Sie sind auf Seite 1von 4

Hörtexte

suchen Sie einen anderen Ort, zum Beispiel die Bibliothek, - Gerne.
auf Oft ist es nicht einfach, Ablenkungen als solche zu erken-
+ Und wann wären die Termine?
nen und etwas dagegen zu tun. Um konzentriert zu arbeiten,
brauchen Sie aufjeden Fall Ruhe, das heißt auch, alle Ein- - An sechs Wochenenden. Wann genau, darüber soll die
flüsse von außen zu minimieren. Und das bedeutet auch, das Gruppe bei einem ersten Treffen am r 5. Juli um r 4 Uhr ge-
Smartphone auszuschalten und nicht erreichbar zu sein. meinsam entscheiden. An diesem Tag sehen wir auch, wie es
weitergeht.
Wenn Sie trotz guter Vorbereitung immer noch ein schlech-
tes Gefühl haben, können Atem- und Entspannungsübungen + Gut, dann komme ich am r 5. Juli vorbei.
helfen, leichter Sport und Bewegungsübungen, durch die Sie
eine innere Ruhe finden. Das heißt jetzt bestimmt nicht, dass Aufgaben 3 und 4
man sich durch stundenlanges Joggen abreagieren soll, wie + Mich regt es unglaublich auf, dass so viel Essen weg-
der Sohn eines meiner Bekannten von mir es regelmäßig vor geworfen wird.
Prüfungssituationen macht. Ihm geht es vielleicht gut dabei,
- Stimmt, aber dagegen gibt es jetzt eine App, die man ganz
aber ich weiß nicht. Aufjeden Fall ist die innere Einstellung
leicht herunterladen kann. Mit dieser App bieten Super-
ganz wichtig: Was soll denn schon passieren? Gibt es wirk-
märkte die Lebensmittel, die sie nicht verkauft haben, an,
lich einen Grund, Angst zu haben? Wichtig ist, die Nacht
und man kann sie für wenig Geld kaufen. Man zahlt online.
vor der Prüfung gut zu schlafen und danach ausgeruht zu
Das kann natürlich ein Problem für Menschen sein, die
sein. Also am Abend vor der Prüfung nichts mehr lernen,
wirklich bedürftig sind und vielleicht gar nicht die Möglich-
sondern etwas ganz anderes machen, etwas Schönes, etwas,
keit haben, online zu zahlen.
das Freude macht.
+ Aber die Idee, übrig gebliebene Lebensmittel zu verwer-
Herzlichen Dankfür Ihre Aufmerksamkeit.
ten, ist gut.

Aufgaben 5 und 6
Hörtexte zu Modelltest 2 Arbeitsmarkt aktuell. In Deutschland gibt es immer mehr
Berufspendler. Ungefähr die Hälfte aller Beschäftigten
Hören Teil 1
arbeitet nicht mehr an ihrem Wohnort. Neben der Tatsache,
Beispiel dass man bezahlbaren Wohnraum häufig nicht mehr dort,
+ Sag mal, kommst du mit zu der langen Campusnacht am wo man arbeitet, finden kann, liegt eine wichtige Ursache
Samstag? darin, dass von Arbeitnehmern immer mehr Flexibilität ver-
langt wird. Andererseits sind die Jobs heute nicht mehr so
- Ja, unbedingt. Das letzte Mal habe ich es versäumt, hin-
sicher, dass ein Umzug gerechtfertigt wäre. Das gilt vor
zugehen. Ich lese mal aus dem Programm vor: „Am Sams-
allemfür Familienmitglieder, die nach einem Umzug oft
tag laden die Studierenden der Naturwissenschaften zu
keinen Arbeitsplatz finden, was zu finanziellen Problemen
einer langen Campusnacht ein. Die ganze Nacht erläutern
führen kann.
sie Phänomene aus dem Alltag. Im Physikalischen Institut
kann man zum Beispiel erfahren, wie ein Teilchenbe-
Aufgaben 7 und 8
schleuniger funktioniert, weiter gibt es Livemusik, Essen
Ich heiße Claudia Fuchs und arbeite in einer Sprachschule
und Trinken, Vorträge - und man kann mit vielen Sachen
bei der Beratung für Fremdsprachen. Früher habe ich auch
experimentieren, auch Kinder. Der Eintritt ist frei, jeder
Kurse gegeben, Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Diese
kann kommen."
Erfahrungen aus der Praxis helfen mir bei meiner Tätigkeit.
Was mir gefallt, ist der Kontakt zu Menschen und auch,
Aufgaben 1 und 2
dass ich ihnen helfen kann, den für sie richtigen Kurs zu
+ Guten Tag. Gibt es hier im Nachbarschaftshaus wieder
finden. Weniger angenehm sind die Arbeitsbedingungen.
eine Theatergruppe?
Ich bin oft alleine und schaffe die Arbeit kaum, und die Leute
- Ja, das haben wir geplant. Wir brauchen aber zehn Teil- werden nervös, weil sie manchmal sehr lange warten
nehmer, im Moment haben wir erst fünf Anmeldungen. müssen.

+ Könnten Sie mich dann auf die Liste der Interessenten


setzen?

Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat 82 1 © 2018 Corne lsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbeha lten. 11
Hörtexte

Aufgaben 9 und 10 bloß keinen Unfall gibt. Das setzt sich dann unendlich fort,
+ Hallo Laura, du wirkst etwas genervt? Was ist los? bis die Stadt komplett lahmliegt. Das endet im Verkehrs-
infarkt.
- Ach weißt du, bei mir auf der Arbeit läuft die ganze Zeit
Musik. Und was für eine. Unser Chef schaltet morgens das Moderator: Aber fliegende Autos? Das ist doch noch un-
Radio an und es läuft den ganzen Tag. Es stört einfach. Und wahrscheinlicher?
es lenkt mich von der Arbeit ab. Das Problem ist, dass meine
Herr Dromi: Das würde ich nicht sagen. Wir müssen diese
Kolleginnen das gut finden, es würde die Motivation stei-
Fluggeräte nur ein bisschen anders nennen, und schon ist
gern. Ich habe das auch mit ihnen besprochen. Dann war
das keine ferne Zukunftsmusik mehr. Es wird schon an Flug-
einen Tag lang Ruhe. Aber gestern ging es wieder los. Das
geräten, Drohnen für den Personenverkehr gearbeitet, zum
muss sich ändern. Sonst werde ich krank.
Beispiel an fliegenden Taxis. Das sind doch autonom flie-
gende Autos. Sie haben zwei enorme Vorteile gegenüber
Hören Teil 2 autonom fahrenden Autos auf der Straße. Erstens sind wir
es von Flugzeugen schon länger gewohnt, dass sie vom Auto-
Moderator: Ich begrüße heute den Zukunftsforscher, Herrn
piloten gesteuert werden. Und zweitens müssen für sie keine
Arie Dromi, um mit ihm über die Zukunft des Autos zu spre-
neuen Straßen gebaut werden, sie fliegen ja in der Luft.
chen. Herr Dromi,fahren bald alle Autos selbstständig?
Moderator: Wird es nicht viele Unfälle geben, wenn der
Herr Dromi: Nein. Ich glaube persönlich sogar, eher wird
Himmel voller Drohnen ist?
es fliegende Autos geben, als dass der Verkehr, jedenfalls in
den Städten, auf autonome Autos umgestellt wird. Denn die Herr Dromi: Nur, wenn es keine vernünftige überprüfbare
selbstfahrenden Autos erfordern ein gigantisches kosten- Regulierung gibt. Wir brauchen ein gemeinsames Steue-
intensives Infrastrukturprojekt, bis zu dessen Verwirkli- rungssystem, an das sich alle Hersteller halten. Das gilt für
chung noch sehr viel Zeit vergehen wird. fliegende Autos genauso wie für selbstfahrenden Autos auf
den Straßen.
Moderator: Warum das?
Moderator: Herr Dromi, vielen Dank für dieses interes-
Herr Dromi: Weil diese Autos nicht dieselbe Fahrbahn wie
sante Gespräch.
andere Verkehrsteilnehmer benutzen sollten. Sie brauchen
ein eigenes Straßensystem, wo es weder Fußgänger noch
hei:kömmlich gesteuerte Autos gibt. Hören Teil 3
Moderator: Was soll schlecht daran sein, dass Fußgänger Moderatorin: Schön, dass Sie eingeschaltet haben bei
und Autos auf derselben Straße unterwegs sind? Das be- talk-radio 55.5 bei unserer Sendereihe Mensch und Tier.
ruhigt den Verkehr, belebt die Innenstadt. Gerade in der jetzt anbrechenden Urlaubszeit stellt sich wie-
der für viele Besitzer von Haustieren die Frage: Was machen
Herr Dromi: Würde aber auch dazu führen, dass die
wir mit unserem Hund, unserer Katze im Urlaub ?Mein
Unfallgefahr steigt. Ja, klingt paradox. Schauen Sie: In
erster Gast im Studio ist Jens Richter vom Tierschutzbund
Schweden, wo ich wohne, sind die Fußgänger die übelsten
Mitte. Sie haben einen Hund?
Verkehrsrüpel. Schon jetzt hält sich kaum jemand an Zebra-
streifen oder wartet an der Ampel aufGrün, um die Straße Jens Richter: Ja, ich liebe Tiere. Mein Hund und meine
zu überqueren. Stellen Sie sich vor, was passiert, wenn alle beiden Katzen möchte ich nicht missen.
Fußgänger wissen, dass die Autos aufjeden Fall von selbst
Moderatorin: Und neben mir sitzt auch Sabine Olsen,
bremsen werden, sobald jemand auch nur einen Fuß auf die
Studentin.
Straße setzt. Jeder macht, was er will, keiner hält sich mehr
an Regeln. Und das ist das zweite große Problem. Dq_mit Sabine Olsen: Ja, hallo. Ich hatte früher auch einen Hund.
sich selbstfahrenden Autos wirklich lohnen, darf es keine Heute habe ich mich entschieden, kein Tier mehr anzu-
Alternative dazu mehr geben. Mischformen funktionieren schaffen. Es würde zeitlich nicht gehen, ich muss von früh bis
vielleicht auf der Landstraße und auf der Autobahn, aber spät an der Uni sein und könnte den Hund nicht in die Vor-
nicht in der Stadt. Denn treffen die informationsverarbeiten- lesungen und Seminare mitnehmen.
den Systeme auf die Fahrfehler der selbst fahrenden Men-
Moderatorin: Lassen wir uns die Diskussion etwas struk-
schen, auf die Unaufmerksamkeiten und Regelbrüche
turieren. Bevor wir über Tiere im Urlaub reden, vielleicht
menschlicher Fahrer, bremsen sie konsequent ab, damit es

12 Prüfungstraining 1 Goeth e-Zert ifi kat 82 1 © 20 18 Cornelse n Verlag Gm bH, Berlin. All e Rechte vorbehalten.
Hörtexte

zuerst einmal die Frage: Weshalb überhaupt Haustiere? Es noch von Tieren und anderen Sachen gesprochen. Ich bin
gibt bestimmt viele Millionen Haustiere in Deutschland. kein Jurist, aber die Regelungen sind überhaupt nicht ein-
deutig.
Jens Richter: Das stimmt. Nach der Statistik gibt es unge-
fähr 30 Millionen Haustiere, in erster Linie Katzen und Moderatorin: Liebe Studiogäste, wir müssen leider zum
Hunde. Ende kommen, in einer weiteren Gesprächsrunde können
wir ja diesen Punkt noch weiter mit Experten diskutieren.
Sabine Olsen: Wir hatten zu Hause immer Tiere. Für uns
Kinder war es toll, ein Tier zu haben. Wenn wir traurig
waren, spendete unsere Katze Trost. Wenn es mir schlecht Hören Teil 4
ging, hat mich ihr Schnurren immer beruhigt und es ging
Herzlich willkommen, meine Damen und Herren, zu
mir schnell besser.
meinem kleinen Vortrag im Rahmen des Weltglückstages.
Jens Richter: Ja, gerade für Kinder ist ein Tier auch unter Mein Name ist Ludwig Hölzer von der Universität
pädagogischem Aspekt wichtig. Lernen sie durch Tiere doch Hannover.
Verantwortung zu übernehmen. Wenn man sich für ein Tier
Ja, heute, am 20. März ist Weltglückstag. Mit dem Ausrufen
entscheidet, wird dies zum Familienmitglied. Man muss sich
eines Weltglückstags wollten die Vereinten Nationen bewir-
Zeit nehmen, sich auch um das Tier kümmern, wenn es
ken, dass Staaten nicht nur den ökonomischen Wohlstand
krank und alt wird.
messen, um den Reichtum einer Gesellschaft festzustellen,
Sabine Olsen: Das heißt abe/l auch, die Entscheidung für sondern hier ganz andere Wege gehen.
ein Tier muss eine bewusste Entscheidung sein. Und man
Was ist nun Glück? Die Glücksforschung nennt hier viele·
kann dann auch nicht mehr so leicht in den Urlaub fahren,
Faktoren, wie stabile Beziehungen, Freundschaften, Gesund-
wie wenn man keine Tiere hat.
heit, einen befriedigenden Beruf, aber auch, dass finanzieller
Moderatorin: Wobei wir beim Thema wären. Reichtum nicht unbedingt mit einem nachhaltigen Glücks-
zustand einhergehen muss. Ich möchte heute auch weniger
Jens Richter: Bei uns haben sich immer liebe Nachbarn
auf diese philosophische Diskussion, was Glück eigentlich
um die Tiere gekümmert, wenn wir weg waren. Vor allem
ausmacht, eingehen, ist diese Fragestellung doch eine sehr
um unsere Katzen. Die kann man nicht mitnehmen. Auf
individuelle. Ich möchte vielmehr einige Denkanstöße zu der
jeden Fall braucht ein Tier einen Tierausweis, den kann der
Fragestellung geben, wie man gesellschaftlichen Reichtum
Tierarzt ausstellen. Das Tier muss geimpft werden, zum
anders bemessen kann, als es bisher geschieht.
Beispiel gegen Tollwut, es bekommt einen Chip usw. Am
besten informiert man sich im Internet, z.B. auf www.tier- Die Politik nimmt hierfür das Wirtschaftswachstum. Dieser
schutzbund.de, über die Einreisebestimmungen für Haus- Index als Kennziffer für gesellschaftlichen Wohlstand reicht
tiere in dem jeweiligen Land. aber nicht nur nicht aus, er führt auch zu Fehlinterpretatio-
nen, gerade wenn man sich die aktuellen ökonomischen und
Sabine Olsen: Viel wichtiger als die offiziellen Bestim-
ökologischen Krisen vor Augen hält. So führen Kosten zur
mungen finde ich allerdings die Frage, ob ein Tier eine Reise
Behebung von Umweltschäden zum Beispiel zu ökonomi-
wirklich gut vertragen kann. Denn ein Haustier sollte man
schem Wachstum, die Schäden, die zu diesem Wachstum
nicht anders behandeln als ein Mitglied der Familie. Ganz
geführt haben, werden jedoch nicht gemessen.
schlimm ist es, wenn Tiere in dem Moment, wo sie zur Last
werden, abgegeben oder ausgesetzt werden. Ein Tier ist kein Dazu kommt, dass es Grenzen des Wachstums gibt. Das ist
Spielzeug, keine Sache, die man kauft und wieder wegwiifi. eine Kritik, die nicht neu ist, die aber noch nicht zu einem
wirklichen Umdenken in der herrschenden Wirtschafts-
Moderatorin: Da sind wir bei einem anderen Punkt: Wird
politik geführt hat. Ohne radikale Veränderungen wird das
das Tier denn immer noch vom Gesetz her als eine Sache
nicht gehen. Vergessen wir nicht, dass bereits r 97 2 eine
angesehen? Ich denke, dass sich da einiges zum Positivenge-
Studie des Club Of Rome zu den Grenzen des Wachstums
wendet hat.
weltweit erschien, die bereits nachwies, dass wir alle nicht so
Jens Richter: Das ist kompliziert. Es gibt zwar seit weiterwirtschaften können wie bisher. Die gewonnenen Da-
längerer Zeit im Bürgerlichen Gesetzbuch einen neuen ten und Ergebnisse dieser Studie sind nach wie vor aktuell.
Paragraphen, in dem es heißt, dass Tiere keine Sachen sind.
Aber zurück zu unserem Thema. Wie könnte nun ein neuer
Auf der anderen Seite wird aber im Strafgesetzbuch immer
Wohlfahrtsindex aussehen? Damit möchte ich auch auf un-

Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat 82 1 © 2018 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 13
Hörtexte

sere Ausgangsfragestellung zurückkommen, wie man Glück Aufgaben 1 und 2


eigentlich messen kann. Und jetzt unsere Wirtschaftsnachrichten. Die Wirtschaft
boomt weiter. Zum ersten Mal seit vielen Jahren gab es im
Gehen wir nach Bhutan, dem kleinen Himalayastaat, der
letzten Halbjahr bei den Tariflöhnen der Beschäftigten eine
einen Nationalen Glücksindex entwickelt hat. Nach der
Zunahme. Trotz leicht steigender Inflation stiegen sie stärker
Lehre, dass das Streben nach immer mehr Gewinn und
als die Verbraucherpreise. Vertreter der Bundesregierung er-
immer mehr Konsum für unseren Planeten verhängnisvoll
warten sogar, dass in den nächsten Jahren Vollbeschäftigung
sein wird und dass immer mehr Haben nicht dazu führt,
erreicht werden kann. Auch wenn Kommentatoren diese An-
dass die Menschen immer zufriedener und glücklicher
kündigung als Wahlkampfrhetorik bewerten, ist die Situa-
werden, wurde ein neuer Index entwickelt. In diesem Index
tion auf dem Arbeitsmarkt im europäischen Vergleich bei
spielen subjektive Faktoren des Glücksempfindens genauso
einer Arbeitslosenquote von ca. 6 % immer noch sehr positiv.
eine Rolle, wie die objektiven. Der Lebensstandard bleibt ein
wichtiges Kriterium, daneben werden auch soziale Gerech-
Aufgaben 3 und 4
tigkeit, Gesundheit, Erziehung, Kultur und Umwelt in den
+ Hallo Jens, machst du auch beim Bonusprogramm der
Index miteinbezogen.
Krankenkasse mit?
Auch wenn bei diesem Konzept die buddhistische Denkweise
- Bonusprogramm? Was bedeutet das?
eine große Rolle gespielt hat, die ganzheitliche Sichtweise
und die Berücksichtigung verschiedenster Faktoren für einen + Du nimmst an bestimmten Maßnahmen teil, zum Bei-
Wohlfahrtsindikator sind durchaus auch aufDeutschland spiel an Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge, aber auch
übertragbar. an Kursen, die gut für die Gesundheit sind, wie Entspan-
nungskurse oder Bewegungskurse. Dafür kannst du Punkte
Und auch hier wird inzwischen vom Umweltbundesamt ein
sammeln und die werden in eine Bonuskarte eingetragen, die
„Nationaler Wohlfahrtsindex" entwickelt, in dem Größen
du bei der Krankenkasse bekommst. Bei einer bestimmten
wie.Umweltbelastung, aber auch positive Größen wie zum
Anzahl von Punkten erhältst du dann eine Prämie: zum Bei-
Beispiel der Wert unbezahlter Hausarbeit berücksichtigt
spiel einen Heimtrainer, ein Trampolin oder eine Fitness-
werden. Leider bin ich mir gar nicht sicher, ob sich dieser
matte. Du kannst dir die Prämie auch in Geld auszahlen
neue Wohlfahrts-, oder sagen wir Glücksindex durchsetzen
lassen.
kann und den bestehenden Wachstumsindex als alles be-
herrschende Richtschnur ablöst. Es fehlt die Vergleichbarkeit
Aufgaben 5 und 6
mit den Daten anderer Volkswirtschaften. Hieran müsste
+ Und.fährst du jetzt nur noch mit Helm?
international gearbeitet werden.
- Ja, seit meinem letzten Unfall, bei dem zum Glück nichts
Schlimmes passiert ist, nehme ich immer den Helm. Das
machst du ja schon lange.
Hörtexte zu Modelltest 3
+ Stimmt, auch wenn es manchmal super unpraktisch ist.
Hören Teil 1 Es ist aber einfach zu gefährlich auf den Straßen. Ich ver-
stehe dann nur nicht, weshalb man so wenige Radfahrer mit
Beispiel
Helm sieht.
+ Hi Anja, ich habe gerade unseren Strandurlaub im Reise-
büro hier an der Ecke gebucht. - Weißt du, wenn Fahrradhelme gesetzlich vorgeschrieben
wären, würde sich das ändern.
- Im Reisebüro? Warum nicht online? Das geht doch viel
schneller, ist praktischer und billiger. + Stimmt, man muss sich erst daran gewöhnen. Bevor es
die Anschnallpflicht im Auto gab, hat sich ja auch keiner
+ Praktischer stimmt, ich habe die letzten Jahre ja immer
angeschnallt.
online gebucht. Im Reisebüro bekommst du aber eine
Beratung, du nimmst dir einfach mehr Zeit. Bei einer Online-
Aufgaben 7 und 8
Buchung klickt man zu schnell und kann seine Buchung
+ Wie war denn gestern dein Kundenbesuch?
dann in der Regel nicht mehr rückgängig machen. Außer-
dem finde ich es wichtig, Reisebüros im Stadtteil zu unter- - Ganz gut, obwohl ich zu spät zu dem Kunden gekommen
stützen. bin. Ich habe die Adresse des Kunden zuerst einfach nicht ge-

14 Prüfungstraining 1 Goethe-Zertifikat B2 1 © 20 18 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.