Sie sind auf Seite 1von 3

Gegeben:

k = 2
Eingangsspannung UE = 5V
Ausgangslänge: l0 = 1cm (:100) à 0,01m
Längenänderung Dl = 10µm (:1000) à 0,01mm (:1000) à 0,00001m

Gesucht: Ausgangsspannung UA

1. Dehnung/Stauchung e berechnen:

∆$ &,&&&&()
𝜀= à 𝜀 = = 0,001
$% &,&()

2. In Formel für Brückenschaltung:
DMS 1 und 3: Messen Stauchung à Wert einsetzen
DMS 2 und 4: Messen nur Temperatur à Stauchung = 0

,- / ,- 4
= ∗ ( 𝜀( − 𝜀4 + 𝜀6 − 𝜀0 ) à = ∗ 0,001 − 0 + 0,001 − 0 = 0,001
,. 0 ,. 0

3. Nach UA auflösen:

,-
= 0,001 à 𝑈9 = 𝑈: ∗ 0,001 à 𝑈9 = 5𝑉 ∗ 0,001 = 0,005
,.








Gegeben:
Dehnung/Stauchung e = 4*10-5
Elastizität E = 180 GigaPa (*1000) à 180000 MegaPa (*1000) à 180000000 KiloPa (*1000) à 180000000000 Pa
Höhe=35mm
Radius=21mm (:1000) à 0,021m

Gesucht: Kraft F die auf Stempel wirkt

1. Spannung σ über Hook’sches Gesetz:
>
𝐸 = à 𝜎 = 𝐸 ∗ 𝜀 à 𝜎 = 180000000000 Pa ∗ 4 ∗ 10FG = 7200000 𝑃𝑎
?

2. Kraft F berechnen:

Kreisfläche 𝐴 = 𝜋 ∗ 𝑟 4 à 𝐴 = 𝜋 ∗ 0,0214 𝑚 = 0,001385 𝑚4

Q
𝜎 = à 𝐹 = 𝜎 ∗ 𝐴 à 𝐹 = 7200000 𝑃𝑎 ∗ 0,001385 𝑚4 = 9975,1824 𝑃𝑎 ∗ 𝑚4 (𝑁)
9

9975,1824 N (:1000) à 9,975 kN

In größere Einheit :1000 à Zahl wird kleiner
In kleinere Einheit *1000 à Zahl wird größer









Gegeben:
Ausgangslänge l0 = 7,8mm (:1000) à 0,0078m
Durchmesser d = 0,2mm (:1000) à 0,0002m à r = 0,0001m
Spez. Widerstand r = 1µW*m
Dehnung e = 4*10-5
Widerstandsänderung DR = 0,5 mW (:1000) à 0.0005 W

Gesucht: K-Wert

1. Ausgangswiderstand R0 berechnen:

Kreisfläche 𝐴 = 𝜋 ∗ 𝑟 4 à 𝐴 = 𝜋 ∗ 0,00014 𝑚 = 0,000000031 𝑚4

r∗$% (µWV∗ &,&&WXV
𝑅= à 𝑅 = = 251612,9µW
9 &,&&&&&&&6( ) Y

251612,9µW :1000 à 251,6mW :1000 à 0,25W


2. K-Wert berechnen

D\ %,^ _W
]% Y^`,a_W
𝑘= à 𝑘 = = 50
e 0∗(&b^