Sie sind auf Seite 1von 1

Vergebend sein er Imstande, auch anderen Menschen Unrecht

20.03.2015 zufügen. Die Aufgabe eines Muslims kann nicht


darin liegen, auf erlittenes Unrecht sofort
‫من ال َّر ِح ِيم‬ِ ْ‫بِس ِْم هللاِ الرَّح‬ dergleichen zu antworten. Denn dann wären wir
َّ ‫ون فِي ال َّسرَّاء َوال‬
‫ضرَّاء‬ َ ُ‫ين يُنفِق‬َ ‫الَّ ِذ‬ unserem Zorn erlegen, wie unser Prophet diesen
Sachverhalt sehr prägnant beschreibt: „Ein Held
ّ ‫اس َو‬
ُ‫هللا‬ ِ َّ‫ين َع ِن الن‬ َ ِ‫ين ْال َغ ْيظَ َو ْال َعاف‬ ِ ‫َو ْال َك‬
َ ‫اظ ِم‬ ist nicht derjenige, der in einem Kampf seinen
َ ِ‫ي ُِحبُّ ْال ُمحْ ِسن‬
‫ين‬ Gegner besiegt, sondern vielmehr derjenige, der
seine Wut im Moment des Zorns unterdrückt.“4
Das, was wir in solch einem Fall machen sollten,
Verehrte Muslime! ist es, Geduld zu üben. Denn unser Prophet
Als ein ethischer Fachausdruck bedeutet das berichtet uns, dass „Allah der erhabene die Ehre
Vergeben; Böses und Unrecht tuenden, Straftaten desjenigen erhöhen wird, der Geduld übt,
und Sünden begehenden, sowie fehlerhaft obwohl diesem selbst eine Ungerechtigkeit
handelnden Personen zu verzeihen und als zugefügt wurde.“5
Schlussfolgerung dessen auf die Bestrafung
Verehrte Geschwister!
dieser Personen zu verzichten.1 Das Verzeihen ist
Wir sehen auch die schönsten Beispiele des
charakteristisch für den Menschen und wird im
Vergebens im Leben des Propheten, der uns als
Koran lobenswert erwähnt. Unser erhabener Herr
das schönste Vorbild gesandt wurde. Aus diesem
Allah sagt im anfänglich rezitierten Vers
Grund sollten wir den Propheten befolgen, den
folgendes: „[Sie sind …] die in Freude und Leid
Allah wie folgt anredete: „Übe Nachsicht,
ausgeben und ihren Groll zurückhalten und den
gebiete das Rechte und wende dich von den
Menschen verzeihen. Und Allah liebt die Gutes
Unwissenden ab!“6 Wir sollten den Propheten
Tuenden.“2 Damit positioniert Allah den Akt des
nachahmen, der selbst seiner Person gegenüber
spendenden Gebens, die Unterdrückung des
feindseligen und boshaften Personen
Zorns und die Vergebung innerhalb des Umfangs
folgendermaßen betete: „Oh Allah! Vergebe
der Güte und zählt diejenigen zu seinen geliebten
meinem Volk, denn sie sind unwissend über das,
Personen, die diese Dinge vollbringen.
was sie tun.“7 Zudem sollten wir den Propheten
Verehrte Gläubige! Yusuf (Josef) als Vorbild nehmen, der zu seinen
Der Weg des Vergebens führt durch Liebe. Brüdern, die ihn im Brunnen zurückließen,
Menschen, die sich gegenseitig lieb haben, sind, sprach: „Kein Tadel treffe euch heute. Möge
wie es der Prophet sagt: „diejenigen, die Allah euch vergeben! Denn Er ist der
gegeneinander keinen Hass empfinden, die sich Barmherzigste Erbarmer.“8
gegenseitig nicht beneiden, die sich gegenseitig
Lassen Sie uns unsere Predigt mit einem
nicht den Rücken kehren und die, die Kontakte
Bittgebet des Propheten beenden. „Oh Allah! Du
zueinander nicht abbrechen. Sie sind auch
bist der sehr viel Vergebende, und liebst es zu
einander nicht über drei Tage hinaus gekränkt.
vergeben. So vergib mir und auch allen
Vielmehr sind sie Geschwister voneinander,
Gläubigen!“9
sowie Allah es gebietet.“3 Gemäß dem
türkischen Dichter Yunus Emre folgen sie dem
Grundsatz „Wir lieben den Geschöpf, dem Sebahattin Beyazak
Schöpfer zuliebe“ und konstituieren somit die Religionsbeauftragter, Ulu Moschee, Heubach
Liebe unter den Menschen und vereinfachen die
Handlung des Verzeihens. Damit erzielen sie
sowohl aus religiöser Sicht viel Nutzen als auch 1
Dini kavramlar sözlüğü
im seelisch-geistigen Sinne. 2
Al-i İmran suresi 134
3
Buhari, Edeb 57
4
Meine verehrten Geschwister! Buhari, Edeb 76
5
Tirmizi, Zühd 17
6
Der Mensch ist ein Geschöpf. So wie er Araf suresi 199
7
manchmal ungehorsam gegenüber seinem Herrn Ebu Davud, Edeb 4
8
Yusuf suresi 92
Allah ist und sich somit selbst Unrecht tut, so ist 9
Tirmizi, Daavât 84