Sie sind auf Seite 1von 2

Außenabdichtung Außenabdichtung

gegen Druckwasser gegen Druckwasser

WD-Wanne (Tricoprufe Wanne) WU-Wanne (Weiße Wanne)


„Druckwasser dicht“ „Druckwasser undurchlässig“

· Flächenabdichtung mit FBV-Dichtungsbahn · Flächenabdichtung durch WU-Beton


· Fugenabdichtung mit Tricoflex-Abklebesystem · Fugenabdichtung mit Tricoflex-Abklebesystem

Die Wände werden im Fertigteilwerk mit der FBV-Dichtungs- Die Betonflächen werden aus WU-Beton hergestellt; die
bahn versehen. Die Stoßfugen und die Sohle / Wand-Fuge wird Fugen werden mit Tricoflex dicht geklebt. Somit entsteht
auf der Baustelle mit Tricoflex abgedichtet. Dadurch entsteht eine WU-Wanne und damit ein Keller der Nutzungsklasse A*.
die wasserdichte Tricoprufe Wanne. Die Diffusionsdichtigkeit * Der Wasserdurchtritt ist ausgeschlossen – keine Feuchtstellen auf der
Oberfläche. Für trockenes Raumklima sind zusätzlich Maßnahmen zu prüfen
dieses Systems ist auch ein sehr hoher Schutz gegen Radon. um Tauwasser zu vermeiden.

Dreifach- oder Dreifach- oder


Vollelementwand Vollelementwand
mit FBV-Dich- aus WU-Beton
tungsbahn

Tricoflex Tricoflex
Abklebesystem Abklebesystem

Ortbetonsohle Ortbetonsohle
mit FBV-Dichtungsbahn aus WU-Beton

Flächenabdichtung Fugen einfach dichtkleben


mit FBV-Dichtungsbahn (Frischbetonverbund FBV) mit Tricoflex-Abklebesystem

Die FBV-Dichtungsbahn verbindet sich vollflächig mit dem Dieses patentierte System besteht aus einem TPE-Dicht-
er­härtenden Beton. Sie ist somit eine einzigartige Flächenab- streifen, der mittels eines Systemklebers auf den erhärteten
dichtung zur Herstellung von druckwasserdichten Fertigteil- Beton geklebt wird. Auf der Baustelle werden damit alle
kellern. Die FBV-Dichtungsbahn wird bereits im Fertigteilwerk Fugen und Durchdringungen sicher und dauerhaft dichtge-
in die Elementwände „einbetoniert“. klebt.
Außenabdichtung Innenabdichtung
gegen Sickerwasser gegen Druckwasser

Drainagekeller WU-Wanne (Weiße Wanne)


„Sickerwasser undurchlässig“ „Druckwasser undurchlässig“

· Fugenabdichtung mit Tricoflex Ausführungsvariante „SW“ · Flächenabdichtung durch WU-Beton


· Fugenabdichtung mit der KAB-Fugenbandserie

Drainagekeller, die gegen Erdfeuchte oder nichtstauendes Die Abdichtung der Stoßfugen erfolgt mittig im Kernbeton
Sickerwasser abzudichten sind, werden mit Tricoflex „SW“ mit dem KAB 175 SR mit integrierter Querschnittsschwä-
abgedichtet, einer kostengünstigen Variante der Tricoflex- chung. Die Sohle/Wand-Fuge wird mit dem KAB 125
Abdichtung gegen Druckwasser. abgedichtet. Damit ein geschlossenes Abdichtungssystem
entsteht werden die beiden Profile miteinander verbunden.

KAB 175 SR, für die Sollrissfuge


Dreifach- oder Sollrisselement
Vollelement- Einbauhalterung und Klipse
wand
KAB 125, für die
Sohle/ Wand-Fuge

Tricoflex Abklebe-
system Typ SW

Ortbetonsohle Verbindung KAB 125 mit KAB


175 SR, durch Verschweißen,
Kleben oder Klemmen

Fugen einfach dichtkleben Abdichtung im Betonquerschnitt


mit Tricoflex-Abklebesystem Typ SW KAB-Abdichtungssystem für Fertigteilkeller

Dieses System besteht aus einem TPE-Dichtstreifen, der Durch die duale Wirkungsweise von KAB-Fugenband und
mittels eines Systemklebers auf den erhärteten Beton ge- Quellband können die Profile sehr schmal sein und sind
klebt wird. Bei der Ausführung Typ SW wird keine Kleber- damit für filigrane Bauteile sehr gut geeignet. Sie haben eine
deckschicht aufgetragen – daher nur für Sickerwasser (SW) hohe Stand­festigkeit und bieten damit Vorteile bei Einbau
geeignet. und Betonage.