Sie sind auf Seite 1von 8

ACHTUNG:

Dieses Programm wurde nach bestem Wissen erstellt und entspricht dem aktuellen Stand der Technik. Für fehlerhafte Anwendung wird keine Haftung
übernommen. Die Anwenderin bzw. der Anwender dieses Programmes muss die Zulässigkeit der Vereinfachungen im Einzelfall überprüfen und wenn
nötig zusätzliche Berechnungen anstellen. Wenn Sie irgendeine Korrektur, Erweiterung oder Wunsch haben, können Sie sich ohne weiteres bei uns
melden.

Die Angaben in diesem Programm dürfen mit Hinweis auf die Quelle veröffentlicht werden. Die in dieses Programm einzugebenden Daten (die blaue
Felder), können entweder aus den Unterlagen auf dieser Website oder aus der Literatur entnommen werden.

www.guven-kutay.ch REGISTE
INHALT
e-mail : info@guven-kutay.ch R-Nr.
Copyright : M. G. Kutay , Ver 10.01 0 Benützung des Programmes
01 Zylindrische Pressverbände

2
Türkçe için, lütfen " 1 " yaz ve "Enter" i tuşla.
Für Deutsch, tippen Sie bitte " 2 " ein und enter. 02 Passfeder
For English, please type " 3 " and press "enter". 03 Keilwelle
04 Kerbzahnwelle
Blaue Felder sind Eingabefelder, welche nicht schreibgeschützt 05 Evolventverzahntewelle
sind. 06 Kegelpressverband

03/11/2021/513855325.xls/Info 1-8
Benützung des Programmes:

1) Kopieren Sie dieses Programm auf Ihrem Computer, wohin Sie es wollen. Verwenden Sie bei der Berechnungen das Programm, welches Sie auf
Ihrem Computer haben.

2) Wenn Sie die Berechnungsseite aufschlagen, bitte löschen Sie zuerst alle Werte in den blauen Feldern, damit keine Flüchtigkeitsfehler passieren
können.

3) Bitte geben Sie in den blauen Felder die Werte für die Berechnung sorgfältig ein. Wenn Sie ein blaue Feld für Ihre Berechnung nicht brauchen,
geben Sie nichts ein (mögliche Fehlerquelle). Bitte passen Sie auf.

4) Das Programm berechnet aus den blauen Feldern Berechnungsgrössen. Der Konstrukteur kann jene nach Bedarf und Anforderungen diese
gleich annehmen oder entsprechend ändern.

5) In der Umgebung der blauen Felder gibt es Hinweis, wo man die entsprechende Werte entnehmen kann. Es ist für die Sicherheit der
Berechnungen sehr wichtig. Die Hinweise müssen befolgt werden.

6) Um glaubwürdigen Berechnungen durchzuführen, sind die gute theoretische Kenntnisse im Vorteil.

7) Im Allgemeinen beurteilt das Programm die Resultate unten rechts auf dem Berechnungsblatt. Es werden nur rechnerische Werte verglichen.
Das Programm beurteilt die Resultate als zulässig oder unzulässig. Der Konstrukteur muss für beide Fälle nach seinem gesunden
Menschenverstand die Resultate nochmals kontrollieren, beurteilen und danach entscheiden. Das Programm ist keine Entscheidungsinstanz,
sondern Entscheidungshilfe.

8) Wenn Sie bei einer speziellen Aufgabe etwas brauchen, dürfen Sie jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen und Ihre Probleme mitteilen. Soweit wir
können, werden wir versuchen Ihnen zu helfen.

e-mail : info@guven-kutay.ch www.guven-kutay.ch

03/11/2021/513855325.xls/0 2-8
www.guven-kutay.ch Copyright : M. G. Kutay , Ver 10.01
Projekt:

1) Betriebsdaten für Berechnungen: 4) Berechnungsgrössen: 7) Konstruktionsdaten:


Raumtemperatur TRaum °C 20.0 Es gibt Wärmedifferenz D T Welle °C 50.0 ° Bei der Montage: Vorschl. Welle Nabe
Temperatur der Welle TWBet °C 70.0 DT Nabe °C 50.0 ° Fugendurch DF 95
Temperatur der Nabe TNBet °C 70.0 Resultierende Kraft FRres N 3.1E+3 ISO-Bezeichnung t6 H7
Drehzahl nBet min-1 1000.0 Glättung G mm 0.010 AoB, max 390 µm 113 µm 35 µm
Umfangskraft FRt N 1.5E+3 Fugenfläche AF mm2 29845 AoB, min 46 µm 81 µm 91 µm 0 µm
Längskraft FRL N 4.0E+2 kleinste Fugenpressung pFk N/mm2 0.5 Im Betrieb: Welle Nabe
Haftsicherheitsfaktor nH - 2.00 grösste Fugenpressung pFg N/mm2 247.6 AoB 165 µm 87 µm
Montage Betrieb kleinste Haftmass Zk mm 0.0008 AuB 143 µm 52 µm
2) Werkstoff- und Geometriedate Welle Nabe Welle Nabe grösste Haftmass Zg mm 0.379 Verbindung wird fonktionieren
Kurzename nach DIN 42CrMo4 42CrMo4 42CrMo4 42CrMo4 Mindestübermass Uk mm 0.011 9) Durchmesseränderung infolge Pressung:
Werkstoff-Nr. nach DIN 1.7225 1.7225 1.7225 1.7225 Höchstübermass Ug mm 0.390 Nabe DDF maxM 81 µm DDF minM 36 µm
E-Modul N/mm2 210,000 210,000 207,000 207,000 5) Wärmeeinfluss: 6) Fliehkrafteinfluss: DDF maxB 81 µm DDF minB 36 µm
Poissonzahl 1 0.3 0.3 0.3 0.3 DDFNT 52.3 µm Nabe DDFNFz 0.199 µm DDA maxM 65 µm DDA minM 29 µm
Streckgrenze Re N/mm2 735 735 695 695 DDFWT 52.3 µm Welle DDFWFz 0.016 µm DDA maxB 65 µm DDA minB 29 µm
Plasti-Def-Faktor 1 1 1 1 1 DDFT 0.0 µm DDFFz -0.183 µm Welle DdF maxM -22 µm DdF minM -10 µm
Dichte kg/m3 7,850 7,850 7,850 7,850 Kein Wärmeeinfluss Schrumpf wird Lockerer DdF maxB -22 µm DdF minB -10 µm
Ausdehn-ko. K-1.E-6 11.00 11.00 DDAT 82.5 µm Nabe DDAFz 0.178 µm DdI maxM Vollwelle DdI minB Vollwelle
Haft-Reib.-ko. 1 0.2 0.2 DdIT Vollwelle Welle DdIFz Vollwelle DdI maxB Vollwelle DdI minM Vollwelle
Oberflächen-Ra. µm 6.3 6.3 6.3 6.3 10) Gesamt-Durchmesseränderungen:
Fugendurch DF mm 95 95 8) Informationsdaten/Resultate: Montage Betrieb Montage Betrieb
Fugenbreite BF mm 100 100 Höchstübermass Umax µm 103 103 DDF N 81 µm 36 µm 134 µm 89 µm
İnnen/Aus di,DA mm 0 150 0 150 Mindestübermass Umin µm 46 46 DDA 65 µm 29 µm 148 µm 111 µm
3) Hilfsgrössen grösste Fugenpressung p'Fg N/mm2 68.1 67.0 DdF W -22 µm -10 µm 31 µm 43 µm
Durchm.-Verhältnis QI ¦ QA 0.00 0.63 0.00 0.63 kleinste Fugenpressung p'Fk N/mm2 30.4 29.8 Ddi Vollwelle Vollwelle Vollwelle Vollwelle
Hilfsgrössen KI ¦ KA 3.3E-06 1.3E-05 3.4E-06 1.3E-05 erf. De/Montagekraft FAb kN 407 11) Schlussresultate:
zul.Fugenp. pFg 367.5 247.6 347.5 234.1 notwendige Schrumpftemperatur °C 168 Nabe Welle
übertragbares Drehm. Mtmax Nm 19316 19006 Montage Betrieb Montage Betrieb
Mtmin Nm 8618 8461 Spannung 202 199 68 67
Verbindung wird fonktionieren Sicherheit 3.63 3.49 10.79 10.37

Alle Werte sind zulässig. Konstruktion darf freigegeben werden.

12) Bemerkungen:

513855325.xls
www.guven-kutay.ch Copyright : M. G. Kutay , Ver 10.01

Projekt:

Bekannte Daten: Passfeder


Leistung P kW 4 b
Drehzahl n 1/min 2850

hG
Berechnetes Drehmoment Mt Nmm 13,404 b

t2
Akzeptiertes Drehmoment Mt Nmm 13,400

hG
Berechnete Kraft Ft N 766

h
FçG

t1
hM
FçM

2
Akzeptierte Kraft Ft N 770

hM
h

d+t
Wellendurchmesser d mm 35

a
Mt
Keilbreite b mm 10 a
Keilhöhe h mm 8
Keilhöhe in der Nabe, Vorschlag hG' mm 3.6 Nabenwerkstoff GS 60
Keilhöhe in der Nabe hG mm 3.6 St, GS GG
max. Keillänge L mm 42.0 Re için Rm için
Erforderliche min. Keillänge L mm 28.0 Sicherheitsfaktor, Vorschl. 1,3 - 1,5 3,0 - 4,0
Keil-Typ - A Sicherheitsfaktor 3.5
Keillänge L mm 32
Keillänge für Berechnung, Vorschlag L' mm 22.0 Keillanzahl im Umfang 1 2
Keillänge L für Berechnung L mm 22.0 Keillanzahl-Beiwert Vorschl. 1 0,75
Keillanzahl im Umfang i - 1 Keillanzahl-Beiwert 1
Keillanzahl-Beiwert ki - 1 Bemerkungen:
Festigkeit der Nabe Rm 600
Vorhandene Flächenpressung N/mm2 9.7
zulässige Flächenpressung N/mm2 171.4 Nach der Berechnung ist der Wert zulässig. Konstruktion darf ausgeführt werden.
Vorhandene Sicherheitsfaktor - 17.6

513855325.xls
www.guven-kutay.ch Copyright : M. G. Kutay , Ver 10.01

Projekt:

Bekannte Daten: Keilwelle


Leistung P kW 6
Drehzahl n 1/min 2850
Berechnetes Drehmoment Mt Nmm 20,105
b
Akzeptiertes Drehmoment Mt Nmm 13,400
Berechnete Kraft Ft N 86
Akzeptierte Kraft Ft N 90
d
Keilwelleprofil DIN ISO 14-8x36x42
Keilnabenprofil DIN ISO 14-8x36x42
Aussendurchmesser der Welle D D mm 42
Innendurchmesser der Welle d d mm 36
Teilkreisdurchmesser der Welle dt dt mm 39
mm 39
Keilhöhe in der Nabe mm 2.4 Nabenwerkstoff GS 60
Keillänge L für Berechnung mm 22.0
St, GS GG
Keillanzahl im Umfang - 8
Re için Rm için
Festigkeit der Nabe Rm 600 Sicherheitsfaktor, Vorschl.
Vorhandene Flächenpressung N/mm2 1.7 Eine Richtung, ohne stoss, Vorschlag 1,3 - 1,5 1,7 - 1,8
zulässige Flächenpressung N/mm2 150.0 Beide Richtung, mit Stoss, Vorschlag 2,7 - 3,6 3,4 - 4,0
Vorhandene Sicherheitsfaktor - 88.0 Sicherheitsfaktor 4.00
Bemerkungen:
Nach der Berechnung ist der Wert zulässig. Konstruktion darf
ausgeführt werden.

513855325.xls
www.guven-kutay.ch Copyright : M. G. Kutay , Ver 10.01

Projekt:

Bekannte Daten: Kerbzahnwelle


Leistung P kW 4
Drehzahl n 1/min 2850
Berechnetes Drehmoment Mt Nmm 13,404
Akzeptiertes Drehmoment Mt Nmm 13,400
Berechnete Kraft Ft N 20
Akzeptierte Kraft Ft N 90
Kerbzahnwelle, Typ DIN 5481 37x36x40
Kerbzahnnabe DIN 5481 37x36x40 60°
Aussendurchmesser der Welle D d3 mm 39.90
Innendurchmesser der Welle d d4 mm 35.95
Innendurchmesser der Nabe d1 mm 36.0
Teilkreisdurchmesser der Welle dt d5 mm 37.95
mm 37
Keilhöhe h mm 1.56 Nabenwerkstoff GS 60
Keillänge L mm 22.0
St, GS GG
Zähnezahl z - 37
Re için Rm için
Festigkeit der Nabe Nabe Rm 6 Sicherheitsfaktor, Vorschl.
Vorhandene Flächenpressung N/mm2 2.6 Eine Richtung, ohne stoss, Vorschlag 1,3 - 1,5 1,7 - 1,8
zulässige Flächenpressung N/mm 2
1.5 Beide Richtung, mit Stoss, Vorschlag 2,7 - 3,6 3,4 - 4,0
Vorhandene Sicherheitsfaktor - 0.6 Sicherheitsfaktor 4.00
Bemerkungen:
Nach der Berechnung ist der Wert nicht zulässig !
Wollen Sie trotzdem die Konstruktion freigeben ?

513855325.xls
www.guven-kutay.ch Copyright : M. G. Kutay , Ver 10.01

Projekt:

Bekannte Daten: Evolventverzahntewelle


Leistung P kW 4
Drehzahl n 1/min 2850 Göbek
Berechnetes Drehmoment Mt Nmm 13,404
Akzeptiertes Drehmoment Mt Nmm 13,400
Berechnete Kraft Ft N 39
Akzeptierte Kraft Ft N 90
Evolventverzahntewelle DIN 5480 40x18
Evolventverzahntenabe DIN 5480 40x18
Aussendurchmesser der Welle D dbM mm 39.60
Innendurchmesser der Welle d dtM mm 35.60

d bM
(d R)
Innendurchmesser der Nabe dbG mm 36.0 Mil
Teilkreisdurchmesser der Welle dt d mm 37.8
mm 37.8
Keilhöhe h mm 1.44 Nabenwerkstoff GS 60
Keillänge L mm 22.0
St, GS GG
Zähnezahl z - 18
Re için Rm için
Festigkeit der Nabe Rm 600 Sicherheitsfaktor, Vorschl.
Vorhandene Flächenpressung N/mm2 2.8 Eine Richtung, ohne stoss 1,3 - 1,5 1,7 - 1,8
zulässige Flächenpressung N/mm 2
150.0 Beide Richtung, mit Stoss, 2,7 - 3,6 3,4 - 4,0
Vorhandene Sicherheitsfaktor - 52.8 Sicherheitsfaktor 4.00
Bemerkungen:
Nach der Berechnung ist der Wert zulässig. Konstruktion darf
ausgeführt werden.

513855325.xls
www.guven-kutay.ch Copyright : M. G. Kutay , Ver 10.01
Projekt: Kegelpresverband

Kegelpressverband

r
a /2
Fr = 287 N FE Fr = 287 N
Fr

x
a /2 FN
AM = 16588 mm 2
Ft AM = 16588 mm2
FKL = Fa
pMvorh = FR pMvorh =
17 N/mm2 17 N/mm2
pMzul = 80 N/mm2 pMzul = 80 N/mm2

rm

dK
DK
zulässig zulässig

Bestimmung der Axialkraft bzw. des Aufschraubmoment: Bestimmung des übertragbaren Momentes:
Mt = 585 Nm a = 0.099917 rad FVmax = 54.83 kN a / 2 = 0.049958 rad
L= 80 mm a / 2 = 2.862405 ° aA = 1.6 2.862405 °
DK = 70 mm X= 4.00 mm L= 80 mm dm = 66.0 mm
m ges = 0.14 dk = 62.0 mm DK = 70 mm rm = 33.0 mm
cB = 1.2 dm = 66.0 mm dk = 62 mm r G = 0.139096 rad
cK = 0.1 rm = 33.0 mm mges = 0.14 7.96961 °
kL = 1.2 rG = 0.139096 rad cB = 1.2 Mtmax = 936 Nm
aA = 1.6 7.96961 ° cK = 0.1 Mtmin = 585 Nm
d= 56 mm f = 0.011638 rad kL = 1.2
P= 2 mm Fa = 23.80 kN
d2 = 54.701 mm FVmax = 54.83 kN
dW = 78.4 mm MAmax = 522 Nm
dh = 58 mm MAmin = 326 Nm
MA = 424 Nm ± D MA = 98 Nm Mtmax = 936 Nm Mtmax = 585 Nm

513855325.xls