Sie sind auf Seite 1von 56

69. Jahrgang Heft 01/20 | EUR 9,80 / CHF 11,30 | www.das-musikinstrument.

de | /dasmusikinstrument D7322E

1951
seit

Das Business-Magazin für Handel, Hersteller und Vertrieb

20119

2020
RÜCKBLICK – AUSBLICK

V.l.: M. Sailer (Roland),


G. König (König & Meyer),
D. Knöll (SOMM),
J. Lamond (NAMM)

2019 - 2020 NAMM Show 2020


20 Branchenköpfe Das Programm in
im Inteview Anaheim
EDITORIAL 3 3

Gute Geschäfte in einem


schwierigen Jahr
Wieder ist ein Jahr, wie im Flug vergangen. Bevor für
das internationale Branchen-Jahr in zwei Wochen auf
der NAMM Show wieder der inoffizielle Startschuss
fällt, blicken wir in dieser Ausgabe noch einmal mit
Stimmen aus der Branche zurück auf 2019.

Auf 16 Seiten halten wir Kurzinterviews mit 18 Bran-


chenköpfen bereit. Geschäftsführer, CEOs und Vertreter
der SOMM, des GDM, der NAMM, von König & Meyer,
Roland, Buffet Crampon, Taylor Guitars, Casio, Lakewood,
Studio 49, dem Voggenreiter Verlag, MGS Loib, Pro Arte,
iMusicnetwork, Box of Trix, Hearsafe, Cordial, Meinl,
Karin Rost Holzmosaike und Audiowerk ziehen ihr
persönliches Fazit und blicken auf das anstehende Jahr.

Auch wenn die Margenproblematik und das Fach-


handelssterben Sorgen bereiten, ziehen unsere
Interviewpartner ein überaus positives Fazit für
2019. Besonders die Ausnahmereglung für Musik-
instrumente im CITES-Abkommen wird von der
Branche hervorgehoben als ein Musterbeispiel
dafür, was man gemeinsam erreichen kann.

Viel Spaß beim Lesen und ein


erfolgreiches Jahr 2020!

Nils Bartsch
Chefredakteur
„das musikinstrument“

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


4 I N H A LT

20119

2020 16
Zum Jahreswechsel haben wir wieder
verschiedene Entscheider aus
unterschiedlichen Teilen der Branche
nach ihrem Fazit zum Jahr 2019 gefragt.
Was gibt es positives zu berichten
und wo liegen die Probleme und
Herausforderungen. Welche Ziele
haben sich die Branchenköpfe und
Unternehmen für 2020 gesetzt?
20 Entscheider geben Antwort.

MANAG E M E NT + U NTE RN E H M E N WISSE N + PRAXIS

6 News 34 Sprache im Verkauf


Yamaha Music Europe vertreibt Ampeg in Europa Metaprogramme
Chinas Social Credit System betrifft Unternehmen
12 The NAMM Show 2020
Das Programm von NAMM U, TEC Tracks und A3E
16 Rückblick 2019 – Ausblick 2020
20 Entscheider im Kurzinterview
34 Musik ist Liebe
S TA N D A R D S
Interview mit Mihi Kim 3 Editorial
HAN DE L + MÄRKTE 6 Messen und Veranstaltungen
46 Neue Produkte
38 Die Stimmung bessert sich
Umfrage im Fachhandel 50 Jobbörse/Kleinanzeigen
Titel:shuttterstock; pif.kitchen

40 News 52 Heute vor ...


Musik Bertram ist neues SOMM-Mitglied 54 Vorschau/Anzeigenindex/Impressum

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


I N H A LT 5

Musik ist Liebe


Mihi Kim ist eine Virtuosin
an der Querflöte und lehrt
in Paris. Wir sprachen
mit ihr über den Wandel
der Studenten in der
Hochschullehre und die
besondere Beziehung
zwischen Instrument und
Musiker.

34

NAMM Show 2020 12


Das Programm
Die NAMM Show 2020 vom 16. bis 19. Januar wartet erneut
mit einem umfangreichen Angebot zur Weiterbildung auf.
Wir geben einen Überblick der Veranstaltungen.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


6 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN News

Yamaha Music Europe


Senden Sie Ihre Pressemeldungen an vertreibt Ampeg in Europa
Ab 1. April 2020 übernimmt Yamaha Music Europe (YME)
REDAKTION
musikinstrument
den Vertrieb und die Vertretung der Bassverstärkermarke
das

Ampeg in Europa. Die Yamaha Guitar Group Inc. (YGG), die


Postfach 57 | 85230 Bergkirchen U.S. Zweigstelle der japanischen Yamaha Corporation, hatte
Telefax: 08131 5655950
Ampeg am 10. Mai 2018 erworben. Marcus Ryle (damaliger
YGG-Co-Präsident) sagte: ,,Wir freuen uns darauf. Ampeg
red@das-musikinstrument.de
www.das-musikinstrument.de ist die wahrscheinlich bekannteste Bassverstärkermarke
der Welt. Sie haben sogar den Bassverstärker erfunden.
Wir haben die Ehre diese Tradition weiterführen zu dür-
fen.“ Als Europäische Zweigstelle der Yamaha Corporation

Immer aktuell bleiben und Schwester von YGG ist es für YME nur logisch den
Vertrieb für Ampeg zu übernehmen.
/dasmusikinstrument
Die Marke Ampeg und ihr Produktkatalog sind laut
Unternehmensaussage eine Bereicherung der YME-
@dasmusikinstr
Markenfamilie und des Produktportfolios. Mit Yamahas
ABO-Hotline 08131 565568 oder Markenfamilie (Bösendorfer, Line 6 und Ampeg), soll die
bestellung@das-musikinstrument.de
Rolle des Marktführers im europäischen Musikinstrumen-
tenmarkt weiter gefestigt werden.

Yamaha Music Europe GmbH


25462 Rellingen
Tel.: 04101 3030
info@yamaha.de | www.de.yamaha.com

MESSEN international Neue EU-Kommission


NAMM Show 2020 Kultur steht wieder im Titel
16. - 19. Januar 2020 Ende November wurde die neue EU-
Branchenleitmesse der Kommission vom EU-Parlament bestätigt.
MI-Industrie
Kommissarin Mariya Gabriel trägt nun doch
Anaheim Convention Center,
Anaheim, CA, USA wieder Kultur im Namen ihres Resorts.
Der Aufschrei in der Kultur-Welt war
ISE 2020 groß, als die designierte EU-Kommissions-
11. - 14. Februar 2020 Präsidentin im Spätsommer ihre Kom- Mariya Gabriel
Internationale Leitmesse für die mission präsentierte. So war in keinem
AV- und Pro-Audio-Branche Kommissions-Titel das Wort Kultur zu lesen. Der Titel der
RAI, Amsterdam, Niederlande zuständigen Kommissarin Mariya Gabriel lautete lediglich
Innovation und Jugend. Der Kultur-Sektor kritisierte dies
Prolight + Sound 2020 scharf. Mit Erfolg: der Titel von Kommissarin Gabriel lautet
31. März - 3. April 2020 nun Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend.
Musikmesse 2020 Unter anderem hatte der European Music Council – deren
1. - 4. April 2020 Mitglied auch die SOMM ist – zwei Statements veröffent-
Fachmesse der MI-Branche licht, die sich für die Wiederaufnahme des Begriffs Kultur
Messe Frankfurt, in den Titel stark machten.
Frankfurt am Main

SUPERBOOTH20 Vertretung der Europäischen


Kommission in Deutschland
23. - 26. April 2020 10117 Berlin
Fachmesse für elektronische Tel.: 030 22802000
Musik eu-de-kommission@ec.europa.eu
FEZ, Berlin www.ec.europa.eu

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


News MANAGEMENT + UNTERNEHMEN 7 7

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


8 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN News

Sergio
Villanueva

Gibson ernennt Sergio Villanueva zum


Chinas Social Credit System betrifft Head of Custom Shop
auch Unternehmen Gibson hat Sergio Villanueva zum Head of Custom Shop
ernannt. Zu Letzt war Villanueva als Plant Manager bei
Die Methodik und die Auswirkung auf den Unternehmen- Taylor Guitars für das Werk in Tecate, Mexiko, verantwort-
salltag sind bislang unklar. Es sollen sowohl aus China lich. Davor arbeitete er 25 Jahre bei Fender, wo er aus dem
importierende als auch exportierende Firmen betroffen Management der Saiten-Produktion zum Senior Vice Pre-
sein. Den Start des Chinas Corporate Social Credit System sident of Global Manufacturing aufstieg.
(SCS) Mitte 2020 hat der „Ich freue mich, Sergio für diese Führungsposition in
Deutsche Industrie- und einer für Gibson so entscheidenden Phase in den Custom
Handelskammertag e.V. Shop zu holen“, sagt James Curleigh, Chief Executive
(DIHK) gegenüber der Officer von Gibson. „Sergio ist ein angesehener Gitarren-
SOMM jüngst noch einmal bauer, der ein neues Gespür für Kunstfertigkeit und seine
bestätigt.Das Social-Credit- herausragende operative Leitungsfähigkeit einbringen
System ist ein auf verschie- wird. Er passt perfekt dazu, unser Custom Shop-Team in
dene Datenbanken zugrei- die Zukunft zu führen.“
fendes, online betriebenes
Rating- und / oder Scoring-System bei dem u. a. die Kredit-
Gibson Brands Inc
würdigkeit und das soziale und politische Verhalten von Nashville, TN 37217 – US
Personen, Unternehmen und Nichtregierungsorganisatio- Tel.: 00800 44427661
nen (NGO) auf den Prüfstand kommen und zur Bewertung www.gibson.com
herangezogen werden.
In einem Statement schreibt die Deutsche Handelskam- Umstrukturierungen bei Musik Media
mer in China: „Das Thema ist von hoher Zukunftsrelevanz,
da mit einem umfassenden Scoring-System für Unterneh- Vor dem Jahreswechsel hat der Kölner Musik-Media-
men Steuerungsmechanismen des Marktes und Rechts- Verlag, der als Zweigniederlassung der Ebner Media Group
systems in ein bisher beispielloses Meta-System übertra- agiert, diverse Änderungen im Unternehmen bekannt
gen werden, das auf einem intransparenten Algorithmus gegeben. Nach über 30 Jahren geht Chefredakteur Dieter
beruht. Aus Sicht der deutschen Wirtschaft sind eine Roesberg in den Ruhestand und übergibt die redaktionelle
Koppelung an rechtsstaatliche Prinzipien und transpa- Verantwortung an seinen langjährigen Stellvertreter Flori-
rente nachvollziehbare Regeln eine Grundvoraussetzung an Stolpe. Roesberg bleibt dem Verlag als aktiver Heraus-
für ein derartiges Bewertungssystem. Die Datenabfrage geber von Gitarre & Bass erhalten.
sollte sich auf das notwendige Minimum beschränken. Weiter werden die Print-Ausgaben von Sticks und
Ein solches System kann im Geschäftsalltag vertrauensbil- Keyboards eingestellt. Sticks wird als Onlinemarke weiter-
dend bei Unternehmen wirken. Es könnte beispielsweise geführt. Sticks-Chefredakteur Axel Mikolajczak geht zum
helfen, andere Unternehmen besser einzuschätzen, bevor 1. Juli 2020 in den Ruhestand, wird online aber weiterhin
eine Geschäftsbeziehung eingegangen oder vertieft wird. für STICKS tätig sein. Die Print-Abonennten gehen über
Jedoch nur, wenn den Marktteilnehmern klar ist, wie sich zu Drums & Percussion. Keyboards fusioniert mit Sound
die Bewertungen zusammensetzen und welche Konse- & Recording und soll mit sechs inhaltlich und im Umfang
quenzen sich aus diesen ergeben. Ist dies nicht gegeben, erweiterten Printausgaben erscheinen. Die Online-Kanäle
lässt das Scoring-System Spielraum für den Aufbau von beider Marken werden separat weitergeführt. Marc Bohn
Markthürden abseits von bereits existierenden Mark- bleibt Chefredakteur beider Marken. Bereits im Herbst
teintrittsbeschränkungen und Regularien. Dies schafft hatte Managing Director Kim Robertz das Unternehmen
zusätzliche Unsicherheiten. verlassen.

Delegation der Deutschen Wirtschaft Musik-Media-Verlag


in Beijing Zweigniederlassung der Ebner Media
100004 Beijing, China Group GmbH & Co. KG
Tel.: 0086 1065396688 50996 Köln
info@bj.china.ahk.de | www.china.ahk.de Tel.: 02236 962170
info@musikmedia.de | www.musikmedia.de

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


News MANAGEMENT + UNTERNEHMEN 9 9

V.l.: Andreas Eller, Uwe Grundei


und Paul Rogers
Audiowerk
Neue Mitarbeiter und Kooperation
Der deutsche Vertrieb Audiowerk verstärkt sein Team um
zwei neue Mitarbeiter. Gleichzeitig wächst auch das Plug-
in-Portfolio durch eine Zusammenarbeit mit dem Digital-
vertrieb Music Marketing. Ab sofort übernimmt Andreas
Eller die Software-Marken als Produkt-Manager. Die Hard-
ware-Marken werden fortan von Paul Rogers betreut.
Geschäftsführer Uwe Grundei zeigt sich erfreut über
den Personalzuwachs: „Ich bin sehr froh, mit Paul Rogers
und Andreas Eller zwei neue Mitarbeiter gefunden zu
haben, die uns auf optimale Weise unterstützen. Die
Aufteilung der Verantwortungsbereiche in Software und
Hardware ist nur konsequent, weil bei uns beide Berei-
che gleichermaßen stark aufgestellt sind und über die
letzten Jahre ein kontinuierliches Wachstum zeigen. Mit
den neuen Positionen innerhalb von Audiowerk setzen
wir damit ein klares Signal sowohl für unsere Marken
als auch für unsere Fachhandelspartner. Unser Ziel ist
es, die Marken weiter nach vorne zu bringen und unsere
Geschäftspartner noch besser zu betreuen.“
Zu den Geschäftspartnern von Audiowerk gehört jetzt
auch der Digitaldistributor Music Marketing. Audiowerk
wird damit zum Gesicht des Vertriebs gegenüber dem
Fachhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Die Hargesheimer Vertriebsprofis betreuen damit über 30
Software-Marken, darunter Hersteller wie FabFilter, Sugar
Bytes und U-He. Die Abwicklung von Lizenz-Käufen wird
weiterhin von Music Marketing über die XCHANGE-Platt-
form direkt betreut.

Audiowerk e.Kfm.
55595 Hargesheim
Tel.: 0671 2135420
info@audiowerk.eu | www.audiowerk.eu

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


10 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN News

V.l.: Greg, Jamie und


Janet Deering
Kyser
ernennt neuen CEO Generationswechsel
Der Kapodaster-Hersteller Kyser hat
mit sofortiger Wirkung Scott Attebery
Jamie Deering wird CEO von
zum neuen CEO ernannt. Attebery Scott Attebery Deering Banjos
wird die Nachfolge von Meredith
McClung antreten, die weiterhin als Präsidentin und Deering Banjo Company hat die Ernennung von Jamie
Eigentümerin des Unternehmens tätig sein wird. Deering zum CEO bekannt gegeben. Jamie Deering war von
„Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um die Zügel an die klein auf ein fester Bestandteil der Deering Banjo Company.
richtige Person weiterzugeben, die neue Wachstum- Jamie Deering besuchte 1979 ihre erste NAMM Show
schancen schafft und die Ergebnisse für die Marke Kyser im Alter von nur sechs Wochen als neugeborene Tochter
und darüber hinaus vorantreibt“, sagte Kyser-Eigentüme- der Deering Banjos-Gründer Greg und Janet Deering. Sie
rin und Präsidentin Meredith McClung. „Mit seiner Kombi- arbeitete später sowohl in Produktions- als auch in Ver-
nation aus strategischer Vision und neuer Perspektive bin waltungspositionen und sammelte Erfahrungen in allen
ich zuversichtlich, dass Scott die richtige Person ist, um Bereichen des Familienunternehmens. Später übernahm
diesen Auftrag zu leiten.“ Jamie Managementfunktionen und war in allen Bereichen
Attebery trat 2018 als Executive Consultant in das erfolgreich, in denen sie bei Deering Banjos tätig war.
Kyser-Team ein und beriet in den Bereichen Funktionalität Zuletzt war sie seit 2017 als VP Public Relations tätig.
im Führungsteam, Effizienz von Verwaltungsprozessen Greg Deering erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass Jamie
sowie Innovation und Akquisition. der CEO der Deering Banjo Company wird, und das Unter-
nehmen an die nächste Generation zu geben. Während
Janet und ich in 44 Jahren viel erreicht haben, hat Jamie,
Kyser Musical Products, Inc.
Canton, TX 75103; USA wenn überhaupt, mehr PS und ist schlauer als wir. Sie hat
Tel.: 001 9035672770 hervorragende Menschen und Kommunikationsfähigkei-
www.kysermusical.com ten. Die Deering Banjo Company wird eine wunderbare
und wachsende Banjo-Welt mit Jamie als CEO erleben.“

Deering Banjo Company


Spring Valley, CA 91977, USA
Tel.: 001 8008457791
info@deeringbanjos.com
www.deeringbanjos.com

Adam Hall Group Adam Hall Group. „Nachdem wir unsere beiden Marken LD

erhält zwei German Design Awards 2020 Systems und Cameo jüngst einem umfassenden Rebran-
ding unterzogen haben, freut es uns umso mehr, dass
Mit dem Cameo ZENIT B200 und der LD Systems U300 wir mit unseren Lösungen nicht nur die Eventtechnik-
Serie wurden zwei Produkte der Adam Hall Group mit dem Anwender, sondern auch die internationale Produktde-
renommierten German Design Award ausgezeichnet. sign-Elite begeistern können. Die Anerkennung unserer
Während der akkubetriebene ZENIT B200 LED- Bestrebungen durch die Jury des German Design Award
Scheinwerfer in der Kategorie Excellent Product Design bestärkt uns, auch in Zukunft neue Wege zu gehen und
– Lighting überzeugen konnte, setzten sich die Funksy- als innovativer Eventtechnik-Hersteller eine Vorreiterrolle
steme der U300 Serie innerhalb der Kategorie Excellent einzunehmen.“
Product Design – Entertainment durch.
„Das gesamte Team der Adam Hall Group ist überaus
Adam Hall GmbH
stolz, nach den Jahren 2017, 2018 und 2019 auch 2020 61267 Neu-Anspach
wieder zu den Preisträgern des German Design Award zu Tel.: 06081 94190
gehören“, so Alexander Pietschmann, Geschäftsführer der info@adamhall.com | www.adamhall.com

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


News MANAGEMENT + UNTERNEHMEN 111

Schoeps
Erneut rund eine halbe Millionen Teilnehmer
bei den PPV-Adventskalendern
MikroForum 2020
Der Mikrofonhersteller Schoeps ver-
Die Adventskalender der Magazine der PPVMEDIEN- anstaltet am 16. und 17. April 2020 das
Magazin guitar, DrumHeads!!, Soundcheck sowie Keys 3. MikroForum im Schloss Durlach und
und Recording Magazin haben in der zurückliegenden im benachbarten Firmengebäude. Das Vortragsprogramm
Adventszeit im dritten Jahr in Folge rund 500.000 Teil- besteht aus ausgesuchten Präsentationen und Workshops
nehmer verzeichnet. David M. Kramny, Marketingleiter zum Thema Mikrofon-Aufnahmetechnik in Musik, Film
von PPVMEDIEN: „Es ist erneut ein großartiges Ergebnis. und Sport in den Formaten Stereo bis 3D. Schoeps und ihr
Bereits im dritten Jahr in Folge konnten wir ca. 500.000 Geschäftsführer Helmut Wittek haben bereits zahlreiche,
Teilnehmer bei unseren Adventskalendern zählen. Unser namhafte Toningenieure und Experten gewinnen können.
Dank geht an die Preissponsoren aus der Industrie, die Neben dem großen Prachtsaal ermöglicht auch wieder ein
dies mit ihren Produkten mitermöglicht haben. Die Zahlen großer Workshopraum mit 3D-Abhöre praktische Vorträ-
zeigen, dass unsere Adventskalender ein großartiges und ge. Außerdem werden Führungen in der benachbarten
bewährtes Tool sind, um im Weihnachtsgeschäft größt- Fa. Schoeps mit Entwicklung und Fertigung geboten.
mögliche Aufmerksamkeit für ihre Produkte zu erzielen. Die begleitende Ausstellung mit ca. 20 Firmen aus dem
Sichern Sie sich jetzt die Ihr Türchen in unseren Advents- ProAudio-Bereich ermöglicht den direkten Kontakt zu den
kalendern 2020! Unser Sales-Team berät Sie gerne.“ Herstellern.

PPVMEDIEN GmbH Schoeps GmbH


85232 Feldgeding 76227 Karlsruhe
Tel.: 0813156550 Tel.: 0721 943200
info@ppvmedien.de | www.ppvmedien.de info@schoeps.de | www.schoeps.de

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


12 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

Neues Lernen für


den Erfolg
Die NAMM Show 2020 vom 16. bis 19. Januar
wartet erneut mit einem umfangreichen Angebot zur
Weiterbildung auf. Wir geben einen Überblick der
Veranstaltungen der NAMM U, TEC Tracks und A3E.

A usgewiesene Experten,
Branchenführer und
Business-Profis teilen
auf der NAMM Show
ihr Wissen in den unterschiedlich-
sten Bereichen. Die vier Messetage
sind vollgepackt mit weit über 200
Vorträgen, Panels und Diskussions- tag begrüßt NAMM CEO und Präsident zifische, praktische Schritte erfahren,
runden. In der NAMM U dreht sich Joe Lamond die größten Vordenker in um das ultimative Kundenerlebnis zu
alles um den Erfolg im Handel, bei den Bereichen MI, Sound und Unter- erzielen und eine Differenzierung auf
den TEC Tracks um die Bereiche haltungstechnologie. In den Einzelge- dem Markt zu schaffen. Der Sonntag-
Recording, Live-Sound, Event-Tech- sprächen zeigen sie ihre einzigarti- morgen gehört traditionell den besten
nologie und Musik-Business, der A3E gen Erfolgspfade und Perspektiven Produkten der Show. Frank Alkyer,
Future of Audio Summit blickt in die auf. Am Freitag zeigt Ann Handley, Herausgeber der Magazine Music
Zukunft der Musikindustrie und -pro- Pionierin des Digital Marketing und Inc. und UpBeat Daily, wird eine Jury
duktion. Im Veranstaltungstechnik- Best-Seller-Autorin, Wege für ein von Experten aus dem Einzelhandel
bereich bieten ESTA, PLSN & FOH effektives Marketing in 2020. Sie wird begrüßen, die sich bis in die hinter-
sowie Lightning&Sound America und verraten, warum die Unternehmen, sten Bereiche des Showfloors umge-
PLASA zahlreiche Workshops und die den größten Erfolg im Marketing sehen haben, und ihre Auswahl der
Sessions an. und Social Media haben, diejenigen besten Produkte auf der NAMM Show
sind, die langsamer werden, weni- 2020 enthüllen.
Fotos: Jesse Grant / Getty Images for NAMM

Frühstück der Champions ger tun und von Schlüsselbereichen


Bereits am Vortag zur NAMM Show besessen sind. Vor allem wird sie zei- Ein Überblick
geht es los mit den ganztägigen Wei- gen, wie man strategischer vorgehen Gestärkt für den Tag erwartet die
terbildungsangeboten des Retail Inno- kann, um den eigenen Marketinger- Besucher nach den Breakfast-Sessi-
vation und Retail Financial Summit folg zu steigern. Am Samstag erläutert ons auf der Show ein umfangreiches
sowie von ESTA. Den jeweiligen Mes- Scott McKain, Customer-Experience- Programm. Im Folgenden haben wir
setag läuten dann ab dem 16. Januar Experte, die fünf Hauptmerkmale von für Sie die Veranstaltungs-Zeitpläne
die stets bis zum letzten Platz besetz- Kult-Unternehmen und wie Sie diese der NAMM U, der TEC Tracks und
ten NAMM U Breakfast Sessions. Beim Konzepte für Ihr eigenes Unterneh- des A3E Future of Audio Summit in
Breakfast of Champions am Donners- men nutzen können. Sie werden spe- der Übersicht.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


Bericht MANAGEMENT + UNTERNEHMEN 1 313

Die NAMM wartet stets mit zahlreichen Experten auf:


Ob beim Breakfast of Champions mit Joe Lamond (l.) oder wie
Julian Colbeck und Alan Parsons bei den TEC Tracks 2019 (u.)

NAMM U Retail
Das Angebot der NAMM U richtet sich vor allem
an den Handel. In 45 Vorträgen können Sie sich
nützliche Tipps abholen, die zum Erfolg ihres
Geschäfts beitragen können. Die NAMM-U-
Veranstaltungen finden im NAMM Idea Center, in 15.30 Tackling the 7 Most Common Reasons Students
der der Lobby des Convention Center im Erdge- Quit Lessons
schoss zwischen Halle B und C statt. 16.00 NAMM Young Professionals Keynote Session
(Double Session)
Donnerstag | 16. Januar 17.00 5 Digital Marketing Trends to Take Advantage of in 2020
10.30 How to Turn Website Visitors Into Sales Opportunities
11.00 7 Steps for Online Marketing Success (Double Session) Samstag | 18. Januar
12.00 5 Instagram Power Users – and What You Can Learn 10.30 New Strategies to Drive Lesson Program Growth
From Them 11.00 How to Use Facebook Groups to Grow Your Business
12.30 Networking: How to Do It and Why It’s Essential 11.30 5 Reasons Your Online Marketing Isn’t Working—and
13.00 Proven Ideas to Increase Lesson Sign-ups in the New How to Fix It
Year 12.00 Essential Steps to Manage Your Reputation on Google,
13.30 Stop the Drop! Retention Strategies for Lesson Yelp and Facebook
Programs 12.30 Simple Strategies to Maximize Your Local Google
14.00 Hey, Alexa … How Does Voice Search Impact Presence
My Business? 13.00 Live Interview: Kyser’s Meredith McClung on Leadership
14.30 How to Amplify Your Visibility With Google Ads 13.30 10 Management Hacks for Every Music Retailer
15.00 Employee Vs. Contractor: Beware of How You ‘Treat’ 14.00 Essential Strategies for Selling on Amazon
Your Workers 14.30 Building Your Lesson Business Brand
15.30 The Bottom Line on Internet Sales Tax—Update 15.00 Steps and Tips for Creating Effective Facebook Live
16.00 How to Host a Successful Summer Blues Camp Videos
16.30 5 Community Events for Every Music Retailer 15.30 How We Went From 370 to 37,000 Instagram Followers
17.00 How to Hire Rock Star Teachers for Your Lesson 16.00 Careers in Music Summit, Featuring Jonathan Dely
Program
Sonntag | 19. Januar
Freitag | 17. Januar 10.30 Monetizing Your Music 101
10.30 7 Hacks to Boost Your Online Sales 11.00 50 Songs You Should Write (Double Session)
11.00 How Instagram Really Works and How to Create 12.00 How to Build a Huge Following on Social Media
Successful Content (Double Session) 12.30 How to Grow Your Fan Base With Facebook and
12.00 How to Keep Customers Engaged With Your Website Instagram Ads
12.30 Makeup Lessons Solved! 13.00 New Music Launch Checklist: How to Get Your Music
13.00 Lessons Learned: NAMM Dealers of the Year Out There (Double Session)
(Double Session) 14.00 Profile of a Hit Songwriter
14.00 How to Create Effective Videos for Social Media 14.30 Unleashing and Maximizing the Hit Songwriter in You
14.30 How to Expand Your Reach Via Podcasting 15.00 Insider’s Tips: Licensing Your Music for Film and TV
15.00 School Music Superstars Talk Rental Growth 15.30 Marketing Power Tips for the Indie Musician

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


14 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

TEC Tracks 11.00 The Sessions Pt. 1 / California Ballroom A


Die TEC Tracks bieten über 60 kostenlose Ses- 11.00 Inspired by Innovation: The Making of the
sions für Profis aus dem Sound-, Studio- und Moogseum / Level 4, A9
Bühnen-Bereich. Führende Köpfe der Branche 12.00 The Sessions Pt. 2 / California Ballroom A
präsentieren innovative Ideen aus den Bereichen 12.00 Backup Singers: On Stage and in the Studio / California
Recording, Live-Sound, Event-Technologie und Ballroom B
dem Musik-Business. Die Veranstaltungen der 12.00 Worship 1: Mastering the Integration of Multitracks and
TEC Tracks finden im Hilton im zweiten Stock Pads / Level 4, A9
im California Ballroom A und B sowie im vierten 13.00 Success Tips of Top L.A. Studio Operators / California
Stock statt. Ballroom A
13.00 Double Take: Collaboration in the Internet Age / California
Donnerstag | 16. Januar Ballroom B
11.00 Keynote: Joe Solo on Your Future Success in 13.00 Worship 2: Mixing, Recording, Broadcasting and
Music / California Ballroom A Podcasting / Level 4, A9
11.00 What Makes Music Beautiful? / California Ballroom B 14.00 Songwriter Panel / Hilton, Level 2, California Ballroom A
12.00 Project Studio 3.0 / California Ballroom A 14.00 Jack Douglas on the Latest Beatles’ Studio
12.00 Cleaning Up Your Stage Sound / California Ballroom B ReunionCalifornia Ballroom B
13.00 Smart Touring / California Ballroom A 14.00 Worship 3: Guitars, Effects, Amps, Modeling and
13.00 Producing Legacies / California Ballroom B IRs / Level 4, A9
14.00 Sound Design in the 21st Century / California Ballroom A 15.00 Producing the New West Coast Jazz / California
14.00 How to Prepare Your Music for a Successful Ballroom A
Release / California Ballroom B 15.00 Collecting Digital Royalties With SoundExchange /
15.00 Brand Partnerships / California Ballroom A California Ballroom B
15.00 Wind Synthesis Live Performance With Pedro 15.00 Worship 4: The Trajectory From Worship Leader to
Eustache / California Ballroom B Worship Artist / Level 4, A9
16.00 Recording Vocals Outside of the Studio / California 16.00 Birth of a Record Special Edition: Remembering Ed
Ballroom A Cherney / California Ballroom A
17.00 From Tangerine Dream to S-A-W / California Ballroom A 16.00 How 5G Will Change the Music Industry / California
17.00 Artist Management / California Ballroom B Ballroom B
16.00 Worship 5: Equipping the Spanish-Speaking
Freitag | 17. Januar Church / Level 4, A9
10.00 The Power of Podcasting! / California Ballroom A 17.00 Echo in the Canyon: Understanding the Line Between
10.00 House of Worship Music Trends / California Ballroom B Originality and Infringement / California Ballroom A
11.00 10 Ways to Make Money With Your Original Music – 17.00 Elise Trouw, Up-Close and Personal / California
and the Contracts Required / California Ballroom A Ballroom B
11.00 Keynote: Michael Boddicker on the Future of
Synthesis / California Ballroom Sonntag | 19. Januar
12.00 The Producer and the Creative Process / California 11.00 Music Competition Television Shows—An Insider’s
Ballroom A Perspective / Level 4, A5
13.00 Loudness Wars 2020 / California Ballroom A 11.00 Building a PR Campaign for Your Music Business or
13.00 Scoring ‘Mr. Nelson on the North Side’ / California Project / Level 4, A6
Ballroom B 11.00 How to Prevent Technology From Stifling Your
14.00 Making Money Making Music / California Ballroom A Creativity / Level 4, A7
14.00 Finneas O’Connell on Recording Billie Eilish and 11.00 High-Resolution Audio—Not Just for Audiophiles
More! / California Ballroom B Anymore / Level 4, A9
15.00 (Unconventional) Home Studio Design / California 12.00 15 Ways to Promote Your Music Career / Level 4, A5
Ballroom B 12.00 Making Virtual Instruments Sound Real / Level 4, A6
16.00 Mastering Mastering in L.A. / California Ballroom A 12.00 Accessibility Panel, Part 1 / Level 4, A7
16.00 Get ‘Tusked’—With Fleetwood Mac / California 12.00 Audio Mastering: Transparency vs. Coloration /
Ballroom B Level 4, A9
17.00 Studio Design Open Forum / California Ballroom A 13.00 Making Yourself More Commercially Viable / Level 4, A5
17.00 Pensado’s Place—Live! / California Ballroom B 13.00 Getting a Professional Sound in Your Own Setup /
Level 4, A6
Samstag | 18. Januar 13.00 Accessibility Panel, Part 2 / Level 4, A7
10.00 Pushing New Boundaries for Women in Pro Audio / 13.00 Gamification: The Future of Music Marketing in a World
California Ballroom A of Shrinking Attention Spans / Level 4, A9
10.00 Muzz Skillings of Living Colour fame, Staying True to the 14.00 How to Structure a Win-Win Sponsorship Deal /
Music / California Ballroom B Level 4, A5

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


Bericht MANAGEMENT + UNTERNEHMEN 1 15 5

14.00 The Business of Being a Freelance Studio Samstag | 18. Januar


Engineer / Level 4, A6 12.00 A3E WORKSHOP: Update for Windows Music Creation
14.00 Millionaire Mindset for Musicians / Level 4, A7 App Developers / Level 4, A6
14.00 Composing Production Music for Television / Level 4, A9 13.00 THE FUTURE OF MUSIC LICENSING:
15.00 Creating a Professional Stage Plot for Live Shows / Micro-Licensing / Level 4, A7
Level 4, A5 13.30 A3E WORKSHOP: MIDI 2.0 for Developers, a Technical
15.00 CandoMusos / Level 4, A7 Deep Dive / Level 4, A6
14.00 THE FUTURE INDIE ARTIST: New Technology for
Independent Success / Level 4, A7
15.00 Sound Design and Music UX-Experience. Developing
A3E Future of Audio Summit for the Human Experience: „Autovoice“ Sound for Public
A3E (Advanced Audio + Applications Exchange) Transport and Personal Vehicles / Level 4, A6
bietet ein zukunftsorientiertes Programm, das 15.00 THE FUTURE OF DIGITAL AUDIO: Hot Rod Mods for
untersucht, wie fortschrittliche Audioanwendun- Your DAW / Level 4, A7
gen die Musikindustrie, die Produktion und die 16.00 THE FUTURE OF MUSIC ROYALTIES: Blockchain =
Performance verändern. Hier kommen die Pioniere Maximum Revenue / Level 4, A7
der einzelnen Bereiche zusammen und definieren
die Zukunft der Musiktechnologie. Die A3E-Veran- www.namm.org
staltungen finden im Hilton statt.
.
Donnerstag | 16. Januar
13.00 THE FUTURE OF GAME AUDIO: Music and Sound
Design for Mobile Gaming / Level 4, A7
14.00 A3E WORKSHOP: Essential Game Audio Skills /
Level 4, A6
14.00 THE FUTURE MUSICIAN: Inside the Art of
Generation / Level 4, A7
15.00 THE FUTURE OF SYNTHESIS: Physical Modeling
and Expressive Musical Instruments / Level 4, A7
15.30 A3E WORKSHOP: Ultimate Guitar (on Building a
Successful Subscription Model) / Level 4, A6
16.00 THE FUTURE OF LIVE PERFORMANCE: Next-Genera-
tion Concert Experiences / Hilton, Level 4, A7
17.00 A3E WORKSHOP: GeoShred Hands-On Workshop for
Artists / Level 4, A6

Freitag | 17. Januar


12.00 STAR-POWERED PLUG-INS: Audio Legends Share
Their MixCraft / California Ballroom B
13.00 THE FUTURE OF EDM PRODUCTION:
Musician vs. Technologist / Level 4, A7
13.00 A3E WORKSHOP: Artiphon (on Scaling Your
Business) / Level 4, A6
14.00 THE FUTURE OF MOBILE TECHNOLOGY:
Mobile Music in a 5G World / Level 4, A7
14.00 A3E WORKSHOP: Strategic Overview and Introduction
to MIDI 2.0 / Level 4, A6
15.00 THE FUTURE OF AUDIO DEVELOPMENT:
Understanding Your Mind on Music / Level 4, A7
15.30 A3E WORKSHOP: Optimizing Your Audio Workstation’s
Architecture for Maximum Creativity, Presented by Intel
Technologies / Level 4, A6
16.00 THE FUTURE OF MACHINE LEARNING:
Data Analytics for Musicians / Level 4, A7
17.00 A3E WORKSHOP: iZotope (on Machine
Learning) / Level 4, A6

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


16 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

20119

2020

RÜCKBLICK 2019 – AUSBLICK 2020


Zum Jahreswechsel haben wir wieder verschiedene Entscheider aus
unterschiedlichen Teilen der Branche nach ihrem Fazit zum Jahr 2019 gefragt.
Was gibt es positives zu berichten und wo liegen die Probleme und Herausforderungen.
Welche Ziele haben sich die Branchenköpfe und Unternehmen für 2020 gesetzt?

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht 1 717

Gabriela König, König & Meyer GmbH & Co. KG, CEO
Wie fällt Ihr Fazit für das dass stattdessen der Laden endgültig modernisiertes Versandgebäu-
vergangene Jahr 2019 aus? schließen muss. de. Dabei werden auch verschiedene
Gabriela König: 2019 war für uns ein Montageprozesse optimiert. Außer-
erfolgreiches Jahr, und der Umsatz hat Welche Auswirkungen durch dem werden wir mit den Planungen
sich positiv entwickelt. Wir haben wie- internationale Handelsstreitigkeiten für eine neue Pulverbeschichtungs-
der kräftig in unsere Unternehmens- und einer unsicheren politischen anlage beginnen. Im Bereich Marke-
struktur investiert, um den Standort Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in ting und Vertrieb werden in 2020 die
Wertheim und die Arbeitsplätze hier Ihrem Unternehmen? Stärkung der Marke und der Ausbau
auch weiterhin zu sichern. 2019 war Gabriela König: Wir können sagen, der Produktpalette sowie die Neuk-
zudem ein besonderes Jahr für uns, da dass diese Konflikte bisher nur gerin- undengewinnung und Neulistungen
wir unser 70-jähriges Firmenjubiläum ge Auswirkungen auf unser Unter- von Produkten in den bestehenden
mit verschiedenen Veranstaltungen nehmen hatten. Dennoch sind wir Märkten forciert.
und Events feiern konnten. natürlich als international tätiges
Unternehmen auf faire Handelsregeln Welche Wege sehen Sie,
Welche Entwicklungen in der angewiesen. Hier geben uns die neu- dem anhaltenden Margendruck
Branche bewerten Sie in diesem sten Entscheidungen und Entwick- entgegenzuwirken?
Jahr positiv, welche bereiten lungen in England Hoffnung, dass Gabriela König: Der hohe Margen-
Ihnen Sorgen? ein ungeordneter Brexit abgewendet druck in unserer Branche, wie aber
Gabriela König: Positiv ist zu bewer- wird. Kurz vor Inkrafttreten neu- auch in vielen anderen Branchen,
ten, dass unter Mithilfe verschiedener er geplanter Importzölle deutet sich bereitet uns wirklich Sorge. Aller-
dings bietet der Gesetzgeber kaum
2019 war für uns ein erfolgreiches Jahr, Möglichkeiten, hier einen teilweise
ruinösen Wettbewerb zu verhindern
und der Umsatz hat sich positiv entwickelt. und einzugreifen. Somit ist es eine
große Herausforderung für Hersteller
Branchen-Verbände, die Musikin- außerdem in dem Handelskonflikt und Handel, sich an die neuen Spiel-
strumentenhersteller von der CITES- zwischen den USA und China eine regeln im digitalisierten Vertriebs-
Regelung ausgenommen werden. Lösung an, die sich positiv auf die zeitalter anzupassen. Wir müssen
Somit entfällt die lästige Buchfüh- Weltwirtschaft auswirken sollte. Strategien für die zukunftsfähige
rungs- und Nachweispflicht und die Vermarktung unserer Produkte ent-
Hersteller können nun wieder unbü- Welche Ziele haben Sie sich und Ihr wickeln, die am Ende wettbewerbs-
rokratisch alle Hölzer einsetzen, die Unternehmen für 2020 gesetzt? und kartellrechtlich umzusetzen sind,
zur Herstellung qualitativ hochwer- Gabriela König: Stetige Investitionen alle Anforderungen an eine langfri-
tiger Instrumente notwendig sind. in unser Unternehmen geben uns die stige Markenführung erfüllen und
Negativ zu bewerten ist das weitere Möglichkeit, unsere Prozesse weiter eine aktive Vertriebssteuerung über
Sterben im Einzelhandel. Besonders effektiv zu gestalten und dem Wett- die verschiedenen Vertriebskanäle
bei Nachfolgesituationen ist leider bewerb gewachsen zu sein. Für 2020 ermöglichen.
oft das Ergebnis, dass kein Nachfol- planen wir den Umzug unserer Mon-
ger gefunden werden kann, sondern tage in unser ehemaliges mittlerweile

Markus Sailer, ROLAND Germany GmbH, Geschäftsführer


Wie fällt Ihr Fazit für das guten neuen Produkten die Endkun- Markus Sailer: Es gibt eine
vergangene Jahr 2019 aus? den ansprechen und dadurch struk- gewisse Konsolidierung im Markt.
Markus Sailer: Das Jahr war erwar- turell bedinge Marktveränderungen Händler stellen sich neu auf, schließen
tungsgemäß nicht ganz einfach, da kompensieren. sich teilweise zusammen oder aber
sich viele Händler in Europa neu sor- ändern ihren Fokus. Das ist grund-
tieren müssen und auch wir als Her- Welche Entwicklungen in der sätzlich mal gut für die Branche, da
steller unseren Weg in einem verän- Branche bewerten Sie in diesem daraus wirtschaftlich langfristig trag-
derten Marktumfeld finden müssen. Jahr positiv, welche bereiten bare Unternehmen entstehen. Aller-
Trotzdem konnten wir mit vielen Ihnen Sorgen? dings gelingt das nicht immer. Teil-

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


18 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

weise gibt es Händler, die ihr Geschäft anders aus. Dort sind aktuell politische Welche Wege sehen Sie, dem
schließen andere, im In- und Ausland, Strukturen vorhanden, die den ein anhaltenden Margendruck
müssen Insolvenz anmelden. Dies oder anderen Bereich des Geschäftes entgegenzuwirken?
bereitet mir Sorge, da eine zu starke schwieriger werden lassen. Markus Sailer: Ich glaube das ist zu
Konsolidierung im Markt letztend- vielschichtig und uneinheitlich, um
lich die Präsenz in der Fläche weiter Welche Ziele haben Sie sich diese Frage so schnell und pauschal
reduziert. Oder anders gesagt, die und Ihrem Unternehmen für beantworten zu können. Es gibt
Konzentration auf weniger Unterneh- 2020 gesetzt? sicherlich die Aufgabe auf Seiten der
men nimmt zu. Das ist nicht ideal für Markus Sailer: Klar ist, Roland wird Hersteller und Vertriebe dem Handel
Hersteller und Großhändler, aber vor auch in 2020 weiter wachsen. Um das ein attraktives Gesamtpaket anzubie-
allem nicht gut für die Endkunden. zu gewährleisten gibt es auch im kom- ten bestehend aus guten Produkten,
menden Jahr um die 100 neue Produk- einem professionellen Marketing und
Welche Auswirkungen durch te aus unserem Haus. Fast wöchent- guten Verdienstmöglichkeiten. Aber
internationale Handelsstreitigkeiten lich werden wir diese präsentieren. auch der Handel ist gefragt, wirt-
und einer unsicheren politischen Unsere Roland Stores werden weiter schaftlich notwendige Schritte einzu-
Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in ausgebaut und tragen zwischen- leiten, um beispielsweise die Kosten-
Ihrem Unternehmen? zeitlich entscheidend zum Erfolg bei. struktur wettbewerbsfähig zu halten.
Markus Sailer: Glücklicherweise sind Aber ein Stück weit müssen wir auch
wir da gut vorbereitet bzw. noch die weiteren Entwicklungen im Markt
nicht in größerem Umfang betroffen. abwarten, und darauf möglichst rasch
Zumindest nicht für das Europage- und klug reagieren.
schäft. In den USA sieht das etwas

Andreas Schult, Casio Europe GmbH, Division Manager Electronic Musical Instruments
Wie fällt Ihr Fazit für das back, gepaart mit steigenden Umsät- Markt aufgrund der unübersicht-
vergangene Jahr 2019 aus? zen, machen natürlich Spaß und sind lichen und teilweise fragilen politi-
Andreas Schult: In einem Wort: fan- gleichzeitig motivierender Treibstoff schen Lage sehr genau.
tastisch! Das Jahr 2019 war aus Ver- für die Zukunft.
triebs- als auch aus Marken-Sicht ein Welche Ziele haben Sie sich und Ihr
rundum gelungenes Jahr. In keinem Welche Entwicklungen bewerten Unternehmen für 2020 gesetzt?
Jahr zuvor haben wir mehr neue Sie in diesem Jahr positiv, welche Andreas Schult: Wir möchten mit
Instrumente einführen und erfolg- bereiten Ihnen Sorgen? unseren Produkten unsere gute Posi
Posi-
reich im Markt platzieren können. Andreas Schult: Selbstverständ- tion am Markt auch in 2020 ausbauen
lich sehen wir weiterhin mit großer und für unsere Fachhandelspartner
In keinem Jahr zuvor haben Besorgnis, dass die Anforderungen verlässli
weiterhin ein starker und verlässli-
sich als Fachhändler behaupten zu cher Partner sein. Darüber hinaus
wir mehr neue Instrumente können zunehmend steigen. Markt- Überra
halten wir wie immer einige Überra-
einführen und erfolgreich im bedingungen und Endkunden werden schungen für das neue Jahr parat. Sie
immer anspruchsvoller. Es Bedarf des dürfen gespannt sein!
Markt platzieren können. richtigen Paketes aus Produkten und
Dienstleistungen. Welche Wege sehen Sie,
Mit unseren neuen Privia PX-S Model- dem anhaltenden Margendruck
len, den weltweit kompaktesten mit Welche Auswirkungen durch entgegenzuwirken?
Hammermechanik und Lautspre- internationale Handelsstreitigkeiten Andreas Schult: Wir unterstützen
chern, haben wir die Messlatte erneut und einer unsicheren politischen unsere Partner mit zahlreichen Maß
Maß-
eine Stufe höher gelegt. Die nächste Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in nahmen, immer mit dem Ziel, eine
Generation Celviano Grand Hybrid Ihrem Unternehmen? hohe Qualität für die angebotenen
Digitalpianos wurde hervorragend Andreas Schult: Unser Geschäft in Produkte und Dienstleistungen zu
angenommen. Und das Revival der Europa entwickelt sich weiterhin ermöglichen. Zum Beispiel durch
Portable Keyboard Marke CASIOTO- sehr positiv, insofern spüren wir kei
kei- gezielte Werbemaßnahmen für den
NE begeistert unsere Follower auf ne direkten Auswirkungen. Dennoch Fachhandel, Schulungen und gemein
gemein-
Instagram. Soviel positives Feed- beobachten wir das Geschehen am sam durchgeführte Projekte.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht 1 19 9

Jérôme Perrod, Buffet Crampon Group, CEO


Wie fällt Ihr Fazit für das Seite ist der Handelskrieg zwischen zitäten, um die Lieferzeiten für
vergangene Jahr 2019 aus?? den USA und China eine echte Bedro- unsere gefragtesten Instrumente zu
Jérôme Perrod: Wir beobachten je hung für unseren Markt und hat verkürzen.
nach Land unterschiedliche Situa- bereits begonnen, negative Auswir-
tionen: stark und dynamisch in Asi- kungen zu zeigen. Welche Wege sehen Sie, dem
en – mit Ausnahme von Japan, wo es anhaltenden Margendruck
relativ stabil blieb; größtenteils positiv Welche Auswirkungen durch entgegenzuwirken?
in Europa, sehr solide in Deutschland, internationale Handelsstreitigkeiten Jérôme Perrod: Unser erstes Ziel ist
aber etwas komplizierter in den USA. und einer unsicheren politischen es, den Musikern die besten Instru-
Insgesamt jedoch ein zufriedenstel- Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in mente zur Verfügung zu stellen, die
lendes Jahr, das aber besser gewesen Ihrem Unternehmen? sie benötigen. Dies setzt eine
wäre, wenn der US-Markt weniger Jérôme Perrod: Das größte Problem intensive Arbeit mit unseren Künst-
gestört worden wäre. ist die Erhöhung der Zölle zwischen lern voraus und wir freuen uns sehr,
den USA und China. Dies schafft Unsi- sie an unserer Seite zu haben, um
Welche Entwicklungen in der cherheit für den Markt und erhöht die dieses Ziel zu erreichen. Dies ist der
Branche bewerten Sie in diesem Preise für die Endverbraucher. Der einzige Weg, um alle in unserer Bran-
Jahr positiv, welche bereiten Ihnen Brexit hat unseren Umsatz noch nicht che miteinzubinden, vom Hersteller
Sorgen? wesentlich beeinflusst, möglicherwei- über die Musiker bis hin zum Fach-
Jérôme Perrod: Wir konnten dank aller se aufgrund der positiven Erwartun- handel.
internationalen Verbände überzeu- gen der wichtigsten Akteure.
gen, die Musikinstrumente aus dem
Anhang II des CITES-Abkommens zur Welche Ziele haben Sie sich
Kontrolle des Dalbergia-Holzes her- und Ihrem Unternehmen für 2019

auszunehmen. Die Nachfrage nach 2020 gesetzt?


qualitativ hochwertigeren Instrumen- Jérôme Perrod: Ständige Innovationen, 2020
ten widerspiegelt die große Freude an neue Instrumente für unsere Musi-
der Musik in China. Auf der anderen ker und der Ausbau unserer KapaKapa-

Nate Shivers,
Shivers, Taylor Guitars Europe, Director of Sales
Sales
Wie fällt Ihr Fazit für das che muss sich auf das Kundenerlebnis de ist mehr denn je informiert,
vergangene Jahr 2019 aus? konzentrieren, wenn wir weiterhin und auch Ihre Mitarbeiter sollten es
Nate Shivers: Taylor Guitars verzeich
verzeich- Kunden in unsere Geschäfte und auf sein. Schulungen durch die Herstel-
nete 2019 in Europa ein Rekordjahr. unsere Webseiten locken wollen. ler, sowohl persönlich als auch online,
Wir haben eng mit unserer Händler
Händler- sollten erwartet und willkommen sein.
gruppe zusammengearbeitet, um Welche Entwicklungen in der Wir alle sorgen uns um das sich ver-
sicherzustellen, dass die Lagerbe
Lagerbe- Branche bewerten Sie in diesem ändernde Gesicht des Einzelhandels.
stände in den Filialen und im Internet Jahr positiv, welche bereiten Haben unsere Handelspartner Nach-
mit den nachgefragten und vermark
vermark- Ihnen Sorgen? folgepläne? Investieren sie Gewin-
teten Produkten übereinstimmen. Es Nate Shivers: Wir glauben, dass immer ne in das Unternehmen? Stellen sie
ist natürlich sehr wichtig, großartige mehr Wiederverkäufer erkennen, wie sicher, dass ihr Geschäft eine Zielad-
Produkte zu haben, aber wie man sie wichtig es ist, Experten und Speziali
Speziali- resse ist?
verkauft und bewirbt, entscheidet sten zu sein, um wirklich erfolgreich
über ihren tatsächlichen Erfolg. Wir zu sein. Der Versuch, der Alles für alle Welche Auswirkungen durch
weiter mit unseren Händlern zusam
zusam- Laden zu sein, ist unglaublich schwie
schwie- internationale Handelsstreitigkeiten
mengearbeitet, um Markenerlebnis
Markenerlebnis- rig, es sei denn, man ist der größte und einer unsicheren politischen
räume und -wände in den Geschäft oder einzige Ort zum Einkaufen. Die Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in
zu bauen, die sehr erfolgreich sowohl Konzentration auf wenige Schlüssel
Schlüssel- Ihrem Unternehmen?
den Absatz als auch oft noch wichtiger marken in einigen Kategorien scheint Nate Shivers: Es gibt immer Hürden.
den durchschnittlichen Transaktions
Transaktions- für viele unserer Top-Kunden zu CITES, Brexit, Zölle, Streiks... immer
preis steigern konnten. Unsere Bran
Bran- funktionieren. Der moderne Kun Kun- etwas. Als die CITES-Vorschriften

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


20 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

unangemessenen Druck und Stress den letzten Jahren einige schwierige Wege finden, unsere Geschichten
auf unser Palisander-Geschäft ausaus- Hindernisse recht gut überwunden, zu erzählen und über Taylor Gui Gui-
übten, haben wir einen Experten auf und ich bin sicher, dass wir das auch tars in Ländern aufklären, in denen
diesem Gebiet eingestellt, der uns bei weiterhin tun werden. wir unser Potenzial nicht vollständig
der Argumentation für eine Änderung ausschöpfen.
der Gesetze unterstützt. Welche Ziele haben Sie sich und Ihr
Unternehmen für 2020 gesetzt? Welche Wege sehen Sie,
Nate Shivers: Wir wollen auf die rich
rich- dem anhaltenden Margendruck
Wir wollen Wachstum, tige Art und Weise Geschäfte machen entgegenzuwirken?
aber nachhaltiges, und Spaß bei der Arbeit haben. Wir Nate Shivers: Da wir dieses Thema
wollen Wachstum, aber nachhaltiges, nicht direkt beeinflussen können,
verantwortungsbewusstes
verantwortungsbewusstes Wachs Wachs- müssen wir unser Bestes tun, um das
Wachstum. tum, das nicht nur für uns als Herstel
Herstel- Angebot und die Distribution unseres
ler, sondern auch für unsere Händler Produkts an die Nachfrage oder das
Taylor Guitars ist ein Unterneh
Unterneh- und Distributoren funktioniert. Ich Nachfragepotenzial unserer Produk
Produk-
men voller Menschen, die sich leiden
leiden- hoffe, dass wir helfen können, unse
unse- te anzupassen. Wenn Unternehmen
schaftlich für den Ort interessieren, an re Gitarren direkter und kreativer diese grundlegenden Kennzahlen bei
dem sich Gitarren und Business tref tref- in den einzigartigen Märkten, die der Planung ihrer Vertriebsziele nicht
fen. Wir lieben Musik und bauen die wir in Europa sehen, zu vermarkten berücksichtigen, gibt es Probleme in
besten Gitarren der Welt. Wir lösen und zu bewerben. Wir müssen über der gesamten Lieferkette.
auch gerne Probleme. Wir haben in Sprachbarrieren hinweggehen und

Daniel Knöll,
Knöll, SOMM
SOMM – Society
Society Of Music Merchants e. V, Geschäftsführer
Wie fällt Ihr Fazit für das strumentenbranche auf Bundesebene wieder mehr Branchenteilnehmer
vergangene Jahr 2019 aus? und europaweit viel stärker wahr wahr- mitgemacht haben. Nicht zuletzt ist
Daniel Knöll: Das Jahr 2019 war, wie genommen. Sicherlich ein Verdienst aber auch das erfolgreiche Herbstmee
Herbstmee-
die letzten Jahre auch, ein turbulen
turbulen- einer kontinuierlichen und effizienten ting der SOMM mit angeschlossener
tes Jahr mit vielen Veränderungen. (politischen) Kommunikation. Konferenz – MIBKON, zu nennen, mit
Betrachte ich die Gesamtsituation der Hervorzuheben ist auch eine der wir eine Netzwerkplattform für
Branche, freue ich mich, dass sehr erfolgreiche Musikmesse für den VerVer- die Branche ins Leben gerufen habe,
wahrscheinlich auch das Jahr 2019 band: ein gelungener Career Day in die es in dieser Form vorher nicht gab.
abschließend als erfolgreiches Jahr Kooperation mit dem VPLT als wirkwirk-
bezeichnet werden darf. Allerdings ist same Maßnahme, um Fachkräfte für Welche Entwicklungen bewerten
die Zahl der Schließungen im Fachein- die Branchen zu gewinnen; eine tol tol- Sie in diesem Jahr positiv, welche
zelhandel alarmierend. Die Markt- le Preisverleihung des Europäischen bereiten Ihnen Sorgen?
konzentration schreitet immer mehr SchulmusikPreises, bei dem viele Daniel Knöll: Positiv ist die gesam-
voran, in deren Folge zukünftig gan- Schulen für Ihr musikalisches Enga- te Marktsituation der MI-Branche
ze Regionen von einer musikalischen gement ausgezeichnet wurden sowie zu bewerten. Seit mehreren Jahren
Grundversorgung vor Ort ausge- eine gelungene Preisverleihung des schreibt die Branche gute Zahlen.
schlossen sein werden. Das betrachte EMIDA in der Frankfurter Festhalle, Besorgniserregend dabei ist aber, dass
ich als eine der zentralen Herausfor- bei der europäische Unternehmen der einzelne Marktteilnehmer von die-
derungen in unserer Branche, die wir für herausragende Leistungen im sem Erfolg nichts spürt, da Gewinne
konkret in Angriff genommen haben. Facheinzelhandel gewürdigt wurden. immer schmäler werden oder sogar
Mit Nachdruck möchte ich den ganz ausbleiben. Aktuell sieht sich
Was konnte die SOMM für die Erfolg bei CITES erwähnen: seit dem besonders der Musikfacheinzelhan-
Branche in diesem Jahr erreichen? 14.12.19 besteht durch die für Musikin- del, nicht zuletzt durch eine stark
Daniel Knöll: Das Verbandsjahr war ein strumente beschlossene Ausnahmere- zunehmende Marktkonzentration und
sehr positives Jahr. Wir haben politisch gelung nun auch national keine Nach- einen ruinösen Preisverfall, mit gro-
in diesem Jahr sehr viel erreichen kön- weis- und Buchführungspflicht mehr. ßen Herausforderungen konfrontiert.
nen, was sich dann hoffentlich in naher Ich freue mich aber auch über einen Das Ausbleiben von fairen Gewinn-
Zukunft auch auf die Branche auswir- gelungenen Aktionstag Deutschland chancen mit Musikinstrumenten und
ken wird. Zudem wird die Musikin- macht Musik – spiel mit!, bei dem 2019 Musikequipment beim Handel ver-

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


2 21 1

ursacht kurz-, mittel- und langfristig


eine zunehmende Abnahme der flä-
Darüber hinaus feiern wir drei Jubi-
läen: der EMIDA und unsere Initiative
Fingersätze
chendeckenden Facheinzelhandels-
strukturen. Immer mehr Facheinzel-
Deutschland macht Musik – spiel mit!
– DER Aktionstag der MI-Branche – leicht gemacht
händler schließen in Folge von Umsat- feiern ihren fünften Geburtstag und
zeinbußen und fehlenden Erträgen der Europäische SchulmusikPreis
ihre Ladenlokale und Geschäftsräume. (ESP) wird sogar zehn Jahre alt.
Hier müssen politische und rechtliche
Lösungen gefunden werden, die dem Welche Herausforderungen muss die
Ausverkauf des Kulturgutes Musikin- Branche als Ganze 2020 angehen?
strument entgegenwirken. Daniel Knöll: Neben der grundsätzli-
chen Herausforderung für alle Unter-
Die Musikinstrumentenbranche nehmen, sich in jeder Hinsicht compli-
ant zu verhalten, geht es meiner Mei-
wird auf Bundesebene nung nach darum, eine Akzeptanz für
und europaweit viel stärker die jeweilige Situation der einzelnen
Marktpartner untereinander zu ent-
wahrgenommen. wickeln. Nur so wird es uns gemein-
sam gelingen, Wege aus der derzeit
Welche Ziele haben Sie sich und der misslichen Lage zu finden, die die
Verband für 2020 gesetzt? Branche in ruhigere Gewässer führen.
Daniel Knöll: Für das Jahr 2020 steht
ISBN 978-3-95512-123-5
unter anderem die Vernetzung der Welche Wege sehen Sie,
(europäischen) Branche auf dem Plan. dem anhaltenden Margendruck 19,95 EUR
Es geht darum, alle Marktakteure entgegenzuwirken?
Für Anfänger und Fortgeschrittene,
noch besser miteinander in den Aus- Daniel Knöll: Derzeit sehen wir als Ver-
tausch zu bringen, um gemeinsam band mehrere Chancen, die alle recht- die mehr Transparenz und Übersicht
die anstehenden Herausforderungen lich geprüft werden müssen. Zum beim Skalenspiel suchen.
zu meistern. Es wird in Zukunft noch einen geht es um die rechtliche Prü- Das Fretboard-Compendium bietet
viel mehr um ein Miteinander gehen, fung einer Art Buchpreisbindung für
ein neuartiges System, welches dem
denn die kommenden Jahre werden den Musikinstrumentenmarkt. Musik-
Gitarristen das Navigieren auf dem
für die Branche kräftezehrend wer- instrumente sind genauso wie Bücher
den. Wie schon oben erwähnt, wer- Teil der europäischen Identität und Griffbrett deutlich erleichtert.
den darüber hinaus insbesondere die somit schützenswert. Zum anderen
Themen Marktkonzentration und rui- werden im Rahmen der Überarbeitung
nöser Preisverfall und wie man bei- der Vertikal-Gruppenfreistellungsver-
dem wirksam, erfolgreich und wett- ordnung auf europäischer Ebene alle
bewerbsrechtlich zulässig begegnen Möglichkeiten ausgeschöpft, diese im
kann, auch zu unseren zentralen Sinne der MI-Branche politisch mit-
Herausforderungen 2020 gehören. zugestalten. Dazu ist es wichtig, dass
Es wird aber auch um eine starke sich die MI-Branche auch europäisch
und gute europäische Messe gehen, noch weiter vernetzt und ihre Interes-
die sich deutlich vom amerikanischen sen gemeinsam beim Gesetzgeber in
und asiatischen Markt abhebt. Es geht Brüssel vertritt. Dann werden Wege
dabei um eine europäische Identität geprüft werden müssen, inwiefern POWERED BY
für den Musikinstrumentenmarkt, Liefergemeinschaften oder Kooperati-
die schützenswert ist. Die Musik- onsnetzwerke sinnstiftend und erfolg-

Jetzt bestellen zu
instrumentenbranche leitet durch reich sein können. Auf der Bucket-
ihre Qualitätsprodukte und durch ihr List steht aber auch die Prüfung aller
gesellschaftliches Engagement für
die Musikalische Bildung einen Bei-
rechtlichen Möglichkeiten, um eine
Art Richtlinie für Preisvorschläge bei
Händlerkonditionen
trag zur Kulturellen Vielfalt in Euro- der reinen Bewerbung von Produk- www.ppvmedien.de
pa und ist in dieser Kombination ein ten durchzusetzen – ähnlich einem
+49 8131 565568
Juwel innerhalb der Musikwirtschaft. Modell, das in den USA diskutiert wird.
bestellung@ppvmedien.de
DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020
22 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

Sebastian Götz, iMusicnetwork, Junior CEO


Wie fällt Ihr Fazit für das attraktive Plattform gibt, die sich bekommen. Der Handelsstreit
vergangene Jahr 2019 aus? ganz offensichtlich zu einem festen zwischen den USA und China hat
Sebastian Götz: Insgesamt war 2019 Bestandteil der Gitarrenszene ent- bei chinesischen Herstellern zu signi-
ein sehr gutes Jahr für uns. wickelt. Stirnrunzeln bereitet uns die fikanten Rückgängen in Bezug auf die
Tatsache, dass immer weniger junge Auftragslage geführt. Auch wenn man
Welche Entwicklungen in der Menschen ein Instrument erlernen. den Handelsstreit nicht gutheißen
Branche bewerten Sie in diesem Da nützt es auch nichts, wenn Insti- kann, hat er zumindest dazu beige-
Jahr positiv, welche bereiten tutionen hier Zahlen zitieren, die tragen, dass man in China eingesehen
Ihnen Sorgen? angeblich das Gegenteil belegen sol- hat, nicht ständig an der Preisschrau-
Sebastian Götz: Aus der Sicht eines len. Es wäre schön, wenn es so wäre, be drehen zu müssen.
Herstellers und Vertriebs von Premi- ist es aber leider nicht.
um Gitarren freuen wir uns, dass es Welche Ziele haben Sie sich
mit dem Guitar Summit wieder eine Welche Auswirkungen durch und Ihrem Unternehmen für
internationale Handelsstreitigkeiten 2020 gesetzt?
und einer unsicheren politischen Sebastian Götz: Wir werden weiter-
Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in hin konsequent unseren Weg, näm-
Ihrem Unternehmen? lich die Weiterentwicklung unserer
2019 Sebastian Götz: Keiner kann sagen, Eigenmarken voranzutreiben, ver-
welche Veränderungen der Brexit mit folgen. Im März 2020 eröffnet der
sich bringen wird. Eine finale Antwort Maybach Custom Shop. Damit bieten
2020 auf diese Frage werden wir alle, sofern wir unseren Kunden noch mehr Mög-
das nach den englischen Wahlen neu lichkeiten, individuelle Wünsche zu
genannte Austrittsdatum, 31.01.2020 verwirklichen. Zudem werden wir
stimmt, ab Februar oder schon vorher, unsere internationalen Vertriebsakti-
im Laufe der Austrittsverhandlungen, vitäten noch weiter verstärken.

Alfred Loib, MGS Loib GmbH, Geschäftsführer


Wie fällt Ihr Fazit für das umständlich ist, an sein Musikin- Alfred Loib: Hier haben die Ein-
vergangene Jahr 2019 aus? strument oder Noten zu gelangen, zelhändler kaum Möglichkeiten
Alfred Loib: Wir stellen fest, dass der schwenkt er möglicherweise auf ein da der Verkaufspreis bei A-Marken
Umsatz bei den Noten überall rückläu- anderes Hobby um? praktisch im Internet festgelegt wird.
fig ist. Ich vermute dass uns hier der Alle Händler sind letztendlich von den
Nachwuchs fehlt beziehungsweise Welche Ziele haben Sie sich und Ihr Lieferanten abhängig. Aber auch die
die Jugendlichen sich die Freizeit mit Unternehmen für 2020 gesetzt? stehen unter hohem Kostendruck,
anderen Dingen vertreiben. Bei den Alfred Loib: Man kann sich Ziele set- sodass am Einkaufspreis kaum noch
Instrumenten werden wir die Vorjah- zen es ist aber schwer, diese dann zusätzliche Rabatte möglich sind. Bei
reszahlen geringfügig übertreffen. auch zu erreichen. Letztendlich muss Sonderangeboten der Lieferanten
der komplette Einzelhandel versu- sollten die Händler diese unbedingt
Welche Entwicklungen bewerten chen den Endverbraucher wieder in nutzen. Eine, allerdings nicht ganz
Sie in diesem Jahr positiv, welche den stationären Handel zu bekommen. einfache, Alternative ist der Verkauf
bereiten Ihnen Sorgen? Das Internet als Verkaufsplattform von nicht vergleichbaren Produkten,
Alfred Loib: Positiv gestaltet sich der zu nutzen sollte jeder nutzen, aller- da hier der Preis selbst kalkuliert
Verkauf der Instrumente. Sehr nega- dings ist hier der Markt, zumindest in werden kann. Fast schon lächerlich
tiv sogar etwas beängstigend ist der unserer Branche, übersättigt. Es wird Kartell
wirkt hier die Initiative des Kartell-
Rückgang der Einzelhandelsgeschäf- schwer sein, als kleiner Einzelhändler, amtes bezüglich „Preisabsprachen“
te. Das ist für unsere ganze Branche hier Fuß zu fassen. Endverbrau
den Verkaufspreis für Endverbrau-
negativ, wenn es immer mehr „weiße cher betreffend. Wozu brauche ich
Flecken“ in der Musiklandschaft gibt. Welche Wege sehen Sie, dem denn eine Preisabsprache wenn’s das
Wenn das Angebot fehlt beziehungs- anhaltenden Margendruck Internet gibt.
weise, wenn es für den Verbraucher entgegenzuwirken?

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht 2 23 3

Bernd Becker-Ehmck, STUDIO 49 Musikinstrumentenbau GmbH, Inhaber


Wie fällt Ihr Fazit für das Workshops an. Aktives Musizieren in prozesse wie auch nicht tarifäre
vergangene Jahr 2019 aus? der Freizeit ist laut aktuellen Umfra- bürokratische Hürden beim Import
Bernd Becker-Ehmck: Eher positiv. gen scheinbar im Ranking der Frei- in bestimmte Länder weiter ein mas-
zeitbeschäftigungen bei Jugendlichen sives Hindernis für den Export.
Welche Entwicklungen in der nach oben geklettert. Das freut uns.
Branche bewerten Sie in diesem Sorgen bereiten uns europawei- Welche Ziele haben Sie sich
Jahr positiv, welche bereiten te Konzentrationsprozesse innerhalb und Ihrem Unternehmen für
Ihnen Sorgen? der Musikbranche, welche den Markt 2020 gesetzt?
Bernd Becker-Ehmck: Allem voran maßgeblich beeinflussen. Dies führt
positiv zu bewerten ist die Änderung zu bestimmten Trends beim Einkauf,
bei den CITES-Regularien für Musik- welche das Angebot in seiner Vielfalt Unsere Philosophie war
instrumente, die noch dieses Jahr deutlich beeinflussen. Und im Ver- seit Firmengründung,
in Kraft tritt. Dies bringt erhebliche kauf geht dieser Trend weiterhin zu
Erleichterungen für den Einzelhandel Lasten der kleineren Händler. Musikinstrumente zu bauen,
da bürokratische Hürden entfallen. die dauerhaft von Wert sind.
In Übersee verzeichnen wir erfreuli- Welche Auswirkungen durch
cherweise eine erhöhte Nachfrage an internationale Handelsstreitigkeiten
Musikinstrumenten. Das Made in Ger- und einer unsicheren politischen Bernd Becker-Ehmck: Nichts, was
many hat dort an Attraktivität gewin- Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in wir uns nicht schon immer als Ziel
nen können. Ihrem Unternehmen? gesteckt hätten: Unsere Philosophie
Ebenfalls positiv wahrgenommen Bernd Becker-Ehmck: Eindeutig nega- war seit Firmengründung, Musikin-
haben wir, dass viele Händler weiter- tiv wirkt sich das Brexit Verwirrspiel strumente zu bauen, die dauerhaft
hin ein großes Potential in der persön- auf unseren Absatz in Großbritan- von Wert sind. Mittlerweile stellen wir
lichen Kundenbeziehung sehen. Bei nien aus. Auf internationaler Ebene fest, dass wieder mehr Kunden das
uns kam dies in Form einer erhöhten außerhalb der EU sind nach wie vor Thema Nachhaltigkeit verstärkt im
Nachfrage nach Unterstützung bei hohe Zölle, intransparente Geschäfts- Fokus haben.

Eckhard Beste,
Beste, Hearsafe Technologies GmbH & Co.
Co. KG,
KG, Geschäftsführer
Wie fällt Ihr Fazit für das machten uns eine Reihe neuer HerHer- Welche Ziele haben Sie sich
vergangene Jahr 2019 aus? ausforderungen bei denen unsere und Ihrem Unternehmen für
Eckhard Beste: Es war wieder ein Erfahrungen aus Bühne, Studio, vom 2020 gesetzt?
spannendes Jahr – unser 23. – mit Festival eine gutes Grundverständnis Eckhard Beste: Eine Reihe von Inno-
treuen Kunden und vielen neuen. Als für Aufgabenstellungen zur Kommu-
Kommu vationen, ähnlich der Zeit als wir vor
Spezialanbieter sichern wir einen nikation im Lärm geschaffen haben. über 20 Jahren starteten, für unse-
re Kunden einsatzfähig zu machen.
Welche Entwicklungen in der Auch bei Schulungs-, Zertifizierungs-
Als Spezialanbieter sichern Branche bewerten Sie in diesem und Normbestimmungen rund um
Jahr positiv, welche bereiten Pegelvorgaben wollen wir die Frei-
wir einen Bedarf der auch Ihnen Sorgen? heit des musikalischen Erlebens für
Mitbewerber aufgerufen hat Eckhard Beste: Die Konzentration im Macher und Publikum durch aufge-
Inter
MI Handel geht weiter und der Inter- klärten, verantwortungsbewussten
aktiv zu werden.
nethandel dominiert vieles. Ja, noch und kenntnisreichen Umgang mit
einmal, der Spezialanbieter hat seine Technik verteidigen. Es gilt der Ver-
Bedarf der auch Mitbewerber aufauf- besonderen Chancen. Für die Musik
Musik- DINung einen sicheren Korridor der
gerufen hat aktiv zu werden. Per
Per- messe haben wir uns unter die Maxi
Maxi- individuellen Freiheit zur Seite zu
sönliche Beziehungen, ein gepfleg
gepfleg- me Musik machen, Musik erleben, stellen. Wir verantworten unser Tun
tes Netzwerk und ein aus der Sache Musik lernen mit einem Erfahrungs
Erfahrungs- – und dies tun auch unsere Hand-
gewachsenes Engagement lassen uns feld für Bands eine Aufgabe gestellt. werkerkollegen im Fach – Tonleute
zufrieden zurückschauen auf das Wir sind gespannt und laden ein nach und Vtler – und das darf der Markt
auslaufende Jahr. Besondere Freude Frankfurt … Gegen alle Unkenrufe! ruhig wissen.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


24 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

Ralph Voggenreiter, Voggenreiter Verlag GmbH, Geschäftsführer


Wie fällt Ihr Fazit für das Ralph Voggenreiter: Die Kunden, die Eine deutsche und internationa-
vergangene Jahr 2019 aus? am Markt mit unserer Ware aktiv le Leitmesse halte ich für unsere
Ralph Voggenreiter: Sehr gut. Wir agieren haben ihre Umsätze gestei- Branche als extrem wichtig, aber die
haben innovative neue Percussion gert. Sorgen bereitet mir die vielen Menge der Aussteller in 2019 war ein
Instrumente am Markt präsentiert Kunden die aus Altergründen und Desaster.
und die Abverkäufe davon sind gut. weil es keine Nachfolger gibt, Ihre
Für unsere neuen App-Sets haben Geschäfte schließen werden. Unsere Welche Ziele haben Sie sich
wir in einigen Ländern Vertriebe fin- Branche braucht Schaufenster. Onli- und Ihrem Unternehmen für
den können, die auch schon begeistert ne ist gut, aber nicht alles. Des Wei- 2020 gesetzt?
diese neuen Produkte verkaufen. Das teren die Zukunft der Musikmesse. Ralph Voggenreiter: Wir werden in
Buch Geschäft war bei uns dieses 2020 intensiver die bestehenden
Jahr stabil. Kunden betreuen. Hierfür haben wir
im Außendienst aufgestockt. Des Wei-
2019
Welche Entwicklungen in der teren stellen wir uns mit unseren Pro-
Branche bewerten Sie in diesem dukten internationaler auf. Wir bauen
2020
Jahr positiv, welche bereiten unser internationales Vertriebsnetz
Ihnen Sorgen? weiter aus.

Martin Seeliger, Lakewood Guitars GmbH & Co. KG, Geschäftsführer


Wie fällt Ihr Fazit für das für hochwertige Produkte wächst. stehende Brexit wirkt sich
vergangene Jahr 2019 aus? Leider sinkt die Anzahl qualifizierter jedoch negativ auf unser Geschäft
Martin Seeliger: Wir haben in diesem Einzelhändler. in UK aus.
Jahr unsere Umsätze um gut 10 Pro-
zent gesteigert und unsere Präsenz Welche Auswirkungen durch Welche Ziele haben Sie sich und Ihr
bei wichtigen stationären Händlern internationale Handelsstreitigkeiten Unternehmen für 2020 gesetzt?
ausgebaut. und einer unsicheren politischen Martin Seeliger: Wir möchten unsere
Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in Qualität und Stückzahl steigern, mit
Welche Entwicklungen bewerten Ihrem Unternehmen? der Maxime: „Es gibt nur eine Quali-
Sie in diesem Jahr positiv, Martin Seeliger: Die internationalen tät, eine Gitarre und einen Kunden“.
welche bereiten Ihnen Sorgen? Handelsstreitigkeiten haben kein Ein- Im Jahr 2020 werden wir den Einsatz
Martin Seeliger: Die Aufmerksamkeit fluss auf unser Geschäft. Der bevor- moderner Technik weiter ausbauen.

Sibi Siebert, Box of Trix GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter


Wie fällt Ihr Fazit für 2019 aus? Sibi Siebert: Negativ empfinden wir mit dem Handel. Ich hoffe auf
Sibi Siebert: 2019 fing sehr verhal- die Entwicklung bei den Preisen, UVP weitere EU-Maßnahmen FÜR den
ten an. Das änderte sich da wir eini- ist nun mal nicht der Händler Haus- Einzelhandel und nicht GEGEN ihn.
ges trotz aller Zurückhaltung mehr in preis. Viele Händler ändern ihre Onli- MAP funktioniert doch in USA (naja!)
Printwerbung investiert hatten. Trotz ne-Preise nicht rechtzeitig, sodass
massiver interner Umstrukturierung es immer wieder Ärger gibt. Positiv Welche Wege sehen Sie, dem
seit Oktober 2018, und den Umzug der stimmt mich zur Zeit nicht viel, außer anhaltenden Margendruck
Firma nach Leverkusen im Oktober dass wir in 2019 tolle Marken neu im entgegenzuwirken?
hat sich der Umsatz sehr gut erholt. Vertrieb aufgenommen haben. Sibi Siebert: Das ist schwierig. Letzt-
endlich muss man irgendwann wie-
Welche Entwicklungen in der Welche Ziele haben Sie sich der dem Händler sagen dürfen, dass
Branche bewerten Sie in diesem und Ihrem Unternehmen für seine Preise nicht stimmen.
Jahr positiv, welche bereiten Ihnen 2020 gesetzt?
Sorgen? Sibi Siebert: Bessere Kommunikation

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht 2 25 5

Christian Ruoss, GDM – Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte, Präsident


Wie fällt Ihr Fazit für das gestellt. In diesem Jahr ging es nun über schwer vermittelbar. Jetzt
vergangene Jahr 2019 aus? darum, Nägel mit Köpfen zu machen. haben wir eine starke Vertretung,
Christian Ruoss: 2019 war eine regel- Das erforderte viele Gespräche und die mehr als 200 Branchenteilnehmer
rechte Achterbahnfahrt. Das Jahr hat Verhandlungen hinter den Kulissen, vereint.
wirtschaftlich sehr gut gestartet ist von daher war der GDM etwas stil-
dann aber mit einer Vollbremsung ler nach außen. Es ist uns aber jetzt Welche Entwicklungen in der
in den Sommer gerauscht. Im Herbst Branche stimmen Sie positiv,
konnten wir durch erfolgreiche End- welche bereiten Ihnen Sorgen?
kundenaktionen wieder an Fahrt auf- Christian Ruoss: Positiv stimmt mich
nehmen, so dass wir nun zum Jahres- vor allem der Erfolg unseres Portals
In diesem Jahr haben wir
ende mit einem positiven Ergebnis zur Diebstahlprävention Instrumen-
rechnen können. uns vor allem der Zukunft des tenklau.de. Dank des Engagements
meines Präsidiumskollegen Chri-
Verbandes gewidmet.
Was konnte der GDM für seine stian Bach und der Firma MML und
Mitglieder diess Jahr erreichen? der Unterstützung der SOMM haben
Christian Ruoss: In diesem Jahr haben wir die Datenbank etablieren kön-
wir uns vor allem der Zukunft des gelungen, eine gemeinsame Lösung nen. Jeden Tag werden neue Instru-
Verbandes gewidmet. Schon mein zu finden, die für alle Seiten positiv ist mente registriert und können so im
Vorgänger Arthur Knopp hatte die und uns nach außen mit einer Stimme Falle eines Diebstahls schneller iden-
Weichen für eine engere Zusammen- sprechen lässt. Diese Kleinteiligkeit in tifiziert werden. Auch für den Fach-
arbeit mit der SOMM, mit der wir unserer Branche war der Öffentlich- handel ist es ein schönes Mittel zur
seit 2015 auch die Büroräume teilen keit und vor allem der Politik gegen- Kundenbindung – als Serviceleistung

Der Weg zum perfekten Rhythmusgefühl

Wer als Saxophonist richtig funky


spielen möchte, der braucht vor
allem eines: Ein perfektes Timing.
Thorsten Skringer zeigt, wie man
auf einfache Weise sein Spiel
ISBN 978-3-95512-155-6

zum Grooven bringt.

MIT FUNKY PLAYALONGS


AUF CD!
22,90 EUR

onen
Jetzt bestellen zu Händlerkonditi
www.ppvmedien.de
DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020
+49 8131 565568 bestellung@ppvmedien.de
26 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

kann ich als Händler das verkaufte die Mitglieder und ihre Bedürfnisse berechnen. Schön wäre es, wenn sich
Instrument direkt für meinen Kunden legen. Ganz wichtig ist für mich dabei die Branche endlich solidarisiert und
registrieren. auch, dass die Digitalisierung nicht sich nicht gegenseitig kannibalisiert.
Nach wie vor machen uns die vor dem kleinen und mittelständi- Nur, um dem Preisdruck, der durch
sinkenden Margen große Probleme. Es schen Musikfachhandel Halt macht. große Online-Anbieter wie Amazon
wird immer schwieriger, den Ertrag zu Wir müssen uns fit machen, uns wei- entsteht, etwas entgegenzusetzen
halten. Deshalb sind wir froh, dass mit terbilden und die Möglichkeiten der und Instrumente zu Dumpingpreisen
anzubieten, hilft weder dem Fachhan-
del noch dem Hersteller. Einer Bewe-
Die Stärke des Handels vor Ort ist der Service. Hier gilt es gung im EU-Parlament in Richtung
selbstbewusst auch die Kosten für den Service zu berechnen. Marktpreis-Regulierung stehen wir
daher positiv gegenüber. Uns ist es
wichtig, den Kunden Qualität mit ent-
gemeinsamen Aktivitäten der Bran- Digitalisierung für uns nutzen und sprechendem Fachwissen und After-
chen wie der Aktionstag Deutschland nicht gegen uns spielen lassen. Des- Sales-Service zu verkaufen. Darin
macht Musik – spiel mit! der Fokus auf halb wollen wir 2020 verstärkt mit liegt die Stärke des Fachhandels und
das Musikmachen gelegt wird und dem Kompetenzzentrum Handel des das müssen wir einfach mehr heraus-
wir mehr Teile der Bevölkerung zum HDE zusammenarbeiten und auch stellen. Aber auch neuen Formaten,
Instrument hinbewegen können. Was unsere Mitglieder dazu aufrufen, sich wie dem Agenturmodell, das von eini-
mich dagegen freut ist der Trend wie- dem Thema zuzuwenden. Wir möch- gen Herstellern erprobt wird, stehen
der hin zum stationären Handel, der ten auf dem Weg in die Zukunft alle wir offen gegenüber. Showrooming ist
jüngst vom Handelsverband Deutsch- Mitglieder mitnehmen! dabei ein wichtiges Stichwort – denn
land (HDE) bestätigt wurde. Damit die- Instrumentenhersteller brauchen den
ser Trend auch den Musikfachhandel Welche Wege sehen Sie dem stationären Fachhandel, um ihre Pro-
erreicht, müssen wir Erlebniswelten anhaltenden Margendruck dukte zu präsentieren.
schaffen – nur so gewinnen wir wie- entgegenzuwirken?
der mehr Kunden. Christian Ruoss: Service-Service-
Service. Ein Paket von A nach B ver-
Welche Ziele haben Sie sich und der senden, das können die großen Logi- 2019
Verband für 2020 gesetzt? stiker schneller und professioneller.
Christian Ruoss: Nach dem Jahr der Die Stärke des Handels vor Ort ist der 2020
strategischen Neuausrichtung müs- Service. Hier gilt es selbstbewusst
sen wir jetzt den Fokus wieder auf auch die Kosten für den Service zu

François Rousies, Cordial GmbH, CEO


Wie fällt Ihr Fazit für das und Inputs. Im Ausbau unserer digi- Welche Entwicklungen in der
vergangene Jahr 2019 aus? talen Kommunikation wie die neue Branche bewerten Sie in diesem
François Rousies: Die vergangenen Website und Social Media verwirkli- Jahr als positiv, welche bereiten
Monate waren insbesondere davon chen wir gerade die nächsten Schritte. Ihnen Sorgen?
geprägt, die Weiterentwicklung des Cordial fasst immer stärker in neuen François Rousies: Unser Motto ist
Unternehmens Cordial im letzten Märkten Fuß, die Internationalisierung hier Bewegung statt Trübsal. Natür-
Jahrzehnt noch verstärkt auf solide ist bei uns im Aufwind. Insbesonde- lich sind wir immer am Puls der Zeit
und zukunftsweisende Grundlagen re gab es 2019 eine große Menge an und sehen die Entwicklungen, die
zu stellen. Da ist einmal unser neues spannenden und erfolgreichen Pro- nicht unbedingt Anlass zur Eupho-
Zuhause, also das neue Firmen- und duktneueinführungen, vor allem auch rie bieten. Bloß wenn man sich jetzt
Lagergebäude, in dem wir uns sehr im Eventtechnik Sektor. Und last but einschüchtern lässt und sich in ein
Foto: Shutterstock / pif.kitchen

wohl fühlen, und das mit seinen Kapa- not least im Früh-Herbst der Go-Live Schneckenhaus zurückzieht, wird
zitäten ein signifikantes Zeichen nach unseres Re-Launch Projektes Cordi- man in der Konsequenz untergehen.
innen und außen setzt. Außerdem gibt al 3.0 – neue Produktlinien, das neue Deswegen stellen wir uns der Ver-
es einige neue Gesichter bei Cordial, Cordial-Logo, neue Laschen. Alles antwortung, die wir auch als Arbeit-
also insgesamt eine Verjüngung und noch innovativer, frischer, kunden- geber haben und bereiten den Weg
damit auch neue Anregungen, Ideen freundlicher. für die Zukunft. Verantwortungsvoll

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


2 27 7

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


28 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

und sensibel, jedoch auch mit hochge- Dinge, punktuell schwierige, wirt- Richtung neuer Absatzmärkte auszu-
krempelten Ärmeln und einem gewis- schaftlich-politische Situationen von strecken.
sen Jetzt erst recht-Feeling im Bauch. außen, gut kompensieren zu können.
Welche Wege sehen Sie, dem
Welche Auswirkungen durch Welche Ziele haben Sie sich anhaltenden Margendruck
internationale Handelsstreitigkeiten und Ihrem Unternehmen für entgegenzuwirken?
und einer unsicheren politischen 2020 gesetzt? François Rousies: Selbstbewusst auf-
Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in François Rousies: Cordial wird 2020 treten. Die Art der Kommunikation
Ihrem Unternehmen? ein Vierteljahrhundert alt. Und das mit vorantreiben, die die Leidenschaft
François Rousies: Ob Brexit, Iran-Blok- einer Wachstumskurve, die in ihrem zur Musik befeuert. Projekte, die Spaß
kade, US-Handelsstreit mit gefühlt Verlauf über die Jahre hinweg ste- machen, in den Läden, in Schulen und
allen und jedem… Kleinkarierter Ego- tig nach oben zeigt. Das ist auf jeden Institutionen. Wir arbeiten stets an
ismus hemmt einerseits die Welt und Fall schon mal eine Hausnummer. Da der Optimierung von Prozessen und
bremst echte Dringlichkeiten wie Kli- kann man einerseits auch stolz sein Quellen, um sicherzustellen, dass wir
maschutz, die Bekämpfung von Hun- und andererseits auch dankbar. Dies unseren Kunden eine gute Marge bie-
gersnöten, das Stoppen von Rassismus möchten wir auch weiterhin nach ten können, damit wir stets wettbe-
und die Beendigung von Konflikten. außen zeigen. Ein gesundes Selbst- werbsfähig sind. Kein Stillstand, son-
Andererseits ist Cordial gut aufgestellt, bewusstsein gepaart mit einer sehr dern positiver, zielgerichteter Akti-
mit einem breiten Kundenspektrum großen Portion Bodenständigkeit. onstrieb. Die Musikindustrie braucht
in 60 Ländern das unser Portfolio und Das zeigt sich dann in der Festigung sich nicht zu verstecken, solange sie
unsere weltoffene Philosophie sehr zu der aktuellen Strukturen und auch nicht in Selbstmitleid zergeht.
schätzen weiß. Damit sind wir guter darin, ruhig weiterhin die Fühler in

Oliver Rost, Karin Rost Holzmosaike für Musikinstrument, Inhaber


Wie fällt Ihr Fazit für das haben. Dieses Kapitel ist ja erfreulicher gen, d.h. teilweise unter 1 Gramm
vergangene Jahr 2019 aus? Weise zumindest seit Kurzem ad acta pro Rosette oder Span, verarbeitet
Oliver Rost: Das Jahr endet für uns gelegt. Man kann aber insgesamt fest- haben. Der Verwaltungsaufwand und
erfolgreich und leicht verbessert zum halten, dass 2019 ein gutes Jahr war. die dadurch gestiegenen Kosten fallen
Vorjahr. Wir konnten auch in die- somit weg.
sem Jahr unseren Kundenstamm mit Welche Entwicklungen in der Mit Bedauern mussten wir auch
handgefertigten Holzmosaikeinlagen Branche bewerten Sie in diesem dieses Jahr wieder feststellen, dass
versorgen und wieder neue Kunden Jahr positiv, welche bereiten sich die Musikmesse in Frankfurt lei-
dazu gewinnen. Mit Freude sind hier Ihnen Sorgen? der dem Trend der letzten Jahre fol-
die jungen Instrumentenbauer zu Oliver Rost: Wir können für unser gend nicht zum Positiven entwickelt
nennen, die nach ihrer Ausbildung Business keine besonderen Verän- hat. Da wir die Messe seit über 30
nun ihren eigenen Weg gehen und auf derungen in der Branche feststellen. Jahren -und über viele Jahre selbst
dem wir sie gerne begleiten. Die Nachfrage nach handgemachten als Aussteller- regelmäßig besucht
Im logistischen Bereich haben Holzmosaiken ist leicht gestiegen, haben, bedauern wir den zunehmen-
wir in 2019 unseren Versandpartner was uns natürlich freut. Die Gründe den Rückgang von Ausstellern. Beson-
für alle Lieferungen gewechselt und hierfür sind sicher vielfältig. Beson- ders kleinere Betriebe und Instru-
sind mit dieser Entscheidung sehr ders positiv bewerten wir den Erfolg mentenbauer sind dort im Vergleich
zufrieden – insbesondere hinsicht- der Branche bezüglich der CITES- zu früheren Jahren kaum noch zu fin-
lich der Zuverlässigkeit und Lieferzeit Richtlinien bei der Verarbeitung von den. Im Gegenzug empfinden wir es
außerhalb der EU. Ein Gewinn auch Dalbergia latifolia und die errungene als sehr positiv und erfrischend, dass
für unsere Kunden! Ausnahmeregelung für fertige Musik- sich mit dem musicpark in Leipzig
Ansonsten lässt sich sagen, dass instrumente, fertige Musikinstrumen- eine neue Messe in Deutschland für
sich aufgrund der bis zuletzt gültigen tenteile und fertiges Musikinstrumen- unsere Branche etablieren will.
CITES-Richtlinien für Dalbergia lati- tenzubehör, die mittlerweile in Kraft Die globalen Entwicklungen
folia zahlreiche Kunden aus Ländern getreten ist. Insbesondere für unser hinsichtlich Strafzöllen und Handels-
außerhalb der EU, wegen der zusätz- Unternehmen erleichtert diese Rege- streitigkeiten sehen wir insgesamt
lichen Kosten, gegen den Kauf von ent- lung sehr viel, da wir die betroffenen mit Sorge, wenngleich sie uns als
sprechenden Produkten entschieden Hölzer meist nur in kleinsten Men- Unternehmen voraussichtlich nicht

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht 2 29 9

direkt treffen. Dennoch ist eine solche gen erst einmal gelassen entgegen ne und Holzmosaike sein und sie mit
Entwicklung nicht förderlich. und stehen unseren Kunden im Verei- Produkten von hoher Qualität belie-
nigten Königreich selbstverständlich fern. Wir planen außerdem für das
Welche Auswirkungen durch auch weiterhin gerne zur Verfügung. Frühjahr 2020 einen neuen Internet-
internationale Handelsstreitigkeiten Hier bleibt einem derzeit nicht viel Auftritt. Unsere Website www.karin-
und einer unsicheren politischen mehr übrig als abzuwarten, wie sich rost.com wird sich in einem komplett
Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in die britische Regierung entscheidet neuen Look präsentieren. Insbesonde-
Ihrem Unternehmen? und wann und wie der Brexit tatsäch- re unsere Produktpalette wird dabei
Oliver Rost: Wir spüren bislang keine lich umgesetzt wird. in Form einer deutlich verbesserten
konkreten Auswirkungen der globa- Katalogansicht in den Mittelpunkt
len Handelsstreitigkeiten. Im Bezug Welche Ziele haben Sie sich gerückt und erleichtert Interessen-
auf den Brexit können wir ebenfalls und Ihrem Unternehmen für ten das Stöbern und den Kunden die
bisher keine auffälligen Aktivitä- 2020 gesetzt? Bestellung. Wir sind gespannt, was
ten feststellen, jedoch kann sich dies Oliver Rost: Zuerst einmal wollen sich in 2020 weiterhin ergibt und
vor dem Hintergrund der kürzlichen wir in 2020 selbstverständlich für schauen positiv ins neue Jahr!
Wahlen in Großbritannien ja noch unsere Kunden weiterhin der erste
ändern. Wir sehen den Entwicklun- Ansprechpartner für Rosetten, Spä-

Dietmar Winkler, Pro Arte fine acoustics GmbH, Geschäftsführer


Wie fällt Ihr Fazit für das Dietmar Winkler: Der Wegfall von den und Lieferanten zu helfen,
vergangene Jahr 2019 aus? CITES ist eine große Erleichterung erfolgreich zu sein.
Dietmar Winkler: Es war ein ereignis- und spart Zeit und Geld. Die Sorgen
reiches Jahr in jeder Hinsicht. Die sich sind die gleichen: Die kleinen und Welche Wege sehen Sie,
bereits in den letzten Jahren abge- mittelgroßen Händler müssen um ihr dem anhaltenden Margendruck
zeichneten Veränderungen beschleu- Überleben kämpfen, das wird sich entgegenzuwirken?
nigen sich. Das veränderte Kaufver- auch in 2020 nicht ändern. Dietmar Winkler: Durch individuelle
halten der Kunden macht es für die Hausmodelle die wir verstärkt anbie-
Geschäfte nicht einfacher. Welche Ziele haben Sie sich ten, ergibt sich für den Händler die
und Ihrem Unternehmen für Möglichkeit vernünftige Margen zu
Welche Entwicklungen bewerten 2020 gesetzt? erzielen.
Sie in diesem Jahr positiv, welche Dietmar Winkler: Wir werden durch
bereiten Ihnen Sorgen? gute und seriöse Arbeit unseren Kun-

Uwe Grundei, Audiowerk, Inhaber


Wie fällt Ihr Fazit für das trägt Früchte, was uns enorm ermu- gefordert, den Herstellern den
vergangene Jahr 2019 aus? tigt und motiviert. Mehrwert für ihre Marken, in der
Uwe Grundei: Obwohl 2019 ein persönlichen Betreuung des Fachhan-
schwieriges und unglaublich anstren- Welche Entwicklungen in der dels und in Form von individuell ange-
gendes Jahr war fällt unser Fazit sehr Branche bewerten Sie in diesem passten Marketingaktivitäten, aufzu-
positiv aus. Schwierig, weil dieses Jahr positiv, welche bereiten zeigen – und am besten durch gute
Jahr von personellen Umstellungen Ihnen Sorgen? Geschäftsergebnisse zu untermauern.
geprägt war, die aber mittlerwei- Uwe Grundei: Sorgen bereitet mir Gut finde ich, dass mehr und mehr
le abgeschlossen sind und wir sogar die zunehmende Konzentration der Fachhändler – entgegen dem Trend
gestärkt aus dieser kleinen Personal- Märkte auf große Anbieter. Das gilt auf – auch kleineren Brands eine Chan-
krise herausgehen. Positiv, weil wir Vertriebsseite genauso wie im Han- ce geben, nicht zuletzt, weil man mit
mit der Entwicklung fast aller Brands, del. Außerdem scheint es bei Herstel- diesen Produkten oft noch gutes Geld
die wir betreuen, sehr zufrieden sind lern einen gewissen Trend zu geben, verdienen kann. Ich habe mich oft
und unser Jahresergebnis um mehr ab einer gewissen Größe einen eige- gefragt, warum man im Handel immer
als 25 Prozent steigern konnten. Die nen Europavertrieb zu installieren. noch so stark auf Produkte setzt, bei
gute Vertriebsarbeit der letzten Jahre Hier sind wir als Vertrieb natürlich denen man im Prinzip nur Geld wech-

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


30 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht

selt. Kleinere Marken haben mitunter Welche Ziele haben Sie sich Uwe Grundei: Da sehe ich tatsächlich
mindestens gleichwertige Produkte und Ihrem Unternehmen für den von der SOMM eingeschlagenen
bei einer deutlich besseren Marge 2020 gesetzt? Weg der Lobbyarbeit und der aktiven
und einer individuelleren Betreuung. Uwe Grundei: Für mich ganz persön- Kommunikation mit politischen Orga-
lich habe ich das Ziel im nächsten Jahr nen in Deutschland und Europa am
Welche Auswirkungen durch weniger zu arbeiten als dieses Jahr. zielführendsten. Allerdings brauchen
internationale Handelsstreitigkeiten Manchmal meint man als Unterneh- wir einen stärkeren Verband mit mehr
und einer unsicheren politischen mer alle Lücken füllen zu müssen und Mitgliedern – der am naheliegend-
Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in erkennt zu spät, welchen Preis man sten durch einen Zusammenschluss
Ihrem Unternehmen? in Bezug auf die eigene Lebensqua- von GDM und SOMM entstehen kann
Uwe Grundei: Von diesen Unwägbar- lität dafür zahlt. Mir ist neu wichtig – sowie einen Schulterschluss mit
keiten sind wir als Vertrieb natür- geworden, mich in meine Mitarbeiter möglichst vielen anderen Verbänden
lich viel unmittelbarer betroffen als zu investieren und ihnen das beizu- unserer Industrie. Wenn wir mit einer
der Einzelhandel. Wir kaufen in den bringen, was ich in den letzten 35 Jah- Stimme lauter und klarer formulie-
unterschiedlichsten Währungen ein, ren in dieser Branche gelernt habe. ren, dass die derzeitige Situation den
sind aber andererseits bemüht dem Gleichzeitig möchte ich sie zu Mitge- Wettbewerb eher schwächt als stärkt
Handel konstante und stabile Prei- staltern des Unternehmens machen und unserer Musikkultur insgesamt
se zu gewährleisten. Wer will schon und ihnen ermöglichen, eigene Wege eher schadet als nutzt, dann wäre
jeden Monat eine neue Preisliste sei- zu gehen. Und genau das ist auch das viel gewonnen. Trotzdem darf man
ner Zulieferer bekommen? Die ver- Unternehmensziel für das kommen- sich auch keine falschen Hoffnungen
stärkten internationalen Krisen gehen de Jahr. Eine flache Hierarchie und machen, dass wir hier schnelle Erfolge
mir von daher ziemlich auf die Ner- eine große Entscheidungskompetenz sehen werden. Die Mühlen in der Euro-
ven und gefährden meines Erachtens unserer Mitarbeiter mit weitreichen- papolitik mahlen sehr, sehr langsam …
nicht nur die Konjunktur im Welthan- den Befugnissen – das steht bei uns Für uns und unsere meist klei-
del sondern auch sehr konkret den auf der Agenda 2020. Darüber hinaus neren Marken sehe ich in der derzei-
Markt vor der eigenen Haustür. Es werden wir uns mit neuen Produkten tigen Situation auch eine Chance. Wir
kann gut sein, dass wir tatsächlich im gehobenen Hifi-Markt positionie- erleben gerade bei jungen Marken
an einem Punkt angekommen sind an ren und so unser Standbein und eine eine große Entwicklungsdynamik und
dem nicht mehr Wachstum, sondern gewisse Unabhängigkeit von man- der Fachhändler, der das erkennt und
Nachhaltigkeit vorrangiges Ziel unse- chen Entwicklungen im MI-Markt hof- in diese Marken investiert, kann von
res Wirtschaftens sein sollte. Was fentlich vergrößern. dieser Dynamik enorm profitieren. Das
aber überhaupt nicht dazu passt sind geht dann meist solange gut, bis die
die protektionistischen Ambitionen Welche Wege sehen Sie, Produkte ebenfalls zum Mainstream
mancher Regierungen, die nur dem dem anhaltenden Margendruck gehören. Dann weht auch uns der
eigenen Markt gelten. entgegenzuwirken? Wind etwas stärker ins Gesicht.

Norbert Saemann, Roland Meinl Musikinstrumente GmbH & Co. KG


Wie fällt Ihr Fazit für 2019 aus? Stellenwert besitzt. Unsere weltwei- Norbert Saemann: Für unsere
Norbert Saemann: 2019 war für uns ten Marketingaktivitäten werden sehr Marken gesprochen können wir
ein positives Jahr. Wir konnten unsere gut angenommen. Dies ist eine enorm wenig bis keine Auswirkungen fest-
Marktanteile weiter ausbauen. Jedoch wichtige Feststellung, die uns opti- stellen.
sind wir mehr denn je gefordert, uns mistisch in die Zukunft blicken lässt.
noch stärker zu fokussieren, um den Sorge bereitet uns die Schwächung Welche Ziele haben Sie sich für
positiven Trend auch in Zukunft fort- des Musikeinzelhandels, vor allem der 2020 gesetzt?
setzen zu können. kleinen Händler. Leider wird sich diese Norbert Saemann: Unser Ziel, nicht
Entwicklung wohl weiter fortsetzen. nur für 2020, ist es, mit unseren
Welche Entwicklungen bewerten Instrumenten und Aktivitäten den
Sie in diesem Jahr positiv, welche Welche Auswirkungen durch Musiker vom Anfänger bis zum Profi
bereiten Ihnen Sorgen? internationale Handelsstreitigkeiten zu inspirieren und zu motivieren, und
Norbert Saemann: Global gesehen und einer unsicheren politischen somit den Spaß am aktiven Musizie-
stellen wir positiv fest, dass das akti- Lage, wie dem Brexit, spüren Sie in ren zu fördern. Wir möchten jedem
ve Musizieren weiter einen hohen Ihrem Unternehmen? Musiker einen Mehrwert bieten.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Bericht 3 31 1

Joe Lamond, NAMM, Präsident und CEO


Wie fällt Ihr Fazit für das Diese Aktivitäten haben die globale fanten kämpfen, wird das Gras
vergangene Jahr 2019 aus? Industrie gestärkt und die Nachfra- mit Füßen getreten. Ich denke, wir
Joe Lamond: Das Ende eines Jahr- ge nach Musik- und Soundprodukten wissen jetzt, wie sich das Gras anfühlt!
zehnts und der Beginn des nächsten erhöht. Es dauert fast drei Tage, bis Wir tun alles in unserer Macht Ste-
bieten sich zum Nachdenken an, die tatsächlichen individuellen Erfolge hende, um unseren Mitgliedern das
nicht wahr? Wenn man an das Jahr auf der jährlichen Frühjahrs-NAMM- Verständnis der Regeln zu erleichtern
2010 zurückdenkt, wer hätte schon Vorstandssitzung überprüft wurden! und nach Möglichkeit Zollbefreiun-
die Veränderungen der letzten zehn gen zu beantragen. Regierungen ver-
Jahre wirklich vorhersagen können? Welche Entwicklungen in der schieben ständig die Zielpfosten, und
Als Handelsverband sind wir in der Branche bewerten Sie in diesem die Unsicherheit ist für niemanden
einzigartigen Lage, ein sehr großes Jahr positiv, welche bereiten gut. Trotzdem stellen sich die NAMM
Bild zu sehen. Die NAMM repräsen- Ihnen Sorgen? und unsere Mitglieder weiterhin auf
tiert eine Industrie, die aus enorm Joe Lamond: Es gibt einzigartige Her- all diese Herausforderungen ein, wie
unterschiedlichen Segmenten und ausforderungen und Möglichkeiten in wir es seit der Gründung der NAMM
Unternehmen besteht. Zehntausende den Branchensegmenten. Ihre Zeit- im Jahr 1901 getan haben.
von einzelnen Unternehmensführern schrift berichtet jeden Monat detail-
rund um den Globus treffen täglich liert darüber. Aber meiner Meinung Welche Ziele haben Sie sich und der
Entscheidungen, um ihr Geschäft zu nach gibt es nur ein Problem, das sich Verband für 2020 gesetzt?
verbessern. Es ist schwierig, die Kom- auf alles auswirkt, nämlich die Her- Joe Lamond: Mein Führungsstil ist
plexität wirklich zu verstehen, oder? ausforderung, mehr Menschen dazu es, gemeinsam mit unserem Vorstand
Aber aus meiner Sicht, wenn ich mir zu bringen, Musik zu spielen, und und Mitarbeitern klare Ziele für die
das gesamte Ökosystem der Musik, weniger, damit aufzuhören. Ich glau- fünf operativen Bereiche Messe, Mit-
Sound- und Veranstaltungstechnik be, es ist wirklich so einfach. Aber gliedschaft, berufliche Entwicklung,
anschaue, glaube ich, dass das ver- die Antwort auf diese Frage ist sehr Marktentwicklung und globale Ange-
gangene Jahr und auch das vergan- komplex, nicht wahr? Unsere Mit- legenheiten festzulegen. Unser The-
gene Jahrzehnt sehr positiv gesehen glieder haben jeweils ihre eigenen ma lautet „Crossroads“, weil wir glau-
werden. Ich denke mir zwar, dass es einzigartigen und kreativen Lösungs- ben, dass sich die Branche an einem
Leute gibt, die anderer Meinung sind, ansätze, die von der Zielgruppe, der Scheideweg befindet, dass sich die
aber irgendetwas sagt mir, dass wir Altersgruppe, dem Musikstil, dem NAMM an einem Scheideweg befin-
uns in naher Zukunft alle wünschen Instrumentensegment und dem geo- det und dass wir der globale Scheide-
werden, dass es wieder 2019 ist! grafischen Gebiet abhängen. Und hier weg für die Musik-, Ton- und Unter-
liegt die Chance für jedes NAMM-Mit- haltungstechnologiebranche sein wol-
Was konnte die NAMM für die glied, eine Rolle beim Wachstum der len. Wir haben ein großartiges Team
Branche in diesem Jahr erreichen? Branche zu spielen. Es ist auch das engagierter Mitarbeiter, die gerne
Joe Lamond: Das engagierte Team Wichtigste, was wir alle tun können, unseren Mitgliedern dienen. Ich bin
der NAMM war in erster Linie in der um diese Welt zum Besseren zu ver- der glücklichste Mann der Welt, an
Lage, erfolgreiche Handels-Events ändern! ihrer Seite zu arbeiten, um mehr Men-
für die globale Industrie zu veran- schen zum Musizieren und weniger
stalten, und dann haben wir die Ein- Welche Auswirkungen haben zum Aufhören zu bewegen!
nahmen aus diesen Veranstaltungen internationale Handelsstreitigkeiten
investiert, um Musikprogramme zu und eine unsichere politische Lage
finanzieren, das Musizieren zu för- auf das MI-Business in den USA?
dern, bei Regierungen Lobbyarbeit Joe Lamond: Wir glauben an den frei-
für die Musikausbildung zu betreiben en und fairen Handel zwischen all
und die Forschung zur Unterstützung unseren Mitgliedsländern und setzen 2019
des Musizierens zu finanzieren. Mei- uns dafür ein. Freier und fairer Han-
ner Meinung nach haben wir auch del ist zweifelsohne einer der Haupt-
das beste Weiterbildungsprogramm treiber des globalen Wohlstands und 2020
für die Branche angeboten, das es hat Hunderte Millionen Menschen
unseren Mitgliedern ermöglicht hat, aus der Armut befreit. Das vergan-
die großen Veränderungen besser zu gene Jahr erinnerte mich jedoch an
meistern und erfolgreicher zu sein. ein altes Sprichwort: Wenn die Ele-

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


Advertorial

Mehr
Musik weniger
Papierkram I V
LU S
EXK für
100 Tester gesucht, die sich lieber
mit Noten beschäftigen, statt mit
lästigen Office-Aufgaben. Nutzt
dieses exklusive Angebot für die
Leser von „musikinstrument“.

»Man muss es halt machen«, wäre man ja Buchhalter gewor- matisch ab und ist orts- wie
sagt mancher Musiker über den. Und genau hier setzt die geräteunabhängig. Das Ziel
die Notwendigkeit der Buch- Online-Software »lexoffice« dahinter: Sonst so kompliziert
führung von Einnahmen und vom Marktführer Lexware an. wirkende Behörden-Vorga-
Ausgaben. Schließlich muss Sie soll den Musiker-Alltag ben können komfortabel er-
man irgendwann auch eine erleichtern, der Notwendigkeit füllt werden, man behält den
Steuererklärung machen (oder das Übel nehmen – und Zeit Durchblick bei den Finanzen
zumindest alle gesammelten sparen helfen. und hat mehr Zeit für das eige-
Rechnungen beim Steuerbera- ne Kerngeschäft. »Mein Büro-
ter abliefern), und man möch- kram macht sich von allein!«
Für jeden geeignet lautet der Slogan. Das klingt
te ja auch wenigstens einen
groben Überblick über seine »lexoffice« ist eine On- doch wie Musik – und wie ein
Finanzen haben. line-Software und für kleine Versprechen.
und mittlere Unternehmen
Viele Musiker kennen das: Man sowie Selbstständige und Frei- Sie musizieren: Büro-
will einfach nur Musik machen. berufler aus allen Branchen
Deswegen hat man den Beruf geeignet. »lexoffice« hilft, die
kram macht »lexoffice«
ja gewählt: Hier ein Konzert, von Behörden auferlegten un- Und das Versprechen wird ge-
dort ein Gig, auf Tour sein, ternehmerischen Büropflichten halten. Die Bedienung der On-
Workshops und Meisterklassen zu erledigen und die Buchhal- line-Software ist kinderleicht
geben, Schüler unterrichten, tung zu organisieren. Und das und der Papierkram erledigt
Musikvereine unterstützen. Die Gute an »lexoffice« ist die sich künftig tatsächlich fast
ganze Palette. »Bürokram« klare Benutzerführung– kauf- von allein. Rechnungen
gehört normalerweise nicht männisches Fachwissen ist hier lassen sich überaus schnell
dazu. Denn wenn man Buch- nicht erforderlich. Außerdem erstellen. Belege kann man
haltung gerne machen würde, läuft die Bedienung fast auto- einfach mit dem Mobiltelefon
Advertorial
rundv rüfungsg
z-G e sp
ut

es
Wirt haft
ro
Dat sch
GoBD

ellschaft
rdnung
DSGVO

en

sc
konform testiert

Immer flexibel: Mit


der Online-Software
»lexoffice« macht
sich die Buchaltung
von selbst.

abfotografieren, statt sie um- fene Rechnungen überwacht Möglichkeit, Dauerrechnungen


ständlich zu sammeln. Stich- »lexoffice «, bis die Zahlung – etwa für den wöchentlichen
wort: Schuhkarton. Wiederkeh- eintrifft. Und das Beste: Da- Musikunterricht – automatisch
rende Rechnungen versendet nach sortiert die Software und zu definierten Zeitpunk-
»lexoffice« automatisch und die erledigten Rechnungen ten zu versenden. Dabei wacht
überwacht, wie die Zahlungen GoBD-konform und rechtssi- »lexoffice« zugleich über die
sauber getaktet eintreffen. cher ins Archiv (hinter GoBD Zahlungsmoral. Fehlt eine
verbirgt sich das Wortungetüm Zahlung, kann man mit weni-
»Grundsätze zur ordnungs- gen Klicks eine Zahlungserin-
Finanzen immer im Blick
nerung senden. Für den guten
Um etwa aktuelle Kontostände, Ton dabei sorgen Textvorlagen.

100
fällige Zahlungen, Steuerlast
sowie die Einnahmen und Aus-
Mobil arbeiten
gaben zu überblicken, muss
man keine lange Bürozeit mehr Musiker müssen flexibel blei-
einplanen – man muss eigent- Software-Tester ben – mit »lexoffice« geht das
lich nicht einmal mehr den gesucht. auch beim Bürokram. Angebote
Probensaal verlassen. Denn und Rechnungen lassen sich
auch unterwegs hat man auf 6 Monate Gratis testen im von unterwegs schreiben, Kon-
dem Smartphone den vollen Wert von mehr als 100 € taktdaten werden verwaltet,
Überblick. und die Finanzen hat man
immer im Blick. Die »lexof-
fice«-App ist für iOS und And-
Rechnungen in 2 Minuten mäßigen Führung und Aufbe- roid verfügbar. Unterstützt
Die nächsten Rechnungen an wahrung von Büchern, Auf- wird die Apple Watch und auch
Schüler, Vereine oder Musik- zeichnungen und Unterlagen in das Unterschreiben von Aufträ-
schulen sind mit wenigen elektronischer Form sowie gen auf dem iPad oder iPhone.
Klicks geschrieben und per zum Datenzugriff«). Die Gefahr, dass die Buchhal-
E-Mail versendet. Das geht tung fehlschlägt dürfte ei-
ganz schnell nach den simplen Automatische gentlich mit »lexoffice« der
Regeln der »lexoffice«-Buch- Vergangenheit angehören. Man
Monatsrechnungen
haltungskunst: einfach Daten ärgert sich nicht mehr. Das ist
auswählen, Rechnung fertig- Eine immense Zeitersparnis gut für die Nerven und kommt
stellen und versenden. Of- und Erleichterung bringt die der Musik zugute.

Jetzt bewerben auf: www.lexoffice.de/dasmusikinstrument


34 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Interview

D ie französisch-koreani-
sche Flötistin Mihi Kim
spielte bereits rund
1000 Konzerte auf der
ganzen Welt. Sie stand auf den Büh-
nen der renommiertesten Konzertsäle
von Europa, Amerika und Asien. Die
ich Student war, war das auch so. Jetzt
ist es ganz anders. Dennoch müssen
wir ihnen als Professoren neue Dinge
aufzeigen, denn der Student hat nur
die Sicht auf seinen jetzigen Stand. Ich
glaube, es ist ein Zeitalter der Indivi-
dualität, wo jeder seinen eigenen Weg
zurückfinden. Dadurch engt man sich
selbst ein und das geht wieder zu
Lasten der Kreativität.

Hier die richtige Balance zu finden


ist sicherlich schwierig?
Mihi Kim: Es ist wichtig eine Lehre
auch in Deutschland aufgewachsene finden kann. Es ist heute wichtig, dass traditionsgetreu weitergeben zu kön-
Solistin ist zudem seit 1998 Profes- man den Willen der Studenten respek- nen, aber auch den gewissen Raum
sorin an der École Normale de Musi- tiert und sie nicht verbiegt oder für Kreativität zu gönnen und zu för-
que in Paris, wo sie den Einfluss des niedermacht. dern. Wo diese Grenze liegt, ist sehr
Internetzeitalters auf die nachkom- schwer zu definieren. Das hängt auch
menden Generationen junger Studen- Würden Sie sagen, dass sich die von jeder Hochschule ab, wo sie die-
ten, und damit einen Wandel in der Rolle des Professors dahingehend se Linie zieht. Einige sind sehr krea-
musikalischen Hochschullehre, mit- geändert hat, dass man die tiv und anderen sehr traditionell. Die
erlebt. Davon und von ihrer besonde- Studenten unterstützt, statt von Musikwelt braucht beides, sonst geht
ren Beziehung zu ihrem Instrument, oben herab zu lehren? etwas verloren.
einer Platinum Flöte Boston Classic Mihi Kim: Jain. Früher gab es eher eine
von Miyazawa, erzählte sie uns im senkrechte Hierarchie, heute eher Gibt es Unterschiede im Niveau
Rahmen eines Interviews auf dem eine horizontale. Es ist nicht von oben der Studenten verglichen mit vor
musicpark in Leipzig. herab, aber man muss die Studenten 20 Jahren?
nach vorne bringen. Eine Autorität Mihi Kim: Durch die angesprochene
Frau Kim, seit 20 Jahren lehren Sie ergibt sich dabei automatisch und ist Informationswelle, haben viele Stu-
an der Hochschule. Was hat sich in immer noch sehr wichtig. Der Student denten, die frisch an die Hochschule
dieser Zeit in der Lehre verändert? muss wissen, wo er hingeht, ein Ziel kommen, schon fast das Niveau der
Mihi Kim: Mit dem Aufkommen des und einen Weg haben. Dazu brauchen Abschlussprüfung. Sie sind technisch
Internets hat sich sehr viel verändert. die Studenten ein sicheres Umfeld, meistens schon sehr weit entwickelt.
Ich habe schon von Fällen gehört, dass
sich Studenten an einer großen Hoch-
schule beworben haben und direkt
Es ist ein Zeitalter der Individualität, nach der Aufnahmeprüfung ins

wo jeder seinen eigenen Weg finden kann. Orchester gegangen ist.

Neben Ihrer Tätigkeit als


Professorin spielen Sie selbst auch
jedes Jahr zahlreiche Konzerte.
Früher kamen die Studenten unvor- in dem sie sich geborgen fühlen und Wie lassen sich die beiden Welten
eingenommen zum Unterricht. Sie jemand auf sie aufpasst. vereinbaren?
wollten vom Professor alles aufneh- Mihi Kim: Man lernt sehr viel über
men und ihm folgen. Mit dem Internet Musik ist etwas Kreatives und sich selbst und die Schüler, wenn
und dem Informationsangebot haben braucht seine Freiheit. man unterrichtet. Ich brauche eine
sich die meisten Studenten schon vor- Mihi Kim. Echte Freiheit erlangt man Bühne, auf der ich das alles auch wie-
Foto: Nils Bartsch; Miyazawa

ab eine eigene Meinung gebildet und nur, wenn man sich einen gewissen der rauslassen kann. Ich glaube, es
wir Professoren werden von den Stu- Rahmen sichern kann. Innerhalb die- ist wichtig für Professoren, sofern
denten ausgewählt. Früher hatte der ses Rahmens kann man sich komplet- sie das mögen, auch regelmäßig
Professor einen gewissen Ruhm und te Narrenfreiheit gönnen, aber wenn Konzerte zu spielen. Ich gehe immer
die Leute kamen und wollten eigent- man diesen Rahmen sprengt, ist man nur während den Ferien auf Tour-
lich so wie der Professor werden. Als verloren und hat Angst nicht mehr nee. Und es gibt sehr viele Ferien in

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


Interview MANAGEMENT + UNTERNEHMEN 3 35 5

Frankreich. Alle zwei Monate habe ich Herrn Miyazawa Sr. kennengelernt. gekauft. Das ist kein Geschenk.“ Er
zwei Wochen frei. Ich versuche meine Er hatte den Prototyp einer Platin- erklärte mir, dass die Wanddicke der
Konzerte immer in diesen Zeitraum Flöte dabei. Ich hatte davor eine Gold- Platin-Flöte normalerweise 0,3 Mil-
zu legen. Das funktioniert ziemlich Flöte gespielt. Ich habe mir die Platin- limeter beträgt, sie speziell für mich
gut. Manche Studenten kommen auch Flöte angeschaut und darauf gespielt. aber eine Flöte mit 0,28 Millimeter
mit, wenn ich Festivals spiele. Ich war sofort überzeugt und habe hergestellt haben, weil ich mich über
beschlossen sie zu kaufen. Vielleicht das Gewicht beklagt hatte. Platin-Flö-
Spielen Sie auch mit Ihren war es so etwas wie Gottes Segen, ten sind im Allgemeinen wirklich sehr
Studenten auf der Bühne? aber ich hatte genau diese Summe auf schwer. Ich spiele sehr viel und sehr
Mihi Kim: Ich spiele nicht mit meinen meinem Konto. Ich hatte das Geld und lange. Es kommt vor, dass ich bis zu
Studenten. Ich kann nicht spielen und muss mir nichts leihen, also habe ich zwölf Stunden am Stück aufnehmen
unterrichten. Wenn ich spiele, bin ich den Scheck geschrieben und die Flö- muss. Das war das Geschenk: eine
Kollege. Wenn ich unterrichte, bin ich te gekauft. Ich war zuvor schon auf leichte Flöte für Mihi. Das hat mich
Lehrer. Einige Kollegen machen das, der Suche nach einem bestimmten sehr gefreut und ich bin seither mit
ich nicht. Vielleicht später einmal. Ideal von Flöte, und das habe ich in ihr rundum zufrieden. Es ist eine
dieser Platin-Flöte gefunden. Ich habe langjährige Freundschaft entstanden.
Seit vielen Jahren spielen Sie zunächst sechs Monate warten müs-
eine Flöte von Miyazawa. Wie ist sen. Als ich sie bekommen habe, kam
Ihre Verbindung zu Miyazawa der damalige internationale Direktor
entstanden? Herr Yamamoto auf mich zu und sag-
Mihi Kim: Vor 16 Jahren bin ich in ein te: „Ich habe ein Geschenk für Sie.“
Musikgeschäft gegangen und habe Ich antwortete: „Die habe ich doch

Musik ist Liebe


Mihi Kim ist eine Virtuosin an der Querflöte
und lehrt in Paris. Im Rahmen des musicparks
in Leipzig sprachen wir mit ihr über den
Wandel der Studenten in der
Hochschullehre und die besondere
Beziehung zwischen Instrument
und Musiker.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


36 MANAGEMENT + UNTERNEHMEN Interview

Was schätzen Sie an Ihrem Meine Flöte eröffnet mir aber kleine
Instrument besonders? Nuancen in eine andere Richtung mit
Mihi Kim: Diese Flöte hat mich nie im etwas mehr Harmonie oder ein bis-
Stich gelassen. Ich spiele sie immer schen mehr Klangfarbe. Oder wenn
noch. Sie ist immer noch so toll wie ich schnell spiele, spüre ich, dass die
am ersten Tag. Für mich war es sehr Flöte noch schneller kann. Dies sind
wichtig, dass ich eine Flöte habe, die klein Dinge, die mich immer noch wei-
immer für mich da ist. Mein Wunsch, ter Flöte lehren. Meine Flöte ist auch
bevor ich die Platin-Flöte gespielt mein Professor. Seit 16 Jahren habe ich
habe, war, Flöte wie Violine spielen jedes Jahr aufs Neue festgestellt, dass
zu können. Ich bin ein großer Fan ich besser werde. Das ist wunder-
von Shlomo Mintz, Hillary Hahn und bar. Ich hoffe, dass das noch lange so
Maxim Vengorov. Ich habe es immer weitergeht. Ich bin sehr gespannt auf
bedauert, dass Flöten oft so plump in das nächste Jahr. Aber irgendwann ist
der Höhe sind und keine Kraft in der wahrscheinlich Schluss. Dann bin ich
Tiefe haben. Das ist mit meiner Platin- vielleicht 75 (lacht).
Flöte nicht der Fall. Man kann sehr
leise spielen oder so stark, wie man Und bis dahin sind Sie Ihre
möchte. Sie hält es durch. schärfste Kritikerin?
Mihi Kim: Das ist ein guter Punkt. Ich
Aus Ihren Beschreibungen hört habe so viele junge Leute gesehen, die
man heraus, dass sie eine tiefe so kritisch mit sich selbst umgehen.
Beziehung zu Ihrem Instrument Eigentlich ist Musik Liebe. Und Liebe
haben. bedeutet auch, dass man die eigenen
Mihi Kim: Ja. Man muss sich auf sein negativen Punkten akzeptiert. Wenn
Instrument verlassen können. Auf der sich jemand nicht selbst akzeptie-
Bühne ist man auf sich allein gestellt, ren kann, kommt er auch nicht beim
aber dennoch mit dem Instrument Publikum an. Man sollte kritisch sein,
zusammen. Wenn ihr Partner Sachen
macht, die Sie nicht vorhersagen kön-
Die größte aber sich auch verzeihen können
und großzügig sich selbst gegenüber
nen oder überraschend sind, hat man
kein Vertrauen. Es ist wie bei einem
Motivation jemandem sein. Studenten sollten das Studium
und die Karriere mit viel Selbstliebe
Tanz auf der Bühne, bei dem man sei-
nen Partner nicht kennt. Irgendwie
Zuhören zu wollen, und Geduld angehen. Wenn der Leh-
rer oder Professor immer auf seinen
bekommt man es hin, aber wirklich
frei wird man dabei nie. Manchmal
ist es, zu sehen, dass Schülern rumhackt und sagt „du bist
nicht gut genug “, hat das vielleicht
fühle ich mich ganz komisch, wenn ich
meine Flöte nicht dabeihabe. Ich füh-
derjenige Freude und in den 70ern funktioniert, aber heu-
te nicht mehr. Alle Leute wollen ihren
le mich halb. Ich bin so froh, dass ich Spaß daran hat. Spaß, möchten Lebensqualität und
schon früh in meinem Leben, meine Freude haben. Die größte Motivation
Flöte gefunden habe. Andere Musiker, jemandem Zuhören zu wollen, ist es,
die schon 50 oder 60 sind, haben sie zu sehen, dass derjenige Freude und
noch nicht gefunden. Wenn ich etwas Spaß daran hat. Daran möchten die
von meiner Flöte möchte, schlägt sie Zuschauer teilhaben.
mir etwas anderes vor, das besser nb
klingt. Wenn man spielt, hat man eine www.platinunflute.com
www.miyazawa.eu
genaue Vorstellung von einem Ton.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


37

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


38 HANDEL + MÄRKTE Umfrage

DIE STIMMUNG BESSERT SICH

Zum Jahreswechsel haben wir ein Stimmungsbild aus dem Handel eingefangen.
Dabei zeigt sich ein positiver Trend: Das Jahr 2018 bewerteten die teilnehmenden
Händler im letzten Jahr zu über 60 Prozent als schlecht. Mit Blick auf 2019 sind es
nur noch rund 25 Prozent über ein Drittel bewertet dieses Jahr sogar als gut
bis sehr gut. Margendruck und Preisverfall schweben aber auch 2019 weiterhin
über dem Handel.

Geschäftlich war das Jahr 2019 ... Was erwarten Sie Sich von 2020?
… ein sehr gutes Jahr: 18 % … Wir werden unseren Erfolg steigern: 25 %
… ein gutes Jahr: 23,5 % … Wir werden auf dem Niveau wie bisher bleiben:
… ein durchschnittliches Jahr: 35 % 44 %
… ein schlechtes Jahr: 23,5 % … Wir werden wirtschaftlich kleinere Brötchen bak-
… ein sehr schlechtes Jahr: 0 % ken müssen:25 %
… Wir sehen unsere Existenz gefährdet:6 %

Yvonne Trübger, Pianohaus Trübger, Hamburg Kunden sehr zu schätzen wissen und dementsprechend
Die Gründe für unseren Erfolg sind wie immer sehr viel- honorieren. Wir wünschen uns in diesem tendenziell
Foto: Shutterstock / pif.kitchen

schichtig. Einerseits kann es an einer generellen Markt- rückläufigen Markt eine Rückbesinnung auf gesundes
belebung liegen, andererseits an der Konsolidierung am kaufmännisches Denken, einen fairen Wettbewerb und
Markt und möglicherweise in unserem speziellen Fall auch eine Abkehr des kranken Rabattismus, der nur zu mehr
daran, dass wir in Hamburg neben fast nur noch herstel- Geschäftsaufgaben und kurzfristigen Bonuszielen der
lereigenen Centren, eines der letzten unabhängigen Fach- Hersteller führt, aber am Ende die Musiklandschaft sehr
handelsgeschäfte sind, dessen neutrale Beratung unsere karg erscheinen lassen wird.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


Umfrage HANDEL + MÄRKTE 3 39 9

Pianostollenwerk, Frankfurt
Wie alle Wünsche – die gute Fee gibt es auch nicht zu
Weihnachten. Wenn die Kollegen ehrlicher und anständi-
ger miteinander umgehen würden, hätten wir vielleicht
noch eine Chance. Wir können den Markt jedoch nur von
Unten nach Oben bringen und die Schuldigen bei uns Ein-
zelhändler suchen. Nach der Politik, den Herstellern oder

Jetzt digital lesen!


nach der Mama rufen nutzt leider nicht!

Friedrich G. Steger, Drumhouse, Freiburg


Wir wünschen uns, dass politisch endlich auf dem den
Preiswahnsinn im Netzt reagiert wird.

Helmut Assfalg, Musikhaus Assfalg, Singen


Ich wünsche mir Kunden, die nicht nur fragen und fordern,
sondern auch kaufen! Und, dass die großen Onlinehändler
mal Rückgrat zeigen, mal vernünftig kalkulieren und nicht
auf jeden idiotischen Preis im Netz mit automatischer
Anpassung reagieren! Auch hier wäre manchmal Weniger
mehr!

Ingo Böhme, feeltone, Lassan-Pulow


Fairness sells – Preisdumping fördert China, nicht Europa.

Christiane Palme-Päsel, Piano Palme, Friedberg


Wir wünschen uns, dass wir unseren Umsatz halten kön-

HIER DOWNLOADEN
nen und vielleicht neue Sparten entdecken, in die es sich
lohnt zu investieren.

An der Umfrage nahmen 20 Fachhändler teil

Shop

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


40 HANDEL + MÄRKTE News

Musik Bertram ist neues SOMM-Mitglied


Musik Bertram e. K. ist neues MitgliedMusik Bertram e. K.
ist neues Mitglied der SOMM - Society Of Music Merchants
e.V. Das gab der Branchenverband in Berlin bekannt.
„Ich freue mich sehr über den Neueinstieg aus dem
Bereich Musikfacheinzelhandel, der einmal mehr unter-
mauert, dass wir ein Verband für die gesamte MI-Branche
EMIDA 2020 sind - vom Hersteller bis zum Musikfacheinzelhändler“, so

Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. März Daniel Knöll, Geschäftsführer der SOMM.
Musik Bertram aus Freiburg wurde 1950 gegründet
Zum fünften Mal richtet die SOMM den European Musical und wird in zweiter Generation von Peter Bertram inha-
Instrument Dealer Awards (EMIDA) aus. Bis zum 1. März bergeführt. Das Unternehmen bietet das volle Sortiment
2020 können sich interessierte Musikfacheinzelhänd- – von Blasinstrumenten bis Schlag- / Tasteninstrumenten
ler aus ganz Europa online unter www.emida-awards.eu und Zubehör. Die Musik Bertram e. K. beschäftigt 17 Voll-
bewerben. Ziel des Awards ist die Würdigung herausra- zeit- und fünf Teilzeit-Angestellte.
gender Leistungen europäischer Unternehmen der Musik-
instrumentenbranche aus dem Facheinzelhandel. Die Ver-
Musik Bertram
leihung findet im Rahmen der Musikmesse am Mittwoch- 79098 Freiburg
abend, den 1. April 2020 in Frankfurt am Main statt. Tel.: 0761 2730900
„Mit dem EMIDA wollen wir das unverzichtbare Enga- info@musik-bertram.com
www.musik-bertram.com
gement der Musikfachhändler für eine aktive musikali-
sche Kulturlandschaft auszeichnen. Aktuell sieht sich der
Musikfacheinzelhandel, nicht zuletzt durch eine stark Neue Fortbildung
zunehmende Marktkonzentration, mit großen Herausfor-
derungen konfrontiert. Gerade in diesen Zeiten kann die
Fachwirt / in im E-Commerce
Kompetenz und Leidenschaft mit der Musikfachhändler Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt fiel der
ihre Arbeit machen, gar nicht hoch genug eingeschätzt Startschuss für den neuen Fortbildungsberuf Fachwirt / in
werden“, so Daniel Knöll, Geschäftsführer des Branchen- im E-Commerce. Der Fachwirt soll an den großen Erfolg des
verbandes SOMM. im vergangenen Jahr eingeführten neuen Ausbildungs-
Die Awards werden in drei Kategorien vergeben, die berufes Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce anknüpfen.
jeweils mit einem Preisgeld von 3.000,00 Euro dotiert sind. Die Handlungsbereiche der neuen Fortbildung reichen
Ausgezeichnet werden Händler in: vom Entwickeln von Strategien für den E-Commerce, dem
Kategorie 1: für ihr besonderes Engagement der Gestalten von Prozessen im E-Commerce über die Analyse
Musikvermittlung und Weiterentwicklung von Prozessen im E-Commerce
Kategorie 2: für ein besonderes Alleinstellungsmerkmal bis hin zur Sicherstellung der Kommunikation und der
Kategorie 3: für das beste Storekonzept Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern. Sie
Darüber hinaus kann ein Preis für das Lebenswerk wird, wie beispielsweise die Fortbildung zum Handels-
(Lifetime Achievement) durch die Jury vergeben werden. fachwirt, der Niveau-Stufe sechs des Deutschen Qualifika-
Zur Einreichung berechtigt sind alle Musikfacheinzel- tionsrahmens (DQR) zugeordnet werden und damit einem
händler, die Musikinstrumente und Musikequipment Bachelorabschluss gleichwertig sein. Die Verordnung für
ständig über den Handel (stationär und online) im euro- den neuen Fortbildungsberuf wurde federführend vom
päischen Markt vertreiben und die entsprechenden Handelsverband Deutschland gemeinsam mit Sachver-
Verkaufsrechte an den Musikinstrumenten bzw. dem ständigen aus den Betrieben und Bildungszentren erar-
Equipment besitzen. Die Preisträger werden von einer beitet. Auch die im Handel seit den 70er Jahren bekannten
Jury ermittelt, die sich aus anerkannten Branchenexperten kombinierten, dreijährigen Qualifizierungsprogramme aus
zusammensetzt. Neben der Würdigung ist ein wesent- Aus- und Fortbildung werden zukünftig für den E-Com-
liches Ziel, den Musikfachhandel stationär sowie online merce angeboten.
zu fördern.

Handelsverband Deutschland - HDE e.V.


SOMM - Society Of Music Merchants e. V. 10117 Berlin
10623 Berlin Tel.: 030 7262500
Tel.: 030 85747480 hde@einzelhandel.de
somm@somm.eu | www.somm.eu www.einzelhandel.de

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


News HANDEL + MÄRKTE 4 41 1

TERM!NE Monat 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 2020

Veranstaltungen im Deutschen Fachhandel


Workshops, Clinics oder Kurse – die Fachhändler in Deutschland halten für ihre Kundschaft ein breites Veranstaltungsangebot parat.
Die Termine der nächsten Monate zusammengefasst
01.2020

03. / 04.01.2020 Yamaha Keyboards und Clavinova 15.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin
Vorführung mit Kilian Recknagel, Music Röttger, Musik Produktiv, Ibbenbüren
Store, Köln
16.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin
09.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin Röttger, JustMusic, Dortmund
Röttger, JustMusic, Berlin 17.01.2020 Denon DJ Prime 4 Workshop, Session,
10. / 11.01.2020 Yamaha Keyboards und Clavinova Frankfurt
Vorführung mit Kilian Recknagel, Music 19.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin
Store, Köln Röttger, Schlick Musikwelt, Norderstedt
11.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin 21.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin
Röttger, Musikhaus Schlaile, Karlsruhe Röttger, InSound, Kiel
13.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin 23.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin
Röttger, Musikhaus Wurps, Rechtsupweg Röttger, JustMusic, Hamburg
14.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit 30.01.2020 Meinl Percussion Cajon World mit Martin
Martin Röttger, Musikhaus Schulte, Röttger, JustMusic, München
Braunschweig

Was geschah vor Cremona?


Im Cremona des 16. Jahrhunderts entwickelte Andrea Amati
die Instrumenten-Modelle und Baunormen, welche bis heute
den Standard des Geigenbaus darstellen.

Aber wissen wir woraus sich die Geige entwickelt hat, und was
vor Cremona geschah?

In „B. C. before Cremona“ geht John Huber dieser spannenden


Geschichte auf 96 Seiten nach, und veranschaulicht die Entwicklung
der Instrumente mit eindrucksvollen fotografischen Beispielen.

Erleben Sie die Geschichte vor der Geschichte mit diesem liebevoll
gestalteten Buch im Hardcover mit Schutzumschlag!
ISBN 978-3-941532-13-7
96 Seiten, Format 240 x 304 mm, englisch
87 Euro

ditionen.
Jetzt bestellen zu Händlerkon

www.bochinsky.de Telefon + 49 8131 565568 | E-Mail bestellung@bochinksy.de


DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020
42 WISSEN + PRAXIS

„Vor kurzem wollte ich meinem Sohn


ein Mischpult für seine Schulband
kaufen“, berichtet ein Kunde über sein
Erlebnis im Musikfachgeschäft. „Wir
betraten ein großes Geschäft, um uns
umzusehen. Mit den detaillierten Pro-
duktbeschreibungen an jedem Gerät
im Ausstellungsraum war ich über-
fordert und suchte einen Verkäufer,
der mir einen Überblick verschaffen
sollte. Als ich diesen herbei gewun-
ken hatte, erhoffte ich mir eine kurze,
knappe Erklärung. Leider war mein
Verkäufer sehr detailorientiert, was

Sprache im Verkauf –
dazu führte, dass er mir von Klinken-
Inputs, über Kompressoren bis hin zu
irgendwelche Presets alles erklärte
und ich nach der dritten Einzelheit
abschaltete. Mein Sohn jedoch hing an

METAPROGRAMME
seinen Lippen und verstrickte sich mit
ihm in einer detaillierten Diskussion.
Meinen Überblick bekam ich nicht.“
Welchem Verkäufer ist das noch
nicht passiert? Das Gespräch läuft
anfangs ganz gut. Dann sagt der Ver-
käufer etwas aus seiner Sicht Logi- Metaprogramme sind tief im Menschen verankerte Filter,
sches oder Belangloses und plötzlich
scheint sich das Blatt zu wenden und
die über Aufmerksamkeit, Problemlösung und Motivation
er verliert den guten Kontakt zum entscheiden. Sie unterstützen den Menschen bei der
Kunden. Jeder hatte vielleicht im
Gespräch mit einem Kunden schon Verarbeitung von Informationen. Kennt der Verkäufer
einmal das Gefühl, irgendwie anein-
die Programme des Kunden, kann er eine Wellenlänge
ander vorbeizureden und auf keinen
gemeinsamen Nenner zu kommen, als herstellen und seine Argumente überzeugend
spräche man unterschiedliche Spra-
chen. Es geht unheimlich viel Zeit
formulieren.
verloren, ohne zu einem beiderseitig
gewünschten Ergebnis zu kommen.

Wahrnehmungsfilter
als Handlungsstrategen und ob es zu der mentalen Struktur ankerte, einflussreiche Grundsteine
Der eine oder andere Verkäufer sieht des Kunden passt. Das menschliche unserer Persönlichkeit, die uns Kon-
den unterschiedlichen fachlichen Gehirn ordnet die über die Sinneska- tinuität in unserer Erfahrung geben.
Background als Hindernis für ein näle hereinkommenden Informationen Sie sind unser inneres Computerpro-
gut laufendes Gespräch. Doch das ist anhand seiner Erinnerungen, Erfah- gramm, das die Wahrnehmung nach
meist nicht der Anlass. Grundsätzlich rungen, Überzeugungen oder Wert- bestimmten Mustern vorsortiert und
lassen sich fast alle Instrumente und vorstellungen. Zudem bedient sich das ordnet. Sie legen fest, wie ein Mensch
Foto: pif.kitchen

Geräte gut erklären, so dass jeder ver- Gehirn individueller innerer Filter. Die- an bestimmte Probleme herangeht,
steht, was er kauft. Die Frage ist nur, se Filter-Sets werden Metaprogramme was ihn motiviert, wohin er seine
wie etwas erklärt bzw. verkauft wird genannt und sind unbewusste, tiefver- Aufmerksamkeit wendet und wie er

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


WISSEN + PRAXIS 4 43 3

Zeit wahrnimmt. Durch die Metapro- der Verkäufer ganz leicht während Der Beweggrundfilter
gramme entscheidet das Bewusstsein der Bedarfsanalyse hören. Was moti- „Dieses Keyboard ist der letzte Schrei.
unabhängig von Inhalt und Kontext der viert ihn, was ist ihm wichtig? Will er Wenn Du dazu gehören willst, musst
Erfahrung, wie diese repräsentiert, „weg von etwas“ oder „hin zu etwas“. Du das haben“, so ein Verkäufer
priorisiert und verarbeitet wird. Kennt Will er etwas erreichen oder etwas zu einem Stammkunden. „Mir geht
der Verkäufer seine wesentlichen Fil- vermeiden? Richtet er seine Aufmerk- es darum, nicht mehr auf so weni-
ter und erkennt die des Kunden, kann samkeit eher auf erwünschte Ziele, ge Effekte beschränkt zu sein und
er sein Verhalten und seine Handlun- Visionen, Träume, Ergebnisse oder ich will mich einfach nur ein wenig
gen vorhersagen, seine Wünsche und eher weg von Fehlern, Problemen oder umsehen“, winkt der Kunde ab. Der
Abneigungen erahnen und sich mög- Risiken? Häufig ist es eine Kombina- Verkäufer hat nicht nur den falschen
lichst flexibel anpassen. Für den Ver- tion aus beidem in einer bestimmten Richtungsfilter Hin-Zu (dazu gehören)
kauf seien aus über 60 Metaprogram- Reihenfolge. Bietet der Verkäufer ein statt Weg-Von (Einschränkung bei
men drei große Filter vorgestellt, die Produkt an, wird er die gleiche Rei- Effekten) gewählt, sondern noch ein
sich an der Sprache des Kunden leicht henfolge in der Formulierung seiner zweites Metaprogramm des Kunden
erkennen und für die Steuerung des Argumente nutzen. Vorsichtig darf verpasst — den Beweggrundfilter. Der
Gespräches nutzen lassen. Wer Pro- der Verkäufer in Hinblick auf seine Verkäufer formuliert die Notwendig-
dukte vorstellt und erklärt, kann dies eigenen Richtungsfilter sein. Ist sein keit für den Kunden, das Keyboard
so, dass der Kunde alles versteht und Motivations- und Richtungsfilter näm- zu besitzen. Dieses muss stieß den
das Gefühl hat, mit ihm auf einer Wel- lich gegensätzlich zu dem des Kun- Kunden geradezu ab. Er kontert mit
lenlänge zu sein. den, formuliert er intuitiv eher das, einem will.
was er selbst gut finden würde. Das Es gibt Kunden, die MÜSSEN
Der Motivations- und Richtungsfilter kann zu einem totalen Ungleichge- etwas ganz Bestimmtes tun und es
Der Motivation- und Richtungsfilter wicht beim Kunden führen, der sich gibt Kunden, die WOLLEN etwas tun.
entscheidet, auf was ein Mensch sei- missverstanden fühlt. Der eine MUSS noch Informationen
ne Aufmerksamkeit richtet, wenn er Erfolgreicher ist es, wenn der sammeln, der andere WILL noch Infor-
etwas kauft. Angenommen, ein Kunde Verkäufer für den Hin-zu-Kunden mationen. Ein auf Notwendigkeiten
will eine PA-Anlage, „die nicht ständig Vorteile, Ziele, Belohnung, Freude orientierter Mensch wird durch Mög-
zur Reparatur muss, weil irgendetwas am Produkt, Ergebnisse oder Erfolge lichkeiten nicht zu etwas bewegt und
kaputt ist“. Der Verkäufer bietet ihm beschreibt. Er hält ihm die berühm- ein auf Möglichkeiten orientierter
eine Anlage, „die garantiert besten te Karotte vor Augen. Dem Weg-von- Mensch kann Notwendigkeiten nicht
Sound über eine lange Zeit liefert“. Kunden zeigt er, welche Probleme, leiden.
Sie werden sich nicht einig. Grund Risiken, Misserfolge oder negativen
hierfür ist nicht, dass das Produkt Folgen er vermeiden kann. Die Karotte Möglichkeit oder Notwendigkeit
nicht zum Kunden passt, sondern der interessiert diesen nicht. Er braucht Der Beweggrundfilter gibt dem Ver-
jeweilige Antrieb, der in den Worten Leidensdruck. käufer einen Aufschluss darüber, wie
zum Ausdruck kommt. Der Kunde
will etwas vermeiden – Reparaturen;
Der Verkäufer will etwas erreichen — Übung MOTIVATIONS- UND RICHTUNGSFILTER
super Sound. Jeder Mensch hat einen Schritt 1: SO TICKE ICH
bestimmten Treiber, der ihn motiviert. Bilden Sie Zweier-Gruppen und fragen Sie sich gegenseitig, was Ihnen in der Teamar-
Das zu wissen, ist unglaublich wich- beit / bei einem Gig / beim Sport etc. wichtig ist. Einer spricht und einer hört zu, welche
tig für die Formulierung eines Kun- Motivationsfilter der andere nutzt. Informieren Sie sich gegenseitig über Ihre Beobach-
dennutzens im Verkaufsgespräch. Ein tung.
Kunde, der ständige Reparaturen ver- Schritt 2: ANPASSEN
meiden will, interessiert sich nicht für Bilden Sie Dreier-Gruppen Kunde-Verkäufer-Beobachter und spielen Sie kurz und
ein Produkt, das „immer funktioniert“, knapp Ihre persönliche Nutzenargumentation in einem Ihrer Verkaufsgespräche durch.
sondern eines, das „niemals kaputt Im ersten Gespräch spielt der Kunde einen „Hin-zu“-Kunden und im zweiten Gespräch
geht“. Mit der richtigen Formulierung einen „Weg-von“-Kunden. Klären Sie vorher, welcher Kunde mit welchem Thema vor Ih-
erreicht der Verkäufer den Kunden. nen steht. Jeder spielt beide Motivationsrichtungen, je maximal drei Minuten. Der Kunde
und danach der Beobachter geben hinterher kurz Feedback.
Welchen Filter der Kunde nutzt, kann

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


44 WISSEN + PRAXIS

viele Wahlmöglichkeiten ein Kun- von den Detailallüren des Verkäufers sich zunächst auf den einen, dann
de hat. Worte, wie kann, will, möch- erschlagen, der Sohn begeistert. Doch auf den anderen Kunden. Wichtig ist
te sind Ausdruck für Möglichkeits- der Vater will überzeugt werden. Das es, keinen von beiden an irgendeinem
orientierte Menschen. Sie tun das, Problem war hier die falsche Herange- Punkt zu verlieren. Das erfordert eine
was sie wollen, sehen viele Varian- hensweise des Verkäufers. Der Kunde hohe Aufmerksamkeit und schnel-
ten, und haben meistens einen Grund nutzte das Metaprogramm Überblick, le, flexible Verhaltensanpassung,
dafür. Sie sind kaum durch Zwänge um Dinge zu verstehen. Und er teilte wenn er Verkäufer spürt, dass sich
oder Verantwortung zu motivieren, seinen Wunsch schon zu Anfang des einer ausklinkt.
sondern interessieren sich für das, Gespräches mit. Der Verkäufer über-
was sein könnte. Im Gegensatz dazu hörte es, weil er selbst detailorientiert Die gleiche Sprache sprechen
sehen Menschen, die Notwendig- filtert. Es gibt Menschen, die kleine Ein Verkäufer holt seinen Kunden ab
keitsorientiert sind, keine Wahlmög- und viele Informationseinheiten brau- und findet über Kontrollfragen, die
lichkeiten. Sie sprechen mit Worten chen, um Sachverhalten nachzuvoll- Bedarfsanalyse sein können, heraus,
wie sollte, muss. Für sie gibt es kaum ziehen. Die Details fügen sich dann welche Filter das Gegenüber benutzt.
eine Wahl. Sie fühlen sich verpflichtet ganz leicht zu einem großen Ganzen Kennt er sie, stellt er sich darauf ein
und sehen Beweggründe in Regeln zusammen, anhand dessen sie ihre und taucht in die Wahrnehmungswelt
und Vorgaben, Zwängen und Druck Entscheidungen treffen. Andere wie- seines Kunden ein, spricht seine Spra-
und das meistens, ohne einen Grund derum brauchen zunächst eine Art che und überprüft immer wieder, ob er
dafür zu finden. Ist jemand durch bei- Überblicksraster über ein Thema, an auf dem richtigen Weg ist. Die Kenntnis
des motiviert, wird er je nach Kon- das sie die Details andocken können. der eigenen Wahrnehmungsfilter, aber
text von Wahlmöglichkeiten und von Kunden sind entweder eher Einzelhei- auch der individuellen Prozesse eines
Verpflichtungen angespornt. Kennt ten-gebunden oder Allgemeinheiten- Gegenübers schaffen ein Bewusstsein
ein Verkäufer den Beweggrundfilter orientiert. Meistens gehen sie in irgen- für das eigene Verhalten in bestimm-
seines Kunden, kann er Fettnäpfchen deiner Form vom einen zum anderen ten Situationen, aber auch die Vorher-
vermeiden. Der auf Möglichkeiten über. Es gilt für den Verkäufer, heraus- sehbarkeit des Verhaltens anderer
fixierte Kunde braucht freie Wahl, zufinden, wie das Gehirn des Kunden Personen. Dabei ist kein Filter richtig
also mehrere Angebote und Produk- arbeitet, um dann die Informationen oder falsch, nützlich oder schädlich.
talternativen, um sich wirklich wohl für ihn entsprechend aufzubereiten. Es kommt auf den Kontext an. So spie-
zu fühlen und freie Wahl zu haben. Ob die gewählte Erklärungsart rich- len bei negativen Erfahrungen ande-
Der Notwendigkeits-Sucher reagiert tig ist, lässt sich ganz schnell an der re Metaprogramme eine Rolle, als bei
auch auf ein Muss beziehungsweise Körpersprache des Kunden erkennen. positiven. Erweist sich ein Programm
die einzige Alternative positiv. Und Hört er aufmerksam, mit glänzenden innerhalb einer bestimmten Erfahrung
hierbei geht es nur sekundär um gute Augen und verständigem Nicken zu, wenig nützlich, kann dieses zum eige-
Produkte und fachliches Wissen. Es dürfte sein Metaprogramm angespro- nen Wohlbefinden verbessert werden.
geht primär um die Art der Worte, die chen sein. Anspruchsvoll wird es für Das heißt, sie können auch in verschie-
der Verkäufer wählt. den Verkäufer, wenn er zwei Kunden denen Kontexten, in denen ein Mensch
vor sich hat, die unterschiedlich fil- handelt, in unterschiedlicher Kombi-
tern. Er springt dann sinnvollerweise nation auftauchen. Ist jemand in einem
Detail- oder Überblicksfilter zwischen den beiden Erklärungswei- ressourcevollen Zustand, also gut drauf,
Zurück zum Mischpult-Beispiel vom sen hin und her, um beide Kunden dann benutzt er womöglich andere Fil-
Anfang des Artikels. Der Vater war zu interessieren oder konzentriert ter, als im ressourcearmen Zustand,
unter Druck oder Stress.

Übung BEWEGGRUND- DETAIL / ÜBERBLICKS-FILTER


Tauschen Sie sich zu zweit mit einem Beobachter darüber aus, was nächste Woche im
Laden als To-Do auf Ihrer Liste steht und was Sie am Wochenende als To-Do zu Hause
erwartet und / oder warum Sie sich für den Beruf des Verkäufers entschieden haben.
Kontrollfrage wäre zum Beispiel: „Warum tust du xyz?“ Ein Beobachter je Gruppe
notiert sich die Beweggrundfilter und Detail / Überblicksfilter der beiden Spieler. Jeder in
der Gruppe ist einmal Beobachter.

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


WISSEN + PRAXIS 4 45 5

News
Stars
since 1890 Noten
The Strad, essential reading for the string music world since 1890

shop: www.ppvmedien.de E-Mail: bestellung@ppvmedien.de


DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020
46 AKTUELL Neue Produkte

Foto: Shutterstock
AUFTAKT AM PIANO
Das neue Jahr starten wir mit einer Übersicht aktueller und neuer
Produkte aus dem akustischen und digitalen Piano-Bereich

Schimmel C121
Schimmel hat Ende letzten Jahres die Klavierbaureihe C und Tradition Marketerie in verschiedenen Oberflächen-
121 neu in die Schimmel Classic Serie eingeführt. Mit einer ausführungen erhältlich. Die gesamte Schimmel Classic-
Reihe von Produktverbesserungen ersetzt sie die Vor- Reihe, für den anspruchsvollen Klavierspieler entwickelt,
gängerbaureihe C 120. Anpassungen, wie beispielsweise umfasst drei Flügel- und vier Klavierbaureihen. Sie wird
die Verwendung des massenreduzierten Stegs, der bis ausschließlich in Braunschweig, Deutschland gefertigt.
jetzt nur in der Premium Serie Schimmel Konzert einge-
baut wurde, sorgen beim C 121 für eine Verbesserung des
Wilhelm Schimmel Pianofortefabrik
Klangreichtums und der Tonlängen. Die Konstruktion des GmbH
C 121 basiert auf der bewährten Baureihe C120. Die Bau- 38122 Braunschweig
reihe C 121 ist seit Dezember 2019 in den Modellvarianten Tel.: 0531 80180
info@schimmel-piano.de
Tradition, Elegance Manhattan, Royal, Royal Intarsie Flora www.schimmel-pianos.de

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


Neue Produkte AKTUELL 4 47 7

Ein halbes Jahrhundert


Blüthner
Sonus Rockgeschichte!
Für Anfang 2020 hat Blüthner das E-Klavier Sonus ange-
kündigt. Das mit 88 differenziert gewichteten Holztasten
bestückte Instrument mit Graded-Hammer-Mechanik
wurde mit einem neuentwickelten 2.1-Lautsprechersystem
ausgestattet. Das System setzt sich aus zwei 30-Watt-
Monitoren und einem 20-Watt-Monitor zusammen. Das in
edlem Design gehaltene E-Klavier mit drei Pedalen unter-
stützt die Simulation eines Akustikpianos. Sonus bietet 40
Voices, 256 General-MIDI-Klänge und ist mit bis zu 256
Stimmen spielbar. Im Zentrum findet sich ein LCD-Display.
Intern ist noch ein USB-Recorder und -Player für die Auf-
nahme und Wiedergabe von MIDI- und Wave-Dateien
verbaut. Neben zwei USB-Anbindungen und zwei Kopf-
höreranschlüssen, gibt es auch einen Stereo-Aux-Eingang.

ISBN 978-3-95512-113-6
Zudem besitzt das Instrument eine Bluetooth-Schnittstelle
für das Streaming von Musik. Sonus wird es in den Farben
Hochglanz Schwarz und Hochglanz Weiß geben.

Julius Blüthner Pianofortefabrik GmbH

34,90 EUR
04463 Großpösna
Tel.: 034297 75133
info@bluethner.de
www.bluethnerworld.com

Casio Seit 1952 wird mit der Gibson Les Paul Musikge-
schichte geschrieben. Diese Chronik dokumen-
Celviano Grand Hybrid tiert die sensationelle Story der Stradivari unter
Kürzlich hat Casio unter anderem den E-Gitarren. Angefangen bei den ersten Pro-
die neuen Celviano Grand Hybrid
totypen des Namensgebers Lester Polfus aka Les
Digitalpianos GP-510 und GP-310
vorgestellt. Sie bilden die Nachfol
Nachfol-
Paul Anfang der 50er Jahre führt das Buch durch
gemodelle der 2015 eingeführten die Jahrzehnte und zeigt mit großformatigen
GP-500 und GP-300 und sollen mit Aufnahmen den beeindruckenden Siegeszug
ihrer optimierten Klangerzeugung und einem neuen Laut- dieses erstaunlichen Instruments.
sprecher-System für ein noch authentischeres Spielgefühl
als ihre Vorgänger-Modelle sorgen. Bei beiden neuen Cel- 130

AUF ZU NEUEN UFERN das neue jahrtausend


131

viano Grand Hybrid Modellen GP-510 und GP-310 wurde 2006-2007 im Überblick
Gibson Mit der Les Paul BFG, im radikalen
Design, trifft Gibson den Puls der Zeit (2007).
Nach Gothic und Voodoo ist seit 2006 die Les
Paul Menace die „Böse Buben“-Gitarre im
Gibson Programm. Tiefe „Narben“ im Body,
ein Faust-Inlay am 5.Bund und die durch-
James Brown, Godfather of Soul, stirbt im sichtigen Pickup-Bobbins der „Smoky Coil

die AiR Grand Sound Source Klangerzeugung und die


Humbucker“ zeigen hier wo’s lang geht!
Alter von 73 Jahren (2006). 5 1959 Standard Reissue V.O.S. 2006

The Rolling Stones geben ein kostenloses


Konzert vor 3 Millionen Besuchern in Rio de Eine 59er Reissue nach Vintage Original Specs
in Iced Tea. Die neue Lackiermethode verleiht
Janeiro (2006).
der Gitarre einen matten Glanz mit Patina.
Die Fußballweltmeisterschaft findet 2006 in

Anschlagdynamik weiter verbessert, um ein noch differen-


Deutschland statt. Das Motto: „Die Welt zu
Gast bei Freunden“.
Fidel Castro gibt aus Krankheitsgründen zum
ersten mal seit 47 Jahren die Amtsführung in
die Hände seines Bruders (2007).

zierteres und expressiveres Spiel sowohl im Pianissimo-


5 Les Paul HD.6X-PRO 2006
3Billie Joe Armstrong

HD.6X-PRO – „die erste Gitarre des neuen


Jahrhunderts“

als auch im Fortissimo-Bereich zu ermöglichen. Zusätzlich


3Menace 2006

Foto: Chris Dugan

wurde das Lautsprecher-System neu konzipiert, um ein


6 Les Paul BFG 2006

noch voluminöseres und authentischeres Klangbild zu Eine Gitarre für die Bühne, konzipiert für abso-
lute Funktionalität und dabei auch noch ein zeit-
gemäßer, cooler Look? Die Les Paul GT vereint
all diese Attribute.
Neutrik- und Tonepros-Hardware, Push/Pull-

erzeugen. Auch die neuen Digitalpianos GP-510 und GP-310


5 Les Paul GT 2006
Potis für Coilsplitting und Grover Locking
Mechaniken garantieren für Zuverlässigkeit
auch in den extremsten Situationen.

verfügen über die Natural Grand Hammer Action Tastatur. D i e g ro s s e L e s Pau L C h ro n i k D i e g ro s s e L e s Pau L C h ro n i k

Jetzt bestellen zu
Händlerkonditionen
CASIO Europe GmbH
22848 Norderstedt
Tel.: 040 528650
www.casio-music.de www.ppvmedien.de
+49 8131 565568
DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020
bestellung@ppvmedien.de
48 AKTUELL Neue Produkte

C. Bechstein
VARIO
Kawai Das neue C. Bechstein VARIO duet kombiniert ein akusti-

CN29 sches Instrument mit den Möglichkeiten eines Digitalpia-


nos. Die akustische Stummschaltung und das Sample las-
Mit dem Digitalpiano CN29 präsentiert KAWAI 2019 ein sen den typischen C. Bechstein-Klang auch via Kopfhörer
neues Modell der CN-Serie. Ausgestattet mit der Respon- erleben. Dazu ist die kostenlose VARIO App erweitert das
sive Hammer 3 Tastatur mit einzeln gewichteten Tasten, akustische Instrument mit vielen praktischen Funktionen
3-fach Sensor Technik, Ivory Touch Oberfläche und Druck- zum Üben, Aufnehmen und Teilen von Musik. Das System
punktsimulation sorgt es für Kontrolle und maximale Repe- ist als Einbau-Option für alle aktuellen Instrumente der
tition. Die Piano Klänge mit Progressive Harmonic Ima- C. Bechstein-Markenlinien erhältlich. Es kann direkt ab
ging-Technologie und 88 Tasten Sampling werden über Werk oder nachträglich von zertifizierten Fachhändlern
das von ONKYO designte Lautsprechersystem perfekt wie- installiert werden. Eine speziell auf das Instrument abge-
dergegeben. Die Bedienung mittels OLED Display gestaltet stimmte Rückprall-Leiste bewirkt, dass keine akustischen
sich sehr einfach. Das Digitalpiano im traditionellen Design Töne mehr über die Saiten und den Resonanzboden ent-
ist in den Farbvarianten Premium Rosenholz, Premium stehen. Das Soundmodul bringt das stummgeschaltete
Schwarz satiniert und Premium Weiß satiniert erhältlich. Instrument via Kopfhörer zum Klingen.

Kawai Europa GmbH C. Bechstein


47807 Krefeld Pianoforte Aktiengesellschaft
Tel.: 02151 37300 10623 Berlin
verkauf.klaviere@kawai.de Tel.: 030 226055912
www.kawai.de info@bechstein.de | www.bechstein.com

Yamaha
Clavinova 800-Serie
Mit der Einführung der neuen Clavinova CVP-805, CVP- sten Konzertflügel der Welt ausgestattet sind: dem Yamaha
809 und CVP-809GP im Herbst 2019 hat Yamaha seine CFX und dem Bösendorfer Imperial. Dank der virtuellen
sehr beliebte Clavinova CVP-Serie erfolgreich zu neuen Resonanzmodellierungstechnologie von Yamaha werden
technischen und musikalischen Höhen entwickelt. Alle selbst die Resonanzklänge von Decke, Rand und Gussrah-
drei Modelle zeichnen sich durch ein ansprechndes men eines Konzertflügels reproduziert. Darüber hinaus
Design mit viel Liebe zum Detail aus. Was den Klang verfügen die Modelle über binaurale Samples, die von
betrifft, so verfügen die neun Modelle über eine ganze Rei- einem CFX-Konzertflügel mit speziellen Mikrofonen ent-
he von Funktionen, die zusammengenommen dem Spieler nommen wurden, um ortsspezifische Informationen und
ein neues Niveau an Spiel- und Kompositionsgenuss bie- andere feine Nuancen zu liefern.
ten sollen. Das GrandTouch Keyboard mit 88 key-linear
abgestuften Hammern (und Gegengewichten im CVP-809)
Yamaha Music Europe GmbH
erhöht das taktile Gefühl und ermöglicht einen weicheren 25462 Rellingen
oder stärkeren musikalischen Ausdruck beim Spielen. Ein Tel.: 04101 3030
weiteres Beispiel für digitale Technologie in Kombination info@yamaha.de
www.de.yamaha.com
mit klassischer Klaviertechnik ist, dass alle drei Modelle
mit dem voll digitalisierten Klang von zwei der berühmte-

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


Neue Produkte AKTUELL 4 49 9

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


50 JOBBÖRSE
we communicate music

WIR TRAUERN 2019 UM


AFGHANISTAN: 5. Januar Nuri Dschawid, Radiojournalist/Blogger | 5. Februar
Rahmani Rahimullah, Fernsehjournalist | 5. Februar Aria Schafik, Radiojournalist |
15. März Chairchah Sultan Mahmud, Radiojournalist | 1. Juli Imeailsi Abdulrauf,
Medienmitarbeiter | GHANA: 16. Januar Ahmed Hussein-Suale, Fernsehjournalist |
HAITI: 10. Oktober Néhémie Joseph, Radiojournalist | HONDURAS: 17. März
Leonardo Gabriel Hernández, Fernsehjournalist | 31. August Edgar Joel Aguilar,
Fernseh-journalist | IRAK: 4. Oktober Hischam Fares Al-Adhami, freier Journalist |
6. November Amdsched al-Dahamat, Autor/Bürgerjournalist | JEMEN: 28. Januar Siad
al-Schaarabi, Medienmitarbeiter/Producer | 5. Mai Ghaleb Labhasch, Bürgerjournalist |

MEDIENWANDEL
KOLUMBIEN: 9. Mai Mauricio Lezama, Dokumentarfilmer | LIBYEN: 19. Januar
Mohammed bin Chalifa, Journalist | MEXIKO: 20. Januar Rafael Murúa Manríquez,
Radiojournalist | 19. Februar Jesús Eugenio Ramos Rodríguez, Radiojournalist |

AKTIV MITGESTALTEN!
15. März Santiago Barroso, Radiojournalist | 25. März Omar Iván Camacho
Mascareño, Sportreporter | 2. Mai Telésforo Santiago Enríquez, Radiojournalist |
16. Mai Francisco Romero Díaz, Printjournalist | 11. Juni Norma Sarabia Garduza,
Printjournalistin | 30. Juli Rogelio Barragán Pérez, Onlinejournalist | 3. August Jorge
Die PPVMEDIEN GmbH begeistert mit Special Interest Magazinen Ruiz Vázquez, Printjournalist | 24. August Nevith Condés Jaramillo, Onlinejournalist |
NIGERIA: 22. Juli Precious Owolabi, Fernsehjournalist | PAKISTAN: 4. Mai Ali Sher
die Welt der Musiker, Lichtinteressierten und Flugbegeisterten. Rajpar, Printjournalist | 16. Juni Muhammad Bilal Khan, Bürgerjournalist | 30. April
Unser Portfolio namhafter Fachzeitschriften, Messezeitungen, Sonder- Malik Amanullah Khan, Printjournalist | 30. August Mirza Waseem Baig, Fernseh-
journalist | 24. November Urooj Iqbal, Printjournalistin | PHILIPPINEN: 10. Juli
publikationen sowie ein umfangreiches Fachbuchprogramm macht uns Eduardo Dizon, Radiojournalist | 7. November Dindo Generoso, Radiojournalist |
zu einem führenden deutschsprachigen Fachverlag in diesen Segmen- 1. Dezember Benjie Caballero, Radiojournalist | DEMOKRATISCHE REPUBLIK
KONGO: 2. November Papy Mahamba Mumbere, Radiojournalist | SOMALIA: 12. Juli
ten. Unsere umfassende Onlinepräsenz sowie die innovative digitale Hodan Nalayeh, Fernsehjournalistin | 12. Juli Mohamed Sahal Omar, Fernseh-
Vermarktung unserer Produkte stehen für die crossmediale Zukunfts- journalist | 14. August Abdinasir Abdulle Ga’Al, Radiojournalist | SYRIEN: 23. März
Mohammad Dschumaa, Medienmitarbeiter | 18. Juni Amdschad Bakir, Foto-
orientierung unseres Unternehmens.
journalist | 23. Juni Omar al-Dimaschki, Bürgerjournalist | 17. Juli Alaa Najef
al-Chader al-Chalidi, Fotojournalist | 21. Juli Anas al-Diab, Bürgerjournalist |
Für den Ausbau unserer Marketingabteilung suchen wir zum nächstmög- 15. August Samer al-Sallum, Bürgerjournalist | 10. Oktober Welat Erdemci, freier
lichen Zeitpunkt für unseren Standort Bergkirchen in Vollzeit eine/n Journalist/Fotograf | 13. Oktober Saad Ahmad, Agenturjournalist | 13. Oktober
Mohammed Rascho, Fernsehjournalist | 10. November Abdel Hamid al-Jussef,

MARKETING SPECIALIST (m/w/d) – MEDIEN / Buch Fotojournalist | TSCHAD: 25. Mai Obed Nangbatna, Fernsehjournalist | UKRAINE:
20. Juni Wadim Komarow, Printjournalist | VEREINIGTES KÖNIGREICH: 19. April Lyra
McKee, freie Journalistin/Autorin
Du bist ein kreativer Kopf und arbeitest gerne im Team?
Mit folgenden Fähigkeiten bist Du bei uns richtig. Ihre Spende für die Pressefreiheit: www.reporter-ohne-grenzen.de/spenden
- Erfolgreich abgeschlossenes Studium Schwerpunkt Marketing oder
eine einschlägige Ausbildung
- Kaufmännisches Wissen und Verlagserfahrung sind von Vorteil
- Top Fit in der Planung und Durchführung von Kampagnen
- Verhandlungsstark, selbständig und kommunikativ
- Organisationstalent mit strukturiertem, kreativem, analytischem Denken
- Hohe Affinität zu Marketing-Trends und Networking-Talent
- Gepflegtes Auftreten, sowie Flexibilität und Belastbarkeit
STELLENGESUCHE / JOBANGEBOTE
- Ausgezeichnete MS-Office Kenntnisse
- Deutsch und Englisch fließend in Wort und Schrift Mit einer Auflage von 4.400 Exemplaren
pro Ausgabe und einer Onlinereichweite
Bei diesen Aufgaben darfst Du Dich austoben:
von 20.000 Besuchern pro Monat erreichen
- Steuern der verschiedensten Projekte im Marketing.
Sie alle Entscheider!
- Als Marketing-Specialist entwickelst Du unsere Produkte weiter. Du bist
verantwortlich für die Entwicklung von Werbe- und Verkaufsmaterialien
sowohl im B2B als auch im B2C-Bereich Der Kleinanzeigenmarkt
- Du bist ein Teamplayer im permanenten Austausch mit verschiedenen für qualifiziertes Personal!
internen Abteilungen
- Du verantwortest die Planung und Überwachung von Messen sowie
deren Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung. AUSGABE 02 / 2020
- Budgetplanung und -kontrolle der Marketingaktivitäten Anzeigenschluss 16.01.2020
Das erwartet Dich bei uns: Druckunterlagen 23.01.2020
- Ein spannender vielfältiger Aufgabenbereich mit vielen Möglichkeiten Erscheinungstermin 07.02.2020
zur persönlichen Entfaltung und Weiterentwicklung
- Eigenständige und eigenverantwortliche Arbeit in einem motivierten Inserieren Sie dort,
und professionellen Team wo sie gefunden werden.
- Eine breite Palette sehr erfolgreicher innovativer Produkte

Wenn Du Dich jetzt angesprochen fühlst und Deine Laufbahn in KONTAKT


Telefon +49 (0) 8131 5 65 59-33
einem spannenden Themenumfeld beginnen möchtest, freuen wir
Telefax +49 (0) 8131 5 65 59-933
uns auf Deine Bewerbung! david.kramny@das-musikinstrument.de

PPVMEDIEN GmbH
Personalabteilung Julia Kohl Postfach 57
karriere@ppvmedien.de 85232 Bergkirchen DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020
JOBBÖRSE 5 51 1

Die ROLAND-Corporation wurde 1972 in Osaka / Japan gegründet. Mit international bekannten Marken wie Roland und BOSS
gehören wir zu den führenden Unternehmen von Musikinstrumenten weltweit. Zu unserem Produktportfolio gehören unter
anderem Drums, Digitalpianos, Gitarren / Effektgeräte und Produkte für den Bereich Pro Audio und Video. Für unsere deutsche
Vertriebsniederlassung mit ca. 40 Mitarbeitern suchen wir ab sofort einen

MITARBEITER (m/w/d) im Verkauf im Einzelhandel Musik


für unseren Roland Store bei Music Store in Köln

AUFGABEN PROFIL
- Pro-Aktive Beratung der Endkunden vor Ort gezielt für - Gute und sichere Kenntnisse von elektronischen
Roland und BOSS Produkte Musikinstrumenten, vor allem sehr gute Kenntnisse von
- Schulung der andere Mitarbeiter im Laden auf Roland und Tasten-Instrumenten (Piano, Synthesizer) und vor allem
BOSS Produkte von Software basierten Instrumenten
- Mithilfe im Tagesgeschäft - Affinität zum Verkauf (möglicherweise erste Erfahrungen
- Ständige Weiterbildung im Bereich Produkte und Neuheiten im MI Retail)
von Roland / BOSS - Direkter und freundlicher Umgang mit anderen Menschen
- Durchführung und Planung von After-Sales-Events und - Sicherer Umgang mit PC und MS-Office
Workshops - Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Administrative Tätigkeiten wie u. a. Erstellen von Berichten - Eigenverantwortliches und selbstorganisiertes Arbeiten
und Aufbereitung von Verkaufszahlen für den Senior-Manager
- Hohes Maß an Offenheit, Kommunikation und
Retail
professionellem Auftreten
- Verantwortlich für den Bereich Social Media und Pflege des
Webshops

WAS WIR BIETEN WAS NOCH?


- Wir bieten eine sichere und langfristige Perspektive in einer - Einen Arbeitsplatz in einem jungen, dynamischen Unterneh-
Branche, die Kreativität, Leidenschaft und Professionalität men
verbindet. mit flachen Hierarchien
- Was wir alle hier vor allem miteinander teilen: die Liebe zur - Teamspirit im gesamten Unternehmen
Musik! - Einen abwechslungsreichen Job mit interessanten und
- Werde Teil eines großartigen Teams, in dem Du Dich und Dei- anspruchsvollen Tätigkeiten
ne Ideen verwirklichen kannst. Steh für ein Musikerlebnis, das - Flexible und reguläre Arbeitszeiten, 30 Tage Urlaub im Jahr
bereits viele Jahrzehnte inspiriert, begeistert und geprägt hat!
- Zuwendungen wie z. B. vermögenswirksame Leistungen,
Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und
des frühestmöglichen Eintrittszeitpunkts bitte ausschließlich elektronisch an
Frau Nadine Puglisi: rgm.jobs@roland.com
ROLAND Germany GmbH | Eisenstraße 2-4 | 65428 Rüsselsheim | www.rolandmusik.de
DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2019
52 HEUTE VOR …

1960
Höfner Neubau fertiggestellt
Die Musikinstrumentenfabrik Karl Höfner in Bubenreuth hat zu
Beginn des Jahres ein soeben fertiggestelltes neues Gebäude in die
Produktion einbeziehen können. Es ergibt sich dadurch die Möglich-
keit für eine beachtliche Steigerung des Produktionsvolumens im
Jahre 1960. Zur gleichen Zeit wurde der neue Hauptkatalog dieses
im Streichinstrumenten- und Gitarrenbau namhaften Unternehmens

Historische Meldungen in den Kundendienst und die Absatzwerbung einbezogen. Dieser


einmalige Katalog gibt ein umfassendes Bild von der hohen Leis-
vergangener Jahrzehnte: tungsfähigkeit der Musikinstrumentenfabrik Karl Höfner.

Personal– und Geschäftsnachrichten, 1970


Firmenjubiläen, Meldungen aus Löhne in Japan erreichen westeuropäisches Niveau
In den vergangenen Jahren stiegen die Löhne in Japan so steil an, dass
Produktion und Handel die Vorstellung, Japan sei ein Land mit niedrigen Lohntarifen, nicht
mehr den Tatsachen entspricht. Die Löhne stiegen seit 1961 fast Jahr
für Jahr um mehr als 10 Prozent. Seit 1967 hat sich diese Tendenz
noch verstärkt. Wenn man aus den Tarifverhandlungen vom Frühjahr
1969 Schlüsse ziehen will, werden die Löhne in diesem Jahr etwa um
1980 16 oder gar 17 Prozent steigen. Dieser steile Anstieg, zu dem es in
anderen Ländern keine Parallele gibt, hat den Unterschied der Löhne
Händler machen Front gegen importierte zwischen Japan und den übrigen Industrienationen der Welt nahezu
Gebrauchtklaviere verschwinden lassen. Japan kann heute einen Vergleich mit Frankreich
oder Italien ohne weiteres aushalten. Der Unterschied wird schließlich
In einer Dokumentation hat der Gesamtverband vollständig ausgeglichen, wenn die Reallöhne als Maßstab genommen
Deutscher Musikfachgeschäfte e. V, (GDM) in Bonn werden, das heißt, wenn die Kaufkraft der Löhne berücksichtigt wird.
bereits im Sommer vergangenen Jahres Informationen Japan steht bereits vor Frankreich und Italien.
Der wohl wichtigste Faktor hinter dieser Lohnentwicklung der
vorgelegt, die ein außerordentlich fragwürdiges Licht
vergangenen zehn Jahre ist die für diesen Zeitraum durchschnittliche
auf die Praktiken zahlreicher ,fliegender Händler und
jährliche Zuwachsrate der japanischen Wirtschaft von real mehr als 11
Hinterstuben-Klavierlehrer beim Verhökern gebrauchter Prozent. Es entspricht der Aufwärtstendenz der Wirtschaft durchaus
Importklaviere wirft, aber auch interessante Details der Entwicklung der Löhne und rechtfertigt sie hinreichend. Aus diesen
über den Zustand dieser als ,hochwertig und spielbereit‘ Gründen blieb Japan bisher auch von einer preistreibenden Inflation
angebotenen Jammerinstrumente liefert. Angesichts verschont, die in anderen Industrienationen bis zu einem gewissen
des sintflutartigen Ansteigens der Importzahlen für Grad das Wachstum der Wirtschaft zu beeinträchtigen scheint.
solche Klaviere fühlen sich nun auch zunehmend solche 1990
Fachhändler verunsichert, deren Geschäft bislang nur
unbedeutend von diesen Billigheimern tangiert wurde.
Klavierwerbung im Fernsehen
Zum einen sollen sie durch Stimmungen und Repara- Um jugendlichen Musikfreunden verstärkt den Spaß am Klavierspiel
vermitteln zu können, will die Gemeinschaftswerbung Klavier (GWK)
turen Servicedienste erbringen (was angesichts des
ihre volle Werbekraft ins Fernsehen stecken, das heute zur Haupt-
inneren Zustands einer großen Zahl von Instrumenten quelle der Unterhaltung geworden ist. Dazu stellten anlässlich einer
kaum noch möglich ist), zum andern werden sie dann Klausurtagung in Frankfurt drei Werbeagenturen und drei PR-Reprä-
noch zum Buhmann, sobald sie auf die offensichtlichen sentanten ihre Ideen vor. Die Konzepte reichten von Fernsehspots bis
Missstände auf diesem Sektor hinweisen. hin zu neuen Anzeigenkonzepten. Begleitmaterial „vor Ort“, beim Pi-
anofachhandel, und eine Präsenz im redaktionellen Teil der Printme-
dien wurden als begleitende Maßnahmen diskutiert. Darüber hinaus
gilt es, interessierten Klavierkunden den Weg ins Fachgeschäft zu
erleichtern und den Ehrgeiz, selbst zu musizieren zu fördern. In den
kommenden Wochen wird nun ein Weg gesucht, um breitgestreut in
den Medien vertreten zu sein. Dazu Claus-Dieter Fischer, Vorsitzen-
der des GWK-Beirats: „Die Glaubwürdigkeit der Argumente erhöht
sich mit redaktionellen Veröffentlichungen“. Unkonventionelle Stra-
tegien seien gefragt, besonders in einer Zeit, in der private Betreiber
von Hörfunk und Fernsehen die Freizeit der potentiellen Piano-Kun-
den mit Millionenbeträgen umwerben.“

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


53

u 11 Ausgaben frei Haus


u Online Artikelarchiv
u Kostenlose e-Paper-Ausgabe für Abonnenten
u 68 Euro im Jahresabo

Da s
Ble Entsc
ibe
nS
heider ma
ie
imm
er t
op i
nfor
gazin. Seit 1951.
miert
und ve
rpassen Sie
keine Ausgabe mehr!
Jetzt hier auch digital lesen.
Shop

News 24/ 7 auf www.das-musikinstrument.de


Print.Digital.Mobil.
54 VORSCHAU | IMPRESSUM | ANZEIGENINDEX

VORSCHAU Ausgabe 02 / 2020


red@das-musikinstrument.de

erscheint monatlich bei

PPVMEDIEN GmbH
Postfach 57, D-85230 Bergkirchen
Tel.: +49 (0) 8131/56 55-0
Fax: +49 (0) 8131/56 55-10
www.ppvmedien.de, info@ppvmedien.de
Geschäftsführer/Publisher: Thilo M. Kramny

Redaktion | Gestaltung
Chefredakteur (verantwortlich für den redaktionellen Teil):
Nils Bartsch (nb)

Foto: shutterstock
nils.bartsch@das-musikinstrument.de
Anschrift der Redaktion:
Postfach 57, 85230 Bergkirchen
Tel.: +49 (0) 8131 / 5655-50
Fax: +49 (0) 8131 / 5655-950
red@das-musikinstrument.de
Art Director: Christoph Zettel
Layout / Gestaltung: Petra i. Felser

Anzeigen
Anzeigengesamtleitung: David Kramny,
(verantwortlich für den Anzeigenteil),
david.kramny@das-musikinstrument.de
Anzeigenabwicklung und -produktion /
The NAMM Show 2020 Advertisements disposition: Felix Marquardt
dispo@das-musikinstrument.de
Vier Tage, 2000 Aussteller, 7000 Marken und rund 115.000 Besucher – Büro USA: Joe Statuto
604 Haven Lane, Clarks Summit, PA 18411 – USA
vom 16. bis 19. Januar ist das Anaheim Convention Center wieder der Phone: +1 570 587–4734, Cellphone +1 570 604–1111
jostat@hotmail.com
internationale Hot-Spot der MI-Branchen. Wir sind vor Ort und berichten Büro Japan: Japan Music Trade Co., Ltd.
in der nächsten Ausgabe von der Branchenleitmesse. Außerdem treffen 4th Floor, Gakki-Kaikan, 2-18-21
Soto-kanda, Chiyoda-ku, Tokyo 101-0021
wir vor Ort NAMM-Präsident und CEO Joe Lamond zum Interview. Phone: + 81 3-3251-7491, Fax + 81 3-3251-8744
info@musictrades.co.jp
Büro China: Melanie Xu

PRS Guitars Sprache im Verkauf MICE CULTURAL DIFFISION (Shanghai) Co. Ltd.
12 F, 15Fl. Yongtai Rd. Pudong, Shanghai, CHINA
Carlos Santana, Al Di Meola, Dave Die Sinne ansprechen – Wäre es für Phone: +86 18121212826, olivia126@126.com
Gültig ist die Anzeigenpreisliste Nr. 25 vom 01.01.2019
Navarro, Chad Kroeger und John einen Verkäufer nicht nützlich zu
Abo | Vertrieb | Druck
Mayer sind nur ein paar prominente wissen, wie das Gehirn des Kunden Abo-Verwaltung und -Vertrieb, Leserservice,
Namen, die auf einem Instrument mit Informationen umgeht? Wäre Nachbestellung von Einzelheften
Michaela Trinkl, abo@das-musikinstrument.de
aus dem Hause PRS Guitars spielen. es im Zuge dessen nicht spannend, Tel.: +49 (0) 8131 5655-65, Fax: +49 (0) 8131 5655-965,
Druck: Druckhaus Gera GmbH
Vor 35 Jahren gründete Paul Reed in der Lage zu sein, im Verkaufsge- Jacob-A.-Morand-Straße 16, 07552 Gera
Smith seine Gitarren-Marke. Wir spräch Formulierungen zu wählen, Preise | Information
trafen den Gründer auf der NAMM die der Kunde auf einer tieferen Copyright bzw. Copyright-Nachweis für alle Beiträge bei der PPVMEDIEN GmbH.
Nachdruck, auch auszugsweise, sowie Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit
Show zum Interview. Ebene versteht und annimmt? Ein schriftlicher Genehmigung des Verlags. Für unverlangte Einsendungen übernimmt
der Verlag keine Gewähr. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht
Weg für den Rhetorik-Experten unbedingt die Meinung des Verlags wieder.
führt über die Sinnessprache.
Einzelbezugspreis: 6,20 Euro, zuzügl. Versandkosten
Jahresabonnement: Inland 68 Euro inkl. Versandkosten
Jahresabonnement: Ausland zzgl. 7,80 Euro Versandkosten

Das Musikinstrument wird auf 100 % chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt.

ANZEIGENINDEX In der PPVMEDIEN GmbH erscheinen auch die Zeitschriften


Soundcheck, Guitar, Guitar Acoustic, Guitar Dreams, Keys, Tastenwelt, PMA,
Recording Magazin, LPI Lighting Press International, Licht + Wohnen,
ADAM HALL GmbH 37 MUSIK MEYER GmbH 7 Fliegerrevue, FliegerrevueX und Aero Daily sowie die Buchreihen der
PPVMEDIEN Fachbuch und Edition Bochinsky. Vertrieb für The Strad für
ARTIS MUSIC 11 Musik Wein GmbH 3 Deutschland, Österreich, Schweiz.

Drumport 15 PPVMEDIEN 21, 25, 39, 41, 45 Inhaber der PPVMEDIEN GmbH ist Thilo M. Kramny mit 100 % der Geschäftsan-
teile. Veröffentlichung gemäß § 8 Gesetz über die Presse (Bayern).
GEWA music GmbH U4 47, 49, 50, 53

K & M König & Meyer GmbH & Co. KG 9 Pro Arte U3

Lakewood guitars 27 ROLAND Germany GmbH 51


Ihr Partner für Online-Marketing
Lexware 32, 33 Yamaha Music Europe GmbH U2

Monacor International GmbH & Co. KG 5


www.anzeigen.ppvmedien.de

DAS MUSIKINSTRUMENT 01 / 2020


GEWA Digital Piano
UP 400

Aufnahmefunktion
Made in Zwei weltbekannte Metronom/Split- Intuitive Piano
Germany Konzertflügel in Layermöglichkeit Touchbedienung set-up lab
einem Instrument mit bis zu 3 Sounds

Graded Hammer Extended connectivity


User calibration Echtholztastatur Grand Piano 3D grand Bluetooth/USB/
tool „Concert Pianist“ mit ambient simulation piano sound MIDI/AUX
Ivory Touch Oberfläche

gewakeys
gewakeysofficial
gewakeys
// gewamusic.com

*Verkauf nur über selektive Vertriebspartner. Bitte wenden Sie sich an Ihren GEWA Ansprechpartner.