Sie sind auf Seite 1von 16

ADAM

Nr. 16 SEPTEMbER bIS NoVEMbER 2008 ·  1,75/ CHF 3,00 www.adam-online.de

FÜR DEN MANN MIT WERTEN

online
Partnerschaft & Sexualität
Tipps für sexuelle Erfüllung
Helden am Herd
Kochen für Männer

Mannsein

Männer in
Gemeinschaft
FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N 1
i n H a lt

aktion: mein hauskreis unterstützt israel

4
Mannsein
Männer in Gemeinschaft

6
Partnerschaft & Sexualität
Das Herz ist die wichtigste erogene
Zone

„Tröstet, tröstet mein Volk“,


spricht euer Gott
(Jesaja 40, 1-2)
7
Partnerschaft & Sexualität
Wollen auch Sie mit Ihrem Hauskreis Israel unterstützen?
Jetzt Infos anfordern! Aktion: Mein HK unterstützt! Gutes für Ehepaare
ICEJ - Deutscher Zweig e. V. Spendenkonto
Postfach 31 13 37 • 70473 Stuttgart bei der Evangelischen
Telefon: 0711 83 88 94 80 Kreditgenossenschaft eG
info@icej.de • www. icej.de Konto: 40 20 200 • BLZ: 500 605 00

8
Mannsein
Männer und beziehungen
www.glaubenszentrum.de

Veranstaltungen 2008/09 9 Helden am Herd


Kochen einmal anders
konferenzen, kurzbibelschulen und tagesevents

Neue Frische im FamilieNalltag mäNNer des glaubeNs


11. OktOber 2008 | 10:00–17:00 Uhr

10
30. OktOber – 2. nOvember 2008
Familientag mit ernst lOOser trainingskOnFerenz Für männer

die WiederherstelluNg Vom geist geleitet


der hütte daVids lebeN uNd dieNeN ABC der Männerarbeit
26. FebrUar – 1. märz 2009 1.–5. Dezember 2008 o wie offener Stamm-Tisch
israelkOnFerenz mit Dr. Jürgen bühler kUrzbibelschUle mit ezekiah Francis

ströme des segeNs Your best FrieNd 11 Online mit Gott


Gott hat uns für Gemeinschaft
23.–26. april 2009 1. mai 2009 | 10:00–23:00 Uhr
FraUenkOnFerenz mit helen bUrns natiOnales OUtbreak mit leO bigger geschaffen

16.95 € 16.95 €
CD +DVDCD +DVD
Best. Nr. 210 027 00
Best. Nr. 210 027 00
16
Eva online
Die gesprochene Hälfte

Rubriken
3 – Editorial
12 – Bücher für Männer
13 – Veranstaltungen für Männer
C oVEr: p H0 t0 C asE . C0 M©CVV- df s|gn
_

14 – Leserbriefe
15 – Impressum
Jetzt bestellen Unter: www.glaUbenszentrUm.De 15 – In eigener Sache
15 – Bestellcoupon
glaubenszentrum bad gandersheim tel.: (0 53 82) 9 30-0
Dr.-heinrich-Jasper-str. 20 office@glaubenszentrum.de
37581 bad gandersheim www.glaubenszentrum.de

2 ADA M ONLINE Nr. 16 · Septe m b e r – N o v e m b e r 0 8


E d i to r i a l

Es geht um
Gemeinschaft
E s war eine interessante Erfahrung:
Vor etwa eineinhalb Jahren grün-
deten wir einen „Männerliteratur-
Auch als Redaktionsteam und Bei-
rat pflegen wir untereinander eine
persönliche Ebene. Dies behindert
kreis“ (MLK). Es ging uns darum, ein nicht unser Arbeiten, ganz im Ge-
interessantes Männerbuch durch- genteil.
zuarbeiten und darüber zu diskutie- So liegt mir das Schwerpunkt-The-
ren. Der Kreis war nicht darauf aus- ma dieser Ausgabe besonders am
gelegt, persönlich zu werden. Man- Herzen: Männer in Gemeinschaft. Un- &WBOHFMJTBUJPONJU
che kannten einander bereits, ande- sere Autoren beleuchten das Thema
re nicht. Erstaunlicherweise wurden in ganz unterschiedlichen Zusam- -FJEFOTDIBGU
die Treffen zunehmend persönlicher, menhängen: Da geht es um tiefe Be-
und aus einem Diskussionskreis wur- gegnungen von Männern unterein- %FSBMMFT×CFSSBHFOEF"VGUSBH
de immer mehr eine Gemeinschaft ander (S. 4), die Beziehung zum an-
+FEFO5BHCFXFHFOTJDI.JMMJPOFOWPO
von Männern, die einander auch auf deren Geschlecht (S. 6) und sogar die .FOTDIFOBVGEFN8FHJOT7FSEFSCFO
einer persönlichen Ebene begegne- Beziehung zu Gott (S. 10). Dass un- 6OUFSJIOFOCFáOEFOTJDI,PMMFHFO 
ten. sere (männliche) Form von Gemein- /BDICBSOVOE'SFVOEF4JFBMMFHJOHFO
Eine ähnliche Erfahrung machte schaft und Kommunikation nicht VOXFJHFSMJDIWFSMPSFO H¿CFFTEBOJDIU
ich auf einer Männerfreizeit 2007 in immer leicht für Frauen nachvoll- EJFFJOF1FSTPO EJFTJDIJIOFONJUUFO
Colorado (s. Foto): Obwohl ich nie- ziehbar ist, zeigt Ira Bischoff-Borg- JOEFO8FHTUFMMU+FTVT$ISJTUVT4FJOF
manden kannte, lernte ich eine gan- graefe auf, die diesmal unsere Eva on- "SNFTJOEXFJUBVTHFCSFJUFU&SXFJTUKFEF
ze Reihe von Männern näher kennen, line stellt (S. 16). FJO[FMOF1FSTPOJOEJFFOUHFHFOHFTFU[UF
und es verging kaum ein Tag, an dem Eine neue Rubrik haben wir dies- 3JDIUVOHVOEMFJUFUTJFMJFCFWPMMJOFJO
ich nicht mindestens ein tiefes und mal auch für Sie parat: Helden am -FCFOWPMMFS)PGGOVOHVOE'SFVEF
persönliches Gespräch mit einem Herd. Wer die letzte Adam online ge-
3FJOIBSE#POOLFTOFVFTUFT#VDIXJSE
der Männer hatte. Es herrschte eine lesen hat, könnte wissen, was damit
4JFEB[VJOTQJSJFSFO EJF7FSMPSFOFOG×S
erstaunlich große Offenheit, obwohl gemeint ist. – Genau: Männer, die +FTVT[VHFXJOOFOVOE*IOFOHMFJDI[FJUJH
das offizielle Programm eher sachlich kochen! Mit Horst Ehmann konnten WFSNJUUFMO XJFEJFTFT;JFMFSSFJDIUXFSEFO
ausgerichtet war (v. a. Vorträge). wir jemanden gewinnen, der spezi- LBOO-FTFO4JFEJFTFT#VDIVOEFSOUFO
Ich könnte weitere persönliche ell Rezepte für Männer erstellt, auf 4JFFXJHFO(FXJOO
Beispiele nennen, in denen immer eine eher unkonventionelle Weise.
wieder eines deutlich wird: Die oft Schauen Sie sich mal die Seite 9 an. *4#/
als „Beziehungsmuffel“ verschrienen Was halten Sie davon? Über Feed- 1SFJT `q1BQFSCBDL
Männer können sehr wohl persön- backs würden wir uns freuen. 4FJUFO 'PUPTFJUFO
lich werden und tiefe Gemeinschaft Viel Gewinn beim Lesen wünscht
erleben. Oft muss nur jemand den Ihnen
Anfang machen
und selber persön-
lich werden – oder
echtes Interesse
am anderen zei- Emmerich Adam
gen. Chefredakteur
*OUFSOFUCFTUFMMVOHFO
XXXFSQSPEVDUJPOTDPN
&31SPEVDUJPOT(NC)
5FMFGPO 

FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N &.BJMJOGP!FSQSPEVDUJPOTDPN 
M a n n se i n

Männer in Gemeinschaft
Echte Gemeinschaft? hohen Mauern geistlicher Richtigkeiten oder wichtiger

E chte Gemeinschaft scheinen viele Männer nur im


Job, an der Theke oder auf dem Sportplatz zu er-
leben. Hier umarmen sie einander, jubeln zusammen
Gemeindeprojekte – und kaum einer weiß, wie es dem
Einzelnen tatsächlich geht.

oder sind gemeinsam frustriert über die erzielten Ergeb- Leben teilen
nisse. Darüber hinaus treffen sich Männer zum Disku- Die Bibel selbst legt dabei großes Gewicht auf einen
tieren über Autos, Politik oder die Arbeit. All dies sind voreinander offenen Lebensstil. Mit Blick auf Jesus und
Dinge, die uns als Männern wichtig sind und über die seine Jünger – dem Urtyp einer echten Gemeinschaft
Dr. Patrick Hamilton, wir uns vielfach identifizieren. von Männern – wird dies deutlich. Für Jesus standen
wohnhaft in Seeheim- Aber ist dies wirklich Gemeinschaft, oder handelt nicht Sachdiskussionen, gemeinsame Planungsaktivi-
Jugenheim, kommt aus
der Hauszellenbewegung
es sich hier nicht eher um Bereiche, mit denen wir täten oder reine Wissensvermittlung im Mittelpunkt,
und arbeitet derzeit als uns schützend umgeben, um nicht unsere eigene Ver- sondern er teilte sein Leben mit den Jüngern: Er selbst
IT- und Management- letzlichkeit oder Verletztheit offenbaren zu müssen? wurde zum Anschauungsmaterial für diese und lebte ih-
Coach.
Man(n) ist stark und zeigt keine Schwächen. In die- nen in allen Lebensbezügen konkret vor, was es heißt,
sem Sinne verstanden bleiben wir lieber mit unseren im Neuen Bund seinen Alltag zu gestalten. Die Jünger
Gefühlen im Hintergrund und präsentieren stattdes- wiederum wuchsen geistlich, weil sie einander nah wa-
sen die strahlend herausgeputzte Fassade unserer Er- ren und zugleich dieses konkrete Vorbild vor Augen
folge und Positionen. Obwohl unsere Haut oft dünn, hatten. Durch diesen Umgang miteinander entstand
die Misserfolge vorprogrammiert und die Entschuldi- ein geschützter Raum, in dem sie sich aneinander rei-
gungen mannigfaltig sind, erzählen wir einander unse- ben konnten, Fehler machen durften, Erfolge feierten,
re Erfolgsgeschichten und machen uns so füreinander sich aber auch offen mit eigenen Misserfolgen ausei­
vielfach unnahbar. nandersetzten. Im hohepriesterlichen Gebet fasst Jesus
Und wie steht es mit uns christlichen Männern? Sind die Bedeutung dessen noch einmal zusammen, indem
wir da wirklich anders? Freilich haben wir andere The- er betet: „Vater, ich bitte dich, dass sie eins werden, so
menkreise, auch mögen wir es gelernt haben, feinfüh- wie wir eins sind.“ (nach Joh 17,21) Dabei redete er
liger miteinander umzugehen. Aber worüber sprechen ganz offensichtlich nicht von frommer Gleichmache-
wir als fromme Männer vorwiegend miteinander? Geht rei oder Uniformität, sondern bat um eine Einheit, die
es nicht um Sachfragen, Theorien, Pläne und Konzepte, von außen wahrgenommen werden kann und die von
über die wir voll Hingabe und Emotionalität mitei­ gegenseitiger Wertschätzung trotz Unterschiedlichkeit
p h0 t0 c as e. c 0m ©j0 c k sc 0 tt©VVY| !
_

nander diskutieren? Ernste und wichtige Themen sind geprägt ist. – Mündet nicht die gesamte Botschaft des
dabei, solche, die mit unserer Glaubensgemeinschaft Neuen Testaments in eben dieses Gebet Jesu?
oder unserem Bibelwissen zu tun haben. Allerdings: Was aber bedeutet dies für uns im 21. Jahrhundert?
auch hier verbirgt sich die eigene Person oftmals hinter Kann es sein, dass wir vor lauter christlichen Program-

 ADA M ONLINE Nr. 16 · Septe m b e r – N o v e m b e r 0 8


men und Angeboten hier etwas Wesentliches vernach- Jesus und der Wunsch, geistlich zu wachsen. Auf ge-
lässigt haben? Oder noch direkter gefragt: Wo haben Sie nau dieser Basis treffen wir uns: Da wir so unterschied-
persönlich regelmäßige, echte Gemeinschaft mit ande- lich sind, stehen für uns die Gemeinsamkeiten im Mit-
ren Männern? Dabei geht es mir nicht um die from- telpunkt, und so geht es nicht um unsere Herkunfts-
men Arbeits- und Dienstgemeinschaften, an denen Sie gemeinschaften, deren Stärken oder Schwächen
beteiligt sind, sondern um geistliche Bruderschaften, bzw. unterschiedliche Lehrmeinungen, son-
in denen Offenheit, Vertrauen und Ehrlichkeit vorei- dern wir sprechen vom Reich Gottes und
nander eingeübt werden und wachsen. Ein Miteinan- dem, was uns hierbei ganz persönlich betrifft.
der mit Augenmaß ist gefragt: eine neue Balance gilt es Dabei tauschen wir nicht unser religiöses Wis-
hier ganz persönlich zu ergründen. Zum einen dürfen sen aus, sondern reden von unseren ganz prak-
wir unsere eigene Individualität, aber auch unsere tat- tischen Erfahrungen mit Gott. Nicht diejenigen
sächlichen Bedürfnisse, besser kennen lernen, ohne da- Dinge stehen dabei im Mittelpunkt, die schon
bei länger in den Pseudo-Individualismus unserer Ge- längst verjährt sind, sondern solche Aspekte
sellschaft gepresst werden zu müssen. Zum anderen lie- interessieren, die jetzt Relevanz haben bzw.
fern solche Bruderschaften die Basis, um ein ganz neu- aktuell stattfinden. Es geht darum, was Nach-
es Maß an Offenheit voreinander zu entwickeln und folge konkret in unseren jeweiligen Alltagssi-
in einer Zeit wachsender Isolation durch diese Nähe zu tuationen bedeutet. Indem wir einander zu-
anderen Männern Zeichen zu setzen. hören, nachfragen oder erzählen, ist zum ei-
nen ein stetig wachsender wertschätzender
bruderschaften Respekt voreinander entstanden, zum ande-
Wie aber können derartige Gemeinschaften Wirk- ren wächst aber auch Einheit. In unseren Ge-
lichkeit werden? Gerade weil wir als Männer besonders sprächen kommen Tagesprobleme auf den Tisch,
gut durch Vorbilder lernen, sind solche Bruderschaften für die wir gemeinsam beten oder auch einander
– selbst wenn diese zunächst als Zweierschaften begin- weiterhelfen. Wir haben gelernt, ganz offen davon
nen – von großer Bedeutung. Da es hierbei allerdings zu sprechen, wie wir mit Glaubensfrust, uner-
um eine Form des Miteinanders geht und nicht um ein füllten Erwartungen und nicht erhörten Gebe-
weiteres frommes Programm, ist es wichtig, die Nebe- ten umgehen oder auf welche Weise der Einzel-
neffekte der eigenen (männlichen) Seele rechtzeitig zu ne mit Gott kommuniziert.
berücksichtigen: Statt darüber nachzusinnen, mit wel-
cher Methode oder Strategie man die Teilnehmerzahl Fragen und zuhören
einer solchen Gruppe steigern oder wie man die nächs- Zur Offenheit gehört Vertrauen: Da unsere Gespräche
ten Monate inhaltlich gestalten könnte, geht es pri- sehr persönlich sind, weiß jeder, dass nichts, was hier
mär um den Aufbau von echten Beziehungen und Aus- gesprochen wurde, den Raum verlässt oder so verwen-
tausch – und so etwas ist nicht wirklich planbar. Da, det wird, dass es einem Teilnehmer schadet. Eben-
wo Sie die persönliche Sehnsucht haben, sich auf einen so lernen wir, mehr und mehr die Anderen zu fragen:
derartigen Weg zu begeben und Sie ein oder mehrere Statt diese mit unseren Einsichten zu belehren oder
andere Männer finden, die sich ebenfalls auf diese Art über Texte zu diskutieren, sind es gerade die Fragen,
von „Weggemeinschaft“ einlassen wollen, genau dort die Nachdenken auslösen oder Einzelne anrühren. Wir
haben Sie den ersten Schritt vollzogen und damit be- sehen uns bei all dem nicht als Ersatz für Bibelstun-
gonnen, sich auf dieses Geheimnis einzulassen. Dabei den oder Gottesdienste, sondern wir möchten einander
ist diese Art von Gemeinschaft keineswegs als „Ersatz- besser kennen lernen und so erfahren, wie der Einzelne
gemeinde“ zu verstehen, auch ist es nicht ihr Ziel, dem Seinen Glaubensweg im Alltag ganz praktisch gestaltet.
Einzelnen eine geistliche Rundum-Versorgung zu bie- Indem wir einander zuhören, lernen wir für das eige-
ten oder eine neue fromme Elitegruppe zu züchten. Es ne Leben von einander, erfahren, wer der Andere wirk-
geht vielmehr darum, dass durch diesen gemeinsamen lich ist und geben in diesem geschützten Raum Dinge
Prozess Männer voneinander lernen, hierdurch geistlich preis, die im gemeinsamen Gebet an Jesus abgegeben
wachsen und ihre eigenen Berufungen finden können. werden können. Was wie ein freiwilliges Demolieren
An verschiedenen Orten Deutschlands erlebe ich, wie der eigenen männlichen Fassaden aussieht, wird zum
solche Gemeinschaften entstehen: Es sind meist kleine Ausstieg aus dem Gefängnis des eigenen Egos. Und so
Gruppen, die auf den ersten Blick fast unspektakulär ist immer wieder der Himmel für den Einen oder An-
erscheinen, jedoch bei näherer Betrachtung eine stark deren offen und Man(n) wächst mit anderen zusam-
formende und anziehende Wirkung für die beteiligten men, steht füreinander ein und fängt an, gemeinsam
Männer aufweisen. zu erleben, wovon Jesus im hohepriesterlichen Gebet
Um es an einem Beispiel konkret zu machen: Wir, das sprach. Indem wir miteinander ganz praktisch lernen,
sind durchschnittlich zehn Männer aus einer Region wie z. B. Vertrauen wächst, erfahren wir immer mehr
Südhessens, haben uns miteinander auf einen solchen über den tatsächlichen Unterschied zwischen Einheit
Prozess eingelassen und sind seit ca. zwei Jahren mit- und Gleichmacherei, erleben, was es heißt, gemeinsam
einander auf dem Weg. Wir stammen aus unterschied- stark zu sein, aber erkennen auch, dass es eben nicht
lichen christlichen Glaubensgemeinschaften, stehen in gleiche T-Shirts, identische Bibelauslegungen oder an-
verschiedenen Phasen unserer geistlichen Entwicklung dere gemeinsame Sichten sind, die uns in erster Linie in
und decken ein Altersspektrum zwischen Mitte 30 und diesem Prozess voranbringen. Vielmehr ist es Jesus, der
Mitte 70 Jahren ab. Was uns verbindet, ist nicht das uns in unserer Unterschiedlichkeit formt und uns als
gemeinsame Gesangbuch oder ähnliche theologische lebendige Steine zu einem sich gegenseitig tragenden
Ausrichtungen, sondern die persönliche Beziehung zu und stützenden Ganzen zusammenfügt. AO

FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N 5
Partn erscha f t & Sex u a l i tät

Das Herz ist


die wichtigste
erogene Zone
Tipps für sexuelle Erfüllung
in der Ehe

S chon seit Jahrzehnten gilt Sexualität nicht mehr als


eheliche Pflicht, die einer dem anderen schuldig ist.
In der davor liegenden Zeit galt Nichterfüllung ehelicher
Für einen Mann undenkbar, so etwas miteinander zu
verbinden!
„Willst du das Herz einer Frau, so schenke ihr dei-
Pflichten, also auch sexuelle Verweigerung, als Schei- ne Ohren“, lautet ein weiser Spruch. Die meisten Frau-
dungsgrund vor Gericht. Die Bewertung der Sexualität ist en brechen nicht aus der Ehe aus, weil sie keinen Sex
inzwischen eine völlig andere geworden. Sie soll nicht bekommen, sondern weil ihnen die Zuwendung und
mehr Pflicht sein, sondern Freude bereiten. das Angenommensein fehlen. Wer als Mann seine Frau
zu überzeugen versucht, dass nur er Recht hat, hat sie
Enttabuisierung schon verloren. Sex beginnt für die Frau mit dem Ge-
Über das Thema Sexualität, das lange Zeit ein Tabu fühl der Geborgenheit, des Ernstgenommenwerdens,
darstellte, traute man sich nicht zu reden, und wenn, der Wertschätzung. Wer als Mann seine Frau zu Tech-
dann allenfalls zotig. Für die intimsten Vorgänge gab niken überredet, die sie nicht mag, wird feststellen,
es entweder wissenschaftliche Fachausdrücke oder Vul- dass ihr Interesse an gemeinsamer Nähe gering wird.
garismen. Begriffe der Umgangssprache fanden sich
kaum. Unter den frühen Aufklärern war Oswalt Kolle Aufeinander abstimmen
(geb. 1928, Journalist und zeitweise Filmproduzent) Je nach Vorerfahrung, Erziehung und Prägung bringt
Hans-Joachim Heil,
der moderateste. Im Gegensatz zu vielen Achtundsech- jeder andere Vorstellungen über die Sexualität mit.
evangelischer Theologe, zigern ging es ihm nicht um die Zerstörung der Fami- Darüber gilt es zu sprechen und sich abzustimmen,
macht seit 1972 haupt- lien und der bürgerlichen Gesellschaft; vielmehr woll- so dass sich Gemeinsamkeiten herausbilden können.
beruflich Ehe- und Fa-
milienarbeit und ist seit te er die beiden „unbekannten“ Wesen Mann und Frau Dies bleibt auch während der Ehe eine ständige Auf-
1980 1. Vorsitzender der zusammenführen, indem er Intimwissen und damit gabe, da mancher Präferenzen entwickelt, die der Part-
Family Life Mission.
Ruth Heil, Autorin zahl- Verstehen füreinander vermittelte. Es ging ihm um den ner nicht mag. Beispielsweise ist in den vergangenen
reicher Bücher, hat ei- Erhalt und die Vertiefung der Paarbeziehung. Jahrzehnten eine große Offenheit entstanden, auch au-
nen intensiven Reise-
und Vortragsdienst im
Seither ist der Begriff der sexuellen Erfüllung eine ßerhalb der „Missionarsstellung“ (Mann liegt auf Frau)
In- und Ausland. Beide Selbstverständlichkeit geworden. Sexualität ist nicht weitere Varianten auszuprobieren: Vieles wird versucht
sind seit 41 Jahren mit- nur ein biologischer Akt, sondern ein zutiefst seeli- und wieder aufgegeben, weil es nur vorübergehend –
einander verheiratet und
haben elf Kinder. sches Geschehen. Man verlangt nach der äußeren und und vielleicht nur für einen der beiden – reizvoll war.
inneren Nähe des anderen, will sich austauschen, den Manche Paare sind neugierig und wechseln immer wie-
Körper berühren und miteinander in die Welt der Zärt- der die sexuellen Stimulationen. Andere bleiben bei der
lichkeit eintauchen. Wo Seelen (und nicht nur Kör- Vorgehensweise, die ihnen vertraut ist und die beiden
per) einander begegnen und miteinander kommunizie- Freude bereitet. Auch muss die Initiative zur sexuellen
ren, sollte es keinen Zeitdruck und keine äußeren Stö- Begegnung nicht immer von demselben Partner (häu-
rungen geben. So kann Sexualität spielerisch und zum fig dem Mann) ausgehen; es ist durchaus reizvoll, wenn
Genuss werden. der Passivere mal aktiv wird und den anderen einlädt
oder gar verführt.
Nähe ermöglichen Um die Zyklusmitte ist die Frau am meisten offen.
Eine Frau entwickelt meist dann Lust, sich ihrem Ehe- Östrogen ist der so genannte Stimmungsmacher der
partner zu öffnen, wenn sie zuvor eine innere Nähe zu Frau und am stärksten in der fruchtbaren Zeit vorhan-
ihm gespürt hat; dies wird z. B. gefördert, wenn er ihr den. Oft empfindet der Mann in dieser Zeit auch eine
aktiv zuhört, sich nach ihrem Befinden erkundigt oder besondere Freude am Zusammensein.
p h0 t0 c as e. c 0m ©dra g 0n3 O©CVV- DF S|g n

sich ihr gegenüber als Gentleman verhält (ihr z. B. die In der Regel hat die Frau einen längeren Weg, um
_

Autotür öffnet mit einem liebevollen Kompliment). zum Orgasmus zu kommen. Da sie in ihrem Kopf stän-
Eine Frau erzählte mal, dass sie intensive Liebe und dig Gefühle sortiert, braucht sie oft Zeit, um sich auf
Sehnsucht nach Nähe zu ihrem Mann entwickelt, körperliche Nähe einzustellen. Sie ist quasi eine Fuß-
wenn er sich liebevoll ihrem kleinen Sohn zuwendet. gängerin in punkto sexueller Einstimmung. Die Berüh-

 ADA M ONLINE Nr. 16 · Septe m b e r – N o v e m b e r 0 8


rung durch den Mann empfindet sie manchmal wie ei- stunde zu veranschlagen. Andere lassen sich Zeit, man
nen Fremdkörper, den sie immer wieder neu als zu sich streichelt einander, sagt Lobendes und Lockendes, d.
gehörig einordnen muss. Je liebevoller der Mann seiner h. man baut eine positive erotische Stimmung auf. Die
Frau begegnet, um sie einzustimmen, um so mehr kann Berührungen des Körpers tun ihr Übriges. Die Haut
sie ihre innere „Haustür“ öffnen. Der Vorgarten muss empfängt die Signale und gibt sie als Botschaft an die
umgegraben werden, bevor sie auf das Läuten antwor- Seele weiter.
tet. Wer als Mann gleich zeigt, dass er „nur auf das Eine Wenn Frauen nur schwer zum Orgasmus kom-
hinarbeitet“, wird möglicherweise keine aktive Partne- men, ist es wichtig, dass das Vorspiel lange ge-
rin haben, sondern nur eine, die ihn erduldet, um ihn nug dauert und der Mann sich in dieser Zeit
nicht zu verlieren. Frauen wollen als ganze Person ge- liebevoll darum bemüht, die Lust seiner Frau
liebt werden, nicht nur an den Stellen, die dem sexuel- zu steigern. Zur Vermeidung des verfrühten
len Reiz dienen. Samenergusses sollte der Penis nicht allzu
früh in die Scheide eingeführt werden.
Sexuelle Zuwendung Es gibt zwar erogene Zonen, aber der wich-
Die Medien suggerieren uns: Ein Mann kann im- tigste Bereich ist das Herz. Sexualität darf nicht
mer! Also muss es mit ihr zu tun haben, folgert die nur biologisch oder mechanisch ablaufen wie
Frau, wenn er sich nicht für Sex interessiert. Es gibt eine Turnübung, sondern soll Ausdruck von Freude
aber Männer, die eine nur schwach entwickelte Libi- und tiefer Sehnsucht sein. Diese sind dann am stärks-
do haben. Dass auch Stress, Krankheiten und Neben- ten, wenn die Liebe groß ist. So ist also das Herz (die „Willst du
wirkungen von Medikamenten eine Rolle spielen, wird
oft übersehen.
Psyche) der wichtigste erogene Bereich.
Wer Sexualität als einen Akt der Hingabe lebt und
das Herz
Das Problem ist: Wenn eine Frau keine sexuelle Zu- sich dabei seinem Partner schenken will, wird diesen einer frau,
wendung bekommt, fühlt sie sich nicht attraktiv. Sie Bereich der Ehe als einen Ort der Geborgenheit erleben. so schenke
empfindet sich nicht als schön und meint, das man- Wer hinhören lernt, was der andere braucht, ihn ein-
gelnde Interesse des Mannes hänge mit ihrem Ausseh- lädt, ohne ihn zu bedrängen, sich ihm zuwendet, wird
ihr deine
en zusammen. Frauen, die sich in der Ehe nach sexuel- Sexualität ganzheitlich erfahren: den ganzen Men- ohren.“
ler Nähe sehnen und diese nicht erfahren, fühlen sich schen in sei-
häufig zu Männern hingezogen, die ebenfalls in die- ner Einzigar-
sem Bereich zu kurz gekommen sind. Das kann leicht tigkeit erken-
zu Ehebruch führen. nen und schät- Nähere Infos:
zen lernen, Marriage Week Deutschland Marriage Week deutschland
Es geht um das Herz auch wenn er/ ist eine initiative von personen und Honseler Bruch 30
institutionen aus den Bereichen 58511 lüdenscheid
Manche Paare lieben es, schnell und heftig einzu- sie ganz an- kultur, kirche, politik und Wirtschaft tel. 02351/6789983
steigen und für den ganzen Vorgang nur eine Viertel- ders ist. AO mit dem Ziel, den Wert der Ehe in info@marriage-week.de
der gesellschaft zu stärken. www.marriage-week.de

Mittelpunkt einer landesweiten

Marriage Week: Gutes für Ehepaare Themenwoche, die seit 1996 je-
des Jahr vom 7. bis 14. Februar
in England stattfindet und mit

„ I ch kann mich noch daran erinnern, dass ich mit meiner


Frau in einem Baumarkt an der Kasse stand. Die Leute
bezahlten Lampenschirme, Tapeten, Teppiche, und ich
dem Valentinstag ihren Höhepunkt findet. Die Aktion
ist dort inzwischen schon zur Tradition geworden und
wird von der Presse, vom Handel und vielen Kirchen-
dachte mir: Ist es nicht interessant, wie viel Zeit und Geld gemeinden gerne aufgegriffen. Im Februar 2009 soll die
Richard Kane ist initiator
wir darauf verwenden, unsere Häuser und Wohnungen Marriage Week auch in Deutschland stattfinden. der Marriage Week.
einzurichten? Aber wie wenig verwenden wir darauf, die Das Besondere an diesem Projekt ist, dass Veranstal-
Beziehungen zu gestalten, derentwegen wir eine Woh- tungen und Produkte, Informationen und Dienstleis-
nung oder ein Haus eigentlich haben.“ (Richard Kane) tungen unterschiedlichster Art im Rahmen dieser Ehe-
woche angeboten werden können. Alle diese Elemente
Die Idee tragen dazu bei, dass die Institution „Ehe“ in der Öf-
Marriage Week – die „Woche der Ehepaare“ – geht fentlichkeit Aufmerksamkeit findet, eine positive Pres-
zurück auf eine Idee von Richard Kane, der damit in se bekommt und in ihrem
England eine beispiellose Bewegung auslöste. Sie stellt Wert wieder stärker wahrge- Die Chance für die Der Anlass für
das Abenteuer einer gelingenden Ehebeziehung in den nommen wird. AO Liebe in der Ehe neue Ideen
die bewusste neu- Mitmachen ist
Entdeckung der ganz einfach! alle
Das Fest der Ehe Die Einladung an Die Erinnerung Das Ritual zur Die wertvolle besonderen Zwei- Eheleute können
das abenteuer der alle Ehepaare an das Ehe- Belebung des Investition samkeit der Ehe! mit eigenen Einfäl-
Ehe feiern! die ge- alle Ehepaare sind versprechen Ehealltags investitionen in die liebe in der len, aktionen und
meinsame Ehe ist eingeladen! Eine „ich gehöre zu rituale helfen auch die Ehe sind loh- Ehe benötigt pfle- Beiträgen diese
immer ein grund Woche rund um dir!“, so lautet das der Ehe! Marriage nenswert. Marri- ge und aufmerk- außergewöhnliche
zu feiern. Marria- die Ehe. Marriage Eheversprechen. Week thematisiert age Week ist ein samkeit. Marriage Ehewoche berei-
ge Week hilft, dies Week ist überkon- Marriage Week bie- die Ehe fröhlich, anlass, in die ge- Week gibt in dieser chern. Marriage
bewusst einmal im fessionell, über- tet die Möglichkeit, feierlich, nachdenk- meinsame liebe Woche die Chance, Week ist offen für
Jahr umzusetzen. parteilich und lädt sich in regelmä- lich, inspirierend, zu investieren. ideen für die ge- alle aktivitäten, die
ausnahmslos alle ßigen abständen unterstützend und staltung der Ehe zu diese Woche noch
Ehepaare ein. daran zu erinnern. hilfreich. verwirklichen. bunter machen.

FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N 7
MannsEin

1. 2. 3.
;ŽgYZgcH^Z Wie wichtig sind für Wie pflegen sie Warum tun sich ihrer
sie tiefe Beziehungen? ihre Beziehungen? Meinung nach viele Män-
:kVc\Za^hiZc ner schwer damit, tiefe
Beziehungen zu anderen
Männer und Menschen aufzubauen
und zu pflegen?
beziehungen
Wie denken Männer über Beziehungen?
Wir stellten verschiedenen Männern drei fragen.
;did/>hV_V"I]dbVh!E]didXVhZ#Xdb

1. tiefe Bezie- 1. sehr wichtig. 1. Man muss unbe- 1. Hier und da ein 1. sehr wichtig!
hungen finde ich sehr Wenn ich nur eine dingt gute freunde paar gute freunde,
wichtig, da sie einen tiefe Beziehung hät- haben, weil es sonst bei denen ich so 2. gemein-
persönlich fördern. te, wäre sie mir wert- sehr deprimierend ist, akzeptiert bin wie sames grillen,
sie helfen, sich zu re- voller als die un- alleine durchs leben ich bin und ins „un- kinobesuche, d.
flektieren und zu kor- zähligen oberfläch- zu gehen. reine“ denken und h. pflegen ge-
rigieren. sie schützen lichen Beziehungen. reden darf, das meinsamer in-
6OUFSTU×U[FO4JF 2. im augenblick teressen.
vor Eigenart, Eigen- Jemanden für einen brauche ich. Men-
EJFHF[JFMUF7FSUFJMVOH sinn und Einsamkeit. smalltalk anrufen zu nur telefonisch (we- schen, die mir 3. Bequem-
gen eines umzugs).
EFSCFX¿ISUFO 2. ich versuche, Be- können, reicht nicht.
normalerweise ver-
grundsätzlich wohl lichkeit, sie ha-
'VMM'MBNF'JMNTFSJF oberflächliche Bezie- gesonnen sind und ben es lieber
ziehung mit mei- hungen nerven mich suche ich aber, mei- es gut mit mir mei-
ner frau und auch ne freunde öfters zu oberflächlich, sie
JO"GSJLB und machen mir ak- nen. könnten leichter
über sie zu pflegen: tuell besonders zu sehen.
freunde einladen und schaffen. 3. ich denke, weil 2. indem jemand erkannt werden.
4FUTG×S ` gastfrei sein, freun- bei mir erst mal Rolf W. Hose,
den in schwierigen 2. leider bin ich Männer nicht gerne
über gefühle reden,
grundsätzlich Ver- 64, theologe
XXXTUJGUVOHSCGEF Zeiten besonders darin eher schlecht. trauensvorschuss
nahe sein, freunde grundsätzlich ver- es fällt ihnen sehr hat. sensibel und
JOGP!TUJGUVOHSCGEF schwer. themen wer-
5FM 
 durch Zeit, Materiel- suche ich meine interessiert zuhören.
les und opferbereit- freunde anzurufen den lieber abstrakt Eine gute flasche
schaft wertschätzen. und für sie zu be- behandelt. Wein, ein schönes
Mit meiner frau für ten. aber ich lebe Eduard Reimer, 29, mediterranes Es-
freunde beten und in einem anderen kfz-Elektriker sen oder ein schö-
nach ihnen fragen. rhythmus als sie, so- ner ausflug zusam-
dass wir häufig an- men. selten, aber
3. Männer ziehen
+B CJUUFTFOEFO4JFNJS sich zurück wegen
einander vorbei le-
ben. ich will mehr an
dafür gut.
 LPTUFOMPT*OGPSNBUJPOFO ihres Berufs und Er- kleinigkeiten denken 3. Weil viele in der
 [VEJFTFN1SPKFLU[V folgs. Manchmal un- und meinen freun- tiefe ihres Wesens
terstützt auch die den mehr Wertschät- einsame Jäger und
)FSS 'SBV frau keine freund- zung entgegen brin- sammler sind und
schaften (Eifersucht / gen. weil manchen et-
Einsamkeit etc.). ab was die weiblichen
7PSOBNF und an konkurrie- 3. Männer wollen Hormone fehlen.
ren Männer und wol- nicht verletzlich sein. Man will alles sel-
/BNF len keine schwächen ich glaube, dass viele ber managen kön-
zeigen. Ebenso kann Männer von natur nen, anstatt auf
4USBºF es die angst sein, aus eher etwas ober- Beziehungen an-
schlechter weg zu flächlicher sind, ger- gewiesen zu sein.
1-;0SU kommen, wie auch ne kumpels um sich aber weil schließ-
Überforderung (fami- scharen. Besonders lich fast alles im le-
-BOE lie / arbeit bzw. karri- mit höherem alter ben Begegnung ist,
ere / gemeindearbeit gibt es da probleme. bin ich sehr dank-
5FMFGPO / Burnout). oft fokussieren Män- bar, in Beziehungen
ner sich auch auf ihre (flachen oder tiefen)
6YVb

Paulus Birker, 31, frau und vergessen leben zu können.


&.BJM G×SLPTUFOMPTF0OMJOF*OGPTBVTEFS4UJGUVOH KFEFS[FJUBCCFTUFMMCBS
Bibelschüler das drumherum.
"O Michael
4UJGUVOH3FJOIBSE#POOLF'PVOEBUJPO Adrien Knabe, 24, Stöckmann, 52,
student Marketingleiter
1PTUGBDIq4PMJOHFO

8 ADA M ONLINE Nr. 16 · Septe m b e r – N o v e m b e r 0 8


HEldEn aM HErd

A ls Technischer Lehrer einer Berufsschule für Nahrungsmit-


telherstellung hatte ich bei Konditoren, Bäckern und Mül-
lern überwiegend männliche Lehrlinge. Da merkte ich, dass
Männer nicht gerne lesen, sondern anfangen zu arbeiten / pro-
bieren, ohne geschriebene technische Finessen vorher zu lesen
oder zu beachten – eben weil sie geschrieben waren.
Später probierte ich mit einigen Männern einen Koch-
und Backkurs, bei dem die Männer vor Beginn der Arbeit
die Textvorgaben des Rezepts in ein solches Fließsche-
ma umsetzen mussten – und siehe da, es klappte.
Die visuelle Prägung der Wahrnehmung des Man-
nes war der Grundgedanke für das Fließschema mei-
ner Rezepte.
Wichtig: Ich will Männer in eine andere Position
innerhalb der Familie bringen. Sie sind die Verant-
wortlichen (das ist die biblische Vorgabe) für das
Wohlergehen der Ehefrau und der Familie. Um
dieser Verantwortung nachkommen zu können,
ist es m. E. unabdingbar, dass der Ehemann sich
1. Mit zuneh- 3. das lässt sich nicht scheut, hauswirtschaftliche Tätigkeiten zu
mendem alter sind sicher nicht pau- Horst Ehmann war u. a. übernehmen. Auch lieben es die Kinder, von Vä-
sie mir immer wich- schal beantworten. koch, konditor- und Bäcker- tern angeleitet zu werden. In der praktischen An-
tiger. ich bin jetzt das Bild vom Mann meister und lebt jetzt im
ruhestand. Bücher mit re- wendung mit Familien merke ich, dass diese Art der
fast 50 Jahre. das le- ist geprägt von stär-
ben hat spuren hin- ke, Erfolg, Helden-
zepten des autors (bisher 4 Darstellung (Fließschema) allen Kindern – männ-
Bände) können sie auf sei-
terlassen, spuren tum und dergleichen ner Homepage bestellen: lich und weiblich – einen großen Vorteil gibt, weil
der freude und des mehr. in tiefen Be- www.horst-ehmann.de sie ein relativ schnelles Erfolgserlebnis haben. AO
kummers. um in der ziehungen werden
großen spur des le- aber auch die Be-
bens (als Christ) zu reiche angesprochen,
bleiben, haben mir die auf der kehrsei-
tiefe Beziehungen te dieser Medaille lie- Champignongemüse mit Putenstreifen
(weiter)geholfen. ich gen (z. B. Emotionen, und Pellkartoffeln (2 Pers.)
Champignongemüse mit Putenstreifen und Pellkartoffeln (2 Pers.)
möchte diese Bezie- schwäche, Hilflosig-
Puten- Frische
hungen nicht mehr keit usw.). Einblicke brust- Cham- Rot- Soja- Pell-
missen und freue in diese dimensionen Öl Zwiebel fleisch pignons Salz Pfeffer wein soße kartoffeln
mich für jeden, der gewährt man nur bei 4 EL 2 St 200 g 400 g 1/2 TL 1 Prise 1/8 Ltr 5 EL 300 g
eine freundschaft hat größtem Vertrauen. in der 4 mm 6 mm x putzen, siehe
wie zum Beispiel da- schließlich legt man Pfanne Würfel 4 cm - waschen Band 1,
erhitzen Streifen 3 mm Seite 45
vid und Jonathan (s. praktisch alle Waffen Scheiben
1 samuel 20). der stärke und Ver-
teidigung nieder und
2. Beziehung lebt setzt sich dem risi-
von gemeinschaft ko aus, sich lächer-
und Vertrauen. Wir lich und / oder unge-
bemühen uns um re- schützt verwundbar
gelmäßigen kontakt, zu machen. anrösten
gemeinsame unter- freunde für der- anrösten
nehmungen und aus- art tiefe Beziehungen
tausch (anruf, Mail, sind selten (vgl. pre- beigeben
Besuche, kino, Es- diger 7,28) und der
sen gehen, spazier- aufbau einer tiefen
würzen

gänge). Beziehung erfordert ablöschen


viel geduld. Es ist beigeben
ja fast so, als suche zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.
man(n) nach einem Auf Teller anrichten und grüne Salate dazu reichen.
seelenverwandten. Dazu passt ganz ausgezeichnet ein halbtrockener Rotwein (Muskat-Trollinger)
Vielleicht sind viele
bei dieser suche ent-
täuscht worden und
haben entmutigt re-
signiert.
Christoph Metz, 49,
Biologielaborant
pH 0 t0 C asE . C0 M©s andr0 B rf 7 g f r
__ _

FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N 9
A
O
MännErarBEit

BC wie
W
AbC der
Männerarbeit offener Stamm-Tisch „
er ist zum ersten Mal
da?“ Nach der Frage
des Moderators gehen einige
Hände nach oben. Beifall der
anderen. „Wer ist durch den
Zeitungsartikel aufmerksam
geworden?“ Wieder einige.
Schon seit neun Jahren gibt
es den Offenen Stamm-Tisch
(OST) Dresden, nicht samstags
früh wie bei den „Frühstücks-
treffen für Frauen“, sondern
abends zum Bier. Meistens

COMPASSION
kommen 20 bis 30 Männer,
bekannte und neue. Wir tref-
fen uns ab 19.30 Uhr in einer
zentral gelegenen Kneipe und

GLAUBT:
sitzen dort im Wintergarten.
Da kann jeder Mann zunächst
von außen äugen, wie vertrau-
enserweckend wir erscheinen.
Bis 20.00 Uhr lernt man einan-
der an den einzelnen Tischen
zwanglos kennen, bestellt et-
was. Der Moderator begrüßt
und stellt dann denjenigen
vor, der den thematischen
Impuls gibt. Dieser dauert 19
Minuten. Wer spricht, ist be-
wusst nicht „Referent“, son-
dern erzählt von sich selbst.
Der OST lebt nicht vom Vor-
trag, sondern vom Gespräch
an den Tischen, wobei man
auch mal den Platz wechseln
kann. Nach dem Impuls gibt
der Moderator zwei-drei Fra-
gen an die Tische, die zum
Reden anregen sollen. Dabei
www.compassion-de.org weist er auf die Karte mit den
Kontaktdaten von Männer-

VERÄNDERE gruppen hin. Nun wird das


Essen serviert. Ab jetzt ist das
DAS LEBEN EINES KINDES Ende offen. Die Letzten gehen

IM NAMEN JESU
vor Mitternacht.
Vor jedem OST treffen sich
UND DU BEGINNST, die sechs Initiatoren aus ver-
DIE WELT ZU VERÄNDERN. schiedenen Gemeinden. Sie
werten aus, bestimmen das
Compassion setzt sich seit über 50 Jahren weltweit für arme Kinder ein. Wer mit kommende Thema, beten.
Compassion eine Kinderpatenschaft übernimmt, hat eine 1-zu-1-Beziehung zu
diesem Kind. Wir fühlen uns verpichtet, den ärmsten der armen Kindern phy- Die OST-Themenliste fin-
sisch, psychisch und geistlich in einem ganzheitlichen Sinne zu helfen. Wir glau-
ben, dass es darüber hinaus das Beste ist, die Kinder mit Jesus Christus bekannt
det man unter www.offener-
zu machen, denn das verändert ihr Leben nachhaltig. stammtisch.de. Es gibt schon
Unsere Wertmaßstäbe sind: OST-Nachahmer – weitere
JESUS IM ZENTRUM sind herzlich willkommen!
KINDER IM BLICKPUNKT
GEMEINDEN ALS BASIS Friedemann Schwinger
Compassion arbeitet in den Entwicklungsländern ausschließlich mit Kirchen und
Gemeinden vor Ort zusammen. Mehr Informationen bei:
COMPASSION DEUTSCHLAND
10 Liebigstraße 9a | 35037 Marburg
TEL: +49 (0) 64 21 3 09 78-0 | EMAIL: info@compassion-de.org
ADA M ONLINE Nr. 16 · S e p t . – N o v. 0 8
o n l i n E M i t g ott

Der Mann als beziehungswesen? sammenhalten, das finden wir schon gut,

W ie beziehungsorientiert sind wir Män-


ner denn nun eigentlich? Da gibt es ja
die unterschiedlichsten – wenn nicht sogar
aber Selbstlosigkeit? Steht das den Frauen
nicht besser?
Jesus (ein Mann!) hat es uns auch hier vor
gegensätzlichsten – Vorstellungen und Er- gemacht: Seine Selbstlosigkeit ging sogar so
fahrungen: vom „einsamen Wolf“ bis hin weit, dass er sich für uns hinrichten ließ.
zum „Vereinsmeier“, vom Einzelkämpfer Aber es war nicht diese Art von „Selbstlo-
bis hin zum ausgesprochenen Team-Men- sigkeit“, die wir mit Recht meiden sollten:
schen, wenn man z. B. an die zurücklie- Verrat an sich selbst, Verlust der Identität,
gende Fußball-EM denkt. Allein diese Ge- Raubbau an den eigenen Ressourcen. Nein,
gensätze zeigen, dass wohl beides in uns in seiner Hingabe war Jesus ganz bei sich
Männern steckt: ein gewisser Hang zum selbst, in seiner Schwachheit zeigte er Stär-
Rückzug, aber auch die Freude am Mitein- ke. So wollen wir Männer auch sein!
ander – allerdings nicht mit jedem! Gemeinschaft, die wir als bereichernd,
Selbst bei Jesus, dem Prototyp wah- inspirierend und herausfordernd erleben,
rer Männlichkeit, entdecken wir setzt letztlich eine gute Gottesbe-
beides: einen Jesus im ziehung voraus. Wenn
Kreis seiner engsten
Freunde (Jünger), Gott hat uns wir Männer unsere
Beziehung zu Gott
mit denen er sein
Leben teilt, aber für Gemeinschaft pflegen, ihn im-
mer wieder neu su-
auch einen Jesus,
der sich immer wieder geschaffen chen (z. B. im Ge-
bet, in der Bibel, in
zurückzieht, um alleine mit der Begegnung mit anderen
seinem himmlischen Vater zu sein. Christen), werden wir den Menschen an-
Gottes Zielvorgabe scheint mir aber ein- ders begegnen – wir erleben tiefe Gemein-
deutig für uns zu sein, wenn wir das Alte schaft mit ihnen. Dann werden wir den an-
Testament lesen, das Leben Jesu betrachten deren nicht voll labern, sondern haben tat-
oder die Entwicklung der Urkirche im Neu- sächlich etwas zu sagen; wir werden nicht
en Testament studieren: Gott, der selbst nur reden, sondern können auch (zu-)hö-
Gemeinschaft ist (Vater, Sohn und Heiliger ren; wir werden nicht nur über Dinge spre-
Geist), hat für uns Gemeinschaft vorgese- chen, sondern werden uns selbst offenba-
hen. Einsamkeit, unter der auch mancher ren. In gelungenen Männergruppen wird
Mann leidet (z. B. nach einer Trennung), genau das erfahrbar: Männer, die einander
gehört nicht zu Gottes Ziel mit unserem Le- auf Augenhöhe begegnen, die Masken fal-
ben. Mag sein, dass er sie uns manchmal len lassen und im anderen das Gute seh-
zumutet, aber auf Dauer hat er auch für uns en: „Ich glaube an dich!“ Dies erreichen wir
6NGBOHSFJDIFT4FMCTUTUVEJVN
Männer Gemeinschaft vorgesehen – mit aber nur dadurch, dass wir uns – einzeln,
NJU-FISFJOIFJUFOG×S `
anderen Menschen und mit ihm selbst. aber auch gemeinsam – auf Gott ausrich-
4UVEJFOCVDIJOLM#FHMFJUUFYUBVG$%
ten. Die vertikale Beziehung (zu Gott) er-
Tiefe Gemeinschaft möglicht eine tiefe horizontale Beziehung
Was heißt „Gemeinschaft“? Das Wort, (zu anderen).
Bitte senden Sie mir kostenlose Infos zu.
das der griechische Urtext an verschie- Für wie beziehungsorientiert halten Sie
denen Stellen des NT dafür verwendet, lau- sich? Fest steht: Auch Sie können tiefe Ge- *DICFTUFMMF@@&YFNQMBSFĉ `
tet koinonia, ein Begriff, der für enge Ver- meinschaft erfahren, sowohl mit Gott als
bindung, innige Beziehung, Zusammen- auch mit anderen Menschen. Mit weniger )FSS 'SBV
halten, Mitteilsamkeit und Selbstlosigkeit sollten Sie sich nicht zufrieden geben!
steht. – Typisch männliche Tugenden? Zu- Emmerich Adam 7PSOBNF

/BNF

4USBºF

1-;0SU

-BOE

5FMFGPO

&.BJM G×SLPTUFOMPTF0OMJOF*OGPT KFEFS[FJU


BCCFTUFMMCBS

6YVbDca^cZ

"O&31SPEVDUJPOT(NC)
f 0 t0 li a .C 0 M©sp f Ctra i -df s|g n

1PTUGBDI
_ _

'SBOLGVSUBN.BJO

_

XXXFSQSPEVDUJPOTDPN

FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N 11
Adam-Online 43x270.indd 1 22.07.2008 12:17:05 Uhr
BÜCHEr fÜr MännEr

BO@EOFPQIF@EBQBIIBKSBOJFQQIBO
CvO>IIB—AFBDRQB
L?PPR@EBK
LABO
KP>K
>K?FBQBK’’’ RCBKFBR ¦€
ˆƒ„’‡†…ƒ

Jim Wallis Bible for the nations e. V. (Hg.) ken Blanchard und Wally armstrong
T T T’ @ M P ¦ L K I F K B ’ L O D Wer, wenn nicht wir? biker bibel Das Spiel
streitbare Visionen für eine gerechte politik Verlag Bible for the nations, 508 s. Verlag Brunnen, gießen 2008, 176 seiten,
Verlag Brendow, Moers 2007, 493 seiten, Bibeltext + 160 s. Erfahrungsberichte, 11,95 Euro, isBn 978-3-7655-1993-2
24,95 Euro, isBn 978-3-86506-167-6 5,95 Euro, isBn 978-3-934360-60-0
Zu bestellen bei: iCMedienhaus, postfach,
71087 Holzgerlingen

„Ich bin
immer J im Wallis hat in den 70-er
Jahren die großen Studen- N
icht, dass ich zu wenig
Bibeln hätte. Doch die-
tenproteste gegen den Viet- se Ausgabe hat mir gleich gut
W enn man sich an den Stil
mit den Fachbegriffen
aus dem Golfsport gewöhnt
wieder
darüber namkrieg organisiert, dann gefallen: Ansprechendes Co- hat (sie werden am Ende des
begeistert, aber die Kraft der alttesta- ver, handliches Format für die Buches alle erklärt), nimmt der
wie gut die mentlichen Propheten und Jackeninnentasche, zeitge- Text richtig Fahrt auf. Man er-
Zusammen- des Evangeliums für sich wie- mäßer Bibeltext nach „Neu- lebt mit, wie Paul, ein erfolg-
arbeit mit derentdeckt und die christ- es Leben“ des Hänssler-Ver- reicher Geschäftsmann, privat
dir klappt.“ liche Lebensge- lages (Neues Tes- von einer Krise in die nächs-
Emmerich Adam, Redakteur meinschaft So- Da es in der Fülle tament und aus- te schlittert: Beziehungska-
journers (über- des Buchmarktes gar gewählte Psal- tastrophe, Scheidung und ab-
setzt: Pilger) im nicht so leicht ist, men). Am fas- gebrochener Kontakt zu Frau
w w w. s m a r t a r t 2 4 . d e
speziell Männerbü-
Armenviertel zinierendsten und Sohn. Da trifft er auf ei-
cher zu finden, stel-
von Washington len wir Ihnen an die- sind aber die ver- nen älteren, weisen Golfprofi.
D. C. gegründet. ser Stelle immer Bü- schiedenen Er- Dieser erklärt ihm in einer Art
Als biblisch ori- cher mit Männerthe- fahrungsberichte Mentor-Beziehung, wie er so-
entierter Theolo- men vor – sowohl von Männern wohl beim Golf als auch beim
ge sowie Berater neue als auch ältere. und Frauen, die „Spiel des Lebens“ besser wer-
von Hillary Clin- man nicht in der den kann. Die Geschichte ist
ton nimmt er seine Leser ganz „frommen Szene“ erwarten glaubwürdig geschrieben, sie
dicht in die sozialen und poli- würde. Sie berichten auf ihre könnte sich tatsächlich so er-
tischen Bewegungen der USA je eigene Weise, wie sie zum eignet haben. Der lebenser-
mit hinein. Teil durch viel Verwirrung fahrene „Weise“ erklärt Gott,
Wallis macht klar, dass un- und Schuld zu Jesus Christus Jesus und die Bibel in zeitge-
ser Gott zwar persönlich ist, und zum Glauben an Gott ge- mäßer Sprache, so dass Paul
unser Christsein aber nie nur funden haben. Da ist von et- nach einiger Zeit erkennt,
privat zu verstehen ist: Er lichen dramatischen Lebens- wie sich sein Leben mit Got-
zeigt auf, wie wir aus einer po- veränderungen zu lesen! tes Hilfe ändern kann - was es
litischen Jammerhaltung her- Zwischen den Berichten dann auch tut.

Der
aus kommen und als „Wind- sind Gebete und spezielle Bi- Fazit: Das handliche Buch
dreher“ aktiv werden können. belstellen eingestreut. Das eignet sich gut zum Geschenk

Sender
Er schließt mit der provo- Taschenbuch endet mit ei- an Geschäftsfreunde, denen
zierenden Aussage: „Wir sind ner Darstellung von etli- man auf natürliche Weise et-
diejenigen, auf die wir immer chen christlichen Bikergrup- was über den Glauben nahe
für ein ganzes gewartet haben!“ pen Deutschlands und der bringen möchte. Interesse am
Leben Fazit: Glaubwürdige und Schweiz. Sport (wünschenswert: Golf-
herausfordernde Impulse für Fazit: Ich bin zwar kein Bi- spiel) sollte der Beschenkte al-
Gute Nachrichten in ein ganzheitliches Christsein. ker, aber mir fallen einige Be- lerdings schon haben, sonst
Radio, Fernsehen, Für deutsche Leser sehr inter- kannte ein, denen ich diese könnte er die vielen Paral-
Internet essant durch die internationa- interessante Bibel schenken lelen nicht so leicht auf sein
le Perspektive. werde. Leben übertragen.
Adam online 0808

Michael Nehring Michael Mogel Bernhard Matzel

www.erf.de
ERF Medien, 35573 Wetzlar

12 ADA M ONLINE Nr. 16 · Septe m b e r – N o v e m b e r 0 8


TERMINE
Veranstaltungen für Männer
SEPTEMbER
n 05.09.2008 ab 19.30 uhr Männertreff
n 20.09.2008 Christliches Männer-Trai-
ning (start des kurses)
Veranstalter: Ev. kirchengemeinde Wilfer-
auf dem Pferdehof
dingen u. a.
thema: Cowboy – lasso und Hufeisen werfen
ort: 75196 Wilferdingen
Veranstalter: Mitarbeiter von team.f
Infos: tel. 07232/372020,
ort: 34260 kaufungen
zilly@kreativ-agentur-zilly.de
Infos: tel. 05605/1601, fax 05605/305975,
mitteltalhof@t-online.de, www.mitteltalhof.de
n 26.-28.09.2008 Männertagung
thema: ... damit du lebst, bevor du stirbst
n 12.-14.09.2008 Vater & und Sohn-Camp
Veranstalter: dünenhof tagungen – mit
Veranstalter: Männerarbeit der Ev.-luth. landes-
Hans peter royer
kirche sachsens – mit k. schriever & team
ort: 27472 Cuxhaven
ort: 01762 schmiedeberg-ammelsdorf
Infos: tel. 04723/712345, tagungen@
Infos: tel. 037293/89851,
duenenhof.org, www.duenenhof.org
tl.lgst@maennerarbeit-sachsen.de,
www.maennerarbeit-sachsen.de
n 27.09.2008 Männertag
thema: Vom segen des gebens
n 13.09.2008 Anbetungstag für Männer
Veranstalter: Christliches Männertraining
Motto: Männer in anbetung
(CMt) – mit g. preuss aus loveland/Colorado
Veranstalter: thomas Horn & Bernd kimpfel
ort: 29664 krelingen
ort: 47805 krefeld
Infos: office@cmt-online.org
Infos: tel. 02151/875760 oder 02831/974650,
fax 02151/875938 oder 02831/394465,
n 27.-28.9.2008 Männer-Berg-Tour
hornto@web.de oder kimpfel@gmx.de
ort: nähe Werfenweng, salzburger land
(Österreich)
n 19.-21.09.2008 Männerwochenende
Veranstalter: team.f Österreich
thema: Männer haben Muskeln
Infos: www.team-f.at
Veranstalter: deutsche Zeltmission (dzm)
ort: 57078 siegen
n 27.09.2008 Männerfilmabend
Infos: tel. 0271/8800100, fax 0271/8800150,
thema: film “We feed the world”
web@dzm.de, www.dzm.de
Veranstalter: mannomann / Ev. kirchenge-
meinde nordheim
n 19.-21.09.2008 Vater-Sohn-Freizeit
ort: 74226 nordheim
klettern an den döbritzer kalkfelsen
Infos: mannomann-nordheim@t-online.de,
Veranstalter: CVJM thüringen
www.nordheim-mannomann.de
Infos: tel. 0361/264650,
reinert@cvjm-thueringen.de
oKTobER
n 19.-21.09.2008 Rustikales Bergwochen- n 03.-05.10.2008 Vater-Kind-Seminar
ende für Männer ort: alberndorf, nähe linz
thema: die kraft echter Männlichkeit!? Infos: www.team-f.at n 17.-19.10.2008 Vater-Kind-Wochenende n 23.-25.10.2008 Männerseminar
Veranstalter: Wolfram langer – mit tho- freizeit für papa und dich! thema: sag mir, wo die Männer die Män-
mas piehler n 17.-19.10.2008 Stilles Wochenende für Veranstalter: Jesus-Bruderschaft gnadenthal ner sind!
ort: kleinwalsertal (Österreich) Männer – mit sebastian Hösch und Väter-team Veranstalter: deutsche Zeltmission
Infos: tel. 0821/433646, wola@gmx.de, Motto: ganz sein – sei ganz! ort: 65597 Hünfelden ort: 57078 siegen
www.maenner-bergwochenende.de Veranstalter: Christliches lebenszentrum Infos: tel. 06438/81340, fax 06438/81350, Infos: tel. 0271/8800100, fax 0271/8800150,
langenburg – mit daniel staub und team hoesch@jesus-bruderschaft.de web@dzm.de, www.dzm.de
ort: 74595 langenburg
Infos: tel. 07905/1245, fax 07905/5569, Fortsetzung auf Seite 14
info@lebenszentrum-langenburg.de,
www.lebenszentrum-langenburg.de
>

FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N 1
Les e r b r i e f e

Raus aus der wir inzwischen herausgefun- studium selbst oder an-
Arbeitslosen- den haben, handelt es sich um hand eines Buches ma-
falle die „7 männlichen Impera- chen. Dazu brauche ich

W ir wa-
ren bei-
de 2003 durch
tive“ des amerikanischen Psy-
chologen Herb Goldberg. Viele
Männer haben diese Impera-
keine Zeitung. Ihre Zeit-
schrift bringt mir die The-
men einfach zu wenig le-
Mobbing ar- tive tatsächlich im Kopf und bensnah.  Rudolf Ruppitsch
beitslos (Ar- leben danach – leider. Wir ha-
beit und Woh- ben sie abgedruckt, um zu zei- Spitze
nung verlo-
ren!) und ken-
nen die ganze Bandbreite der
gen, wie es nicht (!) sein soll-
te. Vielleicht hätten wir dazu
schreiben sollen, dass wir von
D ie Zeitschrift ist üb-
rigens sehr gut, vor
allem die Veranstaltungs-
Problematik, die in der Aus- Die letzte Seite Adam online dieses Männer- termine für Männer sind
gabe beschrieben stehen. Wir
haben inzwischen nach einer
Bauchlandung mit Gottes Hilfe
W ie habe ich denn die
Rückseite der vorigen
Ausgabe zu verstehen? Es
bild auf keinen Fall vertreten,
denn manche haben uns da
tatsächlich missverstanden.
spitze. Rene Weckerlein

Sehr speziell
und Durchtragen einen guten
neuen Weg gefunden. Deshalb
gibt keinen Hinweis dar-
auf wie das gemeint ist. Zu wenig lebensnah H erzlichen Dank für die
Zusendung Ihrer Zeit-
möchten und können wir ar-
beitslosen Männern und Frauen
... eine Möglichkeit bieten, aus
Ich sehe ein Risiko darin,
dass viele den Text als „das
wird schon stimmen und
Z eitschriften sollen für
mich optisch und in-
haltlich anregend sein. Op-
schrift! Ich freue mich im-
mer, wenn ich sie erhalte.
Sie ist sehr interessant für
der Arbeitslosenfalle herauszu- richtig sein“ integrieren tisch tut dies Ihre Zeit- uns Männer und sehr spe-
kommen. Gerne dürfen sich Be- und schlucken ... schrift, inhaltlich merke ziell. Eberhard Pfau
troffene für mehr Infos bei uns Mary Safar ich bei den meisten christ-
melden: Tel. 07473/920747, lichen Medien eine geist- Haben Sie bitte Verständnis,
johanelke.allaert@web.de Anmerkung der Redakti- liche „Abgehobenheit“. dass wir aus Platzgründen
Elke Allaert on: Wir haben den Text auf Predigten kann ich in ei- nur eine Auswahl Ihrer Leser-
einem Vortrag entdeckt, lei- ner Kirche, im Radio oder briefe veröffentlichen können
der ohne Quellenangabe. Wie auch im TV hören; Bibel- – in der Regel gekürzt.

T E R M I N E Fortsetzung von Seite 13

n 25.10.2008 Männertag n 30.10.-02.11.2008 Männertour ins Erz- n 28.-30.11.2008 Männerwochenende


Thema: Voll frei – Männer leben Versöhnung gebirge
November Thema: Männer mit Auftrag
n 13.-16.11.2008 Männertage
Veranstalter: Männerforum – mit Nihad Sal- Thema: Männlich glauben – glaubhaft männlich Thema: Ich werde gelebt oder: Ich hinterlas- Veranstalter: Stiftung Schleife - mit Walter
man und Evan Thomas Veranstalter: Campus für Christus Dresden – Siegrist und Team
se eine Spur
Ort: CH-3000 Bern mit F. Schwinger und A. Feichtinger Ort: CH-8411 Winterthur
Veranstalter: Langensteinbacherhöhe-Bibel-
Infos: Tel. (0041)(0)52397/7007, Fax Ort: 08349 Johanngeorgenstadt Infos: Tel. (0041)(0)52233/6080,
konferenzstätte – mit H.-J. Bockemühl, Dr. H.
(0041)(0)52397/7010, info@maennerforum. Infos: Tel. 0351/8400658, friedemann. Fax (0041)(0)52233/6082,
C. Lüling, A. Schäfer; Ort: 76307 Karlsbad
ch, www.maennerforum.ch schwinger@campus-d.de, ilona.ingold@schleife.ch, www.schleife.ch
Infos: Tel. 07202/7020, Fax 07202/702503,
www.matthaeusarbeit.de gaestebuero@lahoe.de, www.lahoe.de
n 30.10.-02.11.2008 Trainingskonferenz n 29.11.2008 Männerabend
für Männer n 31.10.-02.11.2008 Männertage Thema: Der (kleine) Schritt zum Glück
n 14.-16.11.2008 Männer-Wochenende
Thema: Männer des Glaubens Thema: Mann nach dem Herzen Gottes Veranstalter: mannOmann / Ev. Kirchenge-
Thema: Zukunft gestalten
Veranstalter: Glaubenszentrum Bad Ganders- Veranstalter: Missionswerk „Leben in Christus“ Veranstalter: Tankstelle für Leib und Seele –
meinde Nordheim
heim – mit Dr. H. C. Rust, P. Prothero und R. Referenten: Hannes Steets, Dr. Reinhard Ort: 74226 Nordheim
mit Jakobus Richter; Ort: 91472 Ipsheim
Bregenzer Meyer zu Bentrup und Team Infos: mannOmann-nordheim@t-online.de,
Infos: Tel. 09846/978606, Fax 09846/978607,
Ort: 37581 Bad Gandersheim Ort: A-6460 Hochimst werner.berr@elops.de, www.nordheim-mannOmann.de
Infos: Tel. 05382/9300, Fax 05382/930100, Infos: Tel. (0043)(0)5412/6605010, www.tls-kaubenheim.de
office@gzbg.de, www.gzbg.de/maenner verwaltung@missionswerk.co.at,
www.missionswerk.co.at n 19./20.-23.11.2008 Männerwochenende Diese und weitere Termine
Thema: Du wirst Größeres sehen! nach Redaktionsschluss finden
Veranstalter: Jesus-Bruderschaft Gnadenthal
– mit Gerhard Proß; Ort: 65597 Hünfelden Sie auf unserer Website:
Infos: Tel. 06438/81340, Fax 06438/81350, www.adam-online.de
hoesch@jesus-bruderschaft.de

Wünschen Sie Christlicher


Medien­beratung sich einen „An innovativen
Partnerschafts Dienst Gedanken
Print- und gläubigen Partner? und Ideen
Monatlich heiraten
Webdesign 16 -18 Teilnehmer. Profitieren ermangelt
Daniel Zabel Sie von 20 Jahren Erfahrung. es dir nie,
Münchener Str. 30
was unsere
86899 Landsberg
www.cpdienst.com Zusammen-
zabel@smartart24.de
0 81 91/2 90 03 80
arbeit immer
Kostenlose Infos: wieder
cpd bereichert.“
Wolfgang Müller von
Glockwiesenstr. 5 Gospel for Asia, Deutschland
75217 Birkenfeld
w w w. s m a r t a r t 2 4 . d e
Tel. 07231 47 21 64
w w w. s m a r t a r t 2 4 . d e

14 ADA M ONLINE Nr. 16 · Septe m b e r – N o v e m b e r 0 8


in EigEnEr saCHE

FÜR DEN MANN MIT WERTEN

B ei „online“ denkt gehen und online mit

online
man normalerwei- ihm bleiben. den ers-
se ans internet: adam ten schritt dazu hat
geht online? also eine gott selbst schon ge-
internet-Zeitschrift für tan, indem er durch Je-
Impressum
Bestelladresse
Männer? nein.
„adam“ bezieht sich Warum heißt sus Christus mit uns in
Verbindung trat. doch
Adam online
am alten friedhof 12
auf den ersten Mann,
von dem wir in der Bi-
unsere Zeitschrift eine online-Verbin-
dung kann nie einsei-
d-35394 gießen
tel. 06 41/9 43 35-41
bel lesen. streng ge- Adam online? tig aufgebaut und ge- Unsere Internet-
nommen hat „adam“ halten werden; der an-
fax 06 41/9 43 35-42
im 1. Buch der Bibel dere muss darauf rea-
Ressourcen
E-Mail: vertrieb@
adam-online.de
Herausgeber
(genesis/1. Buch Mose) zunächst die all-
gemeine Bedeutung „Mensch“, und erst
gieren und die Verbindung halten, sonst
bricht sie ab. A dam online ist mehr als
eine Zeitschrift. Über unse-
re internetseite haben sie Zu-
CVMEf e.V. (Christlicher ab genesis 4,25 wird „adam“ als Eigen- W E R T E : dieses anliegen – online mit
Verein zur förderung von name für den ersten Mann verwendet. gott zu gehen und zu bleiben – wollen griff auf weitere hilfreiche res-
Männern, Ehepaaren und OFFLINE: adam war nicht nur im Ein- wir als Herausgeber und autoren von sourcen:
familien)
1. Vorsitzender: dipl.-
klang mit der ihn umgebenden natur, Adam online verständlich, zeitgemäß und ● unser E-Paper enthält die
theol. Emmerich adam sondern er hatte auch eine klare Ver- ansprechend herüber bringen. ferner be- komplette Adam online in einer
am alten friedhof 12 bindung zu gott, er war sozusagen on- handeln wir unterschiedliche themen pdf-datei – ideal zum archivie-
d-35394 gießen line mit ihm. diese innige Verbindung aus der perspektive des Mannes. dabei ren auf dem pC oder zum Weiter-
Redaktionsteam ging verloren, als sich adam von gott ab- spielen für uns die vom christlichen glau- mailen an freunde.
Emmerich adam wandte. ben und der Bibel vorgegebenen Werte ● unser monatlicher Podcast
(redaktionsleitung) doch die verloren gegangene Verbin- eine zentrale rolle. so lautet der unterti- (Adam online Audio) enthält zum
sabine adam dung zu gott kann wiederhergestellt wer- tel von Adam online: „für den Mann mit
serge Enns teil artikel aus Adam online, aber
Michael Mogel
den – durch den „neuen“ oder „letzten Werten“. Von diesen Werten her möch- auch weiteres, unveröffentlichtes
adam“, wie er von paulus genannt wird ten wir denkanstöße, anregungen und Material: interviews, Vortragsmit-
Beirat (1 kor 15,45): Jesus Christus. Hilfen anbieten – für Männer mit Werten
Müller, rolf & Birgit schnitte, Männerwitze etc. 20
prescha, andreas ONLINE: das anliegen von Adam on- und solche, die auf der suche nach Wer- podcasts haben wir bereits pro-
pröpper, dirk & diane line ist es, dass Männer online mit gott ten sind. duziert, jeder mit einer länge
schenderlein, Markus &
nicole
von ca. 30 Minuten. futter für die
Wigand, Christian & ohren bzw. ihren pC oder Mp3-
Mirjam player – ideal für unterwegs,
Anzeigen
daniel Zabel W as viele
nicht wissen Wie finanziert sich
gen Teil über die
in der Zeitschrift
beim sport, auf der fahrt zur ar-
beit, auf reisen.
Münchener str. 30
d-86899 landsberg
– besonders dieje- Adam online? enthaltenen Anzei- ● Ein paar ausgewählte
Geschenkartikel erhalten sie
tel. 0 81 91/29 00 38-0 nigen, die unse- gen. Beides gelingt
fax 0 81 91/4 28 06 24 re Zeitschrift von jemandem ge- uns von Ausgabe zu Ausgabe mal bei uns auch – ohne Berech-
ao@smartart24.de nung, wie alles, was wir anbie-
schenkt bekommen oder in einer mehr, mal weniger gut. ten.
Layout & Grafik
daniel Zabel
Auslage entdeckt haben: Adam on- Wenn Sie unsere Zeitschrift gut Hilfreiche internetseiten (z. B.
www.smartart24.de line finanziert sich nicht über Abo- finden und Sie es sich leisten kön- überregionale Männerarbeiten)
Druck gebühren. Auch steht kein finanz- nen, unterstützen Sie uns bitte mit finden sie in unserer immer
stafadruck, Hüttenberg kräftiger Verlag oder Sponsor hin- einer einmaligen oder regelmä- wieder aktualisierten liste von
Copyright ter uns. Zum Großteil versuchen ßigen Spende. Unser Spendenkon- Internetlinks.
CVMEf e. V. ● Viele unserer artikel, aber
wir, jede Ausgabe über die freiwil- to finden Sie links unten im Im-
Bildnachweis auch manch andere texte zu
alle fotos, wenn nicht ligen Spenden von Lesern zu fi- pressum.
Männerthemen, finden sie in un-
anders vermerkt, aus nanzieren – und zu einem gerin- Ihr Team von Adam online serem „Archiv“. sie können nach
dem archiv von d. Zabel
rubriken suchen oder Begriffe
Internet ins suchfeld eingeben.
www.adam-online.de
dies alles und weitere angebote
Erscheinungsweise
vierteljährlich (März,
finden sie auf unserer Website.
BE st El lC ou po n

Juni, september und ich will Adam online abonnieren. (4 Ausgaben pro Jahr) das Besondere: alles kostenfrei,
dezember) alles ohne „blinkende“ Banner-
Ich möchte mithelfen, Adam online bekannt zu machen. werbung oder aufdringliche, auf-
Bezug
die Zeitschrift wird gegen Bitte schicken Sie mir zum Weitergeben: klappende Werbefenster.
spende abgegeben einmalig regelmäßig
bzw. ist Bestandteil der 10 Exemplare 20 Exemplare surfen sie mal vorbei
Vereinsmitgliedschaft bei
CVMEf e. V. Ich möchte den Dienst von Adam online mit einer Spende unterstützen:
www.adam-online.de
Spendenkonto einmalig regelmäßig
spenden (von der steuer
Deutschland in Höhe von: absetzbar) bitte an den
Empfänger: CVMEf e. V.
gemeinnützigen Verein Nächste Ausgabe
Ev. darlehnsgenossen-
schaft eg kiel
BlZ 210 602 37
kto.-nr. 98639
Wir interessieren uns für eine Anzeige:
Bitte schicken Sie uns Ihre Mediadaten
CVMEf e. V. (spendenkonten
links unten im impressum). U m Männer & Spiritualität
wird es in unserer nächsten
ausgabe gehen. sie wird sich
für günstige Überwei- besonders dafür eignen, weiter-
sungen aus dem Eu- Organisation:
gegeben zu werden an Männer,
ausland:
iBan: dE72 2106 0237 Name Vorname: die mit dem christlichen glauben
0000 0986 39 (noch) nicht viel anfangen kön-
BiC: gEnodEf1Edg Straße: nen. – die passende ausgabe zu
Spendenkonto Schweiz PLZ, Ort:
Weihnachten!
Empfänger: CVMEf e. V. Bestellen sie bitte rechtzeitig
postfinance schweiz: E-Mail: Telefon (für Rückfragen): Exemplare zum Weitergeben, da-
gelbes postkonto
nr. 60-451931-3 mit wir genügend drucken las-
Bitte einsenden an: sen.
Adam online Tel.: 06 41/9 43 35-41
Am Alten Friedhof 12 Fax: 06 41/9 43 35-42
D-35394 Gießen vertrieb@adam-online.de
FÜR DE N M A N N M I T W E R T E N 15
Die gesprochene Hälfte
M änner in Gemeinschaft (oder: Männer und
Kommunikation): Mein Lieblingsthema,
wenn es darum geht, dass Gott mich in die Wei-
Das ist so lange kein Problem, wie der „Navi“
ein klares „Ja“ zu seiner Daseinsbestimmung hat.
Tritt hier eine Sinnkrise ein (sprich: Der „Navi“
te und in den Bereich des Unbegreiflichen füh- funktioniert nicht richtig), gilt es, alle „Eva-Vor-
ren will! Ein Vorrecht, dessen ich all zu oft teil- lieben“ wie z. B. die Weitergabe von nahe liegen-
haftig werde – mag es daran liegen, dass ich eine den praktischen Tipps zu übergehen und gleich
Geliebte Gottes bin oder schlicht eine Ehefrau. den Kurs „Beten wie Elia“ in Angriff zu nehmen.
Ira Bischoff-Borggräfe
Wie man mit all diesem Glück der individu- Ich bin also still und spüre nur so ein Gefühl von
ist gemeindecoach sowie
lebens- und familien- ellen Wachstumsschulung umgehen lernt? Ehr- unbeschreiblicher Hoffnung, als ich das nächste
beraterin (www.bischoff- lich? Ich weiß es noch nicht ganz! Es sind diese Telefonat mithöre. „Hey, wir sind da, wissen jetzt
borggrafe.de). sie ist ver-
heiratet. unangekündigten, überraschenden Schulungs- aber nicht weiter. Sind gerade auf so einer breiten
momente, die mich immer wieder überwältigen Straße mit einer Brücke drüber.“ Pause. „Nein,
und in die alten Wahrheitsstrukturen abrutschen sehe ich nicht. Weiß ich auch nicht. Du, da ist

EVA
lassen. In dieses gerade eine Tankstelle, da fahre ich drauf. Kannst
Gefühl von du uns von dort abholen?“ Das wird die Stun-
online

„Warte Schatz, de der Wahrheit! Herrlich, hier und heute wird


ich helfe dir mein Mann kommunizieren lernen. So schießen
schnell!“ mir die Gedanken durch den Kopf, als wir müde
So z. B. un- auf einer der vielen Tankstellen in Linz auf die
ser letzter Be- Begegnung der besonderen Art harren. Siegessi-
such bei einer cher lächele ich die Tanksäulen an und träume
befreundeten Familie: Sie wohnen weit weg, wir von einer Zeit der klaren Datenübermittlung; da
sehen sie selten. Die ganze Fahrt sprechen wir trifft das ein, was nie hätte passieren dürfen: Sein
über alles Neue in unseren Leben und freuen Freund fährt vor. Nur fünf Minuten nach dem
uns, dann endlich vor ihrer Tür zu stehen. Alles Gespräch! Männerkommunikation!
ist in bester Ordnung – bis wir klingeln und uns Es scheint, als gäbe es hier unsichtbare Wel-
die Tür geöffnet wird. „Hey Alter. Dick bist du ge- len: eine Übermittlung von Informationen, für
worden!“ „Und du erst, Augenringe hast du be- die man noch nicht mal Augenkontakt braucht.
kommen!“ Beide Männer grinsen, nehmen ein- Rätselhaft und ungemein herausfordernd, wenn
ander fest in die Arme und – wie soll es auch an- man doch als liebende Ehefrau und von Gott ge-
ders sein – verschwinden ins Büro. Ich, wortlos, gebene Hilfe einfach intuitiv weiß, was hier mal
ratlos, hilflos meinem Angetrauten nach sehend. wieder alles falsch läuft. „Süßer, Schatz, Lieb-
Männergemeinschaft! ling“. Wir suchen Augenkontakt, wir ergreifen
Oder der Besuch in Linz: Total fremde Stadt, geschmeidig die männliche Hand, wir treten
keinerlei Ahnung, wohin wir fahren müssen. „aus Versehen“ an seinen Fuß.
Doch so erschreckend und fremd es uns auch
ist, am Ende des Tages triumphiert eine andere
Lösung. Es scheint, als ob die Männerwelt sich
auch ohne uns verständigen kann! Doch nicht
nur das, sie wirkt geradezu, als ob sie sich auch
total bestätigt, stärkt, herausfordert und auf dem
Kurs hält.
Ein Paradigmenwechsel im Kopf jeder hinge-
p H0 t0 C asE .C 0 M©da M0 nf r0 st, f 0t 0l ia . C0 M©l f 0 B la nCH f tt
_

bungsvollen, aufmerksamen Eva. Und doch, ja,


_

wir wollen es lernen! Doch wäre es schön, wenn


ihr uns nach einer gemeinsam erlebten Män-
nergemeinschaft lieb in den Arm nehmen und
Verständnis für unsere „Schweißperlen“ auf der
Stirn haben würdet. Wisst ihr, wir haben einfach
nur die gesprochene Hälfte mitbekommen! AO

1 ADA M ONLINE Nr. 16 · Septe m b e r – N o v e m b e r 0 8