Sie sind auf Seite 1von 7

Arbeitsblatt 4.

1 Kreislaufschema
1. Beschriften Sie die Abbildung mit folgenden Begriffen:
 Aorta (Körperschlagader)
 Vena cava superior, Vena cava inferior (obere und untere Körpervene)
 Venae pulmonales (4 Lungenvenen)
 Truncus pulmonalis (Stamm der Lungenarterien)
 Atrium dextrum (rechter Vorhof)
 Ventriculus dexter (rechte Herzkammer)
 Atrium sinistrum (linker Vorhof)
 Ventriculus sinister (linke Herzkammer)

Helfende Erklärungen:

Die Aorta führt Sauerstoff und Nährstoffe zu allen wichtigen Organen des Körpers. In den Kapillaren
der einzelnen Organe findet auch Gasaustausch statt: Sauerstoff wird aus dem Blut genommen,
Kohlendioxid wird ins Blut abgegeben. Die Venae pulmonales führen sauerstoffreiches Blut zum linken
Vorhof des Herzens. Der Truncus pulmonalis führt sauerstoffarmes Blut aus der rechten Herzkammer
zur Lunge. Dort findet der Gasaustausch statt: Kohlendioxid wird vom Blut abgegeben, Sauerstoff
wird vom Blut aufgenommen.

2. Kennzeichnen Sie die Fließrichtung des Blutes mit Pfeilen in den Gefäßen.

3. Malen Sie die Gefäße mit sauerstoffreichem Blut rot, die Gefäße mit kohlenstoffdioxid-
angereichertem Blut blau aus.
Arbeitsblatt 4.2: Herz

Beschriften Sie die Abbildung mit folgenden Begriffen:

Aorta (Körperschlagader), V. cava superior, V. cava inferior, Vv. pulmonales, Truncus pulmonalis,
Atrium dextrum, Ventriculus dexter, Atrium sinistrum, Ventriculus sinister, Apex cordis, Sulcus
coronarius, Sulcus interventricularis
Arbeitsblatt 4.4: Systematik der großen Gefäße
Arbeitsblatt 4.5 Pfortaderkreislauf
1. Ordnen Sie folgende Begriffe den Nummern der Abbildung zu:
 Vena colica
 Vena gastrica dextra
 Venae jejunales
 Vena portae hepatis
 Vena mesenterica superior
 Vena gastrica sinistra
 Vena splenica
 Vena ileales
 Vena mesenterica inferior
 Vena pancreaticoduodenalis

Helfende Erklärungen:

Die Pfortader (Vena portae hepatis) sammelt das Blut aus den unpaaren Bauchorganen (Magen,
Dünndarm, Dickdarm, Teile des Mastdarms, Bauchspeicheldrüse, Milz) und führt es der Leber zu. Das
Blut der Pfortader ist sauerstoffarm (venös) und nach dem Essen reich an Nährstoffen aus den
Verdauungsorganen.

Die Vena mesenterica superior transportiert Blut aus dem Leerdarm (Jejunum), Hüftdarm (Ileum),
Blinddarm (Caecum), aufsteigenden Dickdarm (Colon ascendens) und Querdickdarm (Colon
transversum) und erhält Zuflüsse von Venen des Zwölffingerdarms (Duodenum) und der
Bauchspeicheldrüse (Pankreas).

Die Vena mesenterica inferior transportiert Blut aus dem absteigenden Dickdarm (Colon descendens),
der Sigma-Schlinge (Colon sigmoideum) und dem Plexus venosus rectalis (ein Venengeflecht, welches
um den Mastdarm, ein Teil des Enddarms, herum liegt). Typischerweise mündet die Vena mesenterica
inferior in die Vena splenica (Milzvene), welche nach Vereinigung mit der Vena mesenterica superior
die Pfortader bildet.

2. Kennzeichnen Sie die Fließrichtung des Blutes mit Pfeilen in den Gefäßen.