Sie sind auf Seite 1von 12

Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...

Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d


(/)
LOKALES " (/LOKALES_A) DEUTSCHLAND & WELT (/DEUTSCHLAND-WELT) SPORT (/SPORT)

http://jobs.noz.de?utm_source=noz.de&utm_medium=link&utm_content=jobwelt&utm_campaign=top_navigation)
Politik (https://www.noz.de/deutschland-welt/politik) ! Redaktionelle Kommentare (/deutschland-welt/politik/meinung)
12.01.2021, 12:13 Uhr
DEBATTE UM IMPFPFLICHT zuletzt aktualisiert am 12.1.2021

Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung


verlangen?
Von Maximilian Matthies (/nutzer/221718/mma-maximilian-
matthies)

Wer darf zu einer Impfung gegen Covid-19 verpflichtet werden? Alles was Sie über eine mögliche Impfung wissen sollten. (Symbolbild)
# imago images/TT

D
Daarrff m
meeiinn A
Arrbbeeiittggeebbeerr eeiinnee C
Coorroonnaa--IIm
mppffuunngg vveerrllaannggeenn??
– Diesen Artikel jetzt anhören

! "#$ 0000::0000//1122::0044

Berlin. Die deutsche Bevölkerung ist beim Thema Impfen zwiegespalten. Experten geben ihre

&
Einschätzungen ab, was überhaupt möglich wäre.

Corona-Gegner befürchten eine Zwangsimpfung der gesamten Bevölkerung in der Corona-Pandemie. Die
Bundesregierung und Gesundheitsminister beteuern jedoch stets: dazu wird es nicht kommen! Doch was
nach oben
wäre rechtlich möglich? Könnten ganze Personengruppen zu einer Impfung verpflichtet werden? Und muss
1 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
es einen Nachweis etwa bei Konzerten oder auf Kreuzfahrtschiffen geben? Die wichtigsten Fragen und
Antworten. Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d
(/)
Könnte es bei Covid-19 eine Impfpflicht geben?

Während der Debatte im Bundestag zum neuen Infektionsschutzgesetz stellt Bundesgesundheitsminister


Jens Spahn noch einmal klar: "Ich gebe Ihnen mein Wort: Es wird in dieser Pandemie keine Impfpflicht
geben. Hören Sie endlich auf, Anderes zu behaupten", sagt der CDU-Mann auch an die Adresse der AfD.
Auch der Ethikrat hat sich in einer gemeinsamen Stellungnahme mit der Nationalen Wissenschaftsakademie
Leopoldina und der Ständigen Impfkommission gegen eine Impfpflicht ausgesprochen. Warum aber ist
überhaupt von einer Impfpflicht die Rede?

Wissenschaftlerin Lauren Tonti vom Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in München
beschäftigt sich intensiv mit Impfgesetzen. In einem Essay zu Covid-19 (https://www.biodiritto.org/Online-
First-BLJ/Online-First-BLJ-2-20-Instant-Forum-Diritto-diritti-ed-emergenza-ai-tempi-del-Coronavirus) setzt sie
sich mit den rechtlichen Möglichkeiten einer Impflicht auseinander. Unserer Redaktion beantwortet sie
schriftlich eine Reihe von Fragen. Die in dem Interview dargestellten Forschungsergebnisse sind Teil einer
demnächst erscheinenden Veröffentlichung.

Tonti meint: Eine generelle Impfpflicht zum Schutz vor Covid-19 sei "nicht vollkommen unmöglich", es gebe
jedoch "hohe rechtliche Hürden". Aktuell komme allenfalls Paragraph 20 Abs. 6, 7 IFSG (Impfschutzgesetz) in
Verbindung mit einer entsprechenden Rechtsverordnung des Gesundheitsministeriums als Rechtsgrundlage
zum Tragen. In dem Gesetzesabschnitt sei von „bedrohten Teilen der Bevölkerung“ die Rede. Sie könnten
zur Teilnahme an Schutzimpfungen verpflichtet werden. Dies betreffe etwa Vorerkrankte, Beschäftigte im
Gesundheitswesen oder in systemkritischen Berufen. Was Tonti zufolge unklar bleibt: ob damit auch die
gesamte Bevölkerung gemeint sein könnte.

E i n e r U m f ra g e d e s M a r k t f o r s c h u n g s u n t e r n e h m e n s A p p i n i o v o n A n f a n g O k t o b e r z u f o l g e w ü rd e n s i c h 6 3
P ro z e n t d e r d e u t s c h e n B ev ö l ke r u n g e h e r b i s s e h r w a h r s c h e i n l i c h i m p f e n l a s s e n , s o b a l d e i n I m p f s t o f f
b e re i t s t e h t . Wa s w ü rd e n S i e m a c h e n ? S t i m m e n S i e a b !

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich
einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen
werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in
unseren Datenschutzhinweisen (https://www.noz.de/datenschutz)

Auch der Kölner Rechtsanwalt Christian Solmecke gibt auf Anfrage unserer Redaktion schriftlich Auskunft.
Der Jurist informiert über den Youtube-Kanal seiner Kanzlei (https://www.youtube.com
/watch?v=aNKuh6J2XZ0) über Rechtsfragen rund um die Corona-Pandemie, beispielsweise zum neuen
Infektionsschutzgesetz. Genau wie Wissenschaftlerin Tonti ist auch Solmecke skeptisch, was eine generelle
Impfpflicht anbelangt. Zwar könne diese erforderlich werden, wenn kein anderes probates Mittel zur
Eindämmung der Pandemie zur Verfügung stünde. Doch hierbei müsse berücksichtigt sein, dass damit auch
das tatsächliche Ziel, etwa die Ausrottung des Virus, in einem angemessenem Verhältnis zu möglichen
Nachteilen einer Impfung stehe. Solch eine Risikoabwägung müsse unter Berücksichtigung der nach oben

2 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
verschiedenen Erkrankungsarten erfolgen, schreibt Solmecke. Sollte sich nur ein geringes Risiko ergeben,
sei eine generelle Impfpflicht auszuschließen. Das sei auch der aktuelle
Johanna % in$den
Stand
Engels Suche (https://www.noz.d
entscheidenden
Gremien.
(/)

Können Arbeitgeber von ihren Beschäftigten eine Corona-Impfung verlangen? 

Grundsätzlich nicht. "Die Impfung bedeutet einen starken Eingriff in grundrechtlich geschützte Position des
Arbeitnehmers. So etwas ginge nur auf der Basis einer gesetzlichen Pflicht", erklärt Alexander Bredereck,
Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin.

Der Gesetzgeber habe sich bei der Coronaschutzimpfung bewusst gegen eine solche Pflicht entschieden.
Nur wenn sich das in Zukunft ändern sollte und sich der Gesetzgeber für eine Impfpflicht entscheidet,
würde sich auch die Bewertung der Verpflichtung im Arbeitsverhältnis ändern, erklärt der Fachanwalt.

Drohen Konsequenzen, wenn man keine Impfung hat?

Da es keine Impfpflicht gibt, könne der Arbeitgeber keine Maßnahmen gegen diejenigen ergreifen, die nicht
geimpft sind oder es nicht vorhaben. Das erklärt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in einem Beitrag
zum Thema. Der Arbeitgeber bleibe arbeitsvertraglich zur Beschäftigung verpflichtet, unabhängig davon, ob
ein Beschäftigter geimpft ist oder nicht.

Wie sieht es für Beschäftigte in Gesundheitsberufen aus – etwa Pflegepersonal oder


Ärztinnen und Ärzte?

Aufgrund der besonderen Gefährdungssituation in diesen Berufsgruppen habe der Arbeitgeber hier
grundsätzlich weitreichendere Befugnisse, erklärt Bredereck. Aber: "Für einen Zwang zu Impfung reichen
auch diese ohne gesetzliche Regelung nicht."

Es kann dem Arbeitsrechtler zufolge allerdings sein, dass der Arbeitnehmer ohne Impfung nicht beschäftigt
werden darf und damit auch seinen Anspruch auf Arbeitsvergütung verliert. Ihm könnte dann außerdem
eine personenbedingte Kündigung drohen, soweit er ohne Impfung für die Ausübung seines Berufes nicht
geeignet ist. "Das muss man dann analog zum Kraftfahrer, der sein Führerschein verliert, betrachten." 

Müssen Beschäftigte ihrem Arbeitgeber mitteilen, ob sie gegen das Coronavirus geimpft
sind?

Arbeitnehmer müssen das nicht proaktiv tun, erklärt Bredereck. Anders kann es aussehen, wenn der
Arbeitgeber fragt. Da er auch für die Gesundheit der übrigen Arbeitnehmer zu sorgen hat und die Frage
insoweit maßgeblich ist, dürfte eine entsprechende Frage des Arbeitgebers zulässig sein, so die
Einschätzung des Fachanwalts. Damit müsste diese auch wahrheitsgemäß beantwortet werden.

Der DGB sieht das etwas strenger. Dort heißt es, dass Arbeitnehmer ihrem Arbeitgeber keine Auskunft zu
der Frage schulden. Impfen sei Privatsache der Beschäftigten - ausgenommen die gesetzlich geregelte
Masernimpfplicht, die etwa für Beschäftigte in Kitas gilt.

Kann der Arbeitgeber Zugang zu bestimmten Bereichen verweigern, wenn Arbeitnehmer


nicht geimpft sind? Zum Beispiel zur Kantine?

Das sei immer Einzelfallentscheidung, erklärt Bredereck. Der Arbeitgeber benötige ein konkretes Interesse
nach oben

3 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
daran, dass ein Arbeitnehmer keinen Zutritt bekommt. "Wenn die allgemeinen Maßnahmen – etwa
Abstandsregelung, Maskenpflicht, Homeoffice ausreichend sind – sehe
Johanna ich%
Engels $ Suche
das nicht", so (https://www.noz.d
der Fachanwalt.

(/)
Der DGB verweist hier auf Paragraf 612a im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Demnach verbiete
insbesondere die Benachteiligung von Beschäftigten, die ihren Anspruch auf Schutzimpfung freiwillig nicht
wahrnehmen wollen, eine solche Zutrittsregelung.

Laut Bredereck könnte es Ausnahmen geben, wenn es um den Zutritt zu Orten mit "speziellem
Gefahrenpotenzial" geht, zum Beispiel zur Kantine. Der Arbeitgeber dürfe aber auch hier den Zutritt nicht
willkürlich verweigern, sondern nur wenn dies gesetzlich vorgegeben oder im Rahmen des betrieblichen
Gefahrenmanagements vorgesehen ist.

Darf der Arbeitgeber Anreize für Geimpfte schaffen – etwa in Form eines Impfbonus? 

Das dürfte laut Fachanwalt Bredereck zulässig sein. "Der Arbeitgeber hat ein nachvollziehbares Interesse an
der Impfung, der Arbeitnehmer gibt eine grundrechtlich geschützte Position auf. Warum soll es dafür nicht
eine Gegenleistung geben?" Der Fachanwalt sieht hier aber künftig noch viel Konfliktpotenzial.

Dürfen Risikogruppen zuerst geimpft werden?

Christian Solmecke beantwortet diese Frage mit einem deutlichen "Ja". Lauren Tonti zählt zudem Beispiele
aus der Vergangenheit auf, als für bestimmte Bevölkerungsgruppen eine „partielle“ Impfpflicht
ausgesprochen wurde. 

Dazu zählen: 
Das Reichsimpfgesetz (1874): Dieses schrieb die Impfung von Kindern gegen Pocken vor. Die Impfpflicht
bestand mehr als hundert Jahre bis 1976 in der BRD und in der ehemaligen DDR sogar noch ein
Jahrzehnt länger.
Eine Impfpflicht für Soldaten.
Masernimpfpflicht: Außer Schülern und Kindergartenkindern müssen auch Erzieher, Lehrer,
Tagespflegepersonen und medizinisches Personal nachweisen, dass sie gegen Masern geimpft sind.
Auch Asylbewerber und Geflüchtete sowie Beschäftigte in den Einrichtungen müssen den Nachweis
erbringen. 

Tonti weist jedoch daraufhin, dass sich aus den Entscheidungen etwa zu einer Masernimpfpflicht nur
bedingt Parallelen für eine Corona-Impfpflicht ableiten ließen. Nach welchen konkreten Kriterien zu
impfende Bevölkerungsgruppen ausgewählt werden könnten, sei eine Frage, die bislang noch nicht
beantwortet wurde. Angesichts einer begrenzten Menge eines Covid-19-Impfstoffs sei eine Priorisierung
aber "unvermeidbar".

S e h e n S i e i m V i d e o : I n C o ro n a - Z e i t e n : S o l l m a n s i c h g e g e n G r i p p e i m p f e n ?

nach oben

4 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...

Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d


(/)

Beim Masernimpfstoff (und vielen anderen Impfstoffen) handele es sich um ältere und daher gut erforschte
und sichere Impfstoffe. Ein Covid-19-Impfstoff wäre jedoch völlig neu. Laut Tonti müsste es in diesem Fall
noch mehr Informationen über Impfstofftests in bestimmten Bevölkerungsgruppen beispielsweise bei
Kindern und Senioren geben. Solange diese nicht vorlägen, bestünden "nicht unerhebliche Bedenken"
gegen eine verpflichtende Impfung auch für Teile der Bevölkerung.

Kann man gegen eine Impfpflicht klagen?

Solmecke sieht zunächst keine Chance, sich gegen eine Priorisierung zur Wehr zu setzen. Anders ist die Lage
demnach jedoch für Menschen, die gegen eine sie betreffende Impfpflicht klagen wollen. Hierbei könne der
Einzelfall entscheidend sein, so Solmecke. Der Jurist warnt jedoch: Sträubt sich jemand gegen eine
Impfpflicht, könne er möglicherweise seinen Beruf nicht mehr ausüben. Auch Tonti erwartet Klagen gegen
eine Covid-19-Impfung. Die allgemeinen Erfolgschancen ließen sich aber noch nicht abschätzen.

Können Personen von einer Impfung ausgeschlossen sein?

Das ist möglich. Eine medizinische Kontraindikation etwa könnte eine Covid-19-Impfung verhindern. Diese
Ausnahme gilt auch bei der Masernimpfpflicht. Es gibt aber noch mehr Gründe, die einer Impfung entgegen
stehen können. 

Welche Personengruppen und Voraussetzungen dazu gehören:


Gesundheitliche Gründe (z.B. bei Allergikern),
Kinder unter einem Lebensjahr,
Religiöse Überzeugung,
Antikörper gegen Covid-19 (wobei noch nicht klar ist, wie lange eine Immunität anhält).

Müssen Geimpfte ihre Immunität nachweisen?

Ein Immunitätsnachweis – wie von der Bundesregierung gefordert – wurde bereits abgelehnt. Aber
möglicherweise könnte es dennoch eine Nachweispflicht geben. Darauf weist Christian Solmecke hin. Dafür
müssten allerdings erst noch Anpassungen im Infektionsschutzgesetz vorgenommen werden. Für Tonti ist
nach oben
wichtig, einen solchen Nachweis mit Maßnahmen zur Datensicherheit und zum Datenschutz zu flankieren –
5 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
unabhängig davon, ob Geimpfte ihre Immunität mit Papier und Tinte oder über Bildschirm und
Computercode bescheinigen.  Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d
(/)
Mehr zum Thema Impfen:
Corona-Impfstoffe im Vergleich: Was Moderna besser macht als Biontech (https://www.noz.de
/deutschland-welt/vermischtes/artikel/2167652/ist-moderna-noch-wirksamer-als-biontech-impfstoffe-im-
vergleich)
Grippeschutzimpfung: Wer sich impfen lassen sollte, welche Kasse zahlt  (https://www.noz.de
/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/1898327/grippeimpfung-2020-kosten-zahlt-die-krankenkasse-
trotz-corona)

Wie ist es mit einer App?

Gegen eine App als Nachweis für eine Covid-19-Impfung würden "erhebliche, datenschutzrechtliche
Bedenken" sprechen, sagt Solmecke. Sie sei auch nach aktuellem Stand nicht begründbar. Behörden,
Veranstalter sowie Flughäfen und Co. hätten ansonsten die Möglichkeit, den Teststatus einer Person digital
zu überprüfen. 

Gibt es Urlaub nur noch mit Corona-Impfung?

Die hitzige Diskussion um einen Impfnachweis hat jüngst die finnische Regierungschefin Sanna Marin
befeuert. Die Sozialdemokratin fordert einen möglichst digitalen Nachweis (https://www.noz.de
/deutschland-welt/politik/artikel/2165810/sanna-marin-aus-finnland-fordert-corona-impfung-fuer-urlauber),
ob sich ein Einreisender "bereits mit der Krankheit angesteckt hat" und somit vermutlich nicht mehr
infektiös ist. Künftig könnte als Nachweis auch der Impfpass dienen, so Marin. Schon jetzt ist es einigen
Ländern Vorschrift, sich vor der Einreise gegen bestimmte Krankheiten impfen zu lassen. Geht es in den
Urlaub künftig nur noch mit Corona-Impfung?

# Aris Oikonomou/AFP

(https://www.noz.de/media/2020/11/20/_202011201613_full.jpeg)
nach oben

6 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
Expertin Tonti sieht zunächst zahlreiche rechtliche Fragen aufkommen etwa zur Gleichbehandlung: Was
bedeutet es, wenn nicht genügend Impfstoffdosen für alle zur Engels %
Verfügung
Johanna $ Wie
stehen? Suche (https://www.noz.d
soll bestimmt werden,
welchen Personen die Teilnahme an sozialen und kulturellen Ereignissen ermöglicht wird? Hinzu kämen
(/)
Fragen des Datenschutzrechtes und der Sicherheit von Immunitätszertifikaten, Stichwort Fälschungen. Tonti
erwartet, dass der Staat neue gesetzliche Regelungen verabschiedet. Diese könnten auch Fragen zu
Hygienekonzepten umfassen. Daran müssten sich dann auch private Veranstalter halten, so Tonti.

Was ist mit Konzertbesuchen und Kreuzfahrten?

Private hätten jedoch noch deutlich größere rechtliche Spielräume als der Staat. Allerdings dürften sie ihre
Entscheidungsmacht nicht dazu nutzen, bestimmte Personen ohne sachlichen Grund von beispielsweise
öffentlichen Veranstaltungen auszuschließen. Zivilgerichte müssten in erster Linie klären, wie das Hausrecht
und die Rechte an kultureller Teilhabe zu vereinbaren seien. Bevor es aber überhaupt zu einem Ausschluss
bestimmter Personen kommen könnte, müssten Impf- oder Immunitätsnachweise als probates Mittel zur
Verhinderung von Covid-19-Ausbrüchen angesehen werden. 

So sind auch die Aussagen des Europa-Politikers Peter Liese (CDU) von der EVP-Fraktion zu verstehen. Der
Gesundheitsexperte spricht in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung davon, dass Immunitätsnachweise
auch für die Privatwirtschaft an Bedeutung gewinnen könnten. „Dasselbe Recht auf Sicherheitschecks gilt
für Kreuzfahrt-Unternehmer, Fluggesellschaften, Ferienclub-Betreiber, Konzert- und Sportveranstalter. Die
Politik muss lediglich darauf drängen, dass solche Regelungen erst dann in Kraft treten, wenn jeder eine
Chance auf eine Impfung hatte. Trotz größter Anstrengungen dürfte dies einige Monate dauern“, sagt Liese.

Mit Material von dpa

Zur Startseite ' (/)

Weitere Hörartikel:

(/deutschland-welt/xl (/deutschland-welt/xl (/deutschland-welt/xl (/deutschland- (/deutschland-


/artikel/2204839 /artikel/2204674/im- /artikel/2204892 welt/digitale- welt/digitale-
/warum-manche- ausland-nur- /nicht-nur- welt/artikel/2205820 welt/artikel/2202013
menschen- versager-wie-die- gartenmoebel- /20-jahre-wikipedia- /wirbel-um-neue-
schicksalsschlaege- corona-krise- wofuer-europaletten- ein-bisschen- whatsapp-agb-was-
gut-verkraften-und- deutschen- wirklich-gemacht- universalgenie) sich-wirklich-aendert
andere-nicht) nationalismus- sind) 20 Jahre Wikipedia: Wirbel um neue
Warum manche
Menschen
befeuert)
Im Ausland nur
Nicht nur Ein bisschen
Gartenmöbel: Wofür Universalgenie
!
Whatsapp-AGB: Wa
sich wirklich änder
Schicksalsschläge Versager? Wie die Europaletten (/deutschland- (/deutschland-
gut verkraften – und Corona-Krise wirklich gemacht welt/digitale- welt/digitale-
andere nicht deutschen sind (/deutschland- welt/artikel/2205820 welt/artikel/22020
(/deutschland- Nationalismus welt/xl/artikel /20-jahre-wikipedia- /wirbel-um-neue-
welt/xl/artikel befeuert /2204892/nicht-nur- ein-bisschen- whatsapp-agb-was
/2204839/warum- (/deutschland- gartenmoebel- universalgenie) sich-wirklich-
manche-menschen- welt/xl/artikel wofuer- 13.01.2021 aendert
schicksalsschlaege- /2204674/im- europaletten- 13.01.2021
nach oben
gut-verkraften-und- ausland-nur- wirklich-gemacht-
7 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
andere-nicht) versager-wie-die- sind) 12.01.2021 personal-und-sich
14.01.2021 corona-krise- 14.01.2021
Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d
11.01.2021
deutschen-
(/) nationalismus-
befeuert)
14.01.2021

9 KOMMENTARE ZUM THEMA

( Wilma Ricker ' (/nutzer/54104/wilma-r) Vor 1 Monat ) melden

@ Herr Sielker - wie ich in einer Pressekonferenz der StIKo, der Leopoldina und des Ethikrates gehört habe,
werden da keine Testreihen übergangen, verkürzt oder sonst wie geändert.
Eingespart wird bei der Bürokratie.
Üblicherweise wird eine Testreihe durchgeführt, dokumentiert und zur Prüfung eingereicht. Beim Corona-Virus
werden nun die Behörden parallel über alle Zwischenergebnisse in den Testreihen informiert, die dort gesichtet,
bewertet und dort mit Vorrang bearbeitet werden.
Am Ende trifft der Schlussbericht auf eine Behörde, die voll im Thema ist, Nachfragen zwischenzeitlich abklären
konnte und so schnell zu Entscheidungen kommen kann.
Die Testreihen laufen ja in Bezug auf Wirksamkeit, Wirkweise und Anwendungsgebiete und auch auf
Nebenwirkungen. Und Ja, auch bei langjährig getesteten Medikamenten und Impfstoffen kommt es schon mal
zu unerwarteten und erst spät sichtbar werdenden Nebenwirkungen. Das kann sicher auch hier nicht ganz
ausgeschlossen werden.
Auch darum soll ja die Impfung wissenschaftlich begleitet werden und alle auftretenden Nebenwirkungen
erfasst und hinterfragt werden, so dass man – falls nötig – sehr rasch und fundiert, eingreifen kann.
Freiwillige für die Testreihen gibt es in ausreichender Zahl und viele warten dringend auf die Impfung. Ich gehöre
nicht dazu und werde mich da nicht in die erste Reihe drängen, wenn ich nicht muss Und niemand will oder wird
mich zwingen.
Gleichzeitig ist aber der Impfstoff ein möglicher Ausweg aus diesen Zeiten. Antworten '

( Dieter Peters ' (/nutzer/469330/dieter-p) Vor 1 Monat ) melden

Bis die 70 Prozent Impfwilligen zweimal geimpft sind, hat sich Covid totgelaufen, bzw. es gibt dann eine
Herdenimmunität. Von daher ist eine Impfpflicht sowieso nur therotisch. Antworten '

( Gerhard Sielker ' (/nutzer/76984/-gerhard-sielker) Vor 1 Monat ) melden

Ich würde eher vermute, das sich das Virus in der Zeit verändert hat und die aktuelle Impfung wirkt nicht
mehr. Zumal es bisher noch keine Impfung gibt. Es wird nur davon geredet.

( Wilma Ricker ' (/nutzer/54104/wilma-r) Vor 1 Monat ) melden

Nur zur Erinnerung: Zur Risikogruppe gehören, je nach Definition 30 - 40- 50 % der Bevölkerung. Antworten '

( Volker Blüml ' (/nutzer/38154/volker-b) Vor 1 Monat ) melden

Diese Impflicht-Debatten bringen nur wieder irgendwelche Populisten, Esotheriker, Verschwörungstheoretiker,


Quer- und Rückwärtsdenker und dergleichen auf den Plan. nach oben

8 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
Wir können froh sein, wenn die entwickelten Impfstoffe hinreichend wirksam sind, schwere Nebenwirkungen weiterhin
ausbleiben bzw. nur selten auftreten und keine neuen Mutationen des Virus Engels
Johanna den Impfstoff$
% Suche (https://www.noz.d
kontrakarieren; und genauso
froh sein können wir, wenn wir innerhalb des Jahres 2021 alle Impfwilligen auch geimpft bekommen. Sobald alle
Impfwilligen, die Risikogruppen angehören hinreichend wirksam geimpft sind, fällt endlich auch die Grundlage für
(/)
Beschränkungen des öffentlichen Lebens weg, da dann schwere Verläufe der Krankheit nur noch selten auftreten sollten
und vom Gesundheitssystem locker bewältigt werden können - wer dann trotz erhöhtem Risiko nicht geimpft werden will,
muss mit den gesundheitlichen Konsequenzen klarkommen, darf aber keine Rücksicht der übrigen Gesellschaft auf seine
Risikolage mehr erwarten.
Erst wenn sich abzeichnet, dass auch über Deutschland hinaus ausreichend Impfstoff bereitsteht, kann auf der Basis der
dann auftretenden Infektionen neu über eine mögliche Impfpflicht entschieden werden - bis dahin sollte diese nur für
Risikopersonen in systemrelevanten Berufen erwogen werden. Antworten '

( Gerhard Sielker ' (/nutzer/76984/-gerhard-sielker) Vor 1 Monat ) melden

Das Problem wird sein, das ein evtl. Impfstoff schnell auf den Markt geschoben wird. Normalerweise
dauert die Entwicklung von Laborstudien bis zur Marktreife über 4 Jahre. Jetzt soll das alles in wenigen
Monaten gehen? An welchen Ecken wurde gespart? Welche Tests wurden übergangen? Wie sieht es mit
den Nebenwirkungen aus? Und zwar auch bei den Nebenwirkungen, die nicht sofort erkennbar sind. Wer
stellt sich denn als Versuchsperson zur Verfügung?

( Horst Frank ' (/nutzer/65717/horst-f) Vor 1 Monat ) melden

Dann Mann tau Antworten '

Kommentar abschicken

1 2 ›

* Oft gelesen

HUNDERTTAUSENDE HÜHNER, ENTEN UND PUTEN GETÖTET (HTTPS://WWW.NOZ.DE


/DEUTSCHLAND-WELT/WIRTSCHAFT/ARTIKEL/2204072/GEFLUEGELPEST-BREITET-SICH-AUS-
TIERSCHUTZBUND-FORDERT-BESSERE-PRAEVENTION)

Geflügelpest breitet sich aus: Tierschutzbund


fordert bessere Prävention
(https://www.noz.de/deutschland-
(https://www.noz.de/deutschland-
welt/wirtschaft/artikel/2204072 welt/wirtschaft/artikel/2204072/gefluegelpest-
/gefluegelpest-breitet-sich-aus-
tierschutzbund-fordert-bessere- breitet-sich-aus-tierschutzbund-fordert-
praevention)
vom 12.01.2021
bessere-praevention)
nach oben

9 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
MIGRATION (HTTPS://WWW.NOZ.DE/DEUTSCHLAND-WELT/POLITIK/ARTIKEL/2203743
Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d
"UNTERWANDERUNG DER US-JUSTIZ" (HTTPS://WWW.NOZ.DE/DEUTSCHLAND-WELT/POLITIK
(/) /ARTIKEL/2204350/US-REGIERUNG-SETZT-KUBA-WIEDER-AUF-DIE-TERRORLISTE)

Trump-Regierung setzt Kuba wieder auf die


Terrorliste (https://www.noz.de/deutschland-
welt/politik/artikel/2204350/us-regierung-
(https://www.noz.de/deutschland- setzt-kuba-wieder-auf-die-terrorliste)
welt/politik/artikel/2204350/us-regierung-
setzt-kuba-wieder-auf-die-terrorliste)
vom 11.01.2021

+ Meist kommentiert

+ Neueste Kommentare

(/neue-oz) (/bersenbruecker-kreisblatt) (/bramscher-nachrichten)

Bad Iburg (/lokales/bad-iburg), Bad Samtgemeinde Bersenbrück (/lokales Bramsche (/lokales/bramsche),


Laer (/lokales/bad-laer), Bad /samtgemeinde-bersenbrueck), Neuenkirchen-Vörden (/lokales
Rothenfelde (/lokales/bad- Samtgemeinde Artland (/lokales /neuenkirchen-voerden)
rothenfelde), Belm (/lokales/belm), /samtgemeinde-artland),
Bissendorf (/lokales/bissendorf), Samtgemeinde Fürstenau (/lokales
Dissen (/lokales/dissen), GMHütte /samtgemeinde-fuerstenau),
(/lokales/georgsmarienhuette), Samtgemeinde Neuenkirchen (/lokales
Glandorf (/lokales/glandorf), Hagen /samtgemeinde-neuenkirchen)
(/lokales/hagen), Hasbergen (/lokales
/hasbergen), Hilter (/lokales/hilter),
Lotte (/lokales/lotte), Osnabrück
(/lokales/osnabrueck), Wallenhorst
(/lokales/wallenhorst), Westerkappeln
(/lokales/westerkappeln)

(http://www.dk-online.de) (/ems-zeitung) (/lingener-tagespost)

Bremen (/lokales/bremen), Dörpen (/lokales/doerpen), Lathen Lingen (/lokales/lingen), Emsbüren


Delmenhorst (/lokales/delmenhorst), (/lokales/lathen), Nordhümmling (/lokales/emsbueren), Freren (/lokales
Ganderkesee (/lokales/ganderkesee), (/lokales/nordhuemmling), Papenburg /freren), Lengerich (/lokales/lengerich),
Oldenburg (/lokales/oldenburg), Stuhr (/lokales/papenburg), Rhede (/lokales Lohne (/lokales/lohne), Salzbergen
(/lokales/stuhr) /rhede), Sögel (/lokales/soegel), Werlte (/lokales/salzbergen), Spelle (/lokales
(/lokales/werlte), Westoverledingen /spelle)
(/lokales/westoverledingen)

(/meller-kreisblatt) (/wittlager-kreisblatt) (/meppener-tagespost)

Melle (/lokales/melle) Bad Essen (/lokales/bad-essen), Geeste (/lokales/geeste), Haren


Bohmte (/lokales/bohmte), (/lokales/haren), Haselünne (/lokales
Ostercappeln (/lokales/ostercappeln) nach oben
/haseluenne), Herzlake (/lokales

10 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...
/herzlake), Meppen (/lokales/meppen),
Twist (/lokales/twist)
Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d
(/)

+ Politik (/deutschland-welt/politik) , Regionale Wirtschaft (/deutschland- , Digitales (/deutschland-welt/gut-zu-


welt/wirtschaft/regionale-wirtschaft) wissen/digitale-welt)

- Bildergalerien (/bildergalerien) . Video (/video) / Archiv (/archiv)

Was passierte am

3 Januar 2021 4
Mo Di Mi Do Fr Sa So

28 29 30 31 1 2 3

4 5 6 7 8 9 10

11 12 13 14 15 16 17

18 19 20 21 22 23 24

25 26 27 28 29 30 31

Service
Abo (https://leserservice.noz.de/) Anzeigen (/anzeigen)
Digitalabo (https://leserservice.noz.de/digital/)jobwelt (http://jobs.noz.de)
Apps (/mehr/apps) wohnwelt (http://immobilien.noz.de/)
noz Reisen (http://reisen.noz.de/) kfzwelt (http://www.noz.de/kfzwelt-auto)
os/elmarkt (http://kleinanzeigen-osnabrueck.noz.de/region-osnabrueck/)
Trauer (http://traueranzeigen.noz.de/) Wetter (/lokales/wetter)
Grußanzeigen (https://www.noz.de/anzeigen/glueckwunschanzeigen) Horoskope (/mehr/horoskope)
Finanzen (https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/finanzrechner)Notdienste (/mehr/notdienste)
Veranstaltungen (http://veranstaltungen.noz.de/) 0 Facebook (https://www.facebook.com/neueoz/)
Ticketshop (http://tickets.noz.de/)
1 Twitter (https://twitter.com/noz_de?lang=de)
Newsletter (/newsletter)
2 Instagram (https://www.instagram.com/noz_de/?hl=de)
RSS (/rss)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

nach oben

11 of 12 1/14/21, 4:49 PM
Impfpflicht: Darf mein Arbeitgeber eine Corona-Impfung verlangen? https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2169473/...

Johanna Engels % $ Suche (https://www.noz.d


(/)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (/mehr/agbs/noz/web) | Kundeninformationen (/abo/kundeninformationen) | Datenschutzhinweise (/mehr


/datenschutzerklaerungen/noz/web) | Impressum (/mehr/impressum) | Kontakt (/mehr/kontakt) | Mediadaten (http://www.mso-medien.de/zeitung
/werbung/) | Onlinewerbung (http://www.mso-digital.de/index.php?id=140)

nach oben

12 of 12 1/14/21, 4:49 PM