Sie sind auf Seite 1von 3

PREPPER- Journal

www.prepper-journal.de
Autor: Alexander Blömeke
Dokument: 01-2017-001
Stand: September 2017

Bug Out Bag - Packliste


____________________________________________________________

Der Bug Out Bag ist kein Campingwagen, in den alles reingestopft wird, dass irgendwie nützlich
erscheint. Der Survivalrucksack sollte je nach Eintrittswahrscheinlichkeit eines gewissen Krisen-
zustandes auf die jeweiligen neuen Anforderungen angepasst werden. Die Auswahl der Ausrüs-
tung muss gut durchdacht sein und sich sinnvoll ergänzen, damit die Krisensituation nicht durch
unnötiges Gepäck oder fehlende Tools noch gefährlicher wird.

Im Folgenden findest Du hier meine persönliche Bug Out Bag Packliste aus dem Artikel:
B.O.G – Dein persönlicher Bug Out Bag

1. Wasser

− 3 Liter Trinkwasser in mehreren dichtschließenden, wiederverwendbaren Behältern.

− Einen Wasserfilter, um Verunreinigungen und Keime aus einer potentiellen Trinkwas-


serquelle zu filtern.

− Wasseraufbereitungstabletten um Wasser zu reinigen und zu konservieren.


(Jod und Chlor)

− Einen flexiblen Schlauch zum Ansaugen von schwer reichbarem Wasser oder je nach
Bedarf auch Benzin.

− Einen Faltkanister (5 Liter)

2. Nahrung

− Notfallnahrung bzw. MRE (6x)

− Energieriegel (10x)

− Angel-Set

Prepper- Journal | Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt | © Alexander Blömeke Seite1 von 3
PREPPER- Journal
www.prepper-journal.de
Autor: Alexander Blömeke

− Notwendiges Geschirr (Spork, Edelstahlgeschirr)

− Kleiner Campingkocher und mittleres Kochsystem mit Hitzepack

3. Erste Hilfe
– Ein Erste-Hilfe-Kit mindestens nach DIN-Norm 13164

– Schmerzmittel

4. Wärme
– Einen Magnesiumstab

– Wasserfeste Streichhölzer

– Ein Feuerzeug
– Watte/ Taschentücher

5. Hygiene

– Eine Zahnbürste + Zahnpasta


– Seife
– Desinfektionsspray

6. Kleidung
– Festes und geschlossenes Schuhwerk
– Einen Regenponcho

– Eine Kopfbedeckung (Kappe) – Der Kopf muss vor Hitze und direkter Sonneneinstrah-
lung geschützt werden können.

Prepper- Journal | Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt | © Alexander Blömeke Seite 2 von 3
PREPPER- Journal
www.prepper-journal.de
Autor: Alexander Blömeke

7. Werkzeuge

– Ein Survivalmesser
– Eine robuste Säge
– Ein Multi-Tool

– Eine Taschenlampe mit Ersatzbatterien


– Leuchtstäbe (ca. 8x)

– Eine Rolle Panzertape


– Einen Kompass
– Eine Notsignal-Pfeife
– Ein kleines Taschenradio mit Batterien

8. Unterkunft
– Eine große Plane zur Errichtung eines provisorischen Zelts

– Einen Schlafsack, der auch für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt geeignet ist
– 10 Meter Seil, das je nach Anforderung zerschnitten werden kann

Diese Packliste ist nach meinen Anforderungen und Bedürfnissen erstellt und soll lediglich
als Leitfaden für die Erstellung eines Bag Out Bags dienen. Jeder Survivalrucksack muss
individuell geplant und erstellt werden.

PREPPER- Journal
Facebook: www.facebook.com/prepperjournal.de
Instagram: www.instagram.com/prepper_journal
Twitter: www.twitter.com/prepper_journal

Prepper- Journal | Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt | © Alexander Blömeke Seite 3 von 3