Sie sind auf Seite 1von 1

Medizintechnik

MEDITEX IVF-Software – Praxisverwaltung und -organisation


Therapiedokumentation Mit MedITEX IVF gelingt Ihnen eine
und Qualitätssicherung für intelligente Organisation von Verwal-
die Reproduktionsmedizin tungsaufgaben und Abläufen. Darunter:
eine perfektes System zur Kryoverwal-
MedITEX IVF ist eine IT Komplett- tung, inkl. Verträgen, die konsequente
lösung für die Reproduktionsmedizin. Dokumentation von Informationen und
Sie ermöglicht Ärzten und Experten in sensiblen Daten sowie eine unkompli-
Kinderwunschzentren eine optimale zierte Erledigung aller Kommunika-
Therapiedokumentation und Quali- tionsaufgaben (Arztbriefen, Verträge,
tätssicherung. MedITEX IVF ist eine Befundbriefe).
Plattform, auf der man alle für die Diag-
nostik und Therapie relevanten Daten er- Abbildung 1: Workflow und Organisation Für Ihre Administration bedeutet dies
fassen kann. ein Plus an Planung, Logistik, Termin-
und Ressourcenverwaltung – und damit
Sie führt Informationen aus heterogenen Kurzbeschreibung der Funktionen – eine klare Zeit- und Kostenersparnis.
Datenquellen zusammen (IVF-Labor, Ul- Elektronische Patientenakte
traschall, Hormonlabor, Besprechungs- – Schnelle Verfügbarkeit aller Patien- Datenvalidierung und Prospektivität
zimmer, OP, Anmeldung). Hierfür kann tendaten zur problem-, fall- oder pro- Neben der Datenerfassung und Verwal-
sie an die individuellen Anforderungen zessorientierten Dokumentation in den tung ermöglicht MedITEX IVF als intel-
der reproduktionsmedizinischen Zentren jeweiligen Formaten/Medien (Text, ligente Lösung die kontinuierliche Über-
einfach angepasst werden. Alle wesent- Grafik, Bild, Film, Ton) prüfung nicht valider Datensätze und
lichen Daten können sofort und papier- – Befunddaten, Diagnosen, Behand- deren schnelle Korrektur. Um die Daten-
los aus verschiedenen Arbeitsbereichen lungsverlauf, Behandlungsergebnis, qualität zu erhöhen, lassen sich für rele-
dokumentiert und abgefragt werden. Therapien (begonnen/abgeschlossen) vante Felder Plausibilitäten festlegen.
zugehörige Korrespondenz Zusätzlich lassen sich Regeln definieren,
Die Lösung bietet unter anderem fol- – Ganzheitlich, integrierte Patientenver- in denen bestimmte Datensätze in vorge-
gende Schnittstellen: sorgung gebener Zeit eingegeben werden müssen
– Labordiagnostik (Endokrinologie, – Einrichtungsübergreifender Informa- (Prospektivität).
Eizellbilder, Spermiogramme) tionsaustausch
– Praxisverwaltungs- und Kranken- – Zum Navigieren in umfangreichen Weitere Informationen und verant-
hausinformationssystem (xDT, elektronischen Patientenakten: geeig- wortlich für den Inhalt:
HL7) nete Suchmechanismen und Sortier-
– Nationales Register (Erfassen und kriterien (Diagnosen, Dokumenten-
Exportieren fertilitätsrelevanter typen, Episoden) CRITEX GmbH
Daten) – Schnelle statistische Auswertungen in Michael Schindler
– Ultraschallgeräte (DICOM) allen Kombinationen über gestellte D-93047 Regensburg, Stobäusplatz 4
– Barcode und RFID Bedingungen (z. B. erzielte Schwan- Tel. +49/ (0)941/599 39 339
– Microsoft Office gerschaften pro Zyklus, Überprüfung E-Mail: meditex@critex.de
– u.v.m. der Ergebnisqualität) www.meditex-ivf.com

Abbildung 2: Therapie-/ Stimulationsübersicht Abbildung 3: Kultur

J Reproduktionsmed Endokrinol 2011; 8 (1) 3