Sie sind auf Seite 1von 3

Redemittel zum efolgreichen Schreiben von Erörterungn,

Stellungnahmen
1. EINLEITUNG

 Heute wird wieder über das Thema…kontrovers diskutiert.


 Das Thema ……. Ist lange /heftig umstritten.
 Es ist in letzter Zeit ein umstrittenes Thema, dass…
 Von Tag zu Tag gewinnt das Thema…… an Bedeutung, ……
 …….. gewinnt immer mehr an Bedeutung,
 Die Ergebnisse der aktuellen Studien zeigen, dass…..
 In letzter Zeit hat sich die Tatsache hervorgehoben, dass….
 Die Wissenschaft/ Gesellschaft spaltet sich bei der Frage, ob….
 Immer mehr…… sind von …./dem Thema……. Betroffen.

 In dieser Situation stellt sich die Frage, ob es nicht besser wäre, wenn….

 Daraus ergibt sich die Frage, ob /was/ wie / warum, und so weiter…

 Dies führt zu der Frage….

 (Auch) dieser Artikel handelt von…. /spricht über….

 In diesem Artikel geht es um Folgendes……

 In diesem Artikel wird über folgendes gesprochen:

 Dieser Artikel spricht ein interessantes Thema an.

 Man erkennt hier /in diesem Punkt zwei/ drei/…/ mehrere


Argumentationslinien.

ÜBERLEITUNGEN ZWISCHEN GEDANKEN

 Ein weiterer Gesichtspunkt /Standpunkt /eine weitere Perspektive ist….


 Ähnliches gilt auch für….
 Vor allem aber ist zu sehen, dass…
 Weiterhin sind….
 Hinzu kommt noch….
 Zusätzlich sollte man daran denken, dass….
- 2–

 Eine weitere Ursache ist…..


 Nicht außer Acht gelassen werden darf,…
 Man darf nicht vergessen, dass…
 (Es dar/ sollte nicht vergessen werden, dass….)
 Trotz all dieser Vorteile/ Nachteile…
 Gewiss/ Natürlich hat diese Sichtweise eine Berechtigung, aber…
 Zwar hat dieses Argument eine gewisse Beweiskraft, aber…
 Es muss nonch berücksichtigt werden, dass…

PASSENDE KONNEKTOREN

 einerseits…. Andererseits….
 weder…noch….
 Sowohl… als auch…
 nicht nur…sondern auch…
 zwar….aber…

SYNONIME
 Gedanke: Idee, Einfall, Intuition
 Begeisterung: Leidenschaft, Enthusiasmus
 Grund: Ursache
 Aspekt: Gesichtspunkt, Blickwinkel, Perspektive
 Argument: Argument, Überlegung, Begründung
 Problem: Schwierigkeit, Streitsache, Frage
 Vorteil: Nutzen, Gewinn
 Nachteil: Verlust, Schaden
 Schlussfolgerung: Ergebnis
 Zweifelhaft: bedenklich, unsicher, diskutierbar
 man: jeder, alle, wir, das Individuum
 überzeugend: schlagkräftig, beweiskräftig
 meiner Meinung nach: ich bin der Meinung, dass…./ich finde…/ ich bin
davon überzeugt, dass…
- 2–
SCHLUSSTEIL

 Anschließend/ Zusammenfassend lässt sich die Situation wie folgt bewerten…


 Angesichts dieser Information vertrete ich den Standpunkt, dass…
 Das Argument von …überzeugt (mich) mehr, den…
 Die Gründe, die … anführt, erscheinen mir überzeugender, weil…
 Es wäre sicher gut, wenn…
 Ich beurteile dieses Problem folgendermaßen / wie folgt…
 Ich bin der Anciht /Auffassung/ Meinung, dass…
 Ich bin der ( festen) Überzeugung, dass….
 Mich überzeugt/ überzeugen am stärksten…