Sie sind auf Seite 1von 12

DER NAME

 Hanoi wurde Aus dem 12. Minh Mang (Tay Kalender 1831) in Bac
Thanh als ein Ort in Vietnam verwendet. "Hanoi" ist das chinesische
Schriftzeichen " 河 內 ", der Name spiegelt die geografische Lage von
Hanoi. Die Provinz liegt zwischen den beiden Flüssen Nhi Fluss im
Nordosten und Thanh Quyet Fluss im Südwesten. Ha Noi besteht aus vier
Hauptstädten: Hoai Duc, Thuong Tin, Ung Hoa und Ly Nhan.

 Am 1. Oktober 1888 gab König Dong Khanh den gesamten Tho Xuong
Bezirk und einen Teil des Vinh Thuan Bezirk von Hanoi für Frankreich,
um die Hanoi Stadt zu gründen.
 Im Jahr 1890 wurde Ly Nhan von Hanoi getrennt, in Ha Nam
umgewandelt.

 Im Jahr 1902 wurde Hanoi Provinz in Cầu Đơ Provinz umbenannt, um


den Namen von der Stadt Hanoi zu vermeiden.

 Am 6. Dezember 1904 würden Cau Do Bezirk und die Provinzhauptstadt


dieser Provinz in "Ha Dong" umbenannt. Der Name "Ha Dong" wird von
Vũ Phạm Hàm vorgeschlagen, der von einem Zitat von Lương Huệ
König im Manh Tử Buch geschrieben wird. “河內凶,則移其民於河東,
移其粟於河內“ Hénèi xiōng, zé yí qí mín yú hédōng, yí qí sù yú hénèi.
Es bedeutet, wenn Ha Noi seine Saison verliert, bewegt Hanoi die
Menschen nach Ha Dong, transportiert Ha Dong Essen nach Hanoi.
 "Ha Noi" im Satz von Lương Huệ ist der nördliche Teil des Hoàng Hà
Flusses, und "Ha Dong" ist der östliche Teil des Hoàng Hà Flusses, der
heute im Südwesten der chinesischen Sơn Tây Provinz liegt.

 Die Namen von Hanoi durch historische Perioden
Es gibt 8 Offizieller Namen und 6 Irregulärer Namen
Die Offizieller Namen

Long Đỗ
 Als die Đại La Stadt im Jahr 866 gebaut wurde, haben die Menschen den
Gott Long Đỗ gesehen. Daher wird Thang Long in den Geschichtsbüchern
Long Do genannt.

 Ho Quy Ly wollte Tran's Haus ausrauben und sollte die Hauptstadt nach
An Tôn in der Provinz Thanh Hoa verlegen.

 Nguyễn Nhữ Thuyết hat vorgeschlagen, "In der Vergangenheit haben die
Chu-Dynastie, die Wei-Dynastie (nguỵ) die Hauptstadt bewegt, und dann
haben sie alle nicht gut. Long Do hat Tản Viên Berg, dort ist Lô Nhị Fluss
auch, hier gibt es hohe Berge und breiter Flüsse.

 Dies zeigt, dass Long Do der Name des alten Hanoi war.

Tống Bình

o Tong Binh ist das Hauptquartier der Nordstaaten in der Tuỳ-Dynastie


(581-618), Đường -Dynastie (618 - 907).
Đại La
o Dai La ist der äußere Ring, der die Hauptstadt umgibt.
o Nach der alten Architektur hat die Hauptstadt oft die "Drei
Dreiecke": Im Innerste ist die Verbotene Stadt (die viollete
Mauer), wo der König und die königliche Familie leben, die Mitte
ist die Hauptstadt und die äußerste ist Dai La Stadt.
o In 866 wird Dai La Thanh breiter und stärker als zuvor gebaut. Von
daran hieß diese Stadt Dai La.

Thăng Long
o Thang Long ist die neue Hauptstadt von Ly Cong Uan und es hat
zwei Bedeutungen: "Drachen fliegen" und "Drachen (fliegen) in
der aufgehenen Sonne.
o Thang Long hat die Tatsache, dass König Ly Thai To den Drachen
auf dem Land gesehen hat, das als die neue Hauptstadt gewählt
wurde.

Đông Đô
o Der Sommer April im (1397) betrachtet Generalleutnant Lê Hán
Thương die Hauptstadt als Dong Do

Đông Quan
o Dies ist der Name von Thang Long, der von der Ming-Regierung
mit dem Gefühl der Stigmatisierung der Hauptstadt unseres
Landes ernannt wurde.
Đông Kinh
o Am 15. März 1408 wurde König Le Loi in Dong Kinh gekrönt, wo
jeztz Thang Long Stadt heißt. Thanh Hoa hat Tay Do, deshalb ist
Thang Thang Long Dong Kinh

Bắc Thành
o 1787 - 1802 hat die Hauptstadt sich in Phu Xuan (dh Hue)
befindet, deshalb Thang Long als Bac Thanh genannt wird.

Die Irregulärer Namen

Trường An – Tràng An
o Es ist die Name der Hauptstadt der beiden feudalsten Dynastien
Chinas. Daher benutzte der alte konfuzianische Vietnamese als
Substantiv, um über die Hauptstadt zu sprechen, außerdem
benutzten die gewöhnlichen Leute Truong An in vielen
Volksliedern, Sprichwörter.

Phượng Thành (Phụng Thành)


o Zu Beginn des 16. Jahrhunderts hatte ein sehr berühmter Dichter
Herr Nguyễn Giản Thanh Nôm-Skript: Phượng Thành xuân sắc
phú. Der Inhalt spricht über die Frühlingsszene von Thang Long.
Phụng Thành oder Phượng Thành wird in der vietnamesischen
Literatur verwendet, um sich auf Thang Long zu beziehen.

Long Biên.
o Long Bien ist einen Ort, wo Hán, Ngụy, Tấn, Nam Bắc triều
Dynastien (Jahrhundert III, IV, V und VI) in Giao Chau ansässig
waren. Später, manchmal in der Poesie verwendet, um uber
Thang Long - Hanoi zu sprechen.

o Long thành ist der kurze Name der Zitadelle Thang Long.
o Ha Thanh - Der kurze Name von Hanoi
o Hoang Dieu. Unmittelbar nach der Augustrevolution 1945 haben
wir diesen Namen für Hanoi in unseren Zeitungen verwendet.
 Der Ort und die Gelände
- Nach der Erweiterung der Verwaltungsgrenzen im August 2008 hat die Stadt
eine Fläche von 3.324,92 km² und auf beiden Seiten des Roten Flusses gelegen

- Hanoi ist 120 km von der Hafenstadt Hai Phong entfernt, 87 km von der Stadt
Nam Dinh, die die drei Hauptmasten des Red River Deltas bildet.

- Hanoi liegt zwischen 20 ° 53 ' bis 21 ° 23' nördlicher Breite und 105 ° 44 'bis
106 ° 02' östlicher Breite.

- Hanoi liegt am rechten Ufer des Da Flusses und an den beiden Seiten des
Roten Flusses, in dem die Ebene 3/4 der Stadt einnimmt. Daher hat Hanoi eine
günstige Position und Lage, um ein Zentrum des politischen, wirtschaftlichen,
kulturellen, und wichtigen Verkehrsknotenpunkts von Vietnam zu werden.

- Es grenzt an Thai Nguyen, Vinh Phuc im Norden, Ha Nam, Hoa Binh im


Süden, Bac Giang, Bac Ninh und Hung Yen im Osten, Hoa Binh und Phu Tho
im Westen.

- Die Topographie von Hanoi wird allmählich von Norden nach Süden und von
Westen nach Osten mit einer durchschnittlichen Höhe von 5 bis 20 Metern über
dem Meeresspiegel gesenkt. Die Hügel sind im Norden und Westen der Stadt
konzentriert.

- Drei Viertel des Naturgebiets von Hanoi sind Delta und liegen am rechten
Ufer des Da Flusses, entlang des Roten Flusses und Nebenflüssen anderer
Flüsse. Das gebirgige Gebiet liegt hauptsächlich in den Bezirken Soc Son, Ba
Vi, Quoc Oai und My Duc, mit Berggipfeln wie Ba Vi (1.281 m), Gia Dê (707
m), Chan Chim (462 m), Thanh Lanh (427 m), Thien Tru (378 m) ... Die
Innenstadt hat einige niedrige Hügel, wie Dong Da Hügel, Nung Berg.

- Hanoi hat vier Extreme:


• Der Nordpol ist Bac Son Gemeinde, Soc Son District.
• Der Westen ist Thuan My Gemeinde, Ba Vi Bezirk.
• Südpol ist Huong Son Gemeinde, My Duc District.
• Der Ostpol ist Le Chi Commune, Gia Lam District.

 Die Hydrographie
1. Flüsse
Roter Fluss
- Roter Fluss ist 163 km lang.
- Roter Fluss stammt aus China, fließt durch Vietnam und fließt in das Ostmeer.
Der Fluss in Vietnam ist 510 km lang. Dies ist ein wichtiger Fluss der
vietnamesischen Nassreiskultur.
- Im Nordwesten des zentralen Teils des Roter Flusses legen Delta,
- Roter Fluss ist der Hauptfluss der Stadt, fließt in Hanoi in Ba Vi Bezirk und
außerhalb der Stadt in Phu Xuyen Bezirk neben Hung Yen und dann nach Nam
Dinh.
Da Fluss
- Lang: 910 km.
- Er hat eine Beckenfläche von 52.900 km²
- Er stammt aus dem Vô Lượng Berg, Vân Nam, China und dann fließt er in
Richtung Nordwesten - Südosten, um den Roten Fluss in Phu Tho zu erreichen.
- Da Fluss ist auch die Grenze zwischen Hanoi und Phu Tho, der mit Roter
Fluss im Norden der Stadt in Ba Vi Bezirk verbindet.
Weitere Flüsse
Darüber hinaus gibt es auf dem Territorium von Hanoi weitere Flüsse: Đáy
Fluss (240 km), Đuống Fluss (68 km), Cầu Fluss (290 km), Cà Lồ (89 km), Tô
Lịch Fluss (14,6 km), Kim Ngưu Fluss (7,7 km) usw. sind Entwässerungslinien
von Hanoi.

 Aufgrund der starken Urbanisierung seit 1990 sind die meisten Flüsse und
Seen in Hanoi stark verschmutzt, das Wasser wird dunkler und riecht
schlechter.

To Lich Fluss werden täglich rund 250.000 m³ Abwasser direkt ohne


Behandlung in den Fluss eingeleitet.

Mit einer Länge von fast 20 km, die durch die Hauptstadt fließt, sind viele
Abschnitte des Nhuệ Flusses schwarz, dick und stinkend.

In ähnlicher Weise erhält der Kim Ngưu Fluss etwa 125.000 m³ häusliches
Abwasser pro Tag.

Handwerksdörfer tragen ebenfalls zu dieser Verschmutzung bei.

2. SEEN
Hanoi ist auch eine besondere Stadt mit vielen Seen. Tay see und Ho Kiem See
sind die berühmtesten Seen im Hanoi
Tây See
- Die größte Fläche (500 Hektar).
- Er spielt eine wichtige Rolle in der Stadtlandschaft
- Er ist heute von vielen Hotels und Villen umgeben.
Der Hoan Kiem See
- Im Zentrum der Stadt (700m- 250m)
- Andere Namen: Lục Thủy See, Thủy Quân See, Tả Vọng và Hữu Vọng See
Im inneren Bereich gibt es weitere Seen wie Trúc Bạch, Thiền Quang, Thủ
Lệ.

 Das Klima
- Das Klima in Hanoi ist geprägt von tropischem Monsunklima. Hanoi ist sehr
reich an Sonnenstrahlung und hohen Temperaturen.
 Die Start- und Endzeiten jeder Saison sind zwischen den Jahren oft ungleich

- Es gibt einen klaren Unterschied zwischen heißem und kaltem Wetter.


Regenzeit (von April bis Oktober) und Winter (von November bis März).
+ Die heiße Jahreszeit beginnt von Mitte April bis Mitte September, mit
heißem und feuchtem Wetter zu Beginn der Saison und starken Regenfällen am
Ende der Saison.
+Die kalte Jahreszeit beginnt von Anfang November bis Ende März. Von
Ende November bis Januar ist der Wetter kalt und trocken, von Februar bis
Ende März ist der Wetter kalt und nieselig.
- Zwischen diesen beiden Jahreszeiten gibt es zwei Übergangsperioden. So kann
man sagen, dass Hanoi vier Jahreszeiten im Frühling, Sommer, Herbst und
Winter hat. Diese vier Jahreszeiten haben das Klima in Ha Noi vielfältiger, und
schöner gemacht.
- Durchschnittliche Wintertemperatur: 16,5 ° C (niedrig bis 2,7 ° C).
Durchschnittlicher Sommer: 29,5 ° C (am höchsten bei 43,7 ° C). Die
durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 23 ° C, der durchschnittliche
jährliche Niederschlag beträgt 1.800mm bis 2.000mm.
- Die durchschnittliche jährliche Gesamtstrahlung in Hanoi beträgt 122,8 kcal /
cm² mit 1641 Sonnenstunden und die durchschnittliche jährliche Lufttemperatur
beträgt 23,6ºC, die höchste im Juni (29,8ºC), die niedrigste ist Januar (17,2ºC).
Hanoi hat hohe Luftfeuchtigkeit und Niederschläge. Die durchschnittliche
relative Luftfeuchtigkeit beträgt 79%. Der durchschnittliche jährliche
Niederschlag beträgt 1.800 mm und es gibt 114 Regentage pro Jahr.
- Darüber hinaus können die Hitzewellen aufgrund des Einflusses von
städtischem Effekt und hohem Feuchtigkeitsklima bis zu 50 ° C erreichen.

Der Westsee
Allgemeine Informationen
- Zuvor gab es andere Namen wie Xác Cáo, Kim Ngưu, Lãng Bạc, Dâm Đàm,
Đoài Hồ.
- Der Westsee ist der größte natürliche See in der Innenstadt von Hanoi. Der
See hat eine Fläche von über 500 ha mit einem Umfang von 18 km
- Der Westsee liegt im Nordwesten des Zentrums von Hanoi. Die historische
Geographie hat gezeigt, dass der Westsee ein Teil des Roten Flusses war.
- Benachbarte Gebiete rund um den Westsee sollen in naher Zukunft zum
Zentrum der neuen Hauptstadt Hanois werden.
- Der Wasserpark am West Lake wurde im Jahr 2000 gebaut und eröffnet. Dies
ist einer der beliebtesten Orte für die Unterhaltung der Einwohner der
Hauptstadt.

Geschichte
- Der Westsee war von Hung Vuong, dann war es ein Kai, der am Red River in
Lam Ham grenzte, daher hieß er Ben Lam Ap Village, Long Do Village.
- In der Zeit von Hai Ba Trung war dieser Kai mit dem Roten Fluss verbunden,
er wird von Wäldern umgegeben, die viele Arten von großen Pflanzen wie
Elfenbein, Adler und Holz haben.
- Darüber hinaus gibt es an den Ufern des Sees kleine und mittlere Höhlen, die
Westküste hat Già La Höhle (heute bekannt als Quán La thuộc in Xuân La), die
Ostküste hat Nha Lam Höhle (heute Yên Ninh in Hòe Nhai), die Südbank hat
Binh Sa Höhle (Giáp Cơ in Hoàn Kiếm Distrikt). Die Bewohner sind sehr
spärlich, sie leben hauptsächlich von der Jagd auf wilde Tiere, Garnelen,
Krebse, Fische und Baumstämme.
- In der Ly-Tran-Zeit bauten die Könige viele viele Paläste rund um der Seen,
wie Thuy Hoa und Tu Hoa (jetzt das Gebiet der Kim Lien Pagode). Der Hàm
Nghi Palast ist die Tran Quoc Pagode
- Der Westsee wurde noch während der Trần-Dynastie gebaut und wieder
aufgebaut. Prinzessin Tuc Trinh, die die Tochter des Königs Tran Thanh Tong
(1258-1278) ist, verließ den Palast nach Peking, und sie bezahlte das Geld, um
die Armen zu helfen.

Historische Kulturstätten
- Nghi Tàm Dorf, die Heimatstadt des Dichters Bà huyện Thanh Quan mit der
Kim Lien Pagode ist, hat eine einzigartige Architektur.
- Nhat Tan Village mit Tào Sách Tempel und berühmten
Pfirsichblütenpflanzungen.
- Tứ Tổng Dorf mit Van Phuc Pagode und Seidenraupenzucht.
- Xuan La Dorf verehrt Phạm Thị Ngọc Đô an Thien Nien Pagode, sie ist die
Ehefrau von König Le Thanh Tong und die Vorfahrerin der Weberei.
- Kẻ Bưởi Dorf (An Thái) mit der traditioneller Papierherstellung, mit dem
Đồng Cổ Tempel (jetzt auf Thụy Khuê Strasse), wo die Ly-Dynastie
teilgenommen hat.
- Thuy Khue Dorf mit Bà Đanh Tempel, Quan Thanh Tempel, Tran Quoc
Pagode.
- Tay Ho Tempel verehrt Lieu Hanh Princess. Es ist ein berühmtes Denkmal
und ein malerischer Ort.
- Thanh niên Straße, früher wird es Cổ Ngư Straße genannt. An schönen Tagen
spazieren viele Hanoi-Leute um den See herum oder rudern ein Ausflugsboot.
- Chu Văn An Schule.
[ẩn]Dữ liệu khí hậu của Hà Nội
Tháng 1 2 3 4 5 6 7
Cao kỉ lục °C (°F) 32.0 34.7 37.2 39.0 42.8 42.5 40.1

Trung bình cao °C (°F) 19.7 20.1 22.9 27.2 31.4 32.9 33.1

Trung bình ngày, °C (°F) 16.4 17.2 20.0 23.9 27.4 28.9 29.2

Trung bình thấp, °C (°F) 14.3 15.3 18.1 21.7 24.6 26.1 26.3

Thấp kỉ lục, °C (°F) 2.7 6.0 6.0 11.8 17.2 20.0 21.0

18 19 34 105 165 266 253


Lượng mưa, mm (inch)
(0.71) (0.75) (1.34) (4.13) (6.5) (10.47) (9.96)

% độ ẩm 80.9 83.4 87.9 89.4 86.5 82.9 82.2

Số ngày mưa TB 10.3 12.4 16.0 14.4 14.5 14.6 15.6