstützen, soweit dies erforderlich ist. rahmens von drei Monaten alle Versicherungs-
verträge der "Operationskostenversicherung für 10.1.2 Versicherungsteuer
8.3 Folgen einer Obliegenheitsverletzung Pferde" in der Produktlinie Premium-Schutz zu Der in Rechnung gestellte Beitrag enthält die Versi-
Abweichend von Ziffer 7.4 gilt bei Verletzung der Ob- deren jeweiligen Ablauf kündigen. cherungsteuer. Diese haben Sie in der jeweils vom
liegenheit nach Ziffer 8.2 Folgendes: – Kündigungsrecht wegen Verletzung der vorver- Gesetz bestimmten Höhe zu zahlen.
Wenn Sie die genannte Obliegenheit vorsätzlich ver- traglichen Anzeigepflicht nach Ziffer 6;
letzen, sind wir insoweit nicht zur Leistung verpflich- – Kündigungsrecht wegen Nichtbeachtung von 10.2 Zahlung und Folgen verspäteter
tet, als wir aufgrund Ihrer Obliegenheitsverletzung Obliegenheiten nach Ziffer 7 und Zahlung des Erstbeitrages oder
von dem Dritten keinen Ersatz verlangen können. – Kündigungsrecht wegen Nichtzahlung des einmaligen Beitrages
Wenn Sie die genannte Obliegenheit grob fahrlässig Erst- bzw. Folgebeitrages sowie wegen Wider- 10.2.1 Fälligkeit und Rechtzeitigkeit der Zahlung
verletzen und wir deshalb von dem Dritten keinen rufs der Lastschrifteinzugsermächtigung oder Wenn Sie den Versicherungsschein erhalten, wird
Ersatz verlangen können, können wir unsere Leis- sonstiger Zahlungsarten gemäß Ziffer 10.4. der erste oder einmalige Beitrag unverzüglich nach
tung lediglich kürzen. Die Kürzung richtet sich nach Die vorstehenden Ausnahmen sind von unserem Ablauf von 14 Tagen zur Zahlung fällig. Ist für die
der Schwere Ihres Verschuldens. Eine Kürzung un- Kündigungsverzicht nicht betroffen und bleiben als Zahlung ein anderer, späterer Fälligkeitszeitpunkt
terbleibt, wenn Sie nachweisen, dass keine grobe Rechte für uns bestehen. vereinbart und im Versicherungsschein angegeben
Fahrlässigkeit vorliegt. und obige Frist von 14 Tagen nach Erhalt des Versi-
9.3 Kündigung nach Versicherungsfall cherungsscheins abgelaufen, so ist der Beitrag un-
Den Vertrag können Sie oder wir durch Kündigung verzüglich zum vereinbarten Zeitpunkt zu zahlen.
Die Versicherungsdauer beenden, wenn wir eine Leistung erbracht oder Sie
gegen uns Klage auf eine Leistung erhoben haben. 10.2.2 Späterer Beginn des
9 Wann beginnt und wann endet der Vertrag? Die Kündigung muss Ihnen oder uns spätestens Versicherungsschutzes
einen Monat nach Leistung oder – im Falle eines Wenn Sie den ersten oder einmaligen Beitrag zu
9.1 Beginn und Ende des Rechtsstreits – nach Klagerücknahme, Anerkennt- einem späteren Zeitpunkt bezahlen, beginnt der Ver-
Versicherungsschutzes nis, Vergleich oder Rechtskraft des Urteils in Text- sicherungsschutz erst ab diesem späteren Zeitpunkt.
Der Versicherungsschutz beginnt zu dem im Versi- form zugegangen sein. Darauf müssen wir Sie durch gesonderte Mitteilung
cherungsschein angegebenen Zeitpunkt, wenn Sie in Textform oder durch einen auffälligen Hinweis im
den ersten oder einmaligen Beitrag unverzüglich Kündigen Sie, wird Ihre Kündigung sofort nach ihrem Versicherungsschein aufmerksam gemacht haben.
nach Fälligkeit im Sinne von Ziffer 10.2 zahlen, je- Zugang bei uns wirksam. Sie können jedoch bestim-

A 3726-01 12/2020 Seite 5 von 7


Wenn Sie uns nachweisen, dass Sie die verspätete Lastschriftmandat, durch Überlassung von Kreditkar- Eine Anpassung der Beiträge aus Gründen der Ge-
Zahlung nicht verschuldet haben, beginnt der Versi- tendaten oder durch Anweisungen an den Zahlungs- winnsteigerung o. Ä. kommt nicht in Betracht.
cherungsschutz zum vereinbarten Zeitpunkt. dienst PayPal ermächtigt, bzw. in die Lage versetzt c) Wir sind berechtigt, auch statistische Erkennt-
werden, den jeweils fälligen Beitrag von Ihrem bzw. nisse des Gesamtverbandes der Deutschen Versi-
10.2.3 Zahlung bei abweichendem deren Konto einzuziehen. cherungswirtschaft e. V. und Ermittlungen eines von
Versicherungsschein uns gegebenenfalls beauftragten unabhängigen
Weicht der Versicherungsschein von Ihrem Antrag 10.4.1 Ihre Pflichten Treuhänders zu berücksichtigen.
oder getroffenen Vereinbarungen ab, ist der erste a) Für einen erfolgreichen Beitragseinzug müssen
oder einmalige Beitrag frühestens einen Monat nach Sie sicherstellen, dass das Konto zum Zeitpunkt 11.3 Beitragserhöhung
Zugang des Versicherungsscheins zu zahlen. der Fälligkeit des Beitrags eine ausreichende Ergibt die Prüfung höhere Beiträge als die bisheri-
Deckung aufweist. gen, sind wir berechtigt, sie um die Differenz anzu-
10.2.4 Rücktritt b) Konnte der fällige Beitrag ohne Ihr Verschulden heben. Ein geringfügiger Anpassungsbedarf von bis
Wenn Sie den ersten oder einmaligen Beitrag nicht von uns nicht eingezogen werden, ist die Zah- zu 5 % des Jahresbeitrages bleibt unberücksichtigt,
rechtzeitig bezahlen, können wir vom Vertrag zu- lung auch dann noch rechtzeitig, wenn sie un- wobei wir in Folgejahren diese Grenze vortragen
rücktreten, solange der Beitrag nicht bezahlt ist. Wir verzüglich nach unserer in Textform abgegebe- können.
können nicht zurücktreten, wenn Sie nachweisen, nen Zahlungsaufforderung erfolgt.
dass Sie die verspätete Zahlung nicht verschuldet c) Kündigungsrecht bei Widerruf des SEPA-Last- 11.4 Beitragsermäßigung
haben. schriftmandates bzw. der Ermächtigung zum Ergibt die Prüfung niedrigere Beiträge als die bisheri-
Beitragseinzug gen, sind wir verpflichtet, sie um die Differenz abzu-
10.3 Zahlung und Folgen verspäteter Wird das SEPA-Lastschriftmandat oder die an- senken.
Zahlung des Folgebeitrages derweitige Ermächtigung zum Beitragseinzug
10.3.1 Fälligkeit und Rechtzeitigkeit der Zahlung widerrufen, so können wir den Vertrag zum 11.5 Vergleich mit Beiträgen für neue Verträge
Die Folgebeiträge werden zu dem jeweils vereinbar- Ende des laufenden Versicherungsmonats Sind die ermittelten Beiträge für bestehende Ver-
ten Zeitpunkt fällig. außerordentlich kündigen. träge höher als die Beiträge für neu abzuschlie-
ßende Verträge und enthalten die Tarife für beste-
10.3.2 Verzug 10.4.2 Änderung des Zahlungsweges hende und für die neu abzuschließenden Verträge
Wenn Sie einen Folgebeitrag nicht rechtzeitig bezah- Kann der fällige Beitrag mangels Kontodeckung die gleichen Beitragsberechnungsmerkmale und den
len, geraten Sie in Verzug, auch ohne dass Sie eine nicht abgebucht werden oder wird eine Lastschrift gleichen Versicherungsumfang, können wir auch für
Mahnung von uns erhalten haben. von dem/der Kontoinhaber/in bzw. deren Bankinstitut die bestehenden Verträge nur die Beiträge für neu
Dies gilt nicht, wenn Sie die verspätete Zahlung nicht trotz korrekter Abbuchung zurückgegeben, sind wir abzuschließende Verträge verlangen.
verschuldet haben. hinsichtlich der offenen und zukünftig fällig werden-
den Beiträge berechtigt, von Ihnen die Beitragszah- 11.6 Kündigung bei Beitragserhöhung
Bei Verzug sind wir berechtigt, Ersatz für den Scha- lung außerhalb des vereinbarten Zahlungsweges zu Erhöhen wir aufgrund unseres Beitragsanpassungs-
den zu verlangen, der uns durch den Verzug ent- verlangen. Sie sind zur Begleichung der rückständi- rechts nach Ziffer 11.1 den Beitrag, können Sie den
standen ist. gen sowie zukünftig fällig werdenden Beiträge auf ei- Vertrag innerhalb eines Monats nach Zugang unse-
nem alternativen Zahlungsweg erst verpflichtet, rer Mitteilung der Beitragserhöhung kündigen. Die
10.3.3 Zahlungsfrist wenn Sie hierzu von uns in Textform aufgefordert Kündigung ist sofort wirksam, frühestens jedoch zu
Wenn Sie einen Folgebeitrag nicht rechtzeitig bezah- wurden. Durch die Banken erhobene Bearbeitungs- dem Zeitpunkt zu dem die Beitragserhöhung wirk-
len, können wir Ihnen auf Ihre Kosten in Textform gebühren für fehlgeschlagenen Lastschrifteinzug sam geworden wäre. Wir teilen Ihnen die Beitragser-
eine Zahlungsfrist setzen (Mahnung). Die Zahlungs- können wir Ihnen in Rechnung stellen. höhung spätestens einen Monat vor dem Wirksam-
frist muss mindestens zwei Wochen betragen. werden mit und weisen Sie auf Ihr Kündigungsrecht
10.5 Beitrag bei vorzeitiger hin.
Unsere Zahlungsaufforderung ist nur wirksam, wenn Vertragsbeendigung
sie folgende Informationen enthält: Bei vorzeitiger Beendigung des Vertrages haben wir,
– Die ausstehenden Beträge, die Zinsen und die soweit nicht etwas anderes bestimmt ist, nur An- Weitere Bestimmungen
Kosten müssen im Einzelnen beziffert sein und spruch auf den Teil des Beitrages der dem Zeitraum
– die Rechtsfolgen müssen angegeben sein, die des Versicherungsschutzes entspricht. 12 Versicherung für fremde Rechnung
nach Ziffer 10.3.4 mit der Fristüberschreitung
verbunden sind. 10.6 Beitragsberechnung 12.1 Rechte aus dem Vertrag
Der Beitrag ist ein Monatsbeitrag und wird vom Ver- Wenn Sie den Vertrag im eigenen Namen für eine
10.3.4 Verlust des Versicherungsschutzes sicherungsbeginn an berechnet. andere Person schließen (Versicherung für fremde
und Kündigung Rechnung), können ausschließlich Sie als Versiche-
Wenn Sie nach Ablauf der Zahlungsfrist den ange- 11 Beitragsanpassung rungsnehmer die Rechte aus dem Vertrag ausüben.
mahnten Betrag nicht bezahlt haben, Dies gilt auch dann, wenn die versicherte Person
– besteht ab diesem Zeitpunkt bis zur Zahlung 11.1 Prüfung der Beiträge den Versicherungsschein besitzt.
kein Versicherungsschutz. Wir sind berechtigt, mindestens einmal im Kalender-
– können wir den Vertrag kündigen, ohne eine jahr bei bestehenden Verträgen zu prüfen, ob die 12.2 Zahlung der Entschädigung
Frist einzuhalten. Beiträge beibehalten werden können oder eine An- Wir können vor Zahlung der Versicherungsleistung
Wenn Sie nach unserer Kündigung innerhalb ei- passung (Erhöhung oder Absenkung) vorgenommen an Sie den Nachweis verlangen, dass die andere
nes Monats den angemahnten Betrag bezah- werden muss. Zweck der Prüfung ist es, eine sach- Person, für deren Interesse Sie diese Versicherung
len, besteht der Vertrag fort. Für Versicherungs- gemäße Berechnung der Beiträge und eine dauer- abgeschlossen haben, hierzu ihre Zustimmung erteilt
fälle zwischen dem Ablauf der Zahlungsfrist und hafte Erfüllbarkeit unserer Verpflichtungen aus den hat.
Ihrer Zahlung besteht kein Versicherungs- Versicherungsverträgen sicherzustellen.
schutz. 12.3 Kenntnis und Verhalten
11.2 Regeln der Prüfung Die Kenntnis und das Verhalten der Person, für de-
Die Kündigung kann mit der Bestimmung der Zah- Bei der Prüfung der Beiträge gelten folgende ren Interesse Sie diese Versicherung abgeschlossen
lungsfrist so verbunden werden, dass sie mit Fristab- Regeln: haben, stehen Ihrer Kenntnis und Ihrem Verhalten
lauf wirksam wird, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt mit a) Wir wenden die anerkannten Grundsätze der gleich. Das bedeutet beispielsweise, dass die Oblie-
der Zahlung in Verzug sind. Hierauf weisen wir Sie Versicherungsmathematik und Versicherungstechnik genheiten nicht nur von Ihnen zu erfüllen sind, son-
bei der Kündigung ausdrücklich hin. an. dern auch von der anderen Person.
b) Wir sind berechtigt, Veränderungen der seit der Auf die Kenntnis der anderen Person kommt es nicht
10.4 Beitragszahlung per SEPA-Lastschrift- letzten Festsetzung der Beiträge tatsächlich einge- an, wenn
mandat, PayPal oder mit Kreditkarte tretenen Schaden- und Kostenentwicklung zu be- – der Vertrag ohne ihr Wissen abgeschlossen
als Geschäftsgrundlage/ rücksichtigen. Bei steigenden Kosten berücksichti- worden ist oder
Kündigungsrecht bei Widerruf gen wir nur – bei Vertragsschluss nicht vorherseh- – es ihr nicht möglich oder zumutbar war, Sie
Den Versicherungsvertrag mit Ihnen können wir nur bare – Erhöhungen der Verwaltungskosten, höhere rechtzeitig zu benachrichtigen.
abschließen und weiterführen, wenn wir von Ihnen Regulierungskosten für Schadensfälle, inflationär be- Auf die Kenntnis der anderen Person kommt es
oder von einer anderen Person durch ein SEPA- dingte Preissteigerungen und Steuererhöhungen. dagegen an,

A 3726-01 12/2020 Seite 6 von 7


– wenn Sie den Vertrag ohne ihren Auftrag ge- 15.3 Keine Schlechterstellung Versicherungsombudsmann e. V.
schlossen und uns bei Abschluss des Vertrags Die angepassten Regelungen dürfen Sie als ein- Postfach 08 06 32, 10006 Berlin
nicht darüber informiert haben. zelne Bedingungen oder im Zusammenwirken mit E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de
anderen Bedingungen des Vertrages nicht schlech- Internet: www.versicherungsombudsmann.de
13 Wann verjähren die Ansprüche ter stellen als die bei Vertragsschluss vorhandenen Tel.: 0800 3696000
aus diesem Vertrag? Regelungen. Fax: 0800 3699000
(kostenfrei aus dem deutschen Telefonnetz).
13.1 Gesetzliche Verjährung 15.4 Durchführung der Anpassung
Die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag ver- Die nach den Ziffern 15.1 bis 15.3 zulässigen Ände- Aus dem Ausland wählen Sie bitte die folgenden ge-
jähren in drei Jahren. Die Fristberechnung richtet rungen werden Ihnen in Textform bekannt gegeben bührenpflichtigen Rufnummern:
sich nach den allgemeinen Vorschriften des Bürgerli- und erläutert. Sie finden Anwendung, wenn wir Ihnen Tel.: +49 30 20605899
chen Gesetzbuchs. die Änderung sechs Wochen vor dem Zeitpunkt des Fax: +49 30 20605898.
Wirksamwerdens mitteilen und Sie in Textform auf Der Ombudsmann für Versicherungen ist eine unab-
13.2 Aussetzung der Verjährung Ihr Kündigungsrecht nach Ziffer 15.5 hinweisen. hängige und für Verbraucher kostenfrei arbeitende
Ist ein Anspruch aus dem Versicherungsvertrag bei Schlichtungsstelle. Wir haben uns verpflichtet, an
uns geltend gemacht worden, ist die Verjährung ge- 15.5 Kündigung dem Schlichtungsverfahren teilzunehmen.
hemmt. Dies gilt von der Geltendmachung bis zu Machen wir von unserem Recht zur Bedingungsan-
dem Zeitpunkt, zu dem Ihnen unsere Entscheidung passung Gebrauch, können Sie den Vertrag inner- Verbraucher, die diesen Vertrag online (z. B. über
in Textform zugeht. halb von sechs Wochen nach Zugang unserer Mittei- eine Webseite oder per E-Mail) abgeschlossen ha-
lung kündigen. Die Kündigung ist sofort wirksam, frü- ben, können sich mit Ihrer Beschwerde auch online
14 Was ist bei Mitteilungen an uns zu hestens jedoch zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens an die Plattform http://ec.europa.eu/consumers/odr/
beachten? Was gilt bei Änderung Ihrer der Bedingungsanpassung. wenden.
Anschrift? Ihre Beschwerde wird dann über diese Plattform an
16 Künftige Bedingungsverbesserungen den Versicherungsombudsmann weitergeleitet.
14.1 Anzeigen oder Erklärungen sollen an folgende
Stellen gerichtet werden: Ändert die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG 20.2 Versicherungsaufsicht
– an unsere Hauptverwaltung oder im Laufe der Versicherungsdauer für neue Versiche- Sind Sie mit unserer Betreuung nicht zufrieden oder
– an die Geschäftsstelle, die für Sie zuständig ist. rungsverträge die „Allgemeinen Versicherungsbedin- treten Meinungsverschiedenheiten bei der Vertrags-
Welche Geschäftsstelle dies ist, ergibt sich aus gungen für die Operationskostenversicherung für abwicklung auf, können Sie sich auch an die für uns
Ihrem Versicherungsschein oder aus dessen Pferde“ ausschließlich zu Ihren Gunsten, ohne dass zuständige Aufsicht wenden. Als Versicherungsun-
Nachträgen. dafür ein Zusatzbeitrag berechnet wird, so gelten ternehmen unterliegen wir der
diese neuen Bedingungen ab ihrem Gültigkeitstag Aufsicht der
14.2 Änderungen Ihrer Anschrift müssen Sie uns auch für diesen Vertrag für alle ab diesem Zeitpunkt Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
mitteilen. Wenn Sie dies nicht tun und wir Ihnen ge- neu eintretenden Leistungsfälle. (BaFin)
genüber eine rechtliche Erklärung abgeben wollen, Sektor Versicherungsaufsicht
gilt Folgendes: 17 Welches Gericht ist zuständig? Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn
Die Erklärung gilt drei Tage nach der Absendung als E-Mail: poststelle@bafin.de
zugegangen, wenn wir sie per Einschreiben an Ihre 17.1 Für Klagen aus dem Versicherungsvertrag ge- Tel.: 0228 4108-0
letzte uns bekannte Anschrift geschickt haben. gen uns sind folgende Gerichte zuständig: Fax: 0228 4108-1550.
Das gilt auch, wenn Sie uns eine Änderung Ihres – das Gericht am Sitz unseres Unternehmens Bitte beachten Sie, dass die BaFin keine Schieds-
Namens nicht mitteilen. oder unserer Niederlassung, die für Ihren Ver- stelle ist und einzelne Streitfälle nicht verbindlich ent-
trag zuständig ist. scheiden kann.
15 Bedingungsänderung – das Gericht Ihres Wohnorts oder, wenn Sie
keinen festen Wohnsitz haben, am Ort Ihres ge- 20.3 Rechtsweg
Wir sind berechtigt, einzelne Regelungen dieser Ver- wöhnlichen Aufenthalts. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Rechts-
sicherungsbedingungen mit Wirkung für bestehende weg zu beschreiten.
Verträge zu ändern, zu ergänzen oder zu ersetzen 17.2 Für Klagen aus dem Versicherungsvertrag ge-
(Anpassung), wenn die Voraussetzungen nach den gen Sie ist das Gericht Ihres Wohnorts oder, wenn
Ziffern 15.1 bis 15.3 erfüllt sind: Sie keinen festen Wohnsitz haben, das Gericht Ihres
gewöhnlichen Aufenthalts zuständig.
15.1 Unwirksamkeit einzelner Regelungen
Die Regelung in diesen Versicherungsbedingungen 18 Welches Recht findet Anwendung?
ist unwirksam geworden durch folgende Ereignisse:
– ein Gesetz, auf dem die Bestimmungen des Für diesen Vertrag gilt deutsches Recht.
Versicherungsvertrages beruhen, ändert sich
oder 19 Sanktions-/Embargoklausel
– es ergeht höchstrichterliche Rechtsprechung,
die den Versicherungsvertrag unmittelbar be- Es besteht – unbeschadet der übrigen Vertragsbe-
trifft oder stimmungen – Versicherungsschutz nur, soweit und
– es ergeht eine konkrete, individuelle, uns bin- solange dem keine auf die Vertragsparteien direkt
dende Weisung der Bundesanstalt für Finanz- anwendbaren Wirtschafts-, Handels- oder Finanz-
dienstleistungsaufsicht oder der Kartellbehör- sanktionen bzw. Embargos der Europäischen Union
den im Wege eines bestandskräftigen Verwal- oder der Bundesrepublik Deutschland entgegenste-
tungsakts. hen. Dies gilt auch für Wirtschafts-, Handels- oder
– Das gilt auch, wenn eine im Wesentlichen in- Finanzsanktionen bzw. Embargos der Vereinigten
haltsgleiche Regelung in den Versicherungsbe- Staaten von Amerika, soweit dem nicht Rechtsvor-
dingungen eines anderen Versicherers durch schriften der Europäischen Union oder der Bundes-
eines der genannten Ereignisse unwirksam ge- republik Deutschland entgegenstehen.
worden ist.
20 Wenn Sie mit uns einmal nicht
15.2 Störung des Gleichgewichts zwischen zufrieden sind
Leistung und Gegenleistung
Durch die Unwirksamkeit ist eine Vertragslücke ent- 20.1 Versicherungsombudsmann
standen, die das bei Vertragsschluss vorhandene Wenn Sie als Verbraucher mit unserer Entscheidung
Gleichgewicht zwischen Leistung und Gegenleistung nicht zufrieden sind oder eine Verhandlung mit uns
in nicht unbedeutendem Maße stört, und es besteht einmal nicht zu dem von Ihnen gewünschten Ergeb-
keine konkrete gesetzliche Regelung zum Füllen der nis geführt hat, können Sie sich an den Ombuds-
Lücke. mann für Versicherungen wenden.

A 3726-01 12/2020 Seite 7 von 7