Sie sind auf Seite 1von 2

©HSabile AKTIV PASSIV

INDIKATIV KONJUNKTIV I und II VORGANGSPASSIV ZUSTANDSPASSIV


NORMAL i/ie UMLAUT NORMAL i/ie UMLAUT INDIKATIV KONJUNKTIV INDIKATIV KONJUNKTIV
er mache er gebe er fahre es wird es werde es ist ge- es sei
Präsens er macht er gibt er fährt
I I I gemacht gemacht macht gemacht
er machte er gäbe er führe
(er würde ( er würde (er würde es wurde es würde es war es wäre
Präteritum er machte er gab er fuhr
machen) geben) fahren) gemacht gemacht gemacht gemacht
II II II

er habe er habe er habe/sei es ist ge- es sei es ist ge- es sei


er hat er hat gege- er ist/hat
Perfekt gemacht gegeben gefahren macht gemacht macht gemacht
gemacht ben gefahren
I I I worden worden gewesen gewesen
er wäre/
er hätte er hätte es war es wäre es war es wäre
Plusquamper- er hatte er hatte er war/hatte hätte gefah-
gemacht gegeben gemacht gemacht gemacht gemacht
fekt gemacht gegeben gefahren ren
II II worden worden gewesen gewesen
II
er werde er werde er werde es wird es werde es wird
er wird er wird er wird es werde
Futur I machen geben fahren gemacht gemacht gemacht
machen geben fahren gemacht sein
I I I werden werden sein
er werde er werde er werde es wird
er wird er wird er wird es wird es werde es werde
gemacht gegeben gefahren gemacht
Futur II gemacht gegeben gefahren gemacht gemacht gemacht
haben haben sein/haben gewesen
haben haben sein/haben worden sein worden sein gewesen sein
I I I sein

INFINITIV AKTIV INFINITIV PASSIV


gemacht gemacht
Infinitiv I machen geben fahren Infinitiv I
werden sein

gemacht
gemacht gegeben gefahren gemacht
Infinitiv II Infinitiv II gewesen
haben haben sein/haben worden sein
sein

© www.lingvico.net
©HSabile NORMAL i/ie UMLAUT IMPERATIV NORMAL i/ie UMLAUT

2. Person
2. Person Singular Mach(e)! Gib! Fahr! Macht! Gebt! Fahrt!
Plural

PARTIZIP

Partizip I machend gebend fahrend


Gerundiv www.lingvico.net
(Partizip I zu machend zu gebend zu fahrend
Modal )
Partizip II gemacht gegeben gefahren

DER SATZ

DER EINFACHE SATZ DER ZUSAMMENGESETZTE SATZ

DER AUSSAGESATZ (Das konjugierte Verb steht an der 2. Stelle) NEBENODRNUNG


und, oder, aber, sondern, denn

Die Kinder spielen auf dem Spielplatz. / Auf dem Spielplatz spielen die Kinder. Anne geht nach Hause und sie holt ihre Tasche.

Lilla kommt aus Ungarn. /Aus Ungarn kommt Lilla. Ich gehe in die Stadt, aber ich hole kein Brot.

DIE JA/NEIN FRAGE ( Verb—Subjekt—andere Satzglieder) UNTERORDNUNG


weil, dass, obwohl, während, alle indirekte Fragesätze, Relativsätze, Finalsätze usw.

Spielen die Kinder auf dem Spielplatz? (Ja) Katharina weiß noch nicht, dass sie die Prüfung bestanden hat.

Kommt Lilla aus Peru? (Nein) Karl hat das Buch nicht gelesen, obwohl ich ihm gesagt habe, dass es spannend ist.

DIE W-FRAGE (Fragewort—Verb—Subjekt—andere Satzglieder) SONDERFÄLLE /Konjunktionaladverbien/


trotzdem, deshalb, dann, dennoch, danach, deswegen, sonst, so, davor usw.

Wer spielt auf dem Spielplatz? Wo spielen die Kinder? Was machen die Kinder? Ich habe Hunger, trotzdem esse ich nicht.

Woher kommt Lilla? Wer kommt aus Ungarn? Peter frühstückt um 6:00 Uhr, danach trinkt er einen Kaffee, dann geht er zum Bus.