Sie sind auf Seite 1von 1

Die Musik des Barock – Lösungsblatt 4 13 / 14 Video: Generalbass Poster im A4-Format

Kammer und Saal: Instrumentalmusik


Info Kammermusik
In der Barockzeit ließen sich Fürsten gerne während
Generalbass
In der Barockzeit hatte nahezu jede Kom-
des Essens oder zum Einschlafen von einem oder position eine Bassstimme, die mit Ziffern

Praxis
wenigen Instrumentalisten unterhalten – kleine Besetzungen für versehen war. Diese gab an, welche Be-
kleine Räume. Dies nennt man Kammermusik – im Gegensatz zur gleitakkorde zum Bass improvisiert werden
Orchestermusik. sollten. Ausgeführt wurde dies in der Regel
dann von einem Bassinstrument (z. B. Vio­
Sonate: Eine besonders wichtige Gattung der barocken Kam­ loncello) und einem Akkordinstrument
mer­musik ist die Sonate (von lat. sonare = klingen). Sie besteht (z. B. Cembalo). Dieses Prinzip heißt Ge-
aus mehreren Teilen (Sätzen) und hat folgende Besetzung: neralbass oder Basso continuo. Es war

Kopiervorlage
ein oder zwei Soloinstrumente (z. B. Flöte, Oboe, Violine) und so wichtig, dass die ganze Epoche auch
Generalbass. Generalbasszeitalter genannt wird.

Aufgabe 1 Sieh dir das Video Generalbass ( DVD) an und stell dann mit den angegebenen Instrumenten drei
Besetzungsmöglichkeiten für eine barocke Sonate zusammen.

Soloinstrument(e) Generalbass
Instrumentenauswahl:
Besetzung 1 zwei Violinen Cembalo Violoncello Cembalo, Fagott,
Flöte, Kontrabass,
Besetzung 2 Oboe Orgel Fagott Laute, Oboe, Orgel,
Violoncello,
Besetzung 3 Flöte Laute Kontrabass zwei Violinen

Aufgabe 2 Der Salzburger Hofkapellmeister Heinrich Ignaz Franz Biber verwendete in einer Violinsonate einen immer
wiederkehrenden Generalbass (= Basso ostinato). Verfolge den Bass während des Hörbeispiels
( 13) in den Noten unten mit.
Musiziert ihn dann mit den ange-
ergänzte
Akkorde gebenen Akkorden z. B. mit Klavier
und/oder Stabspielen. Diese Akkorde

Zu: Christoph Eglhuber: Die Musik des Barock  –  Sehen, hören, wissen & erfahren © Helbling | Foto: wikipedia
originale
stellen nur eine Möglichkeit dar den
Bassstimme Generalbass auszuführen.

Aufgabe 3 Ergänze mit Hilfe des Posters die fehlenden Informationen.

Concerto Unter Concerto (Konzert) versteht man eine Komposition für


einen (manchmal auch mehrere)
Solisten und Orchester .

Der Begriff A mit virtuosen Auszierungen (statt schlichter Melodie) musizieren


des Konzer-
tierens hatte B Imitieren und Wetteifern zweier oder mehrerer Stimmen oder Instrumente
im Laufe der (von lat. ‚concertare‘ = wetteifern)
Entwicklung C Ein Soloinstrument steht einer Orchestergruppe gegenüber (= Solokonzert ).
verschiedene
Bedeutungen: D Mehrere Soloinstrumente stehen
einer Orchestergruppe gegenüber = Concerto grosso .

Aufgabe 4 Hör einen Ausschnitt aus einem Concerto von Antonio Vivaldi ( 14) und wähle
die drei dafür zutreffenden Bedeutungsvarianten des Begriffs Concerto aus Auf- A B C
gabe 3 aus.

35/2012 ournal