Sie sind auf Seite 1von 2

Gemischte Übungen (2)

1. Bilde Sätze nach den folgenden Angaben. Verwende fehlende Artikel.

a) Moderator – in Sendung – wollen – Sänger – über Kinoklassiker – zuhören (Perf.) //


Neues – um – zu erfahren.

Der Sänger hat dem Moderator in der Sendung über Kinoklassiker zuhören wollen, um
Neues zu erfahren

b) ausnahmeweise – sollte – schon am Morgen – nicht nur // gehören – sondern – ein,


gesund, Joghurt – regelmäßig – oder – zu Frühstück

Schon am Morgen sollte nicht nur ausnahmsweise, sondern regelmäßig ein gesundes
Joghurt zum Frühstück gehören.

c) besorgen können – dank, die, Menüliste – alle Speisen (Prät. Pass.)// Koch – die – für TV-
Sendung – vorhaben – verwenden

Dank der Menüliste konnten alle Speisen besorgt werden, die der Koch für die TV-
Sendung zu verwenden vorhatte.

d) spielen (Perf.) – trotz, einige, Fehler – gut – Mannschaft – nicht nur // sogar – sondern –
gewinnen – haushoch

Die Mannschaft hat trotz einiger Fehler nicht nur gut gespielt, sondern sogar haushoch
gewonnen.

e) Spieler – Training – schon – keine Freude – mehr – seit Langem – machen (Präs.) // sie –
nicht – von Trainer – motivieren (Präs. Pass.) – da

Den Spielern macht das Training schon seit Langem keine Freude mehr, da sie vom
Trainer nicht motiviert werden.

2. Kausal-, Konditional- und Temporalsätze: Ergänze.

a) Die Kunst des Tätowierens ist nicht neu, denn sie war schon in der Steinzeit bekannt.
b) Wenn ägyptische Priesterinnen schön sein wollten, schmückten sie sich mit Tattoos.
c) Sobald ein Krieger auf der Insel Borneo einen Feind getötet hatte, bekam er als eine Art
Orden ein Tattoo auf der Haut.
d) Europäische Seefahrer waren einst erstaunt, als sie in der Südsee auf bemalte Menschen
stießen.
e) Schon seit Jahrtausenden verzieren Menschen ihre Körper mit Mustern und Bildern, weil
sie das für schön halten.
f) Ehe man sich tätowieren lässt, sollte man gut überlegen, ob man mit der Bemalung sein
eben lang herumlaufen möchte.
g) Falls man unsicher ist, sollte man es lieber bleiben lassen.
h) In Österreich darf man sich nicht tätowieren lassen, solange man unter 16 Jahre alt ist.

3. Indirekte Rede

Lies im Arbeitsbuch S. 64 / 25 a. Bienenhonig – ein wunderbarer Saft und übertrage den


Text in die indirekte Rede.

Bienenhonig habe ... gegolten, denn er sei ... gewesen.


Honig verbessere..., er versorge ... und sei ... beliebt gewesen.
Diese haben ... getrunken und seien ... fähig gewesen.
...sei Honig ... eingesetzt gewesen, ...
... sei nämlich ...entzogen werde und sie folglich absterben würden.
..., er sei ein echtes Wundermittel!