Sie sind auf Seite 1von 7

Schlechte Gewohnheiten

ablegen
Trotzen Sie Branchenstandards
und beleben Sie Ihr Unternehmen neu
Freek Vermeulen
©2017 Freek Vermeulen
Adaption mit Genehmigung von Harvard Business School Publishing Corporation
ISBN: 978-1-633-69382-1
Geschätzte Lesedauer des Buches: 3 bis 4 Stunden

Hauptkonzepte
• Die Identifizierung und Abschaffung geschäftlicher Best Practices, die nicht länger von Nutzen sind, öffnet die
Tür für Innovation. Dinge so zu tun, wie sie schon immer getan wurden, ist nicht notwendigerweise die
beste Methode. Tatsächlich kann dies der schlechteste Grund für das Festhalten an einer Best Practice sein.
• Mit der Zeit können Best Practices sich in das Gegenteil verwandeln und zu Worst Practices werden.
Die Geschäftsbedingungen und Umstände ändern sich. Unternehmen müssen ihre Praktiken in Reaktion
auf diese Entwicklung ändern, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen.
• Gebündelte Änderungen können effektiver sein als einzelne Änderungen. Während die Abschaffung
einer schlechten Best Practice zu einer Verbesserung der Geschäftsleistung führen kann, kann die
Abschaffung mehrerer Best Practices zwecks Schaffung eines neuen Geschäftsmodells sogar noch
innovativer sein und die Leistung exponentiell verbessern.
• Jede Best Practice bringt sowohl gute als auch schlechte Folgen mit sich. Jede Best Practice muss hinsichtlich
ihres Gesamtwerts für das Unternehmen beurteilt werden. Keine Best Practice sollte beibehalten werden,
sofern sie sich nicht als Wettbewerbsvorteil oder Wegbereiter für den Geschäftserfolg erweist.

Einführung
„Wir haben es schon immer so gemacht“ ist eine häufige Begründung für eine Vielzahl geschäftlicher
Best Practices, jedoch niemals eine gute. In Ermangelung einer objektiven und gründlichen Analyse
können Best Practices zum schlimmsten Feind Ihres Unternehmens werden. In seinem Buch Schlechte
Gewohnheiten ablegen erklärt Freek Vermeulen, warum Best Practices schlechte Praktiken sein können und
wie Sie diese abschaffen können, um Innovation, Wachstum und neue Geschäftschancen zu fördern.
Business Book Summaries® • Copyright © 2018 EBSCO Industries Inc. • www.ebscohost.com • All Rights Reserved 1
Schlechte Gewohnheiten ablegen Freek Vermeulen

Erster Teil: Wie schlechte Praktiken sich durchsetzen


Wir haben eine Schwäche für Erfolg
Westliche Unternehmen springen schnell auf den fahrenden Zug auf, wenn eine neue Best Practice
– scheinbar – zu geschäftlichen Verbesserungen führt. Häufig handelt es sich dabei jedoch um einen
Irrglauben und eine schlechte Entscheidung. Die Übernahme des TQM-Fertigungsprozesses (Total Quality
Management) von Toyota ist in dieser Hinsicht ein Paradebeispiel.

Mehrere Faktoren können zu irrigen Entscheidungen führen, wenn es um die Einführung einer Best Practice
geht, darunter folgende:
• Erstellen unvollständiger Kopien, die nicht alle Aspekte der Best Practice berücksichtigen (wie es beim
TQM der Fall war)
• Heranziehen irrelevanter Vergleiche mit den erfolgreichsten Unternehmen als Rechtfertigung für die
Einführung einer Best Practice
• Verzerrte Wahrnehmung der tatsächlichen Leistungsergebnisse einer Best Practice
• Hören auf interne Befürworter, die den Nutzen einer Best Practice möglicherweise übertreiben
• Treffen von Entscheidungen zur Einführung von Best Practices ausgehend
von kurzfristigen Ergebnissen statt langfristigen Folgen Es kann sein, dass
• Festhalten an einer Best Practice aus dem einfachen Grund, dass sie eine Praxis in
schon immer angewendet wurde einem Bereich des
Kausale Ambiguität Unternehmens einen
Schlechte Praktiken bestehen häufig fort, weil Führungskräfte die wahren
scheinbaren Nutzen
Kausalzusammenhänge innerhalb ihres Unternehmens nicht erkennen erzeugt, während
oder nicht verstehen. Daher kann es sein, dass eine Praxis in einem Bereich sie in einem anderen
des Unternehmens einen scheinbaren Nutzen erzeugt, während sie in Bereich tatsächlich ein
einem anderen Bereich tatsächlich ein Problem verursacht. Je komplexer Problem verursacht.
das Unternehmen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass genau dies
der Fall ist.

Verschlimmert wird das Problem durch die Tendenz, sich allzu sehr auf kurzfristige Ergebnisse statt auf
langfristige Folgen zu konzentrieren. Führungskräfte tun sich außerdem schwer damit, Prozesse loszulassen,
die anfangs zu guten Ergebnissen geführt haben – wie beispielsweise das ISO-9000-Prozessmanagement-
system –, auch wenn diese Prozesse schon lange nicht mehr den gleichen Nutzen bieten.

Alle Best Practices sind sowohl mit guten als auch mit schlechten Folgen verbunden und ihr Einfluss auf
sowie ihr Nutzen für das Unternehmen verändern sich im Laufe der Zeit. In Ermangelung eines deutlich
erkennbaren Kausalzusammenhangs halten Unternehmen an Best Practices fest, die schon lange keinen
Nutzen mehr bieten.

Sie verbreiten sich schneller, als sie töten


Best Practices sind wie Viren: Sie verbreiten sich sehr schnell, bevor sie einem einzelnen Wirt genügend
Schaden zufügen können, um sich selbst auszulöschen. Hat eine Best Practice sich erst einmal in der
Unternehmenswelt verbreitet, kann es lange Zeit dauern, bis sie als Geschäftsnachteil erkannt wird.
Wenn Ihr Unternehmen von einer Best Practice infiziert ist, besteht das einzige Gegenmittel darin, diese zu
identifizieren und auszuschalten, bevor sie weiteren Schaden anrichten kann.

Business Book Summaries® • Copyright © 2018 EBSCO Industries Inc. • www.ebscohost.com • All Rights Reserved 2
Schlechte Gewohnheiten ablegen Freek Vermeulen

Zweiter Teil: Abschaffung schlechter Praktiken


Die Geschichte der Riesenzeitungen
Bis vor Kurzem wurden viele Zeitungen in Großbritannien noch im Großformat gedruckt, was für den
Zeitungsleser ziemlich unbequem sein konnte, jedoch eine akzeptierte Best Practice war. Interessanterweise
geht diese Norm auf ein englisches Gesetz aus dem Jahr 1712 zurück, das Zeitungsunternehmen ausgehend
von der Anzahl der gedruckten Seiten besteuerte. Weniger Druckseiten bedeuteten niedrigere Steuern.
Obwohl dieses Gesetz bereits vor langer Zeit abgeschafft wurde, behielten die meisten Qualitätszeitungen
das Großformat bei.

Mit der kostenlosen Londoner Pendlerzeitung Metro als Vorbild beschloss der Herausgeber der Londoner
Zeitung The Independent, mit einer kleinformatigen Version zu experimentieren. Diese kleinere Version
verkaufte sich dreimal besser als die Standardversion. Obgleich die Zeitung The Independent zum Zeitpunkt
des Experiments kurz vor dem Konkurs stand, erhöhte sich ihre Zirkulation innerhalb nur eines Monats
nach der ersten Veröffentlichung im Kleinformat um 7,5 Prozent. Im Anschluss daran konnte die Zeitung
ihre Zirkulation um 20 Prozent jährlich steigern. Dieses Fallbeispiel veranschaulicht, wie Best Practices
ohne guten Grund fortbestehen können und wie die Abschaffung einer Best Practice eine innovative
Methode zur Förderung des Unternehmenswachstums darstellen kann.

Mehr als das Überstreichen einer grauen Wand mit grüner Farbe
Rattan Chadha und Michael Levie erkannten, dass das homogene Hotelgewerbe Raum für Veränderungen bot.
Die beiden widmeten den Bedürfnissen ihrer primären Zielgruppe – bestehend aus jungen Geschäftsleuten –
besondere Aufmerksamkeit. Statt anschließend ein wettbewerbsfähiges Hotelangebot basierend auf gängigen
Praktiken zu erstellen, schafften sie eine ganze Reihe von Best Practices ab – und förderten auf diese Weise
Innovation durch Subtraktion. Sie boten weiterhin die gängigen Annehmlichkeiten, die sich die meisten
Hotelgäste wünschen, u. a. ein bequemes Zimmer, Zugang zu Lebensmitteln und Getränken, eine angenehme
Umgebung und eine Internetverbindung. Jedoch fassten sie Designmerkmale ins Auge, die den Vorlieben
ihrer Kunden besser entsprachen, und bewirkten zusätzliche Effizienzsteigerungen, indem sie den vorhandenen
Raum optimal ausnutzten, bestimmte Dienstleistungen auslagerten und eine Belegschaft, die gleichzeitig
verschiedene Aufgaben erfüllt, ermöglichten.

Chadha und Levie sind mit ihrer citizenM-Hotelkette sehr erfolgreich und bieten ein gutes Beispiel dafür,
wie sich die Abschaffung von Best Practices zu einem zentralen Bestandteil des eigenen Geschäftsmodells
machen lässt. Die Konkurrenz hat vergebens versucht, es ihnen nachzutun, weil sie nicht das gesamte
Modell abgebildet, sondern lediglich bestimmte Aspekte übernommen hat.

Diese Art von „Ausbruchsmaßnahme“ in einer im alten Trott feststeckenden Branche besteht aus drei Schritten:
1. Eine bestimmte Zielgruppe identifizieren
2. Sämtliche Aspekte des Branchenmodells, die diese Zielgruppe nicht ansprechen, eliminieren
3. Alternative Lösungen einführen, die sich andere Bereiche zunutze machen (z. B. Outsourcing)
Innovationschancen Innovation am Markt für Mitarbeiter
finden sich auch Innovationschancen sind nicht allein auf die Output-Seite eines
auf der Input- Unternehmens beschränkt – d.  h. wie das Unternehmen Kunden bedient.
Seite – darin, wie Diese Chancen finden sich auch auf der Input-Seite – darin, wie ein
ein Unternehmen Unternehmen geführt wird, einschließlich seiner Verwaltung von
geführt wird. Materialien, Lieferanten und Mitarbeitern.

Business Book Summaries® • Copyright © 2018 EBSCO Industries Inc. • www.ebscohost.com • All Rights Reserved 3
Schlechte Gewohnheiten ablegen Freek Vermeulen

Die Unternehmensberaterinnen Dena McCallum und Liann Eden sahen eine Chance, Unternehmen, die diese
Arten von Dienstleistungen benötigen, Beratungsleistungen zur Verfügung zu stellen, ohne einen Vertrag
mit einem großen Beratungsunternehmen abschließen zu müssen. Sie wussten auch um die Existenz
zahlreicher talentierter Berater, die sich darum reißen würden, die Arbeit, die sie lieben, auf flexiblere
und erfüllendere Weise ausführen zu können. Die beiden gründeten ihr eigenes Beratungsunternehmen,
das sich einen Pool freiberuflicher Berater zunutze machte, und wichen damit merklich von den seit
Jahrzehnten bestehenden Geschäftspraktiken der Branche ab.

Nachstehend einige wichtige Punkte, die es bei Innovation von der Input-Seite einer Branche zu beachten gilt:
• Der Wettbewerbsvorteil basiert letztlich auf den Mitarbeitern.
• Die Mitarbeiterzufriedenheit hat einen konkreten finanziellen Wert.
• Gemeinschaftsgefühl ist etwas, das ein Unternehmen von der Konkurrenz abhebt.
• Innovation sollte sich an eine bestimmte Gruppe von Kunden und Mitarbeitern richten (und nicht
versuchen, es allen recht zu machen).
• Praktiken, die für einen Teil des Marktes nicht funktionieren, funktionieren für einen anderen Teil
möglicherweise sehr gut.

Zehn Gebote für die Identifizierung und das Ablegen schlechter Wenn Sie in Ihrem
Gewohnheiten Unternehmen für
Die folgenden zehn Techniken unterstützen Sie Herausforderungen
dabei, schlechte Gewohnheiten, die Innovation und sorgen, fördern
Wachstum in Ihrem Unternehmen behindern, zu identifizieren und abzulegen: Sie damit das
1. Machen Sie Schluss mit Benchmarking: Vergleiche mit anderen Lernen. Durch eine
Unternehmen können ungenau und irrelevant sein. Das blinde Befolgen Unterbrechung der
der Ergebnisse solcher Vergleiche kann Ihr Unternehmen ruinieren. Routine können Sie
2. Wenden Sie umgekehrtes Benchmarking an: Sehen Sie sich an, was alle Ihre Mitarbeiter dabei
anderen machen, und weichen Sie bewusst davon ab. unterstützen, neue
3. Experimentieren Sie, wenn Sie können, aber machen Sie es gut: Kontrollierte Lösungen und neue
Experimente, die jeweils eine Variable genau überwachen, sind von Möglichkeiten der
entscheidender Bedeutung für die Herstellung von Kausalität.
Zusammenarbeit zu
4. Beobachten Sie neue Marktteilnehmer und diejenigen, die in Schwierigkeiten
entdecken.
stecken: Sehen Sie sich an, womit diese beiden Arten von Unternehmen
experimentieren, und lernen Sie aus Ihren Beobachtungen.
5. Fragen Sie Insider nach ihren Anliegen: Eine Ihrer besten Quellen für Innovationsideen sind Ihre eigenen
Mitarbeiter. Sie befinden sich an vorderster Front Ihres Unternehmens.
6. Fragen Sie Außenstehende nach Verdachtsmomenten: Neue Mitarbeiter sind oftmals Ihre besten
konstruktiven Kritiker, da sie eine neue Perspektive mitbringen.
7. Erstellen Sie Praxisbündel: Die Veränderung eines Aspekts in Bezug auf Ihr Unternehmen kann
eine inkrementelle Verbesserung bewirken. Die Veränderung mehrerer Aspekte kann ein neues
Geschäftsmodell hervorbringen, das exponentiell bessere Ergebnisse mit sich bringt.
8. Entscheiden Sie sich für einen Teil des Marktes: Versuchen Sie nicht, am gesamten Markt Innovationen
einzuführen. Finden Sie eine universelle Best Practice, um anschließend zu bestimmen, wo am Markt die
betreffende Praxis am wenigsten sinnvoll ist, und konzentrieren Sie sich auf diesen Bereich.

Business Book Summaries® • Copyright © 2018 EBSCO Industries Inc. • www.ebscohost.com • All Rights Reserved 4
Schlechte Gewohnheiten ablegen Freek Vermeulen

9. Hören Sie einfach damit auf: Das Einstellen einer Best Practice, die sich zum Schlechten entwickelt hat,
ist für Ihr Unternehmen von Vorteil.
10. Vermeiden Sie die „So machen wir es hier immer“-Begründung: Wenn es keinen triftigen geschäftlichen
Grund für das Festhalten an einer Best Practice gibt, geben Sie diese auf.

Dritter Teil: Neubelebung Ihres Unternehmens


Begrüßen Sie Veränderungen um der Veränderung willen
Die Fähigkeit zur Veränderung entwickelt sich zu einer zentralen Geschäftskompetenz, unabhängig
davon, in welchem Bereich Sie tätig sind. Regelmäßige organisatorische Veränderungen können
neuen Geschäftsideen die Tür öffnen, wichtige Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen
Ihren Mitarbeitern fördern und verhindern, dass Ihr Unternehmen für immer
im alten Trott stecken bleibt. Eine positive Einstellung gegenüber Veränderungen ist etwas, das Sie bei Ihren
Mitarbeitern fördern sollten.

Machen Sie sich das Leben schwer


Wenn Sie in Ihrem Unternehmen für Herausforderungen sorgen, fördern. Sie damit das Lernen. Durch
eine Unterbrechung der Routine können Sie Ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, neue Lösungen und neue
Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu entdecken. Die Maximierung der Ergebnisse aus dieser Art von
Unterbrechung und Lernen beinhaltet Folgendes:
• Erkundung und Experimentieren: Indem Sie etwas Neues ausprobieren, stärken Sie die Fähigkeit Ihres
Unternehmens, sowohl einfache Routinefälle als auch die schwierigen und herausfordernden Fälle zu
bewältigen.
• Reflektierte Kommunikation und Koordination: Wenn verschiedene Gruppen gemeinsam an schwierigen
Problemen arbeiten, können sie einander besser verstehen und ihr Know-how bündeln, um mehr zu
bewirken.
• Übersetzung und Kodifizierung: Wissen muss auf greifbare Weise in einer Sprache, die von allen verstanden
wird, erfasst werden. So werden Prozesse implementiert und auf koordinierte Weise geteilt.

Schaffen Sie ein Gleichgewicht zwischen Erkundung und Verwertung


Es gibt eine Zeit, die der Erkundung gewidmet werden sollte, um zu lernen und die besten Ideen zu
finden, und es gibt eine Zeit, sich diese Ideen zunutze zu machen, um die größtmöglichen geschäftlichen
Vorteile daraus zu ziehen. Unternehmen müssen kontinuierlich ein Gleichgewicht zwischen
Innovationsfreiheit und der erforderlichen Stabilität, um diese Innovation in Ergebnisse zu verwandeln,
aufrechterhalten. Das „System von Erkundung und Verwertung“ (Exploitation-Exploration Framework)
ist ein aus fünf Fragen bestehendes Hilfsmittel, das Ihr Unternehmen dabei unterstützen kann,
seine Fähigkeit zur Aufrechterhaltung dieses Gleichgewichts zu beurteilen.

Seien Sie abwechslungsreich und wählerisch


Es ist wichtig, Ihrem Unternehmen das Element der Abwechslung einzuimpfen – im Hinblick auf die
Mitarbeiter, Prozesse, Ideen, Technologien usw. Genauso wichtig ist es jedoch, bezüglich der
Entscheidungen, wie Sie Ihr Unternehmen voranbringen wollen, wählerisch zu sein. Während Sie für
die unterschiedlichsten Inputs offen sein müssen, müssen Sie gleichzeitig äußerst kritisch und
anspruchsvoll in Bezug auf Ihre Entscheidungen sein.

Business Book Summaries® • Copyright © 2018 EBSCO Industries Inc. • www.ebscohost.com • All Rights Reserved 5
Schlechte Gewohnheiten ablegen Freek Vermeulen

Abwechslung lässt sich fördern durch:


• Offene Innovation, die sich die Zusammenarbeit zwischen Kollegen und Mitbewerbern sowie Feedback
von Kunden und Lieferanten zunutze macht
• Hybride Kraft, häufig in Form von Übernahmen, durch die Unternehmen Zugang zu unterschiedlichen
Fähigkeiten erhalten

Auslese wird durch einen starken systematischen Mechanismus zur Auswahl der besten Ideen ermöglicht,
der Folgendes umfasst:
• Nutzbarmachung der kollektiven Erkenntnisse Ihres Unternehmens
• Sicherstellung der Objektivität des Prozesses
• Abgleich von Investitionen mit Beweisen

Diese Empfehlungen können Sie dabei unterstützen, Ihr Unternehmen neu zu beleben und alte Praktiken,
die Ihrem Unternehmen nicht mehr von Nutzen sind, aufzugeben. Wenn Sie Ihr Unternehmen von alten,
schlechten Gewohnheiten befreien, bereiten Sie den Weg für Innovation.

Über den Autor


Freek Vermeulen ist Professor für Strategie und Unternehmertum an der London Business School,
wo er als erste Person überhaupt mit dem Excellence in Teaching Award ausgezeichnet wurde. Er hat
verschiedene internationale Preise für seine Forschungsarbeit zum Thema strategisches Management
erhalten, insbesondere für seine stringente Forschung zur Verbesserung der Managementpraxis. Vermeulen
schreibt regelmäßig für den Harvard Business Review, die Financial Times, Forbes, das Wall Street
Journal und weitere Veröffentlichungen und wurde von der Financial Times als „aufstrebender Stern“
und „neuer Management-Guru“ bezeichnet.

Klicken Sie hier, um das Buch zu erwerben

Das Urheberrecht an Business Book Summaries, Business Book Review, BusinessSummaries und BizSum ist Eigentum von EBSCO Publishing Inc. und die Inhalte dürfen
ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung des Urheberrechtsinhabers weder kopiert noch per E-Mail an mehrere Sites geschickt oder per listserv veröffentlicht
werden. Benutzer dürfen jedoch Zusammenfassungen für ihre persönliche Verwendung drucken, herunterladen oder per E-Mail senden. Business Book Summaries® ist ein
Dienst von EBSCO Publishing, Inc. Wenn Sie weitere Informationen über BBS wünschen, BBS abonnieren oder Feedback senden möchten, besuchen Sie unsere Website:
www.ebscohost.com. EBSCO Publishing Inc., 10 Estes Street, Ipswich, MA 01938 USA

Business Book Summaries® • Copyright © 2018 EBSCO Industries Inc. • www.ebscohost.com • All Rights Reserved 6
Copyright of Schlechte Gewohnheiten Ablegen is the property of Great Neck Publishing and
its content may not be copied or emailed to multiple sites or posted to a listserv without the
copyright holder's express written permission. However, users may print, download, or email
articles for individual use.