Sie sind auf Seite 1von 1

WIR Kapitel 1

WIRTSCHAFTSFORSCHUNGSINSTITUT

Arbeitsgemeinschaft deutscher wirtschafts-


wissenschaftlicher Forschungsinstitute e. V.
Beteiligt an Gemeinschafts- Vorsitzender: Prof. Dr. Gert G. Wagner, Berlin
gutachten über die Lage
der deutschen Wirtschaft, 29 Mitgliedsinstitute, darunter:
jeweils im Frühjahr und
im Herbst:

DIW Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung ZEW Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH
Präsident: Prof. Dr. Gert G. Wagner Präsident: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Wolfgang Franz
Mohrenstr. 58, 10117 Berlin L 7, 1, 68161 Mannheim
Telefon: 030/8 97 89 - 0 Telefon: 0621/12 35 - 01
http://www.diw.de http://www.zew.de

HWWI-Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut gGmbH IW Institut der deutschen Wirtschaft


Präsident: Prof. Dr. Thomas Straubhaar Köln e.V.
Heimhuder Straße 71, 20148 Hamburg Direktor: Prof. Dr. Michael Hüther
Telefon: 040/34 05 760 Konrad-Adenauer Ufer 21
http://www.hwwi.org 50668 Köln
Telefon: 0221/49 81 - 1
ifo Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung http://www.iwkoeln.de
an der Universität München e. V.
Präsident: Prof. Dr. Dres. h. c. Hans-Werner Sinn WSI Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut
Poschingerstraße 5, 81679 München in der Hans-Böckler-Stiftung
Telefon: 089/92 24 - 0 wissenschaftliche Direktorin: Prof. Dr. Brigitte Unger
http://www.ifo.de Hans-Böckler-Str. 39, 40476 Düsseldorf
Telefon: 0211/77 78 - 0
IfW Institut für Weltwirtschaft http://www.wsi.de
an der Universität Kiel
Präsident: Prof. Dr. Dennis J. Snower, Ph. D. IAB Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der
Hindenburgufer 66, 24105 Kiel Bundesagentur für Arbeit
Telefon: 0431/88 14 - 1 Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Joachim Möller
http://www.ifw-kiel.de Weddigenstr. 20 – 22, 90478 Nürnberg
Telefon: 0911/179 - 0
IWH Institut für Wirtschaftsforschung Halle http://www.iab.de
Präsident: N.N.
Kleine Märkerstr. 8, 06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345/77 53 - 60
http://www.iwh-halle.de

RWI Rheinisch-Westfälisches Institut


für Wirtschaftsforschung e.V.
Präsident: Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Ph. D.
Hohenzollernstraße 1 – 3, 45128 Essen
Telefon: 0201/81 49 - 200
http://www.rwi-essen.de

Wirtschaftsforschungsinstitut. Wichtige wirtschaftswissenschaftliche Forschungsinstitute in Deutschland

Im Modell des einfachen Wirtschaftskreislaufs (sie Wird die Möglichkeit der Haushalte zur Bildung
he dort) einer geschlossenen Volkswirtschaft ohne von Ersparnissen und der Unternehmen zum Inves
staatliche Aktivität produzieren Unternehmen tieren in das Kreislaufschema einbezogen, muss be
Konsumgüter, die von privaten Haushalten gekauft rücksichtigt werden, dass die Haushalte nicht ihr ge
werden. Die privaten Haushalte stellen umgekehrt samtes Einkommen für Konsumzwecke verwenden,
den Unternehmen Arbeitsleistungen zur Verfügung. sondern mit einem Teil Ersparnisse bei Banken bil
Diesen Güterströmen (Güterkreislauf) fließen den. Die Ersparnisse setzen Mittel frei, die Unter
Geldströme (Geldkreislauf) entgegen. Die privaten nehmen zur Finanzierung von Investitionen benöti
Haushalte müssen die von Unternehmen erhaltenen gen. In diesem Modell wäre das Volkseinkommen
Konsumgüter bezahlen (Konsumausgaben), erhal somit die Summe aus privatem Verbrauch und Er
ten ihrerseits aber von den Unternehmen Einkom sparnissen. Der private Verbrauch und die Brut
men wie Löhne und Gehälter. toinvestitionen der Unternehmen entsprechen hier

56