Sie sind auf Seite 1von 5

Telc C1

Prüfungsaufbau:

Leseverstehen Teil 1
Leseverstehen Teil 2 X
Leseverstehen Teil 3
Sprachbausteine
→ 90 Minuten Gesamt
→ ca. 20-25 Minuten

– 15 Minuten Pause –

Hörverstehen Teil 1
Hörverstehen Teil 2
Hörverstehen Teil 3
→ ca. 45 Minuten Gesamt

Schriftlicher Ausdruck
→ 70 Minuten Gesamt
mind. 350

Mündliche Prüfung: ca. 20 Minuten


– besteht aus 2 ½ Teilen
– Teil 1: Präsentation zu einem Thema (20 Minuten Vorbereitungszeit)
– 3 Minuten Sprechzeit
Teil 1b: Zusammenfassung der Präsentation des Partners + 2 Fragen
– Teil 2: Zitat: spontan mit dem Partner diskutieren

S. 7 im Telc Buch

Telc Deutsch Box herunterladen

– Jeden Text einmal lesen und in euren eigenen Worten zusammenfassen


– Wortschatz markieren

S. 7
Text von Jonas:
die Fachschaft → eine studentische Organisation zur gegenseitigen
Unterstützung
mit Rat und Tat → die Hilfe, nicht nur durch Worte, sondern auch durch Aktion
zur Seite stehen → helfen, unterstützen
der Einstieg → der Beginn, der Anfang

Text von Lena:


rosig → leicht, positiv → benutzen wir eher negativ: „nicht sehr rosig“

Ich bin ganz schön müde. → Ich bin sehr müde.

Text von Cornelia:


mangeln an + Dativ → fehlen an
die Ausdauer → das Durchhaltevermögen (die Fähigkeit etwas durchzuhalten)
die Anforderung → die Erwartung

Text von Katharina:


der Greifarm → ein elektrischer Arm
die Forschungsdisziplin → der Forschungsbereich
die Auffassung vertreten → die Meinung haben
die Promotion → den Doktortitel bekommen; die Doktorarbeit schreiben

Ich vertrete die Auffassung, dass jeder Mensch eine Fremdsprache lernen sollte.

Text von Bernd:


etwas außer Acht lassen → etwas nicht berücksichtigen, etwas nicht in
Erwägung ziehen
die Begabung → das Talent → von Geburt an
die Fertigkeit → erlernbar; z.B Zeitmanagement, Selbstorganisation
vorteilhaft → etwas hat viele Vorteile
Ein Studium im Ausland ist sehr vorteilhaft, denn es kann zu neuen Kontakten
und Erfahrungen führen.

Prüfungstraining Leseverstehen Teil 2

– Ein Text mit 5 Abschnitten


– Welche Position hat der Auto in dem jeweiligen Abschnitt?
– Abschnitt a – e
– Absicht des Autoren erkennen
– „In welchem Abschnitt übt der Autor Kritik?“
Aufgabe 2a auf der PDF Datei

Bei Zwei Aufgaben passen jeweils zwei Absichten

ironisieren → sich über eine Sache lustig machen; das Gegenteil sagen von dem
was ich meine

polemisieren → jemanden/etwas scharf kritisieren und persönlich angreifen;


evtl. beleidigend; verachten

PDF , Absichten erkennen

Aufgabe 2

1c; informieren
verkünden → jemanden offiziell informieren; eine Information veröffentlichen
ankündigen → es gibt einen Termin und wir informieren über diesen Termin

2e, bedauern → unglücklicherweise


regulär → normal
zurücktreten → das Amt verlassen

3g, Vermutungen anstellen → „mögen“ als Vermutungsverb


Er mag den Film schon gesehen haben.
→ Er hat den Film wahrscheinlich schon gesehen.
Etwas bekannt geben → etwas öffentlich klären

4f, Gründe nennen → beruhen auf


Meine schlechten Noten beruhen auf meiner Faulheit.

5h, polemisieren
die Besonnenheit → die Naivität; beleidigender Vergleich
die Pubertät

6 b/f ,
Ereignisse zusammenfassen : es gab Mutmaßungen, wachsende Kritik und der
beschlossene Rücktritt
Gründe nennen: nach wachsender Kritik und Unstimmigkeiten im Kabinett

7a/g
Hoffnung ausdrücken: auch positive Aspekte zur Folge
Vermutungen anstellen: könnte
8d, ironisieren
bisweilen → bis jetzt

Aufgabe b)

Hoffnung ausdrücken: hoffentlich; die Hoffnung haben, dass...; sich erhoffen;


wünschen; träumen ; es wäre schön, wenn; optimistisch sein; ermutigen;
hoffnungsvoll sein, sich ausmahlen, etwas stimmt hoffnungsvoll;
zuversichtlich; optimistisch

zusammenfassen: das Ergebnis, insgesamt, kurz gesagt, zuerst, dann, danach,


alles in allem, schließlich, zum Schluss, zunächst, am Ende, am Anfang, zu
guter Letzt, zusammenfassend, insgesamt

ironisieren: sicherlich, natürlich, selbstverständlich, bestimmt, auf jeden Fall

bedauern: bedauerlicherweise, leider, unglücklicherweise, es ist


schade/bedauerlich..., unerfreulich, traurigerweise, Pech haben

Gründe nennen: deshalb, weil, dadurch...dass, deswegen, aus diesem Grund,


wegen, beruhen auf, zurückverfolgen auf, basieren auf, zurückzuführen auf,
aufgrund von, infolge, denn

Vermutungen anstellen: glauben, vielleicht, vermutlich, wahrscheinlich,


anscheinend, kann sein, mögen, Modalverben subjektiver Gebrauch
möglicherweise, es ist möglich dass..., wohl

polemisieren: negative Vergleiche, Vorurteile

Aufgabe 3b)

1d; zurückgehen auf, denn

2c

3d
der Wahn

1a, 2d 3b
Hausaufgabe:
Im Telc Buch
S. 149-150 Leseverstehen Teil 2

Das könnte Ihnen auch gefallen